Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Puerto Rico schreiben.
  • Christoph S. schrieb am 06.05.2004:
    Der Strategiehammer "Puerto Rico" in klein!

    Was die Strategien angeht, so steht "San Juan" seinem großen Bruder meines Erachtens in nichts nach. Einzig und allein die teilweise recht wuselige Spielumgebung aus Siegpunkten, Kolonisten und dergleichen ist zeitweise recht mühsam zu überschauen. Dennoch kann dieses Spiel sicher an den Erfolg von "Puerto Rico" anknüpfen...

    Ich liebe solche Spiele! ;-)
  • Jochen J. schrieb am 13.10.2010:
    Wir waren absolut begeistert von dem Spiel. Das Erklären der Regeln dauert etwas. Im Spiel funktioniert es aber alles ganz logisch und wie von selbst.
    Super Strategiespiel, nahezu keine (!) Glückselemente. Das gibt es selten.
    Jochen hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 17.10.2010:
    Dutzende Auszeichnungen sagen alles und das zurecht. Ein Taktikspiel vom feinsten - auch zu Zweit mit einigen kleinen Regeländerungen super zu spielen. Auf BoardGameGeek seit ewigen Zeiten auf Platz 1 der Brettspiele Ranking - gewählt von Spielern aus aller Welt.
    Michael hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Christoph K. schrieb am 13.10.2010:
    Einfach genial - und eigentlich gar nicht so schwer, daher meines Erachtens auch für Wenigspieler geeignet!
    Christoph hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 19.11.2010:
    Kurzanleitung:
    In Puerto Rico suchen sich 3 - 5 Spieler in jeder Runde eine „Rolle“ aus (schlüpfen in einen Charakter) und lösen damit sofort bestimmte Aktionen aus. Die Rollen werden in der Reihenfolge, in der sie von den Spielern gewählt werden, abgehandelt (im Gegensatz zu „Ohne Furcht und Adel“, wo die Rollen immer in derselben Reihenfolge aufgerufen werden), was natürlich für die Wahl derer mitentscheidend ist.
    Die Aktionen, die ausgelöst werden, betreffen alle Spieler. Man hilft also auch den Mitspielern (mal mehr oder mal weniger). Jeder Charakter hat ein besonderes Privileg, dass genutzt werden darf.

    Beispiel: Der Startspieler wählt in der ersten Runde den Baumeister aus. Jeder Spieler darf nun ein Gebäude bauen (beginnend mit ihm) und zahlt dafür die angegebenen Dublonen an die Bank. Der Baumeister hat das Privileg, dass er eine Dublone weniger benötigt als angegeben. Nachdem sich jeder Spieler einen Charakter ausgesucht und die Aktionen ausgelöst hat, wandert die Startspielerkarte an den Nachbarn und eine neue Runde beginnt.

    Um zu gewinnen, benötigt man Siegpunkte. Diese erhält man durch den Verkauf von Waren (Kapitän) oder durch den Bau von Gebäuden (Baumeister).
    Um Waren zu produzieren, benötigt man einerseits Produktionsstätten (Baumeister) und entsprechende Plantagen (Siedler), welche ihrerseits mit Kolonisten besiedelt werden müssen (Bürgermeister). Produktionsstätten und Gebäude kauft man mit Dublonen, welche der Händler erhält, indem er Waren verkauft (die durch den Aufseher produziert werden) oder indem man in der Rolle des Goldsuchers einfach welche findet.

    Klingt kompliziert und scheint es anfangs auch. Aber spätestens während des ersten Probespielens wird eigentlich alles klar!
    Gebäude haben Sonderfunktionen (sie beeinflussen die oben beschriebenen Aktionen oder geben zusätzliche Siegpunkte am Spielende), die eindeutig beschrieben sind; die gute Anleitung führt die Spieler problemlos durch das Spiel.
    .

    Bewertung:
    + dadurch, dass jeder Spieler mit seiner Rollenwahl eine Aktion für alle auslöst, ist auch jeder Mitspieler ständig „im Einsatz“ => keine langen Wartezeiten bei z.B. 5 Spielern
    + der Glücksfaktor ist sehr gering, die Taktik sehr hoch => natürlich hängt aber auch der Sieg davon ab, zu welchem Zeitpunkt die Mitspieler welche Rollen wählen (und einen somit voranbringen oder nicht)
    + sehr gute Anleitung (vor allem die abgebildete Gebäudeablage des Spielplans verdient besondere Erwähnung, da diese den Über-Kopf-Spielern ungemein hilft)

    +/- für zwei nicht unbedingt geeignet (steht ja auch drauf) => dafür gibt es aber die sehr gut umgesetzte Kartenspielvariante „San Juan“
    +/- benötigt etwas Aufbauzeit, aber dafür wird man mit einem sehr schönen Spiel mit umfangreichem Spielmaterial entschädigt

    Fazit:
    Puerto Rico ist ein kleines „Rollenspiel“, da man hier zwar an „seiner Insel“ baut, aber dies durch die, Runde für Runde neue, Wahl unterschiedlicher Charaktere erst zu seinem Vorteil entsprechend vorantreiben muß.
    Für Strategen sehr zu empfehlen. Gelegenheitsspieler oder Spieler, die weniger Taktik wollen sollten sich vielleicht mit San Juan vertraut machen (siehe die dortige Rezension).
    Michael hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Fabian C. schrieb am 10.10.2010:
    Sehr schönes Spiel. Hat einen hohen Wiederspielfaktor. Die Regeln waren gut verständlich und nach 2-3 Spielen muss man nichts mehr in der Anleitung nachlesen, da das Spielmaterial ziemlich selbsterklärend ist.
    Fabian hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 07.12.2009:
    Plantagenwirtschaft für Vielspieler!
    Für ein strategisches Brettspiel relativ kurz, Anzahl an Möglichkeiten macht auch dieses Spiel bis zum Ende spannend!
  • Holger K. schrieb am 05.11.2011:
    Neues Land wurde entdeckt! Die Insel Puerto Rico, und diese bietet reichlich Ressourcen und Möglichkeiten für eine neue Existenz. Die Ländereien eignen sich hervorragend für Tabak-, Zucker-, Indigo-, Mais- oder Kaffeplantagen und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch Städte entstehen und neue Kolonisten dort ihr Glück suchen. Und die Plantagenbesitzer und Stadtväter - die Mitspieler - warten schon sehnsüchtig auf diese wertvollen und für ein Wachstum notwendigen Arbeitskräfte!

    Jeder der bis zu 5 Mitspieler hat ein kleines Puerto Rico in Form eines Ablagetabelaus mit je 12 Plantagen- und Stadtfeldern vor sich liegen, auf dem zu Spielbeginn aber nur eine Plantage vorhanden ist. Diese erste Plantage wird durch eine Startaufstellung vorgegeben und um welche Plantage es sich handelt (Indigo oder Mais) hängt von der Spielreihenfolge ab.

    Wirft man einen Blick in die Spielanleitung, wirkt Puerto Rico zunächst sehr komplex. Ist es eigentlich auch, jedoch nicht was die Regeln und die Spielzüge der Spieler angeht, wie man sehr schnell feststellen wird, sondern eher was die Möglichkeiten, die sich einem Spieler am Zug bieten, betrifft.
    Kommt ein Spieler an die Reihe, kann wählt er eine der verschiedenen Rollen, in die jeder Spieler schlüpfen kann, aus. Diese Rollen können Siedler, Bürgermeister, Baumeister, Aufseher, Händler, Kapitän oder Goldsucher sein, wobei ein Goldsucher ab 4 und beide Goldsucher erst bei 5 Mitspielern im Spiel sind. Wer eine dieser Rollen wählt, löst die damit verbundene Aktion für alle Spieler aus, kommt aber in den Genuß eines Privilegs, das nur ihm, als Inhaber dieser Rolle in dieser Runde zusteht. Eine in einer Runde gewählte Rolle steht erst wieder in der nächsten Runde zur Verfügung.

    So bekommen die Spieler neue Plantagen bzw. Steinbrüche auf ihr Ablagetableau, neue Kolonisten für die Plantagenbewirtschaftung und neue Gebäude in ihre Städte um beispielsweise Plantagenerträge weiter zu verarbeiten und um erste Siegpunkte einzufahren. Waren können produziert verkauft oder in die Heimat verschifft werden und die Kasse durch den Goldsucher aufgestockt werden. Das alles dient dem Sammeln von Siegpunkt-Chips, die am Ende über Sieg und Niederlage eintscheiden.

    Wird in einer Runde eine Rolle nicht ausgewählt (es sind ja immer mehr Rollen als Mitspieler vorhanden!) wird auf diese eine Dublone gelegt, die derjenige bekommt, der diese Rolle als nächstes wählt. So werden auch weniger begehrte Rollen spätestens nach zwei, drei Runden allein schon wegen der Dublonen immer interssanter und lukrativer.

    Das Spiel endet, wenn ein Spieler seine 12 Stadtfelder bebaut hat, das Kolonistenschiff nach einer Bürgermeisterphase nicht mehr voll besetzt werden kann oder in der Kapitänsphase die Siegpunkt-Chips zur Neige gehen. In jedem Fall wird die Runde noch zu Ende gespielt, jeder Spieler soll gleichoft am Zug gewesen sein, dann werden die Siegpunkte gezählt.

    Das wars an Regeln. Rolle wählen, Aktion ausführen, fertig. Eigentlich gar nicht so kompliziert oder? Die vielfältigen Möglichkeiten durch die einzelnen Rollen sorgen für die Komplexität! Wem nutzt welche Rolle am meisten? Manchmal ist die zweitbeste Rolle doch die interessanteste, da sie einem Konkurrenten extrem nützlich wäre. Welche Gebäudekombination ist für einen sinnvoll? Dabei muss berücksichtigt werden, daß nicht jedes Gebäude von jedem gebaut werden kann, da Gebäude nicht in ausreichender Zahl vorhanden sind. Man muß auch schonmal flexibel auf eine Situation reagieren, wenn einem ein Mitspieler das letzte Gebäude, das einem wichtig gewesen wäre, vor der Nase weggeschnappt hat. Hätte man doch lieber selbst den Baumeister gewählt und zuerst ein Gebäude wählen dürfen? Aber dann hätte vielleicht das Geld nicht gereicht...

    Puerto Rico ist das Spiel um einen Gelegenheitsspieler zum Vielspieler zu machen. Im Grunde ist man schnell im Spiel drin (zumindest wenn man es erklärt bekommt und sich nicht selbst durch die Regeln beißen muß) und die mit Erklärung und Spiel ins Land gehenden bis zu 3 Stunden vergehen wie im Fluge ohne Langeweile. Puerto Rico ist für mich eines der besten Spiele die ich kenne. Leider stehen mir nur maximal 10 Punkte für die Bewertung zur Verfügung, denn Spielmaterial, Spielspaß, Wiederspielfaktor, alles ist bei Puerto Rico vom Feinsten!
    Holger hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan S. schrieb am 03.02.2008:
    Puerto Rico ist ein Spiel für Taktiker ohne große Glücksfaktoren. Es gibt viele Möglichkeiten, das Spiel anzugehen, dabei ist man aber immer davon abhängig, welche Rolle sich die Mitspieler nehmen und welche Aktionen dadurch ausgelöst werden. Das vorauszuplanen ist die hohe Kunst des Puerto Rico. Das einzige, was mir nicht gefallen hat, ist das plötzliche Ende des Spiels. Hat man seine Produktion endlich ans Laufen gebracht, gehen die Kolonisten zu Ende und die letzte Runde bricht an. Ich empfehle, bei 4 Spielern (oder generell) mehr als die in der Regel angegebenen Kolonisten zu nehmen, um das Spiel etwas zu verlängern. Trotzdem gebe ich eine klare 6 für dieses Spiel, das wir sicher nicht zum letzten Mal aus dem Schrank geholt haben..
  • Martin G. schrieb am 18.10.2013:
    Nach mittlerweile über 10 Jahren immer noch DAS Spiel welches man haben MUSS.

    Es ist komplex,aber nicht zu kompliziert
    Es ist ausgewogen, aber nicht langweilig
    Es ist immer wieder spannend, da kein festes Ende
    Es gibt nicht nur die eine Variante zu gewinnen

    Es ist für uns eins der Top DREI üebrhaupt

    Martin hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Patrick A. schrieb am 06.12.2012:
    Zu recht ein mittlerweile mit Auszeichnungen überhäuftes Spiel!
    Das Szenario ist nett dargestellt , das spielmaterial hochwertig und der Langzeitspaß einfach Super.
    Ein Spiel das bei keinem der strategie- und tatktikspiele mag fehlen sollte!

    Man übernimmt die Rolle eines kolonieführers und baut sich selbst eine Kolonie mit allem was dazu gehört auf: Felder, Steinbrüche, Gebäude, Handel zu Land und zu Wasser. Am Ende gewinnt der, der seine Kolonie am besten aufgestellt hat, es gibt Siegpunkte für die Gebäude, für verschiffte Waren und diverse zusatzsiegpunkte über spezialgebäude.

    Einziges vorhandenes zufallselement sind die zur Verfügung stehenden Plantagen, welche willkürlich ins Spiel kommen.

    Die Interaktion zwischen den Spielern beschränkt sich auf die Wahl der Rollen, das beladen der Schiffe und den Gebäudeausrüstung, hier gilt: wer zuerst kommt malt zuerst und ein taktisch kluger Zug kann den Mitspielern den ihren ziemlich verhageln;)

    Das Armengeldern ist recht umfangreich und man tut sich leichter wenn man das Spiel erklärt bekommt, da das deutlich einfacher ist wie sich durch das Regelwerk zu kämpfen.

    Insgesamt ein spitzen Spiel für alle Strategen, Siedler, Bauer, Wirtschafter und Kolonialisten.
    Patrick hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • T. T. schrieb am 30.07.2011:
    Super Spiel. Wird auch nach vielen Partien nicht langweilig. Allerdings wenig Interaktion zwischen den Spielern.
    T. hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Reiner M. schrieb am 15.02.2010:
    Puerto Rico ist m.W. das Spiel mit der höchsten Bewertung in der Spielbox überhaupt (von über 1.000 Spielen). Zu Recht. Beste Unterhaltung für 90 bis 120 Minuten. Macht immer wieder Spaß.
    In meiner Spielesammlung die Nummer 1. Anders rum: Ohne dieses Spiel ist eine Spielesammlung nicht komplett.
  • Marc Feldhoff P. schrieb am 17.05.2007:
    Ich habe mir das Spiel blind, nur mit ein paar Meinungen im Hunterkopf, gekauft und bin extrem positiv überrascht. Bei unterschiedlicher Spielerzahl spielt man unterschiedlich, was man sowieso muss, da man immer wieder andere Wege gehen muss, was den Spielspass erhöht, da man bis zum Schluss schauen muss, welche Rollen noch frei sind und wo man am meisten Punkte holen kann, ob nun direkt oder über Umwege. Beim zweiten Spielen hatten eigentlich alle das Spiel komplett verstanden und auch ordentlich Spass, obwohl wir uns noch zu Anfang immer gegenseitig geholfen hatten. Fazit: Ein sehr komplexes Spiel, was auf keinen Fall in einer guten Spielesammlung fehlen sollte und eigentlich jedem gefallen wird, außer er ist ein reiner Glücksspieler.
  • Lutz S. schrieb am 10.10.2011:
    Ihr wolltet schon immer eine eigenen Insel haben? Und wollt alles selber machen? Hier kommt Puerto Rico!

    Jeder Spieler regiert über einen Teil von Puerto Ruico und versucht Ruhm und Ehre (also Siegpunkte) zu erlangen. Erreicht wird dies durch die Nutzung verschiedener Rollen.
    Ein Spieler wählt eine Rolle und jeder Spieler darf die zugehörige Aktion durchführen, aber der Spieler, der die Rolle wählte bekommt ein Privileg. Als Bürgermeister gibt es einen Arbeiter mehr, als Siedler darf amn anstatt einer Plantage auch nen Steinbruch wählen usw. Nachdem jeder Spieler ne Rolle gewählt hat kommen die Rollen wieder in die Mitte udn der nächste Startspieler beginnt mit der Auswahl der Rollen.

    Wem das bekannt vorkommt hat schon Ruhm für Rom, Race for the Galaxy oder San Juan gespielt. Letzteres ist sogar offiziell die Kartenspielversion von Puerto Rico.

    Schön an Puerto Rico ist, dass man mehrere Wege zum Sieg hat und jeder davon nicht ganz einfach ist. Es gibt wenig Glückselemente (nur ein ganz kleines) udn somit handelt es sich in erster Linie um ein Strategiespiel.Der Mechanismus zum Verteilen der Aktionen ist richtig richtig gut und das Spiel dann doch schneller gelernt als man zuerst denkt, zum Durchschauen des Spiels braucht man allerdinsg ein bischen länger. Mir persönlich machen auch die Runden sehr viel Spaß, die ich verliere. Die Anleitung ist hervorragend, wie man es von Alea gewohnt ist. Keine frage bleibt unbeantwortet.

    Fazit: Strategen empfehle cih Puerto Rico wärmstens. Solltet ihr lieber Taktisch spielen und Kartenspiele lieber spielen, dann empfehle ich euch auch wärmestens San Juan.
    Lutz hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Markus P. schrieb am 12.05.2011:
    Puerto Rico bietet strategischen Spielspaß auf hohem Niveau. Durch den wechselnden Startspieler und die Jobs kommt viel Pep in das Aufbau- und Handelsspiel. Oft ist es so das man selbst keine vernünftige Aktion nehmen kann, dann aber (mit viel Schadenfreude!) eine wählt die die Pläne der Mitspiler (verkaufen / verschiffen) zunichte macht. Hoher Wiederspielreiz!
    Markus hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Sebastian T. schrieb am 05.03.2011:
    Super Spiel!! Es ist zwar äußerst komplex, durch die immer wiederkehrenden Abläufe in jeder Runde ist man aber prinzipiell schnell im Spiel drin. Außerdem reizen die vielfältigen Möglichkeiten im Spiel, nach Beendigung der Partie gleich eine neue Runde zu starten, der Wiederspielwert ist also enorm hoch! Von mir uneingeschränkte Empfehlung an alle Strategie- und Taktikfans (besonders da der Glücksfaktor gleich null ist).
    Sebastian hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Kay H. schrieb am 11.10.2010:
    Für mich das beste Spiel in meiner Sammlung. Es gibt zahlreiche Kombinationen, wie dieses Spiel gespielt werden kann, wobei bis zum Schluss nicht genau geklärt ist, wer vorn liegt und wer nicht. Ein sehr gut ausbalanciertes Spiel! Ich hätte mich über den Titel "Spiel des Jahres" nicht gewundert.
    Kay hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Martin O. schrieb am 10.10.2010:
    All-Time Favorite!
    Martin hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Ralf S. schrieb am 19.07.2006:
    Eines der besten - wenn nicht sogar das beste Strategie-Spiel auf dem Markt. Es bietet unzählige Möglichkeiten sein Ziel zu erreichen und ist von der Art her so komplex, dass es dauerhaft Spielspaß bieten kann. Ideal spielt es sich mit 4-5 Spielern, ist aber auch in kleineren (minimal 3 Spieler) durchaus attraktiv.

    Wer immer Spaß am siedeln, handeln und bauen hat und wenig Glück zum siegen mag, der wird sich bei diesem Spiel in Begeisterung baden können!
  • Thomas H. schrieb am 06.02.2006:
    Neben ‚El Grande’ und ‚Euphrat & Tigris’ mit das genialste Taktikspiel überhaupt.
    Spielregel scheint etwas umfangreich, es werden aber alle Eventualitäten präzise erklärt, und da das Spiel vollkommen logisch aufgebaut ist, hat man die Züge schnell verinnerlicht, so dass man nur noch ab und an bei den Funktionen der Gebäude nachlesen muss. Interaktionen der Spieler untereinander sind reichlich, da jeder in jeder Phase drankommt. Spielspass und Spannung bis zum Ende, da der Sieger oft erst am Ende feststeht. Unendlich viele Strategien und Taktiken für den Sieg sind möglich, durch den einzigartigen Tiefgang des Spiels.
    Das Spielmaterial ist nicht zu toppen, Illustrationen sehr gut gelungen, Thema stimmig.
    Ein zusätzliches Plus, sind die vielen Möglichkeiten von neuen Gebäuden, welche man sich auch selbst auf der ‚Alea’-Seite generieren kann und vor allem die dort beschriebene 2 Personen-Variante, welche vorzüglich funktioniert, werten dieses Spiel noch zusätzlich außerordentlich auf.

    Thomas hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Frank N. schrieb am 31.03.2010:
    tolles Spiel. Eines meiner Favoriten.
    Frank hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Johannes S. schrieb am 01.02.2010:
    unglaublich gutes Spiel. Sehr viel Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Spielern, viele verschiedene Strategien können zum Sieg führen und es läßt sich relativ zügig spielen (~1,5h). Was will man mehr?
  • Clemens W. schrieb am 14.03.2009:
    Ist ein wirklich tolles Strategie Spiel – durch die Charaktere ist Spannung und Abwechslung immer gewährleistet. Es ist allerdings auch wirklich sehr viel im Vorfeld vorzubereiten, d.h. wer gleich los spielen will, sollte sich auf jeden Fall die Kartenversion (San Juan) anschauen.
  • Jacques F. schrieb am 29.01.2006:
    Da ich ein großer Strategie-Fan bin, war Risiko immer mein großer Favorit. Seit ich aber Puerto Rico besitze habe ich einen neuen Favoriten gefunden! Puerto Rico ist meine Nummer 1 unter allen Gesellschaftsspielen. Einziges Problem: Es dauert relativ lange um
    - das Spiel aufzubauen
    - neuen Mitspielern die Rgelen zu erklären (da das Spiel sehr komplex ist)
  • Michael D. schrieb am 15.12.2004:
    Superspiel!
    Wir spielen es regelmäßig in unserer Spielerunde und es ist immer wieder spannend und der Ausgang ungewiß. Man kann immer wieder neue Strategien probieren. Für ein erstes Spiel ist es ratsam bereits mindestens einen erfahrenen Puerto Rico Spieler als "Erklärer" dabei zu haben, da für den Einsteiger die vielen Aktionsmöglichkeiten und taktisch/strategischen Finessen zunächst verwirrend erscheinen. In der Regel hat man aber bereits nach einem Probespiel die Grundzüge und wesentlichen Punkte begriffen. danach laufen die Spiele - bei entsprechender Spielerbesetzung - auch schneller ab. Da man bei jedem Zug eines Spielers auch selbst Aktionen durchführen muss, gibt es praktisch keine Wartezeiten. Inzwischen gibt es sogar eine gute 2-Spielervariante. Das Spiel läßt sich praktisch in jeder Spielerzahl gut spielen, wobei sich bestimmte Strategien dann als leichter oder schwieriger erweisen. Für mich eines der unterhaltendsten und besten Spiele, die ich kenne. Ein Kauf lohnt sich in jedem Fall.
  • Nikolas M. schrieb am 09.06.2003:
    Hervorragend !

    Dieses Spiel bietet so viele strategische Varianten, dass man immer gleich noch einmal spielen will!
    Außerdem gibt es nur ein einziges Zufallselement im Spiel, die Auswahl der Plantagen, bei der man statt eine der 4-6 offenen Plättchen zu nehmen auch ziehen kann. Es gibt aber kein Ärgern über Würfelpech wie bei Siedler !

    Die Atmosspähre ist gelungen, das Spielmaterial ansprechend gestaltet.
    Es macht einfach irre Spass seine Plantagen und die Stadt aufzubauen!

    Obwohl die Regeln nicht ganz kurz sind, hat man Sie doch schnell drauf und muss dann nie mehr in der Anleitung nachschauen, weil die Aktionen auf der Stadtkarte die jeder Spieler vor sich liegen hat und die Gebäude auf der Zentralkarte, die in der Mitte liegt nochmal kurz erläutert sind.

    Ganz klare 6 Punkte, verstehe nicht, wie "Villa Paletti" Spiel des Jahres werden konnte ?!?
  • Jan S. schrieb am 18.06.2011:
    So schön einfach und schnell und doch jedesmal etwas anders.
    Wir spielen es immer wieder!
    Jan hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Claudia W. schrieb am 06.12.2006:
    Klasse Spiel! Man könnte sagen, eine Mischung aus "Siedler" und "Ohne Furcht und Adel", allerdings mit dem Vorteil, dass in den meisten Phasen alle Mitspieler beteiligt werden.
    Puerto Rico wirkt am Anfang viel komplizierter als es ist, aber macht großen Spaß.
    Fazit: Wir werden dieses Spiel sicher öfter spielen :-)
  • Jörg K. schrieb am 27.04.2006:
    Zuerst mal was negatives! Sehr umfangreiche Anleitung mit 12 Seiten die man mehrmals lesen sollte...und dann..ein geniales Strategiespiel, wohl eins der besten wenn man mal nicht an Caylus denkt!! Das Spiel ist mittlerweile auch bei deutschen Meisterschaften mit dabei aber aufgrund der Komplexität mit wenig Spielern vertreten. Wer Strategiespiele liebt MUSS sich das Spiel kaufen! Preis und Leistung sind absolut in Ordnung!
    Jörg hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Tobias F. schrieb am 14.11.2005:
    Eigentlich ist der Einleitung des Verlagtextes nicht mehr viel hinzuzufügen. Puerto Rico ist wirklich eines der besten Strategiespiele aller Zeiten - und der "kleinen Bruder" ist nicht wesentlich schlechter. San Juan ist etwas weniger komplex lässt sich dafür aber leichter spielen und ist somit auch familientauglich und sehr gut zu zweit spielbar.
  • Ulrich B. schrieb am 26.03.2005:
    Wow! Das Spiel ist der Hammer! Endlich ein Strategiespiel, bei dem der Glücksfaktor niedrig gehalten ist. Klar - kein Spiel für wenig Spielbegeisterte, man muss sich erst einmal durch die (sehr gute) Spielanleitung beißen. Aber schon der ersten Runde versteht man das Spiel und die zweite Runde wird dann schon richtig taktisch.
    Auf der Angabe steht "ab 3 Spieler". Das Spiel ist aber auch für 2 Spieler gut spielbar. Die Regel dazu gibt es auf der Alea-Spiele-Homepage zum downloaden! Unbedingt mal ausprobieren!
  • Daniel H. schrieb am 15.02.2005:
    Ich habe mir das Spiel erst kürzlich gekauft ( Nachdem ich auf dieser Seite viel darüber gelesen hatte). Es stimmt, wenn man die Packung das erste Mal auf macht, sieht alles nach viel Arbeit aus, aber die Steine sind in fünf Minuten aus der Form gedrückt. Danach sollte man sich eine halbe Stunde Zeit nehmen und die Anleitung durchlesen und bei aufkommenden Fragen immer alles Nachschlagen ( vor allem Gebäude und deren Auswirkungen ). Wenn man dann das Spiel das erste mal Spiel kann man ganz einfach bei Fragen die, wie ich finde, sehr gelungene Anleitung zu Rate ziehen.

    Alles in allem: Das Spiel macht süchtig und ich kann es nur wärmstens empfehlen.
  • Marcus M. schrieb am 04.07.2003:
    Puerto Rico ist meiner Meinung nach eins der besten Spiele in den letzten Jahren. Obwohl der taktische Anteil des Spiel relativ hoch ist und der Glücksfaktor sehr gering, kommt es während dem Spiel kaum zu langen Wartenzeiten weil die Mitspieler stundenlang über die beste Taktik nachdenken. Auch sind die Regeln leicht verständlich und machen sinn.
    Für alle die ein anspruchsvolles Spiel lieben ist Puerto Rico zu empfehlen.
  • Christian P. schrieb am 26.03.2010:
    sollte in keiner sammlung fehlen.
    wahrscheinlich das beste spiel im schrank.
  • Uwe R. schrieb am 13.10.2009:
    Puerto Rico ist auch für mich eines der besten Strategiespiele, die ich kenne, weil es unserer Spielrunden nach sehr vielen Spielen immer noch nicht gelungen ist, eine Königsstrategie für den Sieg zu entwickeln.
  • Kerstin P. schrieb am 07.10.2008:
    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, das Spiel ist wirklich klasse und hat die Höchstwertung verdient! Darf in keiner Sammlung fehlen. Unbedingte Kaufempfehlung von uns!
  • Roland M. schrieb am 16.09.2008:
    Das Spiel bietet eine unendliche Vielzahl von Siegmöglichkeiten und erfordert vom Spieler eine große Übersicht. Die Regeln sind umfangreich, aber nicht schwierig zu erlernen, der Mechanismus prägt sich leicht ein und vermag zu überzeugen. Die Interaktion beschränkt sich darauf, die Pläne der Mitspieler vorauszusehen und zu durchkreuzen, wer das aber nicht tut, hat keine Chance!

    Fazit: Trotz der nicht unerheblichen Komplexität nicht nur für Profis uneingeschränkt zu empfehlen.
  • Hotza O. schrieb am 08.11.2007:
    Für Strategie-Spieler ein "Wahres" Spiel Erlebnis.
    Das Spiel wird nie langweilig, Glücksfaktor kaum vorhanden, d.h. rein Überlegung und den Gegner richtig einschätzen können um besser sein eigenes Ziel zu erreichen.
    Das Spiel ist ein MUSS für alle Strategie-Spieler-Fans.
  • Thomas H. schrieb am 18.09.2006:
    Für mich das momentan beste Spiel auf dem Markt, mit viel Spielmaterial in hoher Qualität wofür Alea ja auch bekannt ist.
    Einzig und allein die Spielregel finde ich etwas kompliziert aber wenn man diese zweimal gelesen hat beginnt ein Spiel das man immer wieder spielen wird. Durch die verschiedenen Möglichkeiten und Taktiken im Spiel ermöglichen jedem Spieler den Sieg aber man muß mit voller Konzentration ans Werk gehen das man sich bereits die Züge der nächsten Runden genau überlegen muß, ansonsten ist man chancenlos. Wir haben es schon mit vielen verschiedenen Leuten gespielt und alle waren davon begeistert.
    Außerdem sprechen die Auszeichungen für sich und nebenbei kann man bei Ales so gut wie nichts falsch machen.
  • Steffen W. schrieb am 02.01.2006:
    Puerto Rico besticht durch seine Vielseitigkeit an Gewinnvarianten. Der Aufbau ist sehr interessant gestaltet, durch die Plantagen und Gebäude, die man auf seinem Spielbrett aufbaut und mit Kolonisten besetzen muss. Mit diesem Spiel lässt sich leicht ein ganzer Abend füllen, denn auch zwei Partien nacheinander sind kein Problem (aufgrund der Vielseitigkeit).
    Störend ist, dass man anderen Spielern nicht wirklich gut ins Handwerk pfuschen kann. Die geringen Möglichkeiten durch Gebäude bauen, die andere haben wollen, oder durch die Kapitänsphase dafür zu sorgen, dass andere hre Ressourcen verkaufen müssen, lassen etwas zu wünschen übrig (schon aus dem Grund, weil jeder Verkauf einer Ware Siegpunkte bringt).
  • Richard G. schrieb am 04.11.2005:
    Das klassische Strategiespiel schlechthin.
    Viele Wege führen zum Sieg, aber was machen die Gegner, welche Aktion muss ich wählen um möglichst viel davon zu profitieren und was nützt meinen Gegnern gleichzeitig am wenigsten. Ein absolutes Muss für alle Vielspieler.
    Achtung: Kann süchtig machen.
  • Sabine S. schrieb am 30.10.2005:
    Woran man alles denken muss... Mit Entspannung hat dieses Spiel wahrlich nicht viel zu tun. Es ist sehr anspruchsvoll, aber der Spielmechanismus ist genial. Ihr solltet dem Spiel eine 2. und 3. Chance geben, wenn Ihr beim 1.Mal noch völlig planlos herumgetappt seid. Es lohnt sich! (Mein Tipp: erstmal San Juan lernen, dann sind wenigstens schonmal einige Elemente des Spiels bekannt.)
  • Christian D. schrieb am 25.04.2005:
    Sicher eines der besten Spiele überhaupt. Alles, was das Spielerherz begehrt. Spannend und abwechslungsreich bis zum Schluß.
    Christian hat Puerto Rico klassifiziert. (ansehen)
  • Silke G. schrieb am 20.11.2004:
    Puerto Rico ist mit Sicherheit eines der besten und komplexesten Spiele aller Zeiten. Selten gab es in einem Spiel so viele verschiedene Möglichkeiten und dadurch Taktiken Siegpunkte zu erringen. Zudem gibt es hier Interaktion auf höchstem Niveau weil jede gewählte Rolle von allen Spielern ausgeführt werden. Also gibt es keine Leerzeiten in denen Spieler Däumchen drehen müssen. Alle Mechanismen greifen perfekt ineinander. Das Glücksmoment ist quasi ausgeschaltet, alles ist planbar, außer natürlich die Aktionen der Mitspieler. Einsteiger und Gelegenheitsspieler werden vielleicht ob der Vielfalt der Möglichkeiten zu Beginn etwas überfordert sein, für Vielspieler ist Puerto Rico aber mit Sicherheit das Nonplusultra. Es gibt übrigens auch 2-Spieler-Varianten, die sehr gut funktionieren. Spitzenklasse!
  • Bessel K. schrieb am 28.09.2004:
    Sehr schönes Spiel. Interessant allein schon wegen der Tatsache, dass das Spiel nie nach dem gleichen Prizip abläuft! Des Weiteren ist positiv zu erwähnen, dass man durch seine Aktionen nie einen Mitspieler nur schädigt. Alle haben zumeist positive Folgen zu erwarten.
    Ein Spiel, was sein Geld auf jeden Fall wert ist :-)
  • Bernd H. schrieb am 13.04.2004:
    Ein sehr abwechslungsreiches taktisches Spiel, daß unserer Familie durch die vielen Möglichkeiten immer wieder sehr viel Spaß macht. Zunächst scheint es ein wenig kompliziert, das gibt sich aber schnell. Da man bei den Aktionen der Mitspieler beteiligt ist, wird es nie langweilig. Durch die Vielzahl an Möglichkeiten ergeben sich immer wieder neue Varianten. Eines unserer Lieblingsspiele.
  • Armin S. schrieb am 11.02.2003:
    Absolute Spitze.
    Macht irre Spaß - auch nach vielen Spielrunden.
    Man kann irre viel taktische Manöver ausprobieren, es wird aber nie langweilig, weil die anderen Spieler dies auch tun.
    Ist bei uns in den Top 5 der besten Spiele
  • Andre G. schrieb am 10.02.2003:
    Vom Konzept her gehört Puerto Rico zu den Spielen im oberen Bereich und vereint Ideen aus Siedler, El Grande und ähnlichen Klassikern. Was etwas nervt, sind die Vielzahl von kleinen Siegpunkten, Dublonen, Warensteinen, Kolonisten usw., die überall "herumwuseln" und das Auf- und Abbauen zeitlich beanspruchen. Auch für das eigentliche Spiel muß Zeit (2 Stunden) mitgebracht werden. Die ständig wechselnden Rollen sind interessant und erfordern taktisches Geschick, es fehlt jedoch eine Möglichkeit, gegen Ende den führenden Spieler ernsthaft vom Gewinnen abzuhalten. Insgesamt aber ein gutes Spiel.
  • Nikolai M. schrieb am 13.01.2003:
    Dieses Spiel ist durch seine Gliederung in unterschiedliche Spielzüge, die sich in jeder Spielrunde anders zusammensetzen sehr variabel. Auch durch die unterschiedlichen Möglichkeiten Siegpunkte zu erlangen eröffnen sich viele Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden. Je nach Spieleranzahl sollte man sich eine passende Taktik zurechtlegen, um gezielt dem Sieg entgegen streben zu können. Ein tolles Spiel, dass trotz seiner Vielseitigkeit noch leicht zu verstehen ist.
  • Erik E. schrieb am 23.01.2007:
    Top Spiel mit top Ausstattung. In der Packung stimmt vom Design und der Qualtiät her einfach alles.
    Nicht unbedingt etwas für Gelegenheitsspieler, aber für alle anderen eine echte Empfehlung!
  • Miriam S. schrieb am 06.01.2005:
    Komplexes Strategiespiel um den Aufbau der eigenen Insel. Die Wahl der Rolle beeinflußt alle Spieler, dadurch ist genügend Interaktion gegeben. Der Einstieg ist nicht leicht, aber das Spiel macht viel Spaß!
  • Ihno K. schrieb am 29.12.2004:
    Das Spiel überhaupt !!! Besser geht´s nicht mehr !!! Ich gebe 8 Punkte !!!
  • Christian T. schrieb am 17.05.2004:
    Tolles Spiel, das nie in Schema F abläuft. Es behält einen sicheren Platz in den beliebtesten Spielen meiner Sammlung. Ein Muss für ambitionierte Taktiker und Strategen. Erwähnen möchte ich noch die meiner Meinung nach tolle und sehr stimmige Ausstattung.
  • Steef V. schrieb am 19.03.2004:
    At the moment (3-2004) this is one of my favorite games.
    There are a lot of strategic possibilities. Still there are only a few logical choices each turn witch makes it easy for advanced player to predict what the other players will do. So try to find players on the same level.
    ( I only gaive a 6 to the ULTAMATE GAME, withc I did not find till now :-) )
  • Sylvia K. schrieb am 17.06.2003:
    Mein absolutes Lieblingsspiel . Ein Muss für jeden Taktiker. Obwohl die Spielanleitung zunächst etwas kompliziert scheint, ist es gar nicht schwierig zu spielen.
    Hoher Wiederspielwert!
  • Peter B. schrieb am 16.08.2010:
    Sehr langes und träges Spiel mit wenig echter Interaktion. Alte Hasen haben NewBes gegenüber unfaire Vorteile. Fehler des Anfangs potenzieren sich. Nach kurzer zeit stehen die Sieger fest. Ein typisches "Gesiedel" mit vielen Zusatzregeln, ohne stringente durchgehende Regel. Sehr enttäuschend.

Eine eigene Bewertung für Puerto Rico schreiben.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: