Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Battle of the Nations 1813
statt 39,90 €
jetzt nur 37,99
Sie sparen 1,91 €
(4,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
jetzt vorbestellen
. "Battle of Nations 1813" ist voraussichtlich ab Ende Oktober 2019 lieferbar.

oder Battle of the Nations 1813 ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Battle of the Nations 1813



Völkerschlacht bei Leipzig 1813 - Bataille de Leipzig 1813 - Battle of the Nations 1813
Historie

Nach der verheerenden Niederlage im Russlandfeldzug 1813 zieht sich Napoleon 1813 mit seiner Armee nach Dresden zurück, wo er durch die Großmächte Preußen, Österreich, Russland und Schweden jedoch nach Leipzig zurückgedrängt wird.

In Reudnitz, einem Stadtteil von Leipzig im Landhaus des Bankiers Vetter schlägt Napoléon Bonaparte sein Lager auf, um den Kampf von hier aus zu leiten.
Nach dem erste Feindkontakt am 14. Oktober, einem Reitergefecht bei Liebertwolkwitz, das mit viel Glück zugunsten der Alliierten ausgegangen ist, sucht nun Napoleon die kriegsentscheidende Schlacht. Ihm stehen mit den Garden
und acht Korps 210.000 Mann, davon 14.000 Reiter und 700 Geschütze zur Verfügung, während die verbündeten Monarchen von Russland, Österreich, Preußen sowie der Kronprinz von Schweden über 300.000 Soldaten aufbringen.

In dem Zweipersonen-Spiel “Battle of the Nations 1813” (ab 12 Jahren) übernehmen die Spieler die Rolle von Napoleon Bonaparte und seinem Gegenspieler Fürst zu Schwarzenberg.

Der Spieler der französischen Armee (Napoleon) erhält zu Beginn des Spiels Auftragskarten mit Ortschaften rund um Leipzig, die er besetzen muss. Für erfüllte Aufträge erhält er Siegpunkte. Kann Napoleon am Ende des Spiels die meisten Ortschaften gegen die alliierten Truppen (Karl Philipp Fürst zu Schwarzenberg) verteidigen und damit genügend Siegpunkte erringen, gewinnt Napoleon. Schwarzenberg versucht, das jedoch mit seinen Armeen zu verhindern.

Wie läuft das Spiel ab?
Zu Beginn des Spiels erhält Napoleon verdeckt Auftragskarten aus unterschiedlichen Bezirken. Diese Karten zeigen ihm, welche Ortschaften er zu besetzen hat. Je nach Schwierigkeitsgrad erhält Napoleon für erfüllte Auftragskarten unterschiedlich viele Siegpunkte. Die Auftragskarten zeigen Napoleon aber auch wie viele Punkte Fürst zu Schwarzenberg gewinnt, wenn er die Aufträge nicht erfüllt.
Napoleon startet mit seinen Aktionen.
Doch bevor Napoleon oder Fürst zu Schwarzenberg ihre Armeen platzieren können, müssen sie ihre Truppenbewegungen planen, indem sie ihre Truppenmarker auf den Spielplan bringen. Somit bleibt dem Gegner nicht verborgen, welche Strategie sie planen.
Die Truppen werden durch das Ausspielen von Armeekarten
ins Spiel gebracht. Diese bestimmen, wo welche Truppen starten. Kampfstarke Armeen wie z.B. die Truppen von Marschall Ney sind natürlich etwas schwieriger ins Spiel zu bringen.
Truppenmarker werden mit der Aktionskarte „Bewegung“
um ein Feld versetzt.
Jetzt muss Napoleon oder Fürst zu Schwarzenberg noch die Truppenmarker bis auf einen entfernen, um die Armee endgültig zu platzieren.
Dies geschieht durch das Spielen einer der vier
Geländekarten, wobei für jede gespielte Geländekarte ein eigener Truppenmarker von dem entsprechenden Gelände (Feld, Flusslandschaft, Hügel, Wald) entfernt wird.
Die Armee wird nun anstelle des zuletzt übrig gebliebenen Truppenmarkers platziert.
Für das Platzieren eigener Armeen erhalten Napoleon oder Fürst zu Schwarzenberg einen Siegpunkt.
Die Dauer des Spiels richtet sich nach der Anzahl der gespielten Bewegungskarten und der Anzahl der platzierten Armeen. Für jedes dieser Ereignisse wird der Zeitanzeiger von seinem Startfeld am 14.10. ein
Feld weiter Richtung 19.10. versetzt.
Jeweils am 16.10. und am 18.10. finden Kämpfe zwischen den französischen Armeen und den Truppen der Alliierten statt. Alle (platzierten) Armeen, die in Kontakt zu gegnerischen Armeen stehen, verlieren entsprechend der
Anzahl gegnerischer Armeen Kampfpunkte.
Hat der Zeitanzeiger den 19.10. erreicht, ist das Spiel zu Ende und die Kampfpunkte der Armeen, die auf Ortschaften von den Auftragskarten liegen, werden mit denen der in Kontakt stehenden gegnerischen Armeen verglichen.
Napoleon und Fürst zu Schwarzenberg addieren die Siegpunkte ihrer gewonnenen Auftragskarten und die für das Platzieren von Armeen gewonnenen Siegpunkte zusammen. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt das Spiel.

Profiregel
In der Profiregel spielen die Geländearten eine Rolle. Je nach Gelände, auf dem eine Armee platziert wird, erhält sie entsprechend ihrer Armeeeinheit (Infanterie, Artillerie, Kavallerie) einen Bonus oder einen Malus auf ihren Kampfwert.

Battle of the Nations 1813, ein Spiel für 2 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Stephan Riedel



Translated Rules or Reviews:

Battle of the Nations 1813 kaufen:


statt 39,90 €
jetzt nur 37,99
Sie sparen 1,91 €
(4,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

jetzt vorbestellen
. "Battle of Nations 1813" ist voraussichtlich ab Ende Oktober 2019 lieferbar.

Battle of the Nations 1813 ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Battle of the Nations 1813 auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Ihnen Battle of the Nations 1813 gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit Battle of the Nations 1813



      Battle of the Nations 1813 ist auf 4 Merklisten.

      Battle of the Nations 1813 wurde von noch niemandem bewertet.


      Schreiben Sie die erste Bewertung für Battle of the Nations 1813 selbst!

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: