Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Testberichte und Bewertungen von Kunden für Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel




Produktdetails | 5 v. 6 Punkten aus 22 Kundentestberichten | Offiz. Test (3) | Varianten (2) | Dieses Spiel im Spielernetzwerk
Eine eigene Bewertung für Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel schreiben.
  • Holger K. schrieb am 30.04.2011:
    Wie gewohnt geht es darum mittels Rohstoffen seine Siedlung mit einem Straßenabschnitt auszubauen und zu einem blühenden Reich mit Städten, Dörfern und Straßen zu entwickeln. Wer an die Reihe kommt, der darf zunächst Handeln, denn wie üblich hat man oft nicht das benötigte auf der Hand. Eine Marktauslage von fünf Rohstoffkarten bietet dabei ein Angebot, bei dem man ganz gezielt die Rohstoffe wählen kann, die man benötigt. Man gibt ebenso viele Rohstoffkarten von der Hand ab, wie man vom Markt nimmt. Wie viele das maximal sind, das hängt vom Ausbau des eigenen Straßennetzes ab. Je mehr Straßen man besitzt, desto mehr Karten kann man tauschen.
    Ist das Benötigte am Markt nicht zu haben, muss man sich auf sein Glück verlassen. Man wirft seine nicht benötigten Karten ab und zieht vom verdeckten Stapel nach. Eine dritte Möglichkeit besteht im Tausch mit den Mitspielern, in dem man einem Mitspieler eine eigene Karte gibt und dafür vom selben Spieler eine Handkarte zieht. Besonders interessant wird diese Tauschmöglichkeit mit dem dazu passenden Stadtausbau, der es einem ermöglicht aus den Handkarten des Tauschpartners auszuwählen.

    Nach den Tauschgeschäften darf gebaut werden. Eine gewohnte Baukostenübersicht verschafft einem einen Überblick über die Möglichkeiten seine Siedlung(en) auszubauen und Siegpunkte zu bekommen und wer auch beim Handeln keine passenden Rohstoffe bekommen konnte, der hat nun noch die Möglichkeit einen Rohstoff durch drei beliebige andere zu ersetzen.
    Neue Straßen werden abwechselnd mit der Seite A oder B nach oben ausgelegt und erweitern auf diese Weise entweder die Tauschmöglichkeiten oder bringen einen Siegpunkt. Ähnlich verhält es sich mit Rittern, die entweder Vergünstigungen bringen (beispielsweise Schutz von Straßenabschnitten) oder Siegpunkte.
    Dörfer sind einen Siegpunkt wert und sind die Grundlage für Städte, die zwei Siegpunkte wert sind und die für Stadtausbauten zwingend erforderlich sind. Diese Stadtausbauten sind besonders begehrt, denn sie bringen nicht nur drei Siegpunkte sondern haben oft auch positiven Einfluss auf das Spielgeschehen. Wurde gebaut, oder auch nicht, werden zum Abschluss eines Spielzuges vom aktiven Spieler zwei neue Rohstoffkarten vom verdeckten Nachziehstapel gezogen und der nächste Spieler kommt zum Zug. Hört sich eigentlich ganz einfach an und ist es auch. Sobald ein Spieler 10 Siegpunkte besitzt, hat er das Spiel gewonnen.

    Da die Siegpunkte der Spieler immer offen liegen ist jederzeit abschätzbar, welcher Spieler wie dicht am Sieg ist und das bringt neben der bisher sehr dominierenden Glückskomponente auch etwas Taktik ins Spiel. Alles Baubare ist nämlich nur in einer von der Mitspielerzahl abhängigen Stückzahl im Spiel vertreten, also relativ begrenzt. Wenn man nun berücksichtigt, dass man aber trotzdem noch Straßen und Ritter bauen kann, auch wenn keine mehr in der Auslage vorhanden sind, dann wird es interessant. In diesen Fällen nämlich darf man die Straße oder den Ritter nämlich von einem Mitspieler weg und zu sich nehmen und schon wird deutlich wie man gegen einen Führenden vorgehen kann. Wer eine Straße oder einen Ritter verliert der einen Siegpunkt wert war, dessen Sieg ist wieder etwas in die Ferne gerückt.
    Allerdings entscheidet eine Karte darüber, ob die Straße bzw. der Ritter vom rechten oder vom linken Nachbarn genommen werden darf/muss und das erschwert das Taktieren natürlich wieder.

    Je nachdem wie heftig das Glück mitspielt sollte eine Partie nur selten länger als 30 Minuten dauern und das hilft den doch erheblichen Glücksfaktor zu verschmerzen. Das Siedler-Feeling kann Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel jedenfalls prima transportieren und das zu einem Preis, der dem Format des Spiels entspricht, das prima dazu geeignet ist beispielsweise in den Urlaub mitgenommen zu werden.
    Holger hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 29.03.2011:
    Habe das Spiel bisher zweimal ausprobiert (Vielspieler-Runden) und es kam jedesmal sehr gut an. Wenn man Siedler kennt, ist man fasziniert davon, wie die bekannten Mechanismen hier einmal ganz anders umgesetzt sind. Nämlich in Form eines Kartenspieles, bei dem natürlich derjenige gewinnt, der als erster 10 Siegpunkte erreicht.
    Man benötigt die gleichen Rohstoffe wie im Originalspiel, um Straßen, Siedlungen oder Städte zu bauen. Diese erwirbt man über den Tausch mit dem Markt (5 offen ausliegende Karten) oder den Nachziehstapel oder den Tausch mit den Handkarten der Mitspieler.
    Wenn alle Ritter / Straßen gekauft wurden, dürfen diese beim nächsten Bau bei den Mitspielern geklaut werden. Hier ist ein einfacher, aber netter Ärgermechanismus eingebaut.
    Auf eine Stadt kann ein Stadtausbau gelegt werden (kostet Schafe und Steine). Durch diesen erwirbt der Spieler Siegpunkte, aber auch gewisse Privilegien im Spiel.

    Rundum ist dieses kleine Kartenspiel wirklich gelungen, vor allem für Siedler-Fans.
    Preis-Leistungs-Verhältnis ist top, daher eine Kaufempfehlung von mir.
    Martina hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
    • Sophia B., Björn T. und 7 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Amadeus S.
      Amadeus S.: In unseren Spielrunden kommt das Spiel so gut an, dass es zum Einstieg, oder als Absacker derzeit nicht wegzudenken ist. Da ist ein regelrechtes ... weiterlesen
      10.07.2011-14:08:50
  • Thorsten S. schrieb am 07.03.2011:
    Wir hatten das Spiel mit in den Urlaub genommen. Ich finde die Umsetzung wirklich gut gelungen da man ein schnelles Spiel für unterwegs hat welches man zu zweit spielen kann! Das Spiel "Die Siedler von Catan" als Brettspiel gefällt mir jedoch besser als das Kartenspiel.
    Thorsten hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas G. schrieb am 14.06.2012:
    Spielidee/Spielprinzip

    Die Siedlungen, Städte, Straßen, Ritter und natürlich die Rohstoffe werden hier als Handkarten gesammelt und ausgespielt. Jede Auslage bringt nach und nach Boni mit sich. So können mehr Rohstoffe getauscht werden oder aber Karten in der Auslage sind vor dem Entwenden durch einen Mitspieler geschützt.
    Die Krux in dieser Variante sind die begrenzten Karten an Straßen und Rittern, so dass ein Mitspieler, der z.B. einen Ritter auslegen will, diesen notfalls bei seinem Mitspieler klauen kann. So pendelt die Größe der Spielerauslagen oftmals hin und her. Man beklaut sich gegenseitig und versucht, diesen Vorgang durch geschicktes Taktieren irgendwann zu durchbrechen und die benötigten 10 Punkte zu erreichen.

    Aktionsmöglichkeiten im eigenen Zug

    Zunächst kann ich Rohstoffe ziehen, tauschen oder handeln, je nachdem, welche Anzahl an Straßen ich ausliegen habe. Mit jeder neuen erhalte ich höhere Aktionsboni. Danach kann ich nach bekanntem Kaufschema Siedlungen, Städte, Straßen oder Ritter kaufen und auslegen. Ritter bringen Schutzboni für die Auslage.

    Fazit

    Eine wirklich kurzweilige Variante von SvC für zwischendurch. Die grundlegenden Prinzipien des Originals sind auch hier enthalten, der Glückfaktor ist sehr hoch, kann aber durch geschicktes Tauschen bzw. Handeln auch ausgeglichen werden. Wirklich besonders ist nur, dass die Mitspieler sich durch Kartenklau ärgern können, mehr Varianz ist aber denn auch nicht enthalten, der Spielreiz sinkt sehr schnell, so dass man hiermit notfalls Zeit totschlagen könnte, während man im Stau steht, der Zug Verspätung hat oder der Flug doch mehr als fünf Stunden dauert. Mehr ist nicht zu wollen und mehr ist nicht zu bekommen.

    Persönliches Spielgefühl

    Im Spiel zu zweit spätestens nach einer Runde (wenn nicht schon zur Hälfte) nervige Langeweile. Auch das schöne Artwork täuscht für mich nicht darüber hinweg, dass es einfach zu wenig Varianz hat. Zu zweit gelangt man sehr schnell dahin, sich die begrenzten Karten nur hin und her zu schieben, bis einem das Kartenglück hold genug ist, so dass man doch noch den fehlenden Siegpunkt durch einen Stadtbau ergattern und das Hin und Her beenden kann.
    Für zu zweit lieber warten, bis man die Zeit hat, das große Zwei-Personen-Spiel spielen zu können. Für eine Partie beim Zelten oder zum Zeitvertreib würde ich eher zum Würfelspiel greifen. Vielleicht wird dieser Eindruck bei drei Spielern ja verbessert, weil das Hin und Her an Kartenklau auf mehrere Spieler verteilt wird, ich werde es allerdings nicht noch einmal spielen, sondern lieber würfeln oder Zeitung lesen.

    3 Punkte
  • Marius M. schrieb am 16.11.2011:
    Dieser Version des altbekannten Siedler-Themas gelingt es, den Spielesprit und Ablauf nahezu 1:1 vom Brettspiel auf die Karten zu übertragen. Zwar ist, wie einige Vorrezensenten bereits auch bemerkten, das Prädikat "schnell" wohl relativ, aber in einer halben Stunden haben wir es bis jetzt immer geschafft, die Spielrunden zu beenden.
    Man sammelt wie beim großen Bruder die fünf Rohstoffe Eisenerz, Stroh, Holz, Lehm und Wolle, um Straßen, Dörfer und Städte zu errichten. Der Ritter und die Schicksalskarte bringen hier auch etwas taktische Elemente ins Spiel ein und sorgen so auch für Interaktion. Diese ist allerdings nicht so ausgeprägt wie beim großen Bruder, dennoch ist dieses Kartenspiel für alle Siedler-Fans wirklich einen Blick wert - vor allem bei diesem Preis!
    Marius hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias N. schrieb am 23.03.2011:
    Das Spiel gibt einem das solide Siedler-Gefühl und das in einem tatsächlich schnellen Spiel. Positiv ist das einfache Regelwerk und der günstige Preis zu nennen. Negativ bleibt aber auch was hängen. Es wurde entschieden, dass die Spieler sich die Straßen und Ritter gegenseitig wegnehmen können. Wer ein Problem damit hat, dass einem Sachen weggenommen werden, der sollte dann lieber die FInger davon lassen.
    Matthias hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Achim S. schrieb am 07.03.2011:
    Nachdem Pascal v.E. das Spiel schon ausführlich beschrieben hat, spare ich mir das an dieser Stelle. Das "Schnelle" kommt an sich hier ins Spiel, dass man nihct würfelt, sondern einfach Karten nachzieht und dass Ritter und Straßen auch Siegpunkte bringen. Dass diese einem evtl., vom Nachbarn geklaut werden ist ein neuer Aspekt. Ebenso, dass sie abwechselnd Vorteile oder Siegpunkte bringen. Eigentlich ein ganz interessanter Ansatz. Das Spiel lebt auch ein wenig von der "Verknappung" und dem "Klauen" von Karten. Für "friedliche" Aufbau-Spieler sicher nicht das Ideale. Doch lassen sich hier auch Lösungen finden. Ich finde das Spiel an sich gut gemacht. Es hat ein meines Erachtens ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist einfach ein "kleines Siedler zu Mitnehmen". Ich denke, bei dem Preis sollte man es einfach haben und irgendwann mal "mitbestellen". Meine Note wäre eine gute 4+, für ein kleines Spiel in der Preislage sicher eine sehr gute Note!
    Achim hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 03.04.2011:
    Schon interessant, wie man das Siedler Prinzip in so ein paar Karten packen kann. Macht erstaunlich viel Spaß.
    Christian hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • sven W. schrieb am 08.03.2011:
    das spiel macht zu zweit und mit meheren unheimlich viel spaß. auch die variante zu sechs ist der bringer
    sven hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Patrick (Vogelfreund) E. schrieb am 07.03.2011:
    Wir haben uns sehr auf das Spiel gefreut, waren aber ein wenig entäuscht... ja, es ist schnell... schnell gespielt und schnell in ne Ecke gelegt :-) Wir bleiben doch beim klasischen Siedler...
    Patrick (Vogelfreund) hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
    • Amed B., Thalke S. und 4 weitere mögen das.
    • Jörg L. und Gero R. mögen das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Gero R.
      Gero R.: Patrick, warum denn? Das wäre doch das Interessante an Deiner Rezension gewesen, so ganz ohne Argumente hilft sie mir leider nicht weiter.
      07.03.2011-08:09:40
    • Martina K.
      Martina K.: Patrick wars wahrscheinlich einfach zu schnell vorbei. ;-)
      07.04.2011-21:17:09
    • Patrick (Vogelfreund) E.
      Patrick (Vogelfreund) E.: Wir haben einige Spiele gemacht, aber es war immer extrem ausgeglichen.. also entweder habe ich mit einem Punkt gewonnen oder meine Partnerin..... weiterlesen
      09.04.2011-01:36:14
  • Gerrit P. schrieb am 03.03.2011:
    Sehr schönes Design, das System ist einfach und trotzdem spannend. Auch zu sechst ein Spaß zu spielen. :-)
    Gerrit hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Daniel F. schrieb am 17.05.2011:
    Das Kartenspiel ist - nicht nur für die Reise - eine wirklich gelungene Umsetzung des Catangedankens in die Kartenwelt. Das Auslegen erinnert im ersten Moment sehr an die Fürsten oder das alte Kartenspiel, schnell zeigen sich jedoch geniale Verbesserungen im Spieleablauf und KürGlückslastig und schneller werden lässt.
    Die einfachen Regeln machen es fast jeder Altersgruppe zugänglich.
    Daniel hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Ines B. schrieb am 29.12.2012:
    Siedler von Catan, das schnelle Kartenspiel (nicht zu verwechseln mit dem 2 Personen-Kartenspiel) ist wohl das Kind einer Ära, wo alle guten Brettspiele in ein Kartenspiel umgesetzt werden mussten (so wie dieses Jahr halt alle guten Spiele in Würfelspiele abgewandelt wurden).

    Die bekannten Elemente wurden dabei vom Brettspiel übernommen. Jeder Spieler bekommt Rohstoffkarten auf die Hand und kann diese nun tauschen oder damit bauen (zu den ebenfalls bekannten Baukosten). Es gewinnt, wer als Erster 10 Siegpunkte ausliegen hat.

    Neu dabei ist, dass die Ritter- und Strassenkarten begrenzt sind und wenn man jetzt erneut eine Strasse oder einen Ritter bauen möchte, klaut man die Karte eben beim Nachbarn. Stumpf ist trumpf. Mit den gebauten Karten kann man beeinflussen, wieviele Karten man tauschen oder nachziehen darf.

    Braucht man das jetzt?

    Da Siedler nicht schlechter oder besser als andere durchschnittliche Kartenspiele ist, kann man es haben, muss man aber nicht. Für Fans mit Sicherheit eine Vervollkommnung der Siedlerreihe; spielen kann man es auch und deswegen erhält es von mir 3 Punkte. Es ist allerdings ziemlich glückslastig, denn man kann halt nur bauen, was man durch Rohstoffe auf die Hand bekommt. Ich würde es irgendwo bei einem Spiel wie Drecksau einordnen.

    1 = totaler Schrott
    2 = unterdurchschnittlich, allenfalls für Fans
    3 = Durchschnitt, kann man mal spielen
    4 = solides Spiel, macht Spaß, kann man öfters spielen
    5 = sehr gutes Spiel, hoher Spaßfaktor
    6 = DAS Spiel, darf in keiner Sammlung fehlen
    Ines hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 11.06.2011:
    Das Spiel auf ein Minimum beschränkt, macht es zum idealen Reisebegleiter! Das Würfelglück fällt weg und die Mischung aus Brett und Kartenspiel machts!Dabei sehr ausgeglichen!
    Jörn hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 05.10.2011:
    "Lediglich aufgrund der Verpackung noch einen Pluspunkt, denn diesem Kartenspiel fehlen einfach die Spannungsmomente, um es regelmäßig zu spielen. " Link zum Test und Video: http://www.cliquenabend.de/spiele/119000-Die-Siedler-von-Cat­an-Das-schnelle.html­
    Jörg hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Harald F. schrieb am 24.03.2011:
    Das Spiel ken ich nur zu zweit;
    das funktioniert richtig gut.Ja , es war die Rangelei wer bessere Karten nachbekommt.
    Harald hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas M. schrieb am 21.10.2014:
    Bisher habe ich das Spiel nur zu zweit gespielt. Deshalb mal mein vorläufiges Fazit (+ Prognose).
    Zuerst mal das Positive:
    -Das Material ist einwandfrei
    -Die Grafik ist schön
    -Das Spiel ist schnell um

    Negativ:
    - Der "Kartentausch-klau" von Mitspielern ist sehr zufällig, da ich keinerlei Info darüber habe, was die anderen Spieler am Ende ihres Zuges nachgezogen haben. Da kann ich genausogut mit dem Stapel tauschen.
    - Das Spiel wird gegen Ende langweiliger. Anfangs hat man noch genug Investitionsmöglichkeiten. Aber am Ende geht es meist nur mehr darum die richtigen Karten nachzuziehen um einen Stadtausbau bzw Stadt zu bauen oder einem anderen Spieler Straße oder Ritter zu klauen.

    Was mir fehlt:
    Ganz klar - mehr Möglichkeiten. Ich hätte mir ein paar Ereigniskarten gewünscht. Entweder welche die alle betreffen "Jeder Mitspieler schenkt dem Spieler mit den wenigsten SP einen Rohstoff. oder einfache Ereignisse wie "Ziehe 2 Karten". "Alle anderen Mitspieler legen eine Karte ab". "du darfst in diesem Zug 2 Karten der gleichen Sorte bauen" uä. Das würde mM mehr Würze rein bringen.
  • Jürgen G. schrieb am 24.11.2011:
    Hier bin ich etwas zweitgeteilt. Zum einen Finde ich das Spiel für mehr Spieler als zwei Unterhaltsam, nur für zwei Spieler finde ich es zu fies. Wir haben 3x 2 Spieler Runden gezockt und waren entäuscht das Catan für uns zu Hause also für 2 Personen nichts taugt.
    Ab vier Leuten spielt es sich wirklich gut und man ist auch etwas mehr gefordert. 3er Variante ist auch so ein kleines + -, was ich nciht unbedingt aufführen möchte. Deswegen vonmir nur eine 4. Übrigens zum Thema schnelles Spiel - Leider dauert eine 4 er Runde bisher immer etwas länger. Also nichts mit schnell :-).
    Jürgen hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Malte K. schrieb am 07.10.2011:
    Das schnelle Kartenspiel - man könnte es auch das seichte Kartenspiel nennen. Viel Glück, wenig abwechslung, irgendwie unkreativ!

    Ja, es bringt das Siedler-Feeling auf den Tisch.
    Ja, es geht schneller als das original.
    Nein, es wird bei uns nicht gespielt.

    Wenn wir Siedler-Feeling wollen, spielen wir Siedler. Für unterwegs aber eine alternative!
    Malte hat Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel klassifiziert. (ansehen)
    • Pascal V. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Carsten W.
      Carsten W.: Dein Text klingt eher nach 2 oder 3 Punkten als nach 4, Malte! ;-)
      07.10.2011-09:41:51
    • Malte K.
      Malte K.: Ja irgendwie schon :D Aber für unterwegs, oder mal kurz zwischendurch ist es okay... Man verzeihe mir die kleine Text-Bild-Schere ;-)
      07.10.2011-09:45:11

Eine eigene Bewertung für Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel schreiben.

Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel kaufen:


nur 6,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

nur noch 3 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Mit Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Die Siedler von Catan - Das schnelle Kartenspiel
Preis: 6,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: