Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Witches schreiben.
  • André P. schrieb am 01.11.2014:
    Dass das Spiel auf dem Grundprinzip von Hearts beruht, ist offensichtlich, ebenso offenkundig ist die optische Ähnlichkeit zu Wizard. Die Frage ist nun, ob die neuen Elemente dieses Spiel wirklich besser machen als das konventionelle Hearts?!
    Meine Antwort ist ein klares Jein! ;)
    Die Fantasyausgestaltung ist ganz nett, die Illustrationen sind schön anzusehen; spieltechnisch gibt es aber - aus meiner Sicht - Licht und Schatten:

    Pro:
    - das geheime Kartentauschen bevor die Runde beginnt, variiert je nach Spielerzahl auch in der Kartenanzahl und das ist gut so
    - die Zauberer mit dem Wert 0 geben dem Spiel ein weiteres interessantes strategisches Element
    - die storytechnische Einbindung der Witches ist gut

    Kontra:
    - 5 Witches (o.k. eigentlich nur 4 & die Pygmäen-Königin) mit unterschiedlichen Funktionen sind storytechnisch zwar schön, stören aber den Spielablauf zu sehr. In meiner Runde bekam irgendwer diesbezüglich immer etwas nicht mit oder musste schon wieder nachfragen. Vielleicht spielt sich das irgendwann ein, aber das wird wohl noch dauern
    - die Wertung wird durch die Sonderkarten unnötig verkompliziert, gesteigert wird dies nur noch dadurch, wenn jemand auch noch alle roten Karten gesammelt hat.

    Angesichts dessen, dass das Spiel reichlich Anleihen bei Hearts und Wizard nimmt, in meinen Augen aber nicht wirklich eine Verbesserung ist, gebe ich insgesamt 4 Würfelaugen. (= durchaus spielbar, wenn auch nicht immer harmonisch)
    André hat Witches klassifiziert. (ansehen)
  • Markus R. schrieb am 27.07.2017:
    Witches ist das von mir am häufigsten gespieltes Stichspiel.
    Hierbei geht es darum Stiche zu vermeiden, zumindest die mit den Minuspunkten.
    Der Kniff am Spiel sind die Sonderkarten (die Hexen), die nicht die höchsten Karten in Ihren Farben sind.
    Auch wenn es nicht häufig vorkommt, wäre auch der Sieg durch das Sammeln aller roten Karten (+ grüner 11 und/oder 12) möglich.
    Nachtrag 07.01.2018: Immer noch ein Dauerbrenner bei uns! 2 Witchesblätter sind schon zerspielt !
    Markus hat Witches klassifiziert. (ansehen)
  • Michael W. schrieb am 15.09.2014:
    Das Spiel an sich hätte 5-6 Punkte verdient.
    Wer gerne Hearts und Wizard mag, wird dieses Spiel lieben.

    Die Materialqualität ist jedoch ein absolutes K.O.-Kriterium für dieses Spiel.
    Nach nur 4 Spielen waren die Karten bereits so verschlissen, wie bei meinem Wizard-Spiel nach mehreren Jahren!

    Änderung:
    Bin mit Amigo in Kontakt:
    Super Kundenservice! Mir wurde Kaufpreiserstattung oder Nachlieferung der überarbeiteten Aufage angeboten. Sollte diese in gewohnter Qualität erfolgen, belasse ich die bewertung bei 6 Punkten. Das Spiel macht einfach Spaß ;-)
    • Carsten W., Daniel K. und noch jemand mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Markus R.
      Markus R.: Michael, beschwere Dich mal bei Amigo, meine Karten sind zwar erst exakt 90 Minuten bespielt und sehen wie neu aus. Die Kartenqualität macht mir ... weiterlesen
      24.09.2014-15:11:29
    • Christian H.
      Christian H.: Offizielles aus dem Verlag hierzu:

      Fehlerhafte Kartensätze bei Witches

      Seit Kurzem ist unsere Herbstneuheit Witches im Handel erhältlich. Wir... weiterlesen
      25.09.2014-15:39:44
  • Uwe S. schrieb am 04.09.2016:
    Witches ist ein Kartenspiel, bei dem es - wie bei Hearts - darum geht, Stiche mit Feuerpunkte entweder zu vermeiden oder aber alle zu bekommen. Der Unterschied liegt in den Sonderkarten, die teilweise einfach (Zauberer) und kompliziert (Hexen) sind und das Spiel um taktische Elemente erweitern.

    Fazit: Witches ist prinzipiell taktisch, durch die Sonderkarten kommt eine Unberechenbarkeit hinzu, die mehr stört als einen Ärgerfaktor liefert.
    Uwe hat Witches klassifiziert. (ansehen)
  • RUEDIGER B. schrieb am 01.11.2014:
    Wizard ist für mich immer noch das beste Stich-Vorhersagespiel (dicht gefolgt von "Skull King" und "Wiazrd Extreme", welches ich schon als "Die sieben Siegel" kannte). Auch andere Stichspiele mag ich sehr gerne, ob nun mit oder ohne Vorhersage und wundere mich jedes Mal, was es denn doch noch für neue Kniffe gibt in diesem scheinbar schon so ausgelutschten Genre. Und eben weil die Spiele der "Wizard"-Serie mir bisher gut gefallen haben (gut, gab ja bisher erst zwei und eines wurde erst nachträglich ins "Wizard"-Universum befördert, allerdings meiner Meinung nach durchaus passend) setzte ich natürlich große Hoffnungen in "Witches" - denen leider nach wenigen Partien eine Ernüchterung gewichen ist.

    Zunächst einmal: Es gibt keinerlei Vorhersagen. Das wäre nicht so schlimm, ist ja bei anderen Stichspielen auch nicht der Fall, aber zu einem Spiel, welches im "Wizard"-Universum angesiedelt ist, gehört dies meiner Meinung nach dazu. In "Witches" muss man noch nicht einmal überhaupt einen einzigen Stich sammeln, um zu gewinnen! (Es ist eher ein Stich-Vermeidungs-Spiel).

    Dann die Zauberer: Warum mussten diese als Nieten herhalten? Bei "Wiazrd" sind sie die höchsten, hier die niedrigsten Karten. Da hätte man dann doch auch die Narren nehmen können.

    Dazu kommt noch, dass es eine Weile dauert, die einzelnen Hexen auseinander zu halten und das die Abrechnung nach jeder Runde länger dauern kann als beim großen Bruder.

    Vielleicht wäre es besser gewesen, diesem Spiel (welches ja im Original nichts mit "Wizard" zu tun hat) nicht zwanghaft eine Verbindung zu "Wizard" aufzupappen, um nicht falsche Erwartungen zu wecken. Bei mir hat es sich jedenfalls innerhalb kürzester Zeit einen Platz weiter unten im Stapel der Stichspiele erspielt.

    Fazit: Wer keine zu große Verwandtschaft mit "Wizard" erwartet, bekommt ein immerhin nettes Stichspiel, welches aber für meinen Geschmack nichts besonderes ist. Die Grafiken sind aber immerhin okay und so abgespielt wie nach einigen Berichten befürchtet sehen meine Karten nach rund einem halben Dutzend Partien auch noch nicht aus.



    RUEDIGER hat Witches klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Witches schreiben.

Witches kaufen:


nur 7,69
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

nur noch 1 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Witches
Preis: 7,69
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: