Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Dixit schreiben.
  • Jochen J. schrieb am 17.10.2010:
    Das Spiel eignet sich besonders für Familien oder einen lustigen Abend mit Freunden. Je mehr Spieler desto besser. Bei nur 3 Spielern kann man zu leicht durch Raten punkten, bei 5-6 Spielern ist das Tippen auf die Karte des Startspielers reizvoller (obwohl hier letzlich auch geraten wird). Die Regeln sind sehr einfach. Das Material ist wunderschön gezeichnet, auch die Spielfiguren sind richtig niedlich. Wer Nobody is perfect mag, mag auch Dixit.
    Negativ finde ich die deutlich zu begrenzte Anzahl an Karten, die man bei jedem Spiel komplett sieht und wodurch der Wiederspielwert bei häufigem Spielen schnell leidet. Man muss sich schon sehr zwingen nicht die gleichen Assoziationen wie beim letzten Spiel mit einer Karte zu verbinden. Auch den Preis finde ich für den Inhalt zu hoch. Dies beides führt zur Abwertung auf nur 4 Punkte für ein eigentlich sehr unterhaltsames Spiel, das ich für etwas überbewertet halte (Spiel des Jahres? Da gab es bessere, die allerdings nicht direkt mit Dixit vergleichbar sind.).
    Jochen hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Bernd J. schrieb am 23.10.2010:
    Die Karten sind groß, stabil und wunderschön gezeichnet. Nicht nur die Karten, auch die kleinen Spielfiguren und das innere der Schachtel wurden liebevoll gestaltet. Auch die Regeln versteht jeder auf Anhieb, so das gleich losgespielt werden kann.
    Natürlich macht es mit mehreren Spielern mehr Spaß, da es so schwieriger wird, die richtige Karte zu treffen. In der ersten Partie sind einige Spieler vielleicht noch etwas ratlos, was sie denn zu den Karten erzählen sollen. Aber nach einiger Zeit legt sich die Scheu und es kommen tolle Hinweise zustande. Dixit ist ein super Spiel, bei dem man getrost zugreifen kann.
    Bernd hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Maik H. schrieb am 05.12.2010:
    Dixit hat sich die Höchstnote verdient.
    Das Spiel ist durch die fantasievollen Karten sehr schön, die Regeln sind sehr
    einfach und man kann sofort beginnen und durch die Erweiterung Dixit 2 bietet sich auch für Vielspieler genug Abwechslung.
    Besonders toll ist aber der kommunikative Charakter. Ich arbeite im CVJM ehrenamtlich sehr viel mit Kindern und Jugendlichen. Dieses Spiel lässt sich auch schon mit jüngeren Kindern großartig spielen. Ich lasse mich immer wieder gerne überraschen, wie kreativ und fantasievoll Kids die Karten interpretieren.
    Zu einzelnen Themen oder Karten kann man so auch gut ins Gespräch kommen. Für die Kinder ist es eine schöne Bestätigung, zu wissen, dass es eigentlich gar kein richtig oder falsch gibt. Herzlichen Glückwunsch zu einem tollen Spiel.
    Maik hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
    • Stefan K., Daniel S. und 10 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Ulrich E.
      Ulrich E.: Soviel zu "die karten sind zu düster für Kinder"... :) Top!
      07.12.2010-07:51:52
    • Stefan K.
      Stefan K.: Ein "Hoch" auf Deine CVJM-Jugendarbeit!
      08.01.2011-13:10:55
    • Sascha S.
      Sascha S.: der Titel Spiel des Jahres ist aber falsch. Der typische Familienvater ist früher in den Spielzeugladen und hat das Spiel des Jahres gekauft und ... weiterlesen
      15.11.2013-20:54:19
  • Benjamin R. schrieb am 17.11.2010:
    Meiner Meinung nach, verdient dieses Spiel den Titel Spiel des Jahres keinesfalls. Die Karten sind teilweise schön bunt......andere sehen aus, als ob sie vom Club der unbekannten manisch depressiven Künstler entworfen wurden. Da Spiel ist ein simples Kommunikationsspiel und hat keinerlei strategischen Tiefgang. Dieses Spiel werde ich mir keinesfalls zulegen....und in Anbetracht meiner riesigen Spielesammlung will das schon etwas heißen.
    Das Spieleprinzip ist nicht überzeugend und beim Spielen ist zumindest bei mir kein Spielspass aufgekommen. Aber das ist subjektive Geschmackssache. Wer auf Spiele steht, die keinerlei Tiefgang haben und die man auch mit Jüngeren spielen kann, kann hier fündig werden.


    Benjamin hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Corinna K. schrieb am 18.10.2011:
    Dixit ist meiner Meinung nach ein gutes Spiel, der Spielspaß ist aber sehr abhängig von den weiteren Mitspielern. Diese brauchen ein gewisses Maß an sprachlicher Fähigkeit, um die Karten so beschreiben zu können, dass sie nicht sofort erkannt werden. Ansonsten verlieren sowohl der Erzähler als auch die weiteren Mitspieler schnell die Lust am Spiel.
    Zudem sollte man darauf achten, dass die Spielerunden aus wechselnden Personen bestehen, da man mit gewisser Zeit die Kartenmotive kennt und somit die Beschreibungen schneller / einfacher zuordnen kann. Abhilfe schafft hier allerdings der zusätzliche Kartensatz (Dixit 2).
    Bei einer gemischten Gruppe, die sich auf das Spiel einlässt, entfaltet das Spiel sein volles Potential. Es regt die Fantasie an und fördert in gewisser Weise auch das "Um die Ecke denken". Es ist eben kein Spiel, welches man jeden Tag 3x spielen sollte, aber als Gelegenheitsspiel in geselligen Runden sehr zu empfehlen.
    Ich würde das Spiel jederzeit wieder kaufen.
    Corinna hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Alex H. schrieb am 12.03.2011:
    Das Spiel ist nur etwas für kreative Menschen. Man muss einer Karte ein Thema zu ordnen, entweder ein Wort, einen Liedtext oder einen Filmtitel etc... Das Spiel ist aber recht einfach zu verstehen und macht viel Spaß. Man muss sich auch etwas in die Mitspieler hineinversetzen, denn jeder assoziiert mit den Karten etwas anderes.
    Alex hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Christoph S. schrieb am 13.10.2010:
    Banales Fantasiespiel, bei dem nicht wirklich Freude aufkommt. Konnte mich weder als SdJ noch sont wie überzeugen. Nette Kartenmotive.
  • Beatrix S. schrieb am 04.01.2013:
    Spieleranzahl: 3-6
    Spieldauer: 30 Minuten
    Alter: ab 8 Jahre
    Kartenspiel mit gleichzeitiger Aktionswahl

    Dixit begegnete mir zum ersten Mal an einem Sommernachmittag im Garten meines Bruders und ich fand es erstmal seltsam. Das geht mir immer erstmal so bei Spielen, bei denen ich mich auch noch äußern muss. Die Bilder auf den Karten haben mir allerdings von Anfang an gefallen.

    Und diese 84 Karten sind ja auch das Herzstück des Spiels. Außerdem findet man in der Spielschachtel (im wahrsten Sinn des Wortes) den Spielplan mit der Punkteskala und natürlich Spielsteine, einen für jeden Spieler (nicht so ganz standfeste Häschen) und für jeden Spieler Abstimmungsplättchen mit den Nummern 1 bis 6.

    Das Spiel ist schnell vorbereitet. Jeder Spieler nimmt sich ein Häschen und die farblich dazu passenden Abstimmplättchen. Dann werden die Bildkarten gemischt und jeder Spieler erhält 6 Karten. Einigt euch darauf, wer Startspieler wird und fangt an mit euren … Erzählungen.

    Denn darum geht es in dem Spiel. Jeder Spieler wählt, wenn er an der Reihe ist, eine seine Karten aus (ohne diese seinen Mitspielern zu zeigen) und macht eine Aussage darüber (einen Satz, ein Wort, einen Laut, eigenes oder zitiertes). Danach wählt jeder der anderen Spieler aus seiner Hand eine Karte aus, von der er meint, sie passe zu der Aussage und gibt diese geheim an den Erzähler. Dieser mischt verdeckt alle erhaltenen Karten und legt sie offen in eine Reihe. Jetzt muss jeder Spieler (außer dem Erzähler) sich entscheiden, welche der Karten die des Erzählers ist. Dazu wird verdeckt eines der nummerierten Abstimmungsplättchen ausgewählt. Hat sich jeder entschieden, werden die Plättchen aufgedeckt und auf die entsprechende Karte gelegt. Nun muss sich der Erzähler outen und es geht an die Punkteverteilung.
    Wurde die Karte des Spielers von allen erraten, geht dieser leer aus und die Mitspieler erhalten je 2 Punkte. Das gleiche gilt, wenn kein Spieler die Karte erraten hat. In allen anderen Fällen erhalten der Erzähler und die Spieler, die richtig getippt haben, je 3 Punkte. Alle anderen Spieler, deren Karten gewählt wurden, erhalten für jedes platzierte Abstimmungsplättchen je 1 Punkt.
    Dann zieht jeder Spieler eine Karte vom Nachziehstapel und der Spieler zur Linken wird Erzähler. Das Spiel endet, wenn der Nachziehstapel leer ist und gewonnen hat derjenige, der die meisten Punkte erreicht hat.

    Dieses Spiel funktioniert am besten in Gruppen, die sich gut kennen bzw. die einen gemeinsamen Erfahrungshintergrund haben. Denn was nutzt die beste Aussage über ein Bild, wenn keiner der Mitspieler etwas damit anfangen. Aber zu konkret darf man auch nicht werden, weil sonst jeder genau weiß, welches Bild der Erzähler hatte. Und wenn dann vielleicht noch das Pech dazu kommt, dass keiner der Mitspieler eine Karte hat, die zu der getroffenen Aussage passt, dann ist der Ofen aus.
    Auf der anderen Seite ist es ein Spiel, dass man problemlos auch mit mehr als den üblichen 3 bis 4 Spielern machen kann. Und es kann sehr lustig werden. Trotzdem ist es kein Spiel der Art, die bei uns ansonsten auf den Spieltisch kommen.

    Warum haben wir es uns dann trotzdem nach der Proberunde im Garten meines Bruders angeschafft?
    Ganz einfach, dies ist eins der wenigen Anführungszeichen normalen Anführungszeichen Spiele, die unser Sohn gleichberechtigt mit anderen Spielern spielen kann. Und deshalb erscheint es immer mal wieder auf unserem Spieltisch.
    Beatrix hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Benjamin B. schrieb am 30.11.2011:
    Für phantasievolle und kreative Menschen die sich hier austoben können.
    Dabei kommt viel Freude auf und der Spieleabend wird richtig interessant.
    Dixit ist einfach nur klasse!
    Benjamin hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Torsten M. schrieb am 13.12.2009:
    Sehr schöne Bilder. Das Spiel sollte in einer Runde gespielt werden die bereits gemeinsame Erfahrungen gemacht hat, ansonsten fällt das Assoziieren zu schwer und es müssen zu eindeutige Hinweise gegeben werden. Wie immer bei solchen Spielen ist es fraglich ob eine Punktewertung notwendig ist.
  • André G. schrieb am 09.01.2012:
    Da das Spielprinzip ja mittlerweile (zum Beispiel aus anderen Rezis) bekannt ist, mal wieder nur meine Meinung:

    Bei der Bewertung eines Spieles, muss man natürlich bedenken, dass jedes Spiel eine Zielgruppe hat. So würde zum Beispiel meine Mutter nie meine Lieblingsspiele (Civilization, Korsaren der Karibik,...) spielen und ich mag ihre Lieblingsspiele (Skip Bo, Phase 10,...) nicht. Von daher sollte man solche Spiele auch nicht miteinander vergleichen.

    Dixit ist ein Kommunikationsspiel, dass Kreativität erfodert und das durchaus lustig ist. Ich muss zugeben, dass es zu unterhalten weiß.

    Außerdem ist es sehr schön gemacht. Die Karten sind groß und dick und die Motive - obschon Geschmackssache - vielfältig und detailreich. Auch die Steine für die Punktewertung sind nicht einfach nur Klötzchen sondern Holzhäschen, die bei jungen Mitspielern (und erfahrungsgemäß auch bei erwachsenen, weiblichen Mitspielern) sehr gut ankommen.

    Das einzige, was mich davon abhält die Höchstwertung von 6 Punkten zugeben, ist, dass das Spielprinzip nicht neu ist.
    André hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • manuel S. schrieb am 28.10.2010:
    Habe Dixit bei der Spielmesse in Essen gespielt. Habe nicht besonders viel gutes gehört, doch ich dachte mir man muss einem Spiel des Jahres doch mal eine Chance geben. Haben uns also zu viert an den Tisch gesetzt, kurz erklären lassen wie es geht und dann gespielt.
    Nach zwei Runden hatten wir alle 4 keine Lust mehr. OK die Karten sind sehr schön aber recht wenig und was war sonst noch positive? Ähm so wirklich fällt mir nichts ein. Ich Frage mich wie es solch ein Spiel geschafft hat SdJ zu werden.
    Einer sagt irgendwas zu seiner Karte und hoffe dann das die Mitspieler ähnliche Karten auf der Hand haben damit die anderen nicht sofort erraten welche Karte seine ist. Es hat nicht einmal geklappt das nicht alle sofort die Karte erraten haben.
    War einfach nicht unser Ding. Natürlich ist es wie vieles im Leben Geschmackssache, doch von mir gibt es nur 2 Punkte (wegen der hübschen Bilder).
    manuel hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Christoph K. schrieb am 13.10.2010:
    Ein kurzweiliges Spiel mit einfachen Regeln. Kreative Köpfe sind hier besonders gefordert. Insgesamt aber als "Spiel des Jahres" überbewertet.

    Leider sind die Karten relativ wenig, so das nach einigen Runden Wiederholungen vorkommen. Daher wäre die Erweiterung Dixit 2 sicher ratsam ;-)
    Christoph hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Markus W. schrieb am 08.05.2012:
    Ich "muss" mich weitestgehend Benjamin anschließen.
    In unserer Spielerunde war Dixit ein totaler Flop, oder kurz gesagt: stinklangweilig.

    Aufgrund der "Spiel des Jahres"-Kennzeichnung hatte ich es mir im Geschäft genauer angesehen, aber bereits nach der ersten Inspektion beschlossen, es nicht zu kaufen. Nun liegt es trotzdem bei mir im Regal, weil meine Schwester es gekauft hat. Jedem aus meinen Spielerunden (außer ihr selbst), dem ich das Spiel bisher erklärt oder sogar mit ihnen gespielt habe, fand es grässlich und langweilig.
    Die Interpretation der Karten hängt sehr vom jeweiligen intelektuellen Hintergrund ab; mit Personen gespielt, die man gut kennt (Familie, alte Schulfreunde), wusste bei uns IMMER JEDER, wer welche Karte gespielt hatte. Vielleicht muss ich uns in diesem Zusammenhang auch mangelnde Kreativität unterstellen, andererseits bietet dieses Spiel praktisch keinen taktischen Anreiz in irgendeiner Richtung. - Die Häschen-Spielfiguren tun ihr übriges; da wären mir ganz normale Spielsteine oder -figuren deutlich lieber gewesen.

    Warum ich allein nicht sogar nur einen Punkt für ein - meiner Meinung nach - grauenhaftes Spiel vergebe, liegt daran, dass es trotz allem sehr schnell erklärt und spielbereit ist, für Kinder sicher einen größeren Spielreiz und auch nicht zu unterschätzenden "Trainingseffekt" der geistigen Fähigkeiten aufweist und ich außerdem die Idee mit dem Spielplan in die Schachtel integriert irgendwie pfiffig finde (wenngleich man die Schachtel auf 1/8 des Volumens hätte eindampfen können, wenn man den Spielplan zum Auffalten beigelegt hätte...).

    Fazit: Wer's mag... Für Vielspieler und Taktiker jedenfalls eine Katastrophe.
    Markus hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Lutz S. schrieb am 04.10.2010:
    Ich habe Dixit mit gemischten Gefühlen gespielt. Es ist sicherlich ein gutes Spiel, allerdings nicht für jeden.
    Vergleichen würde ich es mit Gift Trap, Nobody is perfect und Wie ich die Welt sehe. Dixit erfordert viel Fantasie udn Kreativität, wir hatten in der Runde schon teilweise arge Probleme Ausdrücke zu finden, die nicht zu konkret waren aber nciht zu wage, aber wir hatte auch 2 Strategie Fans am Tisch. Für reine Kopfmenschen ist Dixit sicherlich eine große Herausforderung. Mein erster Eindruck ist auch, dass sich für immer gleich besetzte Spielrunden Dixit schnell langweilig wird.
  • Markus P. schrieb am 11.12.2009:
    Dixit bietet spielerisch nichts wesentlich Neues. Man versucht die anderen Mitspieler einzuschätzen und die eigene Geschichte nicht zu offensichtlich werden zu lassen. Mich hat es ein wenig an Gift-Trap erinnert.

    Das Spielmaterial hingegen ist absolut hervorragend. Die niedlichen Holzhasen machen Freude. Die Karten sind eine wahre Augenweide.
  • Dirk L. schrieb am 25.09.2011:
    Dixit ist ein sehr schön gestaltetes Familienspiel. Man kann damit an einem Abend viele schöne Situationen erleben und ausgiebig lachen. Vor allem Wenigspieler und solche, die mit Brettspielen normalerweise nichts am Hut haben, werden mit Dixit ihre Freude haben. Auch ob man seine Mitspieler gut kennt hat Einfluss auf das Spielergebniss, denn der ein oder andere Insider kann bei der Punktevergabe hilfreich sein.
  • Thomas K. schrieb am 02.12.2010:
    Nach durchzechten Jahren "Nobody is perfect" , hier endlich eine neue Stufe, eine neue Herausforderung. Auch wenn man zu beginn denkt, dass es den Preis einfach nicht wert ist, da es ja nur Karten sind. Aber jede einzelne Karte ist ihr Geld wert. Das Spiel ist perfekt für Menschen, die wirklich gerne kreativ sein wollen.
  • Linda P. schrieb am 11.10.2010:
    Super schönes und liebevoll gestaltetes Spiel. Die Karten sind sehr schön gemalt. Leichte eingängige Regeln.Kleiner Abstrich, ähnelt sehr Nobody is perfect und die Bildkarten sind sehr schnell eingeprägt, so dass das Spiel etwas am Spielspaß einbüßt. Trotzdem empfinde ich es als sehr gelungenes Spiel.
    Linda hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Maria K. schrieb am 12.03.2011:
    Habe es einmal auf der SPIEL 2010 gespielt. Im Grunde ist es ein bunteres "Linq" mit Bildern eben. Das Spielprinzip ist ähnlich, nur das bei "Dixit" alle zusammen etwas Passendes zu einer Karte finden müssen und bei "Linq" man sich zu zweit gegenseitig finden will. Kreativität fördern beide Spiele und die liebevoll gestalteten Bilder bei "Dixit" sind auf jeden Fall auch was für's Auge. Überzeugen konnte mich "Dixit" jedoch leider nicht, vor allem, da hier die lustige Seite fehlt - bei "Linq" kugeln wir uns immer wieder vor Lachen bei den Um-die-Ecke-Gedanken, die mancher da hat :-D

    Für Familien und Kinder ist "Dixit" aber bestimmt ein gutes Spiel. Da es hübsch, leicht und verständlich ist, werden Kinder daran sicher viel Freude haben, für die wird "Linq" noch zu abstrakt sein.
    Maria hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Jens G. schrieb am 09.02.2011:
    Mal ganz ehrlich - Spiel des Jahres? Bei DER Konkurenz? Ich kann das echt nicht nachvollziehen. Sicher ist Dixit ein Spiel, das in einer Familien- oder Partyrunde ganz gut ankommt. Aber letztenendes würde ich es mal als "ganz nett" bezeichnen; mehr aber nicht. Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden.
  • Matthias H. schrieb am 08.08.2010:
    Tolle Spielidee, sehr verständliche Regeln und schönes Material. Kein Spiel gleicht dem anderen, dabei dennoch hoher Spielspaß, daher Höchstnote!
  • Silvio B. schrieb am 11.08.2009:
    Wunderschön gestaltetes Spiel. Selbst die Aufbewahrungsbox für die Karten stellt umgedreht einen See inmitten der Zählleiste (Steinweg) dar. Die phantastischen Karten / Bilder regen zum Träumen an.
  • Michael S. schrieb am 23.05.2013:
    Ziel des Spiels
    Mit sechs Motivkarten auf der Hand startet dieses märchenhafte Spiel. Wer kann zu einer seiner Karten eine passende Aussage, z.B. einen Liedtext, ein Gedicht, ein Zitat, ein Sprichwort oder ähnliches finden? Dabei darf der Erzähler es den anderen Spielern aber nicht zu einfach machen, seine Karte zu finden. Denn alle anderen Spieler müssen verdeckt eine ihrer eigenen sechs Karten an den Erzähler geben, die ihrer Meinung nach auch auf die Vorgaben des Erzählers passen. Dieser mischt dann alle Karten durch und legt diese offen vor sich aus. Jetzt müssen die anderen Spieler verdeckt raten, welche Karte die des Erzählers war. Je nachdem, wie viele Spieler richtig raten, gibt es Punkte. Wer am meisten Punkte hat, wenn der komplette Motivkartenstapel verteilt wurde, ist der Sieger.


    Aufbau
    Der untere Teil der Spieleschachtel wird in die Tischmitte gestellt. Sie dient als Punktezähler. Jeder Spieler sucht sich eine Farbe aus und nimmt sich je nach Spieleranzahl die entsprechenden Abstimmungsplättchen und den Hasen in seiner Farbe. Diesen stellt er auf das erste Feld der Punkteskala. Der Motivkartenstapel wird gut gemischt und an jeden Spieler werden verdeckt sechs Motivkarten ausgeteilt. Die restlichen Karten werden als Nachziehstapel bereitgelegt.

    Spielablauf
    Jeder Spieler schaut sich jetzt seine sechs Karten an und überlegt sich zu einer dieser Karten eine Aussage. Der erste Spieler, dem eine solche einfällt, wird für die erste Runde der Erzähler. Die anderen Spieler suchen sich jetzt aus ihren Karten eine aus, die der Aussage des Erzählers am nächsten kommt und geben sie verdeckt dem Erzähler. Dieser mischt jetzt seine Karte mit den Karten der anderen und legt alle offen vor sich aus. Die Spieler müssen jetzt verdeckt, mit Hilfe ihrer Abstimmungsplättchen raten, welche die Karte vom Erzähler war. Haben alle Spieler ihre Entscheidung getroffen, so decken sie die Abstimmungsplättchen auf und der Erzähler zeigt auf seine Karte. Dann werden die Punkte verteilt.

    Punkteverteilung
    Haben alle Spieler oder keiner die richtige Karte gefunden, so bekommt der Erzähler keine Punkte und alle anderen Spieler zwei.

    In allen anderen Fällen bekommt der Erzähler drei Punkte und diejenigen Spieler, deren Karte von einem oder mehreren Spielern fälschlicherweise gewählt wurde einen Punkt pro Abstimmungsplättchen.

    Neue Runde
    Jeder Spieler bekommt eine neue Karte und ergänzt so seine Handkarten auf sechs. Dann wird der nächste Spieler im Uhrzeigersinn der neue Erzähler und muss sich zu einer seiner Karten eine Aussage überlegen.

    Spielende
    Das Spiel endet, sobald die letzte Karte vom Nachziehstapel gezogen wurde.

    Kleines Fazit
    Ein Spiel das die kreative Wortwahl anregt. In Familien oder Gruppen die sich gut kennen, ist es ein bisschen schwieriger für den Erzähler unbekannt zu bleiben, da man den Stil der Personen schnell entschlüsselt hat.
    Also immer versuchen kreativ zu bleiben um die anderen in die Irre zu führen!

    _________________________________________________­____________________________________________________________­___

    Die­ komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:

    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/ko­mplettliste-ältere-spiele-alphabet/item/112-dixit.html
    ____­____________________________________________________________­________________________________________________

    ­
    Michael hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Nicole S. schrieb am 23.03.2012:
    Das Spielprinzip ist wirklich einfach erklärt: Die Spieler erhalten fünf Motivkarten, einer davon denkt sich zu einem Motiv eine Assoziation aus, teilt diese den Mitspielern mit und legt die entsprechende Karte verdeckt aus. Die anderen Spieler versuchen dann eigene Karten zu finden, die mit der gleichen Assoziation funktionieren könnten, und legen sie ebenfalls in die Mitte. Nachdem alle Spieler eine Karte in die Mitte gelegt haben wird der Stapel gemischt, die Karten offen ausgelegt und alle Spieler (außer dem Startspieler ;) ) versuchen nun die Karte des Startspielers zu erraten. Je nachdem wie schwer oder einfach die Karte erraten werden konnte bekommen die Spieler Siegpunkte.

    Ich finde es ein tolles Spiel, da man zu jedem Bild eigentlich fast immer eine Aussage findet und sich oft wundern kann was die Leute alles mit den Bildern assoziieren.
    Nicole hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Diana M. schrieb am 17.12.2010:
    Im ersten Moment haben mich beim Auspacken von Dixit die wunderschön gestalteten Karten begeistert, die einen im Laufe des Spiels immer wieder mit ihren liebevollen Details überraschen.
    Beim Spiel selber kommt es auf Fantasie und Vorstellungsvermögen an und eben auch darauf, wie gut man sich in den anderen hineinversetzen kann - denn immerhin geht es nicht nur darum eine besonders gute Karte zum Thema auszuwählen, sondern auch noch auf die Karte des Spielleiters zu tippen.
    Ein Tipp für alle, die das Spiel oft in der selben Runde auf dem Tisch haben: Überlegt euch doch mal ein Thema unter dem ihr die ganze Runde spielt. Zum Beispiel alles muss sich rund um das Reisen oder Kino drehen - ihr werdet sehen, dass ist eine ganz neue Herausforderung.
    Diana hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan K. schrieb am 06.11.2015:
    Möchte jetzt auch mal meinen Senf zu Dixit dazugeben, da ich das Spiel sehr gerne mag.

    Zunächst möchte ich einer Rezension widersprechen: Auch wenn ich persönlich es überhaupt nicht verstehen kann^^: Dixit ist definitiv KEIN Spiel für jedermann. Ich habe selten erlebt, dass ein Spiel in Spielerunden derartig polarisiert. Entweder man liebt es, oder man kann ihm eben so gar nichts abgewinnen. Dieses "rumphilosophieren" und "abstrahieren" ist einfach nicht jedermanns Ding.
    Ich habe mit Dixit folgende Erfahrungen gemacht: Spielt man es mit Leuten, die auf der gleichen Welle schwimmen und sich auf dieses Spiel einlassen, sind Gänsehautmomente und "Wow! Da passt ja einfach alles super!" vorprogrammiert und man kann es gar nicht lang genug spielen. Spielt man es IMMER mit den gleichen Leuten, spielt sich das Spiel schnell ab. Assoziationen sind bekannt und man benötigt schnell andere Karten, sprich Erweiterungen. Mich persönlich schreckt der Preis der Erweiterungen (20 Euro für 80 Kunstwerke) nicht ab, ist aber natürlich nicht billig und wie gesagt: sie sind einfach nötig...
    Und ich habe schon Runden erlebt, die diese Abstraktion einfach nicht hinbekommen haben/wollten/nicht zu schätzen wussten. Und dann spielen die "Insider" vor sich hin und das Spiel wirkt ermüdend.

    Ich spiele das Spiel immer gern, da Odyssey an einigen stellen noch nachgebessert hat und es sich in der gleichen Runde abspielt, gibts von mir für das Grundspiel "nur" 5 Punkte. Für die "Idee Dixit" an sich und in Kombination mehrerer Varianten gibt´s die Höchstpunktzahl.

    Kleine Anmerkung: Wer findet, dass Dixit den SDJ-Preis nicht verdient hat, voll in Ordnung! Ist schlicht Geschmackssache, ebenso das Kartendesign! Aber man muss doch auch nicht in Activity Taktik vermissen, oder? ;) Also die Begründungen in einigen Rezensionen sind doch sehr komisch^^
  • Andreas D. schrieb am 25.02.2013:
    Ein Spiel, welches sehr viel Phantasie erfordert. Ja das simmt. Aber ich habe es jetzt mehrfach versucht mit Leuten zu spielen, aber wir waren alle scheinbar phantasielos oder wir haben es nicht verstanden. Auf alle Fälle kam beim Spielen zwar Spaß auf, aber auch ein andauerndes Kopfschütteln wegen unvertändnis. Uns fehlte alle die Kreativität. Sicher ein gutes Spiel, aber man muß sich klar darüber sein, was einen erwartet.
    Andreas hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
    • Stefan K., Carsten W. und 2 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 19 Kommentare!
    • Steffen  S.
      Steffen S.: hehe
      11.03.2013-09:13:28
    • Dominik W.
      Dominik W.: Also ich habe bisher keine Probleme gehabt das Spiel bzw. die Karten zu Interprätieren oder zu Verstehen und meine Mitspieler auch nicht.
      Es... weiterlesen
      24.01.2016-08:49:46
  • Elfrun W. schrieb am 05.10.2010:
    Ausgesprochen schönes Spiel. Die Karten sind liebevoll gezeichnet und das Spielenist prima, denn das Gewinnen wird zur Nebensache.Kommunikatives Spiel.
  • Sven B. schrieb am 24.07.2010:
    Wir haben gestern Dixit das erste Mal gespielt. Am Anfang konnte ich mir nicht so recht vorstellen, wie das Ganze mit den Hinweisen vernünftig klappen soll. Nicht, dass der Hinweis dann zu schwer oder zu leicht ist, und man am Ende keine Punkte bekommt. Schnell stellte sich dann aber heraus, dass aber jeder so seine eigenen Ideen in die Bildchen reininterpretiert, und es doch recht unwahrscheinlich ist, dass alle Bild des Erzählers tippen. Die Bildchen an sich sind wirklich sehr liebevoll gestaltet und die Regeln super leicht zu verstehen und ratzefatz gelernt. Dieses Spiel wird uns sicherlich noch einige schöne Spieleabende begleiten. Also klare Kaufempfehlung.
  • Bernhard A. schrieb am 02.03.2017:
    Dixit macht seinem Namen alle Ehre, denn: er sagte...und was er sagte, ist wichtig in diesem Spiel.
    Jeder Spieler erhält Karten auf seine Hand, zu der er sich einen Satz, ein Wort oder was-auch-immer (wir spielen auch gerne mit Musik-Zitaten) ausdenken muss. Ist er an der Reihe, tut er dieses was-auch-immer kund und legt die gemeinte Karte verdeckt zur Seite. Die Mitspieler wählen nun aus ihren Karten eine Karte aus, bei der sie meinen, dass es gut zum gesagten passt und überreichen sie verdeckt dem aktiven Spieler.
    Dieser mischt nun die erhaltenen und seine gewählte Karte und legt sie offen aus.
    Nun entscheiden die Mitspieler, welche Karte die des aktiven Spielers war.
    Doch Achtung! nicht zu leicht machen: errät keiner oder alle Mitspieler die Karte des aktiven Spielers geht dieser leer aus, wenn also mindestens einer daneben liegt, aber nicht alle, bzw. mindestens einer richtig tipt, aber nicht alle, erhält der aktive Spieler 3 Punkte.
    Wer nun denkt: dann ist es ja gut, wenn man immer die Karte des aktiven errät, denn dann erhalten alle anderen Punkte, also gebe ich vollkommen abwegige Karten ab, irrt, denn man erhält als Mitspieler Zusatzpunkte, wenn die eigene Karte gewählt wurde, man also Mitspieler hereinlegen konnte, aber nur, wenn auch der Erzähler Punkte bekommt.
    Das Spiel besticht vor allem durch seine wunderschönen Illustrationen, ist sehr einfach und leider erst ab 3 Spielern spielbar.
    Insgesamt etwas anspruchslos, aber vor allem für späte Stunden ein entspannendes Spiel.
    (PS: die Illustrationen würden 6 Punkte erhalten)
    Bernhard hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Johannes K. schrieb am 20.02.2017:
    Dixit ist ein Spiel, das sowohl Phantasie als auch die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, verlangt. Mir gefallen die Illustrationen besonders gut. Das Spiel ist einfach zu erlernen und eignet sich super als Familienspiel, aber auch als Spiel für Zwischendurch für Vielspieler*innen.
    Johannes hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Katja A. schrieb am 09.08.2015:
    Absolut tolles Partyspiel für jung und alt, wie Nobody is perfekt, aber viel einfacher schneller und gefühlvoller (dafür sorgen schon die tollen Bilder). Durch die gerechte Punkteverteilung zieht auch niemand gleich davon, so das alle eine gewisse Chance haben zu gewinnen. Man kann es auch mit mehr als 6 Spieler spielen etwa durch chips oder dadurch das man zusätzliche Figuren und Material von anderen Spielen verwendet.
    Katja hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Juergen S. schrieb am 30.05.2013:
    Dixit, schon viel ist darüber geschieben worden. Das Spielprinzip ist "Gib einen Hinweis, dass es der Beste errät, aber nicht zuviel Information dass es nicht alle wissen". Bereits in Barbarossa und anderen Spielen angewendet ist eine gewisse Fantasie und Einfühlungsvermögen in die Mitspieler gefragt, was sehr reizvoll ist. Auch ist interessant was die anderen Spieler für Karten zu einem Begriff beisteuern (können). Spielt man Dixit allerdings häufiger mit den gleichen Spielern, so kennen diese bereits die Gedankengänge, die in einem hochkommen, wenn man ein Bild auf der Karte sieht und man muß sich etwas anderes ausdenken. Das wird mit der Zeit anstengend. Etwas Abhilfe bringen sicher die Zusatzpakete an Karten. Das hat Barbarossa mit seiner Knetmasse besser gelöst, bei denen immer andere Gebilde geformt werden. Allerdings spielt sich Dixit dadurch auch flüssiger.
    Fazit: Sehr schönes Spiel für Gelegenheitsspieler mit unterschiedlichem Spielerkreis.
    Abzüge für den Gewöhnungseffekt. Daher 5 von 6 Punkten.
    Juergen hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Dirk R. schrieb am 30.12.2011:
    Eines der besten Spiele in unserer Sammlung!
    mit diesem Spiel kommen sogar "Spiel-muffel" auf den geschmack.
    In geselliger Runde kommen von verblüfenden, bis total witzige Spielrunden bei rum!

    Grandios und deshalb Volle Punktzahl!
    Dirk hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Renate D. schrieb am 17.04.2011:
    Ich finde Ulriche Ehret hat das Spielprinzip schon sehr gut beschrieben. Daher erspare ich Euch die Erklärung und verweise auf seine Rezension.

    Dieses Spiel ist m.E. für Wenig- und Gelegenheitsspieler gut geeignet oder aber als spaßiger Abgang für Vielspieler.

    Ich selber stand dem Spiel skeptisch gegenüber. Ich mag im Grunde nicht so gerne Spiele, wo man was erklären muss oder gar pantomimisch darstellen muss. Dixit mag ich, da die Karten hübsch gestaltet sind und man in manche Bilder vieles hinein interpretieren kann. Eine Runde ist schnell gespielt.

    Spieler, die kommunikativ sind und einfach Spaß am Spiel haben, werden sicher auch bei diesem Spiel Spaß haben.
    Renate hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 10.10.2010:
    Für mich kein SdJ! Bietet spielerisch zu wenig und ist viel zu teuer.
    Christian hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Steffen B. schrieb am 17.08.2010:
    Lustiges Spiel mit einfachen Regeln. Allerdings hat nach einigen Partien jeder Spieler mal jede Karte gehabt und somit wiederholt es sich dann...
  • Aniek I. schrieb am 03.05.2010:
    sehr gutes Spiel! Am besten mit funf oder seks Personen
  • Paul K. schrieb am 13.04.2014:
    Eigentlich ein tolles Spiel. Nur leider machen Insider das Spiel kaputt und mit einem Insiderverbot ist es auch doof... irgendjemand eine Idee, wie man das umgehen kann? dann wären es 6v6.
    Paul hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Roland S. schrieb am 01.12.2011:
    DIXIT gehört zum Genre der Persönlichkeitsspiele, d.h. die Individualität der Mitspieler bestimmt über den Spaß der gesamten Partie, nicht das Spiel selber, welches im Wesentlichen aus einem Stapel bunter Motivkarten und den Wertungspöppeln besteht.

    Die Spielidee ist schnell erklärt: Von seinen Handkarten wählt der aktive Spieler eine verdeckt aus und lässt sich dazu eine Assoziation einfallen. Seiner Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt, die Assoziation kann ein Zitat, ein Stichwort, eine Geste, ein Sprichwort oder ähnliches sein. Die übrigen Mitspieler wählen ebenfalls aus ihren Händen jeweils eine Karte verdeckt aus, von der sie glauben, die genannte Assoziation könnte andere Spieler dazu verleiten, sich für genau diese Karte zu entscheiden. Darum geht's nämlich: Man selber versucht zu erraten, welche der Karten dem aktiven Spieler gehört und hofft gleichzeitig, dass möglichst viele Mitspieler sich irrtümlich für die eigene Karte entscheiden.
    Der aktive Spieler muss bei der Wahl seiner Assoziation jedoch aufpassen, dass sie weder zu naheliegend noch zu abwegig ist, denn er geht leer aus, wenn ihm alle Spieler auf die Schliche kommen oder alle danebenliegen!

    DIXIT ist ein schnelles Spiel für zwischendurch, ohne allzu hohen Anspruch und ohne komplizierte Regeln. Das Kartenamterial ist liebevoll gestaltet, die Motive sind stets eine wenig irreal und damit interpretierbar gehalten.
    Es ist schwierig, eine Wertung für DIXIT abzugeben, weil der Spielspaß, wie bereits gesagt, maßgeblich durch die Spieler entsteht. DIXIT kann sehr spannend, aber auch todlangweilig sein, je nachdem, mit wem man spielt. Da es nicht allzu abwechslungsreich und die generelle Spielidee auch nicht neu ist (siehe NOBODY IS PERFECT), vergebe ich 3 Punkte.

    Meine Punktewertung:

    1 - Gefällt mir überhaupt nicht / langweilig / kein Wiederspielreiz vorhanden
    2 - Geht so... naja, haut mich nicht vom Hocker, gibt bessere Spiele
    3 - Nichts Besonderes, macht Spaß, gefällt mir, gelegentlich... Wiederspielreiz vorhanden
    4 - Ja, könnte ich öfters spielen, gefällt mir...
    5 - Ein super Spiel, empfehle ich gerne weiter, macht viel Spaß
    6 - Wow! Das ist DAS Spiel, ich bin süchtig danach...
    Roland hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Marius M. schrieb am 12.11.2011:
    Dixit ist ein kreatives Spiel, das davon lebt, dass jeder seine eigene Phantasie benutzt, um den Mitspielern den Inhalt seiner Karte verschlüsselt mitzuteilen. Das Spielprinzip ist hierbei wirklich kinderleicht, was sicher einen Teil zur Wahl des Spiel des Jahres 2010 beigetragen hat, und erinnert mich immer ein wenig an das Spiel "Nobody's perfect". Ein kurzweiliges Spiel, das wirklich von jedem gespielt werden kann und das keiner großen Anleitung bedarf.
    Marius hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Tobias K. schrieb am 18.08.2010:
    Ein wunderbares Spiel für die ganze Familie oder auch für Spielerunden mit erwachsenen Spielern: Die Bilder regen wirklich ALLE zum Assoziieren und "Herumspinnen" an: Die Kleineren können mit passenden Geräuschen auch schon richtig mitspielen, Grundschulkinder werden passende Sätze finden, Erwachsene werden - unter sich - Zitate aus Filmen oder "Philosophisches" heraussuchen.
    Ziel ist sicherlich das Miteinander, eine Punktewertung erhöht den Spielspaß für Kinder, letztlich liegt der Reiz aber im Hineindenken in Hirnverzwirner der anderen Mitspieler.
    Unklar blieb uns aber, warum die Hasen und das Spielfeld so gestaltet wurden - sie sind zwar nett, passen aber nicht wirklich zu den fantastsichen Karten-Illustrationen. Unsere Vermutung: So wird eine größere Verpackung und ein entsprechend höherer Preis gerechtfertigt - der allerdings ist auch so ohne Einschränkungen stimmig, da die Anfertigung der Karten-Illustrationen sicherlich arg aufwändig war.
    Spielbar ab drei Spielern, spannender wird es natürlich mit vier oder fünf.
    Fazit: SUPER Spiel mit tollen, fantasievollen Bildern.
  • Jörg K. schrieb am 29.04.2010:
    Für jung und alt! Grafik ist geschmacksache! Man sollte es unbedingt einmal gespielt haben! Eine Auszeichnung hätte das Spiel verdient!
    Jörg hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Marco B. schrieb am 16.04.2017:
    Dixit – Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

    - Spielaufbau

    Die Schachtel mit der Punkteleiste wir an den Rand gestellt und die Punktehasen kommen auf das Feld 0. Daneben werden die Karten verdeckt als Nachziehstapel gelegt. Jeder Spieler erhält Zahlenplättchen mit den Zahlen 1 – Spieleranzahl (max.6) in seiner Farbe.

    - Wie läuft eine Runde ab?

    Der Erzähler teilt sich und jedem Spieler 6 Handkarten aus. Nun sucht sich der Erzähler eine seiner Karten aus und erzählt hierzu eine Geschichte, ein Gedicht, ein Zitat oder einfach seinen Ersten Gedanken. Anschließend suchen die anderen Spieler eine ihrer Karten aus die ihrer Meinung zu dem Gesagten des Erzählers passt und geben Sie an den Erzähler. Dieser Mischt seine Karte und die Karten der anderen Spieler und legt sie gut sichtbar für alle aus. Nun sind die Spieler an der Reihe und versuchen die Karte des Erzählers zu erraten. Die Tipps werden verdeckt mit den Zahlenplättchen abgegeben. Wurden alle Plättchen gelegt werden diese aufgedeckt und der Erzähler nennt seine Karte. Hierbei sollte er sein gesagtes weiter ausführen.
    Nun folgt die Wertung nach recht einfachen Regeln.
    Wurde die Karte des Erzählers nicht oder von allen getippt erhalten alle Spieler 2 Punkte und der Erzähler keinen. Ansonsten erhalten die Spieler die richtig lagen 3 Punkte sowie der Erzähler.
    Ebenfalls erhalten Spieler ein Punkt, wenn ihre Karte getippt wurde.
    Anschließend ziehen alle wieder auf 6 Handkarten auf.

    - Wann Endet das Spiel?

    Bei uns meistens wenn das Essen fertig ist, bei einem Endlos Spiel oder ein Spieler 30 Punkte erreicht hat.

    - Kauf und Fazit:

    Dieses Spiel war ein uninformierter Blindkauf von mir, als ich nach neuen Ideen für meine Rollenspielgruppe, in einer Buchhandlung gesucht habe. Die auf der Verpackung abgebildeten Karten haben mich überzeugt das Sie als Inspiration taugen. Da wusste ich aber noch nicht das Dixit mir eine Neue einfache und Creative Mechanik zeigen wird, die ich bis heute zu einer meiner Lieblingsmechaniken zähle.
    Dieses Spiel wäre mir eine 6er Wertung wert, jedoch kenne ich nun andere Spiele die diese Mechanik, der Interpretation von Bildern, noch weitergeführt haben und verbessern.

    Dieses Spiel sehe ich als EverGreen in meinen Spielrunden und mit den Erweiterungen besitzt des Spiel mehr als 500 Bildkarten und kann nun mit bis zu 12 Spielern (nach offiziellen Regeln) gespielt werden.
    Also eine klare Kaufempfehlung von mir wer einmal etwas neues und kreatives ausprobieren möchte.
    Marco hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Markus T. schrieb am 01.12.2011:
    Geiles Spiel für lustige ne Runde - ich finde es nur zu teuer - daher nur 5 Punkte.
    Markus hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Alexander W. schrieb am 22.12.2010:
    Ich bin ein Freund von Spielen wie dieses, wo es um Phantasie und stänig wechselnde Spielerfahrungen geht. Das Spiel ist sehr leicht verständlich und dennoch kann es einem auch beim Spielen soviel Lachen, Aha-Erlebnisse und Tiefgang vermitteln! Und man lernt auch die Mitspieler-Phantasien sehr gut kennen... und wundert sich :-))))

    Das Spielmaterial/die Karten sind wunderschön und regen wirklich die Phantasie an!

    Alexander hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Thomas S. schrieb am 15.10.2015:
    Dixit ist eines dieser Spiele, das immer wieder mal auf den Tisch kommt. Vor allem in großer Runde macht es sehr viel Spaß. Allerdings muss man sagen: Ein wenig Kreativität sollten alle Mitspieler von Hause aus mitbriingen, sonst wird es schnell dröge. Karten wollen in Dixit kreativ umschrieben werden, und der ein oder andere nicht so kreative Mitspieler neigt schon einmal dazu, das Ganze nur mit einem Wort zu machen. Die Präsentation ist super und das Material stabil. Dank der vielen Erweiterungen gibt es schon so viele neue Karten, dass es niemals langweilig wird. Die Spiellänge ist genaus richtig, so dass man immer weider doch noch eine neue Runde beginnen kann. Für einen schönen Familien- oder Freundeabend das richtige Spiel.
    Thomas hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Tino K. schrieb am 04.10.2013:
    Wir lieben dieses Spiel und haben auch schon sämtliche Erweiterungen. Die Karten sind einfach wunderschön und liebevoll gestaltet. Dixit erinnert mich einfach an früher, als mir noch Märchen vorgelesen wurden. Man lernt auch die Denkweisen und Ansichten der Mitspieler sehr gut kennen. Absolute Kaufempfehlung wenn man kreativ ist und Phantasie hat.
    Tino hat Dixit klassifiziert. (ansehen)
  • Michael J. schrieb am 03.11.2012:
    Nobody is perfect mit Bildern - der Mechanismus ist ziemlich ähnlich.

    Es ist sehr schnell erklärt und die Grafiken sind schön gemacht.
    Wer das Visuelle bevorzugt, dem gefällt es bestimmt.

    Ich finde es aber nicht so kreativ wie Nobody is perfect, denn es reichen oft 1-2 Worte zur Beschreibung (ein Märchen od. Ähnliches als Hinweis zu wählen ist schwer hinzubekommen, ohne das es zu einfach wird für die Mitspieler) und dann hängt es auch sehr vom Glück ab, ob man eine in Frage kommende Karte auf der Hand hält.
    Und die Kartenmotive sind natürlich begrenzt.
    Zwar kann man sich die Erweiterungen holen, aber so viel mehr an Spielwert entsteht dadurch auch nicht und schon das Grundspiel ist ja bereits nicht ganz billig.

    Da dieses Spiel aber durchaus auch jemand mitspielt, der sonst kaum für ein Brettspiel zu begeistern ist, sollte man es ruhig mal selbst antesten.
    Michael hat Dixit klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Dixit schreiben.

Dixit kaufen:


nur 29,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Mit Dixit verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Dixit
Preis: 29,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: