1830 - Schienenleger und Spekulanten
1830 - Schienenleger und Spekulanten
1830 - Schienenleger und Spekulanten
1830 - Schienenleger und Spekulanten
statt 50,99 €
jetzt nur 48,99
Sie sparen 2,00 €
(3,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder 1830 - Schienenleger und Spekulanten ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

1830 - Schienenleger und Spekulanten



Im Jahr 1830 beginnt in Amerika das Zeitalter der Eisenbahnen. Als reicher Investor und Spekulant setzt du darauf, dass diese neue Technologie das Transportwesen revolutionieren wird: Der Handel könnte sich aus seiner Abhängigkeit von zerfurchten Straßen und langsamen Wasserwege befreien, wenn er auf die mächtigen Dampfrösser und Schienen setzt.

In 1830 wird die Entwicklung der Eisenbahn im Nordosten der USA von damals bis heute nachgespielt. 2-6 Spieler sind die Aktionäre der ersten Eisenbahngesellschaften Amerikas. Wer die meisten Anteile an einer Gesellschaft hält, ist deren Direktor und bestimmt ihre Aktionen: Strecken werden gebaut und erweitert, Bahnhöfe errichtet und Züge gekauft, die für Einkommen sorgen.

Gleichzeitig muss auch der unbeständige Aktienmarkt im Auge behalten werden: Wer riskant spekuliert, muss damit rechnen, plötzlich als haftender Direktor einer maroden Gesellschaft dazustehen, wenn sich der bisherige Direktor rechtzeitig zurückzieht.

1830 enthält Regeln und Spielmaterial sowohl für das Originalspiel von Francis Tresham als auch für ein kürzeres Basisspiel und für jede Menge neuer Varianten. Der doppelseitige Spielplan zeigt unterschiedliche Versionen der Karte des Nordostens von Amerika.

1830 - Schienenleger und Spekulanten, ein Spiel für 2 bis 7 Spieler im Alter von 14 bis 100 Jahren.

1830 - Schienenleger und Spekulanten kaufen:


statt 50,99 €
jetzt nur 48,99
Sie sparen 2,00 €
(3,9% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

1830 - Schienenleger und Spekulanten ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von 1830 - Schienenleger und Spekulanten auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen


So wird 1830 - Schienenleger und Spekulanten von unseren Kunden bewertet:



6 v. 6 Punkten aus 1 Kundentestbericht   1830 - Schienenleger und Spekulanten selbst bewerten
  • Timo A. schrieb am 08.07.2012:
    1830 hat schon über 25 Jahre auf dem Buckel, trotzdem ist diese Neuauflage von Lookout die erste, deutsche Auflage dieses spannenden und intensiven Wirtschaftsspiels.

    Zum Ablauf:
    Man fängt das Spiel mit etwas Geld und einer kleinen Privateisenbahn, die einem ein kleines, aber sicheres Einkommen bietet, an.
    Es werden immer abwechselnd Aktien- und Betriebsrunden gespielt.
    In den Aktienrunden kann man Aktien der großen Gesellschaften kaufen und verkaufen. Wenn 60% der Aktien einer Gesellschaft im Umlauf sind, wird diese Gesellschaft aktiv und kommt mit auf den Spielplan. Der Spieler mit der Aktienmehrheit ist der Direktor einer Gesellschaft und trifft alle Entscheidungen für sie und beeinflusst so den Wert der Aktien.
    In den Betriebsrunden bauen die Gesellschaften das Gleisnetz aus, kaufen Lokomotiven und lassen sie fahren, was der Gesellschaft Einkommen bringt. Sobald eine Klasse an Lokomotiven ausverkauft ist, beginnt eine neue Phase im Spiel. So können neue Gleisplättchen erworben werden, technisch veraltete Lokomotiven werden aus dem Spiel genommen, die Reichweite der neuen Züge wird erhöht.
    Das Spiel endet, wenn die Bank kein Geld mehr hat oder ein Spieler bankrott ist. Das ist in der Regel nach 4 bis 6 Stunden der Fall.

    So drängen die großen Aktiengesellschaften auf den Markt, das Gleisnetz entwickelt sich weiter, dér technische Fortschritt macht auch vor den Lokomotiven nicht halt. Am Ende ist das Spiel nicht weniger als eine komplexe Simulation der amerikanischen Eisenbahnhistorie zwischen 1830 und 1945, bei der Aktienmarkt und Ausbau des Schienennetzes direkt voneinander abhängen.

    Zum Material:
    1830 ist ein Spiel, dass ohne Holzteile geliefert wird, dafür erhält man sehr viel hochwertige Pappteile, obwohl einige Marker etwas fitzelig sind. Ein toll gestalteter, großer und funktioneller Spielplan, Unmengen an Markern, Gleisteilen, Tableaus und Karten rechtfertigen den Preis um die 40€.

    Zur Spielregel:
    Wenn man das Regelheft zum ersten mal in der Hand hält, erschrickt man aufgrund der Dicke von 48 Seiten (+ Zusatzblatt). In der Regel enthalten sind ein Einsteigerspiel, welches den Aktienmarkt außer acht lässt, aber in ca. 1 Stunde zu spielen ist. Es gibt ein Grundspiel mit leicht vereinfachten Regeln (ca. 16 Seiten), ein Klassikspiel mit den Original-Regeln von 1986, sowie viele weitere Regelvarianten, die den Spielplan verändern und neue Gleisteile hinzufügen.
    Ein großes Tabellenwerk am Ende der Regel fasst vieles nochmal kurz und übersichtlich zusammen.
    Die Regeln sind nicht so einfach zu verstehen, man muss sich schon ein bisschen durchkämpfen, aber am Ende ist alles verständlich. Die Beispiele und Hinweise am Rand der Regel runden alles ab, wirken aber nicht immer richtig platziert. Bei einem Spiel dieser Klasse sei dieses Verziehen.

    Fazit:
    1830 ist ein komplexes, intensives und langes Spiel. Man sollte sich wirklich einen Sonntag die Zeit nehmen, um sich am besten mit mindestens 3-4 Spielern an das Spiel zu wagen. Das gefühlte Spielerlebnis wiegt die abschreckende Spieldauer bei weitem auf.
    Timo hat 1830 - Schienenleger und Spekulanten klassifiziert. (ansehen)

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(45€ Mindestbestellwert)
Suche: