Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Basari
statt 8,95 €
jetzt nur 7,69
Sie sparen 1,26 €
(14,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Basari ausleihen
Basari merken erfordert Login

Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Basari



Gewinnen ist Verhandlungssache! Basari begeistert sofort: spannend, keine Wartezeiten, zum Ärgern schön – und trotzdem super einfach! Jeder möchte an die wertvollen Edelsteine ran und entscheidet sich geheim für eine von drei Aktionen. Hat man die Aktion alleine gewählt – prima, sofort ausführen! Haben sich jedoch zwei Spieler für die gleiche Aktion entschieden, müssen sie miteinander darum verhandeln. Schon zweimal war das geniale Spielprinzip für das Spiel des Jahres nominiert, 1998 und 2003. Und nun die Kartenversion – mindestens genauso gut, aber unschlagbar günstig!

Kartenformat: 59 x 91 mm

Basari, ein Spiel für 3 bis 5 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.

Basari kaufen:


statt 8,95 €
jetzt nur 7,69
Sie sparen 1,26 €
(14,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Basari ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Basari auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Wenn Ihnen Basari gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Basari von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Basari selbst bewerten
      • Pascal V. schrieb am 03.03.2014:
        Ein verflixxt gutes Handelsspiel für 3-5 Spieler ab 10 Jahren von Reinhard Staupe.

        Die Spieler wollen durch Anhäufung von Edelsteinen die meisten Punkte einheimsen, um zu gewinnen. Doch wehe die geheimen Aktionen hierfür lassen sich nicht alleine durchführen, dann gilt es zu verhandeln und da gewinnt nicht nur das glückliche Händchen^^.


        Spielablauf:
        Die Edelsteine werden nach ihren Farben (nach ihrer Wertigkeit: rot, gelb, blau, grün) sortiert und als Vorrat beiseitegelegt und die Basarkarten gut gemischt zum Nachziehstapel.
        Die Spieler erhalten jeder drei Aktionskarten (A, B, C) und je drei der Edelsteine als Startkapital.
        Die Übersichtskarte wird neben den Nachziehstapel gelegt, so dass jeder sie gut sehen kann.
        [Die Aktionskarten "D" werden nur für 5 Spieler-Partien benötigt - hier wird dem Spieler ermöglicht Edelsteine 1:2 zu tauschen oder 1 zu nehmen.]

        Jede Runde besteht aus 3 Phasen.
        In der ersten Phase ("Basarkarte nehmen") erhält jeder Spieler eine Basarkarte, die er offen vor sich hinlegt (nachfolgende Basarkarten werden auf diese leicht nach unten versetzt gelegt, so dass man immer die Arbeiterzahl der Karten sehen kann).
        Auf den Basarkarten sind immer oben die Arbeiter zu sehen (1-4 Männchen), in der Mitte die Siegpunkte (große Zahl) und unten die Edelsteine.

        In der zweiten Phase ("Aktionskarte wählen") entscheidet sich jeder Spieler geheim für eine der drei möglichen Aktionen:

        A: der Spieler nimmt sich die oberste Basarkarte und legt sie offen auf seine ausliegende,n Karte,n
        B: der Spieler erhält die Siegpunkte, die auf der aktuellen Basarkarte (die er in Phase 1 gezogen hat!) abgebildet sind
        C: der Spieler erhält die Edelsteine, die auf der aktuellen Basarkarte (die er in Phase 1 gezogen hat!) abgebildet sind

        Haben sich die Spieler entschieden und die gewählte Karte hingelegt, drehen alle gleichzeitig die Karte um.

        Es folgt die dritte Phase ("Aktionen ausführen").

        Hat ein Spieler eine Aktion als einzigster gewählt, kann er diese direkt für sich ausführen. Wurde eine Aktion von 3 oder mehr Spieler gewählt, fällt sie aus - niemand kann sie nutzen!
        Sollte eine Aktion jedoch von genau 2 Spielern ausgesucht worden sein, müssen die beiden nun miteinander verhandeln, um festzulegen, wer sie tatsächlich nutzen darf.

        Derjenige Spieler fängt an, der mehr Edelsteine besitzt (erst in rot, dann gelb, dann grün, dann blau) oder mehr Arbeiter (wenn beide Spieler bei allen Edelstein einen Gleichstand erreichen).
        Dieser Spieler muss nun ein Angebot in Form von Edelsteinen abgeben, dass er die Aktion nutzen möchte.
        Der Gegenspieler nimmt das Angebot an oder kontert es seinerseits, indem er die Anzahl der Edelsteine erhöht oder deren Wertigkeit. Danach folgt wieder der erste Spieler und kann sein ausliegendes Angebot korrigieren oder die Auslage komplett austauschen, auf jeden Fall muss sein Angebot wiederum höher sein, wenn er denn die Aktion "gewinnen" will. Dies geht solange so weiter, bis einer der beiden "Handelspartner" das Angebot des anderen annimmt und alle ausliegenden Edelsteine an sich nimmt. Der Handelspartner hingegen erhält nun den Zuschlag zur Ausführung der Aktion.

        Bsp.:
        Eröffnungsangebot Spieler A: 1 grüner Edelstein - überboten durch 2 blaue Edelsteine von Spieler B - kontriert durch 1 grünen und einen blauen Edelstein von A - überboten durch 2 gelbe Edelsteine von B - überboten durch 1 gelben und 1 roten Edelstein von A - B nimmt die Edelsteine, A die Aktion.

        Es kann Sinn machen auf eine Aktion zu verzichten, um je nach Angebot an bestimmte Edelsteine quasi umsonst zu gelangen. Andererseits macht es je nach Spielsituation auch nichts, einmal drauf zu zahlen, hauptsache die Aktion wird gewonnen! Dies hängt mitunter jeweils von der verfolgten Taktik ab.

        Haben alle Spieler ihre möglichen Aktion durchgeführt, beginnt eine neue Runde.
        Die Spieler nehmen ihre Aktionskarten zurück und erhalten wieder jeder eine Basarkarte, die sie vor sich ablegen (evtl. auf vorhandene). Wieder werden Aktionen gewählt und ausgeführt - mit evtl. vorheriger Verhandlung. Dies wird solange weitergeführt, bis ein Spieler mindestens 15 Arbeiter vor sich ausliegen hat. Die laufende Runde wird noch beendet und es kommt zu einer Wertung.
        Alle Spieler, die mindestens 15 Arbeiter erreicht haben (durch die ausliegenden Basarkarten) bekommen 12 Punkte. Nun werden die Edelsteine von rot bis blau abgerechnet, dazu kann die Übersichtskarte zur Hilfe genommen werden.
        Der Spieler, die nun die meisten roten Edelsteine besitzt, erhält 14 Punkte, bei Gleichstand mehrerer Spieler wird die Punktzahl aufgeteilt (abrunden). Dasselbe gilt für gelb (12 Punkte), grün (10 Punkte) und blau (8 Punkte).
        Wurden alle Punkte notiert, beginnt ein neuer Durchgang nach dem selben Schema.

        Wurden drei Durchgänge gespielt, endet das Spiel und es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.


        Fazit:
        Basari ist ein raffiniertes Kartenspiel, bei dem es, neben etwas Glück beim Ziehen der Karten, in erster Linie darauf ankommt geschickt zu taktieren und den Mitspielern immer eine Nasenlänge voraus zu sein.
        Man muss immer den Edelsteinvorrat aller Mitspieler im Auge haben und gemessen am eigenen und dem Wissen um die Wertungstafel entsprechend die Aktionen einsetzen. So kann man dann versuchen Mehrheiten bei den Edelsteinen zu erreichen und/oder durch schnelles Sammeln von Karten und damit Arbeitern die Runde fix beenden. Wem es gelingt durch trickreiches Verhandeln die Mitspieler gegeneinander um ihre Edelsteinmehrheiten ringen zu lassen, kann auch durch reines Siegpunktesammeln via Aktion "B" einen Vorsprung herausarbeiten.
        Das Spiel bietet reichlich Möglichkeiten durch verschiedene Vorgehensweisen ein Spiel für sich zu entscheiden. Dies motiviert ungemein für mehrere Runden, zumal diese auch recht kurz ausfallen - angenehme 30min. kann man für 3-4 Spieler veranschlagen, wenn der Ablauf allen bekannt ist.
        Das Spiel ist auch kurzweilig und eingängig genug, um Viel- wie auch Gelegenheitsspieler einzufangen.
        Material und Optik machen auch was her, die Kunststoff-"Edelsteine" und die zweckmäßig hübschen Karten lassen ein gewisses Basar-Feeling schon aufkommen und im kleinen Karton ist das Spiel auch schnell überall mit hingenommen.
        Man darf rundum zufrieden sein mit dem Kartenspiel und es kann bedenkenlos als schnelles, feines Taktik-Spiel empfohlen werden.
        Pascal hat Basari klassifiziert. (ansehen)
      • Christian S. schrieb am 02.06.2016:
        Seit ich Basari gekauft habe, konnte ich verschiedene Mitspielergruppen davon begeistern, denn es ist leicht zu lernen, schnell gespielt, verfügt aber über genügend Spieltiefe, um dauerhaft zu unterhalten.

        Wie bei vielen Gesellschaftsspielen führt das Erringen der meisten Punkte am Ende zum Sieg. Punkte bekommt man bei BASARI auf dreierlei Art; entweder setzt man während einer Runde gezielt auf das Erhalten von Punkten (Aktion B) oder man schafft es, am Ende eines von drei Durchgängen 15 oder mehr Arbeiter gesammelt zu haben. Die meisten Punkte bekommt jedoch derjenige, der es schafft, am Ende eines Durchgangs die Mehrheit der in vier Farben vorliegenden Edelsteine zu besitzen.

        Dass man im Leben nicht immer das bekommt, was man haben möchte, zeigt uns BASARI ebenfalls in jeder Runde aufs Neue, denn in jeder Runde geht es nicht nur darum, aufgrund von ausgelegten Basarkarten zu entscheiden, ob man auf Arbeiter, Punkte oder Edelsteine setzen sollte, sondern auch darum zu erahnen, was denn wohl die Mitspieler aushecken. Wer beide Aspekte unter einen Hut zu bringen versteht, gewinnt die meisten Runden. Doch da niemand Gedanken lesen kann, muss man sich dies als nicht zu leicht vorstellen...

        BASARI kommt recht bunt daher, was aber den Vorteil mit sich bringt, dass alle fürs Spiel relevanten Elemente gut unterscheidbar sind. Ich mag ja Spiele, die mit Komponenten ausgeliefert werden, welche mich sofort zum Anfassen verleiten. Das schaffen hier die Edelsteine, die natürlich aus Kunstharz oder ähnlichem Material bestehen, und die anständig gestalteten Spielkarten. Insgesamt erweckt BASARI den Eindruck eines aufs Maximum reduzierten Spiels, bei dem alles zu stimmen scheint. Ich drücke mich absichtlich vorsichtig aus, da ich die vierte Aktionskarte ("D") bisher in keiner Spielrunde eingesetzt habe; sie kommt nur in 5-Spieler-Partien zum Einsatz.

        Für einen überwältigenden 5-Sterne-Knaller ist mir das Spiel eigentlich zu seicht, aber wenn man für unter zehn Euro so viel Spielspaß erhält wie hier, passt eigentlich keine andere Note. BASARI eignet sich aufgrund seiner kurzen Eingewöhnungszeit und kurzen Spieldauer für eine Menge Situationen; selbst auf Reisen kann die kleine Schachtel mit großem Inhalt gern kommen.

        Um den Punktestand zu verwalten, ist ein gutes Gedächtnis oder ein handelsüblicher Zettel plus Stift empfehlenswert. Weder das eine noch das andere ist dem Spiel beigefügt ;-)
        Christian hat Basari klassifiziert. (ansehen)
      • Jörn F. schrieb am 22.03.2014:
        Win kleines feines Kartenspiel, bei dem man auf verschiedenste Art und Weise Punkte sammelt! Man hat 4 Karten zur Auswahl , von denen man eine zur entscheidung verdeckt vor sich auslegt. Vorher bekommt man offen vom Stapel eine Karte mit Kameltreiber, Siegpunktanzahl und abgebildeteten Diamanten. Von den 4 Handkarten, gibt eine an, die Diamanten zu nehmen, die nächste lasst einen die Siegpunkte sammeln, die dritte tauscht einen Edelstein in 2 andere und die vierte lässt einen eine Karte nachziehen zum drauflegen.
        Hat man seine allein ausgespielt, bekommt man den Wunsch, sonst bei zwei auspielenden wird gegenseitig darum geboten! Bei drei ausspielenden, gibt es gar nichts!
        3 Runden werden gespielt und für jeweils 15 Kameltereiber, was auch eine Runde beendet, gibt es Siegpunkte, sowie für die meisten Edelsteine der jeweiligen Farbe.
        Spielt sich flott und spannend und ist leicht zu erklären. So für immer mal zwischendurch spielt man da gerne mit!
        Jörn hat Basari klassifiziert. (ansehen)

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: