Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Drecksau schreiben.
  • Mario D. schrieb am 25.06.2012:
    Über die Art des Spiels wurde schon einiges geschrieben, so dass ich hier nichts mehr zu schreiben muss.
    Drecksau ist ein nettes, schnelles und äußerst leicht zu "erlerndendes" Kartenspiel mit hohem Glücks- und Ärgerfaktor, geeignet auch für Familien mit Kindern ab etwa 4 Jahren. Und hier liegt m.E. auch die Zielgruppe dieses Spiels: Familien mit Kindern bzw. Spieleeinsteiger.
    Aber: für erfahrene Spieler ist Drecksau selbst als kurzer Absacker oder Zwischendurchspiel zu seicht, da spielen wir lieber ganz andere Spiele.
    Mario hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Nati M. schrieb am 24.04.2012:
    Sehr lustiges Spiel für den Einstig oder zwischendurch. Es ist in jeder Besetzung gut spielbar, wobei zu zweit das Glückselement noch entscheidender ist. Es ist schnell erklärt und hat bislang jedem, mit dem wir das Spiel gespielt haben, gefallen. Preis/Leistung ist völlig in Ordnung.
    Nati hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 17.03.2012:
    Drecksau ist für mich eine Kartenspiel-Empfehlung an alle, die kurze Absackerspiele mit Ärgerfaktor mögen. Momentan mein Lieblingsspiel für den Abschluss des Spieleabends!


    Worum geht´s?
    Jeder Spieler hat je nach Spieleranzahl ein paar Schweinekarten vor sich liegen. Diese Schweine sind zu Beginn alle auf die saubere Seite gedreht. Ziel des Spiels ist es, wie der Titel schon verrät, diese alle auf die dreckige Seite zu drehen. Wer das als erster schafft, hat gewonnen. Klingt einfach, wenn da nicht die bösen Mitspieler wären...

    Spielablauf:
    Jeder hält Karten auf der Hand, die reihum ausgespielt und nachgezogen werden. Die Karten können je nach Motiv an die eigenen Schweinekarten angelegt werden oder auf eigene oder gegnerische Schweine gespielt werden.

    Die Karten:
    - Drecksau: Eine eigene Schweinekarte auf die dreckige Rückseite drehen.
    - Regen: Der Regen wäscht alle ungeschützen Schweine ohne Stalldack wieder sauber.
    - Der Bauer: Er schrubbt ein Schwein wieder sauber.
    - Stall: Der Stall schützt ein Schwein vor Regen.
    - Vernagelter Stall: Sitzt ein dreckiges Schwein in einem Stall, kann es ihn von innen vernageln. Der Bauer kommt dann zum Schrubben nicht mehr rein.
    - Blitz: Der Blitz verbrennt einen gegnerischen Stall.
    - Blitzableiter: Dieser wird auf einem Stall montiert und schützt vor gegnerischen Blitzangriffen.

    Fazit:
    Die Regeln sind in 2 Minuten erklärt, das Spiel selbst in ein paar Minuten gespielt. Der Glücksfaktor ist natürlich nicht unerheblich, aber eigentlich unwesentlich für den Spielspaß. Viele, mit denen ich das Spiel bisher gespielt habe, haben es sich danach auch selbst zugelegt. Und das spricht ja eigentlich schon für das Spiel. :-)

    Martina hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Achim S. schrieb am 11.04.2013:
    An sich sind wir nicht so die "Kartenspieler". Wir wurde auf der Messe angesprochen, ein "kurzes, schnelles Spielchen" zu machen und waren gleich begeistert. Das Spiel ist witzig und nimmt einen schnell gefangen. Sicher kein Spiel für lange Spieleabende, aber ein netter "Absacker" und ein Klasse Familienspiel, das auch kleine Kinder (ab 5) sehr gerne spielen. Die nette Grafik zum witzigen Thema rundet das Spiel noch ab.
    Wir warten schon auf eine "Erweiterung"!?!
    Achim hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 05.03.2013:
    Ziel des Spiels
    Fröhlich wälzen sich die Säue im Schlamm. Doch plötzlich setzt der Regen ein und alle sind wieder sauber. Mist, wenn sie nur einen Stall gehabt hätten. Aber die Schweine geben nicht auf, immer wieder werfen sie sich in den Schlamm, denn der erste Spieler, dessen komplette Schweineherde "Drecksäue" geworden sind, gewinnt das Spiel.

    Spielablauf
    Je nach Spieleranzahl bekommt jeder Spieler 3 bis 5 Schweinekarten. Das Ziel ist es, alle Schweine mit den Matschkarten auf die Drecksau-Seite zu drehen. Doch natürlich haben die Mitspieler da etwas dagegen, nämlich Handkarten. Diese können zum einen auf die eigenen Schweinekarten gespielt werden, um z.B. einen Stall für eine Sau zu bauen und zum anderen auf die gegnerischen Spieler.

    Jeder Spieler erhält drei Handkarten, die folgende Wirkungen haben:

    Matschkarte
    Eine Schweinekarte wird auf die Drecksau-Seite umgedreht.

    Regenkarte
    Alle Drecksäue von allen Spielern werden wieder sauber gewaschen.

    Stallkarte
    Kann auf einen eigenen Stall gespielt werden und schützt die Säue gegen die Regenkarte.

    Blitzkarte
    Kann einen gegnerischen Stall abfackeln.

    Blitzableiter-Karte
    Schützt einen eigenen Stall gegen die Blitzkarte.

    Bauer-schrubbt-die-Sau-Karte
    Macht eine Drecksau des Gegners wieder sauber.

    Bauer-ärgere-dich-Karte
    Die Tür des Stalls wird von innen vernagelt und kein Bauer kommt mehr hinein.

    Nach jeder gespielten Karte wird eine neue Karte gezogen, so dass man immer drei Karten auf der Hand hat.

    Hat ein Spieler eine Stall-, eine Blitzableiter- und eine Bauer-ärgere-dich-Karte neben einer Drecksau liegen, so ist diese sicher und kann von nichts mehr sauber gemacht werden.

    Sobald ein Spieler alle seine 3 bis 5 Schweine (je nach Spieleranzahl) mit Schlamm und Matsch glücklich gemacht hat, hat er gewonnen.
    _________________________________________________­____________________________________________________________­________
    Die­ komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:

    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/ko­mplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/55-drecksau.html
    ­____________________________________________________________­_________________________________________________________­
    Michael hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
    • Ulf G., Amadeus S. und 6 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 4 Kommentare!
    • Bernd W.
      Bernd W.: Man muß ja nicht immer einer Meinung sein ;-) Eine 6er Wertung vergebe ich nur für besondere Spiele.

      Wenn man bei einer Rezension fast... weiterlesen
      27.08.2014-10:13:18
    • Michael S.
      Michael S.: Eben ;)
      Es ist immer schwer eine Wertung abzugeben die allen gefällt.
      Du hast sicher Recht, dass bei einer 6 kein Platz nach oben ist. Aber für... weiterlesen
      27.08.2014-10:17:37
  • Sven F. schrieb am 07.01.2013:
    Mein Wichtelgeschenk :-)
    Ich kannte das Spiel vorher nicht, somit gleich mal Probe gespielt.
    Da meine Schwägerin zu Besuch war, spielte diese mit. Man muss dazu sagen, sie spielt normalerweise nie!
    Der Mittag bestand dann aus unzähligen Runden Drecksau.
    Das Spiel ist kurzweilig, sehr sehr einfach und lustig.

    Gerade auch mit jüngern Kids immer gut zu spielen.

    Fazit: Ein einfaches Kartenspiel was immer spaß macht. Vielleicht nicht mehr nach der 200. Partie, aber die 199 davor mit Sicherheit ;)
    Sven hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Beate J. schrieb am 02.06.2012:
    Ziel des Spiels ist es, die eigenen sauberen Schweinchen in glückliche Dreckschweine zu verwandeln. Dies geschieht durch das Ausspielen verschiedenster Karten, die Teils in die eigene Auslage kommen (Dreck-Karte, Stall, Stall sichern, Blitzableiter), Teils in die der Mitspieler (Bauer, Regen, Blitz): Ein Stall schützt ein dreckiges Schwein vor dem Regen: es wird also nicht sauber. Jedoch kann der Bauer in den Stall und das Schweinchen putzen. Zudem verliert man einen Stall, der nicht durch einen Blitzableiter geschützt ist, wenn ein Gewitter aufzieht. Regen lässt die ungeschützten Schweine aller Mitspieler sauber werden.
    „Drecksau“ ist kein abendfüllendes Spiel mit Tiefgang – als Opener / Absacker und für zwischendurch unterhält das Spielchen bestens. Eine Runde ist schnell gespielt, so dass einer, zwei, drei… Revancherunden nichts im Wege steht.
    Beate hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas H. schrieb am 24.02.2014:
    Ich habe das Spiel von meinen Kollegen zum letzten Geburtstag bekommen [hmm... vielleicht ein versteckter Hinweis? ;-) ] und es seitdem in unterschiedlichen Gruppen (immer mit 3 Spielern) gespielt.

    In dem Spiel geht es darum seine eigenen sauberen Schweine-Karten durch Aktionskarten einzuSAUen. Durch geschicktes Ausspielen von Aktionskarten können eigene Schweine dreckig gemacht werden, gegnerische Schweine reinigen oder aber seine dreckigen Schweine vor dem Schwamm der Gegner schützen.

    Dabei zeichnet sich Drecksau durch sehr einfache Regeln, die schnell erklärt sind, und durch einen schnellen Spielmechanismus aus. Eine Runde kann zwar nach wenigen Minuten vorbei sein, was aber klar so gewollt ist. Drecksau ist ein schön gestaltetes Spiel für die gesamte Familie und kann gut zwischendurch gespielt werden.

    Kurze Übersicht der positiven und negativen Faktoren
    --------------------------------------------------­--
    +­ leichte Regeln
    + kurze Spielzeit (super geeignet für zwischendurch)
    + schöne Graphiken
    + für die gesamte Familie geeignet (auch für die ganz kleinen)
    + sehr lustige Ideen für die Aktionen

    - recht glückslastig (durch die Anzahl der Aktionskarten auf der Hand jedoch geringfügig aufgehoben)
    - Durch wenig unterschiedliche Aktionskarten manchmal kaum Vielfalt beim wiederholten Spielen
    Andreas hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Uwe S. schrieb am 24.12.2017:
    Drecksau ist ein Kartenspiel (Matsch, Regen, Stall, Blitz, Blitzableiter, Bauer-schrubbt-die-Sau, Tür-vernagelt), bei dem jeder Spiele seine Säue schmutzig (Matsch) bekommen muß. Bei Regen werden alle Säue wieder gesäubert, ein Stall hält den Regen ab, ein Blitz zerstört den Stall, der Blitzableiter verhindert den Blitzeinschlag, der Bauer-schrubbt-die-Sau säubert eine Sau (auch im Stall) und Tür-vernagelt verhindert die Säuberung durch den Bauern.

    Fazit: Drecksau ist ein glückslastiges Ärger-Spiel, das für "Zwischendurch" auch älteren Semestern Spaß bereitet.
    Uwe hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Bernhard A. schrieb am 02.03.2017:
    Drecksau ist ein einfaches, lustiges Kartenspiel.
    Jeder Spieler hat drei saubere Schweine vor sich liegen, die er, durch ausspielen von Matschkarten, dreckig machen muss. Gelingt es ihm, dass alle drei Schweine gleichzeitig dreckig sind, gewinnt er.
    Die Mitspieler machen einem jedoch mit dem Bauer, der die dreckigen Schweine schrubbt und Regen einen Strich durch die Rechnung, so dass man sich mit einem Stall, einer Tür und einem Blitzableiter vor dem Bauer und dem Regen schützen muss, denn ist erst mal das Schwein im Stall, kann ihm der Regen nichts mehr ausmachen. Ist dann noch die Tür verriegelt, kommt auch der Bauer nicht mehr hinen. Doch dieser wunderschöne Schutz kann durch einen Blitz zerstört werden, so dass das Schwein wieder alleine da steht, so dass man noch einen Blitzableiter benötigt.
    Insgesammt ist Drecksau ein witziges und schnelles Kartenspiel, bei dem man sich auch mal schön ärgern kann, wenn einem der Sieg verregnet wird (alle Schweine werden sauber), der Bauer einem die Tür einrennt oder der Blitz einem das Dach vom Haus schießt.
    Bernhard hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Sarah F. schrieb am 12.01.2017:
    Drecksau ist ein schnelles und einfaches Kartenspiel.
    Je nach Spieler Anzahl bekommt jeder Spieler 5 bis 3 Schweine die am Anfang noch sauber sind. Das Ziel ist es alle seine Schweine vor sich gleichzeitig dreckig zu bekommen. Dafür hat jeder Spieler Karten in der Hand(3 oder 4) die unterschietliche Funktionen haben. Wie die Sau dreckig machen eine Regenkarte so dass alle dreckigen Schweine ohne Scheune wieder Sauber werden und noch eine paar Karten mehr wie eine Scheune Blitz, Blitz ableiter, die Bauernkarte.

    Die Spieler sin nacheinander dran und dürfen jeweils eine ihrer Handkarten ausspielen, wenn ein Spieler nur Karten in der Hand hält die er nicht Ausspielen darf kann er sie herzeigen und alle Karten abwerfen und neue ziehn.
    Das Spiel ist schnell erklärt und man kann gleich los Spielen die einzelnen Karten lasen gut erkennen was sie Bedeuten so dass wären des Spieles nicht nach gefragt werden muss was eine Karte bedeutet. In den Runden in denen ich es gespielt habe hat es immer viel freute gemacht und die Mitspieler sind auch immer schnell in das Spiel reingekommen.
    Sarah hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Torsten F. schrieb am 11.02.2016:
    1. Einstiegslevel: 01/10
    2. Maximale Spieldauer: 20 Min.
    3. Verarbeitung des Themas: 100%
    4. Variabler Spielablauf: 60%
    5. Glück/Taktik/Interaktion: 60/00/40
    6. Grafik + Spielmaterial: 100%
    7. Spielspaß/Wiederspielreiz: 70%

    Bei Drecksau handelt es sich um ein Kinderspiel, das man schon mit Fünfjährigen spielen kann. Und dabei haben die Kleinen so richtig Spaß und anfangs auch ein schlechtes Gewissen, wenn sie dem Papa die Hütte abfackeln. Aber das legt sich Gott sei Dank (oder leider?) schnell wieder. Das Spiel ist rasant schnell und wirklich ganz einfach zu erlernen. Für Vielspieler eignet es sich höchstens als Absacker nach dem dritten oder vierten Bier :-)
    Torsten hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Ines B. schrieb am 26.12.2012:
    Bei Drecksau geht es darum, seine unglücklichen sauberen Schweine in dreckige glückliche Schweine zu verwandeln.

    Dazu hat man 3 Karten auf der Hand, die vollkommen ohne Text und Zahlen auskommen. Das Spiel ist so simpel, dass es nach einmaligem Lesen der Regel selbsterklärend ist. Folgende Karten darf man in seinem Spielzug spielen (und anschließend eine Karte nachziehen):

    - Matschkarte macht saubere Schweine dreckig
    - Bauer schrubbt dreckige Schweine (des Gegners) sauber
    - Regen macht ALLE Schweine ohne Stall sauber
    - Stall schützt Schweine vor Regen
    - Blitz zertört Stall
    - Blitzableiter verhindert Blitz in Stall
    - Vernagelte Tür schützt dreckige Schweine vor Bauer

    Wer als erstes alle Schweine dreckig hat, gewinnt das Spiel. Das Spiel hat natürlich durch das Kartenziehen einen nicht geringen Glücksfaktor. Aber es ist schnell gespielt und man kann sofort noch eine Runde nachlegen. 4 Punkte


    1 = totaler Schrott
    2 = unterdurchschnittlich, allenfalls für Fans
    3 = Durchschnitt, kann man mal spielen
    4 = solides Spiel, macht Spaß, kann man öfters spielen
    5 = sehr gutes Spiel, hoher Spaßfaktor
    6 = DAS Spiel, darf in keiner Sammlung fehlen
    Ines hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Karl S. schrieb am 17.05.2012:
    Wie es funktioniert, steht ja hier schon mal geschrieben.
    Wir spielen es meistens zu zweit und haben immer sehr viel Spaß dabei.
    Das ganze Thema und die illustrierten Karten sind einfach nur amüsant, und läßt uns jedes Mal wieder schmunzeln, wenn wir die Sau in den Schlamm schicken.
    Und bei diesem Spiel kann man einander einfach nicht böse sein, auch wenn plötzlich die hart erarbeitete, geschlossene Scheune wegen eines Blitzes abbrennt.
    Da heißts einfach Kopf aus dem Sand, die gegnerische Sau gründlich putzen und selbst wieder in den Dreck gehüpft. - Herrlich!
    Karl hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 25.03.2012:
    Für zwischendurch nettes Kartenspiel
    Christian hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Christian E. schrieb am 28.09.2018:
    Ein lustiges Ärgerspiel!
    Christian hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 23.03.2018:
    Ein schnelles und ganz hübsches Kartenspiel für Kinder. Aufgrund der Thematisch eingeschrenkten Möglichkeiten es mit der Zeit etwas langweilig. Aber finde es trotzdem schön und wir spielen es immer mal wieder zwischendurch - nur nie viele Partien gleich hintereinander.

    Inzwischen gibt es eine Erweiterung (Drecksau - Sauschön) die ich aber selber noch nicht habe - Das Grundspiel werte ich aber eher als reines "Kinderspiel".
    Michael hat Drecksau klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Drecksau schreiben.

Drecksau kaufen:


nur 6,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Drecksau
Preis: 6,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: