Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Space Alert (dt.) schreiben.
  • Martina K. schrieb am 26.11.2010:
    Von über 100 Spielen in meinem Besitz das, das derzeit am meisten auf den Tisch kommt (insbesondere auch zusammen mit der erschienenen genialen Erweiterung). Die Anleitung wirkt zunächst sehr umfangreich, aber ist wirklich toll aufgemacht und allein beim Lesen kommt man in Stimmung, das ganze auszuprobieren. Durchdacht auch der Beginn mit einer eher einfachen Testmission (die einen anfangs aber auch schon fordert) bis hin zum Expertenspiel, bei dem man dann zusätzlich Roboter und Raketen bedienen kann. Der Wiederspielreiz ist hoch, da viele Missionen ganz knapp ausgehen und auch der Schwierigkeitsgrad immer wieder angepasst werden kann. Einfach erfrischend anders!
    Martina hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Ulf G. schrieb am 22.01.2011:
    Wirklich schönes und besonders einzigartiges coop Spiel ist leider manchmal schwer Mitspieler davon zu begeistern. Spricht man sich nicht ab endet alles in einem disaster ^^
    Ulf hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Wolfgang M. schrieb am 19.12.2010:
    Falls ihr nach mehr Mission sucht und von den CD's genug habt, findet ihr auf der Webseite www.boardgamegeek.com unter space alert einen "Mission Generator" zum download, der aus den original mp3 Tracks Zufallsmissionen zusammenstellt und als MP3 abspeichert. Den Schwierigkeitsgrad und die Missionsdauer könnt ihr beliebig einstellen. Wer will auch auf Englisch, Französisch, mit Star Trek Hintergrund Musik,...Genial.

    Ansonsten kann ich mich den positiven Meinungen nur anschliessen. Achtung ist nichts für Gelegenheitsspieler und es braucht schon etwas übung und ein eingespieltes Team um Missionen zu überleben..äh sorry, ich meinte natürlich erfolgreich zu bestehen.
    Wolfgang hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Tobias M. schrieb am 10.02.2011:
    Space Alert ist nicht jedermanns Sache. Ganz sicher nicht. Daher sollte man es eigentlich erstmal kennen, bevor man es sich besorgt. Wenn es einem jedoch liegt, ist es so einmalig und interessant, dass man es einfach haben muss.

    Die drei Begriffe, die ich mit Space Alert zuerst assoziiere sind: innovativ, hektisch, kooperativ. Wenn das für Euch gut klingt, solltet Ihr Euch das Spiel auf jeden Fall mal anschauen. Und daran führt einfach kein Weg vorbei: Während man andere Spiele irgendwie noch mit anderen beschreiben und vergleichen kann, ist Space Alert nun einfach einmalig und vollkommen anders. Der individuelle Spieler agiert dabei ein wenig wie in Robo Rallye, gleichermaßen planvoll und vorrausschauend, dabei aber eben kooperativ und kommunikativ, damit die eigenen Aktionen mit denen der Mitspieler abgestimmt werden können. Dazu ist es allerdings noch vielfach hektischer und herausfordernder, da sich erst im Verlaufe des Szenarios die relevanten Informationen ergeben. Schließlich ist eine Schrittweise und ständige Steigerung der Komplexität beim Durchspielen verschiedener Szenarien gegeben. Das Ganze ist gewürzt mit dem unglaublich netten Humor des Autors, der eine wahre Bereicherung für die Welt der Gesellschaftspiele darstellt (man denke auch an das (im Verglich) "konventionelle" Dungeon Lords).

    Insgesamt schafft Space Alert es, auch Leute zu begeistern, die nichts mit Science Fiction am Hut haben. Und falls Ihr zu wenig Mitspieler habt, versucht mal folgende Gruppen mit Folgendem zu überreden:

    Frauen: "ein bischen wie Ligretto"
    Freaks: "ein bischen wie Robo Rallye"
    Vielspieler: "ein bischen wie Pandemie"
    Fernsehjunkies: "ein bischen wie Star Trek - mit viel mehr Action"
    Scherzkekse: "ich les Dir nur mal die Anleitung vor..."

    Viel Spaß also... ;-)
    Tobias hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Stephan S. schrieb am 03.11.2010:
    Ich fang mal so an!Die Zeit ist gegen Euch!Toilette is nicht,und Raucher werden zu Nichtrauchern in den Missionen.Hektik,Zeitdruck und keine Crew mit strategischen Plan?Dann fliegt Euch bald alles um die Ohren!Aber das Wichtigste bleibt,der Spass und der Drang falls die Mission scheitern sollte,alles besser und planbarer zu machen.Und boykottiert dich (den Käptain-hat eigentlich immer das letzte Wort)die Crew,verlass dich auf Sie!Dann gelingt die MIssion!!Leider!!Alle andern vor mir haben das geschrieben was diese Spiel ausmacht.Deshalb bin ich etwas davon abgeschweift(Rezession).Kein Spiel nach einem 12-14 Stunden Job.Ausser das Gehirn macht noch mit.Ich find´s einfach Genial.
    Stephan hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Timo R. schrieb am 18.10.2010:
    Unter Zeitdruck und der zeitweise lärmend-störenden akkustischen Untermalung von CD, welche die einzelnen Missionen strukturiert, müssen hier bis zu fünf Spieler ihr Raumschiff vor dem totalen Zerfall retten.

    Hektisch, kommunikativ und von einer schönen Story begleitet kommt leicht Weltraum-Flair auf. Dazu tragen die Sounds der CD in gewisser Weise bei, aber mitunter sind diese etwas lästig, v.a. wenn man die CD relativ laut dreht, damit man die spielrelevanten Kommandos verstehen kann, wenn sich fünf Leute gleichzeitig über die Rettung des Schiffes zu verständigen versuchen...
    Timo hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Thomas H. schrieb am 02.01.2009:
    Space Alert ist laut, hektisch und ganz anders als übliche Brettspiele deutscher oder amerikanischer Herkunft. Die zehn Minuten
    Planungsphase arten je nach Schwierigkeitsgrad in Stress aus, aber im positiven Sinn. Mir ist besonders die sehr schöne Anleitung ans Herz gewachsen, aber auch das Spiel an sich kann mit seiner kurzen Spielzeit und dem Abheben vom Einheitsbrei überzeugen. Vor dem Kauf sollte man es aber - wenn möglich - einmal irgendwo Probe spielen.
  • Jochen W. schrieb am 26.11.2009:
    Space Alert ist mein neues Liebingsspiel geworden.
    Schön ist das man nicht gegeneinander sondern miteinander spielt und bisher sind alle, mit denen ich bisher gespielt habe nach dem ersten Spiel süchtig geworden. Man probiert es immer und immer wieder und wundert sich, wenn einem irgendwann die Augen zufallen, wo die Zeit geblieben ist. Bisher ergab sich bei uns immer eine gute Mischung aus geglückten und gescheiterten Missionen, wodurch die Sache nie Langweilig, aber auch nie frustriened wird. Spaß macht es einfach immer; Wenn man das Schiff völlig unbeschadet nach Hause bringt, ohne den kleinsten Kratzer ist man Stolz, wie gut alles geklappt hat. Wenn das Schiff komplett geschrottet den Sprung - nur durch drei Sicherheitsnadeln an den Richtigen stellen zusammengehalten - grade noch so schafft ist man extrem erleichtert, und wenn das Ganze in einem kompletten Debakel endet hat man immer was zum lachen.
    Das Spiel ist sicher nichts für leute, die bei einem gutem Glas Wein eine gemütliche Schachpartie erwarten. Das Spiel ist Nervenkitzel pur. In der Planungsphase chaotisch, hektisch und meist ein komplettes Durcheinander, in der Ausführungsphase spannend, ob der (mehr oder weniger) wohl durchdachte Plan so aufgeht. Die Spannung ebbt oft nicht bis zur letzten Minute der Auswertung ab, wo sich dann zeigt, ob das durchlöscherte Schiff doch noch den Sprung schafft, oder ob der kleine Kratzer, den der verfehlte Jäger anrichten wird vielleicht doch zu viel ist.
    Wichtig ist sicherlich, das man es mit Leuten spielt, die das ganze als das sehen, was es ist: ein Spiel. Man muss schon seinen Spaß daran haben, zu sehen wie der toll durchdachte Plan daran scheitert, das der Nachbar lieber aus dem Fenster guckt, als eine Rakete zu starten (passeriert schnell: einfach eine Bewegungskarte vergessen) oder man den Feuerknopf drückt, nur um festzstellen, das die letzte Energie völlig unnötigerweise gerade in den Nachbarreakter gesaugt wurde ("Ich lad mal den Reaktor - kann ja nicht schaden") und der anfliegende Kamikazejäger das Schiff zerlegt.
    Durch unterschiedliche Kombinationen aus (altbekannten und und z.T. gefürchteten) Gegnern und den unterschiedlichen Bedrohungsverläufen durch die verschiedenen Bedrohungsbahnen entwickelt sich jede Runde komplett unterschiedlich. Man ist immerwieder überrascht, wie leicht man sich plötzlich z.B. mit einem Asteroiden tut, der einem zwei Runden vorher das Schiff in Schutt und Asche zerlegt hat, nur weil er zu einem anderen Zeitpunkt auftaucht. Dafür wird z.B. ein Coputervirus, über das man vorher gelacht hat zur Verhängnis. Oft sind zwei einzeln komplett harmlose Gegner in der richtigen (falschen) Kombination kaum zu schaffen. Um so stolzer ist man, wenns dann doch klappt.
    Der Schwierigkeitsgrad ist durch Auswahl der Bedrohungskarten wählbar und bietet so auch für erfahrene Crews immer wieder neue Herausforderungen.
  • Simon M. schrieb am 04.11.2011:
    Dieses Spiel ist ein kooperatives Spiel. Die Mannschaft des Raumschiffes gegen die Bedrohungen aus dem All. Jeder hat eine Aufgabe, die er verfolgen muss, aber man muss sich absprechen, da die Mission sonst ganz abartig in die Hose geht.

    Das Spiel muss geübt werden, was bedeutet, dass man es nicht einfach so mal an einem Abend rauskramen kann wie andere Spiele. Man braucht am besten ein paar feste Spieler, die Freude daran haben zu üben und es verkraften auch im Team zu verlieren.

    Das Spiel ist sehr schwer am Anfang. Man braucht Ausdauer und Willenskraft. Dafür bekommt man ein Spiel, welches aus den üblichen Angeboten heraussticht.
    Simon hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Nicole S. schrieb am 24.04.2010:
    Das Weltraumspiel Space Alert wird mit einer CD gespielt, die den zeitlichen Rahmen des Spiels vorgibt. Zusammen mit den Mitspielern hat man ein Raumschiff zu steuern. Über mehrere Phasen spielt man verschiedenen Aktionen aus und läuft im Raumschiff umher, während die CD ankündigt, wann feindliche Angriffe drohen, die Kommunikation mit den Mitspielern getauscht wird, neue Informationen eingehen (Karten ziehen) oder ausgetauscht werden. Das ganze wird theoretisch geplant anhand der Karten die - einmal ausgelegt - nicht wieder verändert werden dürfen. Bei der Auswertung zeigt sich dann, ob die Kommunikation zwischen den Spielern geklappt hat oder ob alles in einem heillosen Chaos endet. Dieses Spiel ist nichts für Gelegenheitsspieler, die einen schnellen Spieleinstieg und einfache Spielregeln bevorzugen. Man braucht schon einige Runden, um mit dem ungewohnten Mechanismus zurechtzukommen, dann aber ist es erfrischend hektisch.
    Nicole hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas B. schrieb am 21.01.2010:
    Sehr zu empfehlen für Gruppen, die gut zusammen arbeiten können. Für Alleinspieler wenig geeignet, da diese sich oftmals nicht mit den anderen absprechen und dadurch Aktionen ungenutzt bleiben und die Mission zu scheitern droht. Sehr schönes Regelbuch und guter Einstieg in das Spiel durch Übungsmissionen!
  • Paul K. schrieb am 15.04.2014:
    Ein super tolles Kooperationsspiel!
    Paul hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Erik E. schrieb am 21.05.2010:
    Tolles Coop Spiel. Wer Space-Dealer, Pandemic und RoboRally mag sollte sofort zuschlagen! Auch für eingespielte Runden ein echter Härtetest und großer Spaß.
  • Nicole G. schrieb am 01.02.2009:
    Die Anleitung ist so lustig, dass sie einfach lesenswert ist.
    Das Spiel macht auch bei mehreren Runden hintereinander Spaß, weil selbst die gleiche Mission immer wieder anders ist.
    Ein kleines Problem ist lediglich, dass es recht schwer erscheint das Spiel tatsächlich auch zu gewinnen, aber das stört einen eigentlicht nicht weiter.
    Und zu guter letzt ist auch das Spielmaterial sehr schön und gut gestaltet.
  • Kai-Olaf S. schrieb am 11.01.2017:
    Space Alert

    Über die Spielabläufe/Mechanismen muss ich mich an dieser Stelle nicht groß auslassen, das haben schon Andere zu genüge getan an dieser Stelle.

    Was mir an diesem Spiel so gefällt ist sein ungewöhnlicher Spielmechanismus, welcher ein wenig an "hektisches,kooperatives Robo Rally" erinnert, sowie sein Setting.
    Man muss klar und schnell handeln und sehr zügig und unverschnörkelt mit seinen Mitspielern kommunizieren.
    Leider stehe ich mit meiner Begeisterung oft alleine da, da meine Mitspieler das Spielen als eine Art der Entspannung ansehen, daher ist Zeitdruck und Stress eher nicht so angesagt :-(

    Trotzdem- einer meiner Alltime Favourites!
    Kai-Olaf hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Tobias B. schrieb am 18.09.2014:
    Es macht wirklich Spaß die Anleitung zu lesen, allerdings braucht man schon einiges an Zeit, um in die Regeln reinzukommen und das Spiel zu verstehen, also nichts um es mal auf die schnelle den Mitspielern zu Erklären, da auch diese erst die Übungsmissionen durchspielen müssen um das ganze zu verstehen, bei häufig wechselnden Spielrunden könnte das problematisch sein. Alles in allem aber ein sehr innovatives und faszinierendes Spiel, bei dem schnell mal Hektik aufkommt und allgemeine Heiterkeit bei der Auswertung aufkommt, wenn man planlos durchs Raumschiff irrt und Knöpfe drückt die so absolut gar nichts mit dem zu tun haben was man machen wollte.
    Tobias hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Roland S. schrieb am 18.08.2011:
    SPACE ALERT ist ein Spiel der anderen Art. Die Spieler stellen Besatzung eines Raumschiffs, das sich gerade in großer Gefahr befindet. Außerirdische Angreifer, Weltraumkatastrophen, Saboteuere an Bord ... es gibt einiges Gefährliches da draußen.
    Die Mission selber dauert nur wenige Minuten, in dieser Zeit läuft im Hintergrund eine CD, die den Bordcomputer simuliert, welcher immer wieder auf Probleme aufmerksam macht oder Spielanweisungen erteilt. Die Spieler müssen auf diesen Input reagieren, indem sie ähnlich wie bei "RoboRally" mittels Kommandokarten ihre Bewegungen bzw. Aktionen rundenbasiert programmieren. Anschließend wird dann das Ergebnis ihrer Bemühungen ausgewertet ... oft zeigen sich dabei zwischen Erwartung und Realität gravierende Unterschiede.

    SPACE ALERT ist ein taktisches Optimierungsspiel mit leichtem Rollenspieleinschlag. Es geht um Koordination und darum, trotz Hektik die Übersicht zu wahren und zur richtigen Zeit am richtigen Ort die richtige Aktion durchzuführen. Die akustische Untermalung trägt dabei sehr schön zur Atmosphäre des Spiels bei.

    Das Spielmaterial ist optisch ansprechend gestaltet, die Spielanleitung ist nicht nur klar und deutlich formuliert, sondern auch sehr humorvoll verfasst. Alleine deswegen lohnt es sich schon, dort mal hineinzuschmökern.

    SPACE ALERT ist, wie eingangs gesagt, kein "Spiel von der Stange", es ist anspruchsvoll und für Spieleneulinge ziemlich turbulent, was aber nicht an den Regeln liegt, denn die sind klar. Dicker Pluspunkt: Auf der beiliegenden CD sind viele unterschiedliche Missionen gespeichert, die in ihrer Länge und dem Schwierigkeitsgrad variieren. Für Neulinge gibt es Einsteigermissionen mit Tutorial-Charakter, für Experten gibt es Missionskampagnen mit derben Herausforderungen.
    Da die Anweisungen jeder Mission sich auf diverse Kartenstapel im Spiel beziehen und diese vor Beginn gemischt werden, ergeben sich immer wieder neue Verläufe, auch wenn man dieselbe Mission wieder und wieder durchspielt.

    Alles in allem betrachtet verdient SPACE ALERT damit 5 Punkte.

    Meine Punktewertung:

    1 - gefällt mir überhaupt nicht /langweilig / kein Wiederspielreiz vorhanden
    2 - Geht so... naja, haut mich nicht vom Hocker, gibt besseres
    3 - Nichts besonderes macht Spaß, gefällt mir, gelegentlich.. Wiederspielreiz vorhanden
    4 - Ja, könnte ich öfters spielen, gefällt mir...
    5 - Ein super Spiel, empfehle ich gerne weiter, macht viel Spaß
    6 - Wow das ist DAS Spiel, ich bin süchtig danach...
    Roland hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Mike B. schrieb am 14.08.2011:
    Haben uns das Spiel gekauft, da wir auch Pandemie als Kooperationsspiel klasse finden und wegen der guter Kritiken.

    Nachdem man sich durch die Anleitung gelesen hat, welche sehr gut gestaltet/aufgebaut ist und dem ersten Testspiel waren wir bereits begeistert.

    Am Anfang ein wenig hektisch, aber als man den Mechanismus verstanden hat ein Spiel was in jeder Runde bisher super angekommen ist und wenn man verloren hat, das Raumschiff also ein Klumpen Schrott war, man es doch unbedingt besser machen will.
    In diesem Spiel muss man sich schnell und richtig absprechen um der Lage Herr zu werden und sich den Bedrohungen anpassen.
    Mike hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Klaus B. schrieb am 28.10.2008:
    Space Alert ist ein Ausnahmespiel: eine geniale Idee; sehr gut umgesetzt. Das Spiel ist sehr vielfältig, Langzeitspaß ist also garantiert. Auch das beiliegende Material wirkt sehr hochwertig und ist schön designt. Allerdings sollte man mit Zeitdruck und hektischen Situationen klarkommen, da man ansonsten schnell den Spaß verlieren kann.
  • Sebastian W. schrieb am 26.12.2014:
    Space Alert ist ein kooperatives Brettspiel, bei dem man als Crew auf einem Raumschiff nur eine Aufgabe hat: Das Raumschiff so intakt wie möglich wieder nach Hause zu bekommen.
    Doch angreifende Raumschiffe, Meteoriten bis hin zu Aliens und Computerproblemen machen den Spielern das Leben schwer. Was bringt es, wenn man extra die Schilde hochfährt, um den Angriff eines Raumschiffs abzuwehren, wenn im selben Moment eben diese Schilde durch einen Software-Fehler ausfallen?
    Spaß ist garantiert.
    Das Interessante ist, dass das Spiel nur 10 Minuten dauert. Ein Soundtrack wird abgespielt (mehrere auf der beiliegenden CD zur Auswahl und im Internet zum Download), welcher genau ansagt, von welcher Seite wann eine Bedrohung auftaucht. Natürlich muss dann unter Zeitdruck gearbeitet werden. Wer läuft hin, ab wann ist die Bedrohung in Reichweite, reicht ein Angriff oder benötigt man mehrere? (Karten ordnen die Aktionen bzw. Bewegungen in den einzelnen Phasen zu.) Das artet schnell in Stress aus. Und wenn dann noch zwischendrin der Funk ausfällt...

    Durch die verschiedenen Kartensets ist der Schwierigkeitsgrad über mehrere Stufen modifizierbar.

    Chaotisch und empfehlenswert!
    Sebastian hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
    • Lennart K., Iris K. und noch jemand mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Iris K.
      Iris K.: Ich finde das spannende daran ist, dass man während der 10 ja "nur" sämtliche Spiezüge plant und noch nicht ausführt. Für mich ist das die... weiterlesen
      26.12.2014-10:08:39
    • Iris K.
      Iris K.: *ergänzt "Minuten" nach der 10*
      26.12.2014-10:09:33
  • Jörg K. schrieb am 08.05.2010:
    Innovatives Spiel!!! Komplexe Regeln für kurzen Spielspaß! Für Vielspieler!
    Jörg hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Martin K. schrieb am 18.06.2009:
    Es ist ein Wahnsinn wie ein Spiel so eine Sucht erzeugen kann! Wir haben es ein ganzes Wochenende immer und immer wieder gespielt. Im Internet findet man auch einen Missionsgenerator, um immer wieder mit neuer Spannung dem Feindkontakt entgegenzutreten.
  • Andreas K. schrieb am 04.02.2009:
    Wahnsinn! Ein kooperatives Brettspiel, und trotzdem schnell erklärt und noch schneller gespielt? Mit sanftem Einstieg und knackiger Schwierigkeit, die wirklich fordert? Und was fast am wichtigsten ist: ein Spielaufbau der verhindert, dass es statt kooperativ nur ein "Wir machen alle was der Erfahrenste sagt" wird?

    100% Kaufempfehlung für alle Freunde kooperativer Brettspiele, und starke Empfehlung für alle, die nach den weniger gut gemachten Vertretern dieses Genres (wie Schatten über Camelot) von kooperativen Abenteuern eigentlich nicht allzu viel halten. Sie werden höchst wahrscheinlich positiv überrascht sein.
  • Philipp W. schrieb am 02.12.2012:
    Obwohl es hier schon viele Bewertungen gibt, hier eine von mir.
    Das Spiel ist ein Kooperatives Spiel der anderen Art. Das Spiel dauert nämlich nur genau 10 Minuten (plus Aufbau, erklären und nochmal 15 Minuten Wertung). Dem Spiel liegt dazu eine Cd bei, welche Anweisungen erteilt. Gegner erscheint oder Karten dürfen jetzt getauscht werden. Es gibt auch online einen kostenlosen Zufallsgenerator und der Aufbau ist auch zufällig und die Gegner auch. Endlose Möglichkeiten.
    Jedenfalls muss man sich nun in den 10 Minuten koordinieren und die Feinde besiegen, bevor diese das Schiff auseinander nehmen. Dazu hat man sehr einfache Karten, mit denen man sich entweder Bewegen kann oder eine der drei Aktionen des Ortes nutzen kann, wie Waffe abfeuern oder Schilde aufladen.
    Das besondere ist, eine gute Waffe oder Schilde brauchen Energie, diese muss aber vom Hauptkern erst transferiert werden und auch dieser muss immer wieder neu geladen werden. Und ein wenig Fehlplanung und alles kann schief gehen. Wenn man vielleicht zu früh neue Energie herstellt wobei der Kern noch voll war und diese dann kurz darauf fehlt, oder man sich falsch bewegt und in einem anderen Raum feuert als geplant oder der Gegner doch noch nicht tot war.
    Alles in allem ein sehr hektisches Spiel, hatte noch nichts vergleichbares. Wir haben das Spiel bisher nur in der Vollbesetzung gespielt und da geht eigentlich immer was schief in der knappen Zeit :-)
    Das Spiel ist sicher nicht jedermanns Sache. Planer würden sich hier sicher lynchen. Ich finde es großartig. Besonders da die Spielzeit echt fix ist, also nicht doch mal ne Stunde länger dauert. Besonders toll ist die extrem witzige Anleitung, die langsam neue Sachen einführt. Weniger toll sind Momente, wenn etwas mächtig schief geht und man genau sieht, alles was jetzt kommt macht keinen Sinn mehr. (Das "Stolpern" wie in der Anleitung nutzt da gar nichts) oder auch nur die falschen Karten (was aber sehr selten vorkommt)
    Alles in allem ein tolles Spiel und 5 von 6 Punkte.
    Philipp hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Anne-Christin G. schrieb am 29.09.2012:
    Ich hatte mir das Spiel vor Kurzem ausgeliehen. Die Spielidee finde ich super. Das Spielmaterial ist umfangreich. Für mich ist dieses Spiel leider nichts, da ich unter Zeitdruck einfach nicht funktioniere ;o) ! Aber trotzdem volle Punktzahl. Für meine schwachen Nerven kann das Spiel ja nichts.
    Anne-Christin hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Thomas S. schrieb am 21.06.2012:
    Hallo zusammen,

    also wir haben Space Alert am Wochenende ausführlich getestet. Unsere Gruppe bestand dabei aber eher aus Gelegneehitsspielern, die allerdings Agricola und 7 Wonders und andere Spieleperlen sehr gut finden. Also keine reinen Anfänger.

    Ich kann die positive Bewertung über Space Alert hier nicht ganz teilen. Wir haben mehrere Testläufe gemacht und bei meinem Mitspielern kam irgendwie sehr schnell Langeweile auf. Das hing einfach damit zusammen, das man Anfangs tierisch hektisch seine Züge vorab plant und mit den anderen koordinieren muss, was bei 4 und 5 Mitspielern innerhalb der kurzen Zeit schnell in ketischem Durcheinander ausartet. Einer bleibt irgendwie immer außen vor. Und der ist dann frustriert und kann nix richtig planen.

    Im zweiten Teil des Spiels wird dann geschaut, wie die Züge verlaufen und was man tatsächlich geplant hat. Und das ist dann weniger spannend und zieht sich teilweise wie Kakao. Denn: man kann im Nachhinein an dem was man vorher an Zügen geplant hat, nix mehr ändern und ist quasi nur noch aufs Zusehen verdonnert. Und das ist dann eigentlich nicht mehr wirklich spannend. Das geht sogar soweit, das einem zum Ende hin fast egal ist, ob die Mission geschafft wurde oder nicht.

    Zweites Manko des Spiels: Dies ist kein Spiel das man mal testweise losspielen kann. Um überhaut sinnvoll starten zu können, muss man die Einsteigerregeln von Anfang bis Ende durchkauen, da vergehen beim ersten Spielen schon mal locker 45 bis 60 Minuten bis alle wissen, worum es eigentlich wirklich geht. Und auch das drückt dann schnell mal die Spielelaune nach unten.

    Fazit: Bis auf die Hektik fanden wir in der Gruppe das Spiel wenig spannend. Ein richtiges Spielgefühl wollte sich nicht einstellen. Vor allen Dingen das Abarbeiten der Aktionsrunden nach der Hektik und das reine zusehen der Beteiligten ist ein sehr starker Schwachpunkt des Games.

    Aber für die gute Idee gibts trotzdem noch ein paar Pluspunkte.
    Thomas hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
    • Stefan K., Carsten W. und 2 weitere mögen das.
    • Karsten S. und Norbert H. mögen das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 6 Kommentare!
    • Sven S.
      Sven S.: Bei uns war es zu zweit so lala auch wenns mir richtig gut gefällt. Ich denke das ist auch viel typsache.
      26.07.2012-18:37:42
    • Martina K.
      Martina K.: Ich finde Space Alert am besten zu viert oder fünft. Zu dritt oder ist es gerade mit Anfängern durch den mitgeführten Androiden sehr schwer. Die ... weiterlesen
      11.07.2017-14:56:24
  • Stefan K. schrieb am 29.04.2012:
    Nach langem Zögern, ob dieses Spiel mir und vo allem meinen Freunden gefallen würde, habe ich es mir nun endlich gekauft und nach den sehr gut strukturierten Anfangsmissionen mein Fazit gefunden.

    Das Spiel ist wirklich sehr chaotisch und dennoch ergibt sich nach hektischem Gerede oft eine sehr gut synchronisierte Abhandlung der Aktionen von jedem Spieler. Nur wenn möglichst alle den Überbilck behalten können die Bedrohungen abgewendet werden.

    Leider ist dieses sehr schnelle Spielen nicht jedermanns Sache und so habe auch ich in meinem Freundeskreis eine sehr geteilte Meinung zu diesem Spiel aufgefunden. Es gibt nunmal Leute, die lieber exakt jeden Zug planen wollen und dazu hat man bei Space Alert meist nicht die Zeit.

    Da es sich bei diesem Text um meine subjektive Meinung handelt und ich dieses Spiel super finde, gibt es von mir 6 Punkte.
    Stefan hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Meik S. schrieb am 10.02.2014:
    Space Alert - Alarm, und Stress, im Weltall :)

    Space Alert war für uns die offensichtlichste Möglichkeit mit Kooperativen Spielen anzufangen. Entweder wir siegen, oder wir gehen gemeinsam unter. Klingt doch schon wie aus einem perfekten Scifi Schinken! :D

    Beim auspacken war schon mal viel Begeisterung über das hochwertige und toll gestaltete Spielmaterial da. Alles dicke Pappe, wunderschön gezeichnet, besonders die Karten, und natürlich die schönen durchsichtigen Würfel und Glasszylinder! Wo bekommt man heute noch Glas in einem Spiel? Toll.
    Man muss dazu sagen das es aber auch eine Version mit Holzwürfeln gibt. Die Kunststoff Würfel und Glaszylinder kann man aber auf der BGG Shop Seite noch nachbestellen.

    Nun noch schnell zum Spiel.
    Die Einführungen gehen dank des Handbuchs sehr einfach, und sind dabei auch noch sehr witzig erklärt, so dass es schon beim lesen gleich die ersten Lacher gibt. Stück für Stück wird die "Crew" mit allen wichtigen Systemen und Problemen vertraut gemacht so das es recht schnell in die erste Übungsmission geht. Das geht solange weiter bis alles erlernt wurde.

    Wenn es dann in die richtige Mission geht ist viel Köpfchen und Absprache in kürzester Zeit gefragt. Bei Space Alert ist Stress und Hektik normal. Da werden Befehle über den Tisch gerufen, hektisch Karten getauscht, wenn es denn erlaubt ist, und panisch versucht kurz vorm Ende doch noch die letzten Fehler auszubessern.
    Danach wird die Mission ausgewertet um zu sehen ob das Schiff und die Crew überlebt hat und Richtung Heimat fliegen kann, oder eben nicht.
    Zu Beginn ist Space Alert sicherlich sehr schwer und vielleicht auch mal frustrierend. Das ändert sich aber mit der Zeit wenn das Team besser aufeinander abgestimmt ist. Dann funktioniert eine Spielegruppe schon mal wie eine richtige Raumschiffcrew mit Captain, Kommunikationstechniker usw.

    Noch nie wurden wir bei einem Brettspiel so extrem gefordert und gestresst. Wir mussten auch noch nie so stark zusammenarbeiten wie hier.
    Ein intensiveres Spielgefühl wird man denke ich zur Zeit nicht finden.

    Durch die Soundtracks auf CD oder Mp3, oder auch als Zufallsgeneratoren ist keine Runde wie die vorhergehende. Die Wiederspielbarkeit ist somit sehr hoch.
    Besonders wenn man seine Ergebnisse im beigelegten Logbuch festhält, um sich später selbst zu übertreffen.

    Empfehlen kann ich das Spiel jedem der auf Strategie, Teamarbeit, intensive Spiele und viel Aktion steht. Sogar an manchen Arbeitsplätzen wäre Space Alert sicherlich genau das richtige um den Teamgeist zu fördern.

    Wer nach der Arbeit aber lieber entspannen möchte und schon genug Stress am Arbeitsplatz hatte, der sollte lieber was ruhigeres zur Hand nehmen ^_^

    Von mir bekommt Space Alert volle 6. Da mir so ein neuartiges und intensives Spiel noch nie unter die Augen gekommen ist.

    PS: Ich habe die Soundtracks überarbeitet und mit Effekten und passender Musik unterlegt. Was früher schon stressig war ist jetzt EPISCH stressig :D

    Viel Spaß. Möget ihr lang und erfolgreich spielen!
    Meik hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Kai T. schrieb am 17.06.2012:
    Definitiv sollte man das Spiel mal gespielt haben. Zumindestens wenn man auf Planung und Chaos steht... Passt nicht zusammen? Oh doch. Unser Super-Plan der ersten Trainingsmission war in Null Komma Nichts das reine Chaos und wir lagen vor lachen auf dem Boden. Der erste Spieleabend mit diesem Spiel dauerte etwas mehr als 4h inkl. Anleitung vorlesen. Dafür haben wir aber 6 Übungsmissionen gespielt und keine davon war langweilig. Alle Feature des Spiels haben wir da noch nicht genutzt. Aber auch wenn es eigentlich Recht verständlich ist was zu tun ist, so wird es durch den Zeitdruck (7-10 Minuten), den der Computer macht echt hecktisch sich zu koordinieren. Und ja, es sollte einen Captain geben. Am besten einen ersten Offizier, der nicht bedachte Dinge im Auge behält. Der Kommunikationsoffiziert wird schön abgelenkt uns sollte es nicht verpassen, den Captain/das Team vor starken bedrohungen zu warnen. Hat eigentlich schon jemand "DEN" Knopf gedrückt? Welchen Knopf? Den gegen den Bildschirmschoner...den der sonst alles durcheinander bringt...Du hast noch 20 Sekunden...bau deinen Plan eben noch um... ahhhhhhh
    Genial.
    Kai hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan B. schrieb am 26.12.2015:
    Tolles Spiel mit gutem Medieneinsatz. Durch die CD kommt Tempo ins Spielgeschehen.
    Einen Punkt bei diesem Spiel ziehe wegen den Regeln ab. Sie sind verständlich, aber nicht elegant. So benötigt man mittleren Erkläraufwand vor dem ersten Spiel.
    Stefan hat Space Alert (dt.) klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas S. schrieb am 28.06.2009:
    Beim ersten Spiel noch einigermaßen witzig, weil chaotisch. Danach nur noch chaotisch, verdammt schwer. Hoher Frustfaktor und obwohl es ein Teamspiel ist, spielen dennoch alle im Chaos nebeneinander her.
  • Christian P. schrieb am 27.04.2010:
    man muß schon viel miteinander spielen, um was zu erreichen

Eine eigene Bewertung für Space Alert (dt.) schreiben.

Space Alert (dt.) kaufen:


nur 41,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Mit Space Alert (dt.) verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Space Alert (dt.)
Preis: 41,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: