Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Testberichte und Bewertungen von Kunden für Runewars - Kampf um Terrinoth (alt)




Produktdetails | 5 v. 6 Punkten aus 9 Kundentestberichten | Variante hinzufügen | Dieses Spiel im Spielernetzwerk
Eine eigene Bewertung für Runewars - Kampf um Terrinoth (alt) schreiben.
  • Matthias H. schrieb am 11.11.2010:
    Auch wenn bei diesem Spiel viele Details aus der Runebound-/Descent-Welt übernommen wird, ist hier etwas grundsätzlich Neues gelungen: Mit dem Quest- und Karten-System entsteht bei jeder Partie eine andere Weltkarte und lässt so nie das Gefühl aufkommen, dass sich Spiele wiederholen. Das Material ist sehr reichhaltig, auch wenn es sicher in einem kleineren und nicht ganz so mondänen Karton Platz gehabt hätte.
    Matthias hat Runewars - Kampf um Terrinoth (alt) klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan S. schrieb am 10.10.2011:
    Super Spiel für einen langen Abend!
    Mann sollte sich vor der ersten Runde schon mit den Regeln beschäftigt haben damit der Einstieg erleichtert wird.

    Warte nun schon ungeduldig auf die Erweiterung!
    Stefan hat Runewars - Kampf um Terrinoth (alt) klassifiziert. (ansehen)
  • Gerhard R. schrieb am 29.12.2011:
    Runewars - Kampf um Terrinoth

    Verlag: FFG, in Deutsch bei Heidelberger Spieleverlag, Erscheinungsjahr: 2010, Autor Corey Konieczka

    Kurzbeschreibung:
    Spielwelt ist ein Fantasysetting, in der Welt von Runebound von FantasyFlightGames. Es gibt 4 Rassen (Menschen, Elfen, Untote und eine Art "teuflische Berserker/Barbaren"). Jede Rasse spielt sich etwas anders und hat andere Einheiten. Ziel des Spiels ist es je nach Variante (normal oder episch) 6 oder 7 Felder mit Drachenrunen zu besitzen. Nachdem bereits viel rezensiert wurde, hier nur eine Ergänzung von mir:

    + man muss nicht unbedingt gegen Mitspieler kämpfen um das Spiel zu gewinnen
    + Questen mit Helden oder Erobern von neutralen Geländefeldern führt auch zum Gewinn von Drachenrunen
    + gute Material und Grafikqualität
    + modulares Spielfeld
    + tolle Ereignisplättchen für die Helden
    + Vier-Jahreszeiten mit Ereignissen
    + Felder mit neutralen Einheiten, die erst besiegt oder per diplomatischen Verhandlungen in die eigene Armee aufgenommen werden müssen
    + Kommt es zum Kampf werden die verschiedenen Einheiten in Kampfreihen aufgestellt und ohne zu würfeln abgehandelt (man zieht Karten, super!)


    - kein Schachteleinsatz zum guten Verstauen der Einzelteile
    - es dauert ca. 2 Partien um ein Verständnis für die Strategiekarten zu erhalten
    - Spieldauer und Komplexität (des einen Leid des anderen Freud)
    Gerhard hat Runewars - Kampf um Terrinoth (alt) klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 18.04.2012:
    "Fantasyspiel mit allem was dazu gehört! Komplexe Regeln und lange Spielzeit, so dass sich das Spiel an Vielspieler richtet! Durchaus lohnenswert, sofern es auch öfters auf dem Spieltisch landet!" Ausführlicher Bericht: http://www.cliquenabend.de/spiele/317000-Runewars.html
    Jörg hat Runewars - Kampf um Terrinoth (alt) klassifiziert. (ansehen)
  • Thomas S. schrieb am 16.10.2011:
    Wir haben Runewars Probegespielt. Wir haben uns wirklich viel Zeit genommen, aber unser Fazit: Die vielen Regeln stehen in keinem Verhältnis zum Spielspaß den man damit hat. Das Spiel macht schon Spaß, aber die vielen filigralen Regeln die es zu beachten gibt, sind einfach zu viel und erschlagen das Spiel und die Spieler. Außerdem ist das Kampfsystem unnötig verkompliziert. Das hätte man besser und einfacher machen können. Ein großes Lob geht aber diesmal an die für den Heidelberger Spieleverlag ungewohnt gute Anleitung. Hat zwar 40 Seiten, ist aber sehr ausführlich und gut bebildert. Leider ist es nicht unser Spiel. Battlelore ist zwar nur für zwei Personen, ist aber in vielen Belangen einfach spaßiger.
    Für Runewars leider nur vier Punkte, für die viel zu vielen aufgesetzen Spielregeln und das zu umständliche Kampfsystem. Schade, wir wollten es mögen.
    Thomas hat Runewars - Kampf um Terrinoth (alt) klassifiziert. (ansehen)
  • Sebastian H. schrieb am 18.12.2011:
    Ein grandioses Strategiespiel in einem tollen Setting. Die Idee mit der Kartenmechanik ist einfach super. Für Anfänger mag alles vielleicht ein wenig zu anders wirken, aber wer sich die Zeit nimmt und sich in das Spiel einarbeitet wird definitiv belohnt. Viel Zeit sollte man allerdings mitbringen da sich gerade die ersten Spiele so richtig in die Länge ziehen können.
    Sebastian hat Runewars - Kampf um Terrinoth (alt) klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Runewars - Kampf um Terrinoth (alt) schreiben.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: