Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Memoarrr schreiben.
  • Christian S. schrieb am 10.11.2017:
    Ich bin wirklich kein großer Fan von Memory, da eigentlich immer von Anfang an feststeht, dass ich nicht gewinne, schließlich kommt so ein Spiel meist nur mit Kindern auf den Tisch, und das Ergebnis kennt man ja...

    "Memoarrr!" hatte ich in einer Videorezension kennengelernt und das etwas andere Konzept und die Illustrationen haben mich dann doch irgendwie angesprochen (gerade für die Kinder mit den Tier-Piraten, daher auch das "Arrr" im Titel ;-)).
    Und für einen Preis von unter 10 € kann man nicht viel verkehrt machen.

    Das Regelheft ist auf den ersten Blick umfangreicher als gedacht, aber hier wird wirklich alles sehr genau erklärt inkl. Beispiel wie eine Runde abläuft.

    Es gibt 5 verschiedene Tiere (Pinguin, Walross, Krabbe, Krake, Schildkröte) auf 5 unterschiedlichen Hintergründen (Lava, Wasser, Dschungel, Strand, Blumen), jede Kombination aber nur einmal, und dadurch muss man etwas anders denken beim Spielen.

    Vor dem ersten Zug darf jeder Spieler die 3 mittleren Karten vor sich verdeckt anschauen. Der Startspieler deckt dann eine Karte des 5x5 Spielfeldes auf (in der ersten Runde aber keine der 3 zuvor angeschauten als Startkarte). Damit ist sein Spielzug auch schon beendet. Zeigt die Karte zum Beispiel einen Pinguin vor einem Wasserhintergrund, muss der nachfolgende Spieler entweder einen weiteren Pinguin (z.B. vor einem Dschungel) oder einen Wasserhintergrund mit Walross, Krabbe etc. aufdecken. Gelingt ihm dies, ist der nächste Spieler an der Reihe und muss die direkt zuvor gespielte Karte in gleicher Weise bedienen. Bei einem Fehler nimmt man eine Vulkankarte und scheidet für diese Runde aus (aber man schaut ja weiterhin mit, um sich die Position der Karten zu merken, dadurch kommt keine Langeweile auf), die anderen spielen weiter bis nur noch ein Spieler übrig ist und dieser bekommt eine Schatztruhen-Karte für den Rundensieg. Dann werden alle Karten wieder verdeckt und eine neue Runde beginnt. Insgesamt gibt es 7 Runden, wer am Ende die meisten Rubine hat (unterschiedliche Werte auf der Rückseite der Schatztruhen), gewinnt das Spiel.

    Es gibt noch Varianten um das Spiel etwas schwieriger zu gestalten (je nach aufgedecktem Tier darf man z.B. benachbarte Karten tauschen oder einen zweiten Zug ausführen) und für Langzeit-Spielspaß zu sorgen.

    Wir haben das Spiel in einer Erwachsenen- und in einer gemischten Gruppe mit 2 Kindern gespielt (5 und 8; das empfohlene Alter von 8 kann man meiner Meinung nach etwas nach unten anpassen), und alle hatten viel Spaß! Sogar ich, der am Ende aber natürlich wieder als Verlierer vom Platz gegangen ist... ;-)

    Christian hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • Uwe S. schrieb am 29.09.2019:
    Memoarrr ist ein Memory-Spiel (5 Tiere und 5 verschiedene Hintergründe) in einem 5x5 Spielfeld. In der Mitte des Spielfelds liegen die Schatzkarten. Jeder Spieler schaut sich nun auf seiner Seite des Spielfelds die mittleren 3 Karten ganz unten an. Der erste Spieler deckt eine der nicht angeschauten Karten auf, der nächste Spieler muß nun eine Karte aufdecken mit demselben Tier oder Hintergrund, ansonsten scheidet er aus. Die aufgedeckten Karten bleiben offen auf dem Spielfeld liegen. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe und muß passend zur zuletzt aufgedeckten Karte aufdecken. Der letzte im Spiel befindliche Spieler erhält eine Schatzkarte, die Karten werden wieder verdeckt und es beginnt eine neue Runde.

    Fazit: Memoarrr ist eine interessante Memory-Variante, bei der die Spieler keine Pärchen sammeln, sondern immer passend zum direkten Vorgänger aufdecken müssen. Ohne gutes Gedächtnis ist man hier verloren.
    Uwe hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
    • Uwe S., Beatrix Z. und 3 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Beatrix Z.
      Beatrix Z.: Aah, wieder so ein Spiel, bei dem man von harmlos aussehenden Kindern abgezockt werden kann, sehr schön! Das hat meine Tochter mit mir immer bei ... weiterlesen
      29.09.2019-18:19:21
    • Uwe S.
      Uwe S.: ich habe dabei an Zicke Zacke Hühnerkacke denken müssen...
      29.09.2019-18:23:23
  • Thomas L. schrieb am 19.07.2017:
    Memory 2.0

    Memoarrr! ist ein schnell zu erlernbares Familienspiel für 2 bis 4 Spieler ab 8. (oder auch schon ab 6)

    Es gibt 5 Tiere (Krabbe, Robbe, Pinguin, Schildkröte und Krake) die auf den Karten vor 5 verschiedenen Hintergründen abgebildet sind. Anders als beim herkömmlichen Memory dreht jeder Spieler nur eine Karte um. Der nachfolgende Spieler muß nun eine Karte umdrehen, die entweder dasselbe Tier oder denselben Hintergrund zeigt. Alle Karte bleiben offen liegen
    Jeder Spieler kennt als Startbonus die drei Karten, die direkt vor ihm im 5x5 Spielfeld liegen. Trotzdem ist es nicht ganz leicht, außer man ist Kind und hat den Memory-Vorsprung.
    Wer einmal daneben tippt, ist raus. Wer zuletzt übrig bleibt, bekommt eine Schatztruhe. Alle Karten werden wieder verdeckt hingelegt und es geht in eine neue Runde. Wer am Ende beim Umdrehen der Schatztruhenkarten die meisten Rubine darin findet, hat gewonnen.

    Erweiterte Varianten erlauben zusätzliche Gemeinheiten wie das Vertauschen von Karten.

    Fazit: schnell gelernt, kurze Runden, viel Spaß für Groß und Klein, Klein und Klein oder auch Groß und Groß.
    Thomas hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • Martin K. schrieb am 26.01.2020:
    memoarrr hatten meine freundin ich zuerst auf der berlincon entdeckt, dort ist es uns zwar gezeigt worden, aber die regeln sind uns nicht richtig erklärt worden oder wir haben sie schlichtweg anders verstanden. dennoch haben wir das spiel unserer grossen zum 6. geburtstag geschenkt. seitdem spielen wir es immer mal wieder, mit ihr, aber auch als absacker mit erwachsenen. es macht allen spass und die regeln sind wirklich nicht schwer. optisch ist es auch sehr ansprechend.
    Martin hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 05.03.2019:
    Das Spiel kam bisher in all meinen Runden gut an und ging mit etwas Hilfestellung auch schon mit 4jährigen. Ich selbst mag eigentlich nicht so gerne Merkspiele, aber das hier macht mir richtig Spaß.
    Die Spieldauer ist recht kurz, so dass eine schnelle Runde zwischendurch immer möglich ist. Das Schachtelformat ist kompakt, die Karten stabil... nix zu meckern und deshalb volle 6 Punkte.
    Martina hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • André P. schrieb am 07.01.2019:
    Ein kleines, flottes Spiel!

    Das alte Memory-Thema kriegt hier einen mordernen, bunten Anstrich und macht dabei ziemlichen Spaß. Das Spiel ist durchaus auch für Jüngere geeignet, die Gestaltung ist nett anzusehen, die Aufbau- und Spieldauer sind angemessen kurz und wenn das Spiel nach etlichen Partien mal eintönig werden sollte, dann gibt es noch eine Experten-Variante. Für Zwischendurch ist es damit eine gute Option.
    Da verzeiht man dann auch schon einmal, dass die Packung viel zu groß für die lediglich 40 Spielkarten nebst Anleitung ist.

    Von mir gibt es 5 Würfelaugen.
    André hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 27.09.2017:
    Memoarrr ist ein nettes, kleines Spiel mit Memory-Effekt und hübschen Grafiken.
    Zwischendurch oder als Aufwärmer/ Absacker wird es häufiger auf den Tisch kommen.
    Christian hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • Christian G. schrieb am 12.07.2019:
    Memory mit netten Motiven und einem erhöhten Schwierigkeitsgrad. Super für Kinder, Familien und Erwachsene. Bisher hatte jeder Spaß mit diesem Spiel, der es gespielt hat, ich kann es nur weiterempfehlen.
    Christian hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • Christian E. schrieb am 05.02.2018:
    Ein wunderbar chaotisches Memory-Spiel. Für mich einer der Favoriten für das Spiel des Jahres 2018, mit der Möglichkeit, auch mit jungen Kindern auf Augenhöhe mitzuspielen.
    Christian hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • Renate M. schrieb am 21.08.2018:
    Memoarrr ist eine nette Abwandlung von Memory mit hübscher Grafik.
    Macht wirklich Spaß! Die Anleitung finde ich für ein Spiel mit so leichten Regeln extrem unübersichtlich und umständlich gemacht!
    Renate hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)
  • Max R. schrieb am 18.07.2018:
    Tolle, neue Variante des Memorys. Kinder und Erwachsene sind dabei meist ebenbürtig.
    Max hat Memoarrr klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Memoarrr schreiben.

Memoarrr kaufen:


nur 8,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

nur noch 2 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Memoarrr
Preis: 8,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: