Eine eigene Bewertung für Tippi Toppi schreiben.
  • Gesche G. schrieb am 26.03.2021:
    Mein Urteil nach diversen Runden ´Tippi Toppi´ in unterschiedlichen Konstellationen ist ´ganz ok´. Es kommt bei Leuten gut an, die unkomplizierte, schnelle Spielchen mögen.
    Pro: flottes Spiel für zwischendurch / schnell aufgebaut & erlernt / die Jüngsten & die Ältesten werden mit Mini-Rechenaufgaben und beim Überblick behalten trainiert (unterschiedliche Altersklassen ansprechend) / Cooperativ / Spielfreude steht vor dem Gewinnen
    Contra: trotz viiiieler Aufgabenkarten kommt man sich vor, als würde man ständig das selbe machen / manchmal gerät das Spiel ins Stocken, denn Aufgaben sind unlösbar (nervt weniger als gedacht, man fängt einfach rasch nochmal von vorne an)
    Ich persönlich würde drei Würfelaugen vergeben, die überwiegende Anzahl meiner Mitspieler mehr als drei, also gebe ich in diesem Forum 4 Sterne. Als Lückenfüller wird es wohl ab und an auftauchen, für einen Platz im Urlaubskoffer reicht es nicht.
    Gesche hat Tippi Toppi klassifiziert. (ansehen)
  • Gerhard T. schrieb am 06.06.2019:
    Gemeinsam der Reihe nach Aufgaben erfüllen

    „Tippi Toppi“ ist ein kooperatives Kartenspiel für 1 bis 4 Spieler, d.h. man spielt nicht gegeneinander, sondern alle spielen zusammen mit dem gemeinsamen Ziel, durch geschicktes Ablegen ihrer Handkarten die gestellten Aufgaben zu erfüllen. Über die Anzahl der zu erfüllenden Aufgaben lässt sich der Schwierigkeitsgrad festlegen, normal sind so 12 bis 16 Aufgaben (variiert je nach Spieleranzahl); wer schon etwas Routine hat, kann sich auch mal an 18 bis 22 Aufgaben versuchen.

    Es gibt Karten mit den Werten 1 bis 7 in den vier Farben violett, pink, grün und orange. Jede Karte existiert 2x, insgesamt also 56 Karten. Jeder Spieler bekommt 4 Karten auf die Hand. Dann bildet man 2 verdeckte Stapel, einen mit den Aufgabenkarten (die im Laufe des Spiels alle erfüllt werden müssen) und einen mit den Zahlenkarten. Je 4 Aufgabenkarten und 4 Zahlenkarten werden offen ausgelegt.

    Reihum legt nun jeder Spieler 1 Karte aus seiner Hand auf einen der 4 Ablagestapel mit den Zahlenkarten ab (und zieht wieder 1 nach). Voraussetzung dafür ist entweder gleiche Zahl oder gleiche Farbe. Wenn es gelingt, dass mit den 4 ausliegenden Karten eine der 4 Aufgaben erfüllt wird, so wird diese beiseite gelegt und durch eine neue Aufgabe vom Aufgabenstapel ersetzt. Werden so nach und nach sämtliche Aufgaben erfüllt, heben die Spieler (gemeinsam) gewonnen. Ist der Nachziehstapel an Zahlenkarten aufgebraucht und sind noch Aufgaben übrig, so geht das Spiel verloren. Ebenfalls verloren (und auch sofort beendet) ist das Spiel, falls ein Spieler mal überhaupt keine passende Karte zum Ablegen auf der Hand haben sollte (das kommt aber recht selten vor).

    Anfangs hat uns „Tippi Toppi“ ganz gut gefallen. Jetzt nach einigen Runden würde ich sagen „Ganz nett, aber nicht mehr“, denn der Wiederspielreiz hat mittlerweile doch ziemlich nachgelassen. Das liegt auch daran, dass die Spieler nur begrenzt auf das Spiel Einfluss nehmen können. Das Nachziehen ist naturgemäß reines Glück, aber auch beim Ablegen passen oft nur 1 oder 2 der eigenen Handkarten. Man kann also nur versuchen, aus der jeweiligen Situation immer das Beste zu machen und sich zudem untereinander gemäß den Regeln abzusprechen und auf eine Strategie zu einigen, welche Aufgabe(n) man als nächstes gemeinsam angehen möchte. Mal klappt das recht gut, mal sind aber die Aufgaben in ihrer (ja zufälligen) Abfolge recht gegensätzlich und das Erfüllen dann entsprechend zeitaufwändig, so dass man schnell auf die Verliererstraße gerät. Manchmal fühlt man sich dadurch auch ein wenig „gespielt“.

    Die Spielanleitung ist an sich recht gut, bei einigen Aufgaben wie z.B. „zwei abwechselnde Stapel Orange“ wären einige erklärende Worte aber ganz hilfreich gewesen. Vom Prinzip her spielt sich „Tippi Toppi“ ähnlich wie das bekannte „The Game“, wobei uns letzteres unterm Strich trotzdem besser gefällt, da es mit weniger Regeln (und nur 1 immer gleichbleibenden Aufgabe) auskommt, den Spielern dabei aber dennoch mehr Möglichkeiten zur Kooperation und zur Einflussnahme bietet.

    Von mir daher durchschnittliche 3 Sterne („ganz ok“).
    Gerhard hat Tippi Toppi klassifiziert. (ansehen)
  • Uwe S. schrieb am 19.12.2021:
    Tippi Toppi ist ein kooperatives Kartenspiel bei dem - je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad - Aufträge mittels vier Kartenstapeln - die oberste Karte zählt - erfüllt werden müssen. Die Spieler legen abwechselnd eine Karte nach ´Farbe oder Zahl´ paßt auf einen der vier Stapel. Nach jeder Karte wird geprüft, ob eine (oder mehrere) der Bedingungen erfüllt sind.

    Fazit: Tippi Toppi ist ein einfaches (Glücks-)Spiel für Zwischendurch mit einfachen Regeln und hohem Spaßfaktor.
    Uwe hat Tippi Toppi klassifiziert. (ansehen)
  • Patrick W. schrieb am 30.12.2021:
    Da die einfachen Regeln ja schon beschrieben wurden, hier nur mein Feedback:
    Nach wenigen Minuten hat man alle Regeln intus, habe es anfangs solo gespielt (Empfehlung: gibt es auf der Schmidt Homepage mittlerweile als super online Version) und später auch zu zweit und zu viert - funktioniert in jeder Konstellation gut.

    Man spielt solo oder CoOp und kann sich den Schwierigkeitsgrad selbst anpassen. Wir haben uns nach einigen Spielen auch schon eigene Karten gemacht, die wir einfach unter die Aufträge mischen:
    - die Werte der 4 Karten steigen oder fallen (z.B.: 2,4,6,7 oder 6,4,2,1)
    - die Farben der 4 Karten sind unterschiedlich und ihre Werte folgen aufeinander, nicht unbedingt in der Reihenfolge (z.B.: 6,3,5,4)
    - die 2 linken Karten und die 2 rechten Karten haben jeweils den identischen Wert (z.B.: 7,7, 4,4)
    - die 4 Karten haben die gleiche Farbe, aber unterschiedliche Werte (z.B.: alle grün, 7,1,5,2)
    - die Summe der 2 Karten links ist gleich der Summe der 2 Karten rechts (z.B.: 1,5, 4,2)

    Daran sieht man, uns gefällt das Spiel :) Als warm-up oder cool-down geeignet, natürlich kein abendfüllendes Spiel

    Wer gerne CoOp oder solo spielt, etwas herümgrübeln mag oder ein kleines Spiel sucht, welches man auch mit Nichtspielern zwischendurch schnell mal zocken kann, der sollte sich Tippi Toppi mal ansehen.

    von mir gibts unterhaltsame 4,5 Punkte - also aufgrundet 5, für ein schnelles kniffliges Kartenspiel
    Patrick hat Tippi Toppi klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Tippi Toppi schreiben.

Tippi Toppi kaufen:


nur 8,69
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

nur noch 2 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Tippi Toppi
Preis: 8,69
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(45€ Mindestbestellwert)
Suche: