Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.)
statt 104,99 €
jetzt nur 77,99
Sie sparen 27,00 €
(25,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.)



Erleben Sie den Ersten Weltkrieg auf dem Spielbrett. Der Krieg, der alle Kriege beenden sollte. Als eine der Supermächte kämpfen Sie um den Sieg.

ACHTUNG: Das Spiel ist komplett Englisch.

Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.), ein Spiel für 2 bis 8 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Larry Harris Jr.



Translated Rules or Reviews:

Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.) kaufen:


statt 104,99 €
jetzt nur 77,99
Sie sparen 27,00 €
(25,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


So wird Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.) von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.) selbst bewerten
  • Eike S. schrieb am 18.03.2013:
    Eines der wenigen Spiele, die sich mit dem Hintergrund des WWI beschäftigen.

    Ich war sehr gespannt, wie die Besonderheiten dieses Krieges als Brettspiel umgesetzt wurden.

    Was die Startaufstellung der Entente und der Mittelmächte angeht finde ich diese, insbesondere für die Ausgangslage in den Kolonien, sehr gelungen. So sind die Deutschen Kolonialtruppen deutlich in der Unterzahl und eine Verstärkung ist so gut wie aussichtslos. So wie es tatsächlich 1914 war.

    Die wohl wichtigste "Neuerung" beim Spielablauf ist, dass Schlachten nun nicht mehr "bis zum bitteren Ende" (Rückzug oder Vernichtung) in einer Region ablaufen, sondern nur noch einmal pro Spielzug ein Angriffs- bzw. Verteidigungswurf erfolgt. So kommt es häufig vor, dass eine Region dauerhaft umkämpft ist. Solange eine Region umkämpft ist, generiert sie auch keine IPC´s. Somit fühlt sich 1914 ganz anders an als seine WW2 Kollegen. Es kommt sehr schön das Gefühl des Stellungs- und Abnutzungskrieges zur Geltung.

    Auch Panzer und Flugzeuge zählen zum Streitkräftepool. Jedoch sind - wie eben schon beschrieben - die Panzer nicht als schnelle Angriffseinheit gedacht, sondern eher - der Zeit entsprechend - als langsame "Schildkröte", die es mir ermöglicht, bei einem Angriff einen erfolgreichen Würfeltreffer des Verteidigers zu ignorieren. Die Flugzeuge greifen bei 1914 auch nicht direkt in den Bodenkampf ein, sondern verschaffen mir bei vollständiger Lufthoheit einen zusätzlichen Würfelbonus auf meine Angriffswerte für die Artillerie.

    Durch das Fehlen von schnellen Truppenteilen ist es - insbesondere für die Mittelmächte - extrem wichtig, die Truppen auch richtig in Position zu bringen. Das Verlegen von Truppen von einer Front zur anderen Front dauert - dank der Bewegungsgeschwindigkeit von 1 - nunmal sehr lange.

    Ich habe mich sehr auf das Spiel gefreut und wurde nicht enttäuscht.
    Eike hat Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.) klassifiziert. (ansehen)
  • Peter L. schrieb am 15.01.2014:
    Ich gebe eine glatte 1 da den Spiele Zuwenig Einheiten beiliegen um es zu spielen Die Infanterie des Deutschlangen gerade um die Startaufstellung zu machen sprich Neubauten sind nicht möglich. Das ist bei den preis ein eine Frechheit.
    Vielleicht kommt eine überarbeite Version
    es gibt schon eine Deutsche Übersetzung der Regeln
    Peter hat Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.) klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan W. schrieb am 30.05.2013:
    Nun ist es also da, das neuste Werk aus der Axis and Alles Spielserie von Larry Harris.
    Mit meiner Rezension wende ich mich an Spieler, die mit dem Axis and Allies Universum bereits vertraut sind. Wer Schwierigkeiten mit Spielen hat, die sich mit kriegerischen Auseinandersetzungen der Vergangenheit, wird ohnehin die Finger von diesem Spiel lassen.
    Im wesentlichen ordnet sich Axis and Allies Worldwar I in die bereits von den im zweiten Weltkrieg angesiedelten Spielen der "Axis and Alles " Serie ein.
    Es gibt einige wesentliche und hochinteressante Unterschiede.
    Es gibt nun nur noch eine Bewegung. Landeinheiten können sich ohnehin nur um eine Region bewegen.
    Kämpfe an Land werden nicht mehr bis zum bitteren Ende ausgetragen. Jeder Kampf an Land dauert nur eine Runde. Dadurch entstehen umkämpfte Regionen, in denen sich Einheiten beider Seiten gleichzeitig aufhalten. Solche Regionen produzieren für niemanden. Man kann die Einheiten in umkämpften Regionen mit der nächsten Bewegung verstärken oder auch verlegen. Einheiten aus umkämpfte Regionen können auch in benachbarte umkämpfte Regionen verlegt werden. Einheiten in umkämpften Regionen dürfen aber nicht einen neuen Kampf auslösen, also in eine weitere feindliche Region einmarschieren.
    Dieser Kampfmechanismus ist sehr interessant und der wesentliche Unterschied zu den anderen Axis and Allies Varianten. Seeschlachten werden übrigens wie üblich abgehandelt.
    Positiv sollte auch das Kampfbrett erwähnt werden. Die Einheiten verbleiben nun auf dem Spielbrett, als Platzhalter auf dem Kampfbrett dienen Würfel. Das Kampfbrett wird damit "geladen". Einheiten ändern ihre Stärke, wenn sie gemeinsam kämpfen (z.B. wird Infanterie durch Artillerie unterstützt oder Artillerie durch Flugzeuge).
    Neu ist auch das Einsatz neu gekaufter Einheiten. Sie dürfen nur noch in den Hauptstädten der jeweiligen Nation aufgestellt werden. Fabriken gibt es nicht.
    Sehr wichtig sind auch die kleinen Nationen wie Serbien, Belgien oder Portugal.
    Sie werden durch den Einmarsch von Infanterie großer Nationen aktiviert.
    Handelt es sich um eine feindliche Nation, gibt es Krieg (die Truppen kommen von einer Nation der Gegenseite) , handelt es sich um eine verbündete Nation, werden von der kleinen Nation zusätzliche Truppen aufgestellt.
    Nun die Minuspunkte:
    das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht. Es wird einfach zu wenig Spielmaterial mitgeliefert. Die Karte ist zu klein,insbesondere für Kampfhandlungen in Mitteleuropa.
    Ein Spiel dauert sehr lange, mindestens vier Stunden. Es sollte nicht mehr als vier Spieler mitspielen, weil einige Nationen (Russland, USA, Italien) nur begrenzt aktiv sind oder schnell aus dem Spiel ausscheiden können.
    Der Eröffnungszug (Österreich-Ungarn greift Serbien an) ist fest vorgegeben.
    Wer ein Nachspielen der historischen Ereigniss des Grossen Krieges erwartet, wird enttäuscht. Es kommt häufig zu ahistorischen Zügen (England überrollt Persien,
    Deutschland macht eine amphibische Grosslandung in Finnland, Österreich erobert Norditalien usw.), die durch den Spielablauf naheliegend sind.
    Wer aber Spass an Kriegsspielen aus der Axis and Allies Reihe hat, kommt auch hier auf seine Kosten. Und das neue Kampfsystem Stichwort: umkämpfte Gebiete) ist eine gute Idee.
    Stefan hat Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.) klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Axis & Allies - Worldwar 1 - 1914 (engl.) ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: