Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Hansa Teutonica schreiben.
  • Tobias M. schrieb am 26.06.2011:
    Nach den vielen positiven Rezensionen habe ich mich dazu entschlossen, mir Hansa Teutonica einmal näher anzusehen und ich muss sagen - was für ein geniales Spiel!

    Es ergeben sich viele verschiedene Gewinnstrategien, die auf jeden Fall an die Spielweise der Mitspieler angepasst werden müssen. Wer immer nur stur seine Taktik fährt und dabei die anderen Spieler außer Acht lässt wird in diesem Spiel schnell untergehen. Das Spiel besitzt, obwohl das Spielmaterial dies eher nicht vermuten lässt, eine unglaubliche taktische Tiefe - toll!

    Auch die Spieldauer von ca. 1 1/2 Stunden in 5er-Runden ist angenehm, kann durch notorische Grübler aber auch stark in die Länge gezogen werden. In meiner Dreierspielerunde bekommen wir mittlerweile eine Partie in ca. 45 Minuten durch.

    Noch eine kleine Anmerkung zum Spielplan: Von einigen Rezensionen wird bemängelt, dass dieser etwas farblos und blass daherkommt. Das ist auch gut so! Denn der Spielplan stellt nunmal eine Karte aus dem Mittelalter dar, und als solcher wirkt er ziemlich authentisch. Da wären knallbunte Hello-Kitty-Farben eher unangebracht :)
    Tobias hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Kerstin A. schrieb am 15.09.2010:

    Hansa Teutonica gehört für mich zu den besten Spielen überhaupt. Es erscheint zunächst etwas unübersichtlich, aber nach einer ersten Partie zum Kennenlernen folgen viele Folgepartien. Im Laufe des Spiels wird nur ein Teil der Siegpunkte direkt vergeben, weitere Siegpunkte werden erst am Ende des Spiels ausgewertet. So kann es mitunter zu überraschenden Aufholjagden kommen.
    Das Spielende wird durch drei unterschiedliche Möglichkeiten eingeleitet und so kann es auch einmal zu einem überraschenden Spielende kommen, wenn ein Mitspieler das Vorantreiben dieses Spielendes als Strategie eben einsetzt. Gerade diese Möglichkeit bietet eine große Spannung.
    Die Spielregeln von Hansa Teutonica sind mit ca. 10 Seiten nicht allzu lang oder kompliziert, jedoch eher für Vielspieler geeignet. Gelegenheitsspieler sollten sich das Spiel vielleicht besser erklären lassen.
    Hansa Teutonica ist ein komplexes Spiel,welches bei geübten Spieler auch einmal trotz voller Spielerbesetzung nach ca. 45 Minuten durchgespielt ist.
    Meistens wird direkt nach einer Wiederholungspartie gefragt. Das macht meiner Meinung nach die unbedingte Kaufempfehlung für Hansa Teutonica aus, da das Spiel auch am Ende eines langen Spieleabends als Leckerbissen noch einmal für eine Stunde Hochspannung sorgt.
  • Ines B. schrieb am 11.12.2012:
    Hansa Teutonica ist ein Strategiespiel mit relativ einfachen Regeln.

    Der Spielplan zeigt eine Karte mit allen Hansestädten und Handelsrouten.
    Diese und die Städte müssen nun erschlossen werden, um Siegpunkte zu generieren. Hansa Teutonica kommt dabei mit wenig Spielmaterial aus, denn es geht hauptsächlich darum, seine Händler (Holzklötzchen) zu positionieren.

    Dazu stehen mir 5 Aktionsmöglichkeiten zur Verfügung, aus denen ich, je nach Ausbaustufe (Aktionspunkte), auswählen kann:


    - Einnahmen: entsprechend seiner Einnahmen-Ausbaustufe auf dem Spielertableau Händlersteinchen nehmen
    - Händler setzen
    - Händler des Gegners verdrängen
    - Händler auf dem Spielplan umpositionieren entsprechend Anzahl Ausbaustufe Tableau
    - Handelsroute einrichten


    In einigen Städten kann ich diese Ausbaustufen ausbauen. Man fängt mit einem niedrigen Wert an und steigert sich dann. Ausserdem kann man noch die Werte seiner Aktionsmöglichkeiten verändern, seine Privilegstufe erhöhen, oder seinen Siegpunktmultiplikator für das Spielende optimieren.

    So, wie funktioniert das nun?

    Zwischen den Städten gibt es Handelsrouten mit 2-4 Häuschenfeldern. Diese müssen jeweils mit einem Händlersteinchen besetzt werden. Sind alle Felder mit EINER Farbe besetzt (man kann ja umpositionieren oder Gegner verdrängen), kann man mit einer Zusatzaktion die Handelsroute erschliessen. Erste SP erhält, wer die angrenzenden Städte kontrolliert. Dann kann man sich entscheiden, ob man einen Händlerstein in die Stadt setzt (sofern möglich) oder, wenn die Stadt eine Zusatzfunktion hat wie z.B. Ausbaustufen erhöhen, ob man diese dann nutzt.

    Städte haben unterschiedliche Farbfelder, genau wie unser Privilegleiste auf dem Spielertableau. Am Anfang darf man nur auf weisse Felder Händler setzen, wenn man die entsprechende Privileg-Leiste ausbaut, kann man auch in rosafarbene oder schwarze Städte seinen Händlerstein setzen.

    Dann gibt es noch Bonusmarker, die einem gewisse Vorteile bringen, wie z.B. Händler umpositionieren, Werte erhöhen usw.

    Ziel des Spiels ist es, wie schon gesagt, Siegpunkte zu generieren. Diese erhalte ich durch Handelsrouten, Städte, Bonusmarker, Sonderprestigepunktfelder in einer bestimmten Stadt, voll entwickelte Ausbaustufen, Mehrheiten in den Städten und das grösste, zusammenhängende Netzwerk von Städten.


    Fazit:

    Hansa Teutonica ist ein Strategiespiel, dass man ohne großes Regelstudium lernen und in moderater Zeit spielen kann. Man braucht nicht tausende von Spielmarkern aufbauen und sortieren, sondern kann ziemlich flott loslegen. Dafür bietet es aber sehr viele verschiedene Möglichkeiten, Siegpunkte zu generieren. Manche Aktionen sind stärker, andere schwächer, aber da jeder Spieler mit den gleichen Möglichkeiten startet, solte es relativ ausgeglichen sein.

    Das Spiematerial ist qualitativ gesehen gut, der Spielplan kann allerdings anfangs etwas unübersichtlich wirken. Das vergeht mit der Spielzeit.

    Für diese geringe Materialvielfalt bietet es einen Haufen Strategiemöglichkeiten, die man erst nach mehreren Runden erfassen kann. Allerdings kommt das Thema schon etwas trocken daher, dadurch, dass man halt hauptsächlich mit kleinen Holzwürfelchen hantiert.

    Bewertungssystem:

    1 = totaler Schrott
    2 = unterdurchschnittlich, allenfalls für Fans
    3 = Durchschnitt, kann man mal spielen
    4 = solides Spiel, macht Spaß, kann man öfters spielen
    5 = sehr gutes Spiel, hoher Spaßfaktor
    6 = DAS Spiel, darf in keiner Sammlung fehlen
    Ines hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Markus P. schrieb am 06.04.2011:
    Hansa ist ein genialer Strategiekracher! Viele Wegen führen hier zum Ziel und die Entscheidungen sind oft weitreichend. Besonders gefallen hat mir das man direkten Einfluß auf die Aktionen seiner Mitspieler nehmen kann (Steine verdrängen, Städte vor diesen besetzen, via Aktionschips Städte höher bewerten). Man spielt und spielt und ehe man sichs versieht ist das abrupte Ende.

    Für Leute die anspruchsvolle Kost mögen ein todsicherer Kauf der in keiner ernsthaften Sammlung fehlen sollte.

    [Momentan sieht es für mich so aus als sei die Strategie möglichst früh hohe Aktionen zu bekommen, kaum schlagbar (wenn die Mitspieler diesen Plan nicht heftig durchkreuzen). Ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren]
    Markus hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 29.05.2010:
    Strategiespiel der Extraklasse! Ob zu Zweit oder mit mehr Spielern hoher Spielspaß!
    Jörg hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Christian P. schrieb am 23.03.2010:
    meiner meinung nach das beste spiel des jahrgangs.
    immer wieder neu
  • Stefan K. schrieb am 22.06.2017:
    Ausnahmsweise mal eine Rezension nach einem Ersteindruck, weil es dieses Spiel verdient hat!

    Wenn man die Erstpartie eines Spiels zu viert gefühlt haushoch verliert (durch die gute Balance sind es trotzdem wenige Punkte zwischen 1. und letztem), weil man den Anfang verpennt hat, sich diese Niederlage früh abzeichnet und man eigentlich nur den anderen Aktionen der Spieler zuschaut ala "so hätten die Synergieeffekte laufen können", dann könnte man meinen, das Spiel sei nichts für einen...

    Wenn dieses Spiel dann dennoch sowas von Lust auf mehr macht und die Taktiktiefe unbedingt erforscht und die Wege optimiert werden wollen, ja wenn das Spiel sofort in die persönliche Top 10 schießt, DANN wiederum hat es doch einiges richtig gemacht =) (und ich darf mir selbst auf die Schulter klopfen, dass ich gut verlieren kann und fast kein Frust aufkam =))
    Wahnsinn, wie das Spiel mit nur zwei Sorten Holzklötzchen und praktisch komplett ohne Glücksfaktor (außer der Abhängigkeit von der Gnade der anderen Spieler) auskommt.

    Einziger Abzug: Mit Grüblern geht es eher an die 3 Stunden in voller Besetzung. Mir hat das allerdings wenig ausgemacht. Ein Superspiel!
    Stefan hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Edgar A. schrieb am 30.06.2012:
    Obwohl ich das Spiel etliche Male gespielt habe, war der Verlauf immer wieder anders. Eine Strategie, die beim letzten Mal noch erfolgreich war, kann beim nächsten Spiel voll der Flop sein und umgekehrt. Obwohl die Spieldauer mit unter 2 Stunden relativ kurz ist, hat es das Spiel ganz schön in sich, weil das Spielgeschehen ständig hin und her wogt und man sich nie auf der sicheren Seite wähnen kann. Hoher Suchtfaktor!
    Edgar hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Harald S. schrieb am 28.12.2010:
    gutes Spiel, das davon lebt, dass es verschiedene Strategiemöglichkeiten gibt: Entwickle ich mich erst Richtung mehr Spielzuege (da streiten sich aber anfangs viele drum....oder versuche ich erst mal meine Hanse auszubauen um schnell eine Ost_West verbinduneg stehen zu haben?! Die Städte nehmen schliesslcih nur eine begrenzte Zahl an Handelshäuser auf, noch dazu musst der Spieler ja auch priviligiert sein sich in der Stadt niederzulassen...
    Bonusmarker und Sonderprestigepunkte runden die vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten ab...man kann nicht überall alles haben ;-). Und das Netzwerk für sie Schlusswertung soll man ja auch nicht vergessen!
    Sehr gut bei dem Spiel finde ich auch den Mechanismus, dass man einen sehr guten Ausgleich bekommt, wenn man von seinen Mitspielern immer genau DA verdrängt wird ;-).

    Unbedingte Empfehlung für Vielspieler - es gibt mehr als einen Weg zum Sieg!
    Harald hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan W. schrieb am 21.11.2010:
    Habe das Spiel mit insgesamt fünf Spielern zum ersten Mal gespielt. In die Regeln muss man sich erst einmal hineindenken, aber dann - viele Wendungen, viel Strategie und natürlich die grosse Abrechnung zum Schluss (also die häufig übliche Siegpunktleiste).
    Taktischer Hinweis: am Anfang muss auf jeden Fall die dritte Aktion freigeschaltet werden, sonst wird es schwer. Netzwerke sind wichtig und zum Schluss natürlich mindestens ein Schlüssel,um höhere Faktoren für Siegpunkte zu erreichen.
    Stefan hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Daniel D. schrieb am 10.02.2012:
    Eindruck nach 2 Spielen (zu viert und zu zweit):


    Vorzüge:

    + trotz der Komplexität der Regeln: Übersichtlich und anschaulich gestaltete Spielanleitung
    + wertiges und optisch sehr schönes Spielmaterial

    + von der Grundidee simples und dennoch ausgeklügeltes Worker Placement
    + durchdachte Regeln machen das Spiel ausgewogen (Beisp.:Verdrängungsregel)
    + sehr spannend beim Spielen


    Nachteile:

    - etwas unübersichtlich
    - das Spiel ist durch die 20-Siegpunkte-Regel ggf zu schnell/zu plötzlich vorbei
    - trotz der grossen AUSWAHL an Worker-EinsetzPLÄTZEN scheinen mir die Aktionen von der ART her dann doch alle irgendwie zu ähnlich/ zu GLEICHFÖRMIG. Trotz der verfügbaren und optimierbaren Eigenschaften FEHLEN mir bei Hansa Teutonica deutlich unterschiedliche WERKZEUGE und SPIELEBENEN (wie sie etwa Agricola bietet) oder die strategische Tiefe eines Caylus..



    Fazit:

    Schönes und spannendes Strategiespiel,
    auf 1 Ebene viele Wege zum Ziel,
    aber nicht so vielschichtig wie erhofft.

    Aber welche Strategiespiel-Art man bevorzugt, ist natürlich Geschmackssache.
    Daniel hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias H. schrieb am 20.12.2009:
    Grandioses Handelsspiel mit toller Aufmachung ... und kein Spiel wiederholt sich hier! Sehr empfehlenswert!
  • Dominic S. schrieb am 19.12.2012:
    Für mich ein absolutes Must-Have! Geniales Spielprinzip.
    (Die Grafikgestaltung könnte etwas peppiger sein.) ;)
    Trotzdem klare 6 Punkte!
    Dominic hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Markus S. schrieb am 17.10.2010:
    Das 2009er Highlight! Viele Strategien, kein Glück. Schöne Eröffnungszüge. Wurde bei uns lange Zeit rauf und runter gespielt und ist jetzt von "Die Minen von Zavandor" abgelöst worden. Über 20 gespielte Partien und jede ist anders verlaufen. Auf jede Strategie eines Mitspielers kann man reagieren. In Essen kommt die Osterweiterung, dann wird es sicher wieder öfters gespielt werden.
    Markus hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Reitmeier OG C. schrieb am 31.12.2009:
    Ich gebe dem Spiele sechs Punkte, weil es sehr interessant zu spielen ist und vor allem mit jeder Menge Möglichkeiten ausgestattet ist.
    Wir haben das Spiel zu fünft gespielt und es war die ganze Spielzeit über sehr spannend. Die Wartezeiten der anderen Spiele halten sich in Grenzen, da jeder Spieler je nach Entwicklungsstufe 2 bis 5 Aktionen hat, die nicht sehr viel Zeit beanspruchen.
  • Uwe S. schrieb am 30.06.2018:
    Hansa Teutonica ist ein Workerplacement-Spiel, bei dem man mit fünf möglichen Aktionen (Händler nehmen, Händler setzen, gegnerischen Händler verdrängen, Händler umsetzen, Handelsroute einrichten) mittels Händlern Niederlassungen in Städten gründet. Die "Stärke" der Aktionen hängt von freizuschaltenden Eigenschaften ab. Bei der Aktion Handelsroute einrichten kann man entweder eine Niederlassung gründen oder in manchen Städten stattdessen eine bestimmte Eigenschaft freischalten. Teilweise kann man noch Bonusaktionen (Vorteile) oder Sondersiegpunkte (Städteverbindung, spezielle Felder) erhalten. Am Ende werden vollständig entwickelte Eigenschaften, die Bonusmarker (benutzt oder unbenutzt), die Städte selbst sowie je Spieler das größte zusammenhängende Städtenetzwerk bewertet.

    Fazit Hansa Teutonica erlaubt eine Vielzahl unterschiedlichster Strategien, baut man viele Niederlassungen, entwickelt man die Eigenschaften weiter, setzt man auf Sondersiegpunkte und/oder läßt man sich gezielt von den Mitspielern verdrängen.
    Uwe hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 13.11.2012:
    Ein schönes Spiel, mit vielen taktischen Elementen und Herausforderungen. Bisher nur 2mal gespielt und da kam es uns etwas schwerfaellig vor, daher knapp an den 5 Punkten vorbei. Es hat aber durchweg Potential und wenn ich so lese, wie begeistert andere hier sind, wird sich da bestimmt noch die eine oder andere Wiederhol-Spielrunde einfinden! :)
    Pascal hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)
  • Claudia G. schrieb am 17.10.2012:
    Sehr gutes Spiel, das ich jederzeit mitspielen würde!
  • Jörn F. schrieb am 01.02.2011:
    Das ist was ganz tolles!!!!!!!!!
    Jörn hat Hansa Teutonica klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Hansa Teutonica schreiben.

Mit Hansa Teutonica verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: