Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Riff Raff schreiben.
  • Jörg K. schrieb am 20.09.2012:
    "Top Qualität! Top Preis und hoher Spielspaß auf einem schwankenden Schiff, welches man beladen muss!" vgl. Link:http://www.cliquenabend.de/spiele/297100-Riff-Raff.html­
    Jörg hat Riff Raff klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 22.10.2012:
    Ein tolles spiel aus der Zochschmiede was nahtlos an den Klassiker Bamboleo anschließt.
    Zuerst gilt es das schiff zusammenzubauen und dabei die Holzstücke gut zusammen stecken, da sonst etwas von der Wackligkeit verloren geht! Dann haben alle die selben Karten von 1-10 und jeder spielt verdeckt eine aus, die danach abgelegt wird und die höchste gibt den nächste Kapitän an!
    Nicht nur dies, er muss auch als erster eines seiner verschiedenen Holzteile, von Truhe bis Fass auf die dazugehörige Zahl legen. Oben liegen die hohen Zahlen, unten die niedrigen!
    Das Schiff gerät dabei schön ins Wanken-Teile die runterfallen kommen in den eigenen Vorrat, es sei denn, sie werden vom Täter gefangen, dann kommen sie raus.
    Wer seine teile als ertser los wird gewinnt. oder der der am Ende, nach 10 Karten, die wenigsten Teile hat, da jede Karte nur einmal gespielt wird!
    Ein lustiges und spannendes Geschicklichkeitsspiel und nichts für Grobmotoriker!
    Jörn hat Riff Raff klassifiziert. (ansehen)
  • Thomas L. schrieb am 19.06.2017:
    wackelig und wenig lustig

    Wir hatten uns von der Beschreibung erhofft, ein Spiel zu bekommen, das durch Geschicklichkeit zum Erfolg führt. Riff Raff ist aber ein Spiel, daß durch ein nicht zu Ende durchdachtes Design mäßig funktioniert. (und wir sind alle drei nicht durch extreme Grobmotorik gestraft)

    Ziel wäre gewesen, durch geschicktes Platzieren, Verschieben, Aufstapeln und Anhängen seine Ladung schneller auf dem Schiff zu verteilen, als die Mitspieler das schaffen. Funktioniert hat es letztlich so, daß man einen schweren Gegenstand so platziert, daß das Schiff zur eigenen Seite kippt, man die Hände aufhält, alles reinfällt und aus dem Spiel genommen wird. Keine Strafe, keine Konsequenzen.
    So haben wir das Spiel regelkonform ausgehebelt und es hatte keinen Sinn mehr, sich beim Aufstapeln Mühe zu geben. Daß der hängende Seemann gar nicht hängt, ist ein anderes Thema.
    Blödes Spiel - zum Glück nur geliehen. Für den Preis hätte ich wahrscheinlich den Spieleverlag geentert.
    Thomas hat Riff Raff klassifiziert. (ansehen)
  • Astrid W. schrieb am 29.08.2015:
    Optisch ein Augenschmaus :-)

    Garnicht mal so einfach all seine Gegenstände auf dieses Wackelige Schiff zu bekommen.

    Da heißt es geschickt seine Zahlenkarten einzusetzen, damit man die richtige Schiffsecke zum Ablegen erwischt!

    Leicht zu erlernen und macht jede Menge Spaß!
  • Michael R. schrieb am 10.04.2013:
    Riff-Raff

    ein Geschicklichkeitsspiel ganz im Stile von Bausack und Co vom Zoch Verlag. Aufgebaut wird ein Schiff in unruhiger See aus sehr wertigen Holzteilen. Dieses Schiff schwankt heftig und will von den Spielern mit insgesamt 8 verschiedenen Holzteilen beladen werden. Bis zu vier Spieler legen nun gleichzeitig eine Karte mit doppelter Funktion: Zum einen darf der Spieler mit der höchsten Zahl beginnen und die gelegte Zahl bestimmt zugleich die Stelle auf dem Schiffskörper, oder deutlich spannender in den Rahen, wo ein Stück Ladung abgelegt werden soll. Gelingt dies, ist der nächste dran, fallen aber durch den Ladevorgang andere Stücke herunter, kann noch versucht werden, diese aufzufangen bevor sie Tisch oder Boden erreichen. Die gefangenen Teile kommen dann aus dem Spiel, während die nicht aufgefangenen Teile nun von eben jenem Spieler zusätzlich zu den eigenen Holzteilen plaziert weden muss. Gewinner ist wer keine Ladungsteile mehr unterzbringen hat oder nach 10 Runden die wenigsten vor sich noch liegen hat. Ein tolles Geschicklichkeitssspiel, dass nach meiner Erfahrung sowohl Familien-, Wenig- und Vielspieler begeistert.

    Da es bislang eine kleine Regelunschärfe bei den herunterfallenden Teilen gab, hat der Verlag ganz aktuell eine FAQ veröffentlicht.
    Michael hat Riff Raff klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Riff Raff schreiben.

Riff Raff kaufen:


nur 49,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 2 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Riff Raff
Preis: 49,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: