Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Mount Drago schreiben.
  • Thomas G. schrieb am 03.09.2012:
    Mount Drago - oder auch Draco - ein sehr schön gestaltetes Karten- und Zug-Spiel!

    Mount Drago war zu Beginn eines der wenigen Spiele, die wir nicht im Sonderangebot geholt haben. Dennoch ist es wirklich jeden Cent wert. Sowohl das Spielbrett, als auch die Karten sind mit schönen Illustrationen gestaltet. Die Drachenfiguren sind aus Holz und nicht aus billigem Plastik.
    Worum geht es in Mount Drago? Kurz gesagt ist das Ziel des Spiels die meisten Punkte zu bekommen. Dies ist allerdings nicht so einfach. Jeder Spieler erhält 6 Karten, auf denen Drachen in unterschiedlichen Farben (analog zu den Drachenfiguren) abgebildet sind. Spielt man nun eine dieser Karten, steigt man, symbolisch gesehen, auf den Drachen und reitet mit ihm die entsprechende Anzahl an Feldern, wie es auf der Karte angegeben ist. Sollte dieser Drache schon einem anderen Spieler gehören, wechselt man den eigenen Drachen nicht, sondern setzt damit den anderen Spieler weiter nach vorne. Wer welchen Drachen reitet, kann sich in jeder Runde ändern. Kommt ein Drache auf eins der blau bzw. grün hervorgehobenen Felder, so wird entweder eine große oder eine kleine Wertung ausgerufen. Nun bekommen die Spieler Punkte, je nachdem welchen Drachen sie momentan reiten. Sobald drei der Zehn Drachen auf dem Gipfel des Drachenbergs stehen, endet das Spiel.
    Wir ihr seht sind die Regeln sehr einfach. Dennoch ist der Spielspaß sehr hoch und das Spiel wird nicht langweilig. Einfallsreich finden wir auch, dass es nicht zwei verschiedene Spielbretter gibt, sondern ein Spielbrett - bedruckt auf Vorder- und Rückseite - für unterschiedliche Spieleranzahlen.

    Mount Drago ein schönes Spiel für 2-5 Spieler, welches sowohl zu zweit, als auch zu fünft sehr gut spielbar ist. Um so mehr Spieler mitspielen, desto kniffeliger wird das Spiel.

    Von uns gibt es für dieses die volle Punktzahl!
    Thomas hat Mount Drago klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 25.08.2011:
    Ich hatte die Gelegenheit das Spiel beim Spieletreffen in Südhessen zu testen. Ich halte mich kurz, da Reinhard bereits ausführlich erklärt hat.

    Die Regeln waren recht einfach und nach 1 bis 2 Zügen war man vertraut mit dem Spielprinzip. Man ist etwas vom Kartenglück abhängig. Ín unserer Spielrunde klagten einige, dass Sie Ihre ganzen Karten kaum ausspielen könnten. Auch ich hatte den Eindruck, dass man durch die Karten eingeengt ist in seinen taktischen Möglichkeiten. Man hat bis zu 6 Karten auf der Hand. Sind die Farben der Handkarten bereits durch Mitspieler besetzt kann man nur bedingt in seinen Zügen agieren.

    An sich hat mir das Spiel gut gefallen. Nimmt man an, dass das Kartenglück gleich verteilt ist, kann man mit diesem Umstand leben.

    Fazit: Nettes Laufspiel, bei dem man unterschiedliche Drachen reitet und Punkte sammelt.

    Bei der Note schwanke ich zwischen einer 4 und einer 5, wobei ich doch eher zur 5 tendiere, da ich durchaus gerne wieder spielen würde.

  • Andreas B. schrieb am 20.09.2011:
    Wie Jörg schon im Test erwähnt, kamen wir bereits letztes Jahr in den Genuss des Spiels (Prototyp). Hier haben uns die einfachen Regeln überzeugt und die Spannung war hoch. Im fertigen Spiel sind die Grafiken der Drachen schön geworden, allerdings lassen sich nicht immer alle farben ohne weiteres erkennen (Neulinge verwechseln hier gerne immer ein paar Farben z.B. Orange mit Rot oder Hellblau mit Dunkelblau). Die Spielmarker sind auch leider etwas schwer erkennbar, erst recht, wenn sie gestapelt sind. Zwar hätten hier Farben sicherlich für Verwirrung gesorgt, aber so ist es leider auch keine wirklich ideale Lösung. Das Ganze ist aber schon meckern auf "hohem Niveau", denn für 15 Euro ist das Preis-/Leistungsverhältnis vollkommen in Ordnung.
    Das Spiel selbst liefert einen Spannungsbogen über das ganze Spiel und der Spaßfaktor steigt mit der Spieleranzahl. Dadurch steigt aber auch der Chaosfaktor, da man nicht weiß welche Karten die anderen haben und spielen. Der Glücksfaktor ist hier also wirklich nicht gerade zu vernachlässigen und man sollte die Partien eher locker spielen. Hat man mal bei 1-3 Wertungen pech, so gibt sich das sicherlich wieder. Wir haben hier schon Drachen aufholen sehen, die Meilenweit auf der Punkteleiste zurück lagen. Draco kommt im ganzen gesehen gut bei unseren Gruppen an, allerdings ist es einigen Spielen zu unplanbar und chaotisch. Deswegen raten wir vor allem den Vielspielern zu einer Testpartie, es kann gut sein, dass euch der Mechanismus nicht ausfüllt. Gelegenheitsspieler waren durchweg vom Spiel angetan und hier können wir ohne Probleme eine Kaufempfehlung aussprechen.

    http://www.cliquenabend.de/spiele/500100-Dra­co.html­
    Andreas hat Mount Drago klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 26.04.2011:
    Draco ist ein Laufspiel, bei dem man keine feste Figur hat. Durchaus schön zu spielen.
    Christian hat Mount Drago klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 18.05.2011:
    "Grafische Meisterleistung und Spielspaß der auf Dauer anhält. Einfache Regeln sorgen nicht nur mit Gelegenheitsspieler für witzige und durchaus spannende Runden!" Link zum Test: http://www.cliquenabend.de/spiele/500100-Draco.html
    Jörg hat Mount Drago klassifiziert. (ansehen)
  • Christian T. schrieb am 30.03.2011:
    Auf der Spieleschachtel blitzt uns ein schaurig schöner roter Drache an, der die Erwartung auf das bevorstehende Spiel erhöht.Ungeachtet der einfachen Regeln bietet „Draco“ eine Menge Möglichkeiten die Handkarten optimal auszuspielen. Dadurch ist es anfällig für Grübeleien und zieht die Spielzeit über das angegebene Maß von 30 Minuten hinaus.
    Christian hat Mount Drago klassifiziert. (ansehen)
  • Carsten H. schrieb am 30.03.2011:
    Ziel: so viele Siegpunkte wie möglich erhalten

    Vorbereitung:
    am Anfang erhält jeder Spieler einen Drachen (der 1te Drache mit dem man fliegt), dann erhält jeder Spieler 6 Karten

    Ablauf:
    Wenn ein Spieler an der Reihe ist, hat er folg. Möglichkeit
    eine Karte spielen und den entsprechenden Drachen bewegen
    a) der eigene Drache: Drachen ziehen und Karte oben auf seinen Drachen legen (siehe 1te Drachenkarte)
    b) ein fremder Drache: Drachen ziehen und Karte unter die eigene Drachenkarte legen
    c) Drache wechseln: wenn eine Drachenkarte gespielt wird in einer Farbe die noch bei keinem anderen Mitspieler ausliegt, "wechselt" man den Drachen und fliegt mit diesem weiter

    Punkte erhalten:
    wenn man mit einem Drachen (eigener oder fremder) auf einem Wertungsfeld landet (blau oder grün) findet sofort eine Wertung statt
    blaues Feld = kleine Wertung (alle Drachen erhalten Punkte die auf einem Feld von 1-3 stehen)
    grünes Feld = große Wertung (alle Drachen erhalten Punkte)

    Ende:
    Wenn 3 Drachen auf den Endfeldern stehen ist sofort Ende und es gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten
    ACHTUNG: auf den Endfeldern findet sofort und immer eine große Wertung statt für jeden Drachen der darauf landet.

    Fazit:
    ein spannendes Spiel bis zum Schluss, weil man nicht weiss welche Drachen in den Spielzügen bewegt werde.
    Für Glückspilze und Strategen sehr zu empfehlen.
    Carsten hat Mount Drago klassifiziert. (ansehen)
  • Jens H. schrieb am 03.01.2014:
    Habe das Spiel gespielt und es was mir sofort klar, dass ich das haben muss. Man muss seine Birne halt etwas anstrengen, um bei diesem Spiel zu punkten! Mir machts Spaß und gehört neben Atlantis für mich zu den besten Spielen von Leo! Ich bin nicht der Worker Placement oder der Typ, der gerne 3-Std-Spiele spielt. Dominion, Torres, Alhambra, Stone-Age, Wikinger, das sind die Spiele, die meinen Favoriten gehören neben den oben genannten! Also: ausprobieren! Schöne Ausstattung (Karten), Brett ist stimming, hätte farblich jedoch noch etwas besser gekonnt. Ich habe es mir noch unter dem Namen DRACO gekauft, jetzt MOUNT DRAGO! Mir gefällts!

Eine eigene Bewertung für Mount Drago schreiben.

Kunden, denen Mount Drago gefällt, gefällt auch:



      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: