1880: China
1880: China
1880: China
statt 78,30 €
jetzt nur 61,99
Sie sparen 16,31 €
(20,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

1880: China



In 1880 China werden die Spieler zu Eisenbahnmagnaten im fernen Asien. Bsierend auf 1829 von Francis Tresham erleben sie die Eisenbahngeschichte Chinas hautnah mit. Dabei wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass historische Vorgaben (soweit möglich) im Spiel korrekt dargestellt werden. In klassischer 18XX-Manier wetteifern die Spieler darum, am meisten Geld zu erwirtschaften. Dazu kaufen und verkaufen sie Anteile der historischen Bahngesellschaften Chinas, bauen deren Streckennetz aus und lassen Züge darauf fahren. Je erfolgreicher das Unternehmen ist, desto höher sind die Anteile des Spielers wert und umso besser stehen die Chancen als Sieger aus dem Spiel hervor zu gehen. Denn wer am Ende das größte Vermögen aus Bargeld und Aktienwerten besitzt, gewinnt das Spiel.

1880: China, ein Spiel für 3 bis 7 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.


Translated Rules or Reviews:

1880: China kaufen:


statt 78,30 €
jetzt nur 61,99
Sie sparen 16,31 €
(20,8% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten


Wenn Ihnen 1880: China gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      Listen mit 1880: China



      1880: China ist auf 13 Merklisten, 6 Wunschlisten und in einer Sammlung gespeichert.

      So wird 1880: China von unseren Kunden bewertet:



      6 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   1880: China selbst bewerten
      • Volker K. schrieb am 08.11.2022:
        1880 ist ein weiteres Spiel der 18xx Serie, das auf dem Spiel 1829 von Francis Tresham basiert.

        Zum Ablauf:
        Das Spiel handelt vom Eisenbau in China. Es werden immer abwechselnd Aktien- und Operationsrunden gespielt. Die Spieler kaufen Aktien von Eisenbahngesellschaften, die von dem Spieler mit der Aktienmehrheit als Direktor in den Operationsrunden betrieben werden. In den Operationsrunden legen die Direktoren Streckenteile auf ein Sechseckraster, das den östlichen Teil von China darstellt, um Städte zu verbinden. Mit Lokomotiven werden die Strecken abgefahren und Gewinne erzielt. Mit höherwertigen Lokomotiven werden längere Strecken gefahren, gleichzeitig kommen neue Streckenteile ins Spiel, die Städte aufwerten und Weichenstellungen ermöglichen. Durch die Auszahlung der Gewinne als Dividende steigt der Wert der Aktien, wird der Ertrag als Betriebskapital verwendet, sinkt der Kurs. Das Betriebskapital wird für den Kauf neuer Lokomotiven verwendet, bei bestimmten Lok-typen werden alte Lokomotiven verschrottet. Da jede Gesellschaft eine Lokomotive besitzen muss, führt das zwangsläufig zu einem kontinuierlichen Upgrade. Der Spieler muss als Direktor seine finanziellen Interessen als Hauptaktionär mit der Verantwortung für seine Eisenbahngesellschaften abwägen.
        Nun zur China-Version: Im Gegensatz zum Originalspiel stehen alle Eisenbahngesellschaften gleichzeitig zur Verfügung. Sie starten nicht wie sonst üblich beim Verkauf von 50% der Aktien sondern in Abhängigkeit von der Phase direkt mit den Kauf der Direktoraktie, die 20%, 30% oder 40% des Aktienbestandes ausmachen. Zusätzlich besitzt jeder Spieler historisch bedingt eine ausländische Gesellschaft, die bis zu ihrer Anbindung an die Strecken einer eigenen Eisenbahngesellschaft Strecken baut und Betriebskapital erwirtschaftet, das in einer späteren Spielphase zum Kauf höherwertiger Lokomotiven genutzt werden kann.
        Eine weitere Besonderheit ist der erzwungene Lokomotivwechsel. Wird in einer Runde keine Lokomotive gekauft, werden alle Lokomotiven des aktuellen Typs aus dem Spiel genommen. Dadurch wird der Phasenwechsel beschleunigt.
        Zusätzlich haben die Gesellschaften Baurechte, die einen Streckenbau nur in bestimmten Phasen erlaubt. Eine letzte Besonderheit ist die ´kommunistische Phase´, in der zeitlich befristet der Aktienhandel ausgesetzt wird.
        Insgesamt fängt 1880 sehr gut die geografischen und historischen Besonderheiten Chinas ein.
        Das Material:
        1880 ist ein hochwertiges Spiel. Die Sechseckteile sind aus festen Karton. Der Spielplan ist gut gestaltet, groß und funktionell, für ungeübte 18xx Spieler aber unübersichtlich. Die Spielregel ist für 18xx relativ kurz, alle wesentlichen Punkte sind angesprochen.
        Fazit:
        1880 ist ein komplexes, spannendes und langes Spiel. Für Ungeübte 18xx Spieler ist das Spiel nicht der richtige Einstieg, aber für erfahrene Spieler ein Muss. Die Besonderheiten machen das Spiel zu einem eigenständigen Kennerspiel, die für 18xx Fans ganz neue Spielreize bieten.
        Volker hat 1880: China klassifiziert. (ansehen)

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur vorherigen Seite
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-15:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (49€ Mindestbestellwert)
      Suche:

      Unser Shopsystem benötigt Cookies, um zu funktionieren. Darüber hinaus bitten wir dich um die Zustimmung, Cookies von Drittanbietern verwenden zu dürfen, damit wir in aggregierter, also anonymer Form sehen können, woher unsere Besucher kommen und wie sie sich auf unseren Seiten bewegen. Dadurch können wir uns für dich immer weiter verbessern.