Beasty Bar - New Beasts in Town
Beasty Bar - New Beasts in Town
Beasty Bar - New Beasts in Town
Beasty Bar - New Beasts in Town
statt 14,99 €
jetzt nur 12,99
Sie sparen 2,00 €
(13,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Beasty Bar - New Beasts in Town ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Beasty Bar - New Beasts in Town



Zwölf neue Biester mit ganz besonderen Spezialfähigkeiten reihen sich in die Drängelmeile der legendären Bar. Doch nur wer es ganz nach vorne schafft und sich von dort nicht mehr verdrängen lässt, kommt auf die Party.

Beasty Bar – New Beasts in Town ist die erste eigenständige Erweiterung zu dem Kartenspielhit Beasty Bar. Es kann sowohl komplett unabhängig vom Originalspiel gespielt werden als auch frei mit ihm kombiniert werden.

Beasty Bar - New Beasts in Town, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.


Translated Rules or Reviews:

Beasty Bar - New Beasts in Town kaufen:


statt 14,99 €
jetzt nur 12,99
Sie sparen 2,00 €
(13,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Beasty Bar - New Beasts in Town ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.

Diese Funktion erfordert ein Login. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Mit Beasty Bar - New Beasts in Town verbundene oder ähnliche Artikel:


Listen mit Beasty Bar - New Beasts in Town



Beasty Bar - New Beasts in Town ist auf 23 Merklisten, 37 Wunschlisten, 31 freien Listen und in 84 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Beasty Bar - New Beasts in Town von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   Beasty Bar - New Beasts in Town selbst bewerten
  • Pamela R. schrieb am 16.10.2015:
    Nun gibt es weitere 12 Tiere die sich in der Drängelmeile vor dem angesagtesten Club der Stadt der Beasty Bar drängeln. Wie auch schon im Basisspiel, wobei diese Erweiterung auch ohne das Basisspiel spielbar ist, sind es 12 sehr schön gestaltete Tiere die sich mit Ihren Eigenarten in der Schlage anstellen.

    Die einzelnen Tiere sind:

    - die Fledermaus, eine ältere elitäre Dame beißt sich durch die Dunkelheit und verglüht im Licht.
    - der Geier, der Undertaker im Spiel hat einen guten Draht ins Jenseits und holt ein Tier aus dem Jenseits zurück auf die Drängelmeile.
    - der Pfau, ein Star wie Elvis und zeigt den hohen Tieren, wer hier ein Rad abhat und drängelt sich vor das stärkste Tier.
    - der Hund, ein wahrer Geschäftsmann, vollzieht die Rache des kleinen Kläffers und sortiert vor dem Eingang aufsteigend.
    - der Pinguin als Dealer, hat immer ein paar starke Freunde in der Hinterhand und nimmt die Aktion eines Tiers auf der Spielerhand an.
    - der Strauß, ein schräger Vogel der immer (un-) geradeaus läuft, überholt immer alle geraden oder ungeraden Tiere auf dem Weg zum Eingang.
    - das Stachelschwein, der Punker, mit ihm ist nicht gut Kirschen essen, wer es wagt ihn aus der Drängelmeile werfen zu wollen wird die Stacheln zu spüren bekommen und selbst rausfliegen.
    - das Lama, tut besonders scheinheilig, mag's feucht-fröhlich und ist immer flüssig, bespukt das Tier vor ihm und das flüchtet sich ans Ende der Warteschlange.
    - die Gepardin, eine gefährliche Gefährtin in Lack und Leder, frisst halbe Portionen gerne vollständig, das schwächste ist somit raus.
    der Tiger ist der Al Capone unter den Tieren, macht lange Sätze statt großer Worte und überspringt das vor Ihm stehende Tier und frisst das darauffolgende.
    - der Bär, der Schlägertyp, er zieht die 2 schwächsten Tiere aus der Warteschlange und schickt sie ans Ende.
    - das Nashorn, das stärkste der Tiere, mutiert vom Spießer zum Rambo, es rammt das stärkste Tier in der Drängelmeile und schmeißt es raus, selbst ein anderes Nashorn wird dabei nicht verschont.

    Im Gegensatz zum Basisspiel gibt es mit dieser Erweiterung leicht veränderte Regeln, welche mit den Fähigkeiten der neuen Tiere aus dieser Version zusammenhängen.

    Tiere die auf der "Das war's-Karte" landen werden nicht mehr verdeckt abgelegt sondern offen, da ja der Geier Tiere aus dem Jenseits wieder zurück holen kann. Wer mehrere Tiere auf der "Das war's-Karte" ablegt, darf selbst entscheiden in welcher Reihenfolge er sie dort ablegt.

    Sobald man mit allen Tieren vertraut ist, kann man diese Erweiterung mit der Basisversion mischen, jedoch dürfen es nur 12 Tiere und jede Stärke nur einmal vertreten sein. Jeder kann mit seiner eigenen Farbe entscheiden, welche der Tiere er für die Partie ins Spiel nimmt. Somit entsteht eine sehr spannende Mischung.

    Die Funktionen der neuen Tiere sind eine sehr schöne Ergänzung zu den bereits vorhandenen, es wird damit schwieriger Tiere in den Club zu bekommen, aber es macht Spaß mit ihren Funktionen zu spielen.

    Mir persönlich gefällt vor allem die Gestaltung der Karten, meine Kinder amüsieren sich köstlich über die toll gestalteten Charaktere.

    Wie für das Basisspiel gilt auch hier, ein kurzweiliges, amüsantes Spiel das mit schnell erklärten Regeln eine lustige Partie ergibt, die sich immer mal einschieben lässt.
    Pamela hat Beasty Bar - New Beasts in Town klassifiziert. (ansehen)
  • Jennifer M. schrieb am 21.02.2016:
    Beasty Bar - new Beasts in Town ist ein schnelles Ärgerspiel für 2 – 4 wilde Tiere ab 8 Jahren von Stefan Kloß und Anna Oppolzer aus dem Hause Zoch.

    New Beasts in Town kann eigenständig oder als Erweiterung zu Beasty Bar gespielt werden.

    Worum gehts? Kurz und Knackig:
    Die Partynacht geht weiter… und alle wollen in die berüchtigte Bar Heavens Gate. Die Warteschlange wird immer länger und das wilde Partyvolk drängelt ohne Ende.
    Jeder Spieler legt ein Tier in die Warteschlange und nutzt die Aktion des Tieres. Je nach Tier sind die Aktionen einmalig oder ständig. Es wird geschubst, nach vorne gedrängelt oder andere Gäste in die Gasse verschoben. Ist die Warteschlange mit fünf Tieren besetzt, können die ersten zwei Tiere in den Club, das fünfte fliegt raus. Nachdem alle Tiere in der Warteschlange waren, werden die Farben der Tiere im Club gezählt.

    Wie finden wir`s?
    Kurze Regel, wenig Karten und tolle Grafik ergibt jede Menge Spielspaß. Wir lieben bereits das normale Beasty Bar und haben uns sehr auf die neuen Tiere gefreut. Wir wurden nicht enttäuscht: die neuen Fähigkeiten sind abwechslungsreich und sorgen weiterhin für ein tolles, kurzweiliges Ärgerspiel.TOP!
    Jennifer hat Beasty Bar - New Beasts in Town klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 01.02.2016:
    Erweiterung zum Kartenspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren von Stefan Kloß und Anna Oppolzer.

    Die Spieler wollen auch ihre coolen Tiere auf die angesagte Party in der Beasty Bar bringen und müssen dabei versuchen die vorhandene Warteschlange beim Türsteher geschickt zu umgehen oder sie werden am Ende nach Hause geschickt.

    An den Spielregeln und dem Spielablauf ändert sich nichts grundlegendes, daher kann hier auf die Rezension zum Grundspiel verwiesen werden.

    Die neuen Tierkarten bringen natürlich neue Taktiken und Aktionen mit sich, dabei ändert sich aber nur die Regel, dass die Tierkarten, welche auf die "Das war's"-Ablage gelegt werden, nun offen und nicht mehr verdeckt abgelegt werden.
    Dies ist notwendig, da die neue Tierkarte "Geier" hier Karten zurückholen kann.

    Kommt es bei Spielende zu einem Gleichstand, wird nun die Tabelle der Übersichtsblätter herangezogen, die den Tieren Punkte zuweist, um festzustellen, wessen Tiere nun insgesamt einen höheren Wert vorweisen und deren Spieler damit gewinnt.

    Die Erweiterung kann ohne das Grundspiel gespielt werden, was sich anfänglich auch empfiehlt, um die neuen Tierkarten genau kennen zu lernen. Nach ein paar Runden können dann alle Karten zusammengeführt werden und jeder sucht sich "seine" 12 Karten für die Partie aus, wobei jeder Stärkewert nur einmal vorkommen darf.

    Die neuen Tierkarten:

    - Die Fledermaus (1); die Fledermaus stürzt sich auf ein beliebiges Tier und nimmt dessen Platz ein, während die vertriebene Karte auf die "Das war's"-Ablage kommt. Als Erste in der Reihe verglüht die Fledermaus aber augenblicklich - sie dient damit eher als Angriffs-, denn als Punktkarte^^.

    - Der Geier (2); wird zunächst neben der "Das war's"-Ablage platziert und danach wird die oberste Karte (egal von welchem Spieler) der Ablage zurück in die Drängelmeile gebracht und ihre Aktion ausgeführt. Danach werden alle andauernden Tier-Aktionen ausgeführt und schliesslich die Geier-Karte selbst auf die "Das war's"-Ablage gelegt. Als Ausnahme gilt, wenn der Geier einen anderen Geier von der Ablage holt, werden beide Geier-Karten sofort in die Beasty Bar hineingelassen!

    - Der Pfau (3); setzt sich vor das stärkste Tier in der Warteschlange und darf sich den Platz aussuchen, wenn mehrere gleichstarke Tiere dort vertreten sind.

    - Der Hund (4); ordnet alle ausliegenden Tiere nach ihrer Kartenstärke, Dabei kommt das schwächste Tier ans "Heavens Gate" und dann folgen in aufsteigender Folge die anderen Tiere.

    - Der Pinguin (5); ahmt ein Tier der eigenen Kartenhand nach. Der aktive Spieler zeigt die gewählte Handkarte den Mitspielern, behält sie aber auf der Hand. Der Pinguin führt dann die entsprechende Aktion aus und hat währenddessen auch den Stärkewert des nachgeahmten Tieres. Nach der Aktion, also vor der Kontrolle der andauernden Aktionen, ist der Pinguin aber wieder ganz er selbst.

    - Der Strauß (6); kann an Tieren mit geraden oder ungeraden Werten in der Warteschlange vorbeilaufen. Je nach gewählter Vordrängelvariante, bleibt er dann vor der ersten gegenteiligen Karte stehen.

    - Das Stachelschwein (7); wehrt sich gegen stärkere Gegner, indem es diese auf die "Das war's"-Ablage schickt. Dies ist ein andauernder Aktionseffekt!

    - Das Lama (8); bespuckt das vor ihm liegende Tier, wenn es schwächer ist und scheucht es damit an das Ende der Drängelmeile. Dies ist ein andauernder Aktionseffekt!

    - Die Gepardin (9); frisst das schwächste in der Warteschlange anwesende Tier und nimmt dessen Platz ein - bei mehreren gleich schwachen Tieren, entscheidet der Spieler, welches "gehen" muss^^.

    - Der Tiger (10); springt auf das übernächste vor ihm platzierte Tier, frisst es und nimmt dessen Platz ein - dabei kann ein stärkeres Tier übersprungen werden! Dies ist ein andauernder Aktionseffekt!

    - Der Bär (11); zieht die beiden schwächsten Tiere aus der Warteschlange und legt sie am Ende der Warteschlange wieder an - sie müssen natürlich auch schwächer als er selbst sein.

    - Das Nashorn (12); rammt das stärkste anwesende Tier (evtl. nach Wahl) aus der Drängelmeile und nimmt dessen Platz ein!


    Fazit:
    Nach wie vor ein gelungenes Spiel mit wunderschönen Karten, eingängigem Spielablauf und schnellen Runden - zumindest ohne Extremgrübler^^.
    Durch die Abhängigkeiten der Karten zueinander, entsteht eine Form von Stichspiel und dadurch auch viel taktische Tiefe. Durch geschicktes Kombinieren bestimmter Tiere bzw. der ausgespielten Reihenfolge entsprechend, können die Mitspieler schon zur Verzweifelung gebracht werden^^.
    Glück spielt sicherlich auch eine Rolle, ist aber nicht schwerwiegend.
    Das Spiel wusste in vielerlei Besetzungsrunden zu überzeugen und machte allen gleich viel Spaß.

    Ein Hemmschuh sind die vielfältigen Aktionsvarianten der Tiere, die man in den ersten Spielrunden doch recht häufig nachlesen muss. Da ist es gut, dass es diesmal immerhin zwei Übersichtsblätter gibt, die herumgereicht bzw. entsprechend platziert werden können.

    Insgesamt bleibt "BB-NBiT" auch mit der Erweiterung ein schickes Spiel für viele Runden!




    weiterführende Hinweise:
    - Verlag: Zoch
    - BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/181 ... easts-town
    - HP: http://www.zoch-verlag.com/spiele/karte ... -town.html
    - Anleitung: deutsch, englisch, französisch, italienisch
    - Material: sprachneutral; Übersichtsblätter: deutsch, englisch, französisch, italienisch
    - Fotos (und lesefreundliche Text-Formatierung): http://www.heimspiele.info/HP/?p=16801
    - Online-Variante: -
    - Ausgepackt: -
    Pascal hat Beasty Bar - New Beasts in Town klassifiziert. (ansehen)
Alle 6 Bewertungen von Beasty Bar - New Beasts in Town ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: