Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Dominion - Die Intrige! schreiben.
  • Christoph K. schrieb am 19.08.2009:
    Wer die Basisversion von Dominion noch nicht hat, sollte gleich zu Dominion - Die Intrige! greifen.

    Ansonsten zahlt sich meiner Meinung die Anschaffung beider Versionen nur aus, wenn man das Spiel mit mehr als 4 Spielern spielen möchte, was bei geübten Spielern auch durchaus flott geht.
  • Ali B. schrieb am 12.12.2009:
    Sehr schön mit dem ersten Dominion zu kombinieren. So kann man mit diesen Aktionskarten das Ärgerpotenzial erhöhen---und das macht einen erneuten Kick im Spielreiz aus.
  • manuel S. schrieb am 21.07.2009:
    Habe schon das erste Spiel Dominion begeistert gespielt. Die Intrige bietet nochmal jede Menge Abwechslung. Jedes Spiel verläuft anders. Absolut empfehlenswert auch wenn man das erste Spiel noch nicht hat.

    Einen Punkt Abzug gibt es deshalb weil, wie auch schon im ersten Spiel, man die Karten erst mal einen Tag lüften muss bevor man mit ihnen spielen kann. Die stinken so nach Chemie und reizen die Haut beim anpacken, das ist nicht besonders toll. Man könnte meinen die kommen aus China.

    Ansonsten ist das Spiel absolut zu empfehlen.
    • Andreas B., Ulrich H. und 18 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Amed B.
      Amed B.: Ein klasse Spiel!
      04.04.2011-07:06:53
    • carmen K.
      carmen K.: Na fein, ich bekomme es nun gebraucht, da dürfte es ja ausgestunken haben;-)
      05.06.2012-23:21:04
    • Martin W.
      Martin W.: Dasselbe beim Spiel Martin Luther. Nur dass es da mind. 4 Tage ausstinken musste und ich bisher noch nicht die Anleitung gelesen habe. Echt... weiterlesen
      22.04.2013-14:57:38
  • Jochen J. schrieb am 22.05.2010:
    Fast noch besser als die 1. Edition, wegen mehr Interaktion und mehr Möglichkeiten auf den Karten. Aber dadurch wird das Spiel auch komplizierter und man muss mehr aufpassen. Mit den Schwiegereltern spiele ich daher lieber die 1. Edition und nehme höchstens wenige Karten aus Intrige ins Set. Für Dominion Fans absolutes must have.
  • Reinhard O. schrieb am 12.02.2011:
    Titel: Intrige ist die erste Dominion-Erweiterung kann aber völlig unabhängig vom Grundspiel gespielt werden.

    Anzahl der Spieler (wenn nur mit diesem Spiel gespielt wird): 2 bis 4

    Spieldauer: 30 – 40 Minuten

    Kartensätze:
    Intrige beinhaltet neben Kupfer, Silber Gold, Flüchen, Anwesen, Herzogtümern und Provinzen, 23Aktions-Kartensätze und 1 Geld-Punkte-Kartensatz (Harem) und einen Punkte-Kartensatz (Herzog).
    Es sind vier Kartensätze mit Angriffskarten: Trickser, Kerkermeister, Lakai und Saboteur darunter und eine Reaktionskarte: Geheimkammer.
    Weiterhin hat es zwei Kartensätze, die sowohl Aktions- als auch Punktekarten sind: Adelige und Grosse Halle. Die Kartensätze sind abwechslungsreich.

    Ich finde die Intrige eine sehr gelungene Erweiterung. Ich würde heute mir wahrscheinlich zuerst die Intrige zulegen und dann erst das Grundspiel: Was für eine Welt.

    Spielt man die Intrige zusammen mit dem Grundspiel, kann die Spieleranzahl sehr gut auf bis zu sechs erweitert werden. Man benötigt nun mehr Provinzen, Flüche, Kupfer und Anwesen.

    Dieses Spiel ist mit allen anderen Dominions bestens kombinierbar.

    Von mir gibt es hier fünf Punkte und eine klare Kaufempfehlung!
    Reinhard hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Martin K. schrieb am 09.09.2009:
    Die zweite Edition des Spiel des Jahres 2009 mit 25 neuen Aktionskarten. Zwar ist das Spiel auch eigenständig spielbar, ich empfehle aber auf jeden Fall, die Aktionskarten zufällig aus beiden Editionen (und am besten noch den beiden Promokarten) zu ziehen, so hat man monatelang Abwechslung. Im Vergleich zur Basisedition bieten die Aktionskarten mehr Interaktionsmöglichkeiten. Zudem gibt es jetzt "kombinierte" Karten, die z.B. sowohl Punkte als auch Aktionskarte sind.

    Genau wie beim Basisspiel auch hier meine volle Kaufempfehlung. Allerdings sollten Einsteiger zunächst zum Basisspiel greifen, da man mit diesem die grundlegenden Mechanismen des Spieles besser lernen kann. Hat man das Basisspiel aber schon ausgereizt, so ist die Intrige der nächste logische Schritt, der viele interessante neue Facetten im noch jungen Dominion-Univerum bietet.
  • Alex H. schrieb am 11.03.2011:
    Gefällt mir besser als die andere Basisversion, da es mehr Interaktivität bietet. Wir machen aus den Karten der verschiedenen Versionen und Erweiterungen immer 2 Haufen, einen für Angriffskarten und einen für die anderen. Daraus ziehen wir dann die 10 Karten.
    Alex hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Carsten R. schrieb am 12.10.2010:
    Dominion die Intrige, ist noch ein kleines bischen Besser als das Eigentliche Basis-Spiel. Die Karten sind wie auch der Name schon sagt, etwas Böser. Hier gibt es etwas mehr Angriffskarten. Das Spiel ist ohne Einschränkungen zu Empfehlen. Klasse wenn man auch noch weiter Erweiterungen sein Eigen nennt.
    Carsten hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Malte K. schrieb am 10.11.2010:
    Dominion - Die Intrige! ist ein absolutes Muss! Bietet das Basisspiel noch eine überschaubare Anzahl von Mechanismen an, kommen nun neue Karten ins Spiel - Punktekarten, die uch was können! Ob Punkte und Geld oder Punkte Aktionen, es entwickeln sich völlig neue Facetten im Dominion Spiel.

    Durch neue, interessante Angriffskarten kann noch mehr Interaktion zwischen den Spielern erzeugt werden!

    Wer Dominion mag, kommt an der Intrige nicht vorbei. Wie immer bei Dominion haben auch hier wieder viele verschiedene Künstler die Karten gestaltet, was zu einem tollen, abwechslungsreichen Gesamtbild führt.

    Von mir klare 6 Punkte!
    Malte hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Knut K. schrieb am 17.10.2010:
    Das zweite Grundspiel ist in meinen Augen eher eine erste Erweiterung. Da ich erst das erste Basisspiel hatte, kann ich nicht sagen, ob es sich als Grundspiel eignet. Als Ergänzung zum anderen Grundspiel ist es aber außerordentlich gut geeignet. Da die Karten neue, leicht komplexere Möglichkeiten mit sich bringen und auch mehr Interaktion fördern.

    Außerdem eröffnet die Intrige das Spiel mit 5 und 6 Personen, wenn sie zusätzlich zum Grundspiel hat, so dass man auch mal in größeren Runden spielen kann.

    Klare Kaufempfehlung, wenn das Grundspiel schon vorhanden ist. Wenn nicht, dann eher Dominion - Was für eine Welt! holen, als direkt zur Intrige zu greifen.
    Knut hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Simon M. schrieb am 29.05.2010:
    Diese Edition ist um einiges interaktiver, als die erste Edition und mir gefallen vor allem die kombinierten Karten :)
    Auch die Vielfältigkeit der Karten, bei denen man Aktionen auswählen kann, sind eine tolle Neuerung!

    Das war eine sehr gute Anschaffung und kann diese Edition jedem nur empfehlen - sie ist ihr Geld wert!
  • Andreas G. schrieb am 10.05.2012:
    1. Spielidee

    Die Spieler haben die Aufgabe, ihr fantasie-mittelalterliches Dominion wohlhabend und aktionsstark zu entwickeln, um so ihr Dominion durch den Erwerb von unterschiedlichen Gebieten wie Anwesen oder Provinzen erweitern zu können. Wer die meisten Gebietserweiterungen und damit Siegpunkte ansammelt gewinnt das Spiel.

    2. Spielprinzip und eigene Aktionsmöglichkeiten im eigenen Zug

    Deckaufbauspiel... mehr will ich gar nicht schreiben. Dazu ist ausreichend berichtet worden.

    3. Fazit

    Das Spiel besticht durch eine fast unbegrenzte Anzahl an Kartenkombinationen, die je nach Ausrichtung unterschiedliche Erfahrungen und Handlungsmöglichkeiten bieten.
    Was die erste Edition an Interaktion noch vermissen ließ, holt die zweite Edition (Intrige) mäßig gut auf. Mit den Erweiterungen wird die Interaktion weiter verstärkt. Besondere Beachtung aber gilt den jeweils neuen Kartentypen, die insgesamt für jede Zugphase eines Spielers interessante Taktiken in der jeweils eigenen Strategie möglich werden lassen.
    Wie man diese kombiniert, hängt dabei vom Interesse, dem Können und der Spielerfahrung in diesem Spiel ab. Auch wenn man erst durch ein intensives Auseinandersetzen mit den einzelnen Karten das Spiel vollständig auskosten kann, so ist das Spielprinzip soweit zugänglich, dass es nicht nur Vielspieler anspricht, sondern auch interessierte Gelegenheits- wie Familienspieler an den Tisch bringen kann.

    4. persönliches Spielgefühl

    Anfänglich erschlagen von den Karten, finde ich das Deckaufbauprinzip sehr gut. Bisher kenne ich nur Dominion, Thunderstone wird folgen. Es macht Spaß, die in meinen Runden stets aus allen Erweiterungen zusammengetragenen Königkreichkarten zu erforschen und nach und nach Strategien und Taktiken zu entwickeln. Es kommt zwar mal vor, dass eine Kartenkobination aus zu schwachen Karten besteht und das Spiel dahinplätschert, meistens aber, durch mehrmaliges Spielen eines Sets, kommt jede Karte ihrem aufgedruckten Inhalt spieltechnisch nach.
    Im Großen und Ganzen sind die Karten graphisch sehön gestaltet, das einzige, mich störende Manko ist, dass das Spielthema sich nicht wirklich in den Aktionen wiederfindet. Das ist aber eben mein persönliches Gefühl. Ich hätte es stimmiger gefunden, wenn man Personen und Geld immer wieder bewegt und Ortschaften und Orte irgendwie auslegt, damit das Dominion-Gebietgefühl stärker herauskommt.
    Die Erweiterungen bringen jeweils interessante neue Kartentypen, von denen ich die orangenen Wiederholungstäter und die neueren Vor dem Ablegen-Aktionen besonders gelungen finde!
    Dominion spielt sich am besten zu zweit oder zu dritt, dann ist es flott und flüssig zu spielen. Und eine Runde dauert gefühlt nicht all zu lang (ich schaue da nie auf die Uhr) so dass mehrere Runden hinteinander möglich sind bishin zu einem ganzen Spieleabend.
    Ein tolles, endlos variantenreiches Spiel mit einem interessanten Kartenmechanismus, dem einzig allein die thematische Tiefe etwas abhanden kommt. Dennoch ein Muss-Kauf!

    5 Punkte
  • Ingrid S. schrieb am 10.10.2010:
    Eine tolle Alternative zum Basisspiel !!! Neue "Kombinationskarten", die als Punkte- und Aktions- oder als Punkte- und Geldkarten dienen. Wenn Du dieses Spiel mit dem Basisspiel kombinierst, kannst Du sogar mit bis zu 6 Spielern spielen, dann dauert es aber ziemlich lange, bis Du wieder am Zug bist, was ich ein wenig schade finde.
    Ingrid hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Birgit C. schrieb am 29.08.2009:
    Dominion - Die Intrige ist die zweite Edition des Spiel des Jahres Dominion - Was für eine Welt. Aber nicht nur das. Es ist auch ein eigenständiges Spiel, das ohne das Spiel des Jahres gespielt werden kann. Wer an Dominion schon Spaß hatte, für den spreche ich eine absolute Kaufempfehlung aus: Neue und tolle Karten, die einem unglaubliche Taktiermöglichkeiten bieten, tolle Ideen, interessante Illustrationen und vieles mehr sorgen dafür, dass ich die Intrige mittlerweile häufiger Spiele als das Basisspiel. Ein kleiner Vorgeschmack: Neu mit dabei sind zum Beispiel kombinierte Karten, die sowohl am Ende des Spiels Punkte bringen, als auch während des Spiels als Aktions- oder Geldkarte dienen. (Beispiel: Harem, zählt am Ende des Spiels 2 Siegpunkte und kann im Spielverlauf gespielt werden wie 2 Geldeinheiten, also wie ein Silber, Kosten 6) Für komplette Neueinsteiger würde ich eher das Basisspiel empfehlen, weil die Intrige schon einen etwas höheren Anspruch hat. Außerdem: Wer einmal im Bann von Dominion steht, wird kaum darum herum kommen, zumindest beide Starteditionen zu kaufen :)

    Ich hoffe meine Bewertung hilft euch

    Daniel
  • Basti V. schrieb am 24.03.2011:
    Stärken der Intrige:

    + Es ist auch einzeln (Ohne Basisspiel) spielbar.
    + Das Spiel (Dominion) wird interaktiver
    + Die Entscheidungsmöglichkeiten in der Ausspielphase erhöhen sich durch die zahlreichen Optionskarten.
    + Durch die kombinierten Punktekarten läuft das Spielende nicht mehr so häufig nur auf das Leeren des Provinzstapels hinaus.
    + Das Spiel wird abwechslungsreicher, durch massenweise neue Kombinationen (gerade auch mit Dominion Welt)

    Nachteile:

    - Durch mehr Interaktion wird der Spielfluss ein wenig gehemmt.
    - Auch die Optionskarten hemmen den Spielfluss ein wenig
    - und die Spielzeit wird dadurch im Durchschnitt länger. (gerade wegen der Zügigkeit und der kurzen Spieldauer hat Dominion bei mir sehr gepunktet.)

    Wer beide Spiele besitzt und die Erweiterung Seaside noch nicht hat, dem emphele ich eine zufällige Zusammmenstellung im Verhältnis 5:5 (Welt:Intrige)

    Es fällt mir wirklich schwer das Spiel zu beurteilen, weil es ja zugleich Erweiterung und Basisspiel ist. Im Vergleich zur Editition I "Was für eine Welt" wiegen sich Vor- und Nachteile auf. Jedoch weißt der Spielmechanismus kaum Unterschiede auf. Somit erscheint es wenig innovativ. Anderseits bringen die neuen Karten einfach neue Vielfalt ins Spiel.
    Ich gebe Einzeln 4/6 in Verbindung mit Edititon I 5/6
    Ich los jetzt einfach aus und drücke eins der beiden...
    Basti hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias H. schrieb am 22.03.2011:
    Im Prinzip könnte man hier nun das Gleiche schreiben wie beim Basisspiel. Das möchte ich mir aber gerne sparen und nur einige wenige Kommentare zur Erweiterung abgeben.

    Dominion - Die Intrige ist meiner persönlichen Meinung nach weniger als alleinstehendes Spiel geeignet als das Basisspiel. Hier wäre denn mindestens eine Erweiterung nötig, aufgrund der kombinierten Punkt und Geldkarten, welche die anderen Aktionskarten natürlich mindern. Am besten kauft man natürlich das Basisspiel und die Intrige zusammen, aber falls man sich Dominion Stück für Stück zulegen möchte würde ich mit dem Basisspiel beginnen und dann erst die Intrige kaufen.

    Die Karten der Intrige stellen auf jeden Fall eine große Bereicherung für das Grundspiel dar. Da sich die Intrige leider genauso tot spiel wie Dominion sind nicht mehr als 4 Punkte drin. Trotzdem ein gutes Spiel!
    Matthias hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • André G. schrieb am 05.11.2010:
    Klasse Erweiterung, viele interessante Karten. Vorallem die kombinierten Aktions/Punkte-Karten mag ich.
    André hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Dominik W. schrieb am 17.01.2012:
    Für Dominion - Die Intriege! kann ich meine Rezi von Dominion nur wiederholen.

    Es gibt viele Lob für dieses Spiel und ich muss zugeben ich war auch zuerst Begeistert. Ein bis dahin neues Spielkonzept für das heimische Wohnzimmer doch mir schon seit jahren von Magic und Co. (TradingCards) bekannt.

    Das Spielprinzip wurde hier auch schon oft und gut wiedergegeben und so erspare ich mir eine Wiederholung.

    Der Grund meiner doch eher Negativen Bewertung begründet sich an verschiedenen Punkten:

    - Ich habe den fehler gemacht und habe dieses Spiel online gespielt. Dort wird meistens eine 1:1 Partie gespielt, sprich 1 gegen 1 und hat eher Tuniercharakter.
    Das ganze hat den Prozess beschleunigt das ich mir als alter TradingCard Spieler schnell feste Taktiken zugelegt habe die mich im privaten Umfeld so oft zum Sieg gebracht haben, das NIEMAND mehr aus meinem Spielerkreis spaß daran hat mit mir Dominon zu spielen.

    Früher oder später kommt man auf die "beste" Taktik je nach Kartenvariationen und dann geht es am Ende (bei gleichstarken Spielern) nur noch um das Zugglück. Also wer zieht wann welche Karte in seinem Deck.

    - Als nächstes geht der Spielspaß einfach dadurch kaputt, das man immer und immer wieder mischen muss. Klar, es gibt schlimmeres aber nach der 100ersten Spielrunde (und das geht recht schnell bei der anfänglichen Begeisterung).

    - Ein weiterer Kritikpunkt sind verschiedene Karten-Kombinationen die zum Sieg sinnvoll für den Spielspaß aber eher weniger Beitragen. Diese Kombinationen führen mit etwas Glück dazu das man sein Gesamtes Deck (Kartenstapel) in einer Runde spielen kann. Dies gelingt mit einer Kombination aus Karten die zusätzliche Aktionen und mit Karten die das Nachziehen von Karten erlauben recht schnell.
    Defakto, die anderen Spieler müssen recht lange warten bis der eigene Zug zuende ist.

    - Die Erweiterungen bringen kaum neue Aspekte. Klar, es gibt Kombinationen aus Geld/Punkte - Aktion/Punkte Karten usw. aber wie oben beschrieben findet man hier schnell wieder zu seinen festes bewährten Kombinationen was es für den Kenner/Hobby-TradingCard Spieler leichter macht zu gewinnen. Sprich, der stärkere Spieler wird noch stärker wärend der schwächere Spieler auf der Strecke bleibt und bleiben wird.

    - Als letzten Punkt stößt mir die Verkaufsstrategie auf. Das Basisspiel wird auf den Markt gebracht und auf der Rückseite findet man gleich den Hinweis auf Erweiterungen. Diese Erweiterungen beinhalten nicht benötigte Geldkarten (hier reicht der Vorrat im Basisspiel locker aus als auch Punktekarten für die das gleiche gilt. Unterm Strich bezahlt man für eine Erweiterung mehr als für das Basisspiel bei weniger neuem Material.

    Daher Empfehle ich dieses Spiel nur für Spielrunden für die dieses System der TradingCards neu ist und man sich gemeinsam in ein neuse Spielgefühl begeben kann.
    Für die TradingCard-Erfahrenen empfehle ich es nicht, da man schnell an die Grenzen des Deckausbaus kommt und so auf eine handvoll Taktiken beschränkt ist.
    Dominik hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Daniel Z. schrieb am 20.12.2011:
    Ich habe vor dem Kauf immer wieder gelesen, dass die Intrige um einiges besser sein soll wie das erste Basisspiel (komplexer & mehr Interaktion), dass man als Dominion/Deckbuilder-Einsteiger aber trotzdem eher mit dem ersten Basisspiel anfangen soll, weil es einfacher zu erlernen ist. Ich hab trotzdem mit der Intrige begonnen und es nie bereut! Als alter Spielefuchs *g* kann ich nicht zu 100% beurteilen, um wie viel schwerer man in dieser Version reinkommt, aber ich kann mir nich wirklich vorstellen, dass die Hürde sehr viel größer wird. Die Hürde in Dominion einzusteigen ist und bleibt klein, auch mit dieser Version, darauf lege ich mich jetzt mal fest.

    Fazit:

    Dominion ist ein klasse Spiel und hat unbestreitbar einen wahren Deckbuilder-Boom ausgelöst. Dafür gibts aber keinen Bonus, und deswegen tue ich mich schwer mit der Bewertung. Als es auf den Markt kam hätte ich ohne zu zögern eine 6 gezogen. Heute ist der Markt überschwemmt von Spielen die den Mechanismus "kopiert" und u.U. erweitert haben. Die Schwäche von Dominion und anderen Deckbuildern bleibt die Interaktion, auch mit immer besseren Karten in den Erweiterungen. Nun kommt es darauf an was einem persönlich eher liegt, welches Setting, welche Kompexität. Im Familienspielbereich ist Dominion meiner Meinung noch an der Spitze und auch ich nehme es zu Weihnachten mit zur Familie, weil es einfach alle gerne spielen (und sie hassen es sonst mit mir spielen zu müssen^^). Für meinen Geschmack ist Thunderstone an Dominion vorbeigezogen und für Thunderstone habe ich eine 5 gegeben, also... kriegt Dominion auch eine, beide mit der Tendenz zur 6. Meiner Meinung sollte jeder Haushalt wenigstens eines von beiden haben!

    Hier mein Bewertungsschlüssel:

    6 : Absolutes Topspiel. Hier passt alles, muss man haben!
    5 : Super Spiel, welches ich immer wieder gerne spiele. Auch hier klare Kaufempfehlung.
    4 : Gutes Spiel, welches man gerne ab und zu auf den Tisch bringen kann.
    3 : Ok, aber mit Schwächen.
    2 : Liegen lassen!
    1 : Nach dem Anfassen Hände waschen!

    Daniel hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 15.11.2010:
    + Tolles Spielprinzip von Dominion
    + Mehr Interaktion als Dominion
    + Mehr Taktieren möglich als bei Dominion
    => Würdige Erweiterung für gutes Spiel
    Sven hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Torsten M. schrieb am 13.12.2009:
    Komplexere Karten als im Grundspiel. Endlich noch mehr Interaktion zwischen den Spielern. Es gibt mehr Möglichkeiten zu Siegpunkten zu gelangen, wie z.b. der Herzog. Das bloße Provinzen kaufen ist nicht mehr die optimale Lösung. Für fortgeschrittene Spieler sehr gut, für Neulinge würde ich weiterhin das Basisspiel mit seinen fast unendlichen Möglichkeiten empfehlen.
  • Matthias H. schrieb am 31.07.2009:
    Mindestens so gut wie das Original, vielleicht sogar noch besser.
  • Harald S. schrieb am 28.12.2010:
    Wenn jemand sich NICHT alle Dominion Sets zulegen will (ist für Normalspieler auch nicht nötig, denn es gibt Kombinationsmöglichkeiten genug auch nur mit einem Spiel!), dann unbedingt die Intrigue kaufen und NICHT das Grundspiel.
    Dominion Intrige ist deutlich interaktiver und es ist spielbar OHNE das Grundspiel (im Gegensatz zu weiteren Ergänzungen der Dominion Reihe...)
    Harald hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Mahmut D. schrieb am 27.08.2010:
    Mehr Interaktion als beim Vorgänger durch aggressivere Karten. Durch weitere 25 Königreichkarten, die sich miteinander (Basisspiel) gut kombinieren lassen, erhöht diese Ausgabe den Wiederspielreiz erneut.
    Mahmut hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Volker F. schrieb am 31.05.2013:
    Ein weiteres Grundspiel, aber braucht man beide? Für die die Dominion bedingungslos lieben so wie ich z. B. allein schon für den Mechanismus. Wer Dominion auch gerne zu 5. oder 6. spielen möchte der benötigt auch beide Grundspiele. "Was für eine Welt" und eben "Die Intrige!".
    Ansonsten ist "Die Intrige" ein Grundspiel das wesentlich mehr Interaktion zulässt als "Was für eine Welt". Es eröffnet zahlreiche Möglichkeiten Einfluss auf das Spiel der Mitspieler zu nehmen und diese gewaltig zu ärgern. Im 1. Grundspiel spielt ja doch in der Hauptsache jeder so vor sich hin.
    Wer also meint nur 1 Grundspiel zu benötigen, der sollte sich für dieses entscheiden wenn er/sie den Ärgerfaktor liebt, die Interaktion liebt, mehr taktische Einflussmöglichkeiten sucht oder ein Vielspieler ist.
    Für Dominionsüchtige unbedingt beide anschaffen.
    Volker hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
    • Karsten S., Uwe S. und 4 weitere mögen das.
    • Jürgen S. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Jürgen S.
      Jürgen S.: Karten mischen, auspielen und noch eine Karte und noch eine Karte.... gähn... öde!
      31.05.2013-12:04:14
    • Volker F.
      Volker F.: Schade das Du es nicht magst. Dominion macht aber den meisten viel Spaß und wenn man es öfter spielt ist es rein Taktik geprägt.
      31.05.2013-12:26:39
    • Jürgen S.
      Jürgen S.: Nö, meine Frau fand es auch nicht so prickelnd!
      31.05.2013-13:10:55
  • Mike P. schrieb am 10.06.2011:
    Als Erweiterung zu Dominion-Was für eine Welt ist die Intrige toll. Als Karten-Deck ohne Erweiterungen ist mir die Intrige zu aggressiv.
  • Daniel B. schrieb am 13.10.2010:
    Wie der Vorgänger, einfach immer wieder genial.
    Daniel hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Maria B. schrieb am 05.04.2010:
    Das zweite Basisspiel ist sehr gut gelungen. Durch die Kombination mit dem Grundspiel werden die Runden noch interessanter und mann kannn jetzt sogar zu sechst spielen.
  • Axel B. schrieb am 20.08.2009:
    Dominion - Die Intrige beinhaltet anderen Karten als Dominion (Grundspiel). Der Spieler wird vor Entscheidungen gestellt, wonach er aus bis zu vier Optionen einer Karte zwei auswählen darf. Der Verlauf eines Spielzuges hängt daher nicht mehr nur von der optimalen Verkettung von Aktionskarten und Kaufaktionen ab sondern auch von der optimalen Ausnutzung der Optionen auf einer Karte. Für erfahrene Dominion-Spieler sicher ein höherer Spielreiz als die Basisversion, aber auch für Dominion-Einsteiger die etwas anspruchsvollere Aufgabe, es zu erlernen.
    Es gibt mehr Interaktion, was die Spieldauer z. T. deutlich verlängert. Insgesamt aber immer noch ein Mehrspielersolitär ohne gemeinsame Räume.
    • Markus H., Markus B. und 3 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Charley D. K.
      Charley D. K.: Heißt Mehrspielersolitär, dass du die Interaktion immer noch sehr gering findest? Eigentlich gibt es ja schon ziemlich viele Karten, die den... weiterlesen
      29.10.2010-15:38:39
    • Axel B.
      Axel B.: Insgesamt finde ich die Interaktion noch zu wenig. Da ja nicht immer die Karten im Spiel sind, die Interaktion versprechen, kann eine Partie... weiterlesen
      13.07.2011-13:03:40
  • Andreas A. schrieb am 16.09.2010:
    So sieht meine Wertung für das Spiel aus:
    Preis=5
    Aufmachung=5
    Spieltiefe=6
    Spaß=6
    Wiederspi­elwert=6
    Gesamt=­ trotz Preis und Aufmachung für mich eine klares 6 Punkte Spiel ,kanns nur sehr weiter empfehlen.
  • Jörg K. schrieb am 29.04.2010:
    Dominion „Die Intrige“ ist eine zweite Edition mit neuen Karten und einer überarbeiteten Anleitung. Der Spaßfaktor bleibt genauso hoch wie im Basisspiel."
    Jörg hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Juliane B. schrieb am 19.05.2010:
    Coole Erweiterung, die aber nicht ganz so viel Neues bringt wie die andere Ertweiterung "Seaside". Die neuen Karten sind aber eine tolle Bereicherung fürs Spiel und bringen frischen Wind in die Dominionrunden.
  • Frank M. schrieb am 16.08.2009:
    Ich habe 'Dominion - Die Intrige' jetzt schon mehrfach gespielt und es gefällt mir sehr gut. Wie von den Spielemachern beabsichtigt sind bei geeigneter Kartenwahl die Runden viel interaktiver. Dadurch kann es aber auch schon mal sein, dass die 30 Minuten Spielzeit deutlich überschritten werden. Dass ich jetzt auch mit mehr als 4 Personen spielen kann, wenn ich ein paar Karten aus dem 'alte' Dominion dazu nehme, ist ein sehr netter Nebeneffekt. Für Dominion-Fans aus meiner Sicht ein Muss.
  • Gunnar B. schrieb am 21.07.2009:
    Das Spiel läuft nach dem aus dem Grundspiel bekannten Mechnismus ab. Es ist jedoch keine schnöde Erweiterung sondern eigenständig spielbar. Die Karten können jedoch auch mit dem Grundspiel gemischt werden.

    Neben Karten mit den bekannten Optionen Karte ziehen, Aktionen, Geld, Kauf und Siegpunkten sind neu gemischte Karten hinzugekommen, die sowohl Siegpunkte als auch eine der anderen Funktionen bieten. Und es gibt schöne neue Angriffkarten ... ;o)

    Sehr spannend und abwechselungsreich. Am besten für 2-3 Spieler geeignet. Zu viert werden die Pausen zu lang.
  • Janina Britta Georgia L. schrieb am 06.02.2012:
    Dieses Spiel habe ich als Bonus dazubekommen, hatte es aber schon zu Hause.
    Kann es nur weiter empfehlen. Egal wie viele Mitspieler dieses Spiel und alle bisher erschienen Erweiterungen lohnen eine Anschaffung.
    Janina Britta Georgia hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Christel K. schrieb am 20.03.2010:
    Sehr abwechslungsreiches Spiel mit sehr viel Interaktion, wenn man will!
  • Edwin S. schrieb am 14.09.2009:
    dominion intrige ist einfach klasse und lässt sich sehr gut mit dominion basisspiel spielen
  • Jutta G. schrieb am 20.08.2009:
    Eine tolle Auswahl neuer Karten, auch wenn man das erste Spiel schon hat. Kombiniert oder auch allein ergeben sich wieder interessane Spielkombinationen. Nur hätte man das ganze auch als Ergänzung rausgeben können, ohne die Geld- und Fluchkarten sowie die grünen Anwesen-Karten, denn die sind ja im ersten Spiel auch dabei.
  • Chi-Hsiang H. schrieb am 30.12.2012:
    intrige ist das bessere basisspiel. schöne angriffskarten...
    Chi-Hsiang hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
  • Christoph M. schrieb am 03.02.2012:
    Heute schon ein Klassiker. Für "Gamer" das bessere Starttpaket, während "Casuals" besser mit der 1. Grundbox "Was für eine Welt" starten.
    Christoph hat Dominion - Die Intrige! klassifiziert. (ansehen)
    • Einloggen zum mitmachen!
    • André G.
      André G.: Interessante Meinung, der eine Begründung gut getan hätte. ;-)
      03.02.2012-18:45:37
    • Christoph M.
      Christoph M.: Was für eine Welt hat überwiegend Standardkarten ( Kauf/Geld/Aktion/Karte), während Intrige interaktiver ist und Karten enthält, die eine... weiterlesen
      25.07.2012-14:58:10

Eine eigene Bewertung für Dominion - Die Intrige! schreiben.

Mit Dominion - Die Intrige! verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: