Testberichte und Bewertungen von Kunden für Die Abenteuer des Robin Hood




Produktdetails | 6 v. 6 Punkten aus 7 Kundentestberichten | Varianten (5) | Dieses Spiel im Spielernetzwerk
Eine eigene Bewertung für Die Abenteuer des Robin Hood schreiben.
  • Jennifer K. schrieb am 28.08.2021:
    Zu Regeln und Ablauf haben meine Vorredner ja bereits ausführlich berichtet.

    Wir haben es in unserer p n p Rollenspielrunde gespielt und es hat uns nicht überzeugt.
    Wir brauchen einfach keinen Spielplan um uns Dinge vorzustellen.

    Für Gelegenheitsspieler,bzw nicht Rollenspieler ist es bestimmt Klasse und mal anders vom Ablauf.

    Schade ist noch das die Plätchen zum drehen recht fest sitzen und daher bei jedem drehen unter den Fingernägeln der Spieler leiden und dann recht schnell unschön aussehen.
    Jennifer hat Die Abenteuer des Robin Hood klassifiziert. (ansehen)
  • Silke K. schrieb am 31.03.2021:
    Vor Erscheinigung des Spiels wurde über andere Kanäle bereits viel von dem Spiel berichtet, sodass ich von dem Spiel bereits einiges wußte bevor wir es selbst zum 1. Mal spielten.
    Ich kann nur sagen großes Kino. Wir habe es an ca. 3 Abenden 1x durchgespielt und uns gleich, das seit dem 29.03.2021 kostenlos zum Download bereit gestellte 1. Bonus-Abendteuer ausgedruckt. Gespielt wird es heute Abend :-)
    Zum Spiel selbst kann man sagen, tolle Ilustration. Man entdeckt ständig neue Details. Als Spieler schlüpft man in die Rolle von Robin Hood und seinen Gefährten. Ein Buch führt einen durch eine fortlaufende Geschichte. Es gibt auf dem rießen Spielbrett ´Türchen´ ähnlich eines Adventskalenders, die geöffnet werden um sie entweder zu entfernen oder umzudrehen und dann Aktionen durchzuführen sind.
    Frage zum Spielmechanismus: Die umzudrehenden Plättchen sind doch recht schnell bekannt und man macht doch nichts anderes, als seinen Meeple zu bewegen und Textpassagen zu lesen, oder? Kann mir jemand sagen, ob ich da falsch liege?
    Antwort: da liegst man falsch. Wir haben das Spiel jetzt 1x durch, aber nur einen Bruchteil an ´Türchen´ geöffnet. Außerdem ist die Textpassage, bis auf wenige Ausnahmen unterschiedlich, sodass man zwar bei einigen nach der Zeit weiss was sich bildlich hinter dem ´Türchen´ verbirgt, aber da man immer eine andere Mission verfolgt, gewinnst du meist neue Erkenntnisse. Durch das Storybook wirst du echt in eine andere Welt gebracht.
    UNS hat es echt süchtig gemacht, weil wir wissen wollten wie es weiter geht.
    Einzig bis jetzt festzustellender Nachteil ist tatsächlich die Abnutzungen der ´Türchen´. Wie werden es mal mit kleinen Saugnäpfen versuchen :-)
    Silke hat Die Abenteuer des Robin Hood klassifiziert. (ansehen)
  • Simon H. schrieb am 25.03.2021:
    Ein wirklich schönes Abenteuer, bei dem man ohne Regelstudium sofort loslegen kann. Man wird direkt in die Geschichte eingewickelt, wieder ein sehr gelungener „Menzel“, dem man auch die Einflüsse von Andor anmerkt. Der Bewegungsmodus ist meines Wissens so noch nie da gewesen und allein das Erkunden des Sherwood Forest bringt echte Abenteuerlust. Sehr stimmungsvoll illustriert, ist man wie bei einem Wimmelbild auf der Suche nach Hinweisen, die einem durch das Abenteuer führen. Soll man den Bettler nach einem Tipp fragen? Oder sich zum Pater an der Kirche schleichen? Von Schatten zu Schatten huschen die Gefährten, versuchen ungesehen ihre Aufträge zu erfüllen und dem Sheriff von Nottingham die Stirn zu bieten. Hier gehts aber (zumindest am Anfang) leichter als bei Andor zur Sache, so dass man „Die Abenteuer des Robin Hood“ durchaus als Familienspiel bezeichnen kann. Wir sind aber noch am Anfang der Geschichte...
    Einziger Kritikpunkt: Mein Spielfeld, bestehend aus 8 großen Teilen, die zusammen gepuzzelt werden, war leider ziemlich verstanzt. Herausnehmbare Teile auf dem Spielplan (auch das ist eine schöne Idee des Autors) kleben fest, der Aufdruck reißt, weil zu viel Leim bei dem doppelwandigen Karton verwendet wurde. Einige Teile waren so druckfrisch, dass sie aufgequollen sind. Mittlerweile wölben sich die Spielplanteile. Allerdings hat der Kosmos-Service sofort geantwortet und Ersatz angekündigt, 1A Service an dieser Stelle! Daher auf den ersten Eindruck von mir 5 von 6 Punkten.
    Simon hat Die Abenteuer des Robin Hood klassifiziert. (ansehen)
  • Rouven P. schrieb am 20.04.2021:
    Diese Rezension wurde ursprünglich unter https://www.boardgamemonkeys.com/2021/04/die-abenteuer-des-r­obin-hood.html­ veröffentlicht (mit Bildern).
    Besucht uns auf www.BoardgameMonkeys.com für weitere Rezensionen oder folgt uns auf Facebook (https://www.facebook.com/realBoardgameMonkeys/).

    Robin Hood ist das Spiel, was Designer Michael Menzel eigentlich nie entwerfen wollte. Zumindest äußerste sich der Andor-Erschaffer damals dahingehend, dass sein Ausflug in die Designer-Welt mit Andor abgeschlossen sei, und er fortan nur noch als Grafiker arbeiten wolle. Pustekuchen. Jetzt ist Robin Hood da, und auch ich muss zugeben, dass ich dem Hype des Titels im Vorfeld der Veröffentlichung komplett erlegen bin. Geschickt hat der Kosmos-Verlag das Geheimnis um das Spiel gehütet, wie Prinz John die Schätze von Nottingham Forest. Gut, dass ich nicht enttäuscht wurde, als ich das Spiel endlich spielen dürfte.

    Ich will an dieser Stelle bereits vorweg nehmen, dass Robin Hood für mich ein heißer Kandidat auf den Gewinn eines Pöppels im Jahre 2021 ist. Ob es eher für die rote Kategorie, oder eher die braune Kategorie nominiert wird, vermag ich nicht zu sagen. Ich tippe aber eher auf das Spiel des Jahres. Generell muss ich diese Rezension ein klein wenig anders aufbauen, als ich es sonst tue, da es sich bei Robin Hood um ein storygetriebenes Abenteuerspiel handelt, welches mit einem wunderschön gebundenen Buch daherkommt, über das die gesamten Partien getrieben wird. Da der große Reiz von Robin Hood im Erkunden des Spiels liegt, und diese Rezension spoilerfrei sein soll, gehe ich hier viel eher auf die Mechanismen ein, die Robin Hood einzigartig, innovativ und (meiner Meinung nach) genial sowohl für Familien- als auch für Vielspieler werden lässt.

    Robin Hood kommt bereits mit einer großen Versprechung auf der Packung daher: Direkt losspielen. Kein Aufbau notwendig. Und das ist auch wirklich so gemeint. Es gibt Holzteile, die in einem Stoffbeutel daherkommen und einen 6-teiligen Spielplan, den ich zu Beginn einer Partie zusammen-puzzle. Das Säckchen wird einfach ausgeleert und schon gehts im Buch weiter. Dort wird nun stückchenweise der Aufbau des aktuellen Szenarios und einzelne neue Regeln den Spieler näher gebracht. Richtig. Regeln lesen vor einer Partie? Pustekuchen. Die neuen Regeln in Robin Hood werden aber so geschickt und behutsam eingeführt und stets durch spannende Erzählungen und Storyelementen unterbrochen, sodass die Stimmung am Tisch stets mit Spannung geladen ist. Die Story in Robin Hood reißt wirklich mit. Und das zieht sich tatsächlich bis zum Ende der Kampagne, welche nach 7 Partien erreicht ist.

    Mechanisch ist Robin Hood auch höchst ansprechend und vor allem innovativ. Der große Spielplan besteht nämlich nur aus einer schick illustrierten Landschaft. Viel Wald, ein Dorf und eine Burg. Darin versenkt sind zahlreiche Plättchen, die man bei Bedarf und entsprechender Anweisung im Buch, herausnehmen, umdrehen oder wenden muss. Bewegen tue ich mich auf dem Spielplan mit meiner Figur anhand einzelner Bewegungsschablonen, welche - je nach Zusammenstellung - symbolisieren, ob ich mich langsam fortbewege oder eben renne. So ein kleiner Hauch von Tabletop liegt in der Luft. Das ganze fühlt sich enorm frei an, ist es aber nicht vollends. Zwar habe ich durchaus die Möglichkeit den ganzen Spielplan zu erkunden (schließlich bin ich ja neugierig, was sich hinter den ganze Plättchen versteckt), aber die Story der einzelnen Szenarien ist doch so eng gestrickt, dass keine Zeit für größere Ausflüge abseits der vorgeplanten Route bleibt.

    Doch keine Freiheit? Doch schon irgendwie. Robin Hood besticht nämlich durch diverse Lösungswege, sodass theoretisch einem nochmaligen Durchspielen am Ende der Kampagne, nichts im Wege steht. Einerseits gibt es ab Kapitel 4 zwar völlig unterschiedliche Lösungswege, andererseits gibt es auch innerhalb der einzelnen Szenarien diverse kleine Entscheidungen, die zu einem anderen Ausgang führen, bzw. die Spieler an völlig unterschiedliche Orte führen. So ist es beispielsweise auch so, dass man nach einer kompletten Kampagne nicht alle Plättchen auf dem Spielplan einmal gedreht hat. Potential für diverse Erweiterungen ist ohnehin da.

    Materialtechnisch bekommt Robin Hood einen Abzug in der B-Note. Diverse Plättchen auf dem Spielplan muss man ununterbrochen hin- und herwenden. Dadurch ist bereits nach kürzer Zeit entsprechender Abrieb an diesen Plättchen zu verzeichnen. Für mich persönlich keine große Sache. Das Brett ist weiterhin voll funktionsfähig und zeigt mir als Spieler eher an, dass das Spiel oft gespielt und geliebt wurde.

    Insgesamt hat mich Robin Hood vollends überzeugt. Dabei sehe ich nicht nur den großen Reiz für Familien mit Kindern, die eine tolle Story erleben wollen, sondern aber auch den Reiz für Vielspieler, für welche die Partien zwar vermutlich etwas zu leicht vom Schwierigkeitsgrad sein dürften (wir haben in unserer Expertenrunde nicht einmal verloren), aber die innovativen Mechanismen und die spannende Story durchaus fesseln werden. Robin Hood ist für mich ein großer Wurf auf allen Ebenen. Uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Eine eigene Bewertung für Die Abenteuer des Robin Hood schreiben.

Die Abenteuer des Robin Hood kaufen:


jetzt nur 44,99 statt 45,17
Sie sparen 0,18 € (0,4% Rabatt)
gegenüber unserem alten Verkaufspreis
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

nicht auf Lager
, "Die Abenteuer des Robin Hood" ist voraussichtlich ab Anfang November 2021 wieder lieferbar.
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Die Abenteuer des Robin Hood
Preis: 44,99
inkl. MwSt., Versandkosten
jetzt vorbestellen
Ware wurde bereits nachbestellt, aber Lieferzeitwarnung liegt vor.
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(45€ Mindestbestellwert)
Suche: