Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Bang! The Dice Game
Bang! The Dice Game
Bang! The Dice Game
Bang! The Dice Game
statt 17,99 €
jetzt nur 15,99
Sie sparen 2,00 €
(11,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Bang! The Dice Game ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Bang! The Dice Game



Der Wilde Westen: Gesetzteshüter und Banditen führen ihren erbitterten Kampf draußen vor der Stadt weiter. In der glühenden Mittagshitze laden beide Seiten ihre rauchenden Colts nach und es entsteht eine ungewohnte Stille. Plötzlich verdunkelt ein Schwarm von Pfeilen den Himmel - INDIANER!

Bang! The Dice Game ist ein eigenständiges Spiel aus der beliebten BANG! Reihe. Wie im Original treten der Sheriff und seine Helfer gegen Banditen und Gesetzlose an. Die Würfel sorgen für ein völlig neues BANG! Erlebnis und versprechen spannende Duelle. Das Kultspiel BANG! - jetzt mit Würfeln!

Bang! The Dice Game, ein Spiel für 3 bis 8 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Michael Palm, Lukas Zach

Bang! The Dice Game kaufen:


statt 17,99 €
jetzt nur 15,99
Sie sparen 2,00 €
(11,1% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Bang! The Dice Game ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Bang! The Dice Game auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Bang! The Dice Game



Bang! The Dice Game ist auf 65 Merklisten, 39 Wunschlisten, 46 freien Listen und in 81 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Bang! The Dice Game von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 10 Kundentestberichten   Bang! The Dice Game selbst bewerten
  • Frank L. schrieb am 05.03.2014:
    Beschreibung:
    Hart ist das Leben im wilden Westen! Fürchterliche Banditen und skrupellose Gesetzlose treiben ihr Unwesen in der Stadt. Doch wer ist wer? Ist "Slab the Killer" Freund oder Feind? Und "Willy the Kid" der Deputy oder doch eher "Suzy Lafayette"? Als Sheriff verliert man schnell den Überblick. Da heißt es kühlen Kopf bewahren.
    Die Spieler schlüpfen in die verschiedenen Rollen: Sheriff und Hilfssheriff sind die Guten, Gesetzloser und Banditen die Bösen. Wer überlebt und beherrscht am Ende die Western-Stadt?

    Ablauf:
    Zu Beginn des Spiels werden geheim die Rollen verteilt. Nur der Sheriff legt seine Rolle offen aus. Zusätzlich erhält jeder Spieler noch eine Charakterkarte, die eine Sonderfunktion bietet und die Anzahl der Leben festlegt.
    Reihum sind die Spieler am Zug und werfen bis zu 3 mal die Würfel. Nach jedem Wurf kann man sich entscheiden, aufzuhören oder beliebig viele Würfel herauszulegen und die restlichen erneut zu würfeln. Dynamit darf nicht erneut gewürfelt werden. Indianerpfeile werden sofort ausgeführt, dürfen danach sofort wieder eingewürfelt werden.
    Anschließend wird das Ergebnis ausgewertet:
    • Pfeil: Spieler erhält einen Pfeilmarker aus dem Vorrat. Ist dieser aufgebraucht greifen Indianer an und alle Spieler verlieren einen Lebenspunkt für jeden Pfeilmarker, den sie vor sich liegen haben.
    • Dynamit: Bei drei Dynamit verliert man selber einen Lebenspunkt.
    • Fadenkreuz: Spieler schießt auf einen Sitznachbarn in entsprechender Entfernung. Dieser verliert einen Lebenspunkt.
    • Bier: Spieler wählt einen beliebigen Spieler, der einen Lebenspunkt zurückerhält.
    • Gatling: Bei drei oder mehr Gatlingsymbolen, verlieren alle anderen Spieler jeweils einen Lebenspunkt.

    Verliert ein Spieler sein letztes Leben, ist er ausgeschaltet, zeigt allen seine Rollenkarte und scheidet aus dem Spiel aus.

    Das Spiel endet sofort, wenn der Sheriff ausgeschaltet ist. Dann gewinnen die Banditen als Team. Sind hingegen alle Banditen und Gesetzlose ausgeschaltet, gewinnen Sheriff & Hilfssheriff. Der Gesetzlose gewinnt, wenn er der einzige Überlende ist.

    Fazit:
    Das Bang-Würfelspiel ist der kleine Bruder vom Bang-Kartenspiel. Die Story, das Setting und die Ziele der einzelnen Rollen sind identisch mit denen des Kartenspiels. Dieses bietet durch die zahlreichen Karten und diversen Erweiterungen sehr viele verschiedene Aktionen. Dadurch entsteht auch eine gewisse Einstiegshürde für Spieler, die die Karten nicht kennen.
    Bei dem Würfelspiel sind die Möglichkeiten sehr überschaubar: Auf jedem der Würfel sind die identischen sechs Symbole abgebildet. Dadurch spielt es sich sehr viel schneller: Rollen verteilen, los würfeln und auf seine Nachbarn schießen ;o)

    Zugegeben, ich bin ein alter Bang!-Kartenspiel-Fan. Daher habe ich viele Elemente des anspruchsvolleren Bruders wiedererkannt wie die Namen der Charakterkarten und das Gatling. Besonders gut hat mir die Umsetzung der Indianer gefallen: Ihre Pfeile können dem Spiel eine sehr schnelle und überraschende Wendung geben.

    Äußerst viel Spaß macht es, wenn man sich so richtig in seine Rolle einlebt und passende Sprüche loslässt. Als Bandit kann man feierlich auf den Sheriff schießen und anschließend frech behaupten, dass man doch eigentlich der Deputy sei. Der Schuss habe sich doch nur versehentlich beim Waffenputzen gelöst ;o)

    The Dice Game ist kein anspruchsvolles Spiel. Aber das will und muss es auch gar nicht sein! Es spielt sich locker und schnell. Einfaches Rumgeballere, das in der richtigen Runde witzig ist und echt Spaß macht!
    Frank hat Bang! The Dice Game klassifiziert. (ansehen)
  • Kevin S. schrieb am 18.12.2013:
    Bang! The Dice Game. Ein Spiel im Wilden Westen in dem der Sheriff und seine Helfer für Recht und Ordnung sorgen wollen. Doch Banditen lauern an allen Ecken und der Gesetzlose wartet in seinem Versteck auf den passenden Moment. Wer schafft es zuerst seine Gegner zu besiegen?

    ===Ziel===
    Der Sheriff muss alle Banditen und Gesetzlose besiegen. Die Banditen müssen lediglich den Sheriff ausschalten und der Gesetzlose muss sich mit dem Sheriff am Ende ein Duell liefern und ihn besiegen (ohne Banditen). Hilfssheriffs unterstützen den Sheriff.

    ===Vorbereitung===
    Jeder Spieler erhält zu Beginn verdeckt eine Rollenkarte. Je nach Spieleranzahl (3-8) gibt es eine festgelegte Auswahl aus: Sheriff (1x), Hilfssheriffs (2x), Banditen (3x) und Gesetzlose (2x). Nur der Sheriff muss seine Karte offenlegen, alle anderen bleiben verdeckt. Dafür erhält er +2 Patronen (=Lebenspunkte) und ist Startspieler. Zusätzlich zieht jeder Spieler eine der 16 Charakterkarten, die ihm eine Sondereigenschaft verleiht. Diese werden offen ausgelegt damit jeder die Fähigkeit des anderen kennt. Auf der Charakterkarte befindet sich zudem die Patronenanzahl, die ein Spieler zu Beginn hat. Dies ist gleichzeitig auch die maximale Anzahl, die er überhaupt haben kann.

    ===Rundenablauf===
    Der aktive Spieler würfelt bis zu drei mal die Würfel. Er kann eine beliebige Anzahl an Würfel nach einem Wurf rauslegen und beim nächsten Wurf wieder mit würfeln. Sofern ein Spieler alle Würfel rausgelegt hat oder der dritte Wurf vorbei ist, müssen alle ausliegenden Würfelsymbole in einer festgelegten Reihenfolge ausgewertet werden. Es gibt sechs verschiedene Symbole:

    1. Pfeil: Ein Pfeil wird sofort ausgewertet, wenn er geworfen wurde. Der Spieler erhält einen Pfeil-Marker aus der Mitte. Wenn es der letzte war greifen die Indianer an. Alle Spieler geben ihre Pfeile zurück und verlieren dabei pro Marker eine Patrone. Der Würfel darf im nächsten Wurf erneut gewürfelt werden.
    2. Dynamit: Dynamit muss liegen bleiben und darf nicht erneut gewürfelt werden. Bei drei oder mehr Symbolen dieser Art ist der Zug des Spielers vorbei und er verliert eine Patrone. Die restlichen Würfel werden noch ausgewertet.
    3. Reichweite 1: Der/die linke oder rechte Sitznachbar/in verliert eine Patrone.
    4. Reichweite 2: Der/die linke oder rechte Sitznachbar/in, der/die zwei Plätze weit entfernt sitztm verliert eine Patrone
    5. Bier: Mit einem Bier kann man sich oder eine beliebige Person heilen (1 bereits verlorene Patrone zurückholen).
    6. Gatling: Hat man drei oder mehr Symbole dieser Art muss jeder andere Spieler eine Patrone abgeben und man selbst wird alle Pfeil-Marker los.

    Hat ein Spieler keine Patronen mehr, scheidet er aus dem Spiel aus und muss seine Rollenkarte aufdecken. Zudem wird geprüft, ob eine Rolle ihr Ziel erreicht hat.

    ===Bewertung===
    + sehr gutes Spielmaterial und Verpackung
    + sehr gute Regeln (kurz und präzise, verständlich)
    + schnell erklärt (< 5 Minuten)
    + geringe Spieldauer (< 30 Minuten)
    + Spieleranzahl (3-8)
    - vertauschte Würfelfarben (Pfeil und Gatling, grün <=> blau) im Vergleich zur Anleitung

    ===Fazit===
    Bang! The Dice Game ist ein Spiel, dass sehr schnell erklärt und gespielt ist. Es ist somit sowohl für Wenigspieler interessant, als auch für Gelegenheits- und Vielspieler. Die letzten beiden Spielertypen können es als Spiel für zwischendurch ansehen oder als Aufwärmer bzw. Absacker. Aufgrund der geringen Dauer bietet sich oftmals eine direkte Folgerunde an. Die Kombination aus den 16 Charakterkarten mit der zufälligen verdeckten Rollenverteilung und dem Thema machen aus einem Würfelspiel ein spannendes Wild West Abenteuer, das es definitiv in sich hat. Der Glücksfaktor spielt natürlich eine entscheidene Rolle, aber da das Spiel komplett darauf ausgelegt ist und hier primär der Spaßfaktor im Vordergrund steht, ist es nicht weiter schlimm.

    Wer Bang! gut findet, wird auch sicherlich mit der Dice Game Version seinen Spaß haben. Und bei der Entscheidung, welches Spiel (Karten- oder Würfel-Version) nun gespielt werden soll, tendiere ich persönlich im Moment zu der Würfelvariante. Dies liegt u.a. daran, dass zu Beginn 7-9 Patronen pro Spieler herausgegeben werden und die Gefahr noch vor dem ersten Zug alle zu verlieren (wie es manchmal bei der Karten-Version der Fall ist) gering ist. Weiterhin fallen anfängliche Verständnisprobleme bei manchen Kartentexten (zumindest bei neuen Spielern) weg. Im Vergleich zu der Karten-Deluxe-Version lässt sich diese viel schneller irgendwo mit hinnehmen ;)

    Zudem gibt es bei dem Spiel manchmal kleine Poker-Situationen, in denen man überlegen muss, die Würfel stehen zu lassen oder doch weiter zu würfeln (um dann evtl. doch selbst Schaden hinnehmen zu müssen, z.B. drittes Dynamit).

    Da bisher alle Spieler ihren Spaß hatten, der Widerspielreiz bei allen vorhanden war und es bisher auch nie bei nur einer Runde geblieben ist, vergebe ich die maximale Punktzahl. Die Kombination aus Rolle, Charakter und Würfel ist wirklich sehr gut gelungen!
    Kevin hat Bang! The Dice Game klassifiziert. (ansehen)
    • Kai M., Andreas F. und 9 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Carsten W.
      Carsten W.: Hmm... ich frag mich echt, ob wir das irgendwie falsch gespielt haben. Ich fand das Spiel ne echte Katastrophe!
      18.12.2013-23:54:47
    • Timo A.
      Timo A.: Wir haben heute 5 Runden am Stück gespielt. In einer Runde sind nichtmal alle ans Würfeln gekommen, da war der Sheriff schon hinüber :-) ... weiterlesen
      27.12.2013-22:59:41
    • Kevin S.
      Kevin S.: Ich habe das Spiel nun in weiteren Runden gespielt und muss sagen, dass fünf Leute Minimum ist. Mit drei macht es (trotz spezieler Variante)... weiterlesen
      29.12.2013-14:24:49
  • Christian E. schrieb am 25.04.2014:
    Gleich mal das Fazit an den Anfang gestellt.
    Kaum hatte ich das Spiel bestellt und es daheim meinem Freundeskreis vorgestellt, die Regeln erklärt, habe ich sie gar nicht mehr von dem Spiel losbekommen können. So muss ein Spiel doch sein. Es handelt sich um ein leicht erklärtes, kurzweiliges Würfelspiel aus dem Hause Abaacus Spiele.

    Je nach Spieleranzahl werden den Personen verschiedene Rollen zugeteilt. Es gibt den Sheriff, Hilfssheriff (erst ab 5 Spielern), Banditen und Gesetzlose. Der Sheriff zeigt sofort seine Identität, der Rest bleibt verdeckt. Dazu bekommt jeder noch eine Charakterkarte, die seine Rolle unterstützen kann und von jedem offen vor sich ausgelegt wird. Auf dieser ist eine Anzahl an Patronen angegeben, die seine Lebenspunkte darstellen. Der Sheriff bekommt X + 2 Patronen und fängt das Spiel an, das reihum mit dem Spieler links des Sheriffs weitergeht. Dazu wird ähnlich wie in Kniffel bis zu dreimal geworfen und man kann sich nach jedem Wurf entscheiden was man behält und was neugeworfen wird. Jeder hat seine Aufgaben: Sheriff muss die Banditen und den Gestezlosen ausschalten, der Hilfssheriff soll den Sheriff unterstützen, die Banditen habe die Aufgabe den Sheriff auszuschalten und der Gestzlose hat wohl die schwierigste Rolle von allen, er muss als letzter Spieler von allen übrigbleiben.

    Kurz was zu den Würfelsymbolen.
    Dynamit kann nicht erneut gewürfelt werden.
    Pfeile müssen sofort genommen werden, ein Überschuss bedeutet, dass nach Erfolgen des Indianerangriffs, die Zahl an Pfeilen aus dem wieder aufgefüllten Vorrat genommen werden muss. Bei so einem Angriff verlieren alle so viele Leben, wie Pfeile vor ihnen sind.
    Gatling: Hat man in seinem endgültigen Wurf 3 davon, verlieren alle Spieler einen Punkt und der Gatlingschütze darf alle seine Pfeile in den Vorrat zurückgeben.
    Bier kann dazu verwendet werden, sich oder auch andere um eine Patrone zu bereichern, aber nie mehr als man zu Beginn Leben hatte.
    Dann gibt es noch die Zahlen 1 und 2, stellt die Reichweite dar in die geschossen wird und dieser Spieler verliert dann ein Leben.
    Christian hat Bang! The Dice Game klassifiziert. (ansehen)
Alle 10 Bewertungen von Bang! The Dice Game ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: