Eine eigene Bewertung für Schnappt Hubi! schreiben.
  • Katja A. schrieb am 09.08.2015:
    Hallo, super Spiel für Kinder, für kleine Kinder aber nur mit Erwachsenen spielbar. Meine Kinder (3 und 5) findens toll.Durch verschiedene Schwierigkeitsstufen auch für Grundschulkinder geeignet. Ob es auch für ältere Kinder geeignet ist wurde noch nicht ausprobiert. Preislich finde ich es etwas teuer. Vielleicht ein nettes Weihnachtsgeschenk.
    Katja hat Schnappt Hubi! klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 30.03.2013:
    Ziel des Spiels
    Hubi hat mal wieder die Speisekammer geplündert und schläft nun irgendwo im Schloss. Ihr müsst mit euren Tieren zuerst die Wege im Schloss erkunden und die Zaubertüren finden. Habt ihr alle Zaubertüren gefunden, erwacht Hubi und beginnt durch das Schloss zu flüchten. Wenn ihr ihn jetzt gemeinsam fangen könnt, habt ihr das Spiel gewonnen.

    Aufbau
    Alle Mauerteile werden neben dem Spielplan bereit gelegt. Jeder Spieler sucht sich eine Spielfigur aus und nimmt sich die dazugehörige Spielerkarte. Diese hat im Spiel keine Funktion und dient nur der Identifikation für die anderen Spieler. Die Plastikfigur jedes Spielers kommt in die Ecke des Spielplans, die man auf dem elektronischen Kompass sehen kann. Nur dann kann die Elektronik die Wege des Spielers richtig verfolgen und reagieren. Die Spieler müssen sich jetzt noch für einen Schwierigkeitsgrad entscheiden. Je nach Schwierigkeitsgrad müssen zuerst 1 bis 3 Zaubertüren gefunden werden. Dann wandert Hubi, je nach Schwierigkeitsgrad, schneller durch das Schloss und die Bewohner geben weniger Tipps, wo er sich gerade befindet. Auch endet der Tag schneller und die Spieler haben dadurch weniger Zeit. Sobald der Einschalter des elektronischen Kompasses auf den gewünschten Schwierigkeitsgrad gestellt wurde, beginnt das Spiel.

    Die Spielrunde
    Sobald das Gerät angeschaltet wurde, müssen die Spieler durch einen Druck auf die entsprechende Tiertaste anzeigen, wer denn mitspielt. Dann wird das Spiel durch einen Druck auf die Fragezeichentaste gestartet. Diese erlaubt es den Spielern sich während der Spielrunden Tipps von den Bewohnern des Schlosses zur Lage der Zaubertüren oder später zum Aufenthaltsort von Hubi geben zu lassen. Die Tipps erfolgen immer in der Art "Die Zaubertür liegt zwischen einer weißen Eule und einem schwarzen Tausendfüssler". Davon gibt es immer zwei, so dass nicht gleich klar ist, wo das Ziel ist. Neben den vier Tiersymbolen gibt es auch noch vier Richtungsknöpfe. Mit diesen geben die Spieler an, in welche Richtung sie gehen möchten. Die Elektronik verrät dem Spieler dann, ob er in der gewählten Richtung einen normalen Durchgang, eine unpassierbare Mauer, ein Hasenfenster, über das nur die Hasenfiguren springen können, oder ein Mauseloch, durch das nur die Mausfiguren schlüpfen können, findet. Bewegt sich eine Figur durch einen Raum, in dem sie schon einmal war, so darf sie noch einen zweiten Zug durchführen.

    Phase 1: Die Zaubertüren
    Die Spieler suchen jetzt gemeinsam die, je nach Schwierigkeitsgrad, 1 bis 3 Zaubertüren. Um eine solche zu öffnen, muss auf beiden Seiten der Tür jeweils ein Spieler stehen. Sind alle Türen geöffnet, erwacht auch schon Hubi und flüchtet durch das Schloss.

    Phase 2: Schnappt Hubi!
    Im zweiten Teil des Spiels versuchen die Spieler nun Hubi zu fangen. Die Tiere im Schloss verraten ihnen die ungefähre Position von Hubi. Im leichten Spiel passiert dies jedes Mal, wenn Hubi sich bewegt hat, automatisch. In den höheren Stufen müssen die Spieler die Tiere des Schlosses durch den Druck auf die Fragezeichentaste selber befragen und verlieren dabei immer einen Zug. Hat ein Spieler Hubis Raum betreten, wird ihm das akustisch mitgeteilt. Jetzt muss schnell ein anderer Spieler auch in diesen Raum ziehen. Lässt er sich hierbei zu viel Zeit, flüchtet Hubi wieder aus dem Raum und die Suche geht von vorne los.

    Spielende
    Schaffen es die Spieler vor Ablauf der Zeit, Hubi zu fassen, haben sie gemeinsam das Spiel gewonnen. Schaffen sie es nicht, verlieren alle.

    ___________________________________________________­____________________________________________________________­___________

    Die­ komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:

    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/ko­mplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/72-schnappt-hubi.h­tml

    _____________________________________________________­____________________________________________________________­_________­
    Michael hat Schnappt Hubi! klassifiziert. (ansehen)
  • Simone S. schrieb am 07.01.2013:
    Schnappt Hubi ist das schönste Kinderspiel seit langem. Kurzweilig und fesselnd, hoher Wiederspielreiz auch schon bei den 5 Jährigen. Genug Taktik und eine wunderschöne Optik ! Besser geht nicht !
    Simone hat Schnappt Hubi! klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 06.01.2013:
    Ein tolles Kinderspiel in der Tradition von Wer war`s. Jeder bekommt ein wirklich knuffiges Tier, stellt es in eine Ecke des Hauses und schon beginnt die Suche nach Hubi, dem Gespenst! Dazu kann man an einem kompassähnlichem Gerät in die Richtung drücken, die man laufen möchte und der elektronische Freund, gibt den Durchgang frei.
    Da es 2 Hasen und zwei Mäuse sind, gibt es Durchgänge nur für Hasen, nur für Mäuse oder aber eben für beide. Auch Wände sind vorhanden, d.h. den Weg zurück!
    Im Spiel sind auch Zaubertüren, die sich erst öffnen lassen, wenn an jeder Seite kein Tier steht! Sind diese offen, beginnt die Jagd auf Hubi. Dieser bewegt sich durch die Räume und bleibt eine Weile im Raum, wenn ein Tier bei Ihm ist. Sollten zwei Tiere in seinem Raum sein, ist er gefangen und das Spiel aus.
    Ein kindgerechtes Spiel für die Kleinen (4 Jahre), die viel Spaß daran haben, da Verlieren hier nicht angesagt ist. Das erspart manche Träne und lässt die Kinder immer wieder zu diesem spannenden Spiel greifen.
    Für Erwachsene eher niedlich, aber in einer Kinderrunde immer ein Knaller!
    Jörn hat Schnappt Hubi! klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 11.12.2011:
    "Eines der besten Kinderspiele in 2011! Gemeinschaftlich durchforstet man das Spukhaus, um am Ende das Gespenst zu fangen! Spaß und Spannung sind auf Dauer, unterstützt durch eine elektronische Komponente, vorhanden!" Link zum Video und dem ausführlichen Bericht: http://www.cliquenabend.de/spiele/135100-Schnappt-Hubi.html
    Jörg hat Schnappt Hubi! klassifiziert. (ansehen)
  • Frank B. schrieb am 29.10.2013:
    Ein super Kinderspiel. Die Elektronik sollte hier niemanden abschrecken, sie wird wirklich sinnvoll ins Spiel eingefügt.

    Die Regel sind leicht und eingängig und mein 6 jähriger Sohnemann fährt voll darauf ab.

    Spieldauer, Material und der modulare Aufbau. Einfach Super.

    Der einige Kritikpunkt sind die beiliegenden Klebestreifen. Ich habe mir einen abgefummelt, aber konnte sie nicht benutzen. Habe mir dann mit Teppichklebeband geholfen.

    Ganz klare Kaufempfehlung !
    Frank hat Schnappt Hubi! klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Schnappt Hubi! schreiben.

Schnappt Hubi! kaufen:


nur 46,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Schnappt Hubi!
Preis: 46,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: