Eine eigene Bewertung für Ohanami schreiben.
  • Steve H. schrieb am 15.01.2021:
    Einfache Regeln für ein Draft-Spiel,kann das Spaß machen? Ja,das tut es. Nach dem lesen der Regeln dachte ich mich erwartet hier ein eher langweiliges Kartenspiel. Doch sehr schnell merkt man das es doch sehr taktisch ist. Man behält immer 2 Karten die in insgesammt 3 Reihen angelegt werden können und gibt den Rest weiter. Der Kniff ist dass die 3 Reihen über 3 Runden immer liegenbleiben und man nur aufsteigend oder absteigend die Karten anlegen darf. Falls man mal eine Karte gar nicht anlegen kann kommt sie ganz aus dem Spiel und man bekommt natürlich keine Punkte dafür. Ein wirklich tolles Spiel dass bei uns regelmäßig auf den Tisch kommt und zu zweit sich noch taktischer spielen lässt als zu viert wenn man versucht sich die Karten zu merken die man weitergegeben hat...Klare Empfehlung!
    Steve hat Ohanami klassifiziert. (ansehen)
  • Torben R. schrieb am 15.08.2020:
    Ohanami ist ein herrliches und schönes (und das heißt auch schön anzusehendes) Spiel für 2 - 4 Spieler. Gut dafür geeignet mal eine oder mehrere kleine Runden zwischendurch zu wagen.

    Gespielt wird mit 120 Karten, die die Werte 1 bis 120 haben und vier verscheidene Farben bzw. Motive (Grün = Pflanzen, Blau = Wasser, Grau = Felsen oder Gebilde, Rosa = kirschlüten). Jeder Spieler bildet im Spiel über drei Runden hinweg ein bis drei Kartenreihen an denen er oben und unten gleichermaßen anlegen kann, wobei der Wert der Karte entsprechend kleiner als die unterste bzw. höher als die oberste in der Reihe sein muss.

    Zu Beginn jeder Runde ziehen alle Spieler je10 Karten. Dann wählt jeder Spieler 2 Karten aus, legt diese verdeckt vor sich ab, ehe er die restlichen karten an einen Spieler weiter reicht. Danach kann jeder die 2 abgelegten Karten ins Spiel bringen, in dem er sie passend an eine seiner Reihen anlegt, eine neue Reihe startet, oder die Karte ganz ablegt. Danach nimmt er die karten auf, die ihm der Mitspieler gereicht hat. Dies wiederholt sich so lange, bis alle Karten der Runde aufgebracht wurde, abschließend wird die Runde gewertet. Am Ende der ersten Runde bringen nur blaue Karten je 3 Punkte, in der zweiten Runde kommen grüne hinzu (mit je 4 Punkten), in der letzten Runde bringen auch die grauen Karten je 7 Punkte. Außerdem bringen die Kirschblüten nun noch einen zusätzlichn Bonus.

    Das Spiel beinhaltet ohne Frage viel Glück, dennoch hilft ohne Frage auch ein geschicktes vorgehen. Sich nur auf die Punkte der aktuellen Runde zu konzentrieren ist vielleicht möglich, wenn man die richtigen Karten kriegt, doch wenn man passend anlegen kann, die erst später etwas bringen, kann sich das später noch auszahlen. Reizvoll im Spiel mit weniger als 4 Spielern ist zudem, dass man nie sagen kann, welche Karten überhaupt alle im Spiel sein werden, da 30 bis 60 nie überhaupt ins Spiel kommen. Unabhängig von der Spieleranzahl ist es aber ein schönes, schnelles Spiel für Zwischendurch.
    Torben hat Ohanami klassifiziert. (ansehen)
  • Katharina P. schrieb am 05.01.2021:
    Schönes Kartenspiel schnell zu verstehen
    Katharina hat Ohanami klassifiziert. (ansehen)
  • Steffen K. schrieb am 24.06.2019:
    Ein The Game in kompetitiver Variante. Ein Spiel das in 10 Minuten runtergespielt ist. Muss man nicht haben.
    Steffen hat Ohanami klassifiziert. (ansehen)
  • Roland S. schrieb am 28.09.2019:
    OHANAMI ist ein Kartenspiel auf Drafting-Basis. Jeder Spieler versucht dabei, möglichst viele punktebringende Karten in drei Kartenreihen (Gärten) unterzubringen, die nur an den äußeren Rändern erweitert werden dürfen. Dabei gilt es, folgende Aspekte geschickt zu beachten:
    - Welche Karten passen am besten an meine Kartenreihen?
    - Eignen sich die Karten, um eine neue Kartenreihe zu beginnen?
    - Welche Karten haben den höchsten Wert?
    - Welche Karten könnten für den nächsten Spieler in der Reihe nützlich/wertvoll sein?

    Da es äußerst selten vorkommt, dass zwei Karten im Blatt alle Punkte zugleich abdecken, gilt es abzuwägen: Lieber eine wertvollere Karte mit unglücklicher Nummer wählen oder lieber jetzt auf ein paar Punkte verzichten, um eine besser strukturierte Kartenreihe zu haben? Lieber eine mäßig geeignete Karte selber nutzen (oder aus dem Spiel nehmen) als sie dem nächsten Spieler zu überlassen?
    Diese Entscheidungen müssen über drei Durchgänge hinweg gefällt werden, da die Kartenreihen kontinuierlich erweitert und nicht zurückgesetzt werden. Wer am Ende der dritten Wertungsrunde die meisten Punkte angesammelt hat, gewinnt die Partie.

    FAZIT: OHANAMI spielt sich schnell, lässt sich sehr leicht erklären und sieht hübsch (aber nicht überragend) aus. Das Thema des japanisch-meditativen Gartenbaus wird durch das Kartendesign und den Spielmechanismus adäquat widergespiegelt. Das ist ein ruhiges, kopflastiges und glücksbasiertes Kartenspiel mit geringem Taktikanspruch, und daraus kann man am besten ableiten, für wen es sich eignet und für wen nicht. Kommunikation und Interaktion mit anderen Spielern sind hier niedrig, wobei das keine Kritik am Design darstellt, sondern eine wertneutrale Feststellung. OHANAMI ist ein gutes Spiel für Zwischendurch (ich vermeide hier absichtlich die Begriffe „Lückenfüller“ und „Absacker“ wegen ihrer negativen Konnotationen, die das Spiel m. E. nicht verdient hat), gut geeignet für Gelegenheitsspieler, für ältere Kinder und auch für Senioren, sowie für alle, die ein „leichtes“ Spiel zu schätzen wissen. OHANAMI wird sich nie mit Kennerspielen messen können; wer auf diese steht, wird OHANAMI als zu simpel und zu wenig anspruchsvoll empfinden. Um es unmissverständlich zu sagen: Ich mag das Spiel, ich finde es ästhetisch und ich mag die Entscheidungen, die zu treffen sind - aber es reicht nicht, um das Spiel zu lieben oder begeistert zu sein. Aus diesem Grund vergebe ich 3 Punkte.

    Meine Punktewertung:

    1 - Gefällt mir überhaupt nicht / langweilig / kein Wiederspielreiz vorhanden
    2 - Geht so... naja, haut mich nicht vom Hocker, gibt bessere Spiele
    3 - Nichts Besonderes, macht Spaß, gefällt mir, gelegentlich.. Wiederspielreiz vorhanden
    4 - Ja, könnte ich öfters spielen, gefällt mir...
    5 - Ein super Spiel, empfehle ich gerne weiter, macht viel Spaß
    6 - Wow das ist DAS Spiel, ich bin süchtig danach...
    Roland hat Ohanami klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Ohanami schreiben.

Ohanami kaufen:


nur 9,49
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

nicht auf Lager
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit ca. 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Mit Ohanami verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Ohanami
Preis: 9,49
inkl. MwSt., Versandkosten
jetzt vorbestellen
Ware wurde bereits nachbestellt
3-5 Tage, max. 2 Woch.
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: