Eine eigene Bewertung für Quelf schreiben.
  • Robert J. schrieb am 29.05.2010:
    Absolute Spitzenklasse!
    Hatte selten so viel Spaß bei einem Partyspiel.
    Wer nur Tabu oder Activity kennt, und die schon gut findet, wird hier aus dem Lachen nicht mehr rauskommen.
    Robert hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
    • Jochen J., Dagmar S. und 8 weitere mögen das.
    • Tobias M. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Tobias M.
      Tobias M.: Ich halte das für sehr unwahrscheinlich, dass alle Activity Spieler Quelf lieben müssen - lebt Activity doch nicht nur von Peinlichkeiten,... weiterlesen
      24.02.2011-16:09:43
    • Robert J.
      Robert J.: Also ich hatte persönlich bei Quelf nicht nur peinlich-lustige Situationen, sondern auch solche wo Kreativität etc. gefragt war. Oft genug... weiterlesen
      25.02.2011-09:43:36
  • Julian D. schrieb am 12.10.2010:
    Ein riesen Gaudi für 2 bis 8 Spieler. Wer es liebt dabei zu zusehen wie andere sich ab und an zum Affen machen und auch über sich selbst lachen kann wird Quelf lieben und nie wieder aus dem Quelfland heraus wollen.....
    Zu dem ist Quelf sehr schön gestaltet und bietet durch sehr viele Karten langen Spielspaß. Ohne Umwege 6 Punkte.
    Julian hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Matthäus S. schrieb am 22.11.2010:
    Klare 6 Punkte!

    Sehr lustiges Partyspiel mit bis zu 8 Mitspielern. Das ganze Spiel hat eine schöne Geschichte und durch die 440 Karten in 5 Kategorien wird einem garantiert nicht langweilig. Wir haben bis jetzt immer Tränen gelacht!

    Empfehlung für eine lustige Runde die auch nicht zu lange dauert!
    Matthäus hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Claudia B. schrieb am 25.03.2012:
    Selten haben wir so viel gelacht beim Spielen!

    Gestern wurde in einer Runde von 5 Leuten zum ersten Mal "Quelf" gespielt. Die Regeln sind einfach: es wird so viele Felder gezogen, wie der Würfel anzeigt, danach eine Karte in der Farbe gezogen, auf der man gelandet ist, und Aktion ausführen. Das können total abgedrehte Quizfragen sein, völlig durchgeknallte Aktionen, Wörterketten mit allen Mitspielern oder schräge Anweisungen, die entweder für einem selbst oder für alle Spieler gelten. Wird eine Aufgabe nicht erfüllt, muss man Straffelder zurück gehen, manchmal bekommt man auch Bonusschritte nach vorne. Gewonnen hat, wer zuerst das Zielfeld erreicht.

    Es geht turbulent und lustig zu im Quelfland. Man darf absolut keine Angst davor haben, sich komplett zum Horst zu machen. Taktisch ist das Spiel natürlich nullst, aber ich erwarte bei einem Partyspiel auch keine hochkomplexen Abläufe. Es soll ja einfach nur Spaß machen - und das tut es.

    Das Spielmaterial ist hübsch, aber relativ einfach gehalten. Die Aufgabenkarten liegen in Einzelstapeln im Karton, können in die beiliegenden Tütchen verpackt werden. Wenn man dies jedoch tut, muss man schon ein wenig Tetris spielen, damit alle Karten reinpassen.

    Die Spielfiguren sind wirklich lustig und knuffig gestaltet, jeder von uns hat sich spontan in eine Figur verliebt. Wäre nur schön gewesen, wenn diese etwas stabiler wären. Das Spielbrett selbst ist sehr bunt, aber graphisch nicht so schrecklich einfallsreich; die Spielfelder verlaufen schneckenförmig von außen nach innen.

    Gut gefallen hat mir auch die Spielanleitung. Kurz, knapp, informativ und dennoch unterhaltsam, weil (passend zum Spiel) lustig und locker-flockig geschrieben. Desweiteren enthält sie noch eine kurze "Biographie" der Quelfländer (also der einzelnen Spielfiguren).

    Alles in Allem ein wirklich großartiges Partyspiel, äußerst abwechslungsreich, spaßig und turbulent. Für jeden empfehlenswert, der sich zwischendurch auch mal gern bewegt, keine Angst vor völlig durchgeknallten Aktionen hat und gerne über sich und andere lacht!
    Claudia hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Oliver S. schrieb am 22.01.2012:
    Ab ins Quelfland: Jeder Spieler sucht sich eine abgedrehte Figur aus, stellt sie auf Start und los geht´s! Der Spieler an der Reihe würfelt, zieht entsprechend und nimmt eine Karte der Farbe auf der er gelandet ist - fünf verschiedene Kategorien gibt es.

    Allgemein - also ohne die Hirnknots-Regelz-Terminologie des Spiels zu verwenden - steht Blau für alberne Regeln ("Du bist jetzt der Daumentyp!" oder "Wenn jemand eine Karte zieht, rufe "Abrakadabra" und klatsche in die Hände!") die gelten bis sie abgelegt werden, bei Violett muss man sich selbst darstellen ("Du bist eine Teetasse. Tanze und singe das Teetassenlied!"), bei grün werden Fragen beantwortet, bei gelb muss man irgendeine Anweisung ausführen und bei Rot reihum eine Begriffskette von Worten bilden. Zusätzlich können die Aufgaben geheim oder auf Zeit sein, wenn man scheitert, wird man bestraft (zieht entsprechend der Zahl der oberen Ecke zurück). Dann hat noch manche Karte einen besonderen Quelfeffekt.
    Der erste Spieler auf dem Zielfeld gewinnt, sofern er bei der letzten Begriffskette nicht scheitert.

    Fazit:
    Wer ein extrem albernes Partyspiel sucht und auch im wirklichen Leben eher ein exaltierter Mensch ist, der ist mit diesem Spiel sehr gut bedient, wird aus dem Lachen nicht mehr herauskommen und sollte - sofern er auch noch passende Mitspieler findet - dieses Spiel sofort kaufen.

    Dieses Spiel objektiv zu bewerten ist allerdings sehr schwer. Ich persönlich fand es sehr witzig, aber auch sehr anstrengend (Mit Toilettenpapier als Mumie verziert jedes Kartenziehen mit "Abrakadabra" zu kommentieren, Karten nur als Prediger vorzulesen und bei jedem Lachen zu grunzen, während man zuvor 30 Minuten (!) dank einer Karte im Bad war, weil die Mitspieler nicht mal auf den Gedanken kamen, einen zu holen, erläutert den Humor des Spiels sehr treffend;-)).

    Leider sind manche Karten sehr unklar formuliert (wir haben dann einfach neu gezogen), die Schreibaufgaben hemmen sehr den Spielfluss und der mit den besten Würfelwürfen gewinnt wahrscheinlich das Spiel. Zudem verbrauchen sich die Karten relativ schnell. Achja: Und neurotisch wird man dabei auch. Und neurotisch wird man dabei auch. Aber alles in allem sorgt das Spiel auch noch Tage danach für Gesprächsstoff... ...-ismus. Ich vergebe 4 Punkte, da mir Cranium dann doch besser gefällt, da man hier für seine Taten belohnt statt bestraft wird!
    Oliver hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Benjamin F. schrieb am 27.01.2011:
    Also bei der ersten Partie Quelf habe ich tränen gelacht. Es ist schon sehr iritierend, wenn plötzlich Dein Freund anfängt bei Dir im Wohnzimmer Stühle zu schieben und Kissen und Decken zu sammeln um sich eine Höhle zu bauen. ;)
    Während Du selber jeden Satz mit "Hört ich habe gesprohen" beenden musstund meine Frau auf den Daumen nuckelnd neben mir sitzt *lol*

    Ich glaube Quelf ist bei mir so ziemlich das einzigste Spiel bei dem es mir völlig egal ist wer gewinnt. Es macht mir einfach Spaß mal so richtig blöde Dinge zu tun. Es ist kurzweilig und landet in unserer Spielerunde immer wieder auf dem Tisch.
    Benjamin hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias H. schrieb am 26.03.2012:
    Neulich kam ich mal wieder in die Verlegenheit ein Partyspiel zu spielen. Die Regel ließ stark vermuten, dass es weder ein sehr komplexes Spiel ist, noch eins mit der Spieltiefe von Agricola...

    Der Ablauf ist folgendermaßen:
    - Würfeln
    - Karte nehmen
    - Kartentext ausführen

    Fazit:
    Irgenwann saß ich dann da, hatte meine Hose verkehrt rum an, trug ein Tempo als Lätzchen und war ziemlich viel am lachen. - Gut Partyspiele werden wohl nie meine Lieblingsspiele aber Quelf hat was. Es ist durch die Karten bei weitem nicht so eintönig wie Activity (bei dem jeder immer versucht nach Möglichkeit zu raten und möglichst nicht zu malen oder Pantomime zumachen)...
    Für die Kategorie Partyspiel wohl ein echter Kracher, jedoch sicher nichts für jede Runde, da ich mir das Spiel mit Leuten die sich zu ernst nehmen nicht vorstellen kann. Wer Partyspiele mag kann ohne Bedenken zugreifen und wird mit einem tollen Spiel belohnt!

    Trotz meiner tendenziellen (manchmal auch starken) Abneigung gegen Partyspiele gibts hier 4 Punkte für ein gutes Spiel (sofern man die richtigen Leute hat um es zu spielen)
    Matthias hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 17.04.2011:
    "Als kein großer Partyspieler ein solches Spiele mit gut einzustufen, deutet darauf hin, dass Quelf sehr viel zu bieten hat! Lustige Runden sind dabei garantiert! Dafür sorgen 400 Karten mit unterschiedlichen Aktionen." Link: http://www.cliquenabend.de/spiele/479000-Quelf.html
    Jörg hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Mel K. schrieb am 24.10.2011:
    Ein herrliches Spiel, wenn man sich mal so richtig zum Affen machen möchte!!!!
    In einer 7er Besetzung wurde dieses Spiel gestern von uns getestet.
    Mit dem Ergebnis: GENIAL!!!
    Das Spielprinzip wurde hier bereits erklärt, so dass dies nicht wiederholt werden muss. Zum Inhalt des Spieles etwas zu verraten, wäre einfach nur gemein. Jeder sollte die Karten selber erforschen ;)
    Auch bei uns gab es extreme Probleme bei der Kategorie "Showbiss". Hier ohne vorherigen Tipp etwas zu erraten ist schier unmöglich (zumindest bei den bisher von uns getesteten Karten).
    Alles in allem bleibt aber zusagen, dieses Spiel ist für alle Jung und Jungebliebenen mit Hang zum Verrücktsein geeignet ;)

    Mel hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias H. schrieb am 08.08.2010:
    Das beste Party-Spiel überhaupt!
  • Ines P. schrieb am 08.11.2010:
    Soviel Spass hat schon lange kein Spiel mehr gemacht! Es haben sogar Spielemuffel mitgemacht und waren begeistert!!!
    Ines hat Quelf klassifiziert. (ansehen)
  • Karolina S. schrieb am 02.09.2010:
    Das ist ein Spiel, das Laune macht. Auch unsere Kinder finden es schön, wenn sich Mama und Papa zum "Affen" machen. Macht echt Spaß!
  • Paul K. schrieb am 15.04.2014:
    Ein sehr verrücktes Spiel! Macht einen Riesen Spaß! Ist aber nichts für Verklemmte!
    Paul hat Quelf klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Quelf schreiben.

Quelf kaufen:


jetzt nur 24,99 statt 26,49
Sie sparen 1,50 € (5,7% Rabatt)
gegenüber unserem alten Verkaufspreis
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Quelf
Preis: 24,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: