Eine eigene Bewertung für Friesematenten schreiben.
  • Andreas B. schrieb am 01.12.2010:
    Kurz gesagt Friesematenten ist ein richtig schön f(r)ieses Versteigerungsspiel.
    Eine Neuauflage des inzwischen längst nicht mehr erhältlichen Klassikers.

    Der Untertitel „Set 1“ weißt darauf hin, dass noch weitere Kartensätze folgen (sollen).Hoffentlich, denn die nur 60 Karten enthaltenen Karten sind ganz schön mau. Ein wenig mehr Abwechslung wäre da willkommen.
    Reine Rechner und sture Planer werden Friesematenten allerdings für kaum kalkulierbar halten, den zu viele Aktionen stören die Planungen.
    Plötzlich ist die teuer erkaufte Karte nichts mehr wert und rentiert sich nicht mehr, ein anderes Mal wird ihnen z.B bei der "Fabrikenkalkulation" ein Strich durch die Rechnung gemacht. (Grins) Doch genau das macht den Reiz aus, alle erworbenen Karten liegen zwar offen aus und niemand kann wirklich von Handkarten überrascht werden, doch alles ist nur eingeschränkt kalkulierbar.

    Zum Spielspaß tragen, die teils absurden Kartentexte, und die Grafik bei. Die muss man allerdings mögen, wer mit dieser Art von Humor nichts anfangen kann, wird Friesematenten auch nicht wirklich genießen können.
    Ich mag es.
    Andreas hat Friesematenten klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 17.04.2011:
    "Spaß, Spannung und viel Interaktion! Mehr als nur ein Kartenspiel, welches zu Zweit genauso gut funktioniert wie zu Viert! " Link: http://www.cliquenabend.de/spiele/419000-Friesematenten.html­
    Jörg hat Friesematenten klassifiziert. (ansehen)
  • Markus P. schrieb am 23.04.2011:
    Friesematenten ist ein geniales Versteigerungsspiel. Die Mechanismen haben starke Ähnlickeit mit Funkenschlag. Die genial dargestellten Spielkarten enthalten beißende Ironie (z.B. das goldene Klosett als Statussymbol). Natürlich geht es hier neben dem Siegpunkt sammeln auch darum durch fiese Aktionen die Mitspieler ins Hintertreffen zu befördern. Insgesamt erhält man hier günstig ein sehr komplexes Kartenspiel das einen schnellen Einstieg ermöglicht. Top!
    Markus hat Friesematenten klassifiziert. (ansehen)
  • Felix E. schrieb am 14.12.2010:
    Friesematenten wirkt in der kleinen Amigo-Schachtel sehr unscheinbar; es entpuppt sich aber schon bald als wahre Spielspaßbombe, die gekonnt die Brücke zwischen Gelegenheitsspielern und waschechten Zockern schlägt. Im Grunde dreht sich alles darum, ein eigenes Imperium aufzubauen und die Mitspieler geschickt bei Versteigerungen abzuziehen. Um dies zu bewerkstelligen, kann man Fabriken bauen, die einem ein geregeltes Einkommen sichern, oder aber sich Vorteile durch Ereigniskarten erschleichen, die die Gegenspieler schon einmal ordentlich schädigen können oder sich natürlich auch positiv auf das eigene Imperium auswirken können.
    In jeder Runde ist immer jedem Spieler bekannt, welche Karten zur Versteigerung bereitstehen, und da wirklich jede Karte in dem Spiel zu einer Spieltaktik passt, muss man sich genau überlegen, welche dieser Karten man haben, oder welche Karte man in keinem Fall in die Hand eines Gegners geben möchte. Besonders spannend ist dabei, dass man zu keinem Zeitpunkt im Spiel weiß, wie viel Geld die Gegner besitzen, sodass man eventuell an der falschen Stelle spart oder sich ganz auf die letzte zur Auktion stehende Karte verlässt und dann gnadenlos scheitert und leer ausgehen muss.

    Mit 60 immer wieder neu kombinierbaren Karten (mit den bald folgenden Erweiterungssets sollen es insgesamt 200 werden) kommt vorerst keine Langeweile bei Friesematenten auf; dazu tun auch die witzig und teils sarkastisch gestalteten Kartenmotive ihr Übriges. Gerade für den Preis von 7 Euro ein echtes Schnäppchen für jeen, der ein lockeres, aber keines Falls anspruchsloses Spiel sucht, das mit einer kurzen Spielzeit von 15-30 Minuten jederzeit zwischendurch spielbar ist.
    Felix hat Friesematenten klassifiziert. (ansehen)
  • Ines B. schrieb am 29.01.2013:
    Friesematenten ist ein kleines Biet- und Ärger-Kartenspiel

    In der Mitte liegen Karten aus, die mit Geld ersteigert werden können. Ziel des Spiels ist es, 40 Siegpunte zu generieren. Nun gibt es Fabrikkarten, die mir pro Runde ein höheres Einkommen bescheren, Aktionskarten, die ich in den verschiedenen Phasen des Spiels einsetzen kann, Statuskarten, die mir wieder Siegpunkte bringen und Einflusskarten, die z.B. das Grundeinkommen eines Spieler verdoppeln o.ä.

    Hauptsächlich versucht man also im Spielverlauf, Fabriken zu bauen und damit Geld zu scheffeln, Siegpunkte zu generieren und die Mitspieler zu ärgern, indem man ihre Karten klaut, zerstört und ähnliche schlimme Dinge. Desweiteren muss man immer aufpassen, wofür man sein Geld einsetzt.

    Fazit:

    Kann mich nur wiederholen: bin kein Fan von Bietspielen und werde anscheinend auch nie einer werden. Mich hat es jedenfalls nicht vom Hocker gerissen. Allerdings sind die Regeln schnell erklärt und das Material ist auch in Ordnung. Deswegen 3 Punkte

    1 = totaler Schrott
    2 = unterdurchschnittlich, allenfalls für Fans
    3 = Durchschnitt, kann man mal spielen
    4 = solides Spiel, macht Spaß, kann man öfters spielen
    5 = sehr gutes Spiel, hoher Spaßfaktor
    6 = DAS Spiel, darf in keiner Sammlung fehlen
    Ines hat Friesematenten klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Friesematenten schreiben.

Kunden, denen Friesematenten gefällt, gefällt auch:


      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (40€ Mindestbestellwert)
      Suche: