Eine eigene Bewertung für Fungi schreiben.
  • Johannes K. schrieb am 13.11.2016:
    Fungi ist ein sehr schönes und taktisches Zwei-Spieler*innen-Spiel.

    Die Illustrationen sind ansprechend, Symbole auf den Karten bieten den Spieler*innen Hinweise über die Funktionen der Karten, sodass man auch nach längerer Pause wieder schnell ins Spiel kommt. Zudem gibt es Übersichtskarten über die Häufigkeit und die Eigenschaften aller Pilzsorten sowie über den Rundenablauf. Eine englische Anleitung und Rundenübersichtskarten liegen bei, sodass auch englischsprachige Menschen das Spiel ohne Probleme kaufen können. Die Anleitung ist übersichtlich und verständlich geschrieben. Zudem befindet sich auf der letzten Seite der Anleitung ein Glossar mit kurzen Informationen über die Pilzsorten, die im Spiel vorkommen.

    Beim Spielen ist einiges Taktieren vonnöten, da man sowohl darauf achten muss, was die andere Person sammelt, als auch entscheiden muss, welche Aktion man selbst macht. Schnappt mir die andere Person einen Pilz weg, den ich brauche? Soll ich jetzt schon Pilz X holen, auch wenn ich dafür einen Stock einsetzen muss (die natürlich begrenzt sind)? Brate ich gesammelte Pilze an oder warte ich noch kurz? Wie viele Pilze einer Pilzsorte sind überhaupt noch im Spiel? Das sind nur einige Beispiele für Fragen, die die Spieler*innen sich stellen müssen, um ihre eigene Strategie zu finden.

    Das Spiel ist recht kurzweilig (Spieldauer zirka 30 Minuten) und kommt bei uns immer mal wieder auf den Tisch. Für den Preis eine klare Kaufempfehlung für alle, die schöne Spiele für zwei Spieler*innen mit taktischen Elementen aber nicht zu komplexem Regelwerk suchen.

    Ich würde dem Spiel 5 1/2 Punkte geben.

    Johannes hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
  • Martin J. schrieb am 16.08.2014:
    Hallo, ich würde ja liebend gerne 6 Punkte vergeben! Aber nun erst einmal zum Spiel, es sind sehr schöne gestaltete Karten die das Thema Wald und Pilze super rüber bringen. Lobenswert ist die Regelkarte die jeder Spieler bekommt + Übersichtskarte was sich alles im Wald befindet. Anleitung sieht erstmal riesig aus für ein Kartenspiel ist aber leicht verständlich und an Beispielen erklärt.
    Zwei Sachen stören mich allerdings, das eine ist das ständige Kartengeschiebe aber das gehört zum Mechanismus ;) das andere ist das es keine Markierungen in der linken und rechten oberen Ecke gibt was mir Symbolisiert welche Karte ich auch der Hand habe, ich weiß nicht wie man bei einem Kartenspiel so was nicht mit bedenken konnte, man gehe ja davon aus das man bei einem Kartenspiel die Karten gefächert auf der Hand halte wie bei so vielen Kartenspielen üblich ist. Also wäre es ja selbstverständlich das man die gefächerten Karten gleich erkennen möchte. Aber was soll's, kann man leider nicht ändern, trotz alledem ein sehr gelungenes Kartenspiel...
    Martin hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 25.06.2014:
    Ziel des Spiels
    Pilzesammeln im Wald, gibt es etwas Entspannteres? Die Spieler spazieren also durch den Wald und sammeln Pilze. Damit wollen sie am Abend ein festliches Mahl kochen und mit den meisten Genusspunkten als Sieger dastehen. Doch so einfach ist es leider nicht. Nur wenn man drei Pilze der gleichen Sorte sammelt, kann man sie überhaupt in der Pfanne zu einem schmackhaften Mahl braten. Und dann sind die Pilze auch noch unterschiedlich selten im Wald anzutreffen und zu erreichen. Da muss man auch mal Pilze verkaufen, um Stöcke zu erwerben, mit denen man weiter entfernte Pilze erreicht. Ein größerer Korb wäre auch nicht schlecht und die begehrten Nachtpilze sind gleich doppelt so schmackhaft. Aber haltet euch vom Fliegenpilz fern! Wer wird am Abend die meisten Genusspunkte zusammengekocht haben?

    Aufbau
    Die Stöckekarten und die Nachtkarten werden als zwei Stapel auf dem Spieltisch abgelegt. Dann bekommt jeder Spieler eine Pfanne aus dem Stapel der Pilzkarten, die er vor sich auslegt. Der Pilzkartenstapel wird dann gut gemischt und neben den Stockkarten abgelegt. Acht Karten dieses Stapels werden jetzt in einer Reihe aufgedeckt und bilden den Spielbereich. Unter die vordersten beiden Karten legt man die Schuhkarte. Diese beiden Karten sind im Spiel ohne Probleme zu erreichen. Rechts davon denkt man sich noch einen weiteren Stapel, der während des Spiels entsteht, den Verwesungsstapel. Jetzt nimmt sich jeder Spieler noch drei Karten auf die Hand und los geht´s.

    Spielablauf
    Grundsätzlich geht es darum, Pilze der gleichen Sorte zu sammeln, um sie dann in der Pfanne zu braten. Dafür gibt es dann je nach Seltenheit des Pilzes Genusspunkte.
    Die Spieler haben pro Zug die Auswahl aus fünf Aktionen:

    1. Eine Karte aus dem Wald nehmen
    2. Alle Karten des Verwesungsstapels nehmen
    3. Drei oder mehr gleiche Pilze braten
    4. Zwei oder mehr Pilze der gleichen Art verkaufen
    5. Eine Pfanne auslegen

    Handkartenlimit
    Das Limit der Handkarten liegt anfangs bei acht Karten. Jeder Korb erhöht dieses Limit um zwei Karten.

    1. Eine Karte aus dem Wald nehmen
    Pro Zug darf der Spieler immer nur eine Karte aus dem Wald nehmen.
    Die beiden Karten über den Schuhen, sind dabei ohne Hilfsmittel zu erreichen.
    Jede Karte, die weiter von den Schuhen entfernt liegt, benötigt immer einen Stock mehr um erreicht zu werden.
    Die erste Karte neben den Schuhen benötigt so einen Stock, die nächste zwei und die letzte in der Reihe 6 Stöckekarten.

    Pilzkarten
    Nimmt man sich eine Pilzkarte, so kommt diese einfach zu den Karten auf der Hand, wenn es das Handkartenlimit zulässt.

    Korbkarten
    Diese werden sofort vor dem Spieler ausgelegt und erhöhen sein Handkartenlimit um zwei.

    Mondkarten
    Die Mondkarte selbst kommt sofort auf den Ablagestapel und der Spieler zieht sich eine Nachtkarte vom verdeckten Stapel auf die Hand.
    Nachtkarten sind besonders wertvoll, da der darauf abgebildete Pilz doppelt zählt.

    Fliegenpilz
    Nimmt oder bekommt man eine Fliegenpilzkarte, so muss man diese sofort vor sich auslegen und sein Handkartenlimit wird für diese und die nächste Runde auf vier reduziert.
    Körbe erhöhen dieses allerdings wieder um zwei pro Korb. Fliegenpilze kann man also dazu benutzen, unerwünschte Karten loszuwerden.
    Nach der zweiten Runde wird die Fliegenpilzkarte auf die Ablage gelegt.

    2. Alle Karten des Verwesungsstapels nehmen
    Der Spieler darf sich die 1 bis 4 Karten vom Verwesungsstapel nehmen, wenn sein Handkartenlimit dies zulässt.
    Er muss dann alle Sonderkarten aus diesem Stapel auch sofort abhandeln (Mondkarten, Körbe und Fliegenpilze).

    3. Drei oder mehr gleiche Pilze braten
    Sobald man drei Pilze der gleichen Sorte auf der Hand hat, darf man sie in einer ausliegenden Pfanne braten.
    Wenn man sogar vier oder gar fünf Pilzkarten der gleichen Sorte hat, so kann man die Pilzpfanne mit den Karten Butter oder Cidre noch verfeinern.
    Kocht man also eine Pilzpfanne mit vier gleichen Pilzen und legt eine Butterkarte dazu, so ist die Butterkarte zusätzlich drei Genusspunkte wert.
    Hat man sogar fünf gleiche Pilze in der Pfanne und packt noch die Cidrekarte dazu, so ist diese fünf Genusspunkte extra wert.
    Bei Spielende werden dann alle Genusspunkte der Karten (Pfannensymbole) zusammengezählt.

    4. Zwei oder mehr Pilze der gleichen Art verkaufen
    Wenn man zwei oder mehr Karten der selben Pilzsorte verkauft, so bekommt man dafür die auf den Karten angegebene Anzahl an Stöckekarten.
    Mit diesen kann man dann, wie oben beschrieben, weiter entfernte Karten aus dem Wald holen.

    5. Eine Pfanne auslegen
    Wurde in einer Pfanne ein Gericht gebraten, so ist die Pfanne benutzt und aus dem Spiel.
    Erst wenn man eine neue Pfanne auslegt, kann wieder ein Gericht gekocht werden.

    Der nächste Spieler
    Sobald ein Spieler seinen Zug ausgeführt hat, passieren folgende Dinge:

    a) Die Karte, die am nächsten am Verwesungsstapel liegt, wird auf selbigen gelegt.
    Der Verwesungsstapel darf allerdings höchstens vier Karten enthalten. Wird eine fünfte Karte auf den Stapel gelegt, so kommen erst die vier ausliegenden Karten auf den Ablagestapel und mit der fünften wird ein neuer Verwesungsstapel begonnen.

    b) Dann werden alle Karten aufgerückt, so dass vor den Schuhen wieder zwei Karten liegen.
    Dann werden von hinten die entstandenen Lücken mit ein oder zwei neuen Karten aufgefüllt.

    Spielende
    Sobald alle Karten des Nachziehstapels und der Spielfläche verbraucht wurden, endet das Spiel.
    Jeder Spieler zählt jetzt seine Genusspunkte zusammen und wer am meisten Punkte erzielt, gewinnt.

    Kleines Fazit
    Fungi ist ein tolles Kartensammelspiel für zwei Spieler. Die Regeln sind schnell verstanden und die Spieldauer ist angenehm, so dass keine Langeweile aufkommt.
    Das Spiel bietet eine Menge taktischer Möglichkeiten. Unglaublich wie schwer es sein kann, bestimmte Pilze zu bekommen :)
    Die Interaktion unter den Spielern beschränkt sich auf das Wegschnappen von Karten und so sammelt jeder Spieler vor sich hin und hofft auf die richtige Pilzpfanne.
    Aber auch dabei müssen ständig Entscheidungen getroffen werden. Brät man seine Pilze schon oder wartet man noch auf ein Stück Butter? Schnappt man seinem Gegenüber eine Karte weg, damit er nicht so viel Punkte bekommt, auch wenn ich die Karte nicht brauchen kann? Das Handkartenlimit von nur 8 Karten sitzt einem zusätzlich im Nacken. Pilze sammeln klingt so einfach, aber Fungi zeigt einem, wie spannend und herausfordernd es wirklich sein kann.

    ___________________________________________________­____________________________________________________________­______________

    Die­ komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:

    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/ko­mplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/272-fungi.html
    __­____________________________________________________________­____________________________________________________________­___­
    Michael hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 09.04.2014:
    Ein tolles Spiel mit richtig schönem Flair. Denn nicht immer tauchen die Pilze so leicht auf, wie man Sie gerne hätte. Super schöne Aufmachung, erfrischendes Thema und lässt sich prima mit seiner Partnerin spielen. Kein Kampf, kein Krieg etc.
    An sich hat man nur eine von 5 Aktionen zur Auswahl: Auf dem Tisch liegen nebeneinander 8 Karten, wobei 2 direkt vor dem Spieler liegen, der sich davon eine aussuchen kann. Denn die Aktionen im einzelnen; 1 Karte aus eben diesem Wald nehmen, wobei die vor den Füßen direkt nehmbar sind, die anderen dahinter nur mit einem Stock! Je weiter sie weg liegen, desto mehr Stöcke brauche ich!
    Als zweites kann man Karten vom Verwesungsstapel nehmen, der sich aus der nicht genommen Karte des Waldes so lngsam ansammelt. Das geht auch nur bis 4 Karten, danach verschwindet der Stapel auf der Ablage.
    Man kann 3 gleiche Pilze deiner Art braten, also auf die Pfanne liegen!
    2 Pilze der gleichen Art kann man gegen einen Stock tauschen und als letzte Aktion noch eine Pfanne auslegen!
    Dabei hat man immer bis zu 8 handkarten, es sei denn man findet Körbe, die das Handkartenlimit pro Korb auf +2 Karten ansteigen lassen.
    Super Anleitung, spannend, ob man es noch schafft genügend Pilze zu finden und diese zu braten. Denn jede Pilzart hat verschieden Punkte und alzuoft, lässt man diese doch im Verwesungstapel verschwinden. Spielt sich flott, ist einfach nur reizvoll und macht viel Spaß. Empfehlung für Partnerschaften und für die, die gerne Pilze sammeln-ich übrigens nicht!;)
    Jörn hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
    • Désirée R., Andreas F. und 3 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Daniel D.
      Daniel D.: Kann ich bestätigen: Ein wirklich ungewohnt atmosphärisches, tolles 2-Personen-Spiel mit einiger Spieltiefe und interessanten Mechanismen! Würde ... weiterlesen
      09.04.2014-22:53:52
    • Timo A.
      Timo A.: Hört sich zunächst langweilig an, überrascht dann aber beim Spiel selbst. Von mir ebenfalls sechs Punkte.
      13.04.2014-09:43:04
  • Johannes S. schrieb am 11.10.2014:
    Fungi: Um was es geht und ob es Spaß macht

    Frische, kühle Luft, erfüllt vom Duft des Waldes. Mmmhh!! Es ist noch früh am Morgen, die Vögel zwitschern und du machst dich bepackt mit einem Korb auf den Weg, um die schmackhaftesten Pilze des Waldes zu sammeln. Das Problem ist nur, du bist nicht allein! Hoffentlich findest du die deliziösen Morcheln vor deinem Mitspieler! Schließlich möchtest du dir heute Abend noch eine leckere, mit Cidre und Butter verfeinerte Pilzpfanne zubereiten!

    Wie schon gesagt, wir sammeln Pilze. Diese können wir dann verkaufen, was uns Stöcke einbringt, um an noch wertvollere Pilze zu gelangen. Sind wir mit unserer Ausbeute zufrieden, brauchen wir nur noch eine Pfanne und vielleicht ein bisschen Butter und schon zaubern wir uns ein schmackhaftes Essen, welches uns die zum Gewinnen notwendigen Genusspunkte einbringt.
    Fungi ist dabei ein klassischen Sammelkartenspiel, allerdings mit einem ungewöhnlichen und erfrischendem Thema.

    Warum das Spiel nun 5 Punkte erhält?
    Fungi ist ein ruhiges, nettes und gemütliches Spiel für zwei Spieler, welches jedoch einiges an taktischen Überlegungen erfordert, da es doch einige Möglichkeiten gibt, Punkte zu generieren. Die Spielzeit ist in Ordnung und die Grafik ist wirklich überragend! ...zumindest zum Ansehen. Ordnung halten, was die Übersicht erleichtern und somit das Spiel beschleunigen würde, fällt aufgrund der tollen Zeichnungen schwer.
    Empfohlen werden kann Fungi Paaren oder auch guten Freunden, die ein gemütliches Spiel für den Feierabend suchen, welches taktische Möglichkeiten und ein frisches Thema vereint!
    Johannes hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
  • Peter R. schrieb am 24.02.2015:
    Mir hat das Spiel gefallen. Schöne Aufmachung und taktische Tiefe bei kurzweiliger Spielzeit.
  • Charley D. K. schrieb am 26.12.2014:
    Uns ging es genauso wie einigen anderen - die Optik bei Fungi hat schon sehr gereizt, die Skepsis ist jedoch daher umso größer, denn wie oft hat man das nicht schon erlebt, dass je besser die Graphik ist, desto langweiliger das Spiel?

    Fungi ist wirklich taktischer als man denkt, wobei ich auch sagen muss, dass der Funke bisher auch nicht 100% auf mich überspringen konnte. Der Mechanismus ist für ein Kartenspiel schon sehr interessant, aber mehr in meinen Augen dann auch nicht. Vom Wiederspielreiz würde ich sagen, dass ich zwar jederzeit mitspielen würde, aber wohl eher nicht auf den Gedanken käme, es selbst als Spiel vorzuschlagen.
    Charley D. hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
  • Bjoern E. schrieb am 02.07.2014:
    Schönes Spiel. Nachdem wir begriffen haben das es sowohl einen Verwesungs- als auch eine Ablagestapel gibt, ging es gut los. ich hatte 3 Fliegenpilze und meine Mitspielerin einen Korb, eine Pfanne und eine Butter auf der Hand. Daher meine Variante.
    Zuerst nur die guten Pilze mischen, davon je drei Karten ausgeben und 6 Karten des Waldweges auslegen. Dann die restlichen Waldkarten ein mischen und weiter auslegen.

    Die Geschichte muß man sich schon etwas ausmalen ""Schnitzeljagd eines Pfannenherstellers"" um das auffinden von Pfannen, Körben, Butter, Cidre zu erklären...
    Ein Spiel das schnell aufgebaut, schnell erklärt und schnell gespielt werden kann.
    Lateinische Namen stören mich etwas. Die Nachtkarten sind nicht schlüssig und eine zusätzliche Streßkomponente.
    Trotzdem ein schönes unterhaltsames Spiel, das einige meiner Spieltreffbesucher sich gleich selber kaufen wollen.
    Ach ja, wir stelten dieses Spiel vor, bei unserer Teilnahme am Pegasus Spieleclubtag`14 .
    Bjoern hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
  • Wolfram D. schrieb am 01.07.2014:
    Den Lobeshymnen kann ich mich leider nicht anschließen. Ich finde den Verwaltungsaufwand, auch mit dem alternativen Spielaufbau, sehr hoch. Ehrlich gesagt zu hoch für ein Spiel mit kurzer Spieldauer.
    Im Spiel selbst sammelt jeder so vor sich hin. Die Karten sind sehr schön gestaltet, thematisch ist Fungi aber nicht rund. Ich hab noch keine Butter, Pfannen, Körbe, Cidre im Wald gefunden. Das ist an dieser Stelle nicht stimmig.
    Insgesamt ist in vielen Runden mit wechselnden Mitspielern der Funke nicht übergesprungen. Fungi ist nett, thematisch nicht rund und hat mir auf Dauer wenig Spaß bereitet. Da hatte ich mir deutlich mehr versprochen. Schade drum.
  • Ronny W. schrieb am 30.04.2014:
    Ich muss mich meinen Vorrednern anschließen, es ist ein wirklich gutes Spiel. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich jedoch. In den ersten Partien ist es etwas schwierig die stimmungsvollen Grafiken auseinander zuhalten und die lateinischen Namen helfen einen auch nicht gerade beim Einprägen der Pilzsorten.
    Ronny hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
  • Daniel D. schrieb am 16.04.2014:
    Ein attraktives, ungewohnt atmosphärisches 2-Personen-Karten-Spiel.

    > kurze Regeln, schnell zu erlernen, entspannt zu spielen
    > nur eine kleine regeltechnische Ungenauigkeit beim Fliegenpilz (richtige Lösung: Wenn man mehrere aufnehmen muss, werden diese nur wie EINER abgehandelt)
    > übersichtliches Regelfaltblatt, toll: es sieht nicht aus wie eine Spielregel, sondern atmosphärisch und es listet sogar die im Spiel vorkommenden Pilzsorten auf und gibt ein paar interessante Infos zu ihnen
    > schöne, filigrane, realistische und atmosphärische Kartenzeichnungen (reale Pilzarten im mitteleuropäischer Waldlandschaft)
    > zügiger Spielverlauf
    > der Glücksanteil erzeugt Spannung (was für Pilze "tauchen im tieferen Wald auf"?)
    > trotzdem ein taktisches Spiel mit erstaunlicher Spieltiefe und interessanten Mechanismen
    > nachteilig: Der ziemlich gradlinige, mechanische Spielablauf mit sich ständig wiederholenden Handlungsabfolgen
    > sehr gelungen: Das Spiel ist sehr nahe am Thema (Pilze tauchen im Wald auf, ich sammle bestimmte Pilzarten, außerdem kann ich mir zusätzliche Körbe zulegen, um mehr Pilzkarten auf der Hand haben zu dürfen; die tiefer im Wald wachsenden Pilze kann ich mir nur mit Hilfe von Stöcken "angeln", nicht gesammelte Pilze verrotten langsam, "schlechte" werfe ich wieder weg, andere verkaufe ich, und die besten brate ich lecker, in dafür vorgesehenen Pfannen und möglichst mit ebenfalls erworbener Butter und mit Cidre serviert...mmmhhh!!)

    >> Insgesamt finde ich das Spiel sehr empfehlenswert:
    Spielerisch (leicht erlernbar, zügig, spannend, taktisch, ausgewogen),
    thematisch (so toll und atmosphärisch umgesetzt, dass man sich wirklich wie im Wald beim Pilzesuchen fühlt und gleich Riesenappetit bekommt, sie zu braten)
    und optisch (die Spielanleitung und vor allem die Karten verstärken die thematische, tolle Spielatmosphäre, und die Karten und ihre Symbolik sind leicht lesbar).
    Dazu ist es mit seinem handlichen Format leicht auf Reisen mitzunehmen, und aufgrund seiner kurzen Spieldauer und des hohen Wiederspielreizes holt man es gern auch "zwischendurch mal" schnell heraus:-)

    Achja, und sehr preiswert ist das Spiel auch noch - mit dem o.g. Gegenwert ergibt sich also ein super Preis-Leistungs-Verhältnis!

    Daniel hat Fungi klassifiziert. (ansehen)
  • Silvio B. schrieb am 15.08.2014:
    Ich möchte Fungi hier nicht weiter beschreiben , da oben bereits geschehen. Fungi ist ein nettes 2-Personen-Spiel, erinnert mich aber stark an "das Riff" von Kosmos. Deshalb nicht die volle Punktzahl.

Eine eigene Bewertung für Fungi schreiben.

Fungi kaufen:


nur 9,95
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

nur noch 1 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Kunden, denen Fungi gefällt, gefällt auch:


      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Fungi
      Preis: 9,95
      inkl. MwSt., Versandkosten
      auf Lager
      1-3 Tage, max. 1 Woche
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: