Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Barony (engl.)
statt 42,00 €
jetzt nur 34,99
Sie sparen 7,01 €
(16,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Barony (engl.) ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Barony (engl.)



Am Rande des Reiches, ist die Spannung greifbar :
Als Baron, regieren Sie eine der vier einflussreichsten Familien der Region. Ihnen zur Seit steht ein Heer von mutigen Rittern, mit deren Hilfe sie ihre Eroberungen in die Tat umsetzen.
Erklimmen sie die Stufen auf der Leiter der Macht, und werden sie der neue König!

ACHTUNG: Das Spiel ist komplett Englisch.

Barony (engl.), ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: marc andre



Translated Rules or Reviews:

Barony (engl.) kaufen:


statt 42,00 €
jetzt nur 34,99
Sie sparen 7,01 €
(16,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Barony (engl.) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Barony (engl.) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Barony (engl.) von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Barony (engl.) selbst bewerten
  • Mario G. schrieb am 22.12.2015:
    Barony – Ein taktisches Spiel um Macht und Herrschaft
    Autor: Marc André
    Herausgeber: Matagot
    Illustration: Ismaèl
    Spieldauer: ca. 45 Min.
    Spielerzahl: 2-4 Spieler
    Alter: ab 14 Jahren – (kann sicher schon ab 12 Jahren gespielt werden)
    Als einer von vier blaublütigen Baronen streitest du um die Vorherrschaft in einem entlegenen Königreich. Dein Ziel: Zum mächtigsten Herzog aufzusteigen und als solcher zum König ernannt zu werden.
    Damit dies gelingt, muss jeder Baron seine Ritter aussenden um das Gelände zu erobern. Dörfer, Festungen und Städte müssen errichtet werden und mit dem erlangten Ruhm (Siegpunkte) steigt jeder Edelmann in der Gunst des Kaisers auf. Gelingt es einem oder mehreren Baronen zum Herzog aufzusteigen wird das Spielende eingeleitet und der erfolgreichste Blaublüter wird zum König des Landes gekrönt (welcher nicht zwingend ein Herzog sein muss).
    Spielaufbau:
    Der Spielplan besteht aus mehreren Geländeplättchen, welche wiederum aus 3 einzelnen Sechsecken bestehen. Jedes Sechseck zeigt eine von fünf Geländearten (Acker, Ebene, Gebirge, See oder Wald). Pro Spieler werden 9x dieser Geländeplättchen benötigt, welche die Spieler möglichst zufällig als zusammenhängenden Spielplan auf dem Tisch ausbreiten.
    Die Ressourcenmarker, welche es für jede Region (außer See) gibt, werden neben dem Spielplan bereit gelegt. Jeder Spieler nimmt sich die Spielfiguren seiner Farbe. Die Wertungssteine kommen auf Feld 0 der Wertungsskala. Der jüngste Spieler bestimmt wer Startspieler wird.
    Jeder Spieler setzt nun 3 Städte und 3 Ritter wie folgt ein: Der Startspieler setzt 1 Stadt und 1 Ritter ein, dann folgen die anderen im Uhrzeigersinn bis auf den letzten Spieler der sofort alle seine 3 Städte und jeweils einen Ritter zu jeder Stadt setzen darf. Dann setzen alle Spieler gegen den Uhrzeigersinn jeweils ihre verbliebenen 2 Städte mit Ritter auf den Spielplan.
    Folgende Einschränkungen müssen beim Einsetzen noch bedacht werden:
    Auf Wald- und Seefeldern dürfen keine Städte errichtet werden. Städte dürfen weder auf noch angrenzend an eine andere Stadt (auch eigene) gesetzt werden.
    Spielablauf:
    Beginnend mit dem Startspieler führen die Spieler der Reihe nach jeweils genau EINE von sechs möglichen Aktionen aus:
    1. Rekrutieren der Ritter (2 oder 3)
    2. Bewegung der Ritter (1 oder 2 Ritter, max. 1 Feld)
    3. Bau (ersetze 1 bis 7 Ritter durch Dörfer oder Festungen, kassiere entsprechende Ressourcenmarker)
    4. Neue Stadt errichten (Ein Dorf in eine Stadt umwandeln)
    5. Feldzug (nimm 2 Ritter, einer kommt ganz aus dem Spiel, der andere darf auf ein beliebiges freies Feld am Spielplanrand eingesetzt werden)
    6. Adelstitel (Löse Ressourcenpunkte ein um deinen Rang zu verbessern)
    Für jede Aktion gibt es noch diverse Einschränkungen (bspw. dürfen Seefelder weder bebaut noch betreten werden usw.).
    Auf folgenden Link erhaltet ihr die kompletten Regeln als PDF-Datei http://www.matagot.com/spip.php?page=telechargements&id_article=572&id_rubrique=&produit=376&lang=en
    Nach und nach erweitert jeder Baron seine Baronie, wobei es dabei anfangs noch recht friedfertig hergeht. Solange nur ein Ritter oder Dorf jeder Farbe in einem Sechseck steht, sind alle verbrüdert und leben in Eintracht, doch wehe ein weiterer Ritter gleicher Farbe stößt hinzu und schon sind alle anderen auf einen Schlag besiegt. Wird auf diese Weise ein Dorf zerstört, erhält der Eroberer vom Besitzer des Dorfes ein Ressourcenplättchen seiner Wahl, sofern dieser ein solches besitzt.
    Als gewiefter Baron muss man erkennen, welche Aktion zu welchem Zeitpunkt sinnvoller ist. So ist es nach einer umfangreichen Bauphase erst mal wichtig in seinem Rang aufzusteigen, bevor andere Spieler einem die Punkte wieder abjagen können. Wichtig ist es auch, die Aktionen der Gegner mit zu verfolgen um nicht plötzlich von diesen eingekesselt oder von attraktiven Ressourcenfeldern ausgeschlossen zu sein. Sollte man aber doch in eine solch schlechte Lage geraten, bietet ein mutiger Feldzug (Aktion 5.) vielleicht einen letzten Ausweg und verhilft dann sogar dazu, die Gegner an deren Schwachpunkt zu treffen und zu Überraschen.
    Ein Dorf eines Gegners einzunehmen ist meist lukrativ. Sofern vorhanden, stiehlt man dem Gegner wichtige Punkte und man kann im nächsten Zug durch Bau eines eigenen Dorfes auf dem eroberten Feld ein weiteres Ressourcenplättchen erhalten.
    Bewertung / Fazit
    Der Autor Mark André liefert mit Barony (wie zuvor mit „Splendor“) ein sehr passables Spiel ab, mit sehr anspruchsvollem Spielmaterial und wenig Platz für große Glücksmomente.
    Barony kommt daher als strategisches Eroberungsspiel, welches durch seinen Zug um Zug-Charakter zu bestechen weiß. Wie Interaktiv eine Partie wird, liegt in den Händen der Spieler und/oder wird durch die Startaufstellung initiiert. Begehrt und umkämpft sind Äcker- und Ebenenfelder, welche die meisten Punkte versprechen. Es sei daher geraten, erworbene Errungenschaften (in Form von Ressourceplättchen) abzusichern und das Reich stetig zu vergrößern. Wer zu viel wagt und diesen Rat nicht beherzigt, dem kann es dagegen leicht schlecht ergehen.
    Mir persönlich gefällt genau das an Barony so sehr, denn es ist ein ehrliches Eroberungsspiel bei dem man sich nicht hinter Karten- oder Würfelglück oder -pech verstecken kann. Es ist rundum stimmig. Die Mechanismen greifen gut ineinander und gehen schon ab der 2. Partie in Fleisch und Blut über. Und auch wenn sich mehrere Barone um die Herrschaft kloppen, dann passiert es nun mal, dass einem plötzlich jemand anders in den Rücken fallen kann oder eine Strategie nicht aufgeht. Es kann eben nur einer zum König gekrönt werden und das darf ja wohl kein Weichei sein.

    Positiv:
    - Tolles Spielmaterial aus Holz. Der variable Spielplan verspricht viele abwechslungsreiche Partien.
    - Leicht zu lernendes Spielprinzip, das nach einem ersten Spiel völlig verstanden ist.
    - Viele Strategien sind möglich = hoher Wiederspielwert
    - Erfrischend neues Punktesystem
    - Sehr gut für 2 Spieler
    - Geringer Glücksfaktor
    Neutral
    - Bei 3 und 4 Spielern muss man sich auf ein weniger planbares Spiel einstellen
    Negativ:
    - Die Symbole auf der Spielhilfe sind leicht Gewöhnungsbedürftig.
    - Wenn man ins Hintertreffen gerät, wird es schwer aufzuholen.
    - Bei 3 oder 4 Spielern kann es für einen Spieler zu Frustsituationen kommen wenn er an zu vielen Fronten kämpfen muss, bzw. als leichte Beute fungiert.
    Spieltipp:
    Alle Spieler sollten möglichst immer den vermeintlich stärksten Gegner attackieren. So bleibt das Spiel bis zum Ende spannend und die Frustmomente werden zum großen Teil minimiert.
    Mario hat Barony (engl.) klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: