Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Aqua Romana
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Aqua Romana ausleihen
Aqua Romana wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Spiel des Jahres
    Spiel des Jahres
    2006
    Nominierungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Aqua Romana



Den Bewohnern des noch jungen Römischen Reiches fehlt ein entscheidender Bestandteil zum Leben – Trinkwasser.
Erfahrene Baumeister und deren Arbeiter nehmen sich der Herausforderung an und errichten monumentale Bauwerke. Römische Wasserleitungen entstehen: die Aquädukte.
Allerdings ist es nicht immer einfach, denn die Baumeister haben viele Baustellen gleichzeitig zu versorgen und so kommt es, dass nicht immer alle Leitungen weitergebaut werden können.
Planen Sie so geschickt, dass Ihre Arbeiter die längsten Aquädukte errichten, um am Ende den meisten Ruhm zu ernten.

Aqua Romana, ein Spiel für 2 bis 4 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Martin Schlegel

Aqua Romana ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Aqua Romana auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Aqua Romana gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Aqua Romana von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 9 Kundentestberichten   Aqua Romana selbst bewerten
      • Peter H. schrieb am 03.11.2010:
        Zu Beginn: Material, Anleitung und Verpackung gefallen sehr gut.

        Wir haben Aqua Romana bisher immer zu viert gespielt, daher bezieht sich diese Bewertung auf diese "Variante". Das Spiel hat über den sehr interessanten Mechanismus mit den Baumeistern, welche man für den Bau des jeweiligen Teilstücks des Aquädukts benötigt, eine Komponente, welche wenig auf Glück, sondern vielmehr auf die taktische Bewertung der Gesamtsituation aufbaut. Man muss im Wesentlichen darauf spekulieren, welche Aktion die drei dazwischenliegenden Spieler wohl ausführen, welcher Baumeister sich dann weiterbewegt und wie man sich die für die eigenen Bau(fort)schritte notwendigen Baumeister sichert.

        Bei vier Spielern sind die ersten Runden noch etwas verhalten und ohne grössere Interaktion, zumal alle Spieler aus Ihrer jeweiligen Ecke heraus agieren und man durch das initiale Setzen der Baumeister in der Regel auch bereits die ersten logischen Bau(fort)schritte voraus geplant hat. Einen ersten Eindruck von den späteren Platzproblemen erhält man, wenn die Aquädukte der Spieler aufeinandertreffen, bzw. wenn der zur Verfügung stehende Bauraum langsam abnimmt. Hier werden dann schnell Claims abgesteckt, fremde Aquädukte gesperrt und die Bauoptionen nehmen immer weiter ab. In den bisherigen Runden waren die Punkte-Abstände eher gering, meist entscheiden 1-2 Punkte über den Sieg, was natürlich die Spannung erhöht. Unsere Runde ist sich einig, dass es sich um ein sehr schönes, eher ruhiges Legespiel handelt und wir werden es sicher immer mal wieder auf den Tisch legen.
        Peter hat Aqua Romana klassifiziert. (ansehen)
      • Reinhard O. schrieb am 30.09.2011:
        Titel: Aqua Romana

        Spieltyp: strategisches Bauspiel um Wasser

        Spieldauer: 45-60 Minuten

        Spieleranzahl: 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren

        Spielziel/-idee:
        Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Baumeistern und versuchen durch den Bau von Aquädukten, tiefe Täler und schwierige Gelände zu überwinden. Dafür gibt es Punkte. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten gewinnt - wie in fast jedem Spiel - das Spiel.

        Spielvorbereitung:
        • Spielplan auslegen.
        • Von jedem Typ Baumeister (Kurve, Doppelkurve, Gerade, Brücke Joker, wird je 1 Figur in die Reserve (Platz rechts oben auf dem Spielplan) gesetzt. Die restlichen Baumeister, werden abwechselnd reihum von den Spielern auf ein beliebiges Feld des Rundwegs gesetzt
        • die Reservoire mit ihren Arbeitern gemäß der Spieleranzahl als Startaufstellung auslegen

        Spielablauf:
        Der Spielzug eines Spielers kann folgende Abschnitte durchlaufen:

        • Aquädukt ausbauen: Dazu wählt man einen Arbeiter aus, dessen Aquädukt ausgebaut werden soll. Dieser Arbeiter muss einen Baumeister (vom Rand) in Sichtweise (vertikal oder horizontal) haben. Man nimmt das Plättchen, das von diesem Baumeister repräsentiert wird und legt es am Aquädukt an. Der in Anspruch genommene Baumeister wird nun auf das nächste freie Feld weitergezogen.

        • Aquädukt schließen: Nun wird geprüft wie viele Aquädukte geschlossen wurden. Hat der Spieler kein eigenes Aquädukt beenden können, darf er nun freiwillig ein eigenes schließen. Für jedes geschlossene Aquädukt im aktuellen Spielzug, dürfen die Spieler einen der Baumeister aus der Reserve (solange vorhanden) auf ein beliebiges Feld des Rundweges setzen.

        • Wertung geschlossener Aquädukte: Am Ende des Spielzuges werden alle geschlossenen Aquädukte gewertet. Jedes Feld zählt dabei 1 Punkt.
        Der Arbeiter, dessen Aquädukt gerade geschlossen wurde, wird auf das entsprechende Podest am Spielfeldrand gesetzt. Ist das nicht mehr frei, wird er auf das nächst niedrigere Podest gesetzt.

        Spielende: Das Spiel endet, wenn eine Runde lang kein Plättchen mehr gelegt wird. Es erfolgt die Schlusswertung. Jeder Arbeiter bekommt die Anzahl an Siegpunkten, die seinem Podest entspricht. Der Arbeiter auf dem höchsten Podest bekommt einen Bonus von 4 Punkten, der zweithöchste 3 und der dritthöchste 2 Punkte.

        Fazit:
        Ein taktisches Bauspiel mit relativ kurzer Spieldauer. Die Regeln sind einfach und sehr gut beschrieben, so dass der Einstieg sehr leicht fällt.
        Interessant ist der Spielmechanismus über die Baumeister. Die Auswahl der Baumeister beschert das nächste Plättchen. Hier muss der Spieler immer die Züge der Mitspieler in seiner Taktik berücksichtigen. Gelingt es einen Baumeister *Über-Eck* zu ziehen darf ein weiteres Plättchen angelegt werden. Auch das Wertungssystem weiß eine gewisse Spannung zu erzeugen, denn ist das erzielte Podest nicht mehr frei, muss auf das nächst niedrigere ausgewichen werden.
        Auch die Interaktion ist gut ausgeprägt. Sobald mehrere Plättchen ausliegen und freie Plätze knapp werden, muss man versuchen die Aquädukte der Mitspieler zu schließen oder man versucht den Baumeister dem Mitspieler vor der Nase wegzuschnappen.

        Die kurze Spieldauer, das schön gestaltete Material, verschiedene interessante Mechanismen mit taktischen Komponenten und einem interaktiver Anteil, machen dieses Spiel zu einem tollen Familienspiel, das in meiner Bewertung 5 Punkte wert ist.
        Reinhard hat Aqua Romana klassifiziert. (ansehen)
      • Björn T. schrieb am 27.07.2010:
        Als erstes muss das gute Spielmaterial gelobt werden. Der Spielplan ist toll bedruckt und die Baumeister aus Holz geben echt etwas her.
        Das Spielziel ist einfach. Jeder Spieler versucht ein möglichst langes Aquädukt zu bauen. Hierfür muss er die Dienste von Baumeistern in Anspruch nehmen, die entscheiden, ob man ein gerades Stück baut, eine Kurve, eine Kreuzung, etc. Leider kann man nur die Baumeister nutzen, die in direktem Sichtkontakt zur eigenen Spielfigur stehen. Und nach jeder Nutzung geht der entsprechende Baumeister einen Schritt weiter. So kann es nicht nur passieren, dass die Mitspieler einem den Platz „verbauen“, sondern einem auch noch den nötigen „Baumeister“ vor der Nase wegschnappen. Daher birgt das Spiel sehr viel mehr taktische Möglichkeiten, als es im ersten Moment den Anschein haben mag.

        Laut Spielregeln ist das Spiel auch für 2 Spieler geeignet. Eine Aussage, der ich nur bedingt zustimmen mag und daher auch einen Punkt in der Bewertung abziehe. Denn 2 Spieler bedeutet in diesem Fall, dass jeder Spieler hier zwei Farben spielen muss, was dann die Auswahl der Möglichkeiten fast unüberschaubar macht und nicht wirklich viel Spielspaß bringt.
      Alle 9 Bewertungen von Aqua Romana ansehen

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: