Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Carcassonne schreiben.
  • Ali B. schrieb am 19.02.2009:
    Eine schöne Spielidee und grade wenn es anfängt eintönig zu werden, nimmt man sich eine der vielen Erweiterungen dazu und genießt den neuen Spielspaß. Vielleicht nicht was für jeden Spieltyp---aber dieses Spiel funktioniert und mit etwas taktischem Geschick und einer Portion Glück kann man bei diesem Spiel vorne mitmischen.
    Meine Empfehlung: erst das Basisspiel ausprobieren und dann langsam erweitern---sonst wirds zuviel auf einmal.
  • Stefan K. schrieb am 14.11.2010:
    Da gibt es nichts mehr neues zu sagen!

    Gehört einfach in jede noch so winzige Spielesammlung...
    Stefan hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Benjamin-Linus Z. schrieb am 30.10.2009:
    Ein phantastisches Legespiel, das nicht umsonst den Titel "Spiel des Jahres" abgeräumt hat. Schon in dieser Basisversion sehr gut, aber erst mit den Erweiterungen entfaltet das Spiel seine volle Qualität
  • Martin K. schrieb am 09.09.2009:
    Tolles Plätchenlegespiel um die französische Festungsstadt Carcassonne. Es macht große Freude, die Festungslandschaft im Spiel entstehen zu sehen. Das Spiel bietet taktisch viele Möglichkeiten, ist jedoch auch sehr glückslastig. So kann es sein, dass der Gegner mit Glück dauernd die Teile zieht, die man sooo gut selbst gebrauchen könnte. Andererseits kann man dem entgegenwirken, indem man es einfach vermeidet, sich in die Situationen zu bringen, in denen nur ein spezielles Teil passt. Alles in allem schon heute ein Klassiker und sehr zu empfehlen!
  • Nicole S. schrieb am 28.06.2007:
    Dieses Spiel bietet viel Abwechslung, weil das Spielfeld jedes Mal anders aufgebaut ist. Gefragt ist hier Planung und ein bisschen Glück, denn schließlich braucht man ja die richtigen Karten, um sein Bauvorhaben zu vollenden. Ein kleines Minus bekommt von mir das Wertungssystem, weil ich jedes Mal wieder nachlesen muss, wie was gewertet wird.
    Nicole hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Sebastian W. schrieb am 26.10.2010:
    Anlegespiel bei dem es darum geht möglichst viele Punkte durch z.B. den Bau von Städten und Straßen zu bekommen. Doch auch die Mitspieler verfolgen das gleiche Ziel und so kommt man sich das ein oder andere Mal in die Quere.
    Gefragt sind vor allem Strategie und Überblick.
    Wem das Grundspiel allein nicht genügt der kann zudem auf viele Erweiterungen zurückgreifen, die neue Spielelemente mit sich bringen.
    Sebastian hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Martina M. schrieb am 18.11.2010:
    Carcassonne ist ein tolles Spiel für Zwei. Ohne Erweiterungen klasse, mit Erweiterungen noch besser.
    Kommt mindestens wöchentlich auf den Tisch.
    Apropos Tisch: der sollte nicht zu klein sein!
    Martina hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Simon M. schrieb am 02.10.2010:
    Carcassone haben wir in der Metallbox mit der Erweiterung "Händler und Baumeister" gekauft. Wir sind wirklich begeistert von diesem Spiel. Es ist leicht zu erklären und leicht zu verstehen und doch nicht zu simpel. Man hat viele taktische Möglichkeiten und man ist stets in der Interaktion miteinander. So soll ein SPiel aussehen :)

    Carcassone darf auf keinem Spieleabend fehlen!!!
  • Nicole S. schrieb am 11.02.2011:
    Auch mit unserem Sechsjährigen macht es schon großen Spaß. Ein sehr einfaches Spiel, das einfach immer wieder Spaß macht und sich auch zu zweit gut spielen lässt!
    Nicole hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Christoph K. schrieb am 05.05.2008:
    Ein sehr gutes Spiel, für dass ich aber unbedingt die Erweiterungen empfehle, da es sonst auf Dauer zu eintönig wird. Daher nur 5 Sterne!
  • Matthias H. schrieb am 22.03.2011:
    Carcassonne ist ein schön gestaltetes, taktisches Legespiel mit hohem Glücksfaktor. Hier kann man ganz klar von einem Klassiker sprechen. Es liegen 4 Stapel mit Plättchen, welche gezogen und angelegt werden. Man kann beim legen einen eigenen Gefolgsmann setzen, solange niemand anderes bereits Anspruch auf die betreffende Wiese, Straße oder Stadt hat, bei einem Kloster kann man immer einen Gefolgsmann setzen. - Sehr einfach Regel und trotzdem Tiefgang.
    Wem das zufällige ziehen der Plättchen zu glückslastig ist kann die Stapel mit den Plättchen auch offen hin legen, so dass man sich aus vier Plättchen eins aussuchen kann.

    Tolles Spiel das lange Spass bringt mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis!
    Matthias hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Reinhard O. schrieb am 12.02.2011:
    Titel: Carcassonne

    Spielregeln: schnell erklärt, einfach und gut verständlich, leicht zu erlernen

    Spielziel: Wer erzielt durch geschicktes Anlegen der Karten und setzen der Spielfiguren die meisten Punkte.

    Spielidee:
    Carcassonne – Eine Landschaft entsteht
    In Carcassonne dreht sich alles um eine massive Befestigungsanlage und auch um die weit verzweigte Landschaft, die sich ringsum erstreckt. Die Teilnehmer nehmen die Rolle von Landschaftsarchitekten ein, die geschickt taktieren und kluge Weitsicht zeigen müssen, um Land und Leute zu einem gewinnbringenden Ganzen zu formen. Alle Spieler bauen gemeinsam an der großen Landschaft, obwohl jeder für sich spielt.

    Spielverlauf

    1. Jeder Spieler zieht seine Karten aus dem Stapel und muss sie gemäß der Vorgaben ablegen: Jede Straße muss an einen Ort führen, sie darf nicht im Nirgendwo enden.

    2. Nach dem erfolgreichen Anlegen der Landschaftskarten darf der Teilnehmer eine seiner Spielfiguren auf der neuen Karte abstellen, sie also in einer der abgebildeten Landschaften ansiedeln. In der Burg etwa repräsentiert der Stein einen Ritter, in einem Kloster einen Mönch, auf der Straße einen Wegelagerer und auf der Wiese einen Bauern und jeder erwirtschaftet auf seine Art Punkte für den Spieler – bereits während des Spiels, oder erst am Ende.

    3. Ein gegnerischer Gefolgsmann darf nicht ignoriert werden: das heißt, dass die eigene Spielfigur nicht in eine besetzte Burg, Wiese oder Straße gesetzt werden darf. Es sei denn die gelegte Karte hat noch keine Verbindung zur einer Burg, Wiese oder Straße (z.B. Verbindungsplättchen fehlt noch – Lücken in der Landschaft). Wird die Landschaft im Verlauf erweitert und die Gebiete kommen zusammen, bekommt der Spieler die Punkte, der mit mehr Gefolgsleuten vertreten ist

    4. Gewertet wird immer dann, wenn eine Stadt, ein Kloster oder eine Straße fertig ist. Nach der Wertung erhält der Spieler seine Gefolgsleute zurück.

    5. Bauern, die auf Wiesen positioniert sind, werden erst bei der Endabrechnung gewertet.

    6. Das Spiel ist beendet wenn alle Kärtchen ausgelegt wurden

    Spielmaterial:
    Ein optisch sehr schönes und farbenfrohes Spiel. Stabile Holzfiguren und robuste Landschaftskärtchen werten das hochwertige Spielmaterial weiter auf.

    Strategien:
    In diesem Spiel spielt das Glück beim Kartenziehen genauso eine Rolle, wie das geschickte Taktieren beim Bau der Landschaft oder das gezielte Setzen der Spielfiguren. Die vielseitigen Möglichkeiten, lassen bei jedem Spiel völlig neue Landschaften entstehen

    Ablauftempo:
    Es ist ein absolut kurzweiliges und sehr interessantes Spiel mit einer Dauer von ca. 30-45 Minuten bei 5 Spielern.

    Interaktion:
    Interaktion gibt es durch das Anlegen der Kärtchen ständig im Spielgeschehen.

    Fazit:
    Dieses Spiel gefällt mir sehr gut. Es ist sehr leicht zu erlernen, variantenreich und interaktiv. Habe hier das Spiel ohne die vielfältigen Erweiterungen bewertet:
    Carcassonne erhält von mir fünf Punkte (wegen des hohen Glücksanteils), als sehr gutes Spiel.
    Ein Spiel das mit Kindern ab 8 auch gut spielbar ist und sofort Lust auf eine weitere Partie macht. Ich habe es gleichermaßen interessant empfunden, ob mit 3, 4 oder 5 Spielern gespielt wurde. Kann ich auch als Familienspiel sehr empfehlen und eine klare Kaufempfehlung aussprechen.
    Reinhard hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Karin R. schrieb am 31.08.2012:
    Ist ein vielseitiges Legespiel, einfach zu verstehen und damit leicht zu erlernen.
    Die Spieldauer richtet sich nach der Anzahl der Mitspieler.
    Die Plättchen reichen für 2-3 Spieler locker aus, will man das Spiel unter 4-5 Spielern bestreiten, empfehle ich eine Erweiterung mit einzubauen. Dadurch erhöht sich die Spannung und der Spaß am Spiel!
    Das Spielprinzip besteht aus etwas Glück (Plättchen ziehen) und taktischen Überlegungen (Gefolgsleute richtig einsetzen).

    Fazit
    Die Aufmachung des Spiels, bezeichne ich als gelungen, Plättchen und Spielfiguren sind handlich.
    Da das Spiel immer anders verläuft, ist es auch nicht planbar und es kommt keine Langeweile auf und fördert den Reiz wieder gespielt zu werden!
    Dieses Spiel bekommt von mir ein fettes *MAG ICH*!!
    Karin hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Carsten W. schrieb am 05.01.2011:
    Carcassonne ist im Grundspiel ein Meilenstein unter den Familienspielen.
    Durch das Anlegen von Landschaftskärtchen an ein Startfeld entsteht nach und nach eine immer wieder andere Landschaft aus Städten, Straßen, Klöstern und Wiesen.
    Auf jeden dieser Geländetypen kann man im Anschluss an das Plättchenlegen einen eigenen Gefolgsmann einsetzen, der dann auf unterschiedliche Weise für Siegpunkte sorgt.
    Der Gefolgsmann kommt erst dann zu seinem Besitzer zurück, wenn "sein" Bauwerk abgeschlossen wurde und gewertet wird. Das geschieht, wenn eine Stadt rundum fertig gebaut wurde, eine Straße zu beiden Seiten abgeschlossen ist, ein Kloster rundum mit anderen Plättchen umgeben ist. Nur die Gefolgsleute auf der Wiese werden erst bei der Schlusswertung aktiv und verbleiben so lange auf dem Spielfeld.
    Der Reiz des Spiels liegt darin, dass auf einem Bauwerk oder einer Wiese nur jeweils ein Männchen stehen darf. Es ist allerdings durchaus möglich, separate Städte oder Straßen zusammenwachsen zu lassen um an deren Fertigstellung und Punktevergabe teilzuhaben.
    Wenn nach vielen Partien verinnerlicht wurde, welche Plättchen es überhaupt gibt oder gar, wie viele Plättchen einer bestimmten Sorte im Spiel sind, kann man durchaus ohne allzu hohen Glücksfaktor taktieren.
    Carcassonne weiß auch nach all den Jahren zu begeistern und erlitt kaum Abnutzungserscheinungen.
    Positiv zu bemerken ist der sehr leichte Einstieg und die relativ kurze Spieldauer (mit geübten Spielern), sowie der lang anhaltende Spielreiz.
    Dabei ist das Spiel gut zu zweit spielbar, nach meiner Einschätzung ist ein Spiel zu viert optimal besetzt.
    Zu fünft wird mir der Glücksfaktor zu hoch, weil der einzelne Spieler zu wenige Plättchen abbekommt und weniger drauf schauen kann, was er wohl noch ziehen wird.

    Das Spiel hat einen riesigen Rattenschwanz an Erweiterungen (große und kleine) losgetreten, die nicht alle zu empfehlen sind. Sehr zu empfehlen ist allerdings die PC-Umsetzung, die für das Grundspiel wirklich perfekt umgesetzt ist und fehlende echte Mitspieler gut ersetzt.
    Carsten hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 06.11.2010:
    Kurzanleitung:
    Ein schönes Legespiel für 2 - 5 Personen. Aus quadratischen Karten wird nach und nach eine Landschaft gebaut. Es entstehen Städte, Klöster, Wege & Wiesen, auf denen man seine Figuren platziert. Die Figuren (ein Wegelagerer auf einem Weg, ein Mönch im Kloster oder ein Ritter in der Stadt) bringen einem im Laufe des Spiels Punkte. Die Bauern auf der Wiese bringen einem Punkte bei der Schlusswertung.

    Bewertung:
    + auch für 2 Personen gut geeignet
    + im Prinzip kein Aufbau nötig, einfaches Drauflosspielen
    + einfaches Spielprinzip (Karte ziehen, auslegen, Figur setzen (oder nicht), werten (wenn möglich)
    + das sich entwickelnde Spielfeld ist von allen Seiten gleichermaßen einsehbar
    + auch ohne die Erweiterungen ein Dauerbrenner
    + auch für die Kleinen geeignet (wenn man die Wertung mal außen vor lässt)

    Fazit:
    Absolute Kaufempfehlung. Für Viel- sowie für Wenigspieler gut geeignet.
    Michael hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Robert J. schrieb am 29.03.2010:
    schönes Legespiel, besonders für 2.
    Robert hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Nia S. schrieb am 26.02.2010:
    Carcassonne ist eines unserer absoluten Lieblingsspiele, welches immer wieder an Spieleabenden mit unseren Freunden ausgepackt und eifrig gespielt wird.
  • Sven S. schrieb am 07.05.2009:
    Hier wieder mal einer der Klassiker. Die Idee war damals einmalig, es ist einfach und doch anspruchsvoll. Wirklich gut durchdacht, immer wieder anders und einfach ein großer Spaß.

    Vor allem die ersten Erweiterungen bereichern das Spiel ohne es groß zu verändern auch hier meine Kaufempfelung.

    Ich könnte viel über dieses Spiel erzählen aber ich lasse es mal bei: Unbedingt kennenlernen!
    Sven hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 17.09.2006:
    Eines der besten Spiele! Es liegt je nach Spieler dran, ob man es zum "Spielen wir mal ein einfaches Legekartenspiel" oder "Lernen wir die Karten auswendig und wissen, welche übrig sin" verwendet. Hat sehr viel Taktik, wenn man das möchte - ist aber sehr einfahc zu erklären. Tolles Spielprinzip, dauert nur 40-60 Minuten und wenn es langweilig wird, gibt es ganz viele Erweiterungen!!!
  • Michael S. schrieb am 13.02.2003:
    Ein Legespiel für 2-4 Personen, dass auch zu zweit sehr viel Spaß macht. Der Suchtfaktor ist hoch, die Spielregeln sind einfach und schnell verstanden. Die Spieldauer liegt bei etwa 30 Minuten, so daß sich das Spiel auch hervorragend für eine schnelle Spielrunde zwischendurch eignet. Die Aufmachung ist liebevoll und solide, Holz statt Plastik - Klasse. In der Zwischenzeit gibt es verschiedene Erweiterungen, die zwar nicht grundlegend Neues bringen, aber schlichtweg ein Muss sind für den Carcassonne-Fan.
  • Albert G. schrieb am 20.11.2011:
    Bis heute für mich eins der besten Spiele. Inzwischen ist es ja auch ein Klassiker. Das Spiel ist mit jeder Spieleranzahl wirklich gut spielbar, spiele es am meisten zu zweit. Dazu können verschiedene Strategien erfolgreich sein, die man selber immer wieder anpassen muss, je nachdem welche Plättchen man nachgezogen hat. Oft entscheidet ein einzelner Zug über Sieg und Niederlage, besonders weil Wiesen oder Städte durch zusammenführen übernommen werden können. Trotzdem ist es auch für Einsteieger geeignet, viel Spielerfahrung ist gar nicht nötig.
    Albert hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Eva P. schrieb am 24.02.2011:
    Tolles Spiel mit einfachen Regeln. Kann man auch sehr schnell Gelegenheitsspielern erklären. Schön ist auch dass man es auch gut zu 2. spielen kann, aber auch mit bis zu 5 Personen, wobei dann die Wartezeiten relativ lang sind da man in der Zwischenzeit, bis man wieder dran ist, nichts groß machen kann und auch noch nichts planen kann, da man ja noch nicht weiß welche Karte man als nächstes bekommt. Zum Grundspiel sollte man sich auch noch die ein oder andere Erweiterung kaufen, um es abwechslungsreicher zu machen.
    Eva hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Leonhard P. schrieb am 12.12.2008:
    Bei mir kommt dieses Spiel immer wieder auf den Tisch!

    Und mit den zahlreichen Erweiterungen geht der Spielspass auch nie verloren. Es ist wirklich für jede Altersgruppe zu empfehlen.
  • Marco D. schrieb am 06.10.2008:
    Carcasonne ist ein tolles Brettspiel für jung und alt.
    Es ist leicht zu erlernen und das Spiel läuft locker flockig ;). Das Spiel wird nicht so schnell langweilig und man kann es immer mal wieder spielen. Vor allem, wenn man sich ein/zwei Erweiterungen dazukauft gewinnt das Spiel an großem Spielreiz.
    Allerdings kann dadurch das ganze Spiel in die länge gezogen werden, was aber alles andere als langweilig ist.
    Lobenswert noch zu erwähnen, dass dieses Spiel schon zu zweit sehr gut funktioniert.
    Alles in allem ein super Spiel das in keinem Spieleregal fehlen sollte.
  • Christian W. schrieb am 02.05.2006:
    Ein im ersten Moment recht einfaches Legespiel, doch durch die verschiedenen Bewertungen und vorallem durch die verschiedenen Landschaftskarten ergeben sich sehr interessante Möglichkeiten.
    Die Regel sind sehr schnell erlernt und dann kann es auch schon losgehen, die verschiedenen Erweiterungen bringen jedesmal ein paar neue Landsschaftskarten mit, außerdem erhöhen sie die strategischen Möglichkeiten im Spiel enorm.
  • Thomas H. schrieb am 03.03.2003:
    Mit Carcassonne ist wohl seit langem eine völlig neue Spielidee auf dem Markt, welche richtig süchtig macht. Das Spiel ist sehr leicht zu verstehen und hat eine angenehme Spieldauer von knapp einer Stunde. Das Verhältnis von Glück zur Taktik ist sehr ausgewogen, weshalb es auch Kindern sehr gefällt und Leuten die nicht allzu viel überlegen wollen, dadurch ist ein flüssiger Spielverlauf gewährleistet.
    Fazit: Unbedingt Kaufen und los Spielen.
    Thomas hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Pascal V. schrieb am 06.02.2011:
    Tja, bei sovielen Rezensionen, warum noch eine? Nun, ich mag dieses Spiel einfach unterstuetzen, zaehlt es doch eindeutig zu DEN Legespielen schlechthin!
    Einfach und schnell gespielt und doch kann es auch enorm komplex werden. Jedes Mal anders und immer motivierend, macht es zu 2., 3. und 4. Spass!
    Der nun 10jährige Erfolg gibt dem Spielsystem recht und mit all den Erweiterungen, wird nie Langeweile aufkommen.
    Viel Spass also beim "Bauen" von Strassen, Wiesen und Staedten!
    Pascal hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Julie K. schrieb am 22.01.2011:
    Carcassonne- the basic game:

    What can I tell you about this game that hasn't been said before? Not much I expect, so I'll just put it into my own words:

    Fun, interesting, competitive, simple, tense...

    The aim of the game is to score the most points. To do this you have to have the most followers in a city, on a road or on a meadow, when they are scored. You also score points for having a follower on a monastery at the time of scoring.

    So how do I do this, you may ask yourself? Well, the answer is simple: you draw a tile, place it on the table together with the other previously played tiles and put a follower on one of the feature segments shown on that tile. Of course, there are certain rules you have to stick to.

    The basic game is made up of 72 tiles each depicting segments of several features. These features can be meadow segments (green), city segments (brown), road segments (white) or a monastery (small building). The players place the tiles side by side making up a landscape as they go. When a player places a tile, he or she can also place a follower to stake a claim to one of the features shown on the tile. This can only be done however if there is no other follower on that feature. As the features are finished they are scored. Meadows are scored at the end of the game - which can lead to a surprise in the final scoring as they can be pretty lucrative! The interesting thing about the game is the fact that you can occupy someone else's feature. Although you're not allowed to place a follower on a feature that is already occupied, you can strategically place a tile so that you can connect it to an unfinished but occupied feature at a later point in the game thus getting your follower into the city, onto the road or onto the meadow, and sharing the points - as long as you have as many followers on the feature as your opponents. If you have fewer, then alas, you go away with nothing, if you have the most followers on a feature then you alone get the points and your opponents go away empty handed. Once the features are scored, the followers are returned to their respective owners. The number of followers is limited to 7 each but as they are returned after scoring it's not the end of the world if you run out at some point during the game. BE WARNED: followers placed on a meadow stay on the meadow until the end of the game!

    The rules of the game are simple enough to make the game suitable for the whole family as well as more serious players. As the tiles are randomly drawn from face-down piles there is a strong element of luck which helps younger or inexperienced players, while more experienced players can minimise this element by using one of the variations (for example, choosing from 3 tiles instead of one).
    The materials are good quality and robust, which means you can play the game again and again and again!
    As there is no game board, it's compact and easy to take with you on holiday or to friends.
    There is no in-game text so an English version of the game is not necessary but English rules can be downloaded from Rio Grande games.
    Enjoy ;-)


    Julie hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Melanie K. schrieb am 09.10.2010:
    Carcassonne ist echt ein schönes Spiel. Ob nun zu zweit oder zu mehreren es macht immer Spaß. was mir noch fehlt ist "der Fluß".

    Melanie hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Georg M. schrieb am 29.03.2011:
    Dises Spiel ist sehr schön, und auch für Kinder leicht zu verstehen. Durch die Karten verändert sich das Spielbrett bei jedem Spiel aufs Neue.
    Georg hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Frithjof F. schrieb am 11.12.2010:
    Schönes Legespiel, gut geeignet für Familien!

    Pro:
    - schnell
    - leichte Regeln
    - günstig

    Contra:
    - Nachziehglück kann relativ großen Einfluss haben
    Frithjof hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Monika K. schrieb am 06.11.2010:
    tolles Strategiespiel mit ein wenig Glück- und hohen Suchtfaktor. Da sich jedes Mal ein neues Spielfeld ergibt, ist dies eines der abwechslungsreichsten und spannendsten Spiele, die ich kenne. Als Catanspielerin (daran kommt natürlich nichts), kommt Carcasonne gleich an 2. Stelle, da es weniger zeitintensiv ist. Am besten zu zweit, dritt oder viert.
    Monika hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Charley D. K. schrieb am 15.10.2010:
    Auch nach vielen Jahren macht Carcassonne immer noch Spaß - auch hier find ich immer wieder gut, dass jede Runde anders aussieht und es wirklich einfach im Konzept ist.
    Charley D. hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Carola B. schrieb am 15.10.2010:
    Eines der besten Spiele überhaupt! Wir spielen es häufig bei unseren regelmäßigen Spieleabenden mit Freunden, es wird nie langweilig. Auch die Erweiterungen sind sehr flexibel zu integrieren, man kann sich die Teile heraussuchen, die man verwenden will und kann andere einfach weglassen, ohne den Spielablauf zu stören. So ist dieses Spiel immer wieder neu und interessant zu gestalten. Wer dieses Spiel noch nicht kennt, kann es innerhalb kürzester Zeit lernen (learning by doing). Auch für Kinder ist dieses Spiel schon ab einem relativ frühen Alter geeignet. Kurz: dieses Spiel ist wirklich für die ganze Familie, es ist immer wieder anders, spannend und doch ganz einfach. Carcassonne sollte eigentlich in keinem spielfreudigen Haushalt fehlen!
    Carola hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Mathias H. schrieb am 14.10.2010:
    Ein sehr schönes Familienspiel.
    Einfach zu erlernen, nicht einfach zu Meister :) wie es bei guten Spielen sein soll :9

    In diesem Spiel zieht jeder Mitspieler reihum verdeckt eine "Landschaftskarte" und muss diese Sinnvoll unterbringen.
    Um an Punkte zu kommen hat er die Möglichkeit Strukturen in der entstehenden Landschaft mit seinen Spielfiguren zu besetzen, bekommt allerdings nur Punkte wenn die Struktur (Bsp eine Stadt oder eine Strasse )abgeschlossen ist und er mit seinen Spielfiguren mindestens Gleichstand oder die Mehrheit in der Struktur hat.
    Zu einem weiteren Taktischenmoment gehört das man nur eine bestimmte Anzahl von Figuren hat und diese Klug einsetzen muss da man Sie erst nach Abschluss eines Bereiches zurückerhält.

    Somit gehört zwar immer ein wenig Glück dazu ob jemand das richtige Teil zieht, aber auch hier ist jeder sein eigen Glückes Schmied durch geschickte Blockade und Pöppel Manöver.

    Ist sehr zu empfehlen, meine Entscheidung für einen Kauf hat BSW massgeblich geprägt.
    Mathias hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
    • Uwe R., Sebastian W. und 14 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Stefan K.
      Stefan K.: Ein netter erster Eindruck... ;^)
      Mach nur weiter so!
      24.02.2011-20:30:12
    • Mathias H.
      Mathias H.: Beim über die Kärtchen schauen ist mir aufgefallen, dass dem Grundspiel noch für einige theoretische Situationen (4 Möglichkeiten) die passende... weiterlesen
      14.10.2011-11:18:41
  • André G. schrieb am 13.10.2010:
    Immer wieder gerne! Super Spiel sowhl zu zweit als auch zu dritt. (Auch mehreren eig. nicht schlecht.)
    André hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Frank N. schrieb am 19.03.2010:
    Gutes Spiel. Am besten zu zweit.
    Frank hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Armin B. schrieb am 14.12.2005:
    bei diesem spiel ist der glücksfaktor schon sehr zu vernachlässigen. kärtchen die man selbst nicht benötigt, kann man ja möglichst störend bei den gegnern anlegen. zu zweit ist das spiel sehr interessant. ab drei spielern sollte man aber eher darauf verlegen, selbst zu punkten, als zu versuchen, gegnern ihre bauwerke abspenstig zu machen.
  • Christian D. schrieb am 17.12.2004:
    Geniales Spiel! Das beste Legespiel. Kommt in allen Varianten immer wieder auf den Tisch.
    Christian hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Astrid W. schrieb am 13.06.2012:
    Carcasonne!

    Ein richtig gutes Spiel mit Suchtfaktor!

    Kein Wunder das es hierzu bereits zig Erweiterungen gibt!

    Bin eigentlich nicht so der Fan von Legespielen, aber dieses hier hat meine Meinung geändert.

    Zuerst war ich ein bißchen verunsichert als ich die vielen Bilder und Erklärungen in der Spielerklärung gesehen habe, aber im Endeffekt war es nur halb so schlimm.

    Ein Spiel von dem man definitiv noch lange sprechen wird!

    Daumen hoch!
    • Oliver S., Björn T. und 13 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Harry W.
      Harry W.: Als Carcassonne damals erschienen ist, hätte ich auch sofort die 6 Sterne gegeben - als es dann soweit war, dass der Verlag in die Spielregel... weiterlesen
      29.07.2012-21:42:01
    • Björn T.
      Björn T.: Wirklich ein super Spiel, auch wenn mich anfänglich die Grafik nicht begeistern konnte.
      02.08.2012-15:10:42
  • Daniela E. schrieb am 04.12.2011:
    EIn sehr schönes Legespiel, egal ob zu zweit oder zu mehr, es macht immer SPaß.
    Auch nach diesen vielen Jahren kommt Carcassonne immer mal wieder auf den Tisch und wird begeistert von uns gespielt.
    Daniela hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Margitta W. schrieb am 11.07.2011:
    Auch wenn ich bei diesem Spiel fast immer verliere, spiele ich es sehr gerne. Zu zweit ist es ebenfalls zu empfehlen, weil man da doch öfter mal ungestört seine Stadt erweitern kann und ggfs. sogar selber zumacht und die Rohstoffe kassiert.
    Und wenn ich Runde für Runde auf eine passende Karte warte und diese immer nur von meinen Gegnern gezogen wird, bringt mich das ganz schön auf die Palme. Aber beim nächsten Spiel sind die Karten ja wieder komplett neu gemischt.
    Margitta hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Hartmut M. schrieb am 29.05.2011:
    Carcassonne ist ein Klassiker, ein Spiel, das immmer wieder auf dem Tisch landet, ein Spiel, das Wenigspieler dazu animiert, mehr zu spielen und Nichtspieler zu Spielern machen kann. :)

    Einfache Regeln, ein stets komplett neuer Spielaufbau und ein Quäntchen Glück machen dieses Spiel so reizvoll.

    Mir ist es auch nach vielen Jahren noch nicht langweilig geworden und dank einer Fülle an Erweiterungen, dürfte dies auch äußerst schwierig werden.

    Ideal für 2 Spieler, weniger planbar, aber nicht minder spannend wird es mit 3 und mehr Spielern.

    Hartmut hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Nils H. schrieb am 29.02.2012:
    Carcassonne ist für mich eines der besten Spiele überhaupt. Obwohl die Regeln sehr einfach sind (schnell zu lernen) macht es selbst nach weit über 1000 gespielten Partien immer noch sehr viel spaß. Da das Spielfeld erst während dem Spiel aufgebaut wird, weiß man am Anfang noch nicht genau, was den Sieg bringen wird. Reicht es eine große Stadt zu bauen? Führen mich viele kleine Städte schneller an mein Ziel? Wird das Spiel diesmal von den Bauern entschieden?
    Ausserdem ist das Spiel durch die vielen Erweiterungen sehr abwechslungsreich und wird dadurch niemals langweilig.
    Einziges Manko ist evtl., dass man für das Spiel (vor allem wenn man mit mehreren Erweiterungen spielen möchte) einen sehr großen Tisch benötigt oder auf einen nicht ganz so bequemen Platz am Boden ausweichen muss.

    Mein kurzes Fazit: Ob zu 2., zu 3. oder mit noch mehr Spielern gespielt wird, Carcassonne macht immer spaß. Für Spiele-Fans eindeutig zu empfehlen.
    Nils hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Björn T. schrieb am 09.06.2011:
    Es hat lange gedauert, bis ich Carcassonne in meine Spielesammlung aufgenommen habe. Irgendwie hat mich das Layout der Box nie wirklich angesprochen. Aber damit habe ich dem Spiel Unrecht getan! Carcassonne ist ein einfaches und sehr unterhaltsames Spiel.

    Das Spielprinzip ist ebenso einfach wie genial. Die Spieler ziehen der Reihe nach Landschaftsplättchen, die an bereits ausgelegte Plättchen angelegt werden müssen (Wiese an Wiese, Straße an Straß, Stadt an Stadt, usw.). So entsteht mit der Zeit immer eine andere große Landschaft mit langen Straßen, großen und kleinen Städten, Wiesen und Klöstern.

    Punkte bekommt man je nachdem wie man seine Spielfiguren einsetzt. Jeder Spieler hat eine begrenzte Zahl an Spielfiguren, die man eben nur auf die Landschaftsplättchen setzten kann, das man selber in dieser Runde an den Spielplan angelegt hat. Auf einer Straße wird die Spielfigur zum Räuber, auf einer Wiese zum Bauer, in einer Stadt zum Ritter und im Kloster zum Mönch. Punkte bringen die Spielfiguren dann je nach Länge der Straße, Größe der Stadt bzw. den Landschaften um ein Kloster. Die Spielfiguren Räuber, Ritter und Mönch kommen zurück in den Spielervorrat, wenn ihre Gebäude bzw. Straßen abgeschlossen sind und können dann von dem Spieler erneut eingesetzt werden. Die Bauern auf den Wiesen verbleiben bis zum Ende des Spieles auf dem Spielplan und geben erst in der Endwertung Punkte, die allerdings nicht zu unterschätzen sind.

    Trotz der simplen Regeln ist das Spiel sehr reizvoll, da man maßgeblich den Erfolg oder Misserfolg seiner Mitspieler mitbestimmen kann. Man kann ihnen Städte klein bauen, Straßen schnell abschließen, sich an großen Städten mit eigenen Figuren beteiligen, oder die Mitspieler sogar aus diesen verdrängen. Der Spielverlauf ist sehr flüssig und eine Kommunikation unter den Spielern ist problemlos möglich.

    Einzig und alleine die Grafik auf den Spielplättchen spricht mich nicht wirklich an – was aber bekannter Maßen Geschmackssache ist. Dennoch ist Carcassonne ein sehr gutes Spiel und ich ärgere mich mittlerweile etwas, dass ich es mir selber so spät zugelegt habe, weil man es eben auch sehr gut zu zweit spielen kann.
  • Manuel H. schrieb am 25.01.2011:
    Carcassonne Grundspiel
    Ein fantastisches Legespiel mit der Auszeichnung „Spiel des Jahres 2001“. Dieses Spiel zählt zu meinen Favoriten und ist eines der wenigen Spiele, die ich auch meinen Eltern nahelegen konnte.
    Es ist mit bis zu fünf Spielern spielbar (in neueren Versionen sind auch sechs Farben vorhanden) und hat eine Altersempfehlung von acht Jahren. Dies kann ich nur bestätigen, egal mit welchem Alter und mit wie vielen Spielern, dieses Spiel macht einfach immer Spaß.

    Ich persönlich besitzt die „Big Box“ und habe deswegen keinen 100% Eindruck von der originalen Größe der Verpackung als Einzelspiel. Optisch jedoch kann ich sie als „einwandfrei“ bewerten, da das Titelbild schon einen mittelalterlichen Eindruck hinterlässt.

    Das Spiel enthält 72 Landschaftskarten, eine davon ist auf der Rückseite dunkler und dient als Startkarte, da an diese jedes andere Teil anlegbar ist (Wiese, Stadt und Straße sind abgebildet).
    Außerdem liegt dem Spiel eine Spielanleitung, 40Spielfiguren (bzw. 46), Wertungstafel und fünf (bzw.6)Karten zum Punkte markieren (ab 50Punkte) bei.
    Eine Karte ist ca. 4,5cm x 4,5cm groß.

    „Carcassonne ist nicht nur der Name einer südfranzösischen Stadt, sondern steht auch als Symbol für den Kampf der Ketzer gegen die mittelalterliche Kirchenpolitik. Und heute noch einzigartig ist die Befestigungsanlage inmitten einer weit verzweigten Landschaft. Aus Karten wird eine Landschaft mit Städten und Klöstern, Straßen und Wiesen ausgelegt, die mit jedem Zug größer wird. Mit ihren Gefolgsleuten Ritter, Mönch, Wegelagerer oder Bauer dehnen die Spieler ihren Einfluss auf die einzelnen Bereiche ständig aus, um möglichst viele Siegpunkte zu ergattern. Wohl dem, der in heißen Phasen noch Gefolgsleute übrig hat…“

    Die Spielanleitung ist innerhalb von 15 Minuten durchgelesen und es bleiben keine Fragen offen, aufgrund der einfachen Ausdrucksweise und den klar strukturierten Angaben. Sie ist auch Kindertauglich, da alles zusätzlich mit vielen Abbildungen versehen ist.

    Ziel des Spieles ist es am meisten Punkte zu sammeln, indem man Straßen, Städte, Wege und Klöster baut (oder am Ende des Spieles aufgrund von Wiesen gewinnt).

    Als Spielvorbereitung muss man die Startkarte offen auf den Tisch legen und jeweils eine seiner Spielfiguren auf die Wertungstafel stellen. Die verbleibenden 71 Karten werden entweder zu kleinen Stapeln aufgetürmt (Bild nach unten) oder in einem Beutel vermischt. Jeder Spieler hat zusätzlich zu der Spielfigur auf der Wertungstafel sieben Figuren in seinem Vorrat.

    Es gibt drei Phasen:
    1)Ziehen und legen: Ein Spieler zieht jetzt entweder blind aus dem Beutel bzw. eine Karte von einem der Stapel und zeigt sie den anderen Mitspielern. Diese Karte muss er jetzt an den vorhandenen „Spielplan“ anlegen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Karten logisch fortgesetzt werden, soll heißen dass ein Weg an einem Weg grenzt und nicht Mitten in einer Burg aufhört oder ein offenes Burgstück in eine Wiese grenzt. Das ganze kann man also als Puzzle betrachten und muss ein logisches Bild abgeben. Desweiteren darf man nur Kante an Kante anlegen und nicht Ecke an Ecke (also diagonal spielen ist nicht zulässig).


    2) Gefolgsmann setzten: Nachdem seine Karte gelegt wurde, darf der Spieler eine seiner Spielfiguren auf die gerade gelegte Karte setzten. Je nachdem wo er die Figur hinsetzt, werden die Figuren anders bezeichnet. Wird die Figur auf einen Straßenabschnitt gesetzt, wird er als Wegelagerer bezeichnet. Wird er auf einem Stadtteil gesetzt, wird er als Ritter bezeichnet. Auf einem Kloster als Mönch und wenn er auf die Wiese gelegt (!) wird, als Bauer. Man darf pro Zug, nur eine Figur setzen. Falls man keine Figur mehr übrig hat, kann man in der Runde nur eine Karte anlegen.

    Bei dem setzten der Figur ist darauf zu achten, dass sich auf der zu „besiedelten“ Fläche nicht schon eine Figur befindet. Wenn man also eine Karte passend an eine andere Burg anlegt und sich auf dieser schon eine Figur befindet, darf man keine weitere darauf setzen. Das Gleiche gilt bei Wiesen und Straßen.

    Hinweis: Figuren die gesetzt werden bleiben solange auf dem Spielfeld, bis die entsprechende Stadt, Straße oder Kloster gewertet werden. Bauern bleiben bis zum Spielende liegen und kommen nicht zurück in den Vorrat.

    3)Wertung: Falls eine Straße, eine Stadt oder ein Kloster fertig gestellt wird, wird diese sofort gewertet. Es erhält jeweils der Spieler mit den meisten Figuren die Punkte, bei Gleichstand bekommen die jeweiligen Spieler die Punkte.

    Eine Straße ist fertig, wenn die beiden Straßenabschnitte an beiden Seiten durch eine Kreuzung, einen Stadtteil oder ein Kloster begrenzt sind oder die Straße einen geschlossenen Kreis bildet. Pro Karte auf der die Straße zu sehen ist, gibt es einen Punkt.

    Eine Stadt ist fertig, wenn die Stadtteile komplett von einer Mauer umgeben sind und die Stadt komplett ausgefüllt ist (es darf also keine Lücke innerhalb der Stadt sein). Pro Karte auf der ein Stadtteil zu sehen ist, gibt es zwei Punkte. Pro Abgebildetem Wappen gibt es zwei Zusatzpunkte.

    Ein Kloster ist fertig, wenn es von allen Seiten durch Karten umschlossen ist (also acht Stück) und gibt neun Punkte (pro Umgebungskarte einen, plus das Kloster an sich)

    Wie kann ich mich bei einer Stadt einschleusen?
    Es gibt die Möglichkeit sich in eine Stadt, eine Wiese oder einer Straße einzuschleusen. Da es verboten ist eine Figur auf eine Fläche zu stellen, die schon von einer anderen Figur besetzt ist, muss man das Ganze über einen Umweg machen.
    Als Beispiel könnt ihr euch eine einfache kleine Stadt vorstellen die aus drei Teilen besteht. Auf der linken Seite steht z.B. eine blaue Figur und auf der rechten Seite steht eine rote Figur, die Mitte ist bis zu diesem Zeitpunkt noch frei. Wenn man jetzt ein passendes Stück zwischen den beiden Burgen einsetzt und man diese damit vereint, haben beide die gleiche Anzahl an Figuren in der Burg und bekommen diese beide auch gewertet.

    Wiesen werden am Ende des Spieles gewertet. Auch hier gilt, wer die meisten Bauern auf der Wiese hat bekommt die Punkte. Man bekommt pro fertig gestellte Burg, die an die entsprechende Wiese grenzt, drei Punkte. Wiesen werden durch Straßen, Städte und dem Spielbrettende getrennt.

    Wenn die letzte Karte gelegt wurde ist das Spiel vorbei. Nun werden die Wiesen gewertet. Als nächstes bekommen die Spieler für jede nicht fertige Straße (pro Karte natürlich) einen Punkt, dasselbe gilt bei nicht fertig gestellten Städten, pro Karte und pro Wappen gibt es nur noch einen und nicht zwei Punkte, dabei wird wieder drauf geachtet das der Spieler mit den meisten Figuren die Punkte erhält (Jede Stadt, Kloster und Straße werden immer einzeln betrachtet). Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.

    Ich hoffe man kann dies in dieser Textform gut verstehen, mit der beiliegenden Anleitung sind die Regeln aber sehr viel einfacher zu verstehen.

    Aufgrund von der Größe ist dieses Spiel nicht für unterwegs geeignet (man kann aber auch eine Reiseversion kaufen, wo die entsprechenden Teile wesentlich kleiner sind). Es macht einfach immer wieder Spaß das Spiel zu spielen, da man immer wieder neue Landschaften erstellt und sich darüber ärgert, dass sich jemand in seine gemütliche Stadt eingeschleust hat. Ich habe dieses Spiel mit nun wirklich mit allen Altersgruppen gespielt, mit 10jähirgen kleinen Mädchen, bis Teenager, über meine Eltern bis zu meinem Opa, wirklich jeder findet dieses Spiel klasse und man kann es schnell und einfach erlenen, es hat schon einen gewissen Suchtfaktor. Die Spielerzahl mit der man dieses Spiel spielt ist auch „egal“, es macht immer Spaß. Jedoch umso mehr Spieler, umso interessanter ist es, weil man gezwungen ist, sich in die Städte der anderen mit einzubauen.

    Bei Fragen oder Berichtigungen schreibt mir eine Nachricht.
    Manuel hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 18.10.2010:
    Immer wieder ein schönes und entspannendes Spiel. Einfach Regeln. Auspacken und losspielen. Jede Partie verläuft anders und das Spiel wird nie Langweilig. In jeder Spieleranzahl zu spielen (2+). Dazu viele Erweiterungen, wenn auch einige Sinnlose. Aber das Grundspiel alleine macht auch schon unheimlichen Spaß und ist schnell zu spielen.
    Michael hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Thorsten Z. schrieb am 24.11.2009:
    super spiel. tolle spielidee. auch zu zweit gut spielbar. enthält auch einen gewissen glückseffekt beim ziehen der plättchen.für das grundspiel gibt es nur ne 5, da das spiel wenn schonmal mit erweiterungen(enthalten zusätzliche,andere plättchen und zusatzpunktmöglichkiten) gespielt wurde etwas an varianten fehlt. trotzdem ein super spiel das schon (fast) ein klassiker ist
    kaufen!!!
  • Torsten M. schrieb am 22.10.2010:
    Eines der besten "locker leichten" Spiele. Ich spiele es gerne ohne langes Nachdenken. es hat sehr einfache und eindeutige Regeln und eignet sich hervorragend für Familien. Es hat seine Auszeichnungen zurecht und nach all den Jahren nichts an Innovation und Spielreiz verloren.
    Torsten hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Wolfgang S. schrieb am 17.10.2010:
    Carcassonne ist eines der wenigen Spiele, die ich empfehle und bin noch nie daneben gelegen.
    Wolfgang hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Paulina D. schrieb am 05.01.2010:
    Carcassonne war das Spiel, was aus mir - einer absoluten Spiele-Hasser - einen begeisterten Spieler gemacht hat. Es ist absolut empfehlenswert und wird nie langweilig (Voraussetzung: man kauft mindestens die 1. Erweiterung).

    Absolute Kaufempfehlung!
  • Mario W. schrieb am 02.02.2006:
    Ein sehr schönes Spiel ab 2 Personen bei dem mit steigender Mitspielerzahl auch die taktischen Möglichkeiten steigen. Ein Muss in jeder Spielesammlung!
  • Volker F. schrieb am 19.07.2013:
    Macht einfach immer wieder spaß und dass ist das Beste was man über ein Spiel meiner Meinung nach sagen kann.
  • Thomas G. schrieb am 16.10.2012:
    Ein ganz fantastisches Spiel!
    Es ist schnell erlernt und erfordert und nur ein kleines bisschen Strategie, also auch für spätere Stunden noch gut geeignet.
    Wenn man es in die Länge ziehen will und durch hinzukommende Spielelemente etwas komplexer machen will, sind die Erweiterungen empfehlenswert, vor allem die erste! ;)
  • Maria K. schrieb am 10.01.2011:
    Ein Klassiker unter den Spielen, dass jeder kennen sollte. Die Regeln sind im Grunde simpel, aber doch wartet Carcassonne immer wieder mit neuen Möglichkeiten auf. Zu zweit genauso ein super Spiel, wie zu dritt oder zu viert.
    Maria hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Bernhard L. schrieb am 09.01.2009:
    sehr schönes Spiel mit verschiedenen selbst wählbaren Schwierigkeitsstuten oder Regeländerungen
    fast keine Aufbauzeit
  • Sebastian L. schrieb am 09.01.2009:
    Einfach genial, riesen Suchtpotenzial.
    Ich war mir lange nicht sicher ob so ein "Kärtchen-anlege-Spiel" Spass machen kann. Aber dann habe ich das Basisspiel geschenkt bekommen. Seitdem ein muss für alle Gäste. Werde mich gleich mal an die Erweiterrungen machen .... :-)
  • René W. schrieb am 10.09.2007:
    Carcassonne ist DAS Suchtspiel. Wenn man einmal begonnen hat mit dem Plättchenlegen und dem Punktezählen, dann kann man einfach nicht mehr aufhören. Dieses Spiel darf in keinem Haushalt fehlen, absolute Kaufempfehlung! Aber vorsicht, wenn sie nicht zu viel Freizeit haben, Finger weg davon, denn bald werden Sie gar keine Freizeit mehr haben. Insbesondere mit den Erweiterungen wird es immer spannender! Suchtgefahr²
  • Kurt G. schrieb am 30.11.2006:
    Carcassonne - Neues Land gehört eindeutig zur Familie von Carcassonne und spielt sich - ganz anfänglich - auch ähnlich. Aber ganz schnell merkt man, dass es ein sehr, sehr eigenständiges und vor allem auch eigenwilliges Spiel ist.

    Alleine aufgrund der Tatsache, dass man selbst entscheiden kann, wann man einen seiner Gefolgsmänner wertet und wieder zurückholt, kommt ein ganz anderes Spielgefühl auf. Man muss sich sehr genau Gedanken machen, was man mit seinen 4 Gefolgsmännern macht und wo man sie einsetzt. Bleiben sie „zu Hause“ bringen sie nichts ein - und da man sie ja auch jederzeit (und sei es auch ohne Punkte) wieder zurückholen kann, sollten die Figuren eigentlich immer - fast vollständig - am Spielplan „unterwegs“ sein.

    Aber auch bei der Wertung selbst muss man umdenken und genau aufpassen. Anfänglich glaubt man, dass man - wenn man seine Figur in einem größerem Gebiet stehen hat - auch viele Punkte dafür bekommen wird. Schnell merkt man aber dann auch, dass man auch bei großen Gebieten „leer ausgehen“ kann, oder sich mit nur wenigen Punkten zufrieden geben muss.

    Aber genau dieses neue Spielgefühl und dieser - doch irgendwie neue Ablauf - machen Carcassonne - Neues Land auch wieder interessant. Man merkt mit jeder neuen Runde aber auch, auf welche Punkte man achten muss, und welche Möglichkeiten und Züge die Vorteile im Spiel einbringen. Und deshalb wird das Spiel auch nicht langweilig - sondern im Gegenteil, der Wiederspielreiz ist doch recht hoch.
    Dazu trägt sicherlich auch die angenehme Spieldauer von einer knappen ½ Stunde bei. Sie ist aber auch dafür Verantwortlich, dass man so gut wie nie ohne Revanche vom Tisch kommt. Man möchte es doch immer wieder besser machen - und es den anderen zeigen, dass es noch besser geht - wenn es denn doch nicht so geklappt hat, wie es sollte …
  • Jörg K. schrieb am 15.04.2006:
    Spiel des Jahres 2001- Fast so beliebt wie Siedler von Catan. Ideal auch für 2 Spieler. Material und Karten sehr schön verarbeitet. Anleitung einfach und schnell zu verstehen. Auf deutschen Meisterschaften wird oft dieses Spiel gespielt und findet regen Zuspruch bei Jung und Alt.
    Jörg hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Dennis S. schrieb am 04.02.2005:
    Carcassonne ist ein wirklich schönes Spiel, welches Glück mit Taktik auf eine Weise verbindet, dass sowohl Gelegenheitsspieler, als auch Taktiker Gefallen daran finden.
    Immer wieder gerne gespielt und vor allem auch zu zweit sehr gut spielbar.
  • Malte R. schrieb am 15.12.2004:
    Tolles Spiel, ob zu zweit oder mit mehr Spielern. Macht auch nach Jahren noch immer wieder Spaß, gerade mit den nicht zu knapp geratenen Erweiterungen
  • Roland S. schrieb am 04.04.2003:
    CARCASSONNE hat den Titel "Spiel des Jahres" wahrhaftig verdient!
    Es zeichnet sich durch leicht verständliche Regeln und eine abwechslungsreiche Spielidee aus. Der Spielablauf gestaltet sich zügig, nur selten sind längere Bedenkzeiten notwendig.
    Hohe Aufmerksam und Beobachtungsgabe sind essenziell für CARCASSONNE, denn meistens ist es lukrativer, sich in eine Stadt, Wiese oder Straße einzubauen, anstatt eine neue zu beginnen. Nur geht das nicht immer so leicht wie man es gerne hätte.
    Tortz aller strategischen Winkelzüge, die CARCASSONNE ermöglicht, kommt der Glücksfaktor nicht zu kurz: Kriegt man ein begehrtes Teil selber oder zieht ein Mitspieler es aus dem Stapel? Wer hoch steigt, kann hier auch tief fallen, denn ein fehlendes Teil blockiert im schlimmsten Fall eine Spielfigur bis zum Ende des Spiels.
    Man ist stets auf der Suche nach Gelegenheiten, Punkte zu machen. Und die gibt es i.a. wie Sand am Meer.

    Fazit: CARCASSONNE ist hochgradig suchterzeugend und macht in Kombination mit dem Erweiterungs-Set noch viel mehr Spaß! Ob zu dritt, zu viert oder zu fünft - der Spielspaß ist immer da. Dafür gibt's volle 6 Bewertungspunkte.

    Meine Punktewertung:

    1 - Gefällt mir überhaupt nicht / langweilig / kein Wiederspielreiz vorhanden
    2 - Geht so... naja, haut mich nicht vom Hocker, gibt bessere Spiele
    3 - Nichts Besonderes, macht Spaß, gefällt mir, gelegentlich.. Wiederspielreiz vorhanden
    4 - Ja, könnte ich öfters spielen, gefällt mir...
    5 - Ein super Spiel, empfehle ich gerne weiter, macht viel Spaß
    6 - Wow das ist DAS Spiel, ich bin süchtig danach...
    Roland hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Volker F. schrieb am 09.04.2013:
    Es wird bereits alles gesagt sein. Ich möchte nur anmerken, dass ich vor Carcassonne keine Legespiele mochte. Diesews ist aber einfach Klasse. Ein ewig junges Spiel. Immer wieder reizvoll und mit den zahlreichen Erweiterungen auch immer wieder neu und anders.
    ICH LIEBE ES!
    Volker hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Katja R. schrieb am 15.02.2011:
    Gutes Legespiel,das nie langweilig wird.Die Spielregeln sind schnell erklärt, einfach und gut verständlich und leicht zu erlernen Da wir mehrere Erweiterungen haben wird manchmal der Tisch zu klein,aber der Spielspaß bleibt trotzdem.Man kann es zu zweit,aber auch gut mit mehreren spielen.
    Sollte in keiner Spielesammlung fehlen.
    Katja hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Christian P. schrieb am 22.03.2010:
    etwas eintönig mit der zeit, aber wer legespiele mag kann ohne bedenken zugreifen. Leider konnte dich das Spiel bei unsere spielgruppe nicht durchsetzten. es gibt sicher sehr viele Möglichkeiten seine Plättchen anzulegen, auch um siegpunkte zu erlangen. aber es stellte sich halt bei uns herraus das legespiele, wie auch dieses, trotz vieler Möglichkeiten bei uns keinen groden wiederspielreiz haben, was bei andern sicher gegeben ist.
  • Frank-Philipp W. schrieb am 26.05.2006:
    KULT !!! Einfaches Spielprinzip - maximaler Spielspass
  • Angela W. schrieb am 03.01.2006:
    Super Spiel, auch für 2 Spieler sehr gut geeignet. Klare Anleitung und Regeln, hoher Spielspaß.
  • Renate Ö. schrieb am 16.01.2005:
    Die Regeln sind einfach, es macht jede Menge Spaß, Ärgerpotenziel ist auch reichlich vorhanden. Mir macht das Grundspiel alleine immer noch am meisten Spaß!
  • Michael S. schrieb am 04.01.2005:
    Ein super Spiel. Bei jedem Spiel ändert sich das "Spielbrett". Die Tatik des Spiels bestimmt man selbst und brauch trtzdem immer wieder Glück dazu, ernn man dem Mitspieler Punkte für eine fertige Burg, Strasse oder Wiese abnehmen möchte. Die Anleitung ist sehr gut und verständlich aufgebaut.
  • Thina W. schrieb am 21.12.2004:
    Caracassonne ist ein Spiel, was recht leicht erklärt werden kann, ohne sich mühevoll durch die Gebrauchsanleitung zu kämpfen. Man lernt es also spielend, wie es ja auch sein sollte. Ein weiterer Pluspunkt dieses Spiels ist, dass es nicht so schnell langweilig wird, denn kein Spiel ist wie das andere. Das SpielBrett gestalltet sich in jedem Spiel neu und anders, wie z.Bsp.ähnlich bei Siedler von Catan. Es ist eine Mischung aus Strategie und Glücksspiel. Es ist möglich es zu zweit zu spiele, doch um so mehr Spieler teilnehmen, desto interessanter gestaltet sich der Spielverlauf. Eine Überraschung stellt für mich jedesmal das Ende dar, denn wenn am Schluss die Punkte gezählt werden, erlebt man hin und wieder noch Überraschungen. Auch hier ein Pluspunkt sind die Erweiterungen, sowie die Möglichkeit, das Spiel mit einigenen Regeln in Schwierigkeit und Unterhaltsamkeit aufuzuwerten. Es ist jedoch nicht unbedingt notwendig, da es gut durchdacht und interessant ist und Menschen jeden Alters ((8+) an einen Tisch bringt und Freude bereitet.
  • Britta M. schrieb am 15.11.2004:
    Geniales Spiel, einfache Regeln und schnell erklärt! Perfekt als warm up eines jeden Spieleabends. Aber es wird bei uns mittlerweile nicht mehr so häufig ausgepackt.
  • Ralph I. schrieb am 18.07.2003:
    Sehr nettes Spiel das in jeder Besetzung gut funktioniert und das durch einfache Regeln besticht. Es eignet sich dadurch auch für Gelegenheitsspieler. Allerdings hätte ein Beutel zum verdeckten ziehen schon dem Grundspiel gut getan und die Anzahl der Landschaften/Karten sollte größer sein. Mir gefällt es am Besten mit allen Erweiterungen, auch wenn es dann nicht gerade ein Schnäppchen ist.
  • Simon K. schrieb am 31.07.2012:
    So muss ein Spiel sein.
    Einfach zu verstehen, schwer zu meistern!

    Grafik: Auch wenn die Grafik der Spieleteile nicht all zu überragend ist, ist sie in sich stimmungsvoll und rund.

    Gameplay: Das Gameplay bietet durch den Zufallsfaktor immer wieder ein komplett frisches Spielerlebnis, da jedesmal an einem anderen Stadtbild gebaut wird. Taktisches,vorausschauendes Setzen der Figürchen stellt einen immer vor neuen Herausforderungen, zb. sich noch nachträglich an Städten von Spielern anzuschließen und so Punkte "schmarotzen" zu können. ;) Die Spieldauer ist mit etwa 30 Minuten auch super, wenn sich der Spieleabend zum Ende neigt.

    Vor allem die günstigen Addons bieten noch unheimlich viele Spielevariationen, sodass Carcassonne immer wieder Spaß bringt!
    Simon hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • A. S. schrieb am 04.09.2011:
    Eines meiner absoluten Lieblingsspiele.
    Da kann ich einfach nicht Nein sagen, wenn es auf den Tisch kommt.
    Am liebsten mit der 1. und/oder 2. Erweiterung.
    Sehr gut auch zu zweit spielbar.
    A. hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Leonard Z. schrieb am 03.12.2010:
    Ich bin mit dem Spiel persönlich nie warm geworden. Man soltle es erstmal anspilen und sehen, ob es etwas für einen ist. Der Glücksanteil beim Ziehen der Kärtchen ist zum Teil sehr hoch. Für 2 Spieler ist es aber sehr interessant, da etwas taktischer.
    • Leonard Z., Volker F. und 10 weitere mögen das.
    • Jan H. und Hardy B. mögen das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • gelöschte P.
      gelöschte P.: Etwas dürftig für eine Rezension. Auch sollte man ein Spiel öfters gespielt haben, als nur ein paar mal angespielt, um eine Rezension abgeben zu können.
      04.12.2010-14:28:13
    • Leonard  Z.
      Leonard Z.: Eigentlich richtig. Beim Drüberlesen finde ich auch, dass meine Rezi etwas ausführlicher hätte sein sollen(mach so was zum ersten mal). Edit... weiterlesen
      04.12.2010-17:07:18
    • Tobias H.
      Tobias H.: Ich stimme dir zu Leonard, ich lese sehr gerne, wenn Leute begründet sagen können dass sie ein Spiel mal nicht mögen.
      Aber eine Edit-Funktion... weiterlesen
      30.12.2010-14:49:04
  • Martin O. schrieb am 10.10.2010:
    Ein Klassiker. Sehr gut zu zweit!
    Martin hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Natascha G. schrieb am 04.01.2008:
    Ein muss für Spielefans. Darf in keiner Sammlung fehlen. Natürlich gehören auch sämmtliche Erweitungen in die Sammlung. Wird immer wieder gerne gespielt. SUPER!!!

    Gruß Nana
  • Mark H. schrieb am 25.08.2005:
    Das wohl beste Spiel der letzten Jahre. Egal ob zu zweit oder zu sechst, dieses Spiel macht immer Spaß. Immer wieder neue Taktiken entwickeln, um dem Gegner eins auszuwischen oder einfach "vor sich hinspielen", um den Sieg zu erringen.
    Wir spielen dieses Spiel regelmäßig, mindestens alle 2 Wochen und das seit 2 Jahren und es wird nicht langweilig. Ein eindeutiges "Daumen hoch"
  • Martin M. schrieb am 21.12.2004:
    Meiner Meinung nach einer der sinnvollsten Weiterentwicklungen seit langem. Gerade die Details ermöglichen eine vielfältige Strategie zum Punktesammeln. Oft ändert sich das Siegerverhältnis schlagartig nach dem Auszählen am Ende des Spiels. Wird immer wieder gerne bei uns gespielt und macht vor allem auch zu zweit richtig Laune.
  • Matthias H. schrieb am 11.11.2004:
    Die beste Version der Carcassonne-Reihe. Durchdacht und spannend, unendlich viele Variationsmöglichkeiten. Am Besten spielbar mit mehreren Sets! Einfach genial!
  • Gerhard P. schrieb am 15.01.2004:
    Ein hervorragend gelungenes Brettspiel aus dem Hause 'Hans im Glück'! Hier besteht extreme 'Suchtgefahr'. Besonders toll finde ich, dass die ganze Famile (mein Sohn mit 6 spielt Carcassonne schon sehr gut!) gemeinsam damit spielen kann. Sehr gut gelungenes Spiel und deshalb alle 6 Punkte!
  • Frank S. schrieb am 11.11.2003:
    Ein absolutes Suchtmittel!
    Carcassonne ist lustig, hinterhältig, gemein, unberechenbar, kurz:
    EINFACH PHANTASTISCH.
    Mit Erweiterung(en) und Varianten das Topspiel für einen gesamen Kurzurlaub!
  • Stephanie M. schrieb am 08.04.2003:
    Super Spiel, dass zu zweit genausoviel Spaß macht wie zu viert (oder mehr). Es wird nie langweilig und man kann es wieder und wieder spielen. Dazu noch sehr günstig (schön als Geschenk für Freunde) und einfach zu erklären! Wer einmal gespielt hat kommt nicht mehr davon los! Ein absolutes MUSS für jede Spielesammlung!
  • Wiebke K. schrieb am 14.02.2003:
    Suuper!!
    Carcassonne ist wohl eines der schönsten Spiele der vergangenen Jahre.
    Zwar von der Grund-Idee her relativ einfach, aber doch so vielseitig.
    Bei mehreren Mitspielern wird es besonders amüsant, wenn ständig wechselnde Allianzen und Intrigen gesponnen werden und natürlich jeder gegen Spielende jeder Spieler versucht, noch einige Bäuerchen auf die große Wiese zu bekommen...

    Auch sehr gut geeignet für kleine Puzzle-Fans - einfach immer wieder neue Landschaften legen. (Hierbei sollten die Kinder aber schon aus der "Alles-in-den-Mund-steck-Phase" raussein)
  • Joachim S. schrieb am 29.09.2011:
    Sehr schönes spiel, egal ob zu2 oder dank der big box zu 6!!! kein spiel gleicht dem anderen, und jede menge erweiterungen bringen viel abwechslung mit! für jeden ist da etwas bei!!!
    Joachim hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Mandy T. schrieb am 21.04.2010:
    Tolles Spiel, dass auch mit nur 2 Spielern viel Spielvergnügen bietet. Noch besser wäre es mit noch mehr Mitspielern natürlich. :)
  • Andreas B. schrieb am 21.01.2010:
    Man muss bei diesem Spiel gar nicht die "besten" Karten ziehen, um zu gewinnen, wenn man sich einfach z.b. in eine bereits bestehende Stadt mit einbaut. Großer taktischer Faktor, schönes Spielprinzip, zu Recht Spiel des Jahres!
  • Kerstin P. schrieb am 10.12.2008:
    Das Grundspiel ist super leicht zu erlernen auch dank der guten Beschreibung. Dadurch, dass man das "Spielbrett" selbst legt, auch immer wieder neu. Mit den Zahlreichen Varianten / Erweiterungen kommt noch mal mehr Spaß dazu. Alles in allem in wirklich gelungenes Spiel.
  • Silvia F. schrieb am 15.12.2007:
    Eine schöne alternative Wochenendabende daheim zu verbringen!
  • Christiane W. schrieb am 23.10.2006:
    Jedes spielen entsteht eine andere Landschaft. Es ist immer wieder lustig und spannend. Um zu gewinnen braucht man die Richtige Strategie und Taktik. Es ist einfach zu erklären, aber troztdem sehr gut. Wir haben es schon hundert mal gespielt, aber es wird nicht langweilig. Ich kann es nur empfehlen. Ich spiele es sowohl mit Erwachsenen als auch mit Kindern.
  • Silke P. schrieb am 26.01.2006:
    Die absolute Familienkrankheit! ;-)
    Das Spiel ist vor ca. zwei Jahren bei uns ausgebrochen! Mittlerweile haben meine Eltern das (inkl. einiger Erweiterungen), meine Schwester mit Ihrem Mann haben es beide in die Ehe mitgebracht, die haben es also zwei Mal mit allen Erweiterungen. Meine andere Schwester mit Ihrem Freund haben es auch mit allen Erweiterungen und ich genauso! Man kann sich wirklich Stunden damit beschäftigen und auch noch eine dritte oder vierte Runde hinter dran hängen. Ne Freundin und ich hatten es mit in Urlaub und haben Stunden damit verbracht uns gegenseitig den Rang abzulaufen!
    Wer eine gute Alternative sucht, die auch richtig klasse ist, sollte sich auch mal mit Alhambra beschäftigen!
  • Tobias F. schrieb am 14.11.2005:
    Mittlerweile ein moderner Klassiker! So ist es nicht verwunderlich, dass es schon eine Vielzahl von Erweiterungen und Varianten gibt (selbst eine sehr gut gemachte PC-Version ist auf dem Markt), denn dieses schön aufgemachte Legespiel bietet größtmöglichtes Spielevergnügen mit sehr einfachen und verständlichen Regeln. Unbedingt kaufen, wenn man es noch nicht haben sollte...
  • Ralf S. schrieb am 18.03.2005:
    der absolute hammer, wenn man mit mehr als nur 4 Personen spielen möchte. Ich habe bereits alle mgl. Erweiterungen und der Langzeitspielspass bleibt erhalten
  • Manuela L. schrieb am 14.03.2005:
    Nachdem ich dieses Spiel das erstmal mit Freunden im Urlaub gespielt habe, wußte ich, dass ich es unbedingt haben muss.
    Dieses Spiel hat offensichtlichen Suchtfaktor. Beim Grundspiel möchte man immer weitere Karten und Varianten haben und man wird Dank der ganzen Erweiterungen gut bedient.
  • Friedel K. schrieb am 11.03.2005:
    Top-Spiel, jedesmal anderes. Einfache Regeln und schöne Aufmachung!
  • Ilona O. schrieb am 17.01.2005:
    Ein hervoragendes Spiel mit einer genialen Idee. Mich hat es vom 1. Mal an gefesselt. Sogar mein 7-jähriger Sohn hat das Prinzip ganz schnell begriffen. Domino und Puzzle zusammen in einer schönen Optik und mit Geschichte.
  • Saskia N. schrieb am 17.01.2005:
    Carcarsonne ist ein tolles Spiel ,
    es wird nie langweilig ,
    die Erweiterungspakete sind auch sehr schön .
    Deshalb auch 6 Punkte
  • Christian W. schrieb am 10.01.2005:
    Ausgezeichnetes kurzweiliges Spiel. leicht zu erlernen und anhaltend spannend!
  • Eva-Maria K. schrieb am 07.01.2005:
    Ich muss den bisherigen Meinungen zustimmen: Carcassonne ist ein super Spiel! Für mich eines der Besten, weil wir es nun schon seit gut 3 Jahren haben und immer noch gerne spielen. Es wird nicht langweilig und wir haben es noch immer nicht \"totgespielt\". Gleiches gilt für die Erweiterungen. Seit ich die habe, wird natürlich meistens mit ihnen gespielt. Gelegentlich spiele ich aber auch immer noch gern eine schnelle Runde ohne.
    Ein großes Plus bei Carcassonne ist der einfach Spielablauf. So gibt es eine angenehm kurze Spielregel, es ist schnell erklärt und jeder kann sofort mitspielen. Trotzdem wird es durch den immer neuen Spielaufbau nicht langweilig. Mit Carcassonne konnte ich eine befreundete Familie für Brettspiele begeistern und muss seitdem bei jedem Besuch ein neues Spiel mitbringen. :-)
  • Alexander K. schrieb am 05.01.2005:
    Carcassone ist bei uns sehr schnell zum absoluten Nr.1 Spiel geworden. Sein einfaches Spielprinzip und die süchtigmachende Kombination aus Glück (Karten ziehen) und Strategie (Karten legen) machen es zum perfekten Spiel für den lockeren Spieleabend. Soviel Spass bekommt man selten für so wenig Geld!
  • Tobias B. schrieb am 27.12.2004:
    Ein Spiel, daß sehr leicht zu erlernen ist, und trotzdem nicht langweilig wird, besonders durch die Vielzahl an Erweiterungen.
  • Katrin S. schrieb am 15.12.2004:
    Das Carcassonne-Fieber hat uns gepackt! Seit Monaten spielen wir nun mehrmals in der Woche und werden es nicht überdrüssig Kärtchen an Kärtchen zu legen, neue Taktiken und Strategien zu entwickeln. Achtung: Suchtgefahr!
  • Inga B. schrieb am 15.09.2004:
    Ein tolles Spiel, bei dem keine Partie der anderen gleicht. Durch die zahlreichen Erweiterungen kommen immer wieder neue interessante Aspekte ins Spiel. Achtung: Sammel- und Suchtfaktor!
  • Sandra S. schrieb am 09.08.2004:
    Suchtfaktor sehr hoch, spielspaß auch!!! Super spiel um mal wiederaus der harten realität aussteigen zu könen und daes immer wieder anders liegt nie langweilig!!!
  • Valentina S. schrieb am 16.06.2004:
    Nachdem wir das Spiel zum ersten Mal gespielt haben, war gleich klar-die Erwiterung muss her.Das Spiel macht definitiv Lust auf länger,mehr,umfangreicher. Nun haben wir die erste,zweite und kleine dritte Erweiterung, ich habe bei e-bay die Flusskarten, die leider nicht mehr lieferbar sind, ersteigert und überlege, ob ich ein zweites "Grundspiel"kaufe, um so den SPielspass zu verlängern. ein absolut hinreissendes Spiel,bei dem es durchaus zu kleinen Machtstreitigkeiten kommen kann!
  • Jürgen H. schrieb am 02.06.2004:
    Diese Erweiterung kann ich nur empfehlen
  • Dirk S. schrieb am 01.02.2004:
    Dieses Spiel wird ganz schnell zur Sucht. Hat man die wenigen Regeln verinnerlicht, so will man andauernd noch eine Runde spielen.
    Auch sehr gut für 2 Spieler geeignet. Werde mir gleich die Erweiterungen besorgen.
  • Thomas G. schrieb am 12.01.2004:
    Das sollte man haben und wenns einen möglich ist alle Erweiterungen dazu. So können mehr Leute mitspielen und neue Gewinntaktiken entstehen.Ein muß für jeden Strategiefan.Aber auch für Spielemuffel ein kinderleichter Einstieg.Die relativ kurze Spielzeit und das offene Ende (Spannung bis zur letzten Sek.) sind nur zwei winzige Kriterien die ich an ein Spiel stelle hier werden Sie herrausragend erfüllt!
  • Silke G. schrieb am 01.08.2003:
    Carcassonne ist mein absolutes Lieblingsspiel!!! Mit minimalem Aufwand hat man maximalen Spielspaß und das Spiel wird niemals langweilig.Durch die Erweiterungen macht das ganze noch mehr Spaß und durch die liebevolle Gestaltung und Zubehör,wie z.B. den Beutel für die Karten, wird das ganze perfekt. Ich hoffe auf neue Erweiterungen aus dem Haus Hans im Glück. Carcasonne macht einfach süchtig und ich habe eigentlich immer Lust es zu spielen.Das kann man wirklich nicht von jedem Spiel behaupten. Großartig!!!!

    Übrigens lohnt es sich auch die neue Version Jäger und Sammler auszuprobieren,da diese doch ein wenig anders ist als das Original.
  • Michael B. schrieb am 04.06.2003:
    Carcasonne ist ein absolut geniales Spiel. Taktik, Glück und Spaß ergänzen sich hier ideal. Bei dem Versuch größere Städte, längere Wege und wertvolle Wiesen zu errichten verfliegt die Zeit wie nichts und man mischt die Karten schon wieder für die nächste Partie.
  • Michael S. schrieb am 02.04.2003:
    Spiel-des-Jahres - Preis geht eindeutig in Ordnung!!!!
    Sehr leichte, gut verständliche Anleitung, simples Spielprinzip und jede Menge Möglichkeiten Punkte zu sammeln.
    Dieses Spiel lässt einen wirklich nicht mehr los.
    Auf ebay gibt es sogar massig von Spieler/Fans selbstgestaltete Modifikationen.
    Die Fangemeinde ist riesig und das zu recht.
    Man kann eigentlich nichts negatives zum Spiel selbst sagen.
    Die Optik ist auch sehr schön und eine kleine Partie lässt sich immer schnell in einen Spieleabend einfügen.
    Einfach TOLL!!!!
  • Miriam F. schrieb am 10.03.2003:
    Einfach ein tolles Spiel, das jedesmal neue Möglichkeiten bietet und nie langweilig wird. Wichtig ist, dass man es auch toll zu zweit spielen kann- falls mal wieder keiner Lust auf einen Spieleabend hat. Auch für Kinder recht leicht zu verstehen.
  • Nadine S. schrieb am 10.02.2003:
    Ein super Spiel, das zu sehr langen Spieleabenden führt!! Ich arbeite in einem Kinderhort und konnte die Kinder gleich von diesem Spiel begeistern! Jetzt warten schon alle gespannt auf die neue Erweiterung!
  • Nicole K. schrieb:
    Das Spiel ist wirklich gut. Man kann es vor allem auch sehr gut zu zweit spielen! Wurde nur nach vielem spielen etwas langweilig, aber das wurde mit der erweiterung sehr gut behoben! Seitdem macht es noch viel mehr Spaß!!!
  • Marcus G. schrieb am 30.08.2011:
    Als äußerst ausflugstauglich präsentiert sich da zunächst CARCASSONNE (Hans im Glück Spiele). Und dies nicht nur weil das unglaublich übersichtige Spielmaterial sehr kompakt zu transportieren ist. Vielmehr lassen sich die überdurchschnittlich gut verständlichen Regeln den zwei bis fünf Spielern in Windeseile erklären, und schon kann jeder loslegen. Und zwar mit dem Ablegen einer der 72 zufällig gezogenen Landschaftskarten, die vor den Augen der Spieler die Landschaften der mittelalterlichen, südfranzösischen Befestigungsanlagen wachsen lassen. Dabei entstehen zusammenhängende Straßennetze, die mit Wegelagerern in Punkte umgewandelt werden können. Aber auch Ritter in den wachsenden Stadtgebieten, Mönche in den Klöstern und zu guter letzt die Bauern in den Wiesen vor den Stadtmauern dienen demselben Ziel. Da jeder Spieler aber nur über ein Kontingent von sieben Gefolgsleuten auf dem Spielbrett verfügt, der achte markiert den Punktestand auf der Wertungstafel, ist es wichtig im richtigen Moment ein Ausbauvorhaben zu seinem Ende und der damit verbundenen Wertung zu führen. Nur so ist es möglich, die nötigen Figuren wieder frei werden zu lassen, um sie dann an einem neuen Ort punktebringend einzusetzen. Klaus-Jürgen Wrede ist damit ein Spiel gelungen, das zwar anfänglich starke Parallelen, von der Legetechnik her gesehen, zu EL CABALERO (derselbe Verlag) aufweist, doch schnell seinen eigenen Reiz durch die vier unterschiedlichen Zuordnungsmöglichkeiten der Gefolgssteine entfaltet. Gerade der auf wenige Handlungsalternativen reduzierte Spielmechanismus macht dieses Taktikabenteuer zu einer, zwei, drei, ... persönlichen Herausforderung(-en) ganz besonderer Art. Daneben ermöglicht eine Spieldauer von ca. 30 Minuten häufige Partien, die jedes mal eine gänzlich andere Landstruktur aufweisen.
    Marcus hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Thomas Z. schrieb am 18.02.2011:
    schönes Spiel, was auch gut zu zweit spielbar ist.
    Es ist abwechslungsreich und immer lustig.
    Auch nach 10 Jahren macht es immer noch Spaß.
  • Jun Joseph J. schrieb am 01.12.2008:
    Ein tolles Lege-Taktik-Spiel, was jedoch mit den Erweiterungen noch interessanter wird. Das schöne: es müssen nicht alle Spiel-Optionen aus den Erweiterungen gespielt werden, diese können beliebig miteinander kombiniert werden, so daß es die Spielgruppen angepaßt werden kann.

    Fazit: Ein MUSS in der Spielsammlung und zurecht Spiel des Jahres!
  • Oliver W. schrieb am 15.11.2008:
    Einfach das spannendste und fesselndste Spiel, das ich bisher gespielt habe. Die Idee und die Aufmachung ist toll. Und wer in Carcassonne bereits selbst war, freut sich zu Hause beim Betrachten der Spielkärtchen vielleicht an einen sonnig warmen Sommerabend in Carcassonne.
    Für uns eine echt Bereicherung!
  • Birgit M. schrieb am 27.08.2008:
    Ein wunderbares Spiel, das in unserer Familie auch schon 8-jährige erlernt haben.
  • Caroline K. schrieb am 15.05.2008:
    Am Anfang war das Spiel wirklich super aber komischerweise ist uns mittlerweile die Lust daran vergangen.
  • Rebekka W. schrieb am 19.10.2007:
    Meine Ausbilderin hat uns einen Tag mal dieses Spiel mitgebracht. Ich war sofort hin- und weg von der Spielweise. Die Erklärung des Spiels nimmt etwas Zeit in Anspruch, jedoch ist es nicht schwer, die Regelns von Carcassonne zu erlernen. Es macht mächtig Spaß, Städte und Straßen zu bauen sowie Wiesen zu belegen, sodass man am Scluß nochmal richtig Punkte absahnen kann. Ich kann jedem dieses Spiel empfehlen, denn die Regelns sind nicht schwer, und man muss nicht unbedingt knobeln können, es reicht, wenn man Freude am Spielen, Bauen und Punkte sammeln hat. Carcassonne-Immer wieder gern!!!!
  • Katrin S. schrieb am 24.09.2007:
    Carcassone ist wirklich ein sehr gelungenes Spiel mit Suchtfaktor. Ich habe das Spiel mal bei Freunden gespielt und mir wurde klar, dass ich es mir auch kaufen muss. Außerdem finde ich es auch immer toll, wenn es zu solchen Spielen immer wieder neue Ertweiterungen gibt und zusätzliche Spielfunktionen, dann wird das ganze auch nie langweilig. Man kann Carcassone nur weiterempfehlen
  • Rita W. schrieb am 25.08.2007:
    Auf einer Urlaubsreise wurden wir durch Freunde auf dieses Spiel aufmerksam gemacht und sofort packte uns das Carcassonfieber. Zu Hause angekommen, haben wir uns gleich das Spiel bestellt und auf Anhieb Familie und Freunde damit begeistern können.
  • Jakob S. schrieb am 20.05.2007:
    Zwar ist Carcassonne schon etwas älter, aber im Prinzip ist es ein Klassiker. Wir spielen das Spiel seit wir es vor ein paar Wochen gekauft haben an jedem Spieleabend mindestens 1 mal und mit den Erweiterungen wird es auch nicht langweilig.
  • Jan L. schrieb am 27.02.2007:
  • Christoph L. schrieb am 24.02.2007:
    Neben Siedler von Catan wohl eines DER Spiele, die es jemals gab! Mit unzähligen Erweiterungsoptionen
  • Steffen L. schrieb am 24.01.2007:
    Sehr gelungenes Brettspiel, nicht um sonst eines der beliebtesten Spiele deutschlands.
  • Astrid K. schrieb am 28.12.2006:
    Ein gemütliches Spiel, das aber bald nach einer Erweiterung verlangt.
  • Markus K. schrieb am 19.12.2006:
    Eines der besten Spiele der letzten Jahre. Zu zweit aber auch mit mehreren macht es sehr viel Spass und ist nie langwierig oder langweilig. Durch gezielte Strategie beim Einsetzen des Bauern, kann man entscheidende Punkte für die Endbewertung machen und u.U. doch noch gewinnen.
  • Sonja H. schrieb am 05.10.2006:
    Was soll man noch groß sagen? Carcassonne wurde zum Spiel des Jahres gekürt und zu Recht! Absoluter Spaßfaktor für wenig bis viele Leute, ein wenig Ärgerfaktor inbegriffen. Größtenteils ist es ein Strategiespiel, das aber nicht allzu stark zum denken anregt, dh. man sitzt nicht stundenlang dabei und wartet auf den Zug des Gegners. Eines meiner Lieblingsspiele!!
  • Annemarie W. schrieb am 22.08.2006:
    Unser absolutes Lieblignsspiel.
    Seit wir dieses Spiel kennen darf es an keinem Spieleabend fehlen.
    Besonders gefällt uns daran, dass es nicht immer das selbe Spielfeld ist. Es ergeben sich immerwieder neue Kombinationen. Auch die Erweiterungen dürfen bei uns nicht mehr fehlen.
    Das einzige was nicht so toll ist, dass es mit mehreren Spielern ewig dauern kann, was ja bei einem Spieleabend nichts ausmacht, aber es ist halt nichts für einfach mal zwischendurch.
  • Ruth M. schrieb am 15.04.2006:
    Nicht ohne Grund Spiel des Jahre, auch für mich
  • Sven P. schrieb am 16.02.2006:
    Klasse Spiel macht immer wieder Spaß
  • Stefanie S. schrieb am 09.02.2006:
    Zwischen den Jahren habe ich dieses Spiel gekauft, gleich mit der Erweiterung "Burgfräulein und Drache". Und ich bin wirklich begeistert!
    Meine Kinder sind erst 6 und 7 Jahre alt, aber dieses Spiel faziniert die Beiden so, dass wir teilweise wirklich annähernd 2 Stunden zusammen spielen ohne, dass es den Kids langweilig wird. Mal spielen wir mit mal ohne Drache, aber meistens mit allen Karten.
    Auch variieren wir insofern, dass wir manchmal gegeneinander und manchmal alle zusammen eine riesige Stadt bauen.
    Super Investition und wir werden weitere Erweiterungen kaufen....
  • Marco H. schrieb am 01.02.2006:
    Sehr gutes Spiel mit taktischem Tiefgang!
  • Andreas B. schrieb am 14.12.2005:
    Mein derzeitiges Lieblingsspiel. Mit dem Standardset ohne erweiterung macht es schon viel spaß, aber in verbindung mit allen Erweiterungen ist es der Renner. Dann spielen Taktiken eine viel größere Rolle und man kommt in Hochgenuss. Ich rate jedem es mit der Erweiterung, Händler, Burgfräulein und Dracke, See, etc. zu verbinden, einfach genial
  • Jennifer L. schrieb am 11.12.2005:
    Carcassonne ist einfach genial und genial einfach zu erlernen.
    Mein absolutes Lieblingsbrettspiel.
  • Birgit M. schrieb am 19.03.2005:
    Hervorragendes Spiel, das auch schon jüngere Kinder gut verstehen. Meine haben es ab dem 5. Lebensjahr gespielt, allerdings mussten wir da manchmal Anregungen gehen.
    Es ist sehr vielseitig und bedeutet einen guten Einstieg für die Kleinen. Daher gebe ich 6 Punkte. Erwachsene allerdings haben mit den entsprechenden Erweiterungen dann noch mehr Spaß. Aber auch ohne Erweiterung haben wir es wochenlang mit steter Freude gespielt.
  • Richard G. schrieb am 13.03.2005:
    Carcassonne war Spiel des JAhres 2001 und ist dennoch bereits ein Klassiker unter den Brettspielen.
    Bei diesem genialen Legespiel für 2-5 Personen versucht jeder Spieler seine Gefolgsleute (Spielsteine) auf Wiesen, Städte, Klöster und Strassen zu plazieren bevor es anderen tun, um damit möglichst viele Punkte zu machen. Doch die Spielsteine sind begrenzt und man findet auch nicht immer das Teil um seine Stadt zu Ende zu bauen.
    Die Regeln sind einfach und das Spiel ist daher der ganzen Familie zugänglich.
    Wer es gerne etwas komlpexer mag, für den gibt es noch zahlreich Erweiterungen.
  • Martin W. schrieb am 11.03.2005:
    EIn schönes Legespiel, für kleine und große Gesellschaften. Für 2 Spieler genausogut geeignet wie für mehrere. (Eine Seltenheit!)
    Lediglich das zählen mit dem Brett haben wir duch einen Zettel ersetzt, zuoft kommt es vor, dass man die falsche Figur bewegt oder vergisst die +50-Marker auszugeben. (Das ist aber Geschmackssache)
    Mit den vielen guten Erweiterungen wird dieses Spiel nie langweilig.
  • isabelle M. schrieb am 11.03.2005:
    schon wieder eine kleines aber feines Spiel, das den Nichtspielern auch gefällt!
    in meinem Top-Ten!
  • Michael M. schrieb am 21.02.2005:
    Ein interessantes Spiel dadurch, dass mehrere Möglichkeiten des Punktgewinns bei den Wertungen angeboten werden. Mit den Erweiterungen kann die Spielfreude aufgefrischt oder weiter erhöht werden.
  • Claudia D. schrieb am 01.02.2005:
    Mein absolutes lieblings Spiel.
  • Mirjam J. schrieb am 21.01.2005:
    Wirfinden Carcasonne spitze. Eine schöne Aufmachung, zu zweit spielbar, einfache Regeln, Strategie und Glück und vor allem jedes Mal anders.
  • Andreas K. schrieb am 06.01.2005:
    Schönes Legespiel, bei dem immer wieder neue Burgen und Straßen entstehen. Mit der Erweiterung eine grenzenloses Spielvergnügen.
  • Ihno K. schrieb am 29.12.2004:
    Kommentar überflüssig, das Spiel ist absolute Spitzenklasse !!!
  • Carolin S. schrieb am 15.12.2004:
    Wirklich tolles Spiel,

    Mir gefällt am besten das man eigentlich mehr zusammen als gegeneinander spielt
  • Sascha H. schrieb am 15.12.2004:
    Ein super Spiel, das Taktik und Glück sehr ausgewogen vereint. Ausserdem ist das Spielprinzip super einfach zu erlernen. Carcassonne kann man immer spielen und auch ganz oft hintereinander weg!
    Ausserdem gibt es so viele Erweiterungen, dass man immer wieder für Abwechslung sorgen kann.
    Dieses Spiel muss man einfach haben!!!
  • Björn W. schrieb am 15.12.2004:
    Cooles Spiel für 2, aber auch mit mehreren Personen macht es richtig Spaß. Vor allen Dingen sollte man einen Spezialisten/in im 2 Personenspiel im grüßeren Kreis spielen lassen, damit er/sie merkt, daß man nicht immer gewinnen kann :-)
  • Stefan D. schrieb am 28.11.2004:
    Klasse Spiel! Einfach zu lernen und langer Spielspass! Zu Zweit oder mit mehreren... Einfach super!
  • Mario B. schrieb am 18.03.2004:
    Ein sehr lustiges Spiel das der ganzen Familie Freude bereitet, jedoch nach einigen Runden deutlich an Spannung und Reiz verliert.
  • petra B. schrieb am 22.12.2003:
    Ein sehr schönes, unterhaltsames Familienspiel
  • Lars F. schrieb am 24.11.2003:
    Sehr einfache Regeln, nicht so langwierig! Genial zum Warmspielen. Trägt den Titel "Spiel des Jahres" zu recht! Durch Erweiterungen wird es immer interessanter!
  • Ulrich A. schrieb am 14.11.2003:
    Eines der besten Spiele überhaupt. Es wird nie langweilig, reizt immer wieder zum nochmal spielen und ist in seiner Einfachheit genial. Darf bei uns bei keinem Spieleabend fehlen. Durch die kurze Spieldauer ideal als Auf- oder Abwärmspiel geeignet. Lässt sich zudem super zu zweit spielen, was immer für Pluspunkte sorgt.
  • Michael C. schrieb am 10.11.2003:
    Das Spiel ist einfach genial, genau richtig für Leute die nicht viel zeit haben aber ein sehr spannendes Spiel möchten. Besonders für zwei spieler sehr gut.
    !!Vorsicht Sucht gefahr!!
    Mike
  • Bianca V. schrieb am 31.08.2003:
    Super Spiel mit kurzer Anleitung. Super für zweischendurch. Einfach Karten mischen und schon kann es los gehen. Mit den Erweiterungen ist es noch abwechslungsreichen. Man benötigt sie aber nicht unbedingt um von dem Spiel süchtig zu werden.
  • Michael S. schrieb am 04.06.2003:
    Relativ hoher Strategiefaktor, wenn es darum geht, bei Städte- oder Wiesenverbindungen einen Ritter/Bauern mehr "drin" zu haben als der/die Gegner.

    Schön gezeichnet und auch ohne Erweiterung bereits sehr kurzweilig.

    Besonders gegen Ende des Spieles fehlt oft genau eine bestimmte Landschaft, die einem die gewünschte und lang erarbeitete Punktzahl verschafft... und meistens nimmt genau derjenige diese Karte auf, der einem diese Punkte nun mal überhaupt nicht gönnt! Raten Sie, wohin er die legt... ;-)

    (Es empfiehlt sich, der Übersichtlichkeit wegen die Bauern auf ihren Feldern hinzulegen...)
  • Melanie R. schrieb am 20.04.2003:
    Das spiel wird echt auch zur sucht ! Den jedesmal kommen neue Städte ,neue wege und neue Wiesen zum vorscheinen jedesmal sieht es anderst aus ist einfach klasse !
  • Andreas K. schrieb am 11.03.2003:
    Carcassone kann einem den Abend schnell versüßen. Man will gar nicht mehr aufhören. Und spielt und spielt und spielt........
  • Martin W. schrieb am 27.02.2003:
    dieses unterhaltsame Spiel wird nicht langweilig, denn in jeder Runde entsteht eine neue Landschaft. Durch die Erweiterungen kann es noch attraktiver spielen. Zur zeit gibt es schöneres Spiel für die ganze Familie, da auch die "Kleinen" eifrig mitspielen können.
  • Margarete W. schrieb am 24.02.2003:
    Also ich finde, Carcassonne macht süchtig. Es ist ein schnelles Spiel für zwischendurch, leicht zu lernen und man entdeckt immer wieder neue Möglichkeiten, den Gegner auszutricksen. Der Spielspaß ist sehr hoch einzuschätzen und Taktik ist gefragt. Wichtig ist mir, das hier keine "Kriege" geführt werden. Strategie und Glück ist hier wichtig.
  • Dirk R. schrieb am 16.02.2003:
    Wir lieben dieses Spiel. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten zum Anlegen, so dass es auch nach sehr häufigem spielen nie langweilig wird. Auch und besonders für zwei Spieler geeignet. Noch mehr Spaß macht es, wenn man mit der Erweiterung spielt. hier bieten sich noch mehr Möglichkeiten.
    Außerdem ist der Preis nicht allzu hoch und wirklich eine lohneswerte Investition.

    Man kann auch die Kärtchen beim Verlag nachbestellen und so mit zwei Gundspielen und zwei Erweiterungen spielen, wodurch das Spiel insgesamt größer und komplexer wird und vor allem auch viel länger dauert.

    Noch viel mehr Spaß macht es, wenn man sich noch Carcassonne Le Sac bei Verlag direkt mitbestellt. Man zieht dann die Karten nicht vom Stapel, sondern aus dem Sack. So kann man die Karten der Erweiterung nicht mehr erkennen, da man diese Karten (durch farblcih etwas andere die Rückseite) erkennen kann.

    Dieser Sack ist nun auch in der Neuen Erweiterung Händler und Baumeister enthalten.

    Eine weitere Variante gab es mal, wie den Le Sac auf der Essener Spiele Messe: Der Fluss. Auch diese Fluss (12 Karten) machen sehr viel Spaß und sind eine echte Bereicherung für das Spiel, wenn man die Karten noch bekommt. Diese sind zur Zeit nur mit dem Carcassonne PC Spiel zu erhalten.

    Ich wünsche allen viel Spaß bei spielen und hoffe, dass diese Bewertung einigen unentschlossenen geholfen hat.
    MFG Dirk
  • Ralph T. schrieb am 13.01.2003:
    Carcassonne ist ein sehr einfaches Spiel mit hohem Spielspass. Grosses Vorbereiten entfällt, da sich das Spiel entwickelt. Die Spieldauer ist mit 30-45 min sehr angenehm und überschaubar.
  • Lena J. schrieb am 02.01.2003:
    Nettes Spiel, das man leicht Freunden beibringen kann. Auch für jüngere geeignet, da sich die strategischen Überlegungen in Grenzen halten. Insgesamt ein gutes Spiel, trotzdem nur Wertung 5, da es (zumindest bei mir) keinen Suchtfaktor hat.
  • dirk S. schrieb am 31.12.2002:
    Selten war eine Spielbeschreibung so unmißverständlich!! Sehr leicht zuerlernen und gleich gehts auch schon los! Wieviel Taktik im Spiel stekt entscheidet man eigetlich fast selbst! Macht auch zu zweit den gleichen Spaß! extrem empfehlenswert!
  • Debora F. schrieb:
    Das Spiel wird zur Sucht, nach einer Runde hat man nie genug !
    Man muß bei dem Spiel strategisch denken und handeln und trotzdem kann es auch einfach mal nur zur Entspannung dienen.
    Dadurch, dass die Karten immer wieder anders sortiert sind und immer wieder anders gelegt werden, spielt man immer wieder ein neues Spiel.
    Aber wer einmal Carcassone mit Erweiterung gespielt hat, wird es nie wieder ohne spielen. Denn auf einmal scheint es sonst uninteressant zu sein !
  • Julian G. schrieb:
    ein tolles und sehr unterhaltsames Spiel mit sehr vielen Möglichkeiten, sodass es nie langweilig wird
  • Jennifer P. schrieb am 01.01.2016:
    Carcassonne, der Klassiker unter den Legespielen, von Klaus Jürgen Wrede aus dem Hans im Glück Verlag für 2 bis 5 Spieler ab 10 Jahren.

    Worum gehts? Kurz und Knackig:
    Die Spieler ziehen verdeckte Kärtchen, die an die bereits ausliegenden passend angelegt werden müssen. Der Spieler hat dann die Wahl, seinen Meeple auf ein Teil des Plättchens zu legen und diesem sozusagen einen Beruf zuzuordnen. 
    Sind Straße, Burg etc. fertig, erhält der Spieler Punkte. Zuletzt erfolgt die Wertung der Bauern. Der Spieler mit dem meisten Punkten gewinnt.

    Wie finden wir`s?
    Für mich ist Carcassonne neben Catan ein Muss in jeder Spielesammlung. Carcassonne ist ein Klassiker auf den Tisch, der mich zum spielen gebracht hat. Durch die Plättchen erreicht man eine tolle Variabilität, sodass jede Partie ein wenig anders ist.
    Die Grundbox ist für mich ein schon ein tolles Spiel, dank der unglaublichen Anzahl von Erweiterungen oder Promos erhält man immer wieder ein neues Spielgefühl. Kaufen!
    Jennifer hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • André P. schrieb am 18.07.2014:
    Ein großartiges Spiel, das man immer wieder rausholt.
    Zudem ein Geheimtipp für zwei Spieler; sollte irgendwann doch Monotonie aufkommen, gibt es inzwischen eine Masse von Erweiterungen und durch diese zahllose Kombinationsmöglichkeiten. Und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht.
    Ein großer Vorteil sind zudem die einfachen Grundregeln, die jedem einen schnellen Einstieg ermöglichen. Die Anschaffungskosten sind für den damit einhergehenden Spielspass wirklich günstig.
    Fazit: Wurde nicht von ungefähr im Erscheinungsjahr zum Spiel des Jahres gekürt!
    André hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Benjamin L. schrieb am 05.08.2012:
    Wers nicht kennt hat als Vielspieler was falsch gemacht.
    Für Gelegenheitsspieler eigentlich eins der ersten Empfehlungen für den Einstieg in die Vielspielerszene.
    Benjamin hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Steffi R. schrieb am 16.04.2012:
    Carcassonne ist wohl einzigartig in seiner Art. Nie gleicht eine Runde der anderen, immer entstehen neue, liebevoll gestaltete Landschaften, werden neue Kriege gefochten und neue Städte zusammengeschlossen. Es ist sowohl zu zweit als auch zu sechst ein Garant für Spielspaß und gewinnt mit jeder Erweiterung an zusätzlicher Raffinesse.
    Steffi hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • B. K. schrieb am 26.09.2011:
    Der Klassiker unter den Legespielen. Es ist einfach zu verstehen, also auch für kleinere Kinder geeignet und macht trotzdem viel Freude. Gerade mit den vielen Erweiterungen entstehen so riesige mittelalterliche Gebiete auf dem hauseigenen Fußboden. :)
    B. hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Max W. schrieb am 30.01.2011:
    Carcassone is ein einfach geiles spiel, das wirklich einfach funktioniert und denoch richtig spaß macht!!! ein klares must have!!! :)
    Max hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Frank D. schrieb am 02.01.2011:
    Mein absolutes Lieblingsspiel. Aufgrund der diversen Erweiterungen allerdings kein schnelles Spiel für zwischendurch. Für eine schnelle Runde nehmen wir eine der diversen Abwandlungen (Schicksalsrad, Stadt...), die ebenfalls alle gut sind.
    Frank hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Janina L. schrieb am 29.12.2009:
    Super einfaches, aber immer wieder spannendes Legespiel für jung und alt.
    Die Regeln sind einem sehr schnell klar und man kann sofort loslegen. Es ergeben sich immer wieder neue Legekombinationen und durch die vielen Erweiterungen wird das Spiel nie langweilig!
  • Peter B. schrieb am 12.05.2009:
    Variantenreich, interaktiv und durch die vielen karten immer wieder neu. Durch sukzessives Einführen diverser Regeln ein "mitwachsendes" Spiel auch für junge Familienmitglieder.

    Leider vom Siedler-Virus befallen: Eine Siegpunktleiste, die noch dazu eigentlich nie ausreicht und ein recht seichtes Grund-Spiel, das in den unzähligen Erweiterungen seine Würze bekommt und damit die Lizenz zum Gelddrucken beinhaltet. Schade. Hätte 'ne sechst werden können...
  • Michael S. schrieb am 30.06.2008:
    Sehr schönes Spiel bei dem man die Motivation durch, nach und nach, zugekaufte Erweiterungen lange halten kann. Es könnte etwas taktischer sein.
  • Chris V. schrieb am 06.05.2006:
    zum 3. mal bestellt, der Freundeskreis will es auch haben! Mit den Turmkarten wird das Spiel etwas weniger planbar, etwas mehr zufallsmöglichkeiten, wobei es auf das strategisch einsetzen der Spielfiguren nochmehr ankommt, dadurch könnten auch strategisch weniger begabten wie ich auch mal zum Achtungserfolg kommen, irgendwann. Eine Erweiterung ganz im Sinne von Carcassonne, es bleibt ein Spiel, ein bischen Glück, ordentliche Strategie, und Spannend! Gruß, Chris.
  • Sven B. schrieb am 20.02.2006:
    Das Carcassonne ein Suchtspiel bleibt, ist ausser frage. Mir gefällt diese Erweiterung besonders gut!!! Endlich ist man nicht nur auf den Drachen angewiesen um feindliche Gefolgsmänner von den Karten zu verbannen.
    Die Spielanleitung ist selbsterklärend und das zusammenspiel mit allen Erweiterungen ist problemlos möglich.
  • Oliver R. schrieb am 16.01.2006:
    Nach "Die Siedler" hat wohl "Carcassonne" den grössten Einfluss in den letzten Jahren auf den hiesigen Spielemarkt genommen. Zurecht. Ein Spiel für jede Altersklasse, gutes Material, stimmige Regeln. Ein gelungenes Spiel.
  • Frank-Michael L. schrieb am 16.11.2005:
    Gelungene, leicht verständliche Anleitung. Hoher Wiederspielwert!
  • Norbert S. schrieb am 15.03.2005:
    Ein Spiel in dem die Zeit wie im Fluge vergeht, das Standardspiel ist sehr gut spielbar , variantenreicher mit den erhältlichen Zusatzpacks.
  • Hartmut S. schrieb am 10.11.2004:
    Prima Spielidee. Auch nach vielen Durchgängen packen wir es gerne wieder aus.
  • Ruth S. schrieb am 12.12.2003:
    Carcassonne ist das beste Spiel seit den Siedlern. Besondern hervorzuheben sind die schnell geläufigen Regeln, sodass auch kleinere KInder gut mithalten können.
  • Miriam S. schrieb am 20.08.2003:
    Schönes Legespiel, auch zu zweit gut spielbar, einfache Regeln, die Einflußmöglichkeiten sind aber begrenzt
  • Marcel P. schrieb am 02.04.2003:
    Hierzu kann man nur sagen: Eines der besten Spiele ever, dass durch das Legen der Karten zu immer wieder neuen schönen interessanten Landschaften führt.
    Jedes Spiel ist definitv anders.
    Spielen und nicht mehr davon loskommen
  • Nikolai M. schrieb am 18.01.2003:
    Ich kann auch nur die Wertung fünf vergeben, weil ich es auf Dauer (zumindest ohne Erweiterung) ein wenig einseitig finde. Es ist zwar immer wieder neu, immer wieder anders, immer wieder gut - aber im Prinizip läuft es doch immer wieder aufs gleiche hinaus... Der besondere Reiz ist, dass jeder Zug das Spiel entscheiden kann und auch Anfänger leicht mit dem Spiel klar kommen und auch gewinnen können.
  • Christian K. schrieb am 06.09.2015:
    Legespielklassiker von 2001, den ich nun wiederentdeckt habe. Das Spielprinzip ist simpel: es werden Karten mit verschiedenen Motiven aus- bzw. angelegt (Kloster, Stadt, Straße, Kreuzung. Die Mitspieler beanspruchen dabei durch das Besetzen der Felder mit ihren Figuren ebendiese Gebiete für sich. dabei kommt es darauf an, möglichst lange Straßen und große Städte für sich zu beanspruchen.

    Gewonnen hat, wer am Ende des Spiels - wenn alle Karten gelegt sind, die meisten Punkte (Klöster, Straßen, Städte) hat.

    Das Spiel ist schnell gelernt und sehr kurzweilig. Auch wenn das die 215. Rezension ist. Das Speil hat es verdient.
    Christian hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
    • Jan H., Nicola H. und 4 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Daniel D.
      Daniel D.: Ja, immer noch ein geniales Spiel, weil extrem leicht erklärt und trotzdem mit viel Spielerlebnis - Taktik, Spannung, Interaktion und... weiterlesen
      26.01.2016-09:28:40
  • Andreas F. schrieb am 10.03.2014:
    Als 209. Kundentestbericht muss ich zum Spiel nichts mehr schreiben. :-)

    Es ist ein wunderbares Legespiel mit vielen taktischen Möglichkeiten und unterschiedlichen Siegstrategien.
    Andreas hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Simon F. schrieb am 09.08.2013:
    Einfaches und schnelles Legespiel, was auch für Grundschulkinder leicht zu erlernen und freudig zu spielen ist.

    Leichte und kurze Regeln mit gescheiter Bebilderung, wo es nötig ist.

    Ordentliches Spielmaterial sowohl von der Qualität als auch von den künstlerischen Seite aus.

    Auch ohne seine "tausend" Erweiterungen ist das Grundspiel, allein und für sich, ein echter Klassiker unter den Familienspielen, den man auf jeden Fall im Schrank haben sollte!
    Simon hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • T. T. schrieb am 30.07.2011:
    Ein Klassiker. Sorgte bei uns für lange Spielabende.
    T. hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Dirk S. schrieb am 30.11.2005:
    Ist halt das Orginal, wer aber nicht viele Erwiterungen kaufen will, sollte Jäger und Sammler kaufen
  • Birgit K. schrieb am 28.08.2003:
    Ein wirklicher Spiele-Knüller, der seinen Titel "Spiel des Jahres 2001" zweifellos verdient hat. Das Spiel ist einfach erklärt, die Wertungen erfolgen nachvollziehbar, und jedes Spiel ist anders und immer wieder spannend; der "nochmal-spielen-Faktor" extrem hoch. Sehr gut auch zu zweit spielbar. Besonders gut ist das Spiel mit den Erweiterungen.
  • Jasmin Simone E. schrieb am 11.02.2003:
    Dieses Spiel macht süchtig. Es ist sehr schön zu sehen, wie immer wieder ein neues Spielfeld entsteht.
    Dieses Spiel ist aber wieder für Taktierer, wer daran keinen Gefallen findet sollte was anderes spielen.
  • Steffen W. schrieb am 14.10.2015:
    Ein moderner Klassiker !
    Ich mag es am liebsten zu zweit, da ist es am strategischsten.
    Nicht ohne Grund werden die offiziellen Meisterschaften alle mit 2 Spieler ausgetragen.
    Bei den Erweiterungen finde ich nicht alle gut, daher sind diese mit Vorsicht zu geniessen.
    Steffen hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Daniel K. schrieb am 06.10.2014:
    Das Spiel ist sehr gut, da die Regeln wirklich sehr schnell zu erlernen sind.
    Daher ist das Spiel auch für Gelegenheitsspieler sehr geeignet.
    Wenn es dann doch etwas komplexer (aber immer noch leicht) sein soll, so helfen die
    vielen diversen Erweiterungen um es sich entsprechend anzupassen.

    Ach als Absacker oder für Zwischendurch sehr geeignet, da sich die Spielzeit mit
    ca 45min sehr in Grenzen hält.
    Daniel hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Jan-Paul F. schrieb am 19.06.2014:
    Was soll man zu diesem Klassiker sagen?
    Dank zahlreicher (mehr oder weniger guten) Erweiterungen auch nach so vielen Jahren immer noch ein Spiel, dass einen immer aufs Neue überraschen kann.
    Es ist für mich immer noch eines der schönsten Spiele, die es gibt.
    Jan-Paul hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Florian S. schrieb am 14.01.2004:
    Carcassonne ist ein nettes Spiel, das jedoch eher etwas für Zwischendurch ist. Das Konzept ist zwar interessant aber nicht umwerfend innovativ. Daher nur 4 Punkte.
  • Marcus M. schrieb am 04.07.2003:
    Kann diesen ganzen Carcassonne-Wahn nicht ganz nachvollziehen.
    Was bei Carcassonne wirklich gut ist, es ist einfach zu verstehen, man braucht nicht viel Zeit und kann immer mal eine Runde zwischen durch spielen und auch jüngere Spiele haben daran ihre Freude. Den geringen Preis nicht zu vergessen.
    Allerdings finde ich nicht das es ein Spiel für große Taktiker ist. Mit der Zeit wird das Legen von Landschaften doch langweilig.
    Ein gutes Spiel für eine schnelle Runde mit Freunden wenn man gerade mal keine Lust hat erst stundenlang Regeln zu erklären, aber keine Offenbarung.
  • Sylvia K. schrieb am 17.06.2003:
    Nach anfänglicher Langeweile dann doch nochmal ausgepackt und siehe da: ein schönes Spiel mit vielen Interaktionen.
    Nicht Abendfüllend aber trotzdem unterhaltsam.
    Ein spannendes Spiel auch mal zu zweit oder für zwischendurch
  • Jan H. schrieb am 22.10.2015:
    Carcassonne ist ein weltklasse Spiel!

    Es macht wahnsinnig viel Spaß, ist von den Grundregeln her sehr einfach und bietet je nach der Anzahl und Art der verwendeten Erweiterungen ein völlig anderes oder deutlich strategischeres Spielgefühl. Wir spielen es gerne mit den diversen Gefolgsleuten aus fast allen Erweiterungen, unter denen das Phantom (Das Gefolge) und der Baumeister (2.Erweiterung) natürlich unverzichtbar sind. Darüberhinaus möchte ich die Brücken (8. Erweiterung), die Häuser (Spielboxbeilage) und Abteien (5.Erweiterung) nicht missen.
    Das Material ist schön designt und von guter Qualität.

    Im vergleich zu der Jubiläumsedition lässt sich diese Packung deutlich besser verstauen, beinhaltet aber nicht die Minierweiterung das Fest.

    Im Vergleich zur neuen Edition sind die Landschaftskarten eher übersichtlich und "klassischer" gestaltet. Mir gefällt das klassische Design deutlich besser als das der neuen Edition. Die neue Edition beinhaltet dafür aber zusätzlich die Minierweiterungen der Abt und der Fluß.

    Wenn man es schonmal gespielt hat und sich zulegen möchte, empfehle ich, dass man nach einer BigBox ausschau hält. Diese fressen zwar mehr Platz im heimischen Schrank, lohnen sich aber vom Preisleistungsverhältnis eigentlich immer und bieten sehr viel Abwechslung.
    Jan hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • marlen G. schrieb am 06.02.2014:
    Dieses Spiel bietet immer wieder Spass,Abwechslung und Spannung.Es wird einfach nicht langweilig und ist für lange Winterabende eine gute Beschäftigung.Wir spielen es am liebsten zu 4 und von 30-76 Jahre ist alles vertreten.Fazit:"Bestes Spiel seit vielen Jahren."
    marlen hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Marcel N. schrieb am 13.10.2012:
    Klasse Spiel und macht immer wieder Spass es zu Spielen ...

    Jedes Spiel wird durch einen anderen Aufbau der stattfindet anders und man kann vor Spielbeginn auswählen welche Erweiterungen (falls vorhanden) man in dieser Partie spielen will...

    Klare Kaufempfehlung
    Marcel hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Walter H. schrieb am 21.12.2011:
    Nicht schlecht, aber stellenweise nicht ganz ausgereift.
    Mit ein paar Erweiterungen wird es interessanter, aber auch immer komplizierter. Da wird es schnell für die Kiddies ZU kompliziert.
    Beim Abrechnen wird man oftmals überrascht, wer denn tatsächlich gewonnen hat, da es während des Spielens eigentlich ganz anders aussah!
    Mit Freunden und Bekannten im Erwachsenenalter aber eine kurzweilige Sache, wir spielen C. immer mal wieder gern.
    Walter hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Lukas W. schrieb am 10.11.2011:
    Seit Jahren ein tolles Spiel für Landschaftsbauer

    Lukas hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Gert B. schrieb am 01.08.2011:
    Eins der besten Brettspiele für Familien. Es befindet sich in einer mittelgroßen Schachtel und kann auch kooperativ gespielt werden.
    Gert hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Li-Chun L. schrieb am 18.04.2011:
    GOOD AND FUNNY GAME
  • Monia M. schrieb am 09.02.2015:
    Immer wieder gerne!
    Monia hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Sarah K. schrieb am 13.06.2003:
    Ich kann diesen Carcassonne Wahn nicht nachvollziehen, sorry. Das Spiel ist ganz in Ordung aber es ruft wahrlich keine Euphorien hervor.
  • Meik S. schrieb am 10.02.2014:
    Wass soll man zu diesem Spiel noch schreiben? Wurde eigentlich schon alles gesagt und geschrieben.

    Es ist extrem einfach zu erlernen, aber auch sehr strategisch.
    Man hat sich mit Carcassonne viele Freund und auch Feinde gemacht, und das nur weil man einen Bauern auf eine Wiese stellt ^^

    Zu erwähnen ist auch die große Gemeinschaft der Spieler, die tolle Erweiterungen basteln und einen immer wieder gute und hilfreiche Tips geben.

    Zusammen mit den vielen Erweiterungen eines der wohl besten und zu Recht werfolgreichsten Spiele überhaupt!

    Wer es noch nicht hat (wie könnt ihr nur) kauft es euch.
    Meik hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Michael J. schrieb am 03.11.2012:
    Die Grundversion ist bei der heutigen Konkurrenz an Spielen sicher nicht mehr ganz so eindrucksvoll. Aber es sind ja ne Menge Erweiterungen erschienen und es ist schnell erklärt.
    Ein schönes Familienspiel für zwischendurch, dass auch meiner Meinung nach in jede Spielesammlung gehört.
    Allerdings spielt Glück halt ne große Rolle.
    Michael hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • David K. schrieb am 24.11.2017:
    Classicer
    David hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Dennis P. schrieb am 07.12.2016:
    Carcassonne **

    ( * = Simplespiel, ** = Familienspiel, *** = gehobenes Familienspiel,
    **** = Kennerspiel, ***** = Expertenspiel)


    Eines der meistverkauftesten und bekanntesten Legespiele überhaupt.

    Auch ich habe zu Beginn meiner Brettspielkarriere nach längerer Suche im Internet vor 6 Jahren immer wieder den Namen "Carcassonne" überall gelesen.

    Dieses Legespiel für 2-5 Spieler ist schnell erklärt und mega einfach zu spielen.
    Nachdem ein zentrales Startplättchen ausgelegt wurde, ziehen die Spieler reihum 1 Plättchen vom verdeckten Nachziehstapel nach.
    Dann entscheidet man sich an welches ausliegende Plättchen (anfangs nur Startplättchen) angelegt werden soll.
    Um an Siegpunkte zu gelangen muss man das ausgelegte Plättchen anschließend mit einer Spielfigur (7 Stück für jeden Spieler) besetzen.

    Allerdings bekomme ich während des Spiels nur für abgeschlossene Gebiete Siegpunkte, daher müssen die Spieler selbst kalkulieren welche Besetzung Sinn macht.
    Für vollendete Gebiete bekommt man seine Figuren auch wieder zurück, somit ist selbst einzuschätzen an welchen Orten ich meine Nippel einsetze.

    Das "Spiel des Jahres 2001" was damals neue Maßstäbe im Bereich der Legespiele setzte, spielt sich super rund und ist für anspruchslose Familienspieler grundsätzlich ohne Bedenken zu empfehlen.

    Neue Spielsituationen und unterschiedliche Spiele steigern den Wiederspielwert.

    Mein Spiel ist Carcassonne aber definitiv nicht. Der Glücksfaktor stößt mir hier negativ auf, desweiteren sind bei 4-5 Spieler auch zu wenig Plättchen vorhanden.
    Mit Erweiterungen kann weitergeholfen werden.

    Alles in allem gebe ich dem Spiel aber nur 3 Punkte aufgrund dessen, dass ich wie bei vielen Spielen einfach überhaupt keinen Zugriff habe und rein vom Glück eigentlich abhängig bin.
    Da hilft es auch nicht inwieweit ich sparsam mit meinen Holzfigürchen umgehe.

    Solides Legespiel, für Fans klare Empfehlung. Für Vielspieler keine große Sache.
    Dennis hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Tim P. schrieb am 12.10.2010:
    Großer Glücksfaktor. Das Spiel ist so unvorhersehbar, dass es am Ende fast nur noch Glück ist, ob man die richtigen Karten zieht, um z. B. seine Stadt abschließen zu können.
    Tim hat Carcassonne klassifiziert. (ansehen)
  • Stefan K. schrieb am 28.01.2007:
    Ich war von Carcassonne von Anfang an enttäuscht. Kann nicht nachvollziehen, warum das Spiel zum Spiel des Jahres gekürt wurde. Gerade in der Basisversion ist das Spiel nicht mehr als stumpfes Karten ziehen und anlegen und dann, wenn man eine wertvolle Position gefunden hat, stellt man seine Figur hinein. Finde das Basisspiel ziemlich unausgereift.
  • Timur T. schrieb am 03.05.2014:
    Hier ist nur meine grobe Bewertung, wen interessiert worüber sie zu Stande kommt oder ein genaueres Fazit von mir über dieses Spiel lesen will. Der guckt bitte in meine Spielesammlung nach, da habe ich kurze Kommentare hinterlegt.

    Spielfreude: 4,5/6
    Wiederspielreiz: 4/6
    Material: 3/6
    Gesammteindruck: 5/6
    ______________________
    Insgesammt: 16,5/24

Eine eigene Bewertung für Carcassonne schreiben.

Mit Carcassonne verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: