Eine eigene Bewertung für Cabo schreiben.
  • Stefan K. schrieb am 25.06.2017:
    Die Regel wurde bereits gut erklärt, daher möchte ich mich noch ein bisschen über das Material auslassen: Die Karten sind wunderbar hipstermäßig gestaltet =) Die Karten mit der 0 sind Einhörner, 3er drei grüne Spargelstangen, die Spy-Karten von neun und zehn Gesichter mit Mustache und Brille bzw Hut und Fliege usw.- kurzum: hier wurde sehr viel Liebe in die Gestaltung gesteckt, nicht zuletzt als Merkhilfe für diejenigen, die sich die Zahlen weltmeisterlich mit Bildergeschichten merken! Anfänglich dachte ich, das Spiel sei ja auch einfach mit Pokerkarten zu spielen. Theoretisch möglich, aber diese Perle hat einen Kauf verdient! Tolles Westentaschenspiel für überall und jederzeit! Es taugt als Warm-up genauso wie als Absacker und man kann es durchaus auch nächtelang suchten! Taktikfüchse haben aufgrund der durchaus raffinierten Punktevergabe und auch der Tatsache, dass nach der "Cabo-Ansage" alle anderen noch einmal dran sind, genauso Freude wie Merkspezialisten, Risikofreudige oder Bauchspieler! Ein wirklich schönes Spiel, das ich nicht mehr missen möchte und das wirklich oft auf Reisen geht. Und da schließt das wirklich einzige große Manko an: Die Schachtel ist definitiv nicht für diese Belastung gemacht. Da hätte man einen wertigeren Karton verarbeiten können. Nach nicht mal zwei Spielrunden mit Transport in der Tasche, war die Schachtel schon erheblich eingerissen.
    Stefan hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Yannick R. schrieb am 17.05.2020:
    Ein Spiel der Kategorie: Schnell gespielt, schnell gewonnen/verloren. Schnell die nächste Runde. Uuups, 2 Stunden vorbei.

    Cabo ist schnell erklärt und einfach zu verstehen. Im wesentlichen versuchen wir dann Cabo zu sagen, wenn wir meinen den niedrigsten Gesamtwert an Karten zu haben. Da alle anderen Spieler aber nochmal dran sind, kann sich das natürlich noch ändern. Außerdem weiß ich leider selten, was die anderen Spieler so als Karten haben. Natürlich gibt es dafür Karten, die mich das sehen lassen. Es gibt auch Karten, die mir meine eigenen Karten zeigen, oder Karten die besonders niedrige Zahlen aufweisen (z.B. 0). Wir spielen dabei so lange bis ein Spieler mehr als 100 Punkte erhalten hat. Punkte erhalte ich immer dann, wenn ich Cabo gesagt habe und nicht den niedrigsten Wert hatte, oder ein anderer Spieler Cabo sagte und weniger Punkte hatte als ich.

    Cabo ist ein schnelles, schönes Spiel für zwischendurch. Allerdings haben wir ihm als erstes eine neue Verpackung verpasst, denn diese trifft meinen Geschmack leider überhaupt nicht. Auch die Illustrationen der einzelnen Karten finde ich gewöhnungsbedürftig, aber naja.
    Yannick hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Silke R. schrieb am 21.02.2020:
    Cabo kam als Leihüberraschung zu uns. Erwartungen an das Spiel: keine. Wir haben es eines Abends einfach mal ausgepackt und losgelegt:
    Erste positive Überraschung: Cabo kommt mit minimalen Regeln aus und diese sind auch noch sehr leicht verständlich.
    Zweite positive Überraschung: es geht sehr leicht von der Hand: vier Karten bekommt man am Rundenanfang. Nur zwei davon darf man sich ansehen. Danach: Karte vom verdeckten Stapel nehmen - tauschen oder nicht? Beim Tausch schiebt man die neue Karte in das verdeckt ausliegende Kartendeck und wirft eine Karte ab. Wenn man Glück hat, entsorgt man so eine hohe Karte. Hat man Pech, tauscht man eine niedrige gegen eine höhere Karte ein. Klingt einfach? Ja, wenn da die lieben Mitspieler nicht wären und Aktionen, die teilweise auf den Karten stünden - so kann man ungesehen mit dem Mitspieler die Karten tauschen eine vom eigenen Deck mit einer vom Deck des Mitspielers. Dann gibt es eine Karte, die es ermöglicht, eine Karte vom eigenen Deck anzusehen und eine, bei der man bei einem Mitspieler spionieren kann. Aber Achtung: all diese Aktionen gelten nur, wenn eine solche Karte gezogen wird - und nicht vom eigenen Deck abgelegt wird.

    Ruft ein Spieler "Cabo" wird die Runde zu Ende gespielt. Zieht ein Spieler eine Karte, bei der er eine Karte tauschen kann, kann es durch aus sein (bei uns regelmäßig der Fall), das der "Cabo"-Rufer seine beste Karte verliert. Cabo ruft man immer nur dann, wenn man glaubt, das niedrigste Deck zu haben. Karten gibt es von 0 bis 13, wobei man, ähnlich wie bei Microsofts "Hearts" es schaffen kann, zwei 12 und 13er Karten zu sammeln. In diesem Fall (bei Hearts alle Herzkarten und Pikdame) gewinnt der Spieler und alle anderen Mitspielern erhalten 50 Minuspunkte! Hat der Cabo-Rufer nicht das niedrigste Deck, wird er mit fünf Zusatzstrafpunkten bestraft. Alle anderen erhalten ihre Minuspunkte gemäß der Kartenpunkte. Cabo endet, wenn ein Mitspieler über 100 Punkte sammelt. Bei genau 100 Punkten, werden 50 Punkte des Spielers getilgt und Cabo geht weiter.

    Cabo hat uns sehr gut gefallen. Warum ich nur vier Punkte gebe? Cabo ist eines der Spiele, die einfach gestrickt sind - kaum Regeln, klein genug, um als Reisespiel überall hin genommen zu werden, macht sehr viel Spaß und geht schnell. Das wiederum ist aber auf Dauer bei uns nicht genug, um regelmäßig für einen langen Spieletag auf den Tisch zu kommen: als Verschnaufspiel zwischen solchen Spielen wie Terra Mystica, Spirit Island oder Terraforming Mars - ja. Aber einen Spieletag wird man damit nicht füllen können!
    Silke hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • André P. schrieb am 04.02.2021:
    Ein kleiner Klassiker!
    Mit einfachen Regeln wurde hier ein kurzweiliges und spannendes Kleinod geschaffen, das einen gehörigen Ärgerfaktor im Gepäck hat.
    Meine einzigen Kritikpunkte sind der lächerlich billige und schwabbelige Verpackungskarton, der bei mir schon nach kurzer Zeit nicht mehr richtig schloss und die englischen Begriffe für die Sonderfunktionen mancher Karten (Peek, Spy & Swap), die gerade bei älteren Mitspielern anfangs immer wieder zu Verwirrung und Rückfragen führen. Ansonsten ist in meinen Augen aber auch die optische Gestaltung knallig und ansprechend gelungen. In spieltechnischer Hinsicht: Merken, taktieren, riskieren, intuitieren (gibt es das Wort eigentlich?!), hier ist für jeden etwas dabei.
    5 gute Würfelaugen, weil mich die Packung echt aufregt.
    André hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
    • Martina R., Irene Q. und noch jemand mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Frithjof F.
      Frithjof F.: Tolles Spiel, die Deluxe Version der Neuauflage hat eine bessere Packung. Ich hasse diese Packungen auch.
      04.02.2021-11:40:20
    • Sandra B.
      Sandra B.: Ich mag das auch ! Die Packung ist ne vollkathastrophe! Meine gesleevten Karten inkl. Hülle hab ich einen anderen leeren Spielkarton gelagert :-(
      04.02.2021-11:59:03
    • Nicole V.
      Nicole V.: Welche Sleeves hast du denn benutzt. Ich würde gerne welche mitbestellen habe nicht gefunden welche Größe passt.
      02.03.2023-20:13:50
  • Uwe S. schrieb am 12.07.2023:
    Cabo ist ein Kartensammelspiel (Werte 0-13) mit Memory-Charakter bei dem es darum geht am Ende der Runde die kleinste Punktzahl in seiner Auslage zu haben. Zu Anfang der Runde liegen vor jedem Spieler 4 verdeckte Karten aus, von denen er sich zwei beliebige ansehen darf und wieder verdeckt an dieselbe Position ablegt. Danach darf der aktive Spieler entweder das Spiel beenden (Cabo rufen), die oberste Karte vom Ablagestapel nehmen und mit einer beliebigen oder mehreren (gleichen) seiner Auslagekarten tauschen oder eine Karte aufdecken und wiederum mit einer beliebigen oder mehreren (gleichen) seiner Auslagekarten tauschen, einfach abwerfen oder (falls möglich) die Kartenaktion durchführen. Die Aktionen sind Peek (eine eigene Karte anschauen), Spy (eine fremde Karte anschauen) und Swap (eine eigene und eine fremde Karte tauschen), alles mit verdeckten Karten. Zudem gibt es noch zusätzliche Siegpunktbedingungen.

    Fazit: Cabo ist ein nettes Spiel für Zwischendurch, es macht Spaß, der Memory-Effekt ist jedoch nicht ´meins´.
    Uwe hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Sandra C. schrieb am 12.06.2023:
    Nettes Karten- und Merkspiel.
    Mehr ist es leider nicht. Ich habe es nach längerem Überlegen doch gekauft weil viele davon schwärmen; bin davon ausgegangen, dass der Funke beim Spielen überspringt. Das ist bei uns leider nicht passiert.

    Trotzdem ein passables Spiel, das in einer angemessenen Verpackung kommt.
    Die Qualität der Karten ist gut.
    Sandra hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Annika M. schrieb am 18.04.2023:
    Meine Tochter (7) und ich LIEBEN dieses Spiel.
    Es würde mir allerdings noch besser gefallen wenn ich auch mal gewinnen würde.... ;)
    Annika hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Edwin F. schrieb am 08.09.2019:
    Lustiges Spiel. Ein bisschen Memo, ein bisschen Glückssache, ein bisschen Taktik.
    Super hochwertiges Material.
    Kann das Spiel einfach nur empfehlen.
    Edwin hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Volker B. schrieb am 18.08.2022:
    Das Spiel kommt super in der Familie an. Es ist emotional, also sollte man den ein oder anderen ´Ärgeranfall´ aushalten können, wenn man selbst CABO sagt und dann in der letzten AKtion seine tolle Karte wegge´swapt´ wird. Abewr alles in allem bekommen meine Kinder (10 und 14) nicht genug davon.

    Was macht es aus: Einfache Regeln, Interaktion untereinander, variabler Spielverlauf
    Volker hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Bettina G. schrieb am 26.12.2021:
    Unser Highlight des Jahres. Schon beim Auspacken waren wir von den Karten begeistert: tolles Material und super orogoinell gestaltet. \r\nJede*r hat verdeckt vier Karten vor sich legen, von denen nur zwei angeschaut werden dürfen. Jetzt wird nach schnell verständlichen Caboregeln mit den Nachziehstapel oder den Mitspieler*innen getauscht, und gespickt bis jemand \´Cabo\´ sagt und damit die letzte Runde (in der noch allerhand passieren kann!) einleitet. Dann wird aufgedeckt und wer die niedrigste Summe hat, gewinnt. Gute Merkfähigkeit ist hilfreich! Und auch bei den Zügen der anderen heißt es: besser aufpassen. Daher ist man auch immer dabei und es wird nie langweilig (außerdem ist man ja selbst eh schon gleich wieder dran, es ist ein schnelles Spiel). \r\nWir haben schon sehr (!) viele Runden Cabo gespielt, denn: eine Runde Cabo ist schnell gespielt, es ist jedesmal spannend und biete viele witzige Interaktionen. Das Aufdecken am Schluss ist jedesmal ein lustiger Moment und bringt manchmal unerwartete Ergebnisse. Die Zählweise der Spielanleitung haben wir noch nie angewandt. Wir spielen einfach, wer gewinnt. Und dann gleich noch eine Runde! Meine Kinder sind 10 und 12, auch Oma und Opa waren schnell zu begeistern. Durchaus auch ein cooler Quickie für Erwachsene. Zu zweit genausogut wie mit mehreren. Volle Punktzahl!!!
    Bettina hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Armin H. schrieb am 15.06.2023:
    Sehr schönes, schnelles Spiel für zwischendurch, bei dem man gut aufpassen muss/ konzentriert sein sollte. Es sei denn man möchte nicht gewinnen ;-)
    Armin hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Martina B. schrieb am 13.02.2023:
    Super tolles kleines Kartenspiel. Es macht viel Spaß und trainiert das Gedächtnis.
    Haben es mit jüngeren und älteren Menschen gespielt. Leichte Anleitung, leicht zu verstehen.
    Martina hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Bendikt V. schrieb am 12.02.2023:
    Wer vor der Wahl steht, sollte sich lieber für Skyjo entscheiden (statt Cabo).
  • Tanja K. schrieb am 19.12.2022:
    Prima als Urlaub-/Familienspiel. Schnell erklärt und gespielt.
    Merken, Bluffen, Karten vertauschen sind gut integriert.
    Tanja hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • Bernadette W. schrieb am 18.09.2022:
    Das Spiel wird von den Kindern sehr geliebt. Erwachsene haben ja mit Gedächtnisspielen so ihre Probleme.. ;-) Es braucht nicht viel platz beim Spieleh und war für den Urlaub insbesondere Zugfahrten gut geeignet, leider verschleißen die Karten schnell. Die Motivwahl erschließt sich mir nicht.
    Bernadette hat Cabo klassifiziert. (ansehen)
  • sabine M. schrieb am 07.11.2021:
    Ein schnelles, spannendes Kartenspiel, das auch zu zweit Spaß macht. Tolles Material und kleines Format, leicht zum Mitnehmen.
    sabine hat Cabo klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Cabo schreiben.

Maßnahmen zur Verifizierung von Bewertungen: Es ist nur Besitzern eines aktiven Kundenkontos möglich, Bewertungen abzugeben. Ein solches anzulegen, erfordert eine gültige Emailadresse und Straßenadresse. Darüber hinaus verfügt Spiele-Offensive.de im Rahmen des Spielenetzwerks über ein System, die Qualität von Produktbewertungen zu bewerten und zu gewichten, was zusätzliche Sicherheit schafft. Werden wir ungültigen oder misbräuchlichen Bewertungen gewahr, werden diese gelöscht.


Cabo kaufen:


nur 7,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur vorherigen Seite
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Cabo
Preis: 7,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 11:00-15:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(59€ Mindestbestellwert)
Suche:

Unser Shopsystem benötigt Cookies, um zu funktionieren. Darüber hinaus bitten wir dich um die Zustimmung, Cookies von Drittanbietern verwenden zu dürfen, damit wir in aggregierter, also anonymer Form sehen können, woher unsere Besucher kommen und wie sie sich auf unseren Seiten bewegen. Dadurch können wir uns für dich immer weiter verbessern.