Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Asteroyds
Asteroyds
Asteroyds
Asteroyds
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Asteroyds ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Asteroyds



Asteroyds ist ein neues Rennspiel, bei dem jeder Spieler sein Schiff Runde für Runde unter dem Zeitdruck der Stoppuhr programmiert. Dann geht die Jagd los, vorbei an sich langsam bewegenden Asteroiden, den Publi-Pods mit tobenden Zuschauern und den Sternentoren.

Das Ujitos-System: Ein blutroter Stern mit einem einsamen, unbewohnten Planeten. Sein Asteroidengürtel wird zu Recht “Der verlorene Schwarm“ genannt. Hier gibt es keinerlei Reichtum und keine nennenswerten Erzvorkommen.
Ujitos hat nicht einmal einen strategischen Wert, weder für die Föderarchie noch für das Umpyrium. Und trotzdem…

Dieses Niemandsland aus Felsbrocken und Sternenstaub wurde von risikofreudigen Rennpromotern als idealer Platz für gefährliche Wettrennen entdeckt. Vor kurzem hat der ultrareiche Promoter Maryius Valentinus das Ujitos-System erworben. Es war die Geburtsstunde des gemeinsten, gefährlichsten und prestigeträchtigsten Todesrennens der gesamten Vereinigung Unabhängiger Rennstrecken (VUR). Sechs der dreißig besten Piloten werden sich in dieses atemberaubende Abenteuer stürzen. Alle mit dem gleichen Ziel: „Gewinnen um jeden Preis!“

Das Todesrennen des Verlorenen Schwarms im Ujitos-System wurde vom Magazin Toberas Tardias in seiner Jahreswertung zum 11. Mal in Folge zum „Gefährlichsten Parcours der Vereinigung Unabhängiger Rennstrecken“ gewählt.

Asteroyds, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.
Autor: Guillaume Glossier und Fred Henry

Asteroyds ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Asteroyds auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Asteroyds gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Asteroyds von unseren Kunden bewertet:



      4 v. 6 Punkten aus 16 Kundentestberichten   Asteroyds selbst bewerten
      • Alexandra S. schrieb am 05.01.2012:
        DON`T DRINK AND DRIVE!!!
        Das sollte zu aller erst gesagt werden.
        Denn dieses Spiel ist um so schwieriger, je mehr die gelustre Runde Weltraumpiloten gepichelt hat. ;o)

        Es ist schon schwer genung gewesen bei Roborally (ein wunderhübsch tolles Spiel, vorallem die engl. Variante) die richtige Programmierung zu tätigen, hier wird es um so schwieriger, weil ihr als Piloten mit den Raumschiffen nicht die einzigen Objekte seid, die sich bewegen. Die Asteroiden trudeln mit.

        Eine Spielbeschreibung will ich hier nicht abgeben, das tut Björn schon fachmännisch wie immer im Video, aber lasst euch noch einmal gesagt sein:

        Das Spiel bringt Spaß! Und zwar all denjenigen, die gerne unter Druck mit Wettrennen "fliegen". Der große Spielplan und das Weltraumfeeling runden meine Begeisterung für dieses Spiel ab.
        Alexandra hat Asteroyds klassifiziert. (ansehen)
      • Pascal W. schrieb am 19.04.2012:
        Asteroyds
        Ein schönes schnelles „Rennspiel“ in den wirren eines Asteroidenfeldes.

        Jeder Spieler übernimmt die Rolle eines Raumschiffpiloten und versucht als erster das vorgegebene Ziel zu erreichen.
        Durch die Möglichkeit der Szenarien, kann dies immer wieder etwas anderes sein.
        Einmal versucht mal Tore zu durchfliegen – ein andermal Drohnen zu jagen (was bei deren Wendigkeit gar nicht so einfach ist wie man anfangs annimmt. )

        Zuerst wird die Bewegung der Asteroiden durch drei farbige Würfel bestimmt.
        Die Zahl gibt an, in welche Richtung sich welche Art von Asteroid bewegt.
        Manche Asteroiden sind Mehrfarbig, so das man bei seiner Planung beide Bewegungen mit einrechnen muss.
        Jeder Spieler stellt VOR der tatsächlichen Bewegung der Asteroiden seine Flugbefehle ein, die in der Reihenfolge (links nach Rechts) abgehandelt werden.
        Das ganze normalerweise unter Zeitdruck (ca 30 sec. Je nach Szenario – Timer liegt bei)
        Danach werden die Asteroiden bewegt (es gibt kleine Markierungen auf jedem Plättchen von 1-6 in die dann die Asteroiden bewegt werden)
        Jedoch ist nicht jeder Asteroid gleich:
        Rote fliegen zwei Felder – Blaue können andere Asteroiden „wegschupsen“ und dann gibt es auch noch Weiß-Blaue und Rot-Blaue die sich doppelt bewegen.
        Nach der Bewegung der Felsen sind die Piloten dran.
        Nun zeigt sich, wie gut man seine Flugroute geplant hat und ob man nicht doch gegen einen der Felsen knallt (das verursacht Schaden und beendet die aktuelle Flugphase – es sei denn man investiert noch ein wenig mehr Schaden und rast durch den Asteroiden).

        Spielende hängt, wie oben beschrieben, vom jeweiligen Szenario ab (es gibt auch Gruppen vs Gruppen Szenarien – und mit dem beiliegenden Material lassen sich sicher noch einige weitere selbst entwerfen. Ich selbst liebäugle mit einem Rennen durch ein Mienenfeld ;o)

        Kurz zu erwähnen sei noch, dass jeder Pilot eine – pro spiel einmal einsetzbare – Sonderfähigkeit hat (schnelle Kehrtwende – Zusatzschild usw.)

        Das Material ist Top! Die Idee nicht neu aber gut umgesetzt.

        Alles in allem ein schönes kurzweiliges Spiel, dass sich auch problemlos unter einer Stunde spielen lässt.

        Pascal hat Asteroyds klassifiziert. (ansehen)
      • Roland S. schrieb am 17.11.2011:
        ASTEROYDS ist ein vielfältiges Spiel, dessen Kernidee dem bekannten ROBORALLY entlehnt ist: Die Spieler navigieren ihre Spielfigur (hier ein Raumschiff) durch ein unwegsames Terrain (hier: ein Asteroidengürtel). Allerdings muss ASTEROYDS nicht immer nur als Rennen gespielt werden, sondern bietet verschiedene Spielszenarien an, darunter auch Dronenjagd oder das Abschießen von Asteroiden im Teamkampf.

        Das Spielbrett ist SciFi-modern gestaltet und setzt auf das altbekannte und bewährte Prinzip von Sechseck-Feldern. Je nach gewünschtem Spielszenario werden dann die sechseckigen Startplättchen und die Asteroidenplättchen auf dem Spielfeld verteilt. Es gibt fünf verschiedene Sorten von Asteroiden, nach Farben getrennt: Rote, weiße, blaue sowie die Mischlinge rot/weiß und weiß/blau. Die Farben geben Aufschluss über das Verhalten des jeweiligen Asteroiden während des Spiels. Jedes Asteroidenplättchen trägt überdies an seinen sechs Rändern die sechs Würfelzahlen.

        Der Spielablauf ist wie folgt: Zu Beginn einer Runde wirft ein Spieler die drei beigelegten Würfel (ein roter, ein weißer und ein blauer). Das Wurfergebnis wird verkündet bzw. die Würfel offen präsentiert, dann wird mit einem Timer die Bedenkzeit gestartet (z.B. 1 Minute). Über die Länge dieses Zeitintervalls lässt sich der Schwierigkeits- und Anspruchgsgrad des Spiels variieren.
        Die Würfel regeln, wohin sich welches Asteroidenplättchen bewegen wird, entsprechend der aufgedruckten Zahlen auf den Plättchenrändern. Dabei bewegen sich rote Asteroiden um zwei Felder in die entsprechende Richtung, weiße und blaue jeweils ein Feld, wobei die blauen jedoch die Fähigkeit besitzen, andere Asteroidenplättchen zu verschieben, was die roten und weißen nicht vermögen. Die Bewegung der Asteroiden wird jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch NICHT ausgeführt!
        Die Spieler müssen, während die Zeit läuft, also bereits im Kopf die bevorstehende Asteroidenbewegung erkennen und einen Weg durch das Asteroidenfeld programmieren, indem sie auf ihrer Steuerkonsole eine Sequenz von maximal sieben Nevigationskommandos ("vorwärts", "links", "rechts", "wenden") programmieren. Ist der Timer abgelaufen, kann keine Veränderung der Programmierung mehr vorgenommen werden und unvollständige Programmierungen bleiben unvollständig.
        Jetzt werden die Asteroidenplättchen real gezogen, wie die Würfel es vorgeben und anschließend die Bewegung der Raumschiffe durchgeführt. Kommt es dabei zu Kollisionen von Raumschiffen mit Asteroiden, so werden die Raumschiffe beschädigt, und wer zuviele Schäden kassiert, scheidet irgendwann aus dem Rennen aus.

        ASTEROYDS ist kein einfaches Spiel, das sei gleich mal vorangestellt! Auch wenn die Spielregeln zum Glück sehr simpel und schnell erlernbar sind, so entfaltet ASTEROYDS seine Kniffligkeit und seinen Anspruch umso mehr im Spiel selber, denn die Bewegung der Asteroiden unter Zeitdruck richtig zu erkennen, kann enorm anspruchsvoll sein. Dadurch ist ASTEROYDS ganz klar ein Spiel für Teenager und Erwachsene, jedoch kein Familienspiel für jüngere Kinder.

        Optisch präsentiert sich ASTEROYDS nett und ansprechend, vor allem verzichtet es auf unnötigen Schnickschnack. Die Raumschiffe haben zwar eine skurrile Gestalt (irgendwie damenschuhförmig ^^) und die Pastellfarben passen auch nicht so ganz dazu, aber dadurch sind sie auf dem Spielfeld gut zu erkennen, so dass dieser Aspekt m.E. vernachlässigbar ist. Im Spielumfang ist alles enthalten, was benötigt wird, sogar der Timer ist beigelegt und muss nicht extra beschafft werden.

        Ich persönlich halte ASTEROYDS für einen Potenzialträger, der zwar nicht den Witz und Charme von ROBORALLY erreicht, aber dafür einen stärkeren Grad von Tiefe mit sich bringt und darüber hinaus einlädt, mit dem vorhandenen Spielmaterial kreativ neue Spielszenarien nach eigenem Gutdünken zu erfinden. Die Spieldauer hält sich in Grenzen und bleibt überschaubar, somit eignet sich ASTEROYDS deswegen und aufgrund seiner simplen Regeln auch mal als "Spiel für zwischendurch".
        Ein Kritikpunkt, für den ich einen Bewertungspunkt abziehen möchte, muss hier noch erwähnt werden: In den Originalregeln ist nicht vorgesehen, dass die Spieler sich gegenseitig ins Gehege kommen. Das führt leider dazu, dass die Interaktion der Spieler quasi auf null reduziert ist. Wem das nicht zusagt, muss dann ggf. mit Hausregeln nachhelfen. Für ein Spiel aus dem Renngenre ist das m.E. eine Designschwäche, daher nur 4 von 6 Punkten.


        Meine Punktewertung:

        1 - Gefällt mir überhaupt nicht / langweilig / kein Wiederspielreiz vorhanden
        2 - Geht so... naja, haut mich nicht vom Hocker, gibt bessere Spiele
        3 - Nichts Besonderes, macht Spaß, gefällt mir, gelegentlich.. Wiederspielreiz vorhanden
        4 - Ja, könnte ich öfters spielen, gefällt mir...
        5 - Ein super Spiel, empfehle ich gerne weiter, macht viel Spaß
        6 - Wow das ist DAS Spiel, ich bin süchtig danach...
        Roland hat Asteroyds klassifiziert. (ansehen)
      Alle 16 Bewertungen von Asteroyds ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: