Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Egizia schreiben.
  • Matthias H. schrieb am 17.01.2012:
    Zuerst sollte man die liebevolle Gestaltung des Materials hervorheben. Viel Holz, ein wenig stabile Pappe und schön gestaltete Karten, sowie ein schön gestalteter Spielplan. Es handelt sich um ein Worker Placement Spiel.

    Spielablauf:
    Zuerst wird der Nil flussabwärts befahren, d.h. es wir immer unterhalb des eigenen zuletzt gesetzten Schiffs das nächste gesetzt. In dieser Phase können Karten gesammelt werden. Es gibt:
    - Sofort Karten, die direkt mit dem Erwerb der Karte ausgeführt werden
    - Jederzeit Karten, die jederzeit aber nur ein mal audgeführt werden können
    - und Permanent Karten, deren Effekt bis zum Spielende gilt
    Weiterhin können beim Nil befahren Aktionsfelder genutzt werden, deren Aktionen auch sofort ausgeführt werden. Zu guter letzt muss man während man den Nil befärt seine Schiffe noch auf den Baufeldern platzieren.
    In dieser Phase ist es immer schwierig abzuwägen, ob man nun schnell eine besonders starke Karte erwirbt, sich einen Bauplatz sichert oder möglichst viele Karten sammelt (was ebenfalls sehr stark sein kann), Aktionsfelder nutzt und dafür auf sicheres Bauen und stärkere Karten verzichtet.

    In der Ernähungsphase wird ermittelt welche Felder in dieser Runde Nahrung produzieren. Die Spieler ermitteln dann den Wert ihrer Nahrungsproduktion und den Bedarf für ihre Bautrupps (Summe aller Bautruppstärken). Pro Bautrupp den man nicht ernähren kann muss man die Zahl an Punkten zurück, die der Getreidemarkt zum jeweiligen Zeitpunkt vorgibt.

    Gebaut wird wie folgt:
    - In der Reihenfolge in der die Schiffe gesetzt wurden (der Spieler mit dem untersten zuerst gesetze Schiff zuerst)
    - Zum Bauen braucht man so viel Bautruppstärke, wie das Baufeld oder Gräberplättchen vorgibt und auch so viele Steine. Wenn man dies hat kann man einen Stein aus seinem Vorrat auf das entsprechende Feld legen. Bei der Sphinx darf man maximal 5 Karten ziehen. Für das ziehen einer Karte braucht man je einen Stein und eine Bautruppstärke
    - Auf dem Reservefeld darf man nur dann bauen, wenn einer der anderen Spieler auf sein mitwirken an diesem Bauwerk verzichtet
    - Sonderpunkte fürs mitwirken an den Bauwerken nach der Bauphase ebenfalls, abhänig von der Anzahl an Bauwerken an denen man mitgewirkt hat

    Das Spiel endet nach 5 Runden. In der Schlusswertung dürfen die Spieler, sofern sie auf dem Steinmarkt entsprechend weit vorgerückt sind ihre restlichen Steine in Siegpunkte umwandeln. Dann wird überprüft welche Sphinxkarten Punkte bringen. Im Prinzip kann man sagen Sphinxkarten sind Auftragskarten - trifft die Bedingung zu bringt sie die abgedruckten Siegpunkte.

    Gewonnen hat der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

    Fazit:
    Noch ein Worker Placement Spiel? Ja - und ein gutes. Auch wer die Säulen der Erde und Stone Age bereits besitzt wird seinen Spass an Egizia haben. Das System mit den Nilkarten, Steine- und Getreidemarkt und den Baumöglichkeiten wird nicht langweilig. Dadurch, dass die Sphinxkarten erst am Spielende gewertet werden bleibt das Spiel immer spannend bis zuletzt. Beide Daumen nach oben ein tolles Spiel. Ein sehr gutes Spiel, deswegen 5 Punkte.
    Matthias hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Michael M. schrieb am 13.02.2014:
    Nach der Spielbeschreibung von Reinhard muß man das hier nicht noch einmal machen. Die ist ausführlich. Das Spiel lag schon lange im Schrank und es wurde Zeit es endlich mal auszuprobieren. Nachdem wir die manchmal mißverständliche Anleitung durch hatten und es in der 1. Runde noch etwas holperte, wurde der Spielfluß besser und es zeigte sich, dass Egizia ein richtig gutes Spiel ist. Es sind einfache Regeln und das Spiel hat eine gute Spieltiefe. Wir haben nach dem Ende noch länger über Spielweisen und Taktiken geredet. Es wird mit Sicherheit bald wieder auf dem Tisch landen...
    Michael hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Ali B. schrieb am 21.03.2010:
    Wer Stoneage mag, wird auch Egizia mögen. Die Kombination aus Aufstieg der Arbeiter, Ernährung der selbigen und einen ordentlichen Steinevorrat sammeln um Bauvorhaben zu verwirklichen, hat es in sich.
    Es gehört auf jeden Fall eine ordentliche Planung dazu, um dieses Spiel als Sieger zu verlassen.
    Ich habe den Kauf dieses Spiels nicht bereut!
  • Udo S. schrieb am 10.10.2010:
    Mein absolutes Lieblingsspiel zur Zeit. Tolles Spielgefühl, keine langen Wartezeiten, Entscheidungen treffen, ohne allzu grübelig zu werden, moderater Glücksfaktor. Zu viert am besten, da einige Auftragskarten sonst kaum erfüllbar sind.
    Unbedingt ausprobieren !!!
    Udo hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Norbert H. schrieb am 27.11.2011:
    Ein sehr schönes Spiel, welches die Atmosphäre des alten Agyptens sehr gut
    rüberbringt. Mit ein wenig Aufmerksamkeit hat man noch im ersten Spiel mit
    seinen 5 Runden schon begriffen wie der Hase läuft. Die eine oder andere
    Karte will noch ergründet sein, aber sonst geht das Spiel schon recht flüssig
    vonstatten, es lebt von dem Motto: Es gibt viel zu tun, packen wir es an.
    Deshalb merkt man auch nicht wie schnell doch zu viert 90 Minuten vorbei sind.
    Letztendlich zeigt sich der Gewinner erst nach der Schlussabrechnung. Für mich
    ein rundum gelungenes Spiel, welches mich nicht lange auf die nächste Partie
    warten lässt. Es wird sehr bald wieder auf dem Tisch liegen.

    Von mir für diesen Spielspaß mit hohem Wiederspielreiz 6 Punkte

    Norbert hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Harald S. schrieb am 02.11.2010:
    Schönes Spiel in der Grafik, Aufmachung und Spielidee :). Diesen ständigen Konflikt schnell den Nil runterzuschiffen und dafür die besten Aktionen/Karten auswählen zu dürfen oder mit mehr (schlechteren?!) Aktionen hinterherzufahren macht Laune. Plus die Tatsache, dass es doch viele Möglichkeiten gibt Siegpunkte zu sammeln. Man muss also recht viel gleichzeitig im Auge behalten...
    Harald hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Christian P. schrieb am 23.03.2010:
    schönes spiel, wie stone age, bloß ohne glücksanteil.
    tolle grafik
  • Michael B. schrieb am 26.06.2011:
    Dieses Spiel hat eine Freundin bei einem Preisausschreiben gewonnen. Da sie es hasst Spielanleitungen zu lesen, habe ich mir diesem angenommen und dann auch mit meinen Opfern gespielt.

    Am Anfang war es für uns alle etwas zu kompliziert, man muss dazu sagen das wir eine der ersten Auflagen erwischt haben, wo die Spielanleitung noch nicht Opzimiert wurde, mittlerweile gehe ich davon aus, dass es angepasst wurde aber wenn nicht, es gibt auf der Seite von "Hans Im Glück" die Überarbeitete Version der Regel als kostenlosen Download.

    So dann der Spielablauf;

    Entlang des Nils müssen die Spieler ihre Errungenschaften ersammeln. Dabei stellt sich die Frage wie schnell man was machen will oder ob man voraus gut Sammelt um zu ende des Spiels richtig los zulegen. Es gibt unheimlich viele Faktoren die man beachten muss um überhaupt an Punkte zu kommen. Zum einem müssen Arbeiter mobalisiert werden die an den Bauwerken mit Arbeiten können, zugleich wollen diese Arbeiter aber auch ernährt werden, Bauen kostet Kraft doch mit was soll man Bauen? Natürlich mit Steinen. Diese müssen ebenfalls in dem Spiel erwirtschaftet werden. Runde für Runde bekommt man dann je nach Besitz der Nilkarten mehrere Steine.
    Allerdings muss man schon auf Zack sein;
    entlang des Flusses liegen die Karten aus die die Spieler halt bekommen wenn sie die dort anliegende Küste anfahren. Doch das ganze nur Flussabwärts nicht aufwärts. Langt man also auf der unteren hälfte des Nils, so kann man Aufwärts nichts mehr bekommen. (Ausnahme sind besondere Karten)

    Das ist alles teil dieses Spiels. Unterm Strich und warum ich hier Schreibe:
    Ein ganz tolles Spiel mit vielen Möglichkeiten und nicht zu schnell langweilig, da man immer wieder neue Wege entdeckt, um zu gewinnen. Man muss es wirklich öfter Spielen um zu verstehen. Wir haben viele Fehler gemacht aber man lernt immer wieder dazu.

    Suchtfaktor ist sehr hoch allerdings durch die etwas komplexere Anleitung einen Punkt abzug
    Michael hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Torsten M. schrieb am 13.12.2009:
    Super Spiel! Die eigenen Bauarbeiten müssen optimiert werden. Hierfür sind die Bautrupps zu stärken, gleichzeitig aber zu ernähren und ausreichend Steine vorzuhalten. Sehr schöne Grafik und gut verständliche Spielregel. Für mich ein Favorit für SdJ 2010, da absolut Familien geeignet.
    Torsten hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Bernhard L. schrieb am 26.07.2010:
    immer wieder ein schönes und kurzweiliges Spiel
    Die Regeln und die Strategien muss man erst einmal begriffen haben, aber dann macht es immer wieder Spaß
    Empfehlung auch für 2 Spieler

  • Heinz F. schrieb am 27.10.2010:
    Die 6 Punkte vergebe ich jetzt einmal für die 2-Spielervariante. Das Spiel läuft zu zweit flüssig ab, ist immer wieder anders, und es kommt durch die schöne Gestaltung auch viel Stimmung rüber. Als 4-Personenspiel kann ich nur 5 Punkte vergeben, da es sich besonders mit Tüftlern "ziehen" kann.
    Heinz hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Andre S. schrieb am 03.01.2011:
    Wie schon öfter beschrieben: ein nettes Workers-Placement-Spiel mit dem gewissen etwas, da man immer nur (Sonderfähigkeiten mal ausgenommen) "Nil-abwärts" setzen kann. Allerdings fehlt bei weniger als vier Mitspielern deutlich der Druck, für ein bestimmtes Feld (bzw. Karte) in dieser Runde auf Bautätigkeit zu verzichten. Die fünf Punkte gelten also nur zu viert, zu zweit eher eine drei.
    Andre hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Nicole S. schrieb am 08.05.2010:
    Bei Egizia muss man seine Schiffe nilabwärts einsetzen, um entweder in den verschiedenen Bauabschnitten bauen oder andere Aktionen ausführen zu dürfen. Egizia ist ein recht komplexes Spiel, bei dem man viele Dinge im Auge behalten muss. Der Spielplan ist liebevoll gezeichnet und die Spielregel gut verständlich.
    Nicole hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias H. schrieb am 01.12.2009:
    Es gibt ein paar Stone Age Elemente, aber vielleicht gerade deshalb ein Superspiel!
  • Sven S. schrieb am 15.06.2016:
    Ein tolles spannendes Spiel das durch die zufällige Auslage und die Auftragskarten jedesmal anders ist. Der Mechanismus das man einen Workerplacmentweg geht in dem man nicht zurück darf ist genial. Verbunden mit den limitierten Anlegeplätzen bei den drei Bauplätzen haben wir hier ein spannendes Spiel das viele Wege zum Sieg hat, schnell geht und einfach viel Spaß macht.
    Sven hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Lutz S. schrieb am 03.11.2011:
    Eine Seefahrt die ist lustig eine Seefahrt die ist schön!
    Also ab mit euren bautrupps auf den Nil und los geht es.

    Das Spiel wurde ja schon ausführlichst beschrieben.

    Es handelt sich um ein Aufbauspiel ähnlich Stone Age, Säulen der Erde etc etc. Also es werden Aktionsfelder belegt und dann abgearbeitet udn Bautrupps udn Steine zu sammmeln, welche dann in Gebäude bzw Siegpunkte umgewandelt werden.

    Die Aktionsfelder sind zur Hälfte fix udn zur anderen Hälfte wechselnde Karten. Die Karten werden im Laufe des Spiels stärker. Der Clou beim setzen ist, dass die Aktionsfelder entlang des Nils ausliegen und man diesen nur flussabwärts bereisen darf. Also man kann sich schnell die beste Karte sichern, es kann aber sein, dass andere Karten die amn gerne gehabt hätte dabei übersprungen werden.

    Es ist ein schönes Spiel, dass denke cih auch für die Familie geignet ist, wenn die Kinder schon weit genug sind. Aber jedem anderen, der Taktik Spiele mag ist es zu empfehlen.
    Kurz ein solides hans im Glück Spiel.
    Lutz hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
  • Richard R. schrieb am 07.11.2009:
    Die besten Spielmechanismen aus St.Petersburg, Stone Age und Ra neu zusammengestellt. Tüfteliges Optimierungsspiel, das mir nicht so sympathisch rüberkommt wie die vorgenannten. aber vielleicht kommt das ja nach mehreren Spielen.
  • Jörg K. schrieb am 25.08.2010:
    Kann den Boom um Egizia nicht verstehen. Nur die Spielrunden zu Viert waren ok doch überzeugten mich nicht wirklich.
    Jörg hat Egizia klassifiziert. (ansehen)
    • Mahmut D., Christian L. und noch jemand mögen das.
    • Ulrike M., Norbert H. und 2 weitere mögen das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Eckhard  F.
      Eckhard F.: Kann die Einschätzung leider nicht teilen. Mir fehlt auch eine Begründung.
      28.01.2011-23:01:36
    • Mahmut D.
      Mahmut D.: Die tolle Aufmachung kann einfach aus Egizia keinen wahnsinnsspiel machen. ich verstehe es auch nicht wie ein Spiel, welches überhaupt keine... weiterlesen
      25.09.2011-04:02:28
    • Jörg K.
      Jörg K.: Kurz knapp knackig - es war mir einfach nicht wert mehr Worte über das Spiel zu verlieren - Immer die selben Abläufe ohne wirklich viele... weiterlesen
      25.09.2011-12:07:01
  • Timur T. schrieb am 03.05.2014:
    Hier ist nur meine grobe Bewertung, wen interessiert worüber sie zu Stande kommt oder ein genaueres Fazit von mir über dieses Spiel lesen will. Der guckt bitte in meine Spielesammlung nach, da habe ich kurze Kommentare hinterlegt.

    Spielfreude: 4,5/6
    Wiederspielreiz: 5/6
    Material: 4,5/6
    Gesammteindruck: 5/6
    ______________________
    Insgesammt: 19/24

Eine eigene Bewertung für Egizia schreiben.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: