Eine eigene Bewertung für Luxor schreiben.
  • Irene Q. schrieb am 25.12.2021:
    Luxor ist ein Familienspiel für zwei bis vier Spieler, das ab 8 Jahren empfohlen wird. Die Altersempfehlung geht in meinen Augen in Ordnung. Auch wenn ich es von der Art des Spiels gar nicht erwarten würde, ist es bei uns auch ein Spiel, das die Kinder stärker anzusprechen scheint als die Erwachsenen.
    Was die Spielerzahl angeht, so habe ich es schon mit jeder möglichen Variante gespielt, und es funktioniert mit allen möglichen Spielerzahlen.

    Worum geht es?
    Als Archäologen versuchen wir, mit unseren Archäologen (Spielfiguren) eine Grabkammer in Luxor zu erreichen. Schon auf dem Weg kann man Schätze finden, wobei man insbesondere für die wertvolleren mehrere Archäologen auf demselben Feld braucht. Je weiter die Expedition voranschreitet, desto mehr Archäologen schließen sich ihr an (= weitere Spielfiguren gehen an den Start). Und nicht zuletzt braucht man Schlüssel, um die Grabkammer erreichen zu können ...
    Der interessante Mechanismus des Spiels ist in meinen Augen der Zugmechanismus: Wie weit man ziehen kann, wird durch Karten bestimmt. Jeder Spieler hat zu jeder Zeit fünf davon vor sich ausliegen, von denen er jeweils nur die beiden äußersten spielen kann. Die gespielte Karte wird dann durch eine neue ersetzt, die in der Mitte platziert wird. Man kann so die eigenen Möglichkeiten für die nächsten Züge bereits im Voraus abschätzen. Auf bestimmten Feldern kann man auch besondere Karten bekommen, mit denen besonders interessante Züge möglich werden (z.B. alle Archäologen gleichzeitig bewegen, einen von ganz weit hinten heranholen oder eine variable Felderanzahl ziehen). Einige Karten bestimmen auch über einen Würfel, wie weit gezogen werden darf.
    Wer am Ende als erstes die Grabkammer betritt, kann einen von zwei Sarkophagi bergen, die besonders viele Punkte bringen. Wenn der zweite Sarkophagus geborgen wird, bringt das das Spielende. Dann werden die Punkte gezählt, der mit den meisten gewinnt. Häufig, aber nicht immer, ist das derjenige, der besonders schnell die Grabkammer erreicht hat.

    Material
    Das Material ist schön gestaltet und in meinen Augen recht haltbar - allerdings ist es auch einfach viel Zeug, mit dem jede Partie zwar variabel gestaltet werden kann, dabei aber auch viel Vorbereitung notwendig macht.

    Fazit
    Ich persönlich habe mir von dem Spiel viel mehr versprochen. Auch wenn es, wie oben schon beschrieben, eigentlich recht innovative Mechanismen mitbringt, fühlt es sich für mich irgendwie immer altbacken an. Es erinnert mich an so einige Brettspiele, die in meiner Kinderzeit aufkamen, die unheimlich mit Thema überladen waren und interessant wirkten, es dann aber nicht waren.
    Ich glaube, dass mein Frust über das Spiel teilweise damit zu tun hat, dass all das, was es an Innovativem mitbringt, zu sehr viel organisatorischem Aufwand führt. Plättchen sortieren, Karten auseinander dividieren - bis das Teil aufgebaut ist, vergeht schon etwas Zeit. Und auch während des Spiels - Plättchen gewonnen? Dann wird es entfernt. Und das gemeinsam mit der Tatsache, dass es auf dem Spielplan dann auch noch Felder gibt, auf denen man eine bestimmte Anzahl an Schritten vorwärts ´katapultiert´ wird, macht es tatsächlich schwierig, Felder zu zählen. Was ein spannendes taktisches Element sein könnte (wenn ich ein Plättchen wegnehme, kann der Gegner vielleicht nicht mehr dahin ziehen, wohin er will), führt bei mir zu einem gewissen Unwillen ...
    Also, kurz gesagt: Ich habe immer das Gefühl, mich bei Luxor mit viel zu viel Zeug beschäftigen zu müssen, die gar nichts mit dem Spiel zu tun haben oder zumindest für mich nichts zum Spielspaß beitragen, eher im Gegenteil.
    Gleichzeitig kenne ich aber einige Leute, insbesondere Familien mit Kindern meist so ab 10 Jahren aufwärts, die dieses Spiel echt lieben und ganze Abende oder Wochenenden damit füllen können.
    Daher meine Empfehlung: Falls ihr Familienspieler, und zwar sowohl vom Komplexitätsgrad als auch wörtlich, seid, dann könnte das Spiel durchaus was für euch sein. Ich würde euch aber auch angesichts des recht stattlichen Preises empfehlen, es erst einmal bei anderen auszuprobieren, bevor ihr es selbst kauft.
    Irene hat Luxor klassifiziert. (ansehen)
  • Mirko J. schrieb am 28.05.2018:
    Luxor in Herne in einer 3er Runde gespielt.
    Schöne Ausstattung und der erste Eindruck täuschte mich, denn Luxor ist viel einfacher als es aussieht.
    Der Spielmechanismus gefiel mir gut. Figuren bewegen und Schätze sammeln.
    5 Karten in der Hand, deren Reihenfolge man nicht verändern darf. Man darf nur die äußeren Karten ausspielen und die nachgezogene Karte kommt in die Mitte. So kann man auch ein wenig planen. Zu dritt sicher besser als zu viert.
    Kommunikation gabs allerdings keine. Muss man sich halt über andere Themen unterhalten.
    Für mich ein sher schönes Familienspiel und hätte nicht Klong mein Budget gesprengt, hätte ich es sofort mitgenommen.
    Mirko hat Luxor klassifiziert. (ansehen)
  • Volker K. schrieb am 20.01.2019:
    Vielen Dank an die ausführlichen Bewertungen.
    Luxor ist bei mir ein Spiel, das sich sowohl zu Zweit als auch zu 4 sehr gut spielen lässt. Der interessante Kartenmechanismus gibt einem taktische Möglichkeiten, die das Kartenglück ausgleichen. Ich muss mich entscheiden, welche Karten ich freispielen will. Darüber hinaus finde ich bei der Auslage die Überlegungen interessant: schnelles Spielende unter Ausnutzung der maximalen Punkte beim Sarkophag oder das Sammeln der Karten für maximale Siegpunkte. In den vielen Spielerunden gewann mal die Eine, mal die Andere Fraktion. Die Qualität des Spielmaterial ist sehr gut, der übergroße und sehr übersichtliche und grafisch gut gestaltete Spielplan passt thematisch - insgesamt ein gelungenes Spiel das nicht umsonst in der Bestenliste ist.
    Also insgeasmt eine Doppel-Sechs: Zu zweit und zu mehreren Spielern
    Volker hat Luxor klassifiziert. (ansehen)
  • Christian E. schrieb am 10.09.2018:
    Originelles Laufspiel mit durchaus einer Vielzahl von taktischen Möglichkeiten, wobei der Glücksfaktor einem schon einen Strich durch die Rechnung machen kann. Aber im Ergebnis wird der Glücksfaktor doch etwas relativiert.
    Die Gestaltung ist herstellertypisch gut, aber nicht großartig.
    Muss man das Spiel haben? Nicht unbedingt, es enthält gegenüber anderen Spielen nicht übermäßig viel Neues, aber wenn man es irgendwo günstig schießen kann, kann man ein paar schöne Runden spielen.
    Christian hat Luxor klassifiziert. (ansehen)
  • Renate M. schrieb am 06.09.2018:
    Luxor ist ein sehr hübsch gestaltetes Spiel, das viel Spaß macht!
    Anfangs wirkt der Spielplan ziemlich unübersichtlich, nachdem man eine Partie gespielt hat, ist das nicht mehr der Fall. Die Idee, dass man von den 5 Handkarten immer nur eine der beiden äußeren ausspielen darf, und die nachgezogene Karte dann in die Mitte stecken muss, finde ich gut!
    Ein tolles Spiel, auch zu zweit gut spielbar!
    Renate hat Luxor klassifiziert. (ansehen)
  • Ute K. schrieb am 15.07.2018:
    Macht echt Spaß -je mehr Mitspieler desto besser .
    Ute hat Luxor klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Luxor schreiben.

Maßnahmen zur Verifizierung von Bewertungen: Es ist nur Besitzern eines aktiven Kundenkontos möglich, Bewertungen abzugeben. Ein solches anzulegen, erfordert eine gültige Emailadresse und Straßenadresse. Darüber hinaus verfügt Spiele-Offensive.de im Rahmen des Spielenetzwerks über ein System, die Qualität von Produktbewertungen zu bewerten und zu gewichten, was zusätzliche Sicherheit schafft. Werden wir ungültigen oder misbräuchlichen Bewertungen gewahr, werden diese gelöscht.


Kunden, denen Luxor gefällt, gefällt auch:


      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur vorherigen Seite
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-15:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (49€ Mindestbestellwert)
      Suche:

      Unser Shopsystem benötigt Cookies, um zu funktionieren. Darüber hinaus bitten wir dich um die Zustimmung, Cookies von Drittanbietern verwenden zu dürfen, damit wir in aggregierter, also anonymer Form sehen können, woher unsere Besucher kommen und wie sie sich auf unseren Seiten bewegen. Dadurch können wir uns für dich immer weiter verbessern.