1655 - Habemus Papam wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • à la carte
    à la carte
    2011
    3. Platz
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

1655 - Habemus Papam



Nach dem Tod des Papstes im Jahr 1655 reisen die Kardinäle nach Rom, um einen Nachfolger zu wählen. Die Spieler schlüpfen in die Rollen der möglichen Kandidaten und müssen alle Maßnahmen wie Bestechung und Täuschung anwenden, um am Ende als der neue Papst hervorzugehen.

1655 - Habemus Papam, ein Spiel für 3 bis 4 Spieler im Alter von 10 bis 100 Jahren.

1655 - Habemus Papam ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von 1655 - Habemus Papam auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen 1655 - Habemus Papam gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird 1655 - Habemus Papam von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   1655 - Habemus Papam selbst bewerten
      • Georgia M. schrieb am 26.10.2011:
        so das wird meine erste rezession... ich versuche mich mal...
        zuerst möchte ich sagen, dass ich das spiel auf der messe gespielt habe und somit die regeln kenne, ohne die gebrauchsanweisung gelesen zu haben, somit weiß ich nicht, ob die was taugt. außerdem habe ich das spiel bis jetzt immer nur zu viert gespielt und kann nichts über problematiken zu dritt sagen, die von vorgängern hier erwähnt wurden.

        der papst ist tot und es muss ein neuer gewählt werden...man selber möchte das in dem spiel werden, dazu muss man stimmen bekommen, das geht auf unterschiedliche weise.
        zu anfang hat man edelsteine und etwas geld und bekommt zwei aufträge. in der mitte des spieles muss man sich für einen auftrag entscheiden udn den anderen weg geben. der erfüllte auftrag am ende des spieles gibt zusätzliche stimmen. mit den edelsteinen wird auf karten geboten bzw. nicht auf die karte direkt sondern auf die reihenfolge in der man sich die von vier karten eine aussuchen darf. die karten teilen sich in kardinäle, aktionskarten, einen politischen stapelt, der teilweise auch kardinäle enthält und eine karte die einem edelsteine zurück gibt und 1 gold.
        man kann nicht sagen dass karten generell schlechte roder besser sind, sondern dass kommt auf die eigenen bereits ergatterten karten udn die strategie an. am ende des spieles ist es relativ wichtig geld zu haben, um zu den ergatterten stimmen noch welche hinzuzukaufen. durch einzelne aktionskarten kann man andere einfach nur schlechter stellen oder sich selber besser.
        mir macht dieses spiel spaß, aber mehr als 10 euro hätte ich dafür nicht ausgegeben.
        und wie ich gestern gemerkt habe sollte man nicht alles regeln vor dem spiel erklären, dass wird zu viel, sondern viele karten erst dann erklären, wenn sie auftauchen, dann strauchelt der kopf nicht so

        viel spaß beim spielen - hoffe die rezi ist nicht zu lang
        Georgia hat 1655 - Habemus Papam klassifiziert. (ansehen)
      • Jörn F. schrieb am 19.03.2011:
        Ein feines kleines Kartenspiel mit viel Fülle-Wer vereint die meisten Stimmen bei der nächsten Papstwahl! Es gitb 4 Kartenstapel, von dem einer nur eine Karte des Papstes darstellt und der uns nur 1 Gold und drei Edelsteine einbringt!Die anderen bringen uns Aktionen, Kardinäle und diverse Zusatzpunkte. Man beginnt mit einer bestimten Anzahl an Geld und Edelsteinen, von denen Diamanten die besten sind, die aber im Verlauf der Partie nicht mehr nachfolgen.Es werden incl. der Papstkarte (die den Startspieler darstellt) immer 4 Karte versteigert und alle bieten drauf los in Ihrer verdeckten Hand.Der Reihenfolge nach kann sich jeder seine Karte aussuchen, dabei gilt es Aktionskarten zu ersteigern, die vor dem Bieten gespielt werden; Kardinäle die in bestimmten Konstallationen noch mehr Stimmen bringen und Auftragskarten zu erfüllen, von denen jeder zu Beginn 2 auf der Hand hat! Bestimmte Karten lassen Zusatzpunkte zu, wenn man mehr von Ihnen sammelt und einige lassen unliebsame Gegner verschwinden! man ist ständig auf der Suche nach den meisten Stimmen, denn sobald der weiße Rauch in Form einer Karte auftaucht ist Schluß und der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt! Ein flottes Versteigerungsspiel, mit feinen intriganten Gemeinheiten gemischt, lässt hier einen gern zur Revanche greifen!
        Jörn hat 1655 - Habemus Papam klassifiziert. (ansehen)
      • Matthias N. schrieb am 13.12.2010:
        Schön, wenn die Kategorie der kleinen Kartenspiele noch nicht tot ist, sondern durch interessante neue Elemente noch vorangetrieben wird. Aber bei diesem Spiel passiert gar nichts.
        Die Spieler nehmen sich ein paar Karten, klauen sich gegenseitig welche weg und nach 30 Minuten hat einer gewonnen und keiner konnte richtig Freude daran haben.
        Und zu dritt funktioniert nichtmal die Idee der vier Möglichkeiten.
        Finger weg.
        Matthias hat 1655 - Habemus Papam klassifiziert. (ansehen)
      Alle 6 Bewertungen von 1655 - Habemus Papam ansehen

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (45€ Mindestbestellwert)
      Suche: