Alubari
statt 49,80 €
jetzt nur 43,99
Sie sparen 5,81 €
(11,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Alubari ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Alubari



1856: die ersten Teegärten werden in der Gegend von Darjeeling gegründet. Kurz darauf waren es über 80.

In diesem raffinierten und reizenden Spiel erleben bis zu fünf Spieler diesen großen Moment in der Geschichte der Teeindustrie.

Durch ein geschicktes und strategisches Workerplacement optimieren die Spieler ihre Aktionen auf dem Weg zum Sieg:

• Trage persönlich zum Bau der historischen Darjeeling Himalayan Railway bei.
• Beaufsichtige den Ausbau der Bahnhöfen entlang dieser historischen Zuglinie.
• Baue an und ernte Tee auf den ergiebigen Tea Estates.

- Lege Schienen um die berühmte Darjeeling Himalayan Railway zu bauen. Platziere deine Arbeiter um aus bis zu sieben verschiedenen Aktionen die Optimale auszulösen. Verbessere deine Aktionen und Siegpunkte dank dem Chai. Akquiriere Aufgabenkarten und erhalte einzigartige und mächtige Boni. Kaufe Betriebsmittel und profitiere von deren permanenten Spezialfähigkeiten. Achte auf Ereignisse, die den Fortlauf des Spiels, und deine Pläne, durchkreuzen können! Hebe Terrassen aus um TEA ESTATES aufzubauen, zu kontrollieren und deren Ernte zu bekommen. Baue BAHNHÖFE und profitiere von zusätzlichen Ressourcen oder Siegpunkten. Rekrutiere einen EXTRA ARBEITER aus dem Tea House um zusätzliche Aktionen auszulösen. Achte auf das WETTER, denn es hat seinen eigenen Einfluss auf das Spiel.

Alubari, ein Spiel für 1 bis 5 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.
Autor: Tony Boydell



Translated Rules or Reviews:

Alubari kaufen:


statt 49,80 €
jetzt nur 43,99
Sie sparen 5,81 €
(11,7% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Alubari ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Alubari auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Alubari von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 5 Kundentestberichten   Alubari selbst bewerten
  • Stefanie B. schrieb am 29.12.2019:
    ERSTEINDRUCK NACH EINER PARTIE!

    Alubari ist wieder einmal eines dieser Spiele wo der Karton optisch einiges her macht, man aber durch die Beschreibung der Rückseite nicht so richtig weiß was man davon erwarten soll. Dem erfahrenen Spieler fallen gleich Beschreibungen auf, die klar werden lassen das es um workerplacement, Ressourcenmanagement, Aufgaben erfüllen und dem Handling von Ereignissen und wechselnden Möglichkeiten pro Runde geht. Also eigentlich alles nichts wirklich Neues ;)

    Dennoch schafft es Alubari den Spieler zu fesseln und "angenehm" zu beschäftigen. Es gibt vielfältigste Möglichkeiten an Punkte zu kommen, die fein miteinander verzahnt sind. Dadurch ist man nie so richtig im Nachteil, maximal etwas ausgebremst oder auf einen "Umweg" angewiesen, der aber manchmal sogar der Bessere ist. Unser Eindruck ist, dass dieses Spiel zwar an mancher Stelle gutes Timing und wohl überlegte Aktionen erfordert, aber das Ganze nicht Grübelorgien provoziert.

    Was defintiv und ganz dringend einer Überarbeitung bedarf ist die Anleitung! Über interessante Übersetzungen (wie z.B. "allfällig" für "anfallend") oder kann man hinweg sehen, das erschließt sich schnell. Auf der Frontseite werden die braunen Würfel als "Schutt" bezeichnet, später ist nur noch von "Aushub" die Rede...auch das ist keine größere Hürde wenn man in Ruhe und konzentriert an das Regelstudium heran geht.
    Allerdings wird es abenteuerlich wenn es um das eigentlich pfiffige Kernelement des Spieles geht, der "Chai Anzeige". Auf ihr darf ich vorwärts gehen wenn ich in meiner Aktion einen grünen Würfel nehme, ich ein Flussfeld an die Bahnstrecke anschließe oder ich aus Teeblättern Chai braue. Jedes Feld vorwärts bringt mir am Spielende mehr Punkte. Aber: durch ein freiwilliges Rückwärtsgehen auf besagter Leiste kann ich meine Aktionen verbessern (ich darf dann z.B. mehr Ressourcen nehmen, vergünstigt tauschen, die Kartenauslage der Aufträge tauschen o.ä.). Und meine Schritte auf dieser Leiste sind meist leider schneller verbraucht als mir lieb ist... :D
    Diese einfache, zusammen fassende "Komplettbeschreibung" des Sinns/Nutzens der "Chai Anzeige" fehlt in der Anleitung. Somit wird es beim Lesen der Regel schwierig dies zu verstehen, da auch unklar übersetzt wurde. Zitat: "Bevor die Aktionen ausgelöst werden, dürfen die Spieler 1 Chai aus dem Vorrat (auf der Chai Anzeige vermerkt) nehmen und damit die stärkere Version der Aktion auslösen." Hier ist jedoch "nehmen" als "bezahlen" zu verstehen. Im Spielverlauf selbst (er-)klären sich solche Dinge zum Glück rasch. Sie werden aber vermutlich leider dazu führen das unerfahrenere Spieler gar nicht mehr verstehen was zu tun ist/wie die Zusammenhänge sind bzw. sie sorgen für eine Einstiegshürde für eigentlich leicht zu verstehende Aktionsmöglichkeiten.

    Ja, Alubari bietet im Kern nichts wirklich Neues, die Grundmechanismen kennt man bereits. Aber welche Spiele schaffen das inzwischen noch? ;) Trotzdem hat es Alubari geschafft mir Lust auf weitere Partien zu machen (ich hab übrigens sie Erstpartie verloren). Es macht neugierig darauf die verschiedenen Möglichkeiten an Punkte zu kommen neu auszuloten. Lege ich bei der Auswahl der Auftragskarten mehr Augenmerk darauf welche Vorteile sie mir einmalig im Spiel bringen oder wähle ich bewusst Kombinationen für reichlich Siegpunkte am Spielende aus? Versuche ich über die Tea Estates und das triggern von Ernten an möglichst viele Teeblätter zu kommen oder baue ich lieber Bahnhöfe? Forciere ich ein schnelleres Spielende über das Bauen von Teilen der Bahnstrecke oder ist ein langsameres Spieltempo eher zu meinem Vorteil? usw., usw., usw.

    FAZIT: Dieses Spiel hat ein Ausprobieren trotz abenteuerlicher Regel verdient! Uns hat es Spaß gemacht.
    Stefanie hat Alubari klassifiziert. (ansehen)
  • Wolfram E. schrieb am 28.08.2020:
    Alubari ist eine Weiterentwicklung von Snowdonia aus 2012 vom gleichen Autor. Kernmechanismus ist Worker Placement, soweit altbekannt. Aber es gibt doch einige Kniffe, so gibt es Aktionen auf dem mehrere Worker Platz haben, deren Reihenfolge aber wichtig ist, nicht immer ist der erste Platz der bessere. Auf dem Spielplan gibt es zahlreiche Siegpunkte zu ergattern, die mit Besitzmarkern markiert werden. Hier bastelt nicht jeder vor sich hin, sondern man begegnet sich auf dem Spielbrett. Man hat allerdings keinen Überblick wer gerade vorne liegt, denn es gibt keine Siegpunktleiste sondern einen Abrechnungsblock.
    Gut finde ich auch das das Spiel mitspielt: Durch bestimmte Ereignisse belegt das Spiel Siegpunktplätz, man muss sich also beeilen und das Ende vom Spiel bestimmt auch das Spiel (und nicht die sonst übliche Frage in der letzten Runde für jeden - was mache ich jetzt noch sinnvolles)
    Neu gegenüber Snowdonia ist das "Chai" Element. Chai ist nicht so einfach zu erhalten, kann aber u.a. dazu verwendet werden seine Aktionen zu verbessern. Da kommt es auf gutes Timing an. Neu ist auch die Solo Spiel Möglichkeit.
    Die Anleitung ist tatsächlich nicht optimal, einige Sprachfehler und auch die Reihenfolge machen den Einstige nicht ganz leicht. Zielgruppe sind Kennerspieler, die diese Hürde aber sicher nehmen können.
    Fazit: Abaolut empfehlensswert für Kennerspieler die auch Interaktion lieben. Wer Snowdonia hat muss sich überlegen ob die neue Ausgabe sich lohnt - ich würde das bejahen.
    Wolfram hat Alubari klassifiziert. (ansehen)
  • Mario O. schrieb am 13.06.2020:
    Tolle Weiterentwicklung von Snowdonia
    Mario hat Alubari klassifiziert. (ansehen)
Alle 5 Bewertungen von Alubari ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: