Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Die Siedler von Catan schreiben.
  • Stefan W. schrieb am 12.05.2007:
    Sehr gutes Spiel welches häufig im Freundeskreis gespielt wird. Ich halte es für gut, aber nicht für sehr gut. Da gibt es meiner Ansicht nach bessere Spiele.
    Die Idee zum damaligen Zeitpunkt war gut. Das Spielmaterial (damals noch Holz) war sehr schön gestaltet. Heute hat leider auf Plastik umgestellt. Wie gesagt, für mich nicht der große Spielhit. Wertung irgendwo zwischen 4 und 5.
    Stefan hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Martina M. schrieb am 18.11.2010:
    Siedler von Catan ist eines der besten Spiele, die ich kenne. Das tolle ist, das jeder Spieler zu jeder Zeit aktiv sein kann. Kein langatmiges "Grübelspiel" sondern eine Spiel für alle, die gerne spielen ohne zu warten.
    Klare Kaufemfehlung!
    Martina hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan K. schrieb am 14.11.2010:
    Was gibt es da noch zu sagen?
    Eigentlich ja noch ein "junges" Spiel... aber schon DER Klassiker!
    Stefan hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Katja T. schrieb am 17.10.2010:
    Das Spiel ist super und wird nicht langweilig. Dadurch, dass das Spielbrett immer wieder verschieden ist, entstehen immer andere Voraussetzungen und somit bleibt es abwechslungsreich. Super auch mit den anderen Variationen. Ein Spielvergnügen für die ganze Familie, das keine Langeweile aufkommen läßt. Mit der Variante Ritter ist es mein absolutes Lieblingsspiel!
    Katja hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Ali B. schrieb am 15.05.2010:
    Klar ist dieses Spiel in die Jahre gekommen, aber mit den Erweiterungen ist dieses Spiel immer noch ein Überflieger.
    Es wurde oft kopiert (zumindest teilweise)--- leider auch vom eigenen Erschaffer---das heißt, wer das Original hat, der braucht keinen Ableger.
  • Martin K. schrieb am 09.09.2009:
    Dieses Spiel war für mich der Einstieg in die wunderbare Welt der Brettspiele. Eine absolute Empfehlung für den Teuber-Klassiker. Leider nicht für 2 Spieler, aber ansonsten einfach TOP!!!
  • Sebastian W. schrieb am 05.11.2010:
    Ein Brettspiel-KLassiker, der nirgends fehlen darf.
    Man startet (wie jeder andere Mitspieler) mit 2 Gebäuden auf einer Insel. Nun entscheidet das Würfelglück über die Verteilung der Rohstoffe. Mit diesen schließlich kann man seine Siedlung ausbauen. Dies wiederum bringt erstens Punkte und erhöht zweitens die Möglichkeiten im Rohstofferwerb. Mit Hilfe eines Ritters können aber auch Rohstofffelder blockiert werden, um die Mitspieler etwas zu bremsen.

    Das Spielmaterial ist schön gestaltet und auch die neuen Plastiksiedlungen sehen recht hübsch aus.
    Obwohl das Spiel schon sehr lange auf dem Markt ist, leidet der Spaßfaktor nicht.
    Sebastian hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 07.05.2009:
    Es handelt sich um eins der ganz wenigen Überspiele. Man muss es einfach besitzen und man wird es lieben!

    Volle Punktzahl aufgrund der genialen Spielidee und des grenzenlosen Spielspaßes auch wenn es sich hier um die deutlich unatraktiver Plastikversion handelt. Nichts geht über Holz.

    Zugreifen!!!!
    Sven hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
    • Daniel K., Andreas B. und 17 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Jörg  L.
      Jörg L.: Inzwischen DER Klassiker bei den Brettspielen.
      14.11.2010-09:31:17
    • Sven S.
      Sven S.: Ja ich glaube das erfolgreichste Spiel der 90er und der Hype hält bis heute an (siehe Schokoladenmarkterweiterung).
      25.11.2010-14:15:22
    • Mike S.
      Mike S.: Kurze, knappe Rezi, der man fast nichts hinzufügen muss. Bin froh, noch die Holzversion zu besitzen.
      25.11.2010-17:45:45
  • Jörn F. schrieb am 02.06.2008:
    Nach all den Jahren immer noch toll, auch wenn es viel durch Glück geprägt ist(halt Würfeln).Aber es schafft den Spagat es wie ein Strategiehammer aussehen zu lassen.
  • Nicole S. schrieb am 28.06.2007:
    Dieses Spiel ist Kult. Die Regeln wollen gründlich durchgearbeitet werden, aber wenn sie erst einmal verstanden sind, steht einem Siedlungsabend nichts mehr im Wege. Nach einigen Spielen hat man auch eine Taktik entwickelt. Das schöne ist, dass durch das Handeln immer alle Spieler gefordert sind, so dass sich niemand langweilen muss, während ein anderer am Zuge ist.
    Nicole hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Sarah S. schrieb am 25.07.2011:
    Die Siedler von Catan ist ein absolutes Muss für jeden Spielefan. Das Spiel ist einfach zu erlernen und somit auch für Spieler geeignet, die nicht so oft spielen. In dem Spiel geht es darum Straßen, Siedlungen und Städte zu bauen. Dabei ist die Position der Siedlungen wichtig und etwas Würfelglück sollte man auch haben. Je mehr Leute mitspielen, desto interessanter wird das Spiel, da man meist auf einen Rohstoff verzichten muss und diesen nur durch tauschen mit den Mitspielern erhalten kann.
    Ein super Spiel, dass auch bei Spieleneulingen bis jetzt immer gut ankam. Deswegen von mir die volle Punktzahl!
    Sarah hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias H. schrieb am 22.02.2011:
    Eigentlich muss man hier kaum noch Worte verlieren. Als "Die Siedler von Catan" damals neu war habe ich Stunden und Tage mit spielen verbracht. Durch die Erweiterungen hielt das auch ne ganze Weile an...
    Man bekommt hier ein Spiel, bei dem sich Glück und Taktik absolut die Waage halten. Wie viele Runden hatte man in denen die statistisch häufig geworfene 8 kaum Erträge produzierte, hingegen die statistisch weit weniger häufig geworfene 3 aber wie am Fließband...
    Alles in allem bietet "Die Siedler von Catan" Ärgermomente, Strategie, Taktik, Glück und kommunikative, sowie kooperative Elemente.

    Catan ist ein gutes Spiel, deswegen 4 Punkte. Für Familien wäre sogar eher eine 5 angebracht.
    Matthias hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
    • Melvin W., Hartmut S. und 16 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Steffen D.
      Steffen D.: "Die Siedler" ist sicherlich ein super Spiel! Ich habe mich aber inzwischen sattgespielt. Vieleicht hole ich es mal wieder raus, wer weiß?
      22.02.2011-11:12:26
    • Matthias H.
      Matthias H.: Das ist wahr, man hat es sehr oft gespielt, dennoch macht es immer wieder Spass finde ich - wobei wir zuletzt "Die Siedler von Nürnberg"... weiterlesen
      22.02.2011-11:18:06
  • Reinhard O. schrieb am 12.02.2011:
    Titel: Siedler von Catan

    Spielregeln: schnell erklärt und gut verständlich

    Spielziel: Wer erreicht durch geschicktes Handeln zuerst 10 Siegpunkte

    Spielidee:
    Ziel ist es, Catan zu besiedeln mit Siedlungen, Städten und Straßen. Um diese bauen zu können, benötigt man Rohstoffe, die man mit Hilfe von geschicktem Platzieren und Würfeln erhält. Man muss gut überlegen, wie man seine Straßen, Städte etc. platziert und wie geschickt man seine Rohstoffe erwirbt.

    Spielverlauf

    1. In einen sechseckigen Rahmen werden mehrere Karten zufällig eingelegt verdeckt, dadurch entstehen einige verschiedene Ausgangssituationen. Jeder stellt zwei Siedlungen auf eine Ecke der Karten. Dies ist die Ausgangssituation. Die Karten werden umgedreht. Auf jedes Feld werden kleine Kärtchen gelegt, die eine Zahl zwischen 2 und 12 zeigen. Jeder bekommt die Rohstoffe an denen er anliegt.

    2. Nun würfelt der Erste mit zwei Würfeln. Ist es zum Beispiel eine vier bekommen alle, die an einem Rohstoffursprung mit dieser Zahl liegen eine Karte. Würfelt er eine sieben so kommen die Räuber ins Spiel. Diese bestehlen jeden, der mehr als sieben Rohstoffkarten hat. Mit den Rohstoffen können Siedlungen, Straßen und Städte gebaut, mit anderen gehandelt oder Ereigniskarten gekauft werden

    Ereigniskarten
    Durch eine Reihe an Ereigniskarten wird das Spiel zusätzlich belebt:
    Ritterkarten
    Fortschrittkarten
    Siegpunktekarte­n

    Siegpunkte:
    Man­ erhält Siegpunkte z.B. durch:
    • Das Ausspielen der meisten Ritterkarten
    • Die längste durchgehende Straße
    • Für jede Siedlung
    • Für jede Stadt
    • Für die Siegpunktkarten

    Spielmaterial:
    Mir gefällt das Material, insbesondere der flexible Spielplan

    Strategien:
    Durch die neue Anordnung des Spielfelds in jedem Spiel, ist der Verlauf niemals gleich (zumindest habe ich das bisher nicht erlebt)
    Vor allem der Siedlungsphase am Anfang kommt eine große strategische Bedeutung zu. Der positive Spielverlauf ist auch ein wenig vom Würfelglück abhängig. Das gibt dem Spiel eine besondere Note, da nicht alles wirklich planbar ist. Wer die nötigen Rohstoffe nicht durch das Würfelergebnis bekommt, der kann sie sich im Tauschhandel von den anderent Spielern besorgen.

    Ablauftempo:
    Es ist ein kurzweiliges Spiel mit einer Dauer von ca. 60 – 90 Minuten bei 4 Spielern

    Interaktion:
    Durch das Handeln und Tauschen von Rohstoffen ist das Spiel sehr interaktiv und somit sehr belebend.

    Fazit:
    Dieses Spiel gefällt mir sehr gut. Man kann sehr rasch einsteigen. Es ist variantenreich und interaktiv. Habe das Spiel bisher nur ohne Erweiterung gespielt. Ich bewerte es mit fünf als sehr gutes Spiel. Mir ist der Würfelfaktor etwas zu groß. Dennoch kann ich dieses Spiel weiterempfehlen
    Reinhard hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
    • Stephan B., Pascal V. und 16 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 5 Kommentare!
    • Nicole S.
      Nicole S.: Haha, ich wollte auch grade Haendler und Barbaren empfehlen. Das sind viele Mini-, kleine und etwas größere Erweiterungen, die man nach Lust und ... weiterlesen
      14.02.2011-09:00:01
    • Reinhard O.
      Reinhard O.: Hab mir jetzt, auf euer anraten hin die Händler & Barbaren gekauft...;-)
      17.02.2011-17:49:11
  • Achim S. schrieb am 28.01.2011:
    Die Siedler von Catan zu bewerten, ist fast wie Schach oder Backgammon zu bewerten. Ein Spiel das da ist und fast jeder kennt. Für mich das Top-Spiel der letzten Jahrzehnte. Das Beste daran ist, das es durch den variablen Grundaufbau immer wieder anders ist. Zudem kann man es durch die vielen Erweiterungen, duch im Web erhältliche Szenarien und durch eigene Hausregeln immer wieder anders gestalten. Ein Muss für mich ist die Seefahrer-Erweiterung und an sich sollte man auch Städte und Ritter mit einbeziehen.
    Catan: Ein Muss für alles Startegiespieler!
    Achim hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Annika S. schrieb am 24.10.2010:
    Siedler von Catan

    Super Spiel und alle ZEiten von kurz bis lang sind möglich.
    Am Anfang hatte ich etwas Respekt, da eingefleischte Catan-Fans sagen, nicht nur die Grundbox nehmen sondern man braucht schon alle. Das STIMMT NICHT.
    Ich finde es macht mehr Sinn, dieses Basisspiel zu kaufen und dann geht der Spielspaß los. Auch als "Profi" macht es noch Spaß. Allerdings, wer dann mal mit einer Erweiterung gespielt hat, kommt dann daon auch nicht mehr los!
    Annika hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 17.09.2006:
    Eines der besten Brettspiele, die es gibt, dem man nie überdrüssig wird und das in jeden Urlaub mitkommt. Durch zahlreiche Erweiterungen noch viel um einige neue Aspekte erweiterbar
  • Leonard Z. schrieb am 03.12.2010:
    Uns gefällt es nicht so gut, da man (mit etwas Pech) mehrere Runden nichts machen kann, wenn die Würfel schlecht fallen. Thema und Idee sind großartig aber diese Möglichkeit des "aus-dem-Spiel-genommen-werdens" hat uns den Spaß gründlich verdorben, so dass wir jetzt lieber zu anderen Spielen (Puerto Rico o.ä. greifen). Für Familien und Gelegenheitsspieler sind die Siedler aber nach wie vor Einstiegsdroge Nummer eins um mit dem Autorenspiel vertraut zu werden.
  • Max W. schrieb am 20.10.2010:
    Kurz und bündig: die Siedler von catan ist eines meiner absoluten Lieblings spiele!!! und darf in keiner Sammlung fehlen!!! ein klares must have!!! und wer sich mit dem Siedler Virus infiziert hat kann durch etliche Erweiterungen sein siedeln vertiefen!!!
    Max hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Christian P. schrieb am 22.03.2010:
    wohl eines der bekanntesten spiele, macht immer noch spaß,bei uns wohl der Start zur spielesucht.einfache regeln daher auch für gelegenheitsspieler geeignet.
  • Simon M. schrieb am 25.11.2009:
    Die Siedlerwelle hat mich seit meiner Anstellung in einem Jugendhaus erreicht, da dort ALLE siedlern sowohl online als auch offline!

    Das Spiel ist einfach wunderbar gemacht und macht wirklich süchtig. Es wird einfach nicht langweilig :)
    Leider wird es mit 4 Spielern auf dem Basisbrett ziemlich eng, sodass man da besser schon zu einer Erweiterung greifen sollte.

  • Michael S. schrieb am 11.02.2003:
    Wer SvC nicht kennt, der spielt nicht !! ;-)
    Ein absolutes Standardwerk in jedem Spielerhaushalt, finde ich. Inzwischen gibt es mehrere Editionen, ich finde nach wie vor die Erste mit den Holzteilen am schönsten. Die habe ich auch in meinem Holzsammelkoffer drin.
    Daneben gibt es auch eine ganze Reihe SvC-Ableger, erwähnt seien nur die Sternfahrer von Catan oder die Siedler von Nürnberg.
    Ausserdem die Kartenspiel-Reihe mit vielen offiziellen und inoffiziellen Erweiterungen.
    Also ich bin jederzeit bereit zum "siedeln", egal welche Edition oder Version.

    Für mich sind die SvC nach wie vor die Iinitialzündung für eine völlig neue Art von Spielen!


    Michael hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Alex H. schrieb am 12.03.2011:
    Das Spiel ist in Ordnung und man macht hier sicher keinen Fehlkauf, aber ich finde, dass das Ende immer etwas abrupt kommt. Am Anfang kann man kaum etwas machen, da es an Rohstoffen mangelt. Und gegen Ende rennt einem die Zeit davon um seine ganzen Vorhaben auch umsetzen zu können.
    Alex hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
    • Daniel K., Björn T. und 14 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Hardy B.
      Hardy B.: stimmt eigentlich was du da schreibst und trotzdem find ichs klasse, vielleicht einfach Nostalgie :)
      15.03.2011-22:05:29
    • Nicola H.
      Nicola H.: Mit den Siedlern fing das Spielen so richtig an. Es gehört einfach ich jeden gut sortieren Spieler Haushalt. Man kann es auch sehr gut mit etwas ... weiterlesen
      25.08.2015-12:30:07
  • Pascal V. schrieb am 02.02.2011:
    Zum Spiel direkt wurde schon soviel geschrieben, ich weite die klassische Rezension hier etwas aus und gehe auf die m.E. erstaunlich guten Eigenschaften des Siedler-Universums ein wenig ein :)

    Die richtige Idee zur richtigen Zeit! Klaus Teuber hat es zusammen mit KOSMOS geschafft ein Spiel auf den Markt zu bringen, wie es seinerzeit kein vergleichbares gab und so eine (dt.) Nische fuellte!
    Die Idee des modularen Spielbretts und die so immer wieder neu zu gestaltende Spielflaeche allein sorgen fuer genug Motivation die Siedler immer wieder hervorzuholen! Der Glücksfaktor durch die Wuerfel, mit Hilfe derer erfahren wird, wer welche Rohstoffe erhaelt ist zwar sehr hoch, bietet aber ebenfalls einen Reiz immer wieder spielen zu wollen, um mit der eigenen Taktik doch gegen die oft misgelaunte Fortuna zu gewinnen!
    Mit den Erweiterungen ergänzt sich noch mehr Ideen- und Variantenreichtum, was wiederum fuer noch mehr Motivation sorgt - gerade im Bezug auf das "Probieren" weiterer Moeglichkeiten zu siegen.
    Das ansprechende Material und die spaeter als quasi-Standard (f. viele weitere Spiele) quadratische hohe Box sorgten fuer ein weiteres positives Merkmal.
    Es wuchs rasch eine grosse Fan-Gemeinde, die ihrerseits immer neue Szenarien austueftelten und somit die Siedler immer weiter am Leben halten.
    Die offiziellen Erweiterungen und Ergaenzungen (Seefahrer, Staedte&Ritter, Haendler&Barbaren, das Siedler Buch (mit zahlreichen Varianten fuers Spiel), die historischen Szenarien I + II sowie die jeweiligen 5+6er Erweiterungen peppen das Grundspiel weiter auf und alles passt wunderbar zusammen und wirkt nicht, wie bei manchem anderen Spiel aufgesetzt!
    Dem Phänomen entsprangen weitere sogenannte Spin-Offs wie Candamir, Elasung, Die neuen Entdecker, Sternenschiff Catan, Abenteuer Menschheit, Die Siedler von Nuernberg, Die Siedler Deutschland Edition....allesamt auf dem selben Prinzip basierend und allesamt mit ihren Varianten spannend, motivierend und erfolgreich.
    Manche stoerten sich an dem "erst ab 3 Spieler"-Prinzip, aber dem wurde dann mit den 2er Kartenspiel-Versionen, nebst reichlich Erweiterungen, entgegengetreten.
    Hierauf kam dann die Deluxe-Version der Siedler von Catan, naemlich die 3D-Version! Ein Catan-Grundspiel mit handmodellierten Rohstoff-Feldern und Aktionsfiguren.

    "Die Siedler von Catan" sind eigentlich bedenkenlos zu empfehlen, ein schoenes Taktik-Handelsspiel, bei dem die Hauptaufgabe der Kampf gegen den Gluecksfaktor ist^^ und die Kommunikation unter den Spielern nicht zu kurz kommt. Es umfasst quasi alles, was ein Spiel ausmacht und das jedes Mal aufs Neue!
    Pascal hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • C. H. schrieb am 04.01.2011:
    Wirklich ein Spiel das ein eindeutiges Muss ist.
    Bei uns gibt es sowohl die Holzeditionen mit allen Erweiterungen als auch die Plastikfiguren, da irgendwann einige der Straßen im Staubsauger gelandet sind :)

    Das Spielprinzip ist eigentlich recht schnell erklärt, man hat eine Insel aus 6-eckigen Papplandschaften die von den Mitspielern mit Siedlungen und Städten besiedelt werden muss. Um die Erträge der Landschaften, an die man seine Siedlungen und Städte bauen kann, wird gewürfelt, was immer wieder Abwechslung in das Spiel bringt. Ziel ist es die meisten Siegpunkte zu bekommen und das natürlich schneller als die Mitspieler ;)

    Das Grundspiel wird bei uns eher selten gespielt, da die Erweiterungen das Spiel für uns einfach interessanter machen.

    + Spielmaterial lässt sich zu vielen unterschiedlichen Inseln formen
    + Material (egal ob Holz oder Plastik) ist sehr stabil (die Schiffe wollte unser Hund schon als Kauknochen benutzen)
    + Spielidee macht immer wieder aufs neue Spaß
    + Durch die Würfel ändern sich immer die 'richtigen' Positionen für Städte/Siedlungen
    + Dank vieler Erweiterungen immer wieder neu zu entdecken

    - Grade bei größeren Spielfeldern verrutschen die Sechsecke schnell
    - Leider sind die Editionen unterinander nicht kompaktibel (Holz und Plastik)

    Ein Klassiker und definitiv immer die richtige Wahl für Gelegenheits-, Vielspieler und Taktiker.
    C. hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Monika K. schrieb am 06.11.2010:
    Ich spiele schon seit Jahren die Siedler von Catan mit 2 Erweiterungen. Für Anfänger ist das Grundspiel genau das richtige, um vielleicht "Feuer zu fangen". Denn Catan hat hohen Suchtcharakter. Catan ist ein Strategiespiel mit einem gewissen glücksfaktor, Denn je nachdem, wie die die Würfel fallen, kann man bauen, eintauschen, erweitern oder auch auch verlieren. Mein Sohn spielt schon seit der 1. Klasse, seit er lesen kann.
    Monika hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Christian W. schrieb am 23.12.2006:
    Ein sehr gutes Spiel, das Spielmaterial ist sehr gut. Die Regeln sind einfach zu verstehen und bieten doch genug Möglichkeiten um ans Spielziel zu gelangen. Bei mehr als 4 Spielern sollte man die Außerordentliche Bauphase unbedingt benutzen da man sonst recht lange auf den nächsten Spielzug warten muss.
  • Verena M. schrieb am 01.01.2011:
    Spiel gekauft - mehrere Spieleabende ausgesorgt.
    So vielseitig sind bisher nur wenige meiner noch recht kleinen Sammlung. Ich war bereits beim ersten Spielen begeistert. Selbst wenn der Anfang etwas schwer fallen mag, wenn man noch nie gesiedelt hat, findet man sich schnell in die Regeln ein und hat, einmal angefangen, ein kurzweiliges Spielvergnügen, dass die Zeit wie im Flug vergehen lässt.
    Verena hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias N. schrieb am 08.05.2010:
    Es gibt kein anderes Spiel, welches das Hobby Spielen so vorangetrieben hat. Ein Meilenstein. und Pflicht für alle Spieler.
    Matthias hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Björn T. schrieb am 27.05.2011:
    Ein Spiel, das meiner Meinung nach jeder kennen, und jeder Spieleliebhaber in seinem Schrank haben sollte. Das Spielprinzip ist genau so simpel wie genial. Die Spieler müssen auf einer Insel Siedlungen, Straßen und Straßen errichten. Ritter und diverse Erfindungen vervollständigen die Baumöglichkeiten. Gewonnen hat der Spieler, der 10 Punkte erreicht hat.

    Die Rohstoffe werden per Zufall – Würfelwurf zugeordnet. Und dann besteht da ja noch die Möglichkeit des Handels mit seinen Mitspielern.

    Trotz seiner Einfachheit gefällt mir dieses Spiel nach all den Jahren immer noch sehr gut. Gerade die Handelsaktion sorgt immer für sehr viel Spaß und heitert unsere Spielerunden immer auf.

    Es gibt allerdings zwei Anmerkungen, warum ich diesem bekanntesten Spiel des Jahres keine 6 Punkte geben mag:
    1)Für mich als Vielspieler und auch Fan von komplexen Spielen sind die Handlungsmöglichkeiten von Siedler von Catan doch etwas zu eingeschränkt.
    2)Ich weiß nicht warum, aber man hat vor Jahren das schöne Spielmaterial aus Holz durch Plastikfiguren ersetzt. Ein Schritt, der in meinen Augen völlig unnötig war und die Qualität des Spielmaterials eher gemindert, als erhöht hat.
  • Timo W. schrieb am 17.12.2010:
    Der Klassiker der deutschen Brettspiele :)
    Mittlerweile leider nicht mehr in der schöneren Holz-Version erhältlich.
    Mir macht das Basis-Spiel mit 3 Spielern am meisten Spaß, wobei man es natürlich auch gut zu viert spielen kann (und mit der entsprechenden Erweiterung auch zu fünft oder zu sechst)

    Das Spiel hat mittlerweile 3 Expansions bekommen:
    Seefahrer, Städte & Ritter, Händler & Barbaren

    Insgesamt kann man sagen, dass "Die Siedler von Catan" wesentlich dazu beigetragen hat, dass deutsche Brettspiele international für Qualität stehen. Nicht umsonst heißen z.B. in den USA Brettspiele allgemein "German Games" ;)
    Timo hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Charley D. K. schrieb am 15.10.2010:
    ALs ich mir das Spiel zugelegt habe, haben wir zu Hause wochenlang nichts anderes getan, als gesiedelt.... heute ist es ab und an mal nicht schlecht, hat für mich allerdings zumindest im Grundspiel ein wenig den Reitz verloren, daher nur 5 Punkte
    Charley D. hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Markus P. schrieb am 21.06.2010:
    Muß man zu SvC noch etwas sagen? :-)

    Volle Punktzahl. Noch mehr Spaß ist mit der Städte und Ritter Erweiterung garantiert.
  • Michael K. schrieb am 18.07.2012:
    Wir hatten bereits die alte Holzversion des Spiels. Da es leider nur noch sehr teure Erweiterungen für diese alte Version gibt haben wir uns entschieden auf die neueste Ausgabe umzusteigen und dann die günstigeren Erweiterungen zu kaufen.
    Ansonsten ist das Spiel genial und macht auch nach vielen Jahren immer noch Spaß.
    Michael hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
    • Mario D., Marvin W. und 10 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Edgar A.
      Edgar A.: Ich persönlich fand die alte Holzversion auch besser.
      25.07.2012-21:16:22
    • Carmen S.
      Carmen S.: Fuer die Holz Version hätte ich noch Erweiterungen fuer die Seefahrer und Städte und Ritter!
      25.07.2012-21:21:07
    • Pascal V.
      Pascal V.: Schon mal im Catan-Shop geschaut? Da gibts (oefters) die alten Holzfiguren, etc. als Ersatzpacks zu kaufen! Dann nehmts diese f.d. neuen Ausgaben her :)
      25.07.2012-21:25:30
  • Marit M. schrieb am 07.10.2011:
    Die Siedler von Catan
    Ein klasse Strategiespiel, wobei es darum geht am Ende die meisten Siegpunkte zu haben.
    Durch die einzelnen Rohstoffe kann man sich Straßen, Siedlungen und Städte kaufen,
    sowie Entwicklungen, die einem beim Bau helfen, Siegpunkte schenken oder zur größten Rittermacht verhelfen. Für die längste zusammenhängende Straße kann man ebenfalls Siegpunkte durch die längste Handelsstraße bekommen.
    Ein tolles Spiel ab 3 Personen. Es macht viel Spaß zu handeln und den Räuber auf gegnerische Felder zu setzen, um diese zu blockieren und einen Rohstoff klauen zu dürfen.

    Man sollte es kaufen, wenn
    - man gerne Stategiespiele mag
    - gerne sein eigenes Reich aufbaut
    - gerne mit seinen Mitspielern handelt
    - man tolles Spielmaterial mag

    Man sollte es nicht kaufen, wenn
    - man beim Spielen nicht denken will
    - keine Spiele mag, bei denen man handeln muss

    Fazit: Meiner Meinung nach den Kauf wert!
    Die Erweiterung, die Seefahrer ist ebenfalls zu empfehlen!
    Marit hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas H. schrieb am 21.12.2010:
    Der absolute Klassiker!
    Immer Spielbar warscheinlich noch in Hundert Jahren, ( Mal sehen ob ich so lange lebe XD )
    Jeder Spielt es ob Spiele muffel,oder Hardcore Spieler, einfach für Jedermann.
    Und schön gestalltet von dem Artwork bis zu den Spiel Figuren und Grafiken,...
    Andreas hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Timo R. schrieb am 19.10.2010:
    Die "Siedler von Catan" ist - in der Grundbox - ein relativ einfaches Spiel für 2-4 Spieler. Man konstruiert eine Hexfeld-basierte Landkarte und auf dieser Siedlungen, Städte und Straßen mit dem Ziel die meisten Siegpunkte zu erreichen.
    An Rohstoffe kommt man durch Würfelwürfe und durch Handel mit den Mitspielern oder den Häfen (= die Bank). Die Kooperativität der Mitspieler endet meistens, wenn man in Führung liegt, so dass das Spiel seine Längen hat und zeitweise zum reinen Würfel- und damit Glücksspiel mutiert.

    Auch wenn ich von dem Grundspiel an sich in Summe nicht allzu begeistert bin, möchte ich darauf hinweisen, dass das Spiel durch die Erweiterungen, klassisch ist hier die "Städte und Ritter"-Erweiterung zu nennen, an Raffinesse und Klasse gewinnt.
    Timo hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Mario W. schrieb am 01.12.2006:
    Was soll man noch groß zu Catan sagen, was nicht schon gesagt wurde in den mittlerweile nun 10 Jahren, in denen es das Spiel gibt. Es ist wohl der moderne Klassiker schlechthin. Wer auf Strategiespiele mit ein wenig Würfelglück steht, kann bedenkenlos zuschlagen. Einen Punkt Abzug gebe ich aber eben wegen jenes Würfelglücks.
  • Carsten W. schrieb am 27.05.2013:
    Nach über zwei Jahren Spielernetzwerk nun auch mal eine Rezi zu den Siedlern zu verfassen ist schon irgendwie komisch, aber die Lücke will ich doch mal schließen.

    Das hinlänglich bekannte Spiel um die Gebietskontrolle auf den Sechseckfeldern hat die deutsche Brettspielwelt seinerzeit ziemlich auf den Kopf gestellt.
    Unzählige Erweiterungen, Spin-Offs, Literatur bis hin zum Roman, Fan-Merchandising und Promo-Zeugs haben für Autor und Verlag eine nie versiegende Einnahmequelle geschaffen.

    Dabei waren die Kritiken der Profis seinerzeit durchaus verhalten, wie man z.B. hier lesen kann: http://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/keirat/txt/D/Diesie­dl.html
    Das­ Fazit am Schluss ist zurückblickend schon ein Lacher.

    Ich selber habe mich auch immer gern im Catan-Universum getummelt. Sei es aus Sammeltrieb, der - ich muss es zugeben - mit den Siedlern begann oder auch weil es damals einfach den Nerv voll getroffen hat und man gierig auf mehr war - und vor allem neidisch auf den Kumpel, der schon die Städte und Ritter-Kiste daheim hatte.

    Welche Wertung mag man dem Basisspiel also anhaften?
    Nüchtern betrachtet ist dieses ganz ohne Erweiterungsmodule schon fast etwas öde. Je nach Konstellation aus Zahlenchips und Rohstofffeldern sind bestimmte Rohstoffe halt häufig oder nicht so häufig vertreten am Tisch. Da sitzt man teilweise mehrere Runden untätig am Tisch und kann gar nichts machen.
    Oft läuft eine Partie Catan sehr zäh, weil die Würfel den Spielern nicht hold sind und es deshalb schlicht keinen Handel am Tisch geben kann.
    Vom Startspielervorteil ganz zu schweigen, wenn es nur ein oder zwei wirklich starke Startfelder am Tisch gibt. Der erfahrene Catanist sieht sowieso direkt, wo die gewünschte Zahlenkombi zu haben ist.
    Auch dieses ständige Nachzählen, wer nun gerade wie viele Siegpunkte hat, ist eigentlich sehr lästig.

    So bleibt mir für das Basisspiel eigentlich eine Wertung von 4 Punkten zu vergeben.

    Den Extrapunkt gibt es für "alles drumherum", denn was wäre die Vielspielerwelt heute ohne die ewige Frage nach Holz oder Plastik?
    Ohne Diskussionen zur Kompatibilität der Erweiterungen mit der alten Holz- oder schlimmer noch der Jubiläumsfassung?
    Ohne die regelmäßige Aussicht auf eine weitere große Erweiterung aus dem Hause Kosmos um die Sammelwut zu befriedigen?
    Ohne den nostalgischen Touch des "dieses Szenario müssten wir auch nochmal spielen"?
    Ohne all die platzfressenden Objekte der Begierde bis hin zum ultimativen "Buch zum Spielen"?
    Und ohne die PC- und Online-Varianten, die 2-Spieler-Hilfskrücken, Bundesland-Spielpläne, schokoladigen Kooperationen mit dem Süßwarenhandel, verlagsübergreifenden Promo-Huldigungen und und und...

    Ich gebe also knappe 5 Punkte, aber nur, weil die Holzsiedlungen auch mit Plastikschiffen zu kombinieren sind. :-)
    Carsten hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Astrid W. schrieb am 13.06.2012:
    Die Siedler von Catan- Ein Spiel was seit Jahren durchweg begeistert!

    Besonders die alte Auflage mit Holzfiguren ist sehr schön gestaltet.

    Ein Spiel was immer wieder gespielt wird und einfach zu verstehen ist.

    Auch für ein Neueinsteiger kein problem!

    In unserer Runde hat öfters mal ein Neuling gewonnen!
    Denn es ist wirklich schnell erklärt und verstanden!
    • Benjamin B., Romain H. und 9 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Oliver S.
      Oliver S.: (Bei den Siedlern gewinnt eigentlich immer der "Neuling";-) Wohl weil ein erfahrener Siedler zu viel berechnet und der Unerfahrene einfach drauf ... weiterlesen
      13.06.2012-11:29:27
    • Nicola H.
      Nicola H.: Die Siedler von Catan war eines der ersten Spiele, die ich gespielt habe und bin noch bis heute davon begeistert. Selbst meine acht Jahre alte... weiterlesen
      21.08.2015-23:43:42
  • Maria B. schrieb am 26.03.2008:
    Das Spiel ist einfach klasse. Leicht zu verstehen und bei jedes Spiel ist anders.
  • René W. schrieb am 10.09.2007:
    DAS Suchtspiel schlechthin. Wer einmal begonnen hat es zu spielen, kann nicht mehr aufhören. Mit meiner Freundin spiele ich es sehr oft auch zu 2, wir bekommen einfach nicht genug davon. Es ergeben sich immer neue Möglichkeiten durch das Neuauflegen der 6eckigen Rohstofffelder. Durch die Erweiterungen, zB die Seefahrer oder Städte und Ritter steigt die Komplexität zusätzlich. Klasse, toll, empfehlenswert. Eine glatte 7, ähm 6 Punkte gibts ja maximal ;-)
  • Dirk R. schrieb am 30.12.2011:
    Kurz und schmerzlos: Ist und bleibt eines der Besten Spiele und sollte in keinem gut sortierten Spieleschrank fehlen!
    Dirk hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Thorsten Z. schrieb am 14.10.2010:
    Klassiker!!! Wer Siedler noch nicht kennt muss es auf jeden Fall mal spielen. Vor allem auch für Kinder ein gutes Familienspiel. Durch die "Seefahrer-" und "Städte und Ritter Erweiterung" wied das Spiel komplexer und vor allem taktischer. Das Grundspiel ist und bleibt eines der besten Familienspiele die es gibt!
    Thorsten hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg M. schrieb am 02.08.2010:
    Ein Klassiker, aber warum man von der schönen Holzausstattung jetzt zum Plastik gewechselt ist? Schade! Aber die Spielidee ist immernoch sehr überzeugend.
  • Martin S. schrieb am 10.12.2008:
    Ein wirklich fantastisches Spiel, das einfach zu erlernen ist und doch so viele Möglichkeiten bietet. Die Holzvariante ist dennoch die schönere Ausgabe.
  • Andreas F. schrieb am 20.09.2006:
    Klasse Spiel, noch besser mit Städte und Ritter
  • Eddy M. schrieb am 11.03.2005:
    Tolles Spiel. Immer wieder neue Möglichkeiten durch variables Spielbrett.
  • Martin M. schrieb am 21.12.2004:
    Hier kann man kaum noch was anfügen. Einmal angefangen, wird man süchtig nach neuen Erweiterungen. Kommunikation sollte in einer Spielrunde groß geschrieben werden, nur so kommt wirklich Spaß auf. Die Box sieht schon entsprechend abgegriffen bei uns aus - immer wieder spielenswert!
  • Malte R. schrieb am 15.12.2004:
    Ein Klassiker, der in keiner Spielesammlung fehlen darf. Sorgt durch verschiendene Spielbretter immer wieder für neue Interessante Spiele und somit Langzeit Motivation. Leider nur mit mehr als zwei Spielern und weniger als 5 spielbar. Abhilfe schaffen Kartenspiel oder Erweiterungen.
  • Volker F. schrieb am 27.05.2013:
    Die Mutter aller modernen Spiele. Danke Klaus Teuber. Dieses Spiel hat mich persönlich und ich glaube auch insgesamt ganz ganz viele wieder zum Spiel gebracht. Erst hiermit wurde doch der Markt für das moderne, komplexe Spiel geschaffen. Es ist auch heute noch ein wunderbares Instrument um Nicht- oder Gelegenheitsspieler zum häufigeren Spielen zu bewegen. Ich liebe es jedenfalls immer noch und freue mich auf jedes Treffen der Siedlerselbsthilfegruppe Aurich.
    Volker hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Frank N. schrieb am 31.03.2010:
    Klassiker, immer wieder gut. Besonders mit Städte und Ritter Erweiterung.
    Frank hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Norman T. schrieb am 19.05.2009:
    Ein sehr gutes Spiel, mit langer Motivation und Spieltiefe.
  • Kerstin P. schrieb am 07.10.2008:
    Die Siedler von Catan dürfen in keiner Spielesammlung fehlern, der Spielspaß liegt bei 100 %. Dieses Spiel hat uns schon viele schöne Spieleabende beschert. Von uns die Höchstpunktzahl!
  • Natascha G. schrieb am 04.01.2008:
    Ein muss für Spielefans. Darf in keiner Sammlung fehlen. Natürlich gehören auch sämmtliche Erweitung in die Sammlung. Wird immer wieder gerne gespielt. SUPER!!!
    Eines meiner Lieblingspiele. Läst sich immer wieder abwechlungsreich gestalten.

    Gruß Nana
  • Jacques F. schrieb am 29.01.2006:
    Zusammen mit Risiko und Puerto Rico gehört auch SvC zu den Top-Strategie-Spielen, die man sich als Strategie-Fan bedenkenlos kaufen kann/muss! Auch ncoh über 100 Partien macht es immer noch Spaß, da das Spiel sich auch ständig verändert (Rohstoffe anders verteilt) Unbedingt kaufen!
  • Steffen W. schrieb am 02.01.2006:
    Sehr gutes Spiel. Wir haben mittlerweile eine eingefleischte Siedler-Gruppe, mit der wir regelmäßig spielen.
    Allerdings ist das Grundspiel alleine etwas langweilig. Für jede Menge Spielspaß empfehle ich, die Erweiterung "Städte und Ritter" gleich mitzukaufen.
  • Mark H. schrieb am 25.08.2005:
    WOW, das beste Spiel, das ich je gespielt habe. Man hat beim Aufbau des Spiels fast freie Entscheidungsgewalt und kann sich jedesmal für eine andere Kombination der Plättchen entscheiden und sich selbst Szenarien ausdenken, oder man hält sich einfach an bestimmte Vorgaben oder vorbereitete Pläne der Erweiterungen. Zu sechst mit allen Erweiterungen macht das Spiel den meisten Spaß, dann muss man tatsächlich viel Denken und kluge Entscheidungen treffen. Strategie und Taktik steht dann im Vordergrund. Ein MUSS für jeden Spielefan, würde dafür eine 7 vergeben, wenn ich könnte
  • André G. schrieb am 22.11.2011:
    Beschrieben ist das Spiel ja hinreichend, von daher nur kurz und kanpp meine Meinung für die Statistik:

    Durch die einfachen, ja simplen Regeln und den leichten Spieleinstieg ein sehr gutes Spiel für Gelegenheitsspieler. Da es durch den variablen Aufbau (und die vielen Erweiterungen) jedes mal anders ist, ist es auch für Vielspieler gut geeignet.

    Dadurch das Rohstoffe erwürfelt werden ist jedoch der Glücksfaktor recht hoch.

    Ein weiteres Manko ist, das es mittlerweile statt den wertigen Holzfiguren nur noch Plastikfiguren enthält.

    Auf Grund der Plastikfiguren und des relativ hohen Glücksfaktors nur 5 statt 6 Punkte.
    André hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Axel B. schrieb am 01.02.2010:
    DAS Brettspiel der neunziger Jahre. Für jeden Spieleliebhaber ein Muss. Durch die variable Verteilung der Felder bei jeder Partie ein wenig anders, durch die Würfel mit einem guten Schuss Zufall. Ach, wie man sich ärgert, wenn die 8, von der man profitieren würde, einfach nicht kommen will und die 3, an die der Mitspieler angebaut hat, schon zum fünften Mal kommt. Manchmal herrlich ungerecht. Fast wie im richtigen Leben?
    Axel hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Markus S. schrieb am 02.08.2009:
    Dieses geniale Spiel macht süchtig !
  • Berthold K. schrieb am 19.02.2009:
    Super! Kann unendlich oft gespielt werden und wird nicht langweilig. Figuren und Zubehör gibt es in Hülle und Fülle!
  • Leonhard P. schrieb am 15.09.2007:
    Ich habe die alte Version auch zu Hause, und die ist wirklich besser. Ich hätte mir eigentlich mehr erwartet.
  • Claudia F. schrieb am 12.09.2007:
    Habe das Spiel leider erst 2004 kennengelernt! Ist aber sowas von genial und positiv ansteckend im Bekanntenkreis!
  • Marco L. schrieb am 18.06.2007:
    ein spiel für die ganze famiele unergrößern freunde.seine stadt vergrößern und starßen bauen aber immer vorsicht vor dem räuber.
  • Stefanie P. schrieb am 05.01.2007:
    Dieses Spiel muss einfach jeder haben, es ist vor allem mit den Erweiterungen ein Spiel für lange Abende und die ganze Familie
  • Christine S. schrieb am 23.06.2006:
    Die Siedler von Catan hat uns sehr gut gefallen .Wir spielen es mit unseren Kindern.Wir kennen beide Ausführungen die in der Holzversion sowie die neue in Plastikversion sie sind beide sehr gut.
  • Dörk V. schrieb am 15.04.2006:
    Bei meinen Lieblingsbrettspielen ist diese Spiel sicher auf Rang 3.
    Weil es super viel spaß macht, kaum Aufbauzeit hat, in nicht allzu langer Zeit auch mehrere Runden Gespielt werden können. Die Packung ist nicht allzu groß, kann man auch mal einfach in den Rucksack packen und mit zu den Freunden nehmen.

    Dieses Spiel betreitet auch nach mehrmaligem Spielgenuß immer noch Freude.
    P.S.: Meine Nr. 1 Civilization - Das Brettspiel, Nr. 2 Risiko
  • Christian S. schrieb am 18.12.2005:
    Auch nach der 1000ten Runde macht es immer noch Spaß. Jeder Runde ein neues Feld. Doch vorsichtig bei der Auswahl der Mitspieler. Man muß viel überlegen und das kann bei einigen dauern.... :)
  • Thomas H. schrieb am 04.11.2005:
    Ein Klassiker, mit dem neuen Material auch sehr schön anzusehen, der Rahmen hält die Felder wo sie sind. Glück und Taktik halten sich die Waage. Spielprinzip ist relativ einfach und schnell zu verstehen.
  • Iris S. schrieb am 06.08.2005:
    Wenn wir „Die Sieder von Catan“ spielen, dann meistens gleich zweimal hintereinander. Da der Spielplan jedes Mal neu und willkürlich aufgebaut wird, muss man in jedem Spiel eine andere Taktik wählen. Und gerade das macht einen süchtig nach diesem Spiel.
  • Melanie G. schrieb am 30.04.2005:
    Das beste Spiel aller Zeiten! Ein interaktives Strategie Spiel, das süchtig macht. Grundidee: Städte und Siedlungen anhand von Rohstoffen erbauen, welche innerhalb des Spieles erworben werden können. Dabei spielt insbesondere die kluge Standortwahl eine große Bedeutung - und der nervenaufreibende Handel unter den Spielern. Besonders schön mit Erweiterungen zu verfeinern!
  • bettina I. schrieb am 26.03.2005:
    Erstmalig bei einem Freund gespielt hat mich dieses Spiel derart \"gefesselt\", dass ich mit Freunden seither regelmäßige Siedlersessions mit der Seefahrer- und Ritterweiterung veranstalte!
  • Jürgen S. schrieb am 11.03.2005:
    Ein Klassiker, der schon viele schöne Spielabende bereit hat. Auch nach zigfachem Spielem wird das Konzept nie langweilig, die riesige Auswahl an Varianten und Ergänzungen tut ein Übriges!
  • Marcus S. schrieb am 30.01.2005:
    Bei diesem Spiel handelt es sich ganz klar um einen Meilenstein in der Spielgeschichte. Kaum ein anderes Spiel ist genialer, spannender und abwechslungsreicher als dieses hier - finde ich! Die Regeln sich einfach zu verstehen und auch unerfahrene Siedler können direkt in die Oartie einsteigen. Mit der Grundbox alleine kann man schon viel Spaß haben und wem sie dann doch zu langweilig wird auf Dauer, für den gibt es ja noch die ganzen Erweiterungen. Also hier hatte Herr Teuber echt mal einen genialen Einfall.
  • Ulrike S. schrieb am 19.01.2005:
    Das Spiel schlechthin! Langweilig wird es nie, vor allem weil unsere Regeln nicht mehr so viel mit dem Original zu tun haben. Auch sollte man für den spannenderen Verlauf des Spiels dafür sorgen, daß ein Spieler seine Häuser wieder verlieren kann. Sonst kann es passieren, daß ein Spieler schon nach den ersten 10 Minuten einen riesigen Vorsprung hat.
  • Eva-Maria K. schrieb am 14.01.2005:
    Ich spiele Siedler, seit es erschienen ist. Anfangs wurde es bei uns täglich gespielt. Es war etwas völlig Neues und hat sicher dazu beigetragen, dass Brettspiele wieder bekannter und beliebter wurden. Nach wie vor ist es ein sehr gutes Spiel, das Taktik, Glück und Interaktion beinhaltet und bei dem die einzelnen Komponenten meiner Meinung nach sehr gut ausgeglichen sind. Gerade das Handeln begeistert mich besonders und macht Siedler zu einem sehr dynamischen Spiel. Ich weiß nicht, ob das Grundspiel allein irgendwann langweilig werden kann, denn seit es die Erweiterungen gibt, spielen wir eigentlich immer mit diesen. Obwohl das Spiel in vielerlei Hinsicht eine Vorreiterrolle einnimmt, gibt es aber mittlerweile doch sehr viele mindestens ebenso gute Spiele, die ebensoviel Aufmerksamkeit verdienen. Deshalb nimmt Siedler für mich persönlich keine Sonderrolle ein. Im Gegenteil, es kommt mittlerweile nur noch recht selten auf den Tisch und ist für mich auch nicht DAS Spiel schlechthin.
  • Michael S. schrieb am 04.01.2005:
    Das Spiel ist einfach genial. Jedes Spiel ist "völlig" neu, da nicht nur die Rohstoffkarten immer anders liegen können. Nein auch der Würfelwert liegt jedesmal woanders und die Würfel fallen eh jedesmal anders. Nichts ist berechenbar und trotzdem sind alle Regeln völlig einfach. Die Anleitung ist sehr verständlich.
  • Steffen K. schrieb am 04.01.2005:
    Dieses Spiel ist zu recht seit Jahren der Spitzenreiter. Besonders gut gefällt mir, das das Spielbrett/Spielaufbau immer ein anderer ist, anders als die üblichen Brettspiele. Dieses und auch die übrigen Varianten sind ein muss für jung und alt. Ich selber habe schon Nächte in netter Runde mit diesem Spiel verbracht
  • Manuela H. schrieb am 02.01.2005:
    Super spannendes Spiel! Absolut zu empfehlen!
    Leicht verständliche Anleitung!
    Wir haben bereits viel gelacht beim dem Spiel.Unsere längste Runde dauerte 3 Stunden!!!! Und die verging wie im fluge!

    Wirklich absolut zum empfehlen!!!!
  • wolfgang M. schrieb am 16.11.2004:
    Macht viel Spaß. Leichte, gut verständliche Regeln, und ein aus 6-eck Feldern bestehender Spielplan, der sich von Spiel zu Spiel ändert, die Spieler versuchen durch Sammeln von Rohstoffen und deren Tausch Häuser und Straßen zu bauen und Ereigniskarten zu kaufen. Durch die vielen erhältlichen Erweiterungen ausbaubar und nie Langweilig.
  • Hartmut S. schrieb am 10.11.2004:
    Das Spiel hat nicht ohne Grund Kult-Status.
    Jeder Mal, wenn man es spielt, entstehen neue Situationen, die keine Langeweile aufkommen lassen.
  • Mario B. schrieb am 18.03.2004:
    Eines der besten Brettspiele die es jemals gab, ACHTUNG Suchtgefahr!!!!
  • Martin Z. schrieb am 16.02.2004:
    DAS Spiel schlechthin, solte in jedem Haushalt im Regal stehen. Ein bisschen teuer, aber ich finde, da ist jeder Cent gut investiert.
  • Steffen E. schrieb am 19.01.2004:
    Eines der besten Spiele überhaupt!
    Wer setzt am geschicktesten seine Häuser und Städte, wer handelt am cleversten und wer hat am meißten Glück? Dies alles entscheidet über den Erfolg bei diesem Spiel.
    In verbindung mit den unzähligen Ergänzungen wird dieses Spiel nie langweilig.
    Da auch die Regeln relativ einfach sind gibt's von mir die glatte 6 mit Sternchen!
  • Nicole T. schrieb am 05.07.2003:
    Tolles Spiel, das Design ist super, finde ich besser als das alte, aber ansonsten ist das Spiel genau so gut wie das alte. Die Szenarien kann man ja je nach bedarf Variieren, da macht das Spiel auch noch mehr Spaß. Ich finde das Spiel eines der besten Spiele überhaupt, und da es noch soviele erweiterungen gibt ist es eigentlich fast unschlagbar.
  • Nicole K. schrieb am 19.06.2003:
    ein superspiel, welches gerade durch die erweiterungen nie an seiner faszination verliert... man sollte jedoch am anfang gut nachdenken, denn wer seine dörfer ungünstig baut, der könnte das gesamte spiel über nicht viel zum zuge kommen... und dann wir es schnell langweilig oder sagen wir, wenn man nicht gut verlieren kann, wird man schnell sauer wenn man kaum rohstoffe erhält und dem entsprechend nicht wirklich viel bauen kann!!! aber ansonsten ist es wirklich ein klasse spiel mit vielen kombinationsmöglichkeiten. die siedler von catan ohne erweiterungen ist auf dauer ein wenig eintönig obwohl sich auch dort die vorraussetzungen mit jedem neuen spiel ändern...
  • Josef jun. L. schrieb am 03.05.2003:
    Das Spiel schlechthin das alles hat. Es ist einfach aber auch eine große anzahl von Möglichkeiten!
  • Michael S. schrieb am 02.04.2003:
    Zu recht so erfolgreich.
    Inzwischen klassisches Spielprinzip, jedes Spiel ist anders, jedes aber gut, sehr gut.
    Dieses Spiel sollte der Grundstein für jede Spielesammlung sein. Damit kann man einfach nichts falsch machen. Bin auf die Neuauflage gespannt. Übrigends soll's auch von Löwenherz ne ansprechende Neuauflage geben
  • Uschi F. schrieb am 06.01.2003:
    Meiner ganzen Familie hat das Spiel so gut gefallen, das wir es exessiv gespielt haben. Süchtigmachend. Sogar meine Kinder, die zum Zeitpunkt des Kaufes erst 7 und 9 waren, haben das Spiel innerhalb kürzester Zeit ergriffen und mit Leidenschaft gespielt! Sehr empfehlenswert!
  • Josef H. schrieb am 05.01.2003:
    Meiner Meinung nach ist "Die Siedler von Catan" das beste erhältliche Spiel! :)
  • Christoph F. schrieb am 11.12.2002:
    Siedler von Catan, das Spiel schlechthin. Immer wieder anders und doch sehr schnell zu lernen
  • Jure D. schrieb:
    Tolles Spiel, am Ende ein bischen wenige Kombinationsmoeglichkeiten.
  • Lukas W. schrieb am 10.11.2011:
    Der Klassiker!

    Leider ist die neue Plastik-Version nicht so ansehnlich wie die gute alte Holz-Variante, aber beim Spielablauf ändert das ja nichts.
    Lukas hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Jasmin M. schrieb am 17.09.2011:
    Absolutes Topspiel!!! Und es git viele viele Varianten, die man sich zu dem Grundspiel dazu kaufen kann und es spannender macht. So finde ich es besser als wenn man sich immer neue Varianten kauft und das dann gleichzeitig auch ein neues Spiel ist und die Grundvariante dann im Schrank versauert!! Also Top!!! Was ich schade finde ist, dass jetzt neue Häuser und Straßen enwickelt wurden. Warum? Ich hab noch das alte Spiel und wenn ich mir jetzt eine Variante kaufe dann muss ich beispielsweise eine neue und eine alte Straße anlegen. Wie sieht das denn aus??? Außerdem fand ich die alten Häuser hübscher! Aber wie gesagt super Spiel!!!!
    Jasmin hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Caroline K. schrieb am 15.05.2008:
    ich kenne die Holzversion und die "Plastik"-Version und muss zugeben die ältere in Holz gefällt mir besser. Die neue wirkt billig!
    Aber sonst ein nettes Familienspiel mit zig Erweiterungen aber reines Würfelgückspiel.
    • Martina M., Andreas B. und 5 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Eckhard  F.
      Eckhard F.: Mit der Einschätzung, dass es ein reines Würfelglücksspiel ist, kann ich mich gar nicht anfreunden. Es ist schon sehr viel Taktik und Strategie... weiterlesen
      23.11.2010-14:41:26
  • Birgit W. schrieb am 03.12.2007:
    Das Spiel der Spiele für unsere Familie. Kaum eine Erweiterung kann sich unserem Bann entziehen, seit wir dieses Spiel besitzen. Schade nur, dass es die Holzausführung nicht mehr im Handel gibt. Für unser Empfinden kommt es nicht so sehr auf die detailierten Figuren an, sondern auf den Spaß beim spielen. Holzfiguren fühlen sich da eben einfach besser an.
  • Stefan K. schrieb am 28.05.2007:
    Siedeler ist natürlich einer der Klassiker schlechthin. Die Regeln sind in der Basisversion überschaubar und man kann das Spiel mit fast jedem zügig spielen. Auf Dauer verliert das Grundspiel wegen der beschränkten Aktionsmöglichkeiten jedoch an Motivationskraft.
  • Simon W. schrieb am 26.05.2007:
    Ein Klassiker, ohne die Siedler ist keine Spilesammlung komplett.
  • Mathias D. schrieb am 11.04.2007:
    Eigentlich übberflüssig zu bewerten, denn der Erfolg gibt dem Spiel recht (nicht wie bei Monopoly). 6 aber nur in der Kombi mit S&R
  • Stephan F. schrieb am 10.02.2007:
    Siedler von Catan ist ein Spiel bei dem es darauf ankommt ist möglichst schnell zu entwickeln. Dieses ist zwar auch ohne die Mithilfe der anderen möglich, aber der Handel mit seinen Mitspielern ist doch ein wichtiger Punkt. So reguliert sich das Spiel ein wenig selbst. Wer führt wird von den Mitspielern meist beim Tausch gemieden und auch bei den Aktionen wie Räuber versetzten eher blockiert.
    Wichtig ist hier ein Verständnis, wie Wahrscheinlich es ist, das Zahlen gewürfelt werden. Den beim Aufstellen seiner Siedlungen am Anfang kann (wird) sich schon viel entscheiden.
    Die Kommunikation untereinander wird durch dieses Spiel stark gefördert (vielleicht manchmal schon zu viel *g*), da wie schon erwähnt das Handlen meist Vorteile bringt.
    Durch den variablen Spielplan ist kein Spiel wie das andere.
  • Erik E. schrieb am 23.01.2007:
    Das Kultspiel schlechthin. Echten Strategiespielen (zB Puerto Rico) wegen erhöhtem Glücksfaktor unterlegen dennoch ein tolles Spiel. Die tolle Anleitung und schöne Gestaltung machen das Spiel einfach und immer wieder zu einem gemeinsamen Erlebnis
  • Bernd H. schrieb am 04.12.2006:
    Mir persönlich hat die alte Holzvariante besser gefallen, als die neue leider nicht kompatible Plastikvariante. Aber dennoch ein Spiel der Extraklasse für die ganze Familie.
  • Christiane W. schrieb am 23.10.2006:
    Ein Spiel mit Suchtpotenzial. Mit keinem anderen Spiel habe ich so viele Stunden verbracht. Man muss planen, bauen, handeln und gut aufpassen damit man nichts übersieht. Es ist immer wieder anders, weil das Spielfeld jedesmal neu aufgebaut wird. Man kann es auch mit mehreren Leuten spielen oder auch mal nur zu zweit.
  • Daniela M. schrieb am 18.10.2006:
    Mein Freund hat mich überredet, endlich mal mitzuspielen und es hat gewirkt. Ich finde das Spiel klasse, war positiv überrascht. Es macht Spaß und ist immer wieder neu spielbar. Ich kann die Suchtgefahr nachvollziehen.
  • Ole P. schrieb am 30.09.2006:
    Die Urversion macht immer noch Spaß. Die Spielidee ist unschlagbar. Für eine schnelle Runde immer mal wieder gern gespielt.
  • Rainer W. schrieb am 10.09.2006:
    Mein Lieblingsspiel. Auch nach dem 100 Spiel oder mehr nie langweilig und wer die Abwechslung liebt nimmt noch eine der vielen Erweiterungen oder denkt sich ein eigenes Szenario aus.
  • Frank-Philipp W. schrieb am 26.05.2006:
    Kult !!!
    • Hartmut S., Andreas B. und 6 weitere mögen das.
    • Gero R. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Gero R.
      Gero R.: Sorry, Frank-Philipp, aber das ist keine Rezension!
      Hier sollen Spiele für Nicht-Besitzer und Nicht-Kenner (die es auch für Siedler von Catan... weiterlesen
      10.01.2011-20:16:44
  • Jörg K. schrieb am 18.05.2006:
    Das Jahrhundert-Spiel!!! KAUFEN!
    Tipp: Schaut dann im Internet nach Meisterschaften in Deutschland (ca. 30-40 Städte). Siegern winkt die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Essen!
    Jörg hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Johannes K. schrieb am 08.05.2006:
    Die ganze Familie ist vernarrt in dieses Spiel, selbst unser Jüngster mit knapp 6 Jahren kann schon ganz gut mitspielen.
  • Christian D. schrieb am 21.04.2006:
    Gehört in jeden Haushalt.
    Christian hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Sven M. schrieb am 22.02.2006:
    Empfehlenswerte Neuauflage von Siedler. Die alte Version gefällt mir mit den Holzspielsteinen besser, auch wenn sie schlicht gehalten sind. Die Plastesteine haben zwar eine schöne Form, aber halt Plaste. Sonst, sehr gut!
  • Oliver R. schrieb am 16.01.2006:
    Der Klassiker der Autoren-Spiele schlechthin. Und hierbei hat man sämtliche Komponenten, die ein Spiel interessant machen. Interaktion durch Handel, Aufbau-Elemente und der Ärgerfaktor durch den Räuber. Taktikorientiert und trotzdem nicht zu trocken, so dass auch Gelegenheitsspieler absolut begeistert sind.
  • Andreas B. schrieb am 14.12.2005:
    Das Klassiker-Game überhaupt. Macht echt Spaß vor allem mit 5-6 Spielererweiterung. Ein echter bringer für Taktiker und Händler. Verbindet viel und ist eine wahre Spielerevolution gewesen als es vor 10 Jahren rauskam. Immer wieder Spielenswert und nie langweilig ;-).
  • Fabiola K. schrieb am 20.07.2005:
    Dieses Spiel ist echt Spitze, schnell erklärt und einfach zu spielen. Es ist für alle Altersklassen und wir spielen es regelmäßig. Da sich das Spielfeld und die Wertung immer wiedr ändert, ist es auch gerecht verteilt. Natürlich braucht man Erfahrung um die besten Plätze zu sehen, aber das ist ja immer so, je öfter man etwas macht um so schneller durchschaut man es auch und bekommt mehr übung. Trotzdem ist das Spiel jedesmal spannend und kurzweilig. Wir spielen es auch gerne mit "Anfängern", da man nicht lange erklären muß und nach einem kurzen "Offenen" Spiel geht es auch gleich richtig los. Echte Superklasse!!
  • Tom S. schrieb am 25.05.2005:
    eins der besten strategie spielen
  • Richard G. schrieb am 13.03.2005:
    Die Siedler von Catan ist in nur 10 Jahren zum Brettspielklassiker geworden.
    Ein gutes Händchen beim Würfeln und ein wenig Planung beim Platzieren sind genau so gefragt wie Verhandlungsgeschick. Ein tolles Spiel das genau so für Brettspielneulinge wie Spielefreaks geeignet ist.
  • Martin W. schrieb am 11.03.2005:
    Ein wunderschönes Spiel für Jung und Alt. Erstaunlich vielseitig, und dank des variablen Spielfeldes immer wieder anders. Die Grundregeln sind leicht zu verstehen, aber das Spiel zu meistern ist eine echte Herausforderung. Es gibt viele Erweiterungen und Regelvarianten, sowie Zusatzsets für mehr Spieler. Dadurch ist "Die Siedler von Catan" eines der ausbaufähigsten Spiele das ich kenne! Es gibt 2 Varianten des Spiels: Die alte Auflage mit Holzsteinen, und die neue mit Plastikmaterial. Die neue Auflage mag detaillierter wirken, doch wirken die einfachen Holzfiguren wertiger als "billiges" Plastik. Daher nur 5 von 6 Punkten von mir.

    Die großartigste Erweiterung "Die Siedler von Catan - Das Buch zum Spielen" ist bisher nur für die Holzauflage erschienen. Man kann nur hoffen, dass der Kosmos-Verlag dieses geniale Sammelsurium an originellen und abwechsungsreichen Spieler-varianten (sogar mit extra Spielmaterial) für die neue Auflage herausbringt.
  • Daniel H. schrieb am 18.02.2005:
    Das Spiel aller Zeiten? Es ist ohne Frage ein Spiel, bei dem alles stimmt. Vor allem mit den Erweiterungen macht es besonders viel Spass. Auch die in der Anleitung vorgeschlagenen Szenarien sind sehr gut gelungen. Es gibt aber auch einen Nachteil. Nach öfterem spielen wiederholen sich die Abläufe, was es nicht langweilig macht, aber dann dauert es halt länger, bis man neue Spielzüge oder Kniffe lernt. Aber spätestens bei der nächsten Erweiterung kommen dann wieder viele neue und schöne Aspekte hinein und es wird bestimmt noch einige Erweiterungen geben.
  • Alexander J. schrieb am 06.01.2005:
    Das Spiel ist vom Ablauf und der Spannung her fast optimal - drei eher kleine Kritikpunkte müssen aber auch formuliert werden: Die neuen Plastikfiguren sind nicht wirklich überzeugend und man verlangt mit den vielen kleinen Erweiterungen letztlich viel Geld von Catan-Fans. Das einzige Manko was das Spiel betrifft, ist das etwas plötzliche Ende des Spiels. Im Rest kann ich mich aber dem Lob voll und ganz anschließen und gebe offen zu, dass ich mittlerweile alle Erweiterungen gekauft habe.
    Alexander hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Jan H. schrieb am 03.01.2005:
    Eines der besten Spiele der letzten Jahre. Nur verdient ist es Spiel des Jahres geworden. Taktik und Glück bestimmen von der ersten bis zur letzten Minute das Spiel. Ein sicher geglaubter Sieg kann sich schnell in Luft auflösen und eine Niederlage mit einem Würfelwurf zum Sieg führen.
  • Ihno K. schrieb am 29.12.2004:
    Was soll man dazu noch sagen, eben tiptop !
  • Thina W. schrieb am 21.12.2004:
    Die Siedler von Catan ist eines der besten Spiele die mir bekannt sind. Es ist spielend zu erlernen und durch die Gestaltung des Spielbrettes ist es niemals möglich das ein Spiel ist, wie das Nächste. Ein weiterer Bonus sind die Erweiterungen, denn so ist es möglich sich auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen zu bewegen, je nach Kenntnis und Können der Spieler.
    Einen kleinen Minuspunkt gibt es für den Preis, denn es ist nicht günstig in der Anschaffung. Diese lohnt sich jedoch auf alle Fälle, denn man möchte nicht mehr aufhören zu spielen, wenn man mal begonnen hat.
  • Stefan D. schrieb am 28.11.2004:
    Klasse Spiel! Einfach zu lernen und langer Spielspass! Der Klassiker am Abendzu Viert oder Sechst!... Einfach super!
  • Caroline S. schrieb am 02.06.2004:
    Ganz ehrlich, aber "Siedler" ist mein absolutes Lieblingsspiel!! Es ist einfach genial - vorallem wenn man strategisch vorgeht :-)) Das Bauen und Handeln ist einfach spitze! Ich bin total begeistert von dem Spiel und würd es nie wieder hergeben - auch wenn ich noch die Holzvariante hab, die ich aber bestimmt mal eintauschen werde ;-) Dann viel Spaß beim "Siedlern"...
  • kathrin D. schrieb am 07.04.2004:
    Das ist für mich das Spiel der Spiele! Ich habe zwar bisher nur das Grundspiel gespielt, mußte aber gleich die Erweiterungen haben.....es besteht wirklich Suchtgefahr....auch zu Zweit kann man das Brettspiel sehr gut spielen und braucht nicht das Kartenspiel......Ich finde das Spiel genial, weil es nie gleich sein wird......der Aufbau des Spielbrettes, die Zahlen...es gibt derart viele Kombinationen....außerdem kann man sich problemlos seine eigenen Regeln festlegen....so kann schon meine 5-jährige Tochter durch geringfügige Vereinfachung mitspielen...auch sie bekommt nicht genug von Siedler!

    Sehr sehr empfehlenswert!
  • Andre S. schrieb am 10.01.2004:
    Dieses Spiel ist wirklich das interessanteste und beste, was ich je gespielt habe. Selbst nach dem 20. spielen kommt keine lange Weile auf, weil jedes Scenario anders ist. Die Variationen und Möglichkeiten sind schier unbegrenzt. Auf jeden Fall empfwehel ich zum Spielen die Erweiterungen "Städte und Ritter" und "Seefahrer". Sie steigern den Spielspass noch einmal erheblich!!!
  • Lars F. schrieb am 24.11.2003:
    Das MUSS für jede Spielesammlung! Aber wer kennt es nicht? Es ist eines (wenn nicht sogar das) genialste Spiel, was sich je ein Maenschausgedacht hat. Ein riesen Lob an Klaus Teuber!!! Es ist immer wieder ein neues Spiel und es gibt Hunderte an Erweiterungen, wovon die Meisten inoffiziell sind. Diese kann man sich aber auf den Siedler-Seiten runterladen!
  • Karin K. schrieb am 11.11.2003:
    Das Spiel schlechthin!!!!!!! Ein MUSS in jeder Spielesammlung. Bei uns zu Hause wird das Spiel mittlerweile mehrmal täglich gespielt. Dieses Spiel macht süchtig! Aber besser spielen, als ständig vor der Glotze zu hängen.
  • Bianca V. schrieb am 31.08.2003:
    Die Siedler von Catan sind das ideale Spiel für die Familie und dabei muss die Familie noch nicht mal klein seien, man kann noch Freunde einladen zum Spieleabend, denn schließlich kann man die Siedler mit bis zu 6 Leuten spielen sofern die Erweiterung dazu hat. Im ersten moment sind die Regeln vieleicht etwas viel auf einmal, aber man sollte einfach anfangen, vieles klärt sich im Spiel selber. Durch die zusätzlichen Erweiterungen der Siedler gibt es immer wieder neu Möglichkeiten.
  • Marcus M. schrieb am 05.08.2003:
    Die Siedler von Catan kennt ja mittlerweile fast jeder und das zu recht. Ein würdiges Spiel des Jahres. Allerdings handelt es sich hier eher um ein Familienspiel, als um ein wirkliches Strategiespiel. Wenn man die Siedler von Catan ohne Erweiterung spielt, hängt der Sieg fast nur davon ab wie die Würfel fallen, bzw. wer mit wem was tauscht. Dank der einfachen Regeln und dem variablen Spielfeld, ist es eins der besten Brettspiele für Gelegenheitsspieler und solche die ein schnelles Spiel lieben ohne stundenlanges taktisches Überlegen. Den Kult der um diese Spiele betrieben wird, finde ich etwas übertrieben. Andere Spiele wie z.B. Ursuppe bleiben nämlich dabei leider auf der Strecke.
  • Anke S. schrieb am 18.07.2003:
    Warscheinlich eines der beliebtesten Spiele überhaupt. Man kann nicht dran vorbeigehen, ohne es zu kaufen.
    Durch die vielen verschiedenen Erweiterungen ist auch hier für jeden Geschmack etwa dabei.
    Kaufen lohnt sich auf jedenfall!!
  • Sylvia K. schrieb am 17.06.2003:
    Eins der besten Spiele aller Zeiten.
    Viel Taktik, Interaktion und vor allem viel Spielspass.
    Die Städte und Ritter Erwiterund ein Muss für alle Streithammel.
    Das Spielbuch finde ich zu teuer, irgendwann hat man auch mal genug von neuen Regeln.
  • stephanie J. schrieb am 15.03.2003:
    Also ich finde das Spiel sehr interessant!
    Es ist das perfekte Spiel für die ganze Familie!!!!!Einfach Klasse
  • Nikolai M. schrieb am 19.01.2003:
    Ein prima Spiel, das auch ohne Erweiterungen schon toll ist. Hat man aber erst einmal mit z.B. der Städte und Ritter - Erweiterung gespielt, will man nicht mehr ohne. Das Spiel macht süchtig und ist einfach genial! Auch wenn das Spiel mittlerweile in die Jahre gekommen ist gehört es zu den Besten auf dem Markt und ist ein Muss für jede Spielesammlung. Schade ist nur der hohe Anschaffungspreis, gerade auch der sehr hohe Preis der Erweiterungen.
  • Holger R. schrieb:
    Das berühmte Grundspiel aus der mittlerweile fast unbegrenzten Serie.
    Das Handeln um Rohstoffe, Gewinnung, Siedeln hat inzwischen fast schon jeden ergriffen. Wer Siedler von Catan noch nicht hat, der sollte schon aus Kultgründen sich ein Spiel ins Regal stellen. Das Spiel paßt auf jeden Tisch.
    Es ist ein Spiel, das viele Komponenten vereinigt: So bestimmt der Würfel die Rohstoffgewinnung und damit in letzter Konsequenz auch den Ausgang, allerding hat man zwischendurch doch viele Möglichkeiten noch einzufreifen. Sei es durch Extrakarten, geschickte Tauschaktionen oder cleveren Bau der Siedlungen und Straßen.
    Das Spiel bietet jedesmal auf Neue einen anderen Spielverlauf, so daß auch mehrere Partien hinerteinander gespielt werden können, ohne daß es langweilig wird. Zudem kann man schon im Basisspiel eigene Varianten und Veränderung einbauen, falls gewisse Spielabläufe zu eintönig auf Dauer werden.
    Fazit: Ein immer wieder abwechslungsreiches Spiel, das selten langweilt. Meiner Meinung nach ein Muß für jeden Haushalt - zumindest das Grundspiel. Zudem auch ziemlich durch alle Altersklassen spielbar. Spielspaß garantiert!
  • Pascal S. schrieb am 04.07.2010:
    Ein einfach grossartiges Spiel. Hat schon vor Jahren für Spass gesorgt und tut es immernoch:)
  • Philipp M. schrieb am 15.05.2008:
    in holz war das spiel viel schöner als in lieblosem Plastik. Einziges und großes Manko am Spiel sind die Würfel. Jegliche Taktik ist sinnlos wenn die Würfel die richtigen Zahlen nicht zeigen und der Statistik widersprechen. Das zerstört das Spiel total und macht einfach keinen Spaß. Kniffel ist auch ein Würfelglückspiel und ist weit aus günstiger.
  • Michael S. schrieb am 23.10.2006:
    Eindeutig das beste Brettspiel das man zur Zeit für Geld kaufen kann. Absolut uneingeschränkt zu empfehlen, allerdings wird für erfahrene Spieler die Basisversion schnell langweilig, wirklich Spaß hat man nur wenn man mindestens die Städte und Ritter Erweiterung dazu spielt. Die Erweiterung für 5-6 Spieler ist allerdings weniger zu empfehlen da durch die leicht modifizierten Regeln meiner Meinung nach ein wenig Spielspaß verloren geht.
  • Rainer S. schrieb am 30.04.2005:
    Immer wieder eines der fesselndsten strategiespiele das es gibt! Von Anfang an kommt dabei sowohl das gegen- als auch das miteinander zum Zuge.
  • Silke G. schrieb am 15.11.2004:
    Die Siedler von Catan ist DER Klassiker von Klaus Teuber und Begründer einer ganzen Spielewelt. Ein brillanter, zu seiner Zeit innovativer, Mechanismus sorgen für Spannung bis zum Schluss. Letztendlich hat jede Aktion Auswirkungen auf das gesamte Spielegeschehen, Interaktion wird hier wie bei kaum einem anderem Spiel großgeschrieben. Leider sind die Einflussmöglichkeiten aber dann doch geringer als sie zu Beginn erscheinen, so dass das Spiel nach einigen Partien etwas gleichförmig abläuft. Aber es gibt ja noch die Erweiterungen...
  • Joachim B. schrieb am 01.08.2004:
    Ein gut durchdachtes Spiel mit hohem Unterhaltungswert. Wenn es öfters gespielt wird, kann das Spiel durch die mangelnde Variabilität der Spielweise ein wenig langweilen. Als Zeit-zu-Zeit-Freizeitspaß aber höchst empfehlenswert und mit den Erweiterungen noch spannender. Auch für Kinder in der Grundversion durchaus geeignet.
  • Rosi V. schrieb am 01.05.2004:
    Siedler von Catan - einfach nur super!
    Man kann es immer wieder spielen, denn immer wieder ist es anderes.
    Für Anfänger reicht zu erst einmal nur der Siedler von Catan, doch bald kauft man schon automatisch Erweiterungen.....dadurch wird es immer kniffeliger aber auch llänger....Ist nichts für Ungeduldige...
    Habe es schon 5 mal hintereinander gespielt --> Siedlersucht...ACHTUNG *grins*
    Meine Bewertung: natürlich 6
  • stephanie R. schrieb am 07.01.2004:
    Klasse Spiel!!! Man muß wirklich aufpassen, daß man nicht süchtig wird!
    Es ist relativ leicht, sich mit den Regeln vertraut zu machen.
  • Daniela P. schrieb am 06.03.2003:
    Das beste Spiel seit langem! Der Spielspaß geht nie verloren und es ist immer wieder abwechslungsreich durch neue Erweiterungen, die man hier auch besonders preisgünstig erhalten kann!!!
  • Liesa H. schrieb am 25.08.2013:
    Dies ist eins der besten Spiele aller Zeiten.
    Liesa hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Sandra P. schrieb am 05.03.2009:
    Siedler von Catan, war eigentlich eines meiner Lieblingsspiele doch ich bin sehr enttäuscht über die neue Aufmachung.
    Das Original mit Spielfiguren aus Holz hat mir um einiges besser gefallen.
    Die neuen Figuren machen es etwas Kitschig und Billig, was ich sehr schade finde.
    Würde mich echt freuen wenn es das Original(dem ich 6 Punkte geben würde) noch einmal zum kaufen gäbe.
  • Jens H. schrieb am 20.11.2011:
    Was soll man zu den Siedlern von Catan noch groß sagen?? Ich kann mich nur anschliessen und es empfehlen, da es für jedermann geeignet ist. Wer es noch nicht kennen sollte, muss es unbedingt einmal gespielt haben!
    Jens hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 19.12.2013:
    Ziel des Spiels
    Die Besiedelung einer neuen Insel steht an. Die Spieler haben ihre erste Siedlung errichtet und bekommen so Runde für Runde vielleicht Rohstoffe, die sie zum Bau von Wegen und weiteren Siedlungen oder später sogar Städten einsetzen können. Denn nur wenn die Würfel eine Zahl zeigen, an die eine meiner Siedlungen angrenzt, bekomme ich Rohstoffe. Darum baut jeder Spieler Wege und neue Siedlungen um an mehr Rohstoffe zu kommen. Doch auch die Diebe sind nicht untätig. Bei einer 7 werden sie versetzt und blockieren so wichtige Rohstofffelder. Siedlungen, Städte und Entwicklungskarten geben Siegpunkte. Wer als erster 10 Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel.

    Aufbau
    Beim ersten Spiel wird der Spielplan so aufgebaut, wie in der Anleitung vorgegeben. In späteren Spielen kann der Spielplan dann zufällig aufgebaut werden. Als Erstes steckt man die Randbegrenzung zusammen, dann legt man die Landschaftsplättchen, wie vorgegeben, hinein. Jetzt werden die Zahlenchips, wie vorgegeben, auf die Landschaftsplättchen verteilt. Auf das Plättchen mit der Wüste kommt die Räuberfigur, aber kein Zahlenplättchen. Nun nimmt sich jeder Spieler die Siedlungen, Städte und Wege in seiner Farbe. Zwei Siedlungen und zwei Wege werden, wie in der Anleitung vorgegeben, platziert. Jetzt nimmt sich jeder Spieler noch eine Bauübersicht. Die Würfel und die beiden Bonus-Kärtchen "Längste Handelsstrasse" und "Grösste Rittermacht" werden neben den Spielplan gelegt, ebenso der Kartenhalter. In diesen werden die sortierten Rohstoffkarten und die gut gemischten Entwicklungskarten gelegt. Dann erhält jeder Spieler die Rohstoffe der Landschaftsplättchen, die an seine Siedlung mit dem Stern (siehe Anleitung) angrenzt. Los gehts.

    Spielablauf
    Die Spieler versuchen Siegpunkte zu erspielen. Jede Siedlung gibt einen Siegpunkt, so dass die Spieler bereits mit zwei Siegpunkten starten. Wird eine Siedlung zu einer Stadt ausgebaut, so zählt diese zwei Siegpunkte. Weitere Siegpunkte können auf Entwicklungskarten sein. Auch die Bonus-Kärtchen "Längste Handelsstraße" und "Grösste Rittermacht" sind jeweils zwei Siegpunkte wert. Um etwas zu bauen, benötigen die Spieler Rohstoffe. So braucht es für einen Weg z.B. eine Lehm- und eine Holzkarte. Diese bekommen die Spieler aber nur, wenn sie eine Siedlung oder Stadt an einem entsprechenden Landschaftsplättchen haben, und dessen Zahl auch gewürfelt wird.
    Jeder Spieler führt in seiner Runde die folgenden Aktionen durch:

    1. Rohstoffe für alle Spieler würfeln
    2. Mit Spielern oder auf dem Seeweg handeln
    3. Etwas bauen
    4. Jederzeit eine Entwicklungskarte ausspielen

    1. Rohstoffe für alle Spieler würfeln
    Der Spieler am Zug nimmt die beiden Würfel und würfelt. Je nach Ergebnis gibt es die Zahl ein oder zweimal auf den Landschaftsplättchen. Nur die 7 gibt es nicht, bei ihr werden die Räuber bewegt. Jeder Spieler, der eine Siedlung oder Stadt in einem der gewürfelten Landschaftsplättchen hat, nimmt sich die entsprechenden Rohstoffkarten. Hat ein Spieler eine Siedlung, so nimmt er sich eine Rohstoffkarte, bei einer Stadt, zwei. Hat er mehrere Gebäude an einem Landschaftsplättchen, so bekommt er pro Gebäude die Rohstoffe. Haben alle Spieler ihre Rohstoffe genommen, macht der Spieler am Zug weiter.

    Die 7 und die Räuber
    Würfelt ein Spieler eine 7, so werden in dieser Runde keine Rohstoffkärtchen verteilt, stattdessen bewegt sich der Räuber.
    Der Spieler, der die 7 gewürfelt hat, darf sich aussuchen, auf welches Landplättchen er diesen stellen möchte. Dann darf er blind von einem Spieler, der an diesem Landschaftsplättchen eine Siedlung hat, eine Rohstoffkarte ziehen. Zusätzlich müssen alle Spieler, die mehr als sieben Karten auf der Hand haben, die Hälfte davon abgeben. Dabei wird abgerundet und die Spieler dürfen selbst entscheiden, welche Karte sie ablegen möchten.
    Spieler, die eine Siedlung an dem Landschaftsplättchen haben, auf dem der Räuber steht, bekommen keine Rohstoffe, wenn die Zahl gewürfelt wird, auf der jetzt der Räuber steht.
    Räuber blockieren also Landschaftsplättchen und können nur durch eine weitere 7 oder eine Ritter-Entwicklungskarte bewegt werden.

    2. Handeln
    Um schneller an die benötigten Rohstoffe zu kommen, kann ein Spieler handeln. Dabei hat er zwei Möglichkeiten:

    a) Er handelt mit anderen Spielern. Dabei dürfen die Spieler die Waren, die gehandelt werden, und den Kurs dafür selber ausmachen.
    Beispiel: Biete zwei Lehm für ein Holz. Will jemand handeln?

    b) Eine weitere Möglichkeit des Handels besteht auf dem Seeweg. Diese Art des Handels ist allerdings sehr teuer.

    So kann ein Spieler vier gleiche Rohstoffe gegen einen beliebigen Rohstoff tauschen. Hat er später im Spiel eine Siedlung oder Stadt an einem der Seefelder gebaut, so bekommt er einen Tauschkurs von 3:1 oder sogar von 2:1, dann aber nur für eine bestimmte Ware. Beispiel: 2 Holz gegen eine beliebige Ware.

    3. Bauen
    Mit den Rohstoffen, die die Spieler im Laufe des Spiels ansammeln, können sie in dieser Phase ihres Zuges bauen.
    Zum einen können sie Wege, Siedlungen und Städte bauen, zum anderen aber auch Entwicklungskarten erwerben.
    Sobald sie etwas bauen möchten, legen sie die entsprechenden Rohstoffkarten zurück in den Kartenhalter und nehmen sich das gebaute Teil aus ihrem Vorrat.
    Beim Bauen gibt es ein paar Regeln zu beachten:

    a) Wege bauen
    Einen neuen Weg muss man immer an einen bestehenden Weg oder eine eigene Siedlung anschließen.
    Sobald ein Spieler fünf Wege besitzt, die nicht von fremden Siedlungen unterbrochen werden, so erhält er die Bonuskarte "Längste Straße".
    Diese darf er so lange behalten, bis ein anderer Spieler eine noch längere Straße gebaut hat. Diese Bonuskarte ist 2 Siegpunkte wert.

    b) Siedlung bauen
    Eine Siedlung darf nur auf eine Kreuzung gebaut werden, zu der auch ein eigener Weg hinführt und die mindestens 2 Wegstücke von anderen Siedlungen entfernt liegt.
    Es darf also auf keinem Ende der drei abgehenden Wege eine andere Siedlung oder Stadt stehen. Jede Siedlung ist einen Siegpunkt wert.
    Eine neue Siedlung bringt auch wieder neue Rohstoffe, von den drei Landplättchen, an denen sie angrenzt.

    c) Stadt bauen
    Es darf nur eine bestehende Siedlung zu einer Stadt ausgebaut werden. Die Siedlung wird dann mit einer Stadt getauscht. Die Siedlung kann an anderer Stelle wieder neu errichtet werden. Die Stadt zählt 2 Siegpunkte und beim Rohstoffwurf bekommt man zwei Rohstoffe statt einem, wenn an den gewürfelten Landplättchen eine Stadt steht.

    d) Entwicklungskarten kaufen
    Auf den Rohstoffkarten findet man zum einen einfach Siegpunkte, aber auch diverse Aktionen können darunter sein. Eine sehr wichtige Karte ist die Ritterkarte.

    Spielt ein Spieler diese aus, so darf er sofort den Räuber auf eine andere Landschaftskarte versetzen und einem Spieler, der dort eine Siedlung oder Stadt hat, eine verdeckte Rohstoffkarte abnehmen. Die Ritterkarten werden dann vor dem Spieler abgelegt. Sobald ein Spieler drei Ritterkarten vor sich liegen hat, bekommt er die Bonuskarte "Größte Rittermacht". Diese ist auch zwei Siegpunkte wert. Sobald ein anderer Spieler mehr als drei Ritterkarten vor sich ausliegen hat, wandert die Bonuskarte zu ihm.

    Spielende
    Sobald ein Spieler zehn Siegpunkte gesammelt hat, gewinnt er das Spiel.

    Play it smart
    Mit der iPhone & iPad-App für "Die Siedler von Catan" kommt ein kleiner Spielzusatz ins Spiel.
    Immer wenn der Spieler eine Siedlung oder Stadt baut, oder eine 7 gewürfelt wird, kommt die App zum Einsatz und bietet eine große Auswahl an Dingen, die passieren können.
    Darunter können gute oder auch schlechte Sachen sein. Auch kann man die Würfel durch die App ersetzen. Die App ist also lediglich eine Ergänzung, die man nutzen kann, aber nicht muss.

    Kleines Fazit
    Das Spiel hat 1995 schon Spaß gemacht und das macht es auch noch heute.
    Einfache Regeln erlauben einen schnellen Einstieg und doch bietet das Spiel genug Tiefe um immer wieder Spaß zu machen.
    ___________________________________________________­____________________________________________________________­___

    Die­ komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:

    http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/ko­mplettliste-ältere-spiele-alphabet/item/199-die-siedler-von-­catan.html
    ________________________________________________­____________________________________________________________­______
    ­
    Michael hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Mauz C. schrieb am 11.01.2012:
    Siedler von Catan,

    Das Spiel ist ein recht gutes Familien Spiel,
    wo man sagen kann das es immer wieder neue Arten durch das Umbauen
    des Spielbrettes ergiebt.

    Durch die einfache erklärung wird man mit dem Spiel sehr schnell vertraut.

    Von diesem Spiel bin ich sehr begeistert da man nach und nach mit erweiterungen
    arbeiten kann.

    Einzieger nachteil, ist das ihrgend wann die Luft raus ist und man vergeblich nach neuen Herausvorderungen sucht.
    davon 5 von 6 Points
    Mauz hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Peter B. schrieb am 11.05.2009:
    Für mich begann mit Herrn teubers geniestreich um die Insel catan ein nicht enden wollendes Martyrium. Abgesehen davon, dass dieses Spiel in der Grundversion sterbenslangweilig ist, alles vom Glück abhängt und wenig Strategie ausspielbar ist, sind von dieser Idee her zwei Epidemien ausgebrochen:

    Erstens: Bringe ein simples, langweiliges Spiel auf den Markt und überschwemme denselben danach mit Erweiterungen. Das Lizenz zum Gelddrucken Prinzip.

    Zweitens: Fortan sind wir alle kleine Eichhörnchen und sammeln Siegpunkte. Die Zeiten des glorreichen Sieges, der erfüllten Aufträge, des gefallenen Königs sind vorbei. Mit den SIEDLERN hat uns die Marktwirtschaft voll erobert. Es wird nur noch gezählt.

    Ich konnte und kann den Hype einfach nicht nachvollziehen. Es gibt so viel bessere Verhandel-Kommunikations-Partyspiele. Naja, mit den SIEDLERN begann denn auch der qualitative Abstieg der Spiele des Jahres (vgl. Keltis oder Zooloretto).

    Nix für mich!
    • Martina M., Ali B. und 5 weitere mögen das.
    • Björn E., Björn T. und 2 weitere mögen das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Pascal V.
      Pascal V.: Ich finde man kann durchaus gut taktieren, gerade in Sachen Ausbau - nicht zuletzt durch flexible Aufbaumoeglichkeiten! SvC gehoert fuer mich... weiterlesen
      03.12.2010-18:08:19
    • Martina K.
      Martina K.: Hihi, ich kenne auch Spieler, die Siedler hassen. ;-) Ich fand es von Anfang an damals ein innovatives Spielprinzip und spiele es noch heute... weiterlesen
      12.04.2011-18:03:37
    • Peter B.
      Peter B.: Tja, ich finde mal abgesehen von der Abzocke gibt es zwei Sorten von Siedler-Spiele. In meiner bescheidenen Meinung ist das wohlgemerkt so.
      Zum... weiterlesen
      17.04.2011-00:29:06
  • Paul K. schrieb am 21.03.2014:
    Der Klassiker!
    Ein Must-Have!
    Paul hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Eric R. schrieb am 12.01.2013:
    Catan ist mittlerweile ein Spieleklassiker, den wohl fast jeder kennt. Was gibt es zum Spiel noch zu sagen, was nicht schon in den hunderten Rezensionen vor mir gesagt wurde?

    Catan besticht durch eine exzellente Mischung an Glück, Strategie und Interaktion, wobei ich gerade den letzten Punkt als sehr wichtig ansehe: Man sollte Catan in der richtigen Runde spielen! Das Spiel erzeugt gerade dann seinen wahren Reiz, wenn man andere Spieler ärgert, wenn man sich verbündet und wenn man seine eigene Strategie durchsetzen kann.

    Catan ist einfach zu erlernen und macht trotzdem süchtig, spielt sich immer wieder anders. Selbst wenn ein Spieler in der Mitte des Spiels zu gewinnen scheint, gibt es genug Möglichkeiten, das Spiel durch Interaktion zu beeinflussen:

    Spieler A: "Hast du nicht noch ein Erz übrig?"
    Spieler B: "Nö! Mit dir Tausch ich nix mehr!"
    Spiele A: "WAS? Ach komm, du hast doch so viel Erz, jetzt gib schon her! 3 Schaf dafür?"
    Spieler B: "Was soll ich denn damit?"
    Spieler A: "Kauf dir doch eine Entwicklungskarte!"
    Spieler C: "Wäre besser, wenn DU dich mal 'weiterentwickeln' würdest." :-)
    Spieler A: "Hat wenigstens jemand Stroh?!"
    Spieler D: "Jo. Aber nicht für dich mehr!"
    Spieler A: *grummel* Und auch nicht für 2 Schaf und ein Holz? *abwart* Vielleicht noch ein Lehm? Dann könntest du endlich mal deine Straße weiterbauen!"
    Spieler D: "Hmmmm..."
    Spieler B: "Du gehst doch nicht auf seinen Deal ein, oder???"
    ... tbc ...

    Fazit: Wer kennt es denn wirklich noch nicht? :-) In geselliger Runde mit den richtigen Spielern unschlagbar gut... Zu recht ein Meilenstein der Brettspiele!
    Eric hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Michaela S. schrieb am 12.01.2012:
    Hallo,
    anbei auch meine Beurteilung - vor allem, da Sie von der "üblichen" Meinung etwas abweicht.
    Grundlage für die Beurteilung: erweitertes Grundspiel (Holz) / Sieleranzahl: 5

    Von mir bekommt das Brettspiel, obwohl es mit schon Spaß gemacht hat "nur" 4 Pkt.,da das Kartenspiel (für 2 Spieler) aus meiner Sicht um Welten besser ist. Vor allem der Glücksfaktor des Brettspiels rückt im Kartenspiel deutlich in den Hintergrund, und die Aktionsmöglichkeiten werden durch die unzähligen Ausbauten deutlich erhöht, was mir als Taktiker im Vergleich super gut gefällt.

    Jetzt werden viele sagen, ja aber das Kartenspiel geht ja nur zu zweit - auch kein Problem, einfach noch ein günstiges, gebrauchtes Grundspiel besorgen und schon kann´s sogar mit allen Erweiterungen, wenn man das will, zu viert losgehen.

    Wenn ich mich entscheiden müßte, was ich mir kaufe, wäre das keine Frage - das Kartenspiel hätte klar die Nase vorn.

    Viel Spaß beim Siedeln !
    Michaela hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias G. schrieb am 15.09.2014:
    Der Klassiker! Spiele ich immer noch gern. Am liebsten mit der Städte und Ritter Erweiterung.
    Matthias hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas M. schrieb am 03.03.2014:
    Sielder von Catan ist ein grandioses Handels-Strategie Spiel mit einem moderaten Glücksfaktor.

    Der Spielablauf ist allgemein bekannt.

    Seit die Siedler das 1. Mal erschienen sind hatte ich sie zuhause herumstehen. Bevor ich aber irgendwelche Erweiterungen hatte wurden Brettspiele irgendwie "uncool". Jetzt hab ich es wieder hervorgeholt und wollte mir die Erweiterungen kaufen. Tja ... jedoch gibts die Holzeditionen nicht mehr zu kaufen (ausser für einen horrenden Preis). Da ich aus Ö bin würde mich der Versand des KompatibilitätsPacks zusätzlich 9€ kosten. Naja über eine Gebrauchtwarenbörse hab ich mir dann für 12€ ein fast ungespieltes neues "Siedler von Catan" gekauft.
    Ich muss sagen, die Ausstattung ist wirklich vorbildlich:
    - Rahmenteile, damit die Insel nicht verrutscht
    - Ein Inlay, in dem man die einzelnen Teile gut sortieren kann
    - Kartenspender die man herumreichen kann <3<3<3
    - Die Optik der Karten und Felder hat sich verbessert

    Die Plastikfiguren sind Geschmacksache. Ich bevorzuge normalerweise auch Holzfiguren, aber wenn ich mir die "Städte und Ritter" Erweiterung so anschaue muss ich sagen die Ritterfiguren wesentlich besser als abstrakte Holzplättchen. Und da Holz und Plastikteile zu msichen für mich nicht in Frage kommt, entscheidet das das Duell zugunsten der Plastikteile.

    Die erste Edition besitzt kein Inlay. Wenn man da keine Sortierboxen oä. verwendet hat, dauert der Aufbau des Spiels irre lange. Meerfelder herausfiltern, einzelne Karten trennen. Spielerfarben trennen. Das war echt mühselig.
    Jetzt kann man eigentlich direkt aus der Box spielen. Wie schon erwähnt ... vorbildlich.
    Andreas hat Die Siedler von Catan klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Die Siedler von Catan schreiben.

Mit Die Siedler von Catan verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: