Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Age of Soccer



Das weltweit beliebteste Spiel trifft auf Antike Mythologie. herauskommt mit Age of Soccer ein aufregendes, temporeiches und taktisches Brett-Karten-Spiel.

Age of Soccer überrascht jedes Spiel aufs neue mit strategischen Komponenten, spannenden Fußball-Duellen und epischen, unterhaltsamen Spielen. Schlüssel zum Erfolg ist die richtige Balance zwischen Spieler- und Aktionskarten plus einer gehörigen Portion Beistand durch die antiken Götter.

Werden die allmächtigen Götter Ihre Lieblingsspieler mit übernatürlichen Fähigkeiten segnen oder werden Sie die Gegner unterstützen?

Age of Soccer, ein Spiel für 3 bis 6 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.


Translated Rules or Reviews:

Age of Soccer ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Age of Soccer auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen

Listen mit Age of Soccer



Age of Soccer ist auf 2 Merklisten, 3 freien Listen und in 3 Sammlungen gespeichert.

So wird Age of Soccer von unseren Kunden bewertet:



4 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   Age of Soccer selbst bewerten
  • Pascal V. schrieb am 04.11.2014:
    Takitsches Kartenspiel für 3-6 Spieler ab 8 Jahren von LEL.

    Die Welt wieder einmal den Bach runter, Kriege und Katastrophen überall, da haben sich die seit Jahrtausenden zurückgezogenen Götter dazu entschlossen erneut helfend einzugreifen. Früher wurden Konflikte sportlich gelöst, damals war dies die Geburt der Olympiade, doch da die Götter mit der Zeit gehen - und offensichtlich gerade erst aus ihrem Urlaub aus Brasilien heimkehrten - gaben sie den Menschen nun DAS ZEITALTER DES FUSSBALLS!


    Spielvorbereitung:
    Die Spieler entscheiden sich für ein Team und erhalten hierzu die Teamtafel, die Vereinswappen und je einen Angriffs- und Verteidigungsmarker.
    Die Action- und Spieler-Karten werden gut gemischt und als verdeckte Nachziehstapel in die Tischmitte gelegt. Von den Action-Karten erhalten die Spieler dann noch je 5 Karten auf die Hand.


    Spielziel:
    Die Wappen der gegnerischen Teams erobern!

    Spielablauf:
    Der aktive Spieler hat immer drei Phasen in der gleichen Reihenfolge durchzuführen: Karte ziehen, Trainieren, Duell - wobei das Duell optional ist.

    1) Karte ziehen; man zieht entweder eine Spielerkarte oder zwei Action-Karten.

    2) Training; während der Trainingsphase, dürfen Karten mit dem Nachziehdeck getauscht werden, indem entweder 3 Action-Karten abgeworfen werden und dafür 1 Spielerkarte gezogen wird oder 1 Spielerkarte abgeworfen und dafür eine Action-Karte gezogen wird.

    Ferner dürfen nun Trainingskarten gespielt werden, die am Trainingssymbol (grüner Kreis mit weiß eingezeichnetem Läufer) unten rechts zu erkennen sind. Die Trainingskarten kann man mit allgemeinen Aktionskarten gleich setzen, denn sie bewirken immer etwas für die Spieler. Da gibt es den gierigen Agenten, der ein Karte eines Mitspielers klaut oder die Rote Karte, mit der ein Spieler zum Aussetzen gezwungen werden kann oder auch den freien Transfer, mit dem eine Spielerkarte von der Teamtafel eines Gegners genommen werden darf.

    Natürlich kann hier nun auch das eigene Fussball-Team aufgestellt und verwaltet werden. Dazu werden Spielerkarten von der Hand auf freie Plätze der Teamtafel gelegt.

    Teamtafel: es gibt 4 feste Plätze für die eigenen Spieler und zwar für einen Torwart (GK), einen Verteidiger (DF), einen Mittelfeldspieler (MF) und einen Stürmer (AT). Diese Plätze haben, solange sie ohne eine Spielerkarte belegt sind, vorgegebene Standardwerte für Verteidigung und Angriff, als wenn ein Ersatzspieler solange auf dieser Position spielen würde.
    Durch das Ausspielen von Spielerkarten werden sich die Werte auf den jeweiligen Positionen ändern. Dies wird durch die Angriffs- und Verteidigungsmarker auf der Stärkeleiste am oberen Rand der Teamtafel festgehalten und jedesmal erneut korrigiert, wenn sich die Spielerkarten ändern.

    Werden Karten getauscht, da z.B. ein besserer Mittelfeldspieler den vorherigen ersetzen soll, wird die alte Karte auf die Hand genommen.
    Natürlich müssen die abgelegten Karten auch immer zum Platz passen, also ein Torwart kann immer nur auf das Torwartfeld abgelegt werden.
    Während der Teamverwaltung kann man beliebig Karten ablegen und aufnehmen, aber keine andere Aktion durchführen!

    Alternativ kann der Spieler auch nichts machen und einfach passen.

    3) Duell; in dieser optionalen Phase, kann der aktive Spieler jeden Mitspieler zum Duell fordern, dessen Verteidigungswert er mit seinem Angriffswert erreicht oder übertrumpft.
    Kommt es zu einem Duell können nur Action-Karten eingesetzt werden, die unten rechts entsprechend als Duell-Karten gekennzeichnet sind: roter Kreis mit einem eingezeichneten weißen Läufer mit Ball.
    Hier gibt es auch schon Möglichkeiten ein Duell abzuwehren bzw. zu forcieren, indem die entsprechenden Karten, sofern vorhanden, ausgespielt werden ("Adler-Auge" gibt z.B. +4 auf den gesamten Stärkewert eines Teams und so kann ein evtl. hoher Verteidigungswert eines Gegners überwunden werden).

    Das Duell läuft dann relativ einfach ab, der angreifende Spieler muss "Schuss"-Karten ausspielen und der Verteidiger "Abwehr"-Karten. Dies wird so lange durchgeführt, bis einer nicht mehr ausspielen kann, dem Angreifer also die Luft ausgeht - in diesem Fall endet die Partie mit einem Unentschieden und es passiert nichts weiter - oder der Verteidiger keine Abwehrkarten mehr dem aktuellen "Schuss" entgegensetzen kann - dann gewinnt der Angreifer und erhält ein Wappen des angegriffenen Spielers.
    In beiden Fällen werden die ausgespielten Karten abgeworfen und es folgt der nächste Spieler.

    Natürlich gibt es hier noch ein paar Besonderheiten, so gibt es eben neben den normalen "Schuss"- und "Abwehr"-Karten auch noch sehr starke Ausführungen, wie den "Super-Schuss" oder die "Super-Abwehr", die "Abseitsfalle" und den "Konter".
    Die beiden Letztgenannten sind dabei sehr schöne Abwehrkarten, die Erste wehrt jeden Angriff ab und die Zweite dreht den Spieß einfach um :)!
    Obendrein können sich noch die Mitspieler einmischen und zwar immer auf Seiten des Verteidigers und für ihn Karten von sich ausspielen. Diese Karten sind dann natürlich am Ende des Duells auch weg und wehe da mag sich dann jmd. rächen und der Helfer hat keine guten Abwehrkarten mehr auf der Hand^^.


    Spielende:
    Sobald ein Spieler je ein Wappen aller Gegner erobern konnte, bzw. zwei Wappen im 3er-Spiel, endet das Spiel mit diesem Spieler als Gewinner.


    Fazit:
    AoS ist ein recht interessantes Aktionsspiel, bei dem das Glück abschätzend auch viel Taktik seinen Platz findet.
    Diesen Widerspruch an sich versteht, wer die Karten näher studiert, die es einem doch immer wieder erlauben das Spiel mit zu gestalten. Und wenn doch einmal gar nichts geht, bleibt ja die Tauschoption, um an andere (bessere) Karten zu gelangen.

    Es gilt auch die Teamtafeln der Mitspieler genau im Auge zu haben und seine eigene Mannschaft auf alle Eventualitäten vorzubereiten. So findet eigentlich immer ein bunter Wechsel statt und es kommt nie Monotonie auf.

    Auch das Spielmaterial, also die Grafiken und Zeichnungen der Tafeln und Karten sorgen schon rein optisch für viel Abwechslung und zudem natürlich die diversen Extras der Trainings- und Duell-Karten.

    So verlaufen die Spielrunden auch recht kurzweilig. Nur der Anfang ist dabei ein klein wenig zäh, da zuerst genügend Karten gesammelt werden müssen, bevor ernsthafte Duellversuche unternommen werden können.

    Gemein wird es, wenn sich Mitspieler auf einen Spieler ein"schiessen" und sich beim Verteidigen lfd. gegenseitg helfen, dann hat dieser kaum eine Chance.

    Aber ansonsten liegt hier ein gutes Spiel vor, das ein wenig aus der Reihe tanzt mit Thema und Umsetzung, aber nach ein paar Runden Gewöhnung gerne nochmal auf den Tisch geholt werden darf.



    weiterführende Hinweise:
    - Verlag: Legend Express
    - BGG-Eintrag: http://boardgamegeek.com/boardgame/148628/age-soccer
    - HP: http://legendexpress.net/
    - Anleitung: deutsch, englisch
    - Material: sprachneutral
    - Fotos: http://www.heimspiele.info/HP/?p=7764
    Pascal hat Age of Soccer klassifiziert. (ansehen)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: