Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Adventure Games - Das Verlies
Adventure Games - Das Verlies
Adventure Games - Das Verlies
statt 14,99 €
jetzt nur 14,79
Sie sparen 0,20 €
(1,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)
jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


oder Adventure Games - Das Verlies ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Adventure Games - Das Verlies



Unheimlich! Die Spieler erwachen bei diesem Abenteuerspiel in einem Kerker. Der Weg nach draußen scheint unmöglich, zumal sich niemand erinnern kann, was zuvor passiert ist. Ähnlich wie in einem PC-Adventure müssen die Spieler nun die Räume erkunden, sich mit Personen unterhalten, Hinweise finden, Gegenstände miteinander kombinieren und Geheimnisse lüften. So kommen sie Schritt für Schritt der Geschichte auf die Spur und können (hoffentlich) fliehen. Spannend bis zum letzten Zug. Ein Brettspiel in drei Kapiteln ab zwölf Jahren, mit einfachen Regeln – los geht’s!

Adventure Games - Das Verlies, ein Spiel für 1 bis 4 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Phil Walker-Harding, Matthew Dunstan



Translated Rules or Reviews:

Adventure Games - Das Verlies kaufen:


statt 14,99 €
jetzt nur 14,79
Sie sparen 0,20 €
(1,3% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(40 € Mindestbestellwert, darunter 3,90 € Mindermengenzuschlag)

jetzt vorbestellen
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Adventure Games - Das Verlies ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Adventure Games - Das Verlies auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


So wird Adventure Games - Das Verlies von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 3 Kundentestberichten   Adventure Games - Das Verlies selbst bewerten
  • Wolfgang V. schrieb am 05.06.2019:
    Einleitung:

    Ein bis vier Spieler erwachen ohne jegliche Erinnerung in einem Verlies. Was ist passiert? Und wie können die Protagonisten ihrem Gefängnis entkommen? Das Verlies ist eine kooperative Veröffentlichung in drei Kapiteln, das einem klassischen PC-Adventure nachempfunden ist. Um die Geschichte vorwärts zu bringen müssen Räume erkundet, Personen befragt und Gegenstände kombiniert werden. Wird das Team dem Verlies entkommen und die Story auflösen?

    Ablauf:

    Zunächst werden die Karten nach ihrer Art bereitgelegt. Das gesamte Spielmaterial wird jedoch nicht näher in Augenschein genommen. Abhängig von der Spieleranzahl erhält jeder Spieler drei bis sechs Gesundheit sowie eine Karte mit einer Spielzugübersicht.

    In seinem Zug kann der aktive Spieler seine Spielfigur in einen bereits entdeckten Raum bewegen und eine Aktion ausführen. Folgende Aktionsmöglichkeiten stehen den Spielern zur Verfügung:

    • Eine Ortsnummer untersuchen. Jeder Raum hat verschiedene Orte, die mit einer dreistelligen Zahl gekennzeichnet sind. Zur Untersuchung wird diese Zahl im Abenteuerhandbuch vorgelesen.
    • Zwei Abenteuerkarten miteinander kombinieren. Dazu werden die Werte der beiden Karten kombiniert und der entsprechende Eintrag im Abenteuerhandbuch vorgelesen.
    • Eine Abenteuerkarte mit einer Ortsnummer kombinieren. Auch hierbei wird dann die passende Stelle im Abenteuerhandbuch vorlesen.

    Die Einträge im Abenteuerbuch führen die Spieler sukzessive durch das Spielgeschehen und erzählen dabei eine Geschichte, die letztendlich mit der Bekanntgabe des Storyausgangs seinen Abschluss findet. Im Verlauf des Spiels dürfen jederzeit Gegenstände / Abenteuerkarten miteinander ausgetauscht werden. Mit der Kosmos Erklär-App lassen sich die Texte aus dem Abenteuerbuch auch optional vorlesen. Im Solo-Spieler übernimmt der Solospieler zwei Charaktere.

    Meinung:

    Exit und Unlock sind derzeit sicherlich die beliebtesten Vertreter der Adventure-Escape-Spiele, und mit den Adventure Games von Kosmos wird dieses Genre nun um ein weiteres Highlight bereichert.

    Das Verlies tendiert eher Richtung Unlock, und wer ein klassischer PC-Adventure Freund ist, kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Die Mechanismen sind typische Point & Click Prinzipien und sind damit sehr leicht zugänglich. Das Handling des Spiels bereitet also keinerlei Probleme. Auch ältere Kinder können bei den Adventure Games mitmachen, und somit ist Das Verlies gleichermaßen für Vielspieler und Familien geeignet.

    Das Lesen im Abenteuerbuch bzw. das Vorlesenlassen durch die App ist eine tolle Sache und gibt der Story eine richtige Atmosphäre. Überhaupt steht der Storytelleraspekt ganz klar im Vordergrund, was den Geschichtenliebhabern unter den Spielern das Herz aufgehen lässt.

    Die Adventure Games sind originell und setzen sich auch durchaus von den Exit- und Unlock-Veröffentlichungen ab. Im Gegensatz zu den Exit Spielen wird kein Material zerstört und das Ganze lässt sich demzufolge mehrmals spielen. Ob das Sinn macht muss jeder Spieler selbst entscheiden. Eigentlich nicht, weil die Story dann bekannt ist. Aber man kann das Spiel ja auch an Freunde ausleihen oder gegen andere Adventure Games tauschen. Der Vorteil gegenüber Unlock ist, dass es bei den Adventure Games keinen Zeitdruck gibt. Und insbesondere klassische Adventure-Fans begrüßen diesen Aspekt außerordentlich. Ich persönlich habe Unlock aufgrund der Mechanismen lieber gehabt als Exit, aber Das Verlies gefällt mir sogar noch besser (weil es eben keinen Zeitdruck gibt). Apropos Zeit – die drei Kapitel des Verlieses sollten relativ zeitnah durchgespielt werden. Dann bleibt man einfach besser in der Geschichte drin.

    Um nicht zu spoilern wird in dieser Rezension nicht auf die Story und auch nicht auf die Rätsel eingegangen. Nur soviel sei gesagt: wer ein Freund von traditionellen Point & Click PC-Adventures ist, kann hier bedenkenlos zugreifen.

    Fazit:

    Ein besseres Fazit als den letzen Satz des Meinungsblocks gibt es nicht. Das Verlies ist schlicht und ergreifend ein tolles Adventure in Kartenform, und wer PC-Spiele wie Black Mirror, Geheimakte Tunguska etc. mag, wird auch das Adventure Games Format lieben.

  • Dennis L. schrieb am 06.01.2021:
    Als 2er Ableger der Adventure Games Reihe hat dieser unter dem starken ersten Teil, die Monochrome AG, zu leiden. Das Szenario macht Spaß und hält auch die Gruppe am Spielen, doch nun kommt das Böse ABER.\r\n\r\nDie Rätsel sind lange nicht so packend und das Lebenspunktesystem kann an manchen Stellen verärgern. Grund dafür ist, daß es Momente gibt die nicht klar aufzeigen wie es weitergehen soll. Durch das probieren löst man Fallen aus, diese nagen an den Lebenspunkten und dadurch gibt es weniger Punkte am Ende des Kapitels.\r\nZwar kann man die Lebensenergie regenerieren, doch oft sind die Möglichkeiten schnell aufgebraucht.\r\n\r\nDie Story hat zwar keinen Oscar verdient, passt aber im großen und ganzen zur ´Ich habe mein Gedächtnis verloren´ Thematik.\r\n\r\nAm Ende bleibt ein solides Adventure, aber mit Abstrichen wenn man den Vorgänger kennt.
    Dennis hat Adventure Games - Das Verlies klassifiziert. (ansehen)
  • Livia D. schrieb am 20.12.2020:
    Wau! Von allen Escape-Spielen verschiedener Anbieter gefällt uns dieses hier am besten. Der Mechanismus kommt einfach den realen Escape-Spielen am nächsten:
    - Man muss sich Raum für Raum freischalten (öffnen). Man kann jederzeit in die anderen Räume zurück und so Bestandteile des einen Raumes mit Dinge aus anderen Räumen kombinieren.
    - Es gibt verschiedene ´Abenteurer´. Je nach dem wer aus der Gruppe einen Vorgang, wie Erkunden, vornimmt, kann es unterschiedliche Ergebnisse geben, je nach dem wie geschickt oder erfahren der/die Abenteurer/in ist. Jetzt werden sich viele mehr vorstellen als es ist. Es handelt sich hier nicht um ein Rollenspiel. Dem Spieler ist nur eine Charaktereigenschaft der Rolle, wie aufmerksam oder stark bekannt, mehr nicht. Es geht also nicht um irgendwelche Zahlenwerte.
    - Rätsel stehen nicht im Vordergrund, sondern die Örtlichkeit und das Vorankommen
    - man kann nicht sterben
    - Interaktion a la ´Wer tut was als nächstes?´

    Das ist anders als bei realen Escape-Spielen:
    - Man kann Dinge unterschiedlich anwenden, auch mal öfter. In realen Escape-Spielen wird alles genau einmal für einen Zweck benutzt. Das ist hier anders, finde ich auf jeden Fall besser, denn es kommt einem ´echten´ Abenteuer näher. Die Variabilität steigt. Denn bestimmte Ressourcen lassen sich nur einmal anwenden, aber an verschiedenen Stellen. So verlaufen die Abenteuer von Gruppe zu Gruppe im Detail unterschiedlich. Abstimmung untereinander ist also Pflicht.
    - Das Spiel dauert länger, es sind mehr Räume zu erkunden. Dafür kann man das Spiel auch unterbrechen und an andren Tagen weiter spielen.
    - Letztlich wird natürlich kein Escape-Spiel simuliert, sondern ein ´echtes´ Abenteuer. So kann man auch verletzt werden und verliert Lebenspunkte, die man aber wieder schnell heilen kann (außer zum Schluss, da wird es ernst). Die Gesundheitspunkte dienen als Gradmesser für die Punktewertung, um so Erfolge verschiedener Gruppen vergleichbar zu machen. Schließlich handelt es sich hier um ein kooperatives Spiel und kein Wettbewerb der Spieler untereinander.
    - Man kann jederzeit zwischen allen Spielern im gleichen Zug Inventar verschieben und in allen Räumen anwenden, egal wie weit weg sie sind.
    Die letzten beiden Spiegelstriche sind 2 Punkte, die Spieler, die ein realistischeres Erlebnis möchten, mit Hausregeln wohl anpassen würden.

    Realisiert wird alles durch Karten (für mich trotzdem gefühlt ein Brettspiel). Es gibt Raumkarten auf denen Nummern anzeigen, was untersucht werden kann. Auch gefundene Objekte und Personen haben eine Zahl. Durch Kombinationen der Zahlen wendet man die Objekte an. Für jede Zahl und machbare Zahlenkombination liest man im Abenteuerbuch nach, was passiert.

    Dauer: Wieder ein Wau! Ausnahmnsweise hat der Anbieter (hier Kosmos) mal nicht untertrieben, sondern sogar eher übertrieben. Es gibt 3 Story-Abschnitte. Pro Abschnitt werden 1,5 Stunden gerechnet. Wir haben das Spiel zu Viert in 2x 1,5 Stunden gespielt und das, obwohl wir uns alles anschauten. Das Spiel zu unterbrechen ist gut möglich. Man muss sich die draußen liegenden Karten aufschreiben bzw. alles fotografieren und die noch nicht verwendeten Karten gesondert weglegen.

    im Vergleich mit der Exit-Reihe: Die Exit-Reihe hat klar die Rätsel im Vordergrund, die Escape-Geschichte bildet einen Rahmen, um die Rätsel unterhaltsamer zu machen. Der Fokus der Adventure Games dagegen steht klar auf der Geschichte und dem Finden von Gegenständen und Personen, welche einem woanders weiter helfen. Es spielt sich wie ein Computerspiel. Das sollte man vorher wissen, denn die Rätselfreunde werden hier enttäuscht. Durch das Rätseln werden in den Exit-Spielen auch die Materialien zerstört. Das passiert hier nicht. Angesichts dessen ist der Preis mehr als fair.
    Livia hat Adventure Games - Das Verlies klassifiziert. (ansehen)

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: