Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Texas Showdown schreiben.
  • Michael S. schrieb am 06.05.2018:
    Ziel des Spiels
    Texas Showdown ist ein klassisches Stichspiel mit zwei Besonderheiten. Es geht darum, am wenigsten Stiche zu machen und auch wenn man eine Farbe nicht zugeben kann, heißt das nicht, dass man den Stich nicht noch gewinnen kann. Denn den Stich macht immer der Spieler, der von den am meisten gespielten Farben die höchste ausgespielt hat. Man kann sich in diesem Stichspiel also nie sicher sein. Wer nach einigen Runden die wenigsten Minuspunkte erspielt hat, gewinnt das Spiel.

    Aufbau
    Spielt man nur zu dritt, so muss man die Karten 1 bis 10 und 71 bis 74 aussortieren. Ansonsten spielt man immer mit allen Karten, die man alle gut mischt und dann zu gleichen Teilen an alle Spieler austeilt. Los geht´s.

    Spielablauf
    Der Spieler mit der 0 (oder bei drei Spielern mit der 11) auf der Hand beginnt und legt diese Karte als erstes raus. Dann kommen die anderen Spieler im Uhrzeigersinn an die Reihe. Sie müssen die Farbe der ausgespielten Farbe zugeben, wenn sie diese auf der Hand haben. Haben sie diese Farbe nicht auf der Hand, so können sie eine beliebige andere Karte ausspielen. Liegen zwei verschiedene Farben aus, so muss der nächste Spieler eine dieser beiden Farben bedienen. Nur wenn er keine dieser beiden Farben hat, darf er eine dritte Farbe anspielen, usw.

    Wer gewinnt den Stich?
    Den Stich gewinnt immer der Spieler, der von der am meisten ausgespielten Farbe die höchste Karte gespielt hat.
    Liegen von mehreren Farben die gleiche Anzahl Stiche in der Tischmitte, so gewinnt der Spieler, der von diesen Farben die höchste Zahl gespielt hat.
    Wenn man einen Stich gewonnen hat, so legt man diesen vor sich ab. Man sollte jeden Stich in einem getrennten Stapel ablegen, damit man sie am Ende leichter zählen kann.

    Nächste Runde
    Der Spieler, der den letzten Stich gewonnen hat, spielt eine neue Karte an.
    Hat man den Stich allerdings mit der höchsten Karte einer Farbe gemacht, so darf man sich einen Spieler aussuchen, der die Stichrunde beginnen muss.
    Um zu wissen, wie hoch eine Karte im entsprechenden Farbbereich ist und wieviele Karten es überhaupt gibt, ist auf jeder Karte seitlich ein Thermometer aufgedruckt.
    Dort steht eine Zahl, die die Menge an Karten in diesem Farbbereich angibt und je nachdem, wie voll das Thermometer ist, weiß man, wie hoch die Karte in diesem Farbbereich ist.
    Ist das Feld mit der Zahl gar ausgemalt, so weiß man, dass dies die höchste Karte im Farbbereich ist.

    Rundenende
    Eine Runde endet, wenn alle Spieler ihre Handkarten ausgespielt haben.
    Dann schreibt man jedem Spieler für jeden Stich einen Minuspunkt auf und mischt die Karten neu durch.
    Jetzt kann eine neue Runde beginnen.

    Spielende
    Das Spiel endet, sobald ein Spieler am Rundenende eine bestimmte Anzahl an Minuspunkten überschreitet.
    Das sind bei drei und vier Spielern 15, bei fünf Spielern 12 und bei sechs Spielern 10 Minuspunkte.
    Gewonnen hat dann der Spieler, der die wenigsten Minuspunkte gemacht hat.

    Kleines Fazit
    Texas Showdown ist ein cooles Stichspiel mit einer spannenden Mechanik.
    Dadurch, dass die Farbe mit der Mehrheit sticht, kann man sich nie sicher sein.
    Bei normalen Stichspielen konnte man sich immer gemütlich einer Farbe entledigen, wenn man die angespielte Farbe nicht hatte.
    Hier könnten das die Mitspieler ausnutzen, indem sie dann von dieser Farbe eine kleinere Karte dazuspielen.
    Schon hat die Karte, die man loswerden wollte, gestochen. Man ist also nie sicher.
    Ansonsten ist es ein klassisches Stichspiel, wie man es zur Genüge kennt.
    Die Illustrationen sind zweckmäßig und die Anleitung sehr gut geschrieben.
    Hier gibt es zwei ausführliche Beispiele, die alle Fragen abdecken.
    Uns hat das Spiel zu dritt und fünft sehr gut gefallen, die anderen Besetzungen haben wir nicht probiert.
    Wer also gerne Stichspiele mag, der sollte sich Texas Showdown auf jeden Fall einmal anschauen.
    __________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komp­lettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/881-texas-showdown.h­tml
    __________________­
    Michael hat Texas Showdown klassifiziert. (ansehen)
    • Manuel B., Steffen K. und noch jemand mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Ute K.
      Ute K.: Also dein Fazits zu den Spielen erscheint mir oft länger als das Original -deine Videos finde ich hingegen super :)
      19.07.2018-13:11:33
    • Michael S.
      Michael S.: Das kleine Fazit steht doch nur unten. Oben ist eine, zugegeben, oft zu detaillierte Beschreibung des Spielgeschehens :)
      19.07.2018-22:39:02
  • Ute K. schrieb am 15.07.2018:
    Also uns gefällt dieses Stichspiel sehr gut den der besondere Kniff liegt hierbei darin keine Stiche zu bekommen . Wer Stich spiele mag sollte hier zuschlagen .
    Ute hat Texas Showdown klassifiziert. (ansehen)
  • Uwe S. schrieb am 17.06.2018:
    Texas Showdown ist ein Karten-Stichspiel (Werte 1-74 in 8 unterschiedlich häufigen Farben). Die aufgespielte Farbe muß bedient werden, besitzt man diese Farbe nicht, darf man eine andere Farbe legen. Der nächste Spieler darf nun eine der bereits im Stich vorhandenen Farben legen. Den (Minus-)Stich erhält derjenige, der die höchste Karte von der Farbe gespielt hat, die am häufigsten im Stich liegt. Wenn mehrere Farben gleich häufig im Stich vorkommen, erhält von diesen Farben die höchste Karte den Stich. Der "Gewinner" des letzten Stiches eröffnet den nächsten Stich, wer jedoch einen Stich mit der höchsten Karte einer Farbe gewinnt (auf den Karten erkennbar), darf einen Spieler bestimmen.

    Fazit: Texas Showdown ist ein natürlich durch die Kartenverteilung Glücks-abhängiges Spiel, bei dem der Spaß und die Schadenfreude dennoch überwiegt. Eine in einem Stich gelegte andere Farbe kann leicht den Stich "gewinnen", wenn die anderen Spieler "mitspielen" oder die Kartenverteilung dergestalt ist. Insgesamt ein Spiel, das nach einer weiteren Runde schreit.
    Uwe hat Texas Showdown klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Texas Showdown schreiben.

Texas Showdown kaufen:


nur 7,49
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Texas Showdown
Preis: 7,49
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: