Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Set! schreiben.
  • Timo R. schrieb am 19.10.2010:
    Ein schnelles, oft lustiges Konzentrationsspiel, bei dem die Köpfe qualmen und schonmal Punkte und Linien vor den Augen tanzen.

    Ziel der Spieler ist es, aus 12 Karten, die offen auf dem Tisch liegen, ein Set aus drei Karten auszuwählen, die bestimmte Bedingungen erfüllen müssen.
    Das einfache Spieldesign, die ebenso einfachen Regeln und die ständige Beteiligung aller Mitspieler machen das Spiel zu einem kurzweiligen Denkabenteuer, dem man sich nicht entziehen mag!

    Nicht ganz ernste Anmerkung am Rande:
    Mit Physikern macht das Spiel keinen Spaß - die scheinen Fromen und Farben schneller zu Verarbeiten, als der Nicht-Physiker... {Damit möchte ich keinen Physiker diskreditieren, es war einfach eine schmerzliche Erfahrung.}
    Timo hat Set! klassifiziert. (ansehen)
  • Leonard Z. schrieb am 06.12.2010:
    Eine schöne Idee. Es ist sehr spannend, um die Wette Sets zu finden. Im Großen und Ganzen ist es aber Übungssache. Wenn man es öfter gespielt hat fällt es einem deutlich einfacher die Sets zu bilden. Wenn man dann gegen Neulinge spielt ist das für die sehr frustierend, weil sie nur zusehen können wie ihnen die Sets vor der Nase weggeschnappt werden. In einer ähnlich trainierten Gruppe ist es aber für alle Spieler herausfordernd. Und besonders schön: wenn man keine Lust mehr hat, hört man einfach auf. Spielzeit ist also völlig flexibel. Als Absacker und für unterwegs ein super Spiel.
  • Jan S. schrieb am 01.05.2005:
    Eine Zeit lang eines meiner Lieblingsspiele :-)

    Man muss es allerdings mögen.
    Ddas Muster sieht man manchmal gar nicht - wenn man es viel spielt, fliegt einem manchmal die Lösungen zu, ohne dass man viel überlegt hat.

    Macht auch nach längerer Zeit noch Spaß. Kann man auch alleine üben
  • Beatrice N. M. schrieb am 23.04.2016:
    Bei diesem Kartenspiel werden 12 Karten offen ausgelegt. Alle Spieler spielen gleichzeitig.
    Wer glaubt ein Set zu sehen, ruft "SET" und zeigt es an. Hat er recht, darf er die Karten nehmen und es werden 3 neue Karten in die Mitte gelegt. Irrt sich der Spieler, muss er aussetzen, bis ein Mitspieler ein Set gefunden hat.
    Bei Set gibt es 3 verschiedene Formen, Farben, Anzahlen und Füllungen. Ein SET muss aus 3 Kompnenten bestehen, bei denen alles gleich (gleich Farbe, gleich Form, gleich Füllung, gleiche Anzahl) oder komplett unterschiedlich. (unterschiedliche Farb, Form, Füllung oder Anzahl) ist.
    Nicht nur, weil ich bei dem Spiel zu 99% Gewinne liebe ich das Spiel, leider möchte es auch fast keiner (mehr) mit mir spielen. >:o(
    Das Spiel macht viel Spaß, fördert die Konzentration, logisches Denken und Erkennen.
    Wer Knobelspiele mag sollte sich das Spiel mal anschauen.
  • Ulrich B. schrieb am 30.05.2005:
    Lustiges und kurzweiliges Knobelspiel. Durch die Aufgabe, gleichzeitig nach "gleichartigen" wie auch nach völlig "ungleichen" Trios Ausschau zu halten keine einfache Aufgabe! Stark Suchtverursachend! Und das ist gefährlich, denn die stark beanspruchte Konzentration bei diesem Spiel macht irgendwann Kopfschmerzen! Simpel und absolut undeingeschränkt empfehlenswert für die ganze Familie (mit Kindern ab 8-9 Jahren praktisch ohne Benachteiligung der Kinder spielbar!).
  • Stefan K. schrieb am 08.08.2017:
    Großer Wermutstropfen an diesem Klassiker ist die wahnsinnig große Lernkurve. So passiert es nicht selten, dass eigentlich ein zwei Spieler mit sich selbst spielen :) dieses Kategorien im Kopf einzeln abarbeiten reizt die Zellen und lädt zu immer noch einer Partie ein. Aber eindeutig nichts für jeden.
    Stefan hat Set! klassifiziert. (ansehen)
  • Markus P. schrieb am 27.10.2010:
    Man braucht eine Weile um mit der Aufgabenstellung (ungleiche + gleiche Karten suchen) klarzukommen. Dann aber entfaltet die unscheinbare Packung seinen genialen, Hirnsynapsenverdrehenden Spielspaß. Denn, nicht nur wer ein Set findet (oft schwierig genug) sondern der Schnellste gewinnt. Und das setzt mächtig unter Druck. Wir hatten jedenfalls viele Lacher in unserer Runde. Set muß man einfach haben.
    Markus hat Set! klassifiziert. (ansehen)
  • Margrit W. schrieb am 30.05.2007:
    Mein Lieblingsspiel es fördert das logische Denken, und mathematisches Verständnis man kann es alleine zu zweit oder mit vielen Spielen ich kann mich abends gut bei Set entspannen und sollte ich verlieren fällt es mir leicht. Dann wird eine neu Runde gespielt
  • Christian D. schrieb am 25.04.2005:
    Da steckt mehr drin, als man nach Ansicht des Materials erwartet. Ein Spiel, daß einen doch fordert. Wer hat den besten Überblick?
    Christian hat Set! klassifiziert. (ansehen)
  • Hans-Jürgen K. schrieb am 01.04.2005:
    Set ist ein super günstiges, einfaches und trotzdem ausgezeichnetes, sehr gut auch mit mehreren Personen spielbares Spiel, das viel Tempo hat und die Gehirnzellen fordert (für Farbenblind-Kranke allerdings nicht geeignet). Eine gute Beherrschung der Mengelehre ist von Vorteil bzw kann durch das Spielen geübt werden. ME schnell zugreifen (oder auf Halde legen), bevor es vom Markt kommt! Der Spielspass hält auch nach mehreren Runden an. (Nur unserem ältesten Mitspieler - Opa - war es zu hektisch).
  • Jochen W. schrieb am 04.02.2005:
    Eines der besten Spiele überhaupt. Einfachste Regeln, anspruchvolles Spiel. Auch für Kinder geeignet, fordert (fördert) höchste Konzentration, ist schnell und spannend. Man will überhaupt nicht mehr aufhören, bis einem der Kopf raucht...
    Ein Muss für jede Spielesammlung....
  • Martin S. schrieb am 27.05.2011:
    Das Spiel fetzt einfach. Super Logik- Suchspiel. Man muss drei zueinanderpassende Karten in einer Auswahl von 12 Karten finden, Set brüllen und dann das "Set" zeigen. Ist es korrekt darf man es an sich nehmen. Hier zeigt sich wer gutes Abstraktionsvermögen hat.

    Bei Spieleabenden auch perfekt als Warmup in großer Gruppe geeignet.
    Martin hat Set! klassifiziert. (ansehen)
  • Britta M. schrieb am 30.11.2004:
    Immerwieder gerne. Sehr konfus muss man möglichst schnell 3 komplett gleiche oder komplett ungleiche Karten finden. Wenn ihr dieses Spiel mögt möchte ich euch "Bongo" ans Herz legen.
  • Katrin C. schrieb am 10.08.2004:
    Es ist große Konzentration gefragt! Und man muß schnell sein, denn sonst findet der Gegner einen "SET"! Man kann es aber auch sehr gut alleine spielen!
  • Lars F. schrieb am 24.11.2003:
    Mir persönlich gefällt dieses Spiel sehr gut. Aber es ist leider kein Spiel für jeden, wie mir aufgefallen ist. Es ist nicht ganz einfach herauszufinden, was passt oder halt was überhaupt nicht passt. Aber ein echt schönes Spiel!!!
  • Iris K. schrieb am 11.11.2003:
    Wir lieben Set. Kein 08/15 Spiel, es ist einfach aber mit großem Effekt. Hat die ideale Spiellänge für zwischendurch, fördert die Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit. Kinder und Erwachsene können das sehr gut zusammen spielen. Meine Tochter spielt mit 7 Jahren genauso gerne wie wir Erwachsene. Als Geschenk immer ein Renner!
  • Michael S. schrieb am 02.04.2003:
    Schnelles Spiel, erfordert Konzentration, bringt ab 4 Spielern extrmen Spaß!!!!
    Kein Spiel, das als Abschluß eines langen Spielebabends nachts gut geeignet ist.
    Dazu muß man sich wirklich zu sehr konzentrieren.
    Aber für Zwischendurch immer wieder ein schneller Genuß.
    Billig in der Anschaffung und man erziehlt wirkliche Trainingseffekte nach mehrmaligem Spielen.
    Gehört unbedingt in jede Spielesammlung.
  • Bettina G. schrieb am 11.02.2003:
    Set kann man auch ganz gut alleine spielen. Vorausgesetzt man schummelt nicht, fördert es die Konzentration und Auffassungsgab3e :) Einfach mal ausprobieren!
  • Beate E. schrieb:
    Ich finde das Spiel wirklich gut, weil man sehr viel kombinieren muss. Interessant ist dabei, dass auch Kartensätze, die sich in allen Merkmalen unterscheiden, als SET gelten. Das Spiel hält die grauen Zellen sicherlich beweglich, hat aber meines Erachtens dabei schon weniger Spielcharakter als Trainingseffekt.
  • Michael J. schrieb am 03.11.2012:
    Genial einfach.
    Kein Glück.
    Man trainiert nebenbei auch noch die grauen Zellen.
    Schön schnell gespielt, eben auch mal zwischendurch.
    Sobald ich jemanden erwische der mitmacht bin ich dabei ;)
    Wenn es erstmal klick gemacht hat, was genau ein Set ist, dann ist´s auch nicht schwer.

    Michael hat Set! klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Set! schreiben.

Kunden, denen Set! gefällt, gefällt auch:



      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: