Eine eigene Bewertung für Neuland schreiben.
  • Helmut B. schrieb am 12.07.2010:
    Neuland ist knallhart.
    Erstmal ist der Einstieg relativ schwierig, wenn kein Spieler die Regeln kennt und man sich mühsam durch die nicht besonders gute Anleitung arbeiten muss. Dann wird dass Spiel an sich bis zum Ende immer unübersichtlicher.

    Trotzdem gefällt mir Neuland sehr gut. Das Prinzip, nicht nur selbst effiziente Produktionswege zu finden, sondern den Mitspielern Hürden zu stellen, macht dass Spiel super interesant. Gerade kleine Hürden, können für nachkommende Spieler vieles schwerer machen, wenn man richtig vorraus plant. Auch durch die variable Länge der Spielzüge ergibt sich eine ungwöhnliche Spieldynamik. Zumindest für anspruchsvolle Spieler sehe ich hier einen großen Wiederspielwert!
    • Melvin W., Martina M. und 9 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • F D.
      F D.: Also ich bin dabei dass zu lernen aber mein erster Eindruck ist das es warscheinlich ein ziemlich einfaches Spiel ist, wenn bloss die Regeln... weiterlesen
      04.02.2011-07:09:18
    • Birgit C.
      Birgit C.: also da täuscht Du Dich. Die relativ niedlich aufgemachte Spielepackung täuscht. Das ist ein ziemlich komplexes Spiel...aber gut!
      04.02.2011-07:38:12
    • F D.
      F D.: Hm hatter gehoft das im Wochenend mit der Familie zu spielen. Die hubsche Packung hat mir indertat glauben lassen das wahre nicht zu schwierig... weiterlesen
      04.02.2011-08:55:46
  • Jörg K. schrieb am 09.01.2011:
    Interessantes Besiedelungs- und Entwicklungsspiel. Leider ist es im Spielverlauf total unübersichtlich und ein Blick auf die Mitspieler ist kaum möglich! Wiederholende Mechanismen die auf Dauer zu langweilig sind um es regelmäßig zu spielen.
    Jörg hat Neuland klassifiziert. (ansehen)
    • F D., Pascal V. und 2 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • F D.
      F D.: Genau, dabei siehts es alles so schon aus und kompleziert ist es eigentlich auch nicht aber nach eine Weile verliert man indertat den Ubersicht, ... weiterlesen
      13.03.2011-09:10:55
  • Peter M. schrieb am 10.02.2010:
    Ich möchte mich der Beurteilung von Imke anschließen, jedoch finde ich nicht, daß es einen hohen Wiederspielwert hat.Es ist langwierig und man wartet nur darauf,daß man auch mal wieder dran ist. Wenn man dran ist, darf man sich keinen Fehler erlauben, sonst spielt man dem nachfolgendem Spieler die besten Sachen zu. Und das ist nicht mehr wiedergutzumachen.
    • Pascal V., Hardy B. und 2 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • F D.
      F D.: Scheint mir als wahre es mal wieder ein Spiel das man entweder liebt oder hast.
      Wie gesagt, bin noch am lernen aber ich finde dass es an jedem... weiterlesen
      04.02.2011-07:11:36
  • Martin S. schrieb am 24.03.2011:
    Neuland

    Worum gehts?

    Durch errichten von Gebäuden und einsetzen von Arbeitern Produktionsketten zu erstellen und diese optimal auszunutzen um an die spielentscheidenden Schildplättchen zu kommen.

    Nach den ersten Einstiegsshürden (Anleitung tlw. unklar, Vorbereitung der vielen Gebäudeplättchen) stellt sich anfangs Begeisterung ein wenn einem die ersten Produtionsketten gelingen.

    Mit fortschreitender Dauer erhöhen sich die Möglichkeiten im eigenen Spielzug, wobei es schon mal ein paar Minuten dauern kann bis sich ein Spieler endgültig für all seine Aktionen entschieden hat. Begrenzend hierbei sind die Anzahl einsetzbarer Arbeiter und die Anzahl von Aktionen.
    Hier ist hohe Konzentration gefragt um für sich selbst das beste rauszuholen und möglichst keine Denkfehler einzubauen sowie den Mitspielern nicht zu viele Vorteile für deren Zug zu überlassen.

    Leider ist dies auch schon alles was an Interaktion zwischen den Spielern passiert. Man spielt eher für sich denn mit anderen.

    Die Grafik hat in unserer Spielrunde niemanden gestört.

    Das Material ist insgesamt ... funktionell.

    Insgesamt kommt einem dieses eigentlich gute Spiel nach einiger Zeit eher als Arbeit denn als Spiel vor.








    Martin hat Neuland klassifiziert. (ansehen)
  • F D. schrieb am 14.02.2011:
    Dieses Wochenend haben wir uns endlich mal an Neuland ran gewagt.
    Ich hatte das Spiel gut studiert damit ich es den Andern erklaren konnte aber ohne das Video ware das recht schwierig gewesen.

    Im Grunde ist es ja einfach, eigentlich muss man Sachen produzieren denen man dan in ein anderes Gebaude wieder nutzt um neue Produkte zu produzieren.
    Zweck dies alles ist am Ende ein Gebaude zu bauen wo man dan diese niedliche kleinen Schildern ablegen kann.
    Wer seine Schilder los ist, siegt.

    Also habe wir uns hingesezt, ich habe das mal kurz erklart und da sind wir los gegangen.
    Schon am Anfang hat uns das getue mit den Manchen geargert.
    Man fangt an durch sich Nahrstoffe zu beschaffen , setzt ein Manchen auf dem Haus und dieses Manchen reprasentiert jetzt eine Mahlzeit.

    Nun mochte man dieses Futter in Holz umwandeln damit man bauen kann. Also nimmt man den Regeln folgend ein zweites Manchen, setzt dies auf Holz und dan nimmt man das Futtermanchen wieder weg, da man ja das Futter jetzt benutzt hat.
    Das hat uns aber gar nicht gefallen und wir haben einfach das eine Kerlchen weiter geschoben, was die Sache viel einfacher machte.
    Es gibt 8 dieser Figuren, 7 ohne den Punktezahler, aber wir brauchten eigentlich nur zwei.

    Obwohl die Spielteile sehr schon gestaltet sind, macht gerade dies das Spiel kompliziert.
    Die ‘Hauser’ sind ja nicht so gross und mit al den Informationen die drauf sind, das ganze geschiebe von Manchen. Wirkt das ganze etwas hecktisch und kompleziert. Gerade verwirrend.

    Dabei muss man nicht vergessen immer diese Manchen auf dem ‘Timetrack’ zu bewegen jedes mal wenn man eine Aktzion durch fuhrt.
    Beim ganzen Denken was man jetzt wieder tun muss, und man kann sich manchmal schon ein bisschen den Kopf zerbrechen, vergisst man leicht diese zu bewegen. Und diesen Gegenwartstein, denen einen immer hinterher rennt ist auch leicht vergessen.

    Wer ist jetzt dran, war die ofters gestellte Frage, und haben wir jetzt die Manchen nicht vergessen? Am Ende haben wir dan immer ein anderer gebeten die Punktemanchen zu bewegen aber sogar dann wurde das noch leicht vergessen.
    Im Kurzem, das wirkt alles sehr verwirrend.

    Man muss das schon einige Male gespielt haben um das richtig zu machen. Nicht weil das Spiel so Kompliziert ist, nein, das Problem bei diesem Spiel ist das es zu verwirrend ist.
    Ein Spiel soll ja freude machen und bei diesem Spiel ist man andauernd so beschaftigt mit al diese Sachen die man nicht vergessen darf das es nach eine Weile mehr wie Arbeit anfuhlt.

    Also ich war Anfangs sehr begeister von diesem Spiel. Es sieht sehr schon aus und dieses ganze Produktzions Prozess scheint recht educative.
    Aber wahrend dem Spielen schlagt schon bald die lange Weile zu.

    Man ist ja schon ne ganze Weile beschaftigt um sich die richtigen Hausern zu bauen, damit man am ende diese Schilder los wird.
    Und irgendwie fehlt da der reitz.
    Das ganze getue, nur um die Schilder los zu werden. Nach eine Weile sind einen die Dinger so Egal.
    Es fehlt das Gefuhl von einem Wettrennen.

    In ein Spiel macht es Spass wenn man sehen kann dass man uberlegen ist. Ah ich habe die meisten Punkte ich konnte gewinnen.
    Das reitzt den Andern dan um auch Punkte nach zu jagen und vielleicht doch noch zu gewinnen.

    In Diesem Spiel fehlt das, man kann bauen was man will aber wichtig ist das nicht denn jeder kann alle Gebaude benutzen und eigentlich bringt es nichts.
    Man kann neue Produkte anfertigen, neue Manchen herum schieben damit man am Ende endlich mal wieder ein paar Schilder los wird.
    Das dauert und dauert und am Ende ist es einem ganz Egal ob man gewinnt, wenn nur einer gewint damit wir endlich Schluss machen konnen.

    Vielleicht tue ich diesem Spiel unrecht.
    Es ist ja immerhin sehr schon zum anschauen, das alles is auch sehr schon produziert, gute Qualitat.
    Und die Spielidee ist gar nicht schlecht.

    Vielleicht haben wir auch alles noch nicht verstanden und richtig gemacht.
    Aber sogar bei einem komplizierten Spiel dass man nicht verstanden hat, kann man doch Spass haben.
    Ofters denkt man sich dann, keine Ahnung was da alles passiert ist, aber beim nachsten Mal werde ich es bestimmt besser machen.
    Versuchen wir es morgen mal wieder?

    Bei dieseses Spiel fehlte uns diesen Reitz um es schnell mal wieder zu versuchen.
    Vielleicht nachstes Jahr, darauf konnten wir uns schon einigen.
    Das ganze fuhlt sich an als spiele man das solo.
    Man baut seine Sachen, bewegt seine Manchen und wird am Ende die Schilder los.
    Die anderen machen das selbe und so manchmal kommt man einander in die quere und ist einander im Weg.
    Aber nichts woruber man sich aufregen kann.

    Schade denn es ist ein schones Spiel und ich mochte es wirklich gerne mogen…

    Punkte....
    Weil es wirklich sehr schon ist. Uber was da im Schachtel ist kann man sich nicht beklagen. Also vom aussehen her eine 5 wert.
    Aber da uns da den Spass am spielen gefehlt hat, vielleicht 3.

    Also da wahle ich den Mittelweg. Ich hoffe das wir irgendwan den Reitz entdecken denen es nach Meinung der anderen Rezensenten bei diesem Spiel bestimmt gibt.
    Uns hat es leider nicht gepackt.

    F hat Neuland klassifiziert. (ansehen)
    • Mahmut D., Helga H. und 2 weitere mögen das.
    • Martin S. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Mahmut D.
      Mahmut D.: Vielen Dank für diese recht informative Rezi.
      01.10.2011-20:17:22
    • Michaela S.
      Michaela S.: Hallo "Dekker", durch das Weglassen der Männchen habt ihr das ganze Planungselement "zerstört" - haben wir im Übrigen auch zuerst falsch... weiterlesen
      03.01.2012-22:12:41
  • Christina B. schrieb am 10.02.2011:
    Das Spiel ist sehr komplex, aber der Einstig, nach komplettem lesen der Anleitung einfach gemacht.
    Es erinnert an eine Mischung aus Catan und Anno.
    Im ersten Spiel wirken die vielen Plättchen sehr chaotisch und überfordernd, hat man es einmal gespielt und die Möglichkeiten gesehen, geht es flüssiger von der Hand.

    Ein super Spiel, für das man sich mit ein paar Strategen viel Zeit nehmen sollte.
    Christina hat Neuland klassifiziert. (ansehen)
  • Michaela S. schrieb am 03.01.2012:
    Ich muß mich Christian anschließen. . . die Anleitung ist wirklich (aus meiner Sicht sogar) sehr lückenhaft.
    Das Spiel ist aber wenn ´mal es halbwegs verstanden hat zumindest bei den ersten Spielrunden eine echte Kopfnuß. Selbst wenn man erfahrener PC- Siedler- Profi ist passiert´s einem doch hin und wieder, dass ein Spielzug platzt, weil man sich verplant oder eben etwas übersehen hat.
    Alles in allem ein nettes Spiel mit wirklich schlechter Beschreibung - könnte mir auch vorstellen, dass man bei zunehmender Spielerzahl vielleicht zu viel "rumsitzt" - zu zweit ging´s in jedem Fall ganz gut und auch, trotz der z.T. längeren Züge noch halbwegs zügig.
    Spieldauer war bei unserem ersten Versuch wirklich lang - mußten das Spiel sogar liegen lassen und haben´s über 3 Tage fertig gespielt.

    Großer Unterschied, aus meiner Sicht, zum Siedler von Catan, der fehlende Glücksfaktor und die fehlende Möglichkeit Rohstoffe zu bunkern, was wesentlich gezieltere Planung bei Neuland unabläßlich macht.

    Spielespaß: 5 Pkt
    Regelheft: - 1 Pkt. ---> Abzug, da aus unserer Sicht wirklich schlecht - verdarb uns aufgrund der häufigen Nachleserei der selben Absätze fast den Spaß am Spiel - leider funktionierte auch die Videoanleitung noch nicht !!!)
    Michaela hat Neuland klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 25.08.2008:
    sehr hübsches Material und kein schlechtes Spiel. Aber eine teilweise unklare Regel erschwert den Einsteig, der eh nicht leicht ist.
    Christian hat Neuland klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Neuland schreiben.

Kunden, denen Neuland gefällt, gefällt auch:


      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (45€ Mindestbestellwert)
      Suche: