Eine eigene Bewertung für Eketorp - Die Wikingerburg schreiben.
  • Christoph K. schrieb am 19.08.2008:
    Nettes Spiel mit einfachen Regeln, dass vor allem mit mehr Leuten Spaß macht bzw. den Ärgerfaktor erhöht. Freundschaften werden bei diesem Spiel allerdings keine geschlossen ;-)
  • Sandra G. schrieb am 29.09.2013:
    Gekauft, weil es hiess, unbedingt mit 6 Leuten spielen, wäre der Burner und macht mehr Spass je mehr Leute,....völliger Humbuk!!! Ich habe es zu dritt und zu sechst gespielt,...zu dritt war es sehr ausgewogen, hat Freude gemacht, war sehr taktisch, zu sechst war es ein reines Kampfchaos,...lange Wartezeiten, nicht das erhoffte erquickende gegenseitige Aufreiben. Ich liebe dasSpiel und die Mechanik! Aber ich würde es in ZUkunft nur mit 4 Leuten spielen, dann ist es wirklich perfekt!! Und macht irre Spaß!! Schnell erklärt und tolles SPiel einfach, sollte man wirklich mal gespielt haben,..ich würd was vermissen, und es kommt ganz sicher nochmal auf den Tisch, gerne auch zu Family-Dritt.....
    Sandra hat Eketorp - Die Wikingerburg klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias B. schrieb am 24.02.2012:
    In einer Dreierrunde haben wir das Spiel gestern das erste mal gespielt.

    Das Spielthema ist nett und interessant.
    Das Spielmaterial macht einen guten Eindruck.
    Die Spieleschachtel ist überdimensioniert und passt nicht so richtig.
    Mit Conrad Sortierboxen wird die Ordnung allerdings perfekt.
    Eine 6er Box für die Figuren, Ortsnamen und Amulette sowie
    eine 4er Box für die Rohstoffe. Beide passen perfekt in das mittlere Fach.
    Dann noch fix die Karten getrennt in ein Tütchen und ich bin glücklich.

    Ich habe diverse deutlich anspruchsvollere Spiele in meiner kleinen Sammlung,
    allerdings möchte ich auch Spiele haben, die schnell gelernt und leicht gespielt sind
    und richtig Spaß machen können. Dazu gehört für mich eindeutig Eketorp.
    Aus einem "Schnäppchenmitnahmekauf" wird ein Lieblingsspiel für lustige und unterhaltsame Spielerunden, bei der auch Nichtspieleprofis gut mithalten können.

    Die Anleitung ist gut, wenn man genau liest, bleiben kaum Fragen offen.
    Ein paar winzige Uneindeutigkeiten (was passiert wenn mehr als 2 Fraktionen aufeinandertreffen) erklären sich aus dem Spiel dann selbst.
    Der Spielablauf ist einfach, die Regeln schnell verstanden.

    Allerdings muss man durchaus ein paar Dinge im Blick behalten, es gibt doch ein paar Punkte die etwas strategische Spieltiefe bringen.
    Z.B. der Tausch der Kampfkarten, die Kampfdifferenz (siehe Anleitung), die dafür sorgt, dass die eigenen Leute evtl. lange aus dem Spiel ausscheiden. Oder auch der Angriff auf die gegnerische Burg, bei dem man gut drauf achten sollte, wo man angreift und bei dem die Kampfdifferenz mgl. hoch sein sollte,
    sonst beisst man sich evtl. die Zähne an der Mauer aus.
    Auch ohne Burgbesatzung werden Kampfkarten getauscht, so dass der Inhaber durchaus die Chance hat eine Luschenkarte loszuwerden.

    Daher bewerte ich das Spiel mit der Höchstzahl, da ich es nicht mit anspruchsvolleren Spielen vergleiche sondern mit Spielen die wir sonst in unserer kleinen Runde leicht und gern spielen.

    Meine Empfehlung! :-)
    Matthias hat Eketorp - Die Wikingerburg klassifiziert. (ansehen)
  • Malte K. schrieb am 04.10.2011:
    Ein tolles Spiel, das für Lachanfälle und kleine nicht ernst gemeinte Ausraster sorgt!

    Auf jeden Fall etwas für Runden, die ganz locker mit dem Spiel umgehen, wer das zu ernst nimmt dürfte keinen Spass daran haben!

    Der Mechanismus ist dahingehend so faszinierend, als dass Kämpfe (und es wird um alles gekämpft) durch Karten entschieden werden, die man spielt und man danach die Karte des Gegners bekommt. Dadurch muss man viel taktieren, um z.B. schlechte Karten loszuwerden oder wieder an gute Karten zu kommen.

    Auch seeehr lustig ist, dass bei einem unentschiedenen Kampf beide Wikinger "wegkommen" und sich somit oft der Dritte freut. Am meisten natürlich, wenn zwei Wikinger darum kämpfen, wer die festung des anderen angreifen darf und dann ein Unentschieden hinlegen und somit keiner angreift!

    Ein tolles Spiel, das nur deshalb keine 6 Punkte bekommt, weil ich die den echten TOP-Spielen vorbehalte!
    Malte hat Eketorp - Die Wikingerburg klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 10.01.2011:
    Eketorp - kommt in der richtigen Runde gut an (man muss allerdings schon auf Spiele mit Ärgerfaktor kombiniert mit einem gewissen Glücksfaktor stehen). Worum geht´s?
    Alle Spieler bauen die größte, wertvollste Wikingerburg und planen dazu zu Beginn jeder Runde Aktionen geheim hinter ihrem Sichtschirm. Danach das Aha-Erlebnis mit gewissen Überraschungseffekten: Wer holt Baumaterial (Gras, Lehm oder Stein), wer greift welche Burg der anderen an, wer schützt seine Burg mit wie vielen Männchen?
    Sehr häufig tritt dabei das Gegenteil von dem ein, was man von seinen Mitspielern am meisten erwartet hat. Und genau das macht dann Spaß, insbesondere mit vielen Personen am Spieltisch. Wenn mehrere das gleiche vorhatten, kommt es erstmal zu einem Kampf, bevor dann die Prämie unter den Gewinnern des Kampfs verteilt wird. Dieser wird übrigens mit Karten ausgefochten: Beide legen verdeckt einen Kartenwert, der höhere gewinnt. Der Clou an dieser Variante ist, dass die Kampfkarten dann getauscht werden, zunächst für eine bestimmte Zeit auf eine Ablage des Spielers kommen und dann wieder für denjenigen im Spiel sind. D.h. wenn man sich ein bisschen merkt, was dort liegt, kann man durchaus Vorteile daraus ziehen.
    4 von 6 Punkten von mir, mit Tendenz zur 5 mit den richtigen Mitspielern.
    Martina hat Eketorp - Die Wikingerburg klassifiziert. (ansehen)
  • Dennis Z. schrieb am 25.10.2009:
    Einfach geniales Spiel. Dafür das es so einfache Regeln hat, bietet es einige schöne Möglichkeiten. Verdeckte Züge und ein Kampfsystem mit Karten, was den lästigen Glücksfaktor ausschließt aber trotzdem super einfach ist lassen es zu einem taktischem und strategischem Hochgenuß werden! Volle Punktzahl, auch wegen des schönen Spielmaterials.
  • Christian P. schrieb am 24.11.2010:
    also mir gefällt es sehr gut, tolles thema sehr gut umgesetzt. kommt mit sicherheit noch öfter auf den tisch. material top. wie immer queen games
  • Jörn F. schrieb am 16.06.2012:
    Ein schönes Haudraufspiel, bei dem man den anderen gehörig ärgern kann! Kurze knappe Anleitung spielt sich schnell und hat keine großen taktischen Zwänge. Lege Wikinger und versuche die anderen mit den Karten zu verkloppen! Gelingt dies , bekommt man Baumaterial für seine Burg! Echt witzig!
    Jörn hat Eketorp - Die Wikingerburg klassifiziert. (ansehen)
  • Romain H. schrieb am 07.10.2011:
    EKETORP haben wir bereits mehrmals gespielt, und es macht immer wieder Spass. Zuerst wird Baumaterial ausgelegt, mit dem wir unsere Burg bauen können. Doch leider gibt es selten genug davon, so kommt es oft zum Kampf. Gewinner kriegen das Baumaterial, die Unterlegenen landen erst mal "mit schweren Wunden" im Lazarett. Dadurch hat man nicht immer alle Figuren zur Verfügung, um sich Baumaterial zu sichern. Aber selbst wenn man den kampf gewonnen und seine Burg gebaut hat, ist man vor Räubern nicht sicher. Wie die Spiele-anleitung schon sagt : warum sollte man sich die Mühe machen, den schweren Weg zu gehen, wenn der Nachbar doch schon alles hat, was man braucht. also greifen wir halt die Burg des Gegners an - das macht auch Spass. Am Ende gewinnt, wer die punkteträchtigsten Steine in seiner Burg verbaut hat, das Spiel endet entweder, wen nder erste Spieler 18 Steine (also eine komplett Burg) verbaut hat, oder aber nach 10 Runden. EKETORP ist ein schönes Spiel mit schönem Material, kurzweilig, mit einem gewissen Ärgerfaktor. Schnell erklärt, die Spiele-Anleitung ist gut verständlich und gut strukturiert - aber das kenne ich von Spielen dieses Verlages auch nicht anders. Daumen hoch, 5 Punkte !
    Romain hat Eketorp - Die Wikingerburg klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 29.04.2010:
    Kampfbetontes Spiel, das stark von der Spielgruppe abhängig ist!
    Jörg hat Eketorp - Die Wikingerburg klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Eketorp - Die Wikingerburg schreiben.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: