Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
All You Can Eat
All You Can Eat
All You Can Eat
All You Can Eat
statt 7,99 €
jetzt nur 7,49
Sie sparen 0,50 €
(6,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder All You Can Eat ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

All You Can Eat



Glücklich, wer ganz oben in der Nahrungskette steht! Bei All You Can Eat spielt jeder von euch gleichzeitig ein Tier aus, um sich damit die Tiere der Mitspieler zu schnappen. Die Vögel freuen sich auf die ausgespielten Würmer, die Katzen verputzen die Vögel usw. Schnappt euch so viel ihr könnt, aber passt gut auf, dass ihr nicht selbst gefuttert werdet.

All You Can Eat, ein Spiel für 3 bis 6 Spieler im Alter von 7 bis 100 Jahren.
Autor: Kevin G. Nunn



Translated Rules or Reviews:

All You Can Eat kaufen:


statt 7,99 €
jetzt nur 7,49
Sie sparen 0,50 €
(6,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

All You Can Eat ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von All You Can Eat auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Listen mit All You Can Eat



All You Can Eat ist auf 7 Merklisten, einer Wunschliste, 4 freien Listen und in 6 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird All You Can Eat von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 2 Kundentestberichten   All You Can Eat selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 24.02.2018:
    Review-Fazit zu „All you can eat“, einer kurzweiligen Punktehatz.


    [Infos]
    für: 3-6 Spieler
    ab: 7 Jahren
    ca.-Spielzeit: 15-30min.
    Autor: Kevin G. Nunn
    Illustration: Klemens Franz
    Verlag: Amigo Spiele
    Anleitung: deutsch
    Material: sprachneutral

    [Download: Anleitung]
    dt.: https://www.amigo-spiele.de/spiel/all-you-can-eat (s. „Download“-Reiter)

    [Fazit]
    „AYCE“ ist ein schickes und schnelles Kartenspiel für Kids ab 6 (die Altersempfehlung ab 7 ist etwas hochgegriffen).
    Ein altbekanntes Spielprinzip mit lustig-süßen Grafiken neu gestaltet, bei simplem Einstieg und raschem Spielablauf, sicherlich auch gut geeignet für Kinder(betreuungs)gruppen.

    Die Spieler müssen mit ihrem Kartenset voller Tiere (Wurm, Vogel, Katze, Hund, Floh) versuchen möglichst geschickt und zum passenden Zeitpunkt die Fress-Rangordnung zu nutzen (Hund frisst Katze frisst Vogel frisst Wurm, nur den Floh will keiner, aber der „frisst“ den Hund^^).
    Durch verdecktes Ausspielen und gleichzeitiges Aufdecken kommt Spannung ins Spiel und nur, wer die anderen richtig einschätzt – und etwas Glück hat^^ – wird die meisten Punkte machen.

    Gestaltung und Zugang sind absolut Zielgruppengerecht und der Spielablauf läßt die Gesichter strahlen, wenn auch nicht all zu lange, denn nach 2, 3 Partien krähen die Kinderhälse doch auch gern nach anderer Spielekost. Aber bis dahin waren alle gut unterhalten.

    [Note]
    4 von 6 Punkten.


    [Links]
    BGG: https://www.boardgamegeek.com/boardgame/231620/food-chain
    HP: https://www.amigo-spiele.de/spiel/all-you-can-eat
    Ausgepackt: n/a

    [Galerie]
    http://www.heimspiele.info/HP/?p=25785

    Pascal hat All You Can Eat klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 05.04.2018:
    Ziel des Spiels
    Jeder Spieler spielt eine verdeckte Karte aus und schon geht es los. Die Karten werden umgedreht und vom Alphatier ausgehend wird geschaut, wer wen schnappt. So schnappt sich der Vogel den Wurm, die Katze den Vogel, der Hund die Katze und der Floh den Hund. Runde für Runde versucht man auf diese Weise, so viele Tiere wie möglich zu schnappen. Wenn alle Handkarten der Spieler gespielt wurden, werden die Punkte gezählt und der nächste Durchgang folgt. Wenn alle Durchgänge gespielt sind, gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

    Aufbau
    Jeder Spieler bekommt einen Kartensatz in seiner Farbe. Jeder Spieler hat also die gleichen neun Karten auf der Hand. Dann wählt man noch einen Spieler, der im ersten Durchgang die Alphatier-Karte bekommt und schon geht es los.

    Spielablauf
    Jede der neun Runden eines Durchgangs läuft immer nach den gleichen Regeln ab.

    1. Tiere ausspielen
    Jeder sucht sich geheim ein Tier aus, dass er ausspielen möchte und von dem er denkt, dass er damit die anderen Spieler schnappen kann.
    Wenn jeder Spieler verdeckt eine Karte vor sich ausgelegt hat, decken alle gleichzeitig die Karten auf.

    2. Tiere schnappen
    Jetzt wird die Nahrungskette abgearbeitet.

    a) Würmer
    Die fressen nichts, sondern können nur von Vögeln gefressen werden.
    Allerdings ist jeder Wurm drei Sterne wert, wenn man ihn schnappt und nicht selber geschnappt wird.

    b) Vögel
    Die Vögel fressen die Würmer und werden selbst von den Katzen geschnappt.
    Ein Vogel, der nicht geschnappt wird, bringt zwei Sterne und wenn er auch noch einen Wurm geschnappt hat, sogar fünf.
    Denn wenn man ein Tier schnappt, wird es einfach quer unter die Karte des Tieres gelegt, das es geschnappt hat.

    c) Katze
    Eine Katze schnappt sich den Vogel und wird von einem Hund geschnappt.
    Eine Katze ist nur einen Stern wert, wenn sie nicht geschnappt wird.

    d) Hund
    Der Hund schnappt die Katze und kann von einem Floh geschnappt werden.
    Ein Hund ist drei Sterne wert.

    e) Floh
    Der Floh ist keine Sterne wert und kann nur den Hund schnappen.
    Er selbst kann nicht geschnappt werden und kommt, wenn er keinen Hund geschnappt hat, einfach aus dem Spiel.

    Wichtig ist, dass ein Tier, zum Beispiel die Katze, alle Tiere, hier alle Vögel, auf dem Tisch frisst und nicht nur einen!
    So werden die Tiere je nach Nahrungskette weitergereicht, bis ein Tier nicht mehr geschnappt wird.
    Dann nimmt sich der Spieler das Tier und alle, die darunter liegen, als Punkte zu sich.
    Es kann natürlich auch vorkommen, dass man mit seiner Karte kein Tier schnappt und auch nicht geschnappt wird.
    In diesem Fall schiebt man seine Karte einfach in die Tischmitte.
    Die Tiere in der Tischmitte werden dann einfach in der nächsten Runde mit in die Nahrungskette einbezogen.
    Würden sich mehrere Spieler die Beute auf dem Tisch schnappen, also gibt es drei Vögel und zwei Würmer, so wird immer vom Alphatier aus geschnappt.
    Wer dann nichts mehr bekommt, geht eben in der Runde leer aus.

    Rundenende
    Sobald jeder Spieler alle seine Handkarten gespielt hat, endet die Runde.
    Jetzt zählt jeder Spieler die Sterne auf den Karten, die er geschnappt hat und notiert diese auf einem Zettel.
    Dann werden wieder die Karten an die Spieler zurückgegeben und der Spieler links vom Alphatier wird das neue Alphatier.

    Spielende
    Wenn jeder Spieler einmal das Alphatier war, endet das Spiel.
    Jetzt zählt man alle Sterne aus den Runden zusammen und wer am meisten Sterne hat, gewinnt das Spiel.

    Kleines Fazit
    All you can eat ist ein sehr glücksabhängiges Bluff- und Stichspiel.
    Planung ist hier fast nicht möglich, außer man merkt sich, welche Karten schon gespielt wurden.
    Dadurch könnte man sich einen Vorteil verschaffen.
    Die Anleitung ist gut geschrieben und mit vielen Beispielen gefüllt.
    Die Illustrationen sind nett gezeichnet und die Karten sind Standardkarten.
    Wer Lust auf solche glückslastigen Stichspiele hat, kann sich All you can eat einmal näher anschauen.
    ___________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/860-all-you-can-eat.html
    ___________________
    Michael hat All You Can Eat klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: