Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Steam Time schreiben.
  • Karsten S. schrieb am 14.09.2016:
    Im Jahre 1899 häufen sich seltsame Phänomene und lassen die Menschheit aufhorchen. Und die Zeit scheint verrückt zu spielen, was sich häufig an den Monumenten längst vergangener Epochen wie Stonehenge oder den Ägyptischen Pyramiden bemerkbar macht. Das neu geschaffene „Temporalinstitut zur Monumentalexploration“, kurz T.I.M.E. genannt, schickt Luftschiffe aus, um die Zeitphänomene zu untersuchen und möglichst viel Wissen über die Vergangenheit, aber auch Kristalle und Steam zurückzubringen.

    Wer zum ersten Mal die Schachtel von Steam Time öffnet, wird schier erschlagen von dem reichhaltigen und sehr wertigen Spielmaterial. Die bildgewaltige Anleitung erklärt über mehrere Seiten den Spielaufbau, was dann doch einiges an Zeit in Anspruch nimmt. Ist diese erste Hürde genommen, können die weiteren Ausführungen durchaus gefallen. Alles ist sehr gut erklärt, da bleiben eigentlich keine Fragen offen.

    Jeder Spieler hat einen Hangar, auf dem seine drei Luftschiffe geparkt werden. Sechs Maschinen und Einrichtungen, die sogenannten Generatoren, sind auf der Luftschifftafel abgebildet und werden mit Kristallen bestückt. Nach der Vorbereitung des Spielplanes mit den Monumenten und den dazugehörigen Karten und Upgrades kann es nun losgehen, wobei der Spielablauf insgesamt fünf Runden vorsieht.

    In der Einkommensphase bekommen die Spieler für jedes Upgrade auf ihrer Luftschifftafel entsprechende Ressourcen wie Gold, Ansehen, Kristalle oder Steam.

    In der Aktionsphase tauchen die Spieler mit ihren Zeppelinen in den Zeitstrom ein. Dabei platzieren sie jeweils eines ihrer Luftschiffe auf einem der verfügbaren Aktionsfelder der Monumenttafeln und führen die dazugehörige Aktion aus. Wer dann auf seinem eigenen gleichfarbigen Generatorenfeld Kristalle liegen hat, bekommt noch einen zusätzlichen Bonus. Jedes weitere eigene Luftschiff muss dem Zeitstrom entsprechend weiter oben platziert werden.

    Es gibt insgesamt sechs verschiedene Aktionsfelder, die aber nicht immer auf allen Monumenttafeln zu finden sind:

    Aufträge: Wer einen Auftrag annimmt, muss bei Spielende diverse Ressourcen abgeben, um im Ansehen zu steigen.

    Begegnungen: Berühmtheiten aus der Vergangenheit bringen Ressourcen für den aktiven Spieler, bei bestimmten Begegnungen aber auch für die Mitspieler.

    Kristalle: Wer diese Aktion wählt, darf Kristalle käuflich erwerben.

    Upgrade: Diese werden nach dem Kauf rechts an der eigenen Luftschifftafel angeschlossen. Die Kosten richten sich nach dem gewählten Upgrade und der aktuellen Aufwandskarte.

    Gold: Mit dieser Aktion erhält der Spieler die angegebene Anzahl an Goldmünzen.

    Expedition: Nach Bezahlung erhält der Spieler für die gemachten Entdeckungen eine oder mehrere Belohnungen, die jeweils mit der Anzahl der orangenen Kristalle in der eigenen Rechenmaschine korrespondiert.

    Es folgt die Nachschubphase, in der sich der Zeitstrom ändert und eine neue Runde vorbereitet wird. Die oberste Monumenttafel wird an die unterste Position versetzt, der Rest rückt nach oben. Vorher nimmt jeder Spieler seine eingesetzten Luftschiffe zurück.

    Nach fünf Runden endet die Forschungsmission. Wer Aufträge von T.I.M.E. angenommen hatte, muss jetzt entsprechende Ressourcen abgeben, um sich die Ansehenspunkte gutschreiben zu dürfen. Wer am Ende die meisten Punkte erreicht hat gewinnt und ist der gefeierte Captain von Steam Time.

    Fazit

    Dem Grunde nach ist Steam Time ein klassisches Workerplacementspiel, das auf altbewährte und bekannte Mechanismen setzt, diese aufgearbeitet und neu vermischt hat. Die Verknüpfung der ausgeführten Aktion mit den Kristallen auf den eigenen Generatoren, um einen Bonus zu bekommen, kann durchaus als innovativ bezeichnet werden. Weil aber die gewonnenen Kristalle auch als Währung dienen, die zur Bezahlung wieder abgegeben werden müssen, befinden sich die Spieler in einem ständigen Dilemma, was wiederum dem Spiel gut tut.

    Das Spielmaterial ist wie von Kosmos gewohnt sehr wertig. Lediglich die Farbwahl bei der Aktion "Gold" auf der Monumenttafel und den grauen Kristallen ist unglücklich, weil nicht klar genug unterscheidbar. Warum man dafür nicht einfach gelb genommen hat, bleibt ein Geheimnis, zumal dann auch eine Verwechslung mit den Expeditionen unwahrscheinlicher wäre.

    Die einzelnen Mechanismen greifen sehr gut ineinander und sind nach anfänglichen Orientierungsschwierigkeiten schnell verinnerlicht. Beim Setzen der Zeppeline gilt es, den Überblick aufgrund des Zeitstromes zu behalten. Hier müssen Prioritäten gesetzt werden, die natürlich von den lieben Mitspielern durchkreuzt werden können. Die eigene Aktionsfreiheit ist entsprechend eingeschränkt, wobei das Timing hier sehr wichtig ist. Wann mache ich was und kann ich eine Aktion später noch auswählen oder kommt mir ein anderer Spieler damit zuvor? Diese Überlegungen und der feine Mix aus Optionen und Wegen zu Ruhm und Ehre sollten Steam Time auch bei Vielspielern beliebt machen.

    Die mitgelieferten Module sind ein nettes Beiwerk, was dem Spiel aber nicht unbedingt gut tut. Die "Saboteure" machen die Auswahl einer Aktion nur teurer, weil deren Nutzung auf blockierten Monumenten weiße Kristalle kostet. Bei den "Spezialisten" wird die Sache zusätzlich komplexer und damit das eigentliche Dilemma der Spieler noch größer. Einen echten Mehrwert sehe ich bei beiden Modulen nicht und kann getrost darauf verzichten.
    Karsten hat Steam Time klassifiziert. (ansehen)
  • Eleonore O. schrieb am 22.10.2015:
    Hallo zusammen,
    wir haben Steam Time zuerst zu zweit gespielt und waren nicht begeistert. Das Spiel zu viert hat uns aber sehr gut gefallen. Unsere Spielrunde liebt Stone Age, Fresko, Istanbul,.. -- also eher leichtere Strategiespiele. Dafür war Steam Time genau das Richtige, nicht zu lang ca. 90 Minuten, eingängige Regeln, Worker Placement mit einem netten Zusatz(Bonuspunkte abhängig von den eigenen Kristallen)und man mußte doch überlegen, wann man welche Aktion durchführen will, welche Aufträge passen und wann man denn Startspieler sein will.

    Aufträge, Begegnungen und Expeditionen passen gut zu dem Thema, das Rotieren der Zeitstreifen am Anfang der Runde konnte aber durch nichts erklärt werden. Es ist schon seltsam, wenn sich die Zeitzonen verschieben, wenn man gerade nicht hinschaut.

    Ansonsten ist der Spielplan zwar bunt aber nicht unangenehm.

    Ciao
    Nora
    Eleonore hat Steam Time klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 29.11.2015:
    Ein Worker Placementspiel, mit vielen Anleihen aus anderen Spielen (z.B: Diamonds Club). Vom Prinzip her nicht schlecht, nur fühlt es sich an wie schon hundertmal gespielt. Man setzt seine Luftschiffe auf bestimmte Felder um entweder Edelsteine oder bestimmte Vorteile zu ergattern. Da geht es um Geld, Karten und natürlich Siegpunkte! Das ist alles nicht sonderlich innovativ und bringt dem Genre der Worker Placementspiele auch keine neuen Impulse. Die Steampunkwelt ist mittlerweile auch schon oft durchgespielt worden, sodas am Ende ein Spiel übrig bleibt, das vor 15 Jahren innovativ gewesen wäre. Aber ich hatte das gefühl, das kommt hier einige Jahre zu spät, wobei es nicht schlecht ist, aber es gibt halt wesentlich bessere Spiele dieser Art und auch gerade von diesem Autor (siehe Klammer). Das Spiel fällt für mich in die Kategorie- ganz nett und davon hat man ja genug!
    Jörn hat Steam Time klassifiziert. (ansehen)
  • Christian G. schrieb am 10.07.2018:
    Ein sehr schönes Spiel, das Workerplacement mit einem Twist versieht, der die Reihenfolge der Aktionen limitiert. Diese mögliche Reihenfolge ändert sich aber von Runde zu Runde.
    Die auffälligen Farben deuten eher auf ein Familienspiel als ein Kennerspiel, aber das täuscht. Mit Oma oder dem 8-jährigen Sohn dürften die meisten Familien daran keinen Spaß haben, aber man muss das Spiel nicht est studieren.
    Ich würde seltenst eine Partie ablehnen. Es fühlt sich teilweise als entfernter Verwandter von Aquasphere an.
    Das Thema wirkt allerdings zu 100% aufgesetzt, was es für micht nicht schlecht macht!
    Christian hat Steam Time klassifiziert. (ansehen)
  • Thomas L. schrieb am 05.12.2017:
    sehr schönes Worker Placement Spiel mit interessanter Technik.
    Thomas hat Steam Time klassifiziert. (ansehen)
  • Peter M. schrieb am 31.03.2016:
    Nichts überwältigendes aber macht Spaß
    • Dagmar S., Heike K. und noch jemand mögen das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Markus H.
      Markus H.: je öfter ich es spiele, desto besser find ich Steam Time. Leider ist es irgendwie zu bunt geraten, was etwas vom Spielen ablenkt. Das Thema ist... weiterlesen
      27.04.2016-11:12:17

Eine eigene Bewertung für Steam Time schreiben.

Steam Time kaufen:


jetzt nur 12,99 statt 38,99
Sie sparen 26,00 € (66,7% Rabatt)
gegenüber unserem alten Verkaufspreis
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Steam Time
Preis: 12,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: