Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Navegador schreiben.
  • Christian P. schrieb am 26.12.2010:
    In Navegador geht es um das Entdecken neuer Seeregionen. Dem Spieler stehen auf dem aus Imperial bekannten Rondell verschiedene Aktionsmöglichkeiten zur Verfügung. So kann und muss man Arbeiter anwerben, um Werften, Faktoreien,Kirchen und Kolonien zu bauen. Desweiteren läßt man seine Schiffe durch geschicktes Segeln neue Gebiete entdecken. Sehr wichtig ist auch der Markt,auf dem es gilt seine entdeckten Güter (Zucker,Gewürze,Gold) in Geld umzuwandeln, um neue Arbeiter und Schiffe usw anwerben zu können. Ist die letzte Region entdeckt endet das Spiel und es gibt Siegpunkte auf die noch vorhandenen Schiffe, auf Arbeiter, Werften,Kolonien usw.
    Das Material ist sehr gut, die Grafik toll und man kann anhand von kleinen Grafiksymbolen sofort leicht zuordnen was auf dem jeweiligen Feld machbar ist.
    Insgesamt für mich ein tolles Strategiespiel, mit durchaus leichtem Zugang. Trotzdem entwickelt sich eine Spieltiefe und man möchte immer viel mehr machen als erlaubt. Meiner Meinung nach sicher ein Preisanwärter in 2011
    Christian hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
    • Michael S., Hardy B. und 12 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Harald S.
      Harald S.: Danke für die Rezi :-)
      26.12.2010-17:07:47
    • Tobias H.
      Tobias H.: klingt ziemlich gut! ist das dann auch workerplacement wie stoneage/tribun?
      29.12.2010-14:55:54
    • Christian P.
      Christian P.: nein, kein direktes workerplacement, man hat mit dem rondell pro zug praktisch "nur" eine aktion zur verfügung. eine davon ist baumeister zu... weiterlesen
      30.12.2010-07:13:29
  • Martina K. schrieb am 27.06.2011:
    Navegador zählt seit meinem Kauf vor kurzem bereits zu den Top-Spielen meiner Sammlung! Ich spiele es einfach immer wieder gern, um verschiedene Strategien zu testen und so immer wieder anders ins Ziel zu kommen.
    Es ist übrigens das erste Rondellspiel, das ich überhaupt gespielt habe. Dieser für mich neue Spielmechanismus gefällt mir unheimlich gut, ist einfach mal was anderes als z.B. Würfel oder Karten.
    Das erste, was nach dem Öffnen der Schachtel ins Auge fällt, ist die gelungene Ausstattung des Spiels. Es ist einfach alles in sich stimmig umgesetzt, so dass man während dem Spiel richtig abtauchen kann in die Welt der Seefahrer und Entdecker. Das fängt bei der grafischen Gestaltung an und hört bei den Holzsteinen (Kathedralen, Werften, Arbeiter,...) auf.
    Zusätzlich enthält es ein kleines Beiheft mit Lebensläufen der auch auf dem Spielplan dargestellten Seefahrer, Orten und Ereignissen. Dies ist nicht nur informativ zu lesen, sondern man merkt auch, wie viel Liebe zum Detail im Spiel steckt.
    Navegador habe ich bisher in fast allen Besetzungen gespielt (zu zweit, dritt, viert und mit der hier eingestellten Solovariante). Funktioniert alles wunderbar, daher auch 6 Punkte von mir.
    Ich freue mich nun schon auf das Erweiterungsmodul, das hier im Forum erwähnt wurde.
    Martina hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Alfred Thomas K. schrieb am 09.07.2011:
    Einfach Klasse. Die Aktionsauswahl durch das Rondel, die taktischen Möglichkeiten beim Verkauf der Waren und der Multiplikatoreffekt bei den Privilegien machen es zu einem ausgewogenen und stimmigen Spiel.
    Immer wieder gern, ob zu zweit, zu dritt oder mit vier Spielern
    Alfred Thomas hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias H. schrieb am 07.12.2010:
    Navegador ist ein Mac Gerdts Spiel des Extraklasse: Wie immer ist das Spielmaterial extrem schön gestaltet und die Spielanleitung (mit Übersichtsblatt) erlauben einen schnellen Einstieg in das per se komplexe Spielgeschehen. Die Optimierung der verschiedenen Aktionsmöglichkieten (wie immer bei Mac Gerdts mit der berühmten Windrose und ohne Würfelglück) stellt den Spieler jede Runde erneut vor die Qual der Wahl. Der spannende Ablauf und das schöne Thema das Spiels steigern den Wunsch nach vielen weiteren Partien. Für mich ist Navegador derzeit ein Hoffnungsträger für den nächsten "Spiel des Jahres"-Titel.
    Matthias hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
    • Steffi S., Amadeus S. und 9 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Thomas H.
      Thomas H.: Naja Spiel des Jahres wohl weniger, aber beim Deutschen Spielepreis dürfte es einen der vorderen Plätze belegen.

      Noch zum Übersichtsblatt,... weiterlesen
      04.02.2011-10:36:46
  • Claudia G. schrieb am 02.07.2012:
    Schön gestaltetes, taktisches Spiel, mit vielen Möglichkeiten, das ich jederzeit wieder spielen würde.
  • Marco M. schrieb am 01.12.2010:
    Ein sehr ansprechendes Spiel, dass seinen Vorgängern "Antike" und "Imperial" in nichts nachsteht. Viele taktische Möglichkeiten und ein geniales Aktions-Auswahlsystem durch das Rondell sorgen für lang anhaltenden Spielspaß beim Entdecken. Es dauert allerdings etwas, bis man den Dreh raus hat, wann welche Aktion die richtige ist.
    Marco hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas B. schrieb am 10.08.2015:
    Navegador macht mir (und meinen Mitspielern) viel Spaß. Es handelt sich zwar um ein fast reinrassiges Strategiespiel, kann aber trotzdem gut aus dem Bauch heraus gespielt werden. Das Aktionen-Rondell sorgt für Klarheit und Einfachheit im Spielablauf, ohne die Spieler ihrer strategischen Möglichkeiten zu berauben. Der Spielplan und die Materialien sind hochwertig und schön anzusehen.
    Andreas hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias N. schrieb am 27.06.2011:
    Navegador ist schon optisch ein sehr schönes und stimmungsverbreitendes Spiel. Man möchte angesichts des sehr schönen Spielplans und des stimmigen Spielmaterials sofort losspielen. Und das schöne ist, dass dies angesichts eines relativ leichten Spieleinstiegs auch geht.

    Und so wird losgesegelt, werden Regionen in Südamerika, Afrika und Asien entdeckt, entsprechende Kolonien gegründet, Gebäude gebaut, mit denen man gewisse Vorteile erlangt, Privilegien ergattert (die ganz wichtig als Multiplikatoren für Siegpunkte sind!), Arbeiter angeheutert, Waren verkauft oder verarbeitet und Schiffe gebaut. Die Aktionen werden dabei über das Rondell ausgesucht. Und ehe man sich versieht, sind fast zwei Stunden kurzweilig vergangen.

    Das Thema des Spiels ist sehr schön und stimmungsvoll umgesetzt. Glück spielt kaum eine Rolle; nur die eigene Strategie entscheidet über Sieg oder Niederlage. Selten hab ich so "freudig" verloren, bzw. so wenig Frust bei einer Niederlage geschoben, wie bei diesem Spiel. Es macht eben einfach Spaß. Dies ist aber auch ein klein wenig das Problem des Spiels: Es spielt sich recht seicht; der "Mangelstress" der Uwe-Rosenberg- oder Stefan-Feld-Spiele fehlt und damit auch so ein wenig der Kitzel. Aber das ist "Jammern auf hohem Niveau". Das Spiel ist gut! Basta!

    Wie man es von mir ja fast schon erwartet, hab ich natürlich getestet, ob man das Spiel auch SOLO spielen kann, wenn mal kein Spielpartner greifbar ist. Man kann!!! Allerdings sind da einige Regelmodifikationen nötig. Ich hab da mal das ganze Wochenende lang eine Solovariante erarbeitet und durchgetestet und hab diese hier mal als "Variante" reingestellt. Könnt ihr euch ja mal ansehen und testen! Mir machts auch solo Spaß (aber ich weis natürlich, dass man es besser mit mehreren spielt - bevor ihr jetzt auf mich einprügelt ;-)
    Matthias hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Torsten F. schrieb am 10.11.2015:
    1. Einstiegslevel: 08/10
    2. Maximale Spieldauer: 120 Min.
    3. Verarbeitung des Themas: 100%
    4. Variabler Spielablauf: 80%
    5. Glück/Taktik/Interaktion: 00/80/20
    ­6. Grafik­ + Spielmaterial: 60%
    7. Spielspaß/Wiederspielreiz: 85%

    ­
    Navegador­ ist ein wahrer Strategiehammer. Die Glückskomponente ist verschwindend gering, da man sein Spiel über das Aktionsrad mehr oder weniger selbst steuert. Auch hier gibt es jede Menge Möglichkeiten, Siegpunkte zu generieren und auch zu verknüpfen. Durch den variablen Markt, den Einsatz von Arbeitern und das Entdecken neuer Länder ist das Spiel in sich absolut stimmig. Das Spielmaterial wirkt aber ein bisschen langweilig und wenig erfrischend. Dennoch ist Navegador für alle Taktiker der reinste Leckerbissen.

    Torsten hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Ines B. schrieb am 03.10.2012:
    So, heute nochmal ein Seefahrerspiel. Navegador kommt recht unscheinbar daher, deswegen war es mir lange Zeit nicht aufgefallen. Doch der Schein trügt, denn in der Schachtel versteckt sich ein kleines Schätzchen.

    Hervorzuheben ist an dieser Stelle die gute Ausstattung. Neben einem Regelheft in Deutsch und einem in Englisch, enthält es als Zugabe ein kleines Heftchen über die wichtigsten Seefahrer dieser Zeit. Nicht regelrelevant, aber fand ich nett. Zusätzlich zur nur 8 Seiten starken, zur Hälfte bebilderten Regel, die recht simpel ist und viele Beispiele enthält, gibt es nochmal ein Blatt, auf dem alle Regeln in Kurzform dargestellt sind und die Aufbausituation gezeigt wird. Fantastisch!

    Der Spielpan ist übersichtlich gestaltet, sehr informativ (enthält auch nochmal alle wichtigen Regeln), recht groß, stabil und kommt ganz ohne quiteschige Farben aus. Das übrige Material besteht aus Holz und stabiler Pappe und wird in den beiliegenden Zipperbeuteln sortiert (meckern auf hohem Niveau: Sortiereinlage als Alternative). Mehr geht fast nicht.

    Nun aber zum Spiel:

    Wir sind portugiesische Seefahrer im 15. Jhdt. und sollen die Küste Afrikas umsegeln. Dabei gilt es Kolonien zu gründen, Waren zu handeln und zu faktorieren, neue Regionen zu entdecken, Gebäude zu bauen usw.... Ziel des Spiels ist es, am Ende die meisten Siegpunkte zu ergattern.

    Navegador ist ein Rondellspiel mit 8 möglichen Aktionsfeldern: 2x Markt (Handeln ist in diesem Spiel wichtig), Arbeiter, Schiffsbau, Koloniesierung, Privileg, Segeln und Baumeister. Man wählt eine Aktion aus und dann ist der Nächste dran, also relativ einfach.

    Ich möchte hier nicht auf alle Aktionsmöglichkeiten genau eingehen, nur soviel:

    ALLE Optionen gehen stark ineinander über und das Geld ist IMMER knapp. Will ich bauen brauch ich Arbeiter, die kosten aber Geld, Geld gibts nur durchs Handeln, Waren krieg ich nur in Kolonien oder durch Gebäude, die kosten aber auch wieder Geld....

    Deswegen muss man permanent schauen, was will ich machen, wie ist der Preis am Markt, was macht der Mitspieler (weil der wie gesagt meine Möglichkeiten mit beeinflusst) und und und. Es dauert seine Zeit, bis man den Dreh da etwas raus hat, weil alles so miteinander vernküpft ist. Trotzdem kommt man irgendwie nach vorne und es macht Spaß.

    Vielleicht noch ein kleiner Vergleich zu Magister Navis am Rande, weil es auch ein Seefahrerspiel ist: bei Selbigen ging es mehr ums Sammeln von Plättchen während hier bei Navegador richtiges Seefahrerfeeling aufkommt. Deswegen ist Magister Navis kein schlechtes Spiel, nur thematisch fügt es sich nicht ganz so perfekt ein, wie Navegador. Hier stimmt es einfach bis auf den Punkt genau. JA ich bin Seefahrer, JA ich erkunde jetzt Afrika usw. usf.

    Vom Mechanismus her sind es einfach 2 völlig unterschiedliche Spiele. Von daher finde ich Navegador noch einen winzigen Tacken besser, rein gefühlsmäßig.

    Fazit:

    Navegador ist ein leicht zu erlernendes Spiel, welches taktischen Tiefgang verspricht. Außerdem merkt man dem Spiel nicht an, dass man auf Punktejagt ist. Da es ohne eine Unmenge an Steinchen oder anderem Counter-Material auskommt, muss man ergo Selbige auch nicht permanent hin- und herschieben. Ich denke es ist daher für einen großen Spielerkreis geeignet, von Jung bis Alt, für Vielspieler und Wenigspieler... Ausserdem dürften Leute, die nicht unbedingt auf diese knalligen Quietschefarben stehen, ihre Freude daran haben. Für Fans von Seefahrerspielen schlussendlich sowieso ein "must have". Übrigens mit Soloregel aus dem Netz auch allein spielbar, verliert allerdings etwas an Reiz. Trotzdem auch solo gut. Ich habe dazu die Variante von M. Neumann unter Varianten genutzt, mit dem letzten Markstsystem aus den Kommentaren.

    Ich gebe Navegador 6 v. 6 Punkten.

    Nachtrag: Habe heute gesehen, dass es sogar eine Minierweiterung mit 2 Textkarten (immerhin) in der Spielbox 01/2012 gab.

    Bewertungssystem:

    1 = totaler Schrott, ab in die Presse
    2 = unterdurchschnittlich, allenfalls für Fans des Themas
    3 = Durchschnitt, kann man mal spielen
    4 = solides Spiel, macht Spaß, kann man öfters spielen
    5 = sehr gutes Spiel, hoher Spaßfaktor
    6 = DAS Spiel, darf in keiner Sammlung fehlen
    Ines hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 01.04.2011:
    "Viel Strategie und wenig Glück! Navegodor zählt zu den besten Vielspielerspielen 2010! Ob zu Zweit oder in größeren Runden überzeugt es auf voller Länge!" Link zu den Videos und einem ausführlichen Bericht: http://www.cliquenabend.de/spiele/407000-Navegador.html
    Jörg hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 05.03.2011:
    Das Beste der sogenannten Rondellspiele! Man setzt seine Figur wie immer auf das berühmte Rad und kann dann die jeweiligen Sachen ausführen. Das geht vom Segeln bis zum Privileg erwerben, die am Ende auch die Punktezahl mächtig beeinflussen! Ein Entdeckerspiel der Extraklasse.....
    Jörn hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 23.12.2010:
    Ein Klassespiel und für mich das beste von Mac Gerdts.
    Christian hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Michael J. schrieb am 31.10.2012:
    Aufgrund der sehr guten Bewertungen und weil ich "Imperial" genial finde habe ich es mir auch geholt, kann aber nicht so ganz nachvollziehen weshalb es fast nur die Höchstwertung erhält.

    Zunächst macht es auch Spass, aber nach ein paar Runden spielt es sich zu gleichförmig. Vor allem läuft es eigentlich immer auf schnelles Segeln hinaus (vor allem bei 2 Spielern). Wenn man den Schiffswettlauf nicht mitmacht, gerät man zu sehr ins Hintertreffen.
    Interaktion findet nur indirekt über das Wegschnappen von Kolonien, Markern und Gebäuden statt.
    Geld ist auch selten knapp, sodass es immer Möglichkeiten gibt etwas zu tun.

    Schön ist, dass es wirklich flott und auch in ner Stunde locker spielbar ist (sofern man keine Grübler dabei hat).
    Würde ich nicht unbedingt für Vielspieler empfehlen, aber als Familienspiel ganz nett.
    Aber mir gefällt Imperial vom gleichen Autor weiterhin deutlich besser und ich bin ein wenig enttäuscht.
    Michael hat Navegador klassifiziert. (ansehen)
  • Bernd H. schrieb am 16.05.2016:
    Ein Spiel, wie fast fast kaum noch schöner sein könnte. Das Spiel ist nicht schwer erlernbar. Anleitung sollte man sich aber auf Verlagsseite downloaden, da dort eine neuere und bessere zu haben ist. Zu zweit macht das Spiel SEHR viel Spaß und besitzt einen sehr hohen Wiederspielbarkeitswert. Anfangs hatte ich Sorge, ob das Marktsystem funktioniert. Dies tut es sogar sehr gut! Die neuen Spiele vom gleichen Autor gefallen uns leider nicht.
    Bernd hat Navegador klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Navegador schreiben.

Navegador kaufen:


nur 43,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Navegador
Preis: 43,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: