Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Im Märchenwald schreiben.
  • Andrea M. schrieb am 03.11.2010:
    Sehr gut auch unser 4Jähriger ist begeistert!!!
    Andrea hat Im Märchenwald klassifiziert. (ansehen)
  • Tanja K. schrieb am 19.03.2014:
    Die Spieler wandern durch den Märchenwald - es gilt, sieben Märchengestände zu finden und ins Schloss zu bringen, um die kranke Prinzessin zu retten. Doch auch die Zwerge sind hinter den Gegenständen her. Die Spieler müssen ihnen zuvorkommen. Außerdem erschweren Raben und Hexen die Mission...
    Die Karten werden auf einem Tisch in einem 7x7 Feld ausgelegt. Der Gegenstand, der zuerst gefunden werden muss, wird durch eine Zauberspiegelkarte bestimmt. Die Reise beginnt. Die Spieler decken nacheinander Karten im Märchenwald auf. Wird der Gegenstand gefunden, zeigt ein Zauberspiegel auf der selben Karte, welcher Gegenstand als nächstes gefunden werden muss.
    In dem Wald verstecken sich aber auch Zwergenkarten - sind die 7 Zwerge aufgedeckt, bevor die Märchengegenstände gefunden wurden, haben alle Spieler zusammen verloren. Außerdem gibt es Raben, die bereits gefundene Gegenstände klauen und Hexen, die dafür sorgen, dass Karten vertauscht werden. Lücken, die durch gefundene Gegenstände entstehen, werden mit schlichten Baumkarten aufgefüllt, sodass das Spiel nicht zu einfach wird.

    Eine schöne Memory Variante, die sowohl Kindern als auch Erwachsenen Spaß machen kann. Bei der Menge von Karten ist das Spiel auch für Erwachsene nicht unbedingt einfach! Schön ist auch, dass man gemeinsam gewinnt oder verliert - das fördert den Gemeinschaftssinn. In der Spielanleitung sind aber auch Varianten für einen einzelnen Spieler oder für eine Version, in der die Spieler gegeneinander antreten, beschrieben.
    Tanja hat Im Märchenwald klassifiziert. (ansehen)
  • Schmitt T. schrieb am 20.09.2006:
    Eine andere Art zu spielen - das Miteinander führt zum Ziel. Unser Sohn ist begeistert. Ist im Kindergarten als Spiel ebenfalls gut angekommen. Gerade für Kinder die nicht so leicht verlieren ein tolles Spiel. Und ein gutes Erinnerungsvermögen ist gefordert. Da macht das Mitspielen als Erwachsener auch SPaß. Wenn nur nicht das anfängliche Sortieren gewesen wäre, was man dann durch Gummis um die verschiedenen SPielkarten dann aber leicht ausräumen kann.
  • Michael S. schrieb am 10.05.2014:
    Ziel des Spiels
    Die Prinzessin ist krank und es scheint kein Heilmittel zu geben. Doch da erscheint dem König im Traum eine Fee. Sie erzählt dem König, dass seine Tochter nur dann geheilt werden kann, wenn sieben Gegenstände aus dem Märchenwald geholt und ins Schloss gebracht werden. Der König ist verzweifelt, denn der Märchenwald ist ein gefährlicher Ort. Doch als er hört, dass die 7 Zwerge sich ebenfalls auf die Suche nach den 7 Gegenständen gemacht haben, um die Prinzessin zu sich zu holen, drängt der König zur Eile. Er stattet euch mit einem Zauberspiegel aus und schickt euch in den Märchenwald, um die sieben Gegenstände vor den Zwergen zu finden. Seid ihr schneller als die Zwerge?

    Aufbau
    Zuerst sortiert man die vier Zauberspiegel und die Baumkarten aus. Die restlichen Karten werden verdeckt gemischt und in einem Raster aus 7 x 7 Karten verdeckt auf dem Tisch ausgelegt. Die Baumkarten legt man neben dem Spielfeld bereit. Dann zieht ein Spieler verdeckt eine der vier Spiegelkarten. Die anderen drei werden für dieses Spiel dann nicht mehr benötigt. Dann geht es los.

    Spielablauf
    Im Märchenwald ist ein kooperatives Kartenspiel. Die Spieler spielen also gemeinsam gegen die 7 Zwerge.
    Der jüngste Spieler beginnt das Spiel, indem er eine Karte aus dem Märchenwald aufdeckt. Ist darauf ein Gegenstand abgebildet, so wird dieser mit der Spiegelkarte der Spieler verglichen.

    Wir haben einen Gegenstand gefunden!
    Stimmt der Gegenstand, der vor dem Spiegel steht mit dem Gegenstand auf der Spiegelkarte überein, so nehmen sich die Spieler ihren ersten Gegenstand an sich. In die Lücke wird verdeckt eine der Baumkarten gelegt. Der Spieler am Zug darf jetzt noch eine weitere Karte im Märchenwald aufdecken. Gesucht wird jetzt der Gegenstand, der auf der vorher gefundenen Karte im Spiegel zu sehen war.

    Das war leider nicht der gesuchte Gegenstand
    Stimmt der Gegenstand nicht überein, werden alle im Moment offen liegenden Karten wieder verdeckt und der nächste Spieler ist an der Reihe.

    Es gibt neben den Gegenständen auf den Karten aber auch noch andere Bewohner im Wald.

    Die Hexe
    Wird eine Hexe aufgedeckt, so muss der Spieler am Zug zwei verdeckte Karten untereinander austauschen. Die Hexe wird dann wieder verdeckt und bleibt weiter im Spiel.

    Der Rabe
    Haben die Spieler bereits zwei oder mehr Gegenstände gefunden, so klaut der Rabe den zuerst gefundenen Gegenstand und fliegt mit ihm davon.
    Der Rabe und die Gegenstandskarte kommen aus dem Spiel. An die Stelle des Raben wird verdeckt ein Baum gelegt.
    Haben die Spieler noch keine zwei Gegenstände gefunden, dreht sich der Rabe wieder um und wartet auf einen späteren Zeitpunkt.

    Zwerge
    Deckt ein Spieler einen Zwerg auf, so wird dieser neben das Spielfeld gelegt. Die Lücke wird durch einen verdeckten Baum geschlossen.
    Wurde der siebte Zwerg aufgedeckt, so haben die Spieler das Spiel verloren.

    Bäume
    Wird ein Baum aufgedeckt, so muss der aktive Spieler seinen Zug beenden und darf seinen Mitspielern keine Tipps mehr geben, bis er wieder dran ist. Er hat sich im Wald verlaufen. Der Baum wird einfach wieder umgedreht und bleibt weiter im Spiel.

    Schloss
    Sobald die Spieler sieben Märchengegenstände gefunden haben, müssen sie diese nur noch in das Schloss bringen um das Spiel zu gewinnnen.
    Wird das Schloss gefunden, bevor die Spieler sieben Gegenstände in ihrem Besitz haben, wird es einfach wieder umgedreht. Die Spieler sollten sich aber gut merken, wo es liegt.

    Spielende
    Die Spieler gewinnen gemeinsam, wenn sie sieben Märchengegenstände gefunden und ins Schloss gebracht haben.
    Die Spieler verlieren gemeinsam, wenn der siebte Zwerg aufgedeckt wird.

    Varianten
    Man kann auch alleine versuchen die Aufgabe zu lösen. Dann haben die Bäume keinerlei Bedeutung, der Rest der Regeln bleibt gleich.
    Die Spieler können auch gegeneinander spielen. Sie sammeln zwar noch zusammen die sieben Gegenstände, es gewinnt aber der Spieler, der dann als Erster das Schloss aufdeckt.

    Kleines Fazit
    "Im Märchenwald" hat Anteile von Memory, ist aber ein völlig anderes Spiel. Der Hauptunterschied ist, dass man "Im Märchenwald" kooperativ gegen die Zwerge spielt.
    Auch die zustäzlichen Karten wie Hexen, Raben, Bäume bringen einen spannenden Faktor in dieses Wettrennen um die Rettung der Prinzessin.
    Wer Probleme hat, sich Positionen von Kartensymbolen zu merken, wird hier allerdings zu knabbern haben. Denn dann wird es schwer siegreich zu sein.
    Sogar als Solitär funktioniert dieses Spiel einwandfrei und ist somit, trotz seines Alters, ein immer noch sehr gutes Spiel für Kinder aber auch die ganze Familie.

    ________________________________________________­____________________________________________________________­____________________________________

    Die­ komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:

    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/ko­mplettliste-ältere-spiele-alphabet/item/257-im-märchenwald.h­tml
    _______________________________________________________­____________________________________________________________­_____________________________­
    Michael hat Im Märchenwald klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 16.11.2012:
    Memory mal kooperativ spielen!

    Ein Feld von 7x7 verdeckten Karten gilt es zu entdecken und sich zu merken. Es gibt Karten mit Gegenständen, Raben, das Schloss, Hexen, Bäume und Zwerge.

    Es müssen Gegenstände gesucht werden. Die Gegenstandskarten zeigen den Gegenstand in und den nächsten zu suchenden Gegenstand in einem Zauberspiegel. 7 Gegenstände müssen gefunden werden und zum Schloss gebracht werden. Doch da sind noch die Zwerge als Gegner!

    Wird beim Suchen eine Zwergkarte aufgedeckt kommt diese zur Seite und wird durch eine Baumkarte im 7x7 Feld ersetzt. Wenn 7 Zwerge aufgedeckt wurden, haben die Zwerge gewonnen!

    Wird ein gesuchter gegenstand gefunden, wird die Karte offen neben dem Spielfeld abgelegt. Die Lücke im 7x7 Feld wird durch eine Baumkarte aufgefüllt.

    Sonderkarten:
    - das Schloss: Dort muss man zum Schluss hin, wenn man 7 Gegenstände gefunden hat
    - die Raben: Der Rabe klaut einen bereits gefundenen Gegenstand
    - die Hexe: Die Hexe vertauscht 2 Karten im 7x7 Feld
    - der Baum: Wer den Baum aufdeckt muss aussetzen.

    Mir gefällt dieses Kooperativ-Memory-Spiel für Kinder sehr gut.
  • Rebecca H. schrieb am 14.04.2009:
    Ein sehr schönes Spiel für Kinder - die Altersangabe kann man sogar nach unten versetzen, denn nachdem ja alle zusammen helfen, kann auch unser 3jähriger Sohn schon mitspielen. Mal wieder eine schöne neue Idee "Memory" zu spielen.
  • Birgit R. schrieb am 21.01.2005:
    Im Märchenwald gehört bei uns zu den Einstiegsspielen unseres 5 jährigen Sohnes und wird immer wieder gern gespielt. Durch den variablen Spielplan mit den tollen Motiven ist jedes Spiel anders. Das Gedächnis wird geschult, das miteinander gegen die Zwerge spielen bringt viel Spass mit sich. Ein Spiel das nicht schon nach der Hälfte beendet wird weil es unter Tränen heißt " Immer gewinnst du!"!
  • Rabea S. schrieb am 10.05.2007:
    Diese Spiel ist für Kinder einfach toll. Es regt die Phantasie der Kinder an und macht sehr viel Spaß
  • Martina K. schrieb am 26.03.2006:
    Genial und spannend.Aufpassen!Merkfähigkeit wird gut trainiert.Spass garantiert.
  • Sabine H. schrieb am 20.03.2005:
    Für Kinder und Eerwachsene spannendes kooperatives Memospiel, sehr gut zum Mitnehmen, Für die Therapie sehr gut geeignet, da die Figuren auch zum Freispiel anregen.
  • Tanja R. schrieb am 13.02.2005:
    Dieses Spiel eignet sich besonders, wenn man mit kleinen Kindern spielt. Das Spielprinzip, dass man zusammen und nicht gegeneinander spielt, hilft v.a. den Kleinen Spass am Spielen zu bekommen.
    In einer reinen Erwachsenenrunde bietet das Spiel (bei der vorgesehenen Regelverschärfung) mindestens genauso viel Nervenkitzel und Spaß
  • Britta M. schrieb am 03.12.2004:
    Wuderschöne Karten. Ein Memorie der anderen Art. Man spielt miteinander. Regeln sehr frei wählbar von alle helfen allen, über Teams bishin zum Stummspiel. Alles ist möglich!!!
  • Lars F. schrieb am 24.11.2003:
    Wird gerne gespielt. Esist kein gegeneinander, sondern ein miteinander. Jeder hilft, merkt und versucht. Es werden unterschiedliche Taktiken probiert, um am Besten abzuschneiden. Eine schöne Memory-Variante, die auch besonders gut für Erwachsene geeignet ist!
  • Sarah K. schrieb am 12.06.2003:
    Ich liebe Memory. Im Maerchenwald spiele ich nur unter Zwang! Das Spielmaterial ist unpraktisch, die Karten kleben foermlich am Tisch sie sind als Memorykarten einfach nicht geeignet. Zum Spiel selber: Es handelt sich um eine Memoryvariante bei der eine Karte bestimmt welche als naechtes gesucht wird. Dazu kommen Zusatzcharaktere wie die Hexe und Zwerge. Ausser den Zwergen, sind sie eigentlich nur laestig, man hat einfach keine Lust das auszufuehren was diese Karten ausloesen. Da werden beispielsweise 2 Karten vertauscht. Also bevor ich dieses Spiel spiele hole ich lieber das gute alte Original hervor oder spiele Freche Froesche, eine sehr gelungene Memovariante.

Eine eigene Bewertung für Im Märchenwald schreiben.

Im Märchenwald kaufen:


nur 6,89
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Kunden, denen Im Märchenwald gefällt, gefällt auch:



      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Im Märchenwald
      Preis: 6,89
      inkl. MwSt., Versandkosten
      auf Lager
      1-3 Tage, max. 1 Woche
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: