Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!)
Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!)
Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!)
Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!)
Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!)
Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!)
statt 36,99 €
jetzt nur 32,99
Sie sparen 4,00 €
(10,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 2 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!)



Mit allen Erweiterungen geladen!

Diese ansprechende Schmuckverpackung in Form einer großen Patrone enthält neben dem BANG!-Grundspiel alle bisher erschienenen Erweiterungen. So finden sich neben den Dodge City-Karten auch die Karten zu „A Fistful of Cards“. Als besonderen Leckerbissen enthält diese Ausgabe auch die bereits vergriffene und viel gesuchte „High Noon“-Erweiterung!

Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!), ein Spiel für 3 bis 8 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Emiliano Sciarra

Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) kaufen:


statt 36,99 €
jetzt nur 32,99
Sie sparen 4,00 €
(10,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 2 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!)



Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) ist auf 76 Merklisten, 46 Wunschlisten, 39 freien Listen und in 134 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 21 Kundentestberichten   Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) selbst bewerten
  • Sascha L. schrieb am 11.10.2010:
    High Noon am Spieletisch!... ein Sheriff versucht Ordnung zu schaffen, indem er/sie alle Outlaws und Kopfgeldjäger
    'beseitigt'! Natürlich haben die Outlaws andere Ziele, das Leben ist doch so viel besser ohne Gesetzeshüter und auch wenn der Kopfgeldjäger zunächst auf besagte Kopfgelder der Outlaws aus ist, findet er es zum Schluss doch besser, wenn er das Sagen in der Stadt hätte,... dieser Sheriff ist ohnehin eine Memme!... und so kommt es wie es kommen muss... wilde Schießereien, bei welchen jeder versucht seine Haut zu retten und ein bestimmtes Ziel zu erreichen.
    Willkommen in der Welt der rauchenden Colts, schnellen Pferde, Whisky, Saloons und Indianer... willkommen bei "BANG!"

    ---
    === Kurzübersicht ===
    ---

    Bang! ist ein Kartenspiel, angesiedelt in der Welt des Wilden Westens!
    Das Grundspiel ist ausgelegt für 4 - 7 Spieler.
    Durch hinzufügen der Erweiterung 'Dodge City' lässt es sich
    allerdings auch mit 3 - 8 Spielern spielen!

    ---
    === Verpackung und Inhalt ===
    ---

    Die de Luxe Version beinhaltet das Grundspiel 'Bang!', sowie alle bisher erschienen Erweiterungen 'Dodge City', 'A Fistful of Cards' und 'High Noon'. Ausserdem sind noch zwei neue Karten für 'High Noon' und drei besondere Personenkarten enthalten, die zuvor nur auf Messen/Conventions verteilt wurden.
    Zusätzlich gibt es zwei Blanko-Karten für eigene Ideen und als besonderes Geschenk "ein glänzender, neuer Sheriff-Stern!" ... Leider ist der 'glänzende, neue Sheriff-Stern' nur aus "glänzendem, neuem Plastik" und fällt duch seine Verarbeitung qualitativ selbst hinter den Sheriff-Sternen zurück, welche man zu Fasching im Handeln kaufen kann.
    Die silberne Farbe greift sich schnell ab und auch die Befestigungsmethode, eine enge Plastiklemme,
    verleitet eher dazu, den Stern in der Packung zu lassen!...
    Denke auch, dass die Klemme, vorallem in den Händen von jüngeren Spielern leicht abrechen wird, wenn man zu ungestüm ans Werk geht!

    Ein wirkliches Prachtstück und Hingucker ist allerdings die
    Umverpackung, die alle Spielmaterialien beherbergt!
    Alles findet Platz in einer übergroßen Patronenkugel aus
    Metall!..."WOW!" Und wenn ich übergroß sage, dann meine ich das auch! (ca. 32cm hoch mit einem Durchmesser von ca. 10cm)


    Vielleicht hätte es auch eine kleinere Ausgabe getan, vorallem Leute mit Platzmangel im Spieleregal wird es etwas ärgern... genug 'Luft' ist nämlich in der Patrone, was darauf schließen lässt, dass es auch kleiner gegangen wäre! Naja.. jetzt habe ich eine riesen Patronenkugel im Regal... man überlege sich mal,... wenn man sowas im Gepäck dabei hat und am Flughafen, o.ä. 'durchleuchtet' wird.... könnte lustig werden... aber ich schweife ab.. zurück zum Thema!...

    Im Inneren der Patronenkugel befindet sich ein Plastikeinsatz in welchem die Karten sicher und fest sitzen, auch der Sheriff-Stern hat in diesem Plastikeinsatz seinen Platz!

    Die Spielregel liegt lose in der Patrone!
    Das Heftchen ist mehrfarbig und liefert neben den normalen
    Regeln auch genug Beispiele, so dass ein schneller Einstieg
    nicht schwer fällt!... super!

    Optische Gestaltung der Karten ist sehr schön und stimmig!
    Material der Karten ist gut und griffig!

    Inhalt Grundspiel Bang!:

    80 Spielkarten (Rückseite: Einschusslöcher)
    16 Personenkarten (Rückseite: 5 Patronen)
    7 Rollenkarten (1 Sheriff, 2 Hilfsheriffs, 3 Outlaws, 1 Kopfgeldjäger)
    (Rückseite: Stern)
    7 Übersichtskarten mit Erklärungen der Symbole (Rückseite: braun)

    Inhalt Erweiterungen
    Dodge City:

    40 Spielkarten
    15 Personenkarten
    8 Rollenkarten
    1 Übersichtskarte


    A Fistful of Cards / High Noon:

    jeweils 15 Karten

    ---
    === Das Spiel ===
    ---

    Das Spiel lebt vorallem durch seinen 'Rollenspiel'- Aspekt!
    Zu Beginn werden, je nach Spielerzahl die einzelnen Rollen zugelost.

    Es gibt folgende Rollen:

    Sheriff
    Hilfssheriff
    Outlaw
    Kopfgeldjäger

    Im Grundspiel mit 4 Personen sieht die Rollenverteilung wie folgt aus:

    1 x Sherrif, 2 x Outlaw , 1 x Kopfgeldjäger
    (Hilfssheriffs kommen erst ab einem 5 Personenspiel hinzu)

    Jede Rolle kann das Spiel auf einem anderen Weg gewinnen.
    Der Sheriff muss alle Outlaws und Kopfgeldjäger beseitigen.
    (Hilfssheriffs würden das Spiel gemeinsam mit dem Sherrif
    gewinnen, haben demnach die gleichen Ziele und sollten vorallem den Sheriff schützen)
    Die Outlaws gewinnen das Spiel, wenn sie den Sheriff ausschalten.
    Der Kopfgeldjäger kann das Spiel nur gewinnen wenn er der
    letzte, "lebende" Charakter, im Spiel ist!

    Der Clou bei diesem Spiel ist, alle, bis auf den Sheriff,
    halten ihre Rollen geheim! (Die Rollenkarte des Sheriffs wird offen vor sich ausgelegt, alternativ könnte man sich den Plastikstern anstecken...)
    Im Laufe des Spiels muss man versuchen anhand der Handlungen seiner Mitspieler herauszufinden, wer welche Rolle spielt, um sein Spielziel zu erreichen und zu gewinnen. In einem 4 Spieler-Spiel ist es schnell klar wer welche Rolle verkörpert, deshalb steigt der Spielspaß mit zunehmender Spielerzahl auch an!...
    (Es ist sehr ärgerlich und zugleich auch belustigend für die Gegenspieler, wenn der Sheriff, unwissentlich einen Hilfssheriff erschießt!*g*)

    Auch wenn es in einem 4 Spieler-Spiel zunächst so aussieht, dass der Sheriff alleine gegen 3 antritt, ist dies auf den zweiten Blick keines Falls so!
    Der Kopfgeldjäger würde das Spiel nämlich sofort
    verlieren, wenn der Sherrif von den Outlaws ausgeschaltet
    wird... somit hilft der Kopfgeldjäger zunächst dem Sheriff!
    Aufgabe des Sherrifs ist es in dieser Spielerkonstellation
    also, schnellstmöglich herauszufinden, wer die Rolle des
    Kopfgeldjägers spielt!

    Nachdem die Rollen zugelost wurden, werden die Personenkarten zufällig verteilt!
    Das (Grund-)Spiel kommt mit 16 unterschiedlichen Personenkarten daher, jeder Charakter hat dabei eine individuelle Spezialfertigkeit und Lebensenergie. Die Karten sind stimmig illustriert.
    Neben einem Namen und dem Portrait des Charakters,
    wird am Kartenrand anhand von abgebildeten Patronen die
    Lebensenergie angezeigt. Werte für die Lebensenergie reichen von 3 - 4 Punkten, wobei der Sheriff immer +1 auf seine Lebensenergie erhält!
    Im Unteren Teil der Personenkarte wird die Spezialfähigkeit des Charakters beschrieben.
    (so lautet z.B. die Spezialfähigkeit von Willy the Kid : "Er darf in seinem Zug beliebig viele Bang!-Karten ausspielen")

    Sind auch die Personenkarten verteilt worden, erhält jeder
    Spieler noch eine weitere Personenkarte, von welcher er
    allerdings nur die Rückseite nutzt. Auf der Rückseite der
    Personenkarten sind 5 Patronenkugeln zu sehen... diese Karte wird als Lebensenergie-Anzeiger verwendet. Man schiebt sie so unter seine Personenkarte, dass noch genau soviele Patronen hervorschauen, wie der Charakter Lebensenergie hat... wird der Charakter getroffen schiebt man diese Karte ein Stück weiter unter die Personenkarte und zeigt so den neuen Stand seiner Lebensenergie an!
    Der Stand der Lebensenergie ist wichtig, weil sie das Handkartenlimit vorgibt!
    Hat ein Charakter also zum Beispiel noch 3 Lebensenergie, darf er am Ende seines Zuges nur noch 3 Karten auf der Hand halten, der Rest muss auf den Ablagestapel gelegt werden.
    Die Lebensenergie bestimmt somit auch die Anzahl der
    Startkarten, welche die Spieler auf die Hand bekommen!

    Nachdem jeder seine Rollen- und Personenkarte, sowie seine
    Startkarten erhalten hat, kann das Spiel beginnen!

    Die übrigen Spielkarten werden als Nachziehstapel in die Mitte des Tisches gelegt, der Nachziehstapel wird im Spiel als "Talon" bezeichnet!

    Startspieler ist immer der Sheriff!

    Ein Zug besteht aus 3 Phasen:

    1. 2 Karten vom "Talon" ziehen
    2. Karten ausspielen
    3. Handkartenlimit überprüfen

    Phase 1 ist selbsterklärend.

    In Phase 2 findet nun die richtige Action statt!
    Der Aktive Spieler darf soviele Karten spielen wie er auf der Hand hat, mit einer Ausnahme, er darf pro Zug nur eine Bang!-Karte ausspielen.
    Bang!-Karten sind Karten, mit denen auf die Mitspieler geschossen wird!
    Um einen Spieler zu treffen muss man zunächst schauen, ob dieser in Reichweite ist! Jeder Spieler besitzt, zu jeder Zeit, einen Colt, der die Reichweite 1 besitzt. Jeder Spieler kann also nur auf seine direkten Tischnachbarn, zur Linken, bzw. Rechten schießen, solange er keine "bessere" Waffe verwendet!

    In einem 4 Spieler-Spiel sitzt also mindestens ein Spieler
    immer ausser Schussreichweite, sofern man ihn nicht mit einer "besseren" Waffe aufs Korn nimmt. Um diesen Spieler treffen zu können müsste man seinen Spielcharakter mit einer Waffe ausrüsten, die ihm eine Reichweite 2 verschafft!

    Der aktive Spieler darf also eine Bang!-Karte in seinem Zug
    spielen und eine beliebige Anzahl von sonstigen Ereignis-
    und/oder Ausrüstungskarten, die er auf der Hand hat!

    Ausrüstungskarten erkennt man schnell durch einen blauen
    Kartenrand, sie bleiben nach dem Ausspielen im Spiel.
    Ausrüstungskarten werden offen vor sich ausgelegt, wenn man sie ausspielt, hierbei muss allerdings darauf geachtet werden, dass keine Karte doppelt ausliegen darf, auch darf der Charakter immer nur EINE Waffe benutzen.

    Ereignis-Karten haben einen braunen Kartenrand, nach dem
    Ausspielen, wird das Ereignis ausgeführt und danach wandert die Karte auf den Ablagestapel!

    Alle enthaltenen Ereignis- und Aurüstungskarten hier aufzuführen, würde zu weit gehen. Ich möchte nur soviel sagen, dass alle möglichen Ereignisse,
    welche man aus ähnlichen Kartenspielen kennt, auch hier Einzug gefunden haben...
    So gibt es die Möglichkeit einen anderen Spieler, per
    Gefängniskarte, aussetzen zu lassen, man kann Mitspieler
    zwingen Karten von der Hand, oder Karten die sie vor sich
    ausliegen haben abzulegen... oder sich diese Karten selbst
    unter den Nagel reißen!... etc.

    Dadurch, dass die Spielkarten in der unteren, linken Ecke die Symbolik normaler Kartenspiele haben (Herz, Caro, Kreuz, Pic, + Nummernwerte 2 - 10 ,sowie Bube, Dame, König, Ass), lassen sich einige Ereignisse per Zufallsprinzip entscheiden.
    Hat ein Spieler zum Beispiel die Karte "Fass" vor sich
    ausliegen und ein anderer Spieler spielt eine Bang!-Karte gegen ihn, so kann er versuchen sich hinter dem Fass zu ducken und dem Schuss somit ausweichen. Ob das funktioniert wird anhand einer Karte entschieden die vom Talon aufgedeckt und danach gleich abgelegt wird. Zeigt diese Karte in der linken unteren
    Ecke ein Herz, konnte der Spieler einen Treffer von der Bang!-Karte verhindern!

    Spieler, gegen die eine Bang!-Karte gespielt wurde, haben
    zusätzlich immer die Möglichkeit, mit einer 'Ausweichen'-Karte, einen Treffer durch eine Bang!-Karte zu vermeiden.

    Besitzt der Spieler eine 'Bier'-Karte, kann er sich heilen und gewinnt einen Punkt Lebensenergie zurück.

    Nachdem der aktive Spieler alle Aktionen in Phase 2 ausgeführt hat, die er ausführen möchte, überprüft er seine Lebensenergie und vergleicht diese mit der Anzahl der Karten, die er noch auf der Hand hat.
    Hat er mehr Karten auf der Hand als Lebensenergie muss er
    soviel Karten ablegen, bis Lebensenergie und Handkarten den
    gleichen Wert haben...
    (Beispiel: 3 Lebensenergie = 3 Karten dürfen noch auf der Hand behalten werden.)

    Dann kommt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an die Reihe und beginnt seinen Zug mit Phase 1... 2 Karten vom Talon ziehen.... etc.

    Das Spiel endet wenn:

    - der Sherrif ausgeschaltet wurde = alle Outlwas gewinnen!
    - der Sherrif (+ ggf. die Hilfssherrifs) alle Outlaws und
    Kopfgeldjäger ausgeschaltet haben = Sherrif/Hilfssherif gewinnen
    - der Kopfgeldjäger der letzte überlebende ist und somit das Spiel dann gewinnt!

    Damit sollte der Spielablauf geklärt sein!
    Jetzt fehlen in diesem Bericht nur noch ein paar Zeilen zu den Erweiterungen, die sich auch in der 'DeLuxe Box' befinden..

    Dodge City :

    Dodge City ist die 'kartenstärkste' Erweiterung (40 neue
    Spielkarten!!), endlich lässt Sich Bang! auch zu 8 spielen und es wird sogar eine Regel vorgestellt, die das Spiel zu 3. ermöglicht.
    Da hierbei aber mit offenen Rollen gespielt wird,
    fällt ein spannender Teil des Spiels weg und etwas Spielspaß bleibt auf der Strecke.

    15 neue Personenkarten bringen neuen Schwung in die Partien.

    Am Spielablauf ändert sich weitestgehend nichts, einzige
    Neuerung sind Ausrüstungs-Karten mit einem grünen Rand!
    Diese bleiben nach Ausspielen offen vor dem Spieler liegen,
    dürfen aber erst im nächsten Zug des Spielers "benutzt/aktiviert" werden!
    Sonst bleibt alles wie im Grundspiel beschrieben!


    High Noon / A Fistful of Cards:

    Pro Erweiterung gibt es 15 spezielle Karten die, anders als die Karten aus der Dodge-City-Erweiterung, nicht in den
    Spielkartenstapel (Talon) gemischt werden dürfen!

    Diese Karten bilden einen eigenen Zugstapel.

    Vor Spielbeginn entscheidet der Sheriff ob mit der 'High Noon' oder der 'A Fistful of Cards' Erweiterung gespielt werden soll.
    Er wählt eine Erweiterung, mischt diese und legt den Stapel gut sichtbar für alle vor/neben sich ab. Ab der zweiten Runde nimmt der Sheriff die oberste Karte von diesem Stapel, liest den Text auf dieser laut vor und legt die Karte in die Tischmitte. Alle anderen Spieler müssen in ihren Zügen den Text dieser Karte beachten, bis im darauffolgenden Zug eine neue Karte vom Sheriff gezogen wird und diese dann zur aktuellen Karte wird,
    welche von allen anderen Spielern befolgt/beachtet werden muss.
    (Bsp.: Eine Karte aus der 'High Noon'-Erweiterung, mit dem
    Titel 'Kater', hat folgenden Spieltext: 'Alle Personen
    verlieren für diese Runde ihre besonderen Fähigkeiten' - Die Personenkarte des Sheriffs und alle anderen Personenkarten der restlichen Mitspieler können ihre Spezialfertigkeiten nicht nutzen, bis der Sheriff zu Beginn seines nächsten Zuges eine neue Karte vom, in diesem Falle, 'High Noon'-Stapel aufdeckt)

    ---
    === Fazit ===
    ---

    Bang! knallt!... und das gewaltig!

    Bisher konnte ich mit diesem kleinen, feinen Spiel in jeder
    Spielrunde für Begeisterung sorgen,... selbst bei Leuten, die eigentlich nicht auf Kartenspiele standen, wurde nach der ersten Partie gleich eine weitere Runde gefordert... und danach noch eine... und noch eine...

    Da eine durchschnittliche Runde gerade mal um die 30 Min.
    dauert... kommen schnell 4 - 5 Spiele zusammen.

    Die Regeln hat man schnell verinnerlicht, die meisten Karten erklären sich durch ihren aufgedruckten Spieltext, bzw. die Symbole, sowieso von selbst!

    Einen hohen Wiederspielwert erlangt Bang! durch die
    verschiedenen Personenkarten, so gleicht kein Spiel dem
    anderen, es bleibt immer spannend.

    Wichtig bei diesem Spiel ist allerdings, dass man nie vergisst, dass es ein Spiel ist und es Spaß machen soll,... es ist ein "Ärger"-Spiel... bei welchem man versucht seine Gegener durch allerlei fiese Methoden aus dem Spiel zu werfen, durch viel Kartenpech kann das für einige Spieler schon nach dem zweiten Zug der Fall sein, wenn sich die anderen z.B. auf jemanden sprichwörtlich "einschießen". ;)

    Diese Edition besticht vorallem durch ihre ungewöhnliche
    Verpackung! Sowas hab ich bisher noch nicht gesehen!
    Und der Inhalt ist natürlich auch nicht zu verachten... vom Sheriff-Stern mal abgesehn.
    Die Erweiterungen "A Fistful of Cards" und "High Noon" bekommt man zur Zeit nur noch in dieser Edition, ausser man hat das Glück über einzelne Restbestände irgendwo zu stolpern.
    Die Bonuskarten, die es zuvor nur als Geschenk auf Messen etc. gab nimmt man natürlich auch gerne mit!

    Für jemanden der noch nicht das Grundspiel besitzt, also quasi ganz neu auf dieses Spiel stößt, kann diese Edition nur eine klare Kaufempfehlung sein, weil er alles bekommt, was bis dato für Bang! erschienen ist!
    Leute die schon Bang! und Dodge City besitzen, sollten sich
    fragen, ob sie "A Fistful of Cards" und "High Noon" wirklich brauchen,... es wertet das Spiel zwar schon auf, aber ist meiner Meinung nach nicht zwingend notwendig, weils auch ohne noch sehr viel Spaß macht!

    Eingefleischte Bang!-Fans und Sammler von Spezial Editionen
    dürfen hier aber auch bedenkenlos zuschlagen!

    Einzig Leute, die rein gar nichts mit dem WildWest-Thema
    anfangen können und auch keine "Ärger"-Spiele mögen,... könnten an diesem Spiel kein Gefallen finden!

    In meinen Spielrunden kommt es jedenfalls immer mal wieder auf den Tisch!

    Also,... hoffe mein Bericht hat
    Euch gefallen, ich sattel nun mein Pferd und reite dem
    Sonnuntergang entgegen... auf bald und Yeeehaaa!

    Euer Sascha
    Sascha hat Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan W. schrieb am 11.04.2008:
    Diese Deluxe Edition ist wirklich etwas für´s Auge. Enthalten sind das Grundspiel sowie alle 3 Erweiterungen. Netterweise ist noch ein Sheriff-Stern enthalten, leider aus Plastik. Hier wäre ein Stern aus Metall wünschenswert gewesen.
    Des weiteren unterscheidet sich das Spiel durch zusätzliche Karten, welche in der ursprünglichen Version (incl. aller Zusätze) nicht enthalten war.
    Eine Kaufempfehlung gebe ich allen, die das Grundspiel mit allen Erweiterungen noch nicht besitzen. Für alle anderen lohnt sich die Anschaffung nur bedingt. Aber trotzdem verdient dieses Spiel 6 Sterne. Es kommt bei uns immer wieder auf den Tisch bei Spieleabenden.
    Stefan hat Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) klassifiziert. (ansehen)
  • Markus Z. schrieb am 12.10.2010:
    Hallo Leute,

    ich gebe meinen Vorredner (fast) ohne Einschränkung recht. Es ist ein sehr geniales Spiel, dass aber erst in größeren Runden Spaß bringt.
    Besonders für Kinder- und Jugendfreizeiten eignet sich das Spiel außergewöhnlich gut und bringt verdammt viel Spaß.
    Markus hat Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) klassifiziert. (ansehen)
Alle 21 Bewertungen von Bang! - Deluxe Edition (The Bullet!) ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: