Eine eigene Bewertung für Bausack - Edition 20 Jahre schreiben.
  • Harald S. schrieb am 15.11.2007:
    erstaunlich welche Teile und Formen man zu einem höher werdenden Turm verbinden kann ;-). Kreatives Spielen ist gefragt! Wer die saubere Verarbeitung der wirklich vielfältigen geformten Holzteile würdigt, weiss dass Qualität auch seinen Preis haben darf....
  • Roland W. schrieb am 14.12.2010:
    Eins der schönsten "Party" Geschicklichkeitsspiele. Gekauft und kommt fast jedes Weihnachten, Ostern .... auf den Tisch. Auch für Glühweinabende gut geeignet.

    Wirklich Tatkik und Strategie gibt es kaum. Aber es ist immer wieder erstaunlich was für physikalisch unmögliche Bauten hier geschaffen werden :-)
    Roland hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)
  • Martina K. schrieb am 20.12.2010:
    Hier sind selbst Nichtspieler fasziniert von Material und Spielidee. Zumindest ist es ein Spiel, das ich immer wieder auf den Tisch bringen kann, wenn ich solche zu Besuch habe. ;-)

    Das Spiel besteht eigentlich vor allem aus verschiedenen roten (glatten, rutschigen) und sandfarbenen (griffigeren) verschieden geformten Bauklötzen in einem Sack.
    Dabei gleicht so gut wie kein Teil dem anderen: Ei, Eierbecher, kleiner Holzring, Quader, Zylinder, Kugel, u.s.w. sind zu finden.
    Zusätzlich gibt es eine kleine Tüte mit Glassteinen (Diamanten), die eingesetzt werden können.

    Die Spielregel beinhaltet verschiedene Ideen zum Material. Ich stelle mal die von uns am häufigsten gespielte hier vor:
    Alle Teile liegen sichtbar in der Mitte, jeder erhält zehn der Diamanten. Der Startspieler beginnt und entscheidet sich für ein Bauteil. Nun hat er zwei Möglichkeiten:

    1) Das Teil selbst im eigenen Turm verbauen.
    2) Er gibt es an den linken Nachbarn weiter.

    Möchte der linke Nachbar dieses Teil nicht einbauen, kann er einen Diamanten bieten, um es nicht nehmen zu müssen. Dann wandert es weiter zum nächsten Spieler, der jetzt entweder auch Diamanten bietet oder es nimmt und in dem Fall auch einbauen muss.
    Hat ein Spieler keine Diamanten mehr, ist er derjenige, der folglich nun wohl alle Teile nehmen muss. Dieses Prinzip sorgt durch den Ärgerfaktor in der richtigen Runde einfach für gute Laune.

    Das Spiel sorgt auch mal für Überraschungseffekte, wenn nahezu unmögliche Gebilde noch stehen bleiben und ein vermeintlich stabil gebautes zusammenstürzt. Dann ist Schadenfreude die schönste Freude... ;-)

    Für mich hat das Spiel definitiv 5 Punkte verdient. Ich mag vor allem die ungewöhnliche Spielidee und die eingesetzten Materialien.
    Wer jetzt skeptisch ist, ob es ihm das Geld wert ist, vielleicht erstmal bei Gelegenheit testspielen.
    Martina hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)
  • Andrea M. schrieb am 18.11.2010:
    Das ist wirklich echt klasse auch für die Kleinen und Großen!!!
  • Martin K. schrieb am 09.09.2009:
    Super Geschicklichkeitsspiel. Ich konnte einen absoluten Spielemuffel hiermit so sehr begeistern, dass er die Klötze für den Rest des abends nicht mehr hergeben wollte. Hochwertig verarbeitet und sein Geld durchaus wert. Leider hatte der Holzring bei mir von vorneherein einen Riss, hält aber trotzdem noch.
  • Michael K. schrieb am 11.11.2008:
    Aufgrund der tollen Bewertungen des Spiels habe ich voller Erwartung das Spiel ausgepackt und buchstäblcih Bauklötze gestaunt über das tolle Spielmaterial. Aber das wars auch schon.

    Ich empfehle aus dem Bausack den Eierbecher fürs sonntägliche Frühstück und das zugehörige Ei zum Sockenstopfen. Für mich ist der Spielablauf ohne jeden Reiz. Deshalb ein Stern für das Material. Mit Jenga ist man bei einem Geschicklichkeitsspiel meiner Meinung nach weit besser und günstiger beraten.
  • Christian G. schrieb am 31.12.2016:
    Ein Klassiker in neuem Gewand ist und bleibt ein Klassiker.

    Wer als Erwachsener mit Bauklötzen spielt, wird auch von Spielern doof angeschaut, aber wenn diese Bauklötze ganz unterschiedlich geformt sind und unterschiedlich rauhe Oberflächen haben und noch Glitzersteinchen dabei sind, dann ist das nochmal was anderes.

    Bausack ist ein lustiges Spiel, das wie jedes Stapel oder Stapel-Abbau-Spiel auch in Verbindung mit berauschenden Getränken gespielt werden kann, aber auch ohne Spaß macht. Die Frage, die sicher jeder stellt ist immer die gleiche:
    Welches Teil kann ich wie anbauen, dass der Turm stehen bleibt UND der nächste Spieler es noch schwieriger hat, diese Frage zu beantworten.
    Christian hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)
  • Nicole S. schrieb am 30.04.2010:
    Hier wird gebaut und zwar mit den unterschiedlichsten Formen. Wer schafft es, die meisten Teile in seinem Bauwerk unterzubringen, ohne dass es einstürzt. Das Spiel kann laut Spielregel in unterschiedlichen Varianten gespielt werden. Die Holzklötze sind sehr ansprechend.
    Nicole hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)
  • Sven S. schrieb am 11.05.2009:
    Das beste Geschicklichkeitsspiel das es gibt. Das Material ist extrem hochwertig, es ginbt viele Spielvarianten und es macht einfach einen riesigen Spaß. Egal ob viele oder wenige, ob Kinder oder Erwachsene, alle werden das Spiel lieben. Besonders toll finde ich auch das man Steine weitergeben darf. Absolutes Klassespiel!
    Sven hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 20.06.2017:
    Ziel des Spiels
    In diesem Spiel bauen die Spieler einen Turm aus den vorhandenen Bausteinen. Je nach Spielvariante kann das ein Bauwerk pro Spieler sein oder auch ein gemeinsamer Turm. Durch die unterschiedlichen Bauklötze entstehen so immer neue Türme und wenn ein Turm zusammenfällt, ist die Runde in beiden Varianten vorbei.

    Aufbau
    Die Kristalle werden auf den Tisch gelegt und auch die Bausteine. Dann entscheidet man sich für eine Variante, die man spielen möchte. Bei der "Knock Out" Variante bekommt jeder Spieler 10 Kristalle, mit denen er im Spiel bieten und Steine kaufen oder auch verhindern kann. Im "Turmbau zu Babel" lässt man die Kristalle einfach auf dem Tisches liegen, sie werden nur zum Zählen der Punkte während des Spiels benötigt. Schon kann es losgehen.

    Bauregeln
    Grundsätzlich gelten bei beiden Varianten folgende Bauregeln:
    Sobald der erste Stein das Fundament bildet, dürfen weitere Steine nicht mehr den Boden berühren.
    Verbaute Steine dürfen nicht mit der Hand verschoben werden, wohl aber mit einem anderen Baustein.

    Spielablauf - Knock Out
    In dieser Varianten baut jeder Spieler seinen eigenen Turm. Wessen Turm am Ende als letzter noch steht, gewinnt dieses Spiel.
    Der Spieler am Zug hat immer zwei Möglichkeiten zu handeln.

    a) Zum Anbauen
    Der Spieler am Zug möchte einen bestimmten Stein haben, um ihn an seinem Turm anzubauen.
    Dazu nimmt er den Stein an sich und bietet dann einen beliebigen Betrag an Edelsteinen, er kann aber auch "Null" bieten.
    Dann werden reihum die anderen Spieler gefragt, ob sie das aktuelle Angebot überbieten möchten.
    Es muss immer ein Kristall mehr geboten werden als zuvor, man darf aber natürlich auch passen.
    Der Spieler, der das höchste Gebot abgegeben hat, bekommt den Baustein und muss ihn sofort in seinen Turm einbauen.

    b) Zum Ablehnen
    Hier bietet man den anderen Spielern einen unbeliebten Stein an, den diese durch bieten ablehnen können.
    Man sucht sich also einen schwierigen Stein heraus und stellt ihn vor den Spieler zu seiner Linken.
    Dieser kann den Stein akzeptieren und in seinen Turm einbauen, oder er bietet einen Kristall, um den Stein weitergeben zu dürfen.
    Der nächste Spieler muss dann schon zwei Kristalle bieten, wenn er den Stein nicht haben möchte, usw.
    Kommt der Stein beim Spieler an, der ihn herausgesucht hat, so muss dieser Spieler ganz normal mitbieten, um ihn nicht zu bekommen.
    Sobald ein Spieler den Stein dann nimmt, müssen die anderen Spieler ihre gebotenen Kristalle in den Vorrat zurücklegen.

    Die Kristalle
    Jeder Spieler hat am Anfang zehn Kristalle und die werden im Laufe der Runde auch nicht mehr.
    Wenn ein Spieler seine zehn Kristalle verwendet hat, so kann er nicht mehr mitbieten.
    Das bedeutet aber auch, dass er alle Steine, die zum Ablehnen bei ihm ankommen, nehmen muss.
    Man sollte also nicht zu großzügig mit seinen Kristallen umgehen, es werden nie mehr.

    Spielende
    Fällt der Turm eines Spielers um, so ist dieser Spieler ausgeschieden. Die anderen Spieler bauen aber noch ganz normal weiter.
    Der Spieler, dessen Turm als letzter noch steht, gewinnt das Spiel.

    Spielablauf - Turmbau zu Babel
    Die Bauregeln sind die gleichen, wie in der ersten Variante. Der Unterschied ist aber, dass die Spieler nicht auf Bausteine bieten müssen und alle Spieler an einem gemeinsamen Turm bauen.
    So beginnt ein Spieler und nimmt sich einen beliebigen Stein und baut damit das Fundament des Turms. Dann kommt der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an die Reihe und baut ein beliebiges Teil dazu. So bauen die Spieler jetzt so lange, bis der Turm einstürzt. Der Spieler der vor dem Spieler an der Reihe war, der den Turm einstürzen ließ, bekommt einen Diamanten. Dann kann man entweder am restlichen Turm weiterbauen oder einfach einen neuen beginnen. Das Spiel endet, sobald ein Spieler fünf Kristalle gesammelt hat. Er hat das Spiel gewonnen.

    Kleines Fazit
    Bausack ist zwar kein neues, aber immer noch sehr spaßiges Bauspiel.
    Die Vielzahl an unterschiedlichen Bausteinen ist großartig und so kommt man eigentlich nie in eine Sackgasse.
    Irgendeinen Stein kann man immer verbauen und das ist natürlich sehr wichtig bei so einem Spiel.
    Die Qualität der Bausteine ist auch sehr gut. Sie riechen nicht und sind sauber geschnitten.
    Von den Varianten fanden wir den Turmbau zu Babel fast noch besser als die Knock-Out-Variante.
    Bei einem Bauspiel will ich einfach bauen und mich nicht lange mit Versteigerungen herumschlagen.
    Insgesamt ist Bausack ein wirklich tolles Bauspiel, das man immer wieder gerne auf den Tisch holt.
    _________________________
    Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
    https://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/kom­plettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/736-bausack.html
    _­________________________­
    Michael hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)
  • Elisabeth S. schrieb am 01.03.2017:
    Ein wahres Geschicklichkeitsspiel, das seinen Namen wirklich verdient, das ist der Bausack! Ein buntes Paket voller verschieden geformter Holzteile und ein Regelheft mit vielen verschiedenen Spielvarianten sind enthalten. Alles handeln davon, dass man alleine, gemeinsam oder gegeneinander die Teile aufeinanderbauen muss, natürlich so, dass nichts wackelt oder herunterfällt.
    Ein wunderbares haptisches Spiel, das man auch in späten Stunden noch spielen kann.
    Nur fünf Punkte habe ich wegen des Preises vergeben. Der Bausack ist mir immer noch ein bisschen zu teuer, deswegen habe ich ihn noch nicht in meiner Spielesammlung.
    Elisabeth hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)
  • Jörg K. schrieb am 13.05.2010:
    Fast schon ein Must Have! Tolles Bauspiel für Jung und Alt!
    Jörg hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)
  • Frank-Philipp W. schrieb am 26.05.2006:
    Ein klasse Geschicklichkeits-Spiel - nur viel zu teuer !!! Dasselbe für bis zu 10€ wär ok. Einfaches Prinzip, hoher Wiederspielreiz - auch für Gelegenheitsspieler
  • dina P. schrieb am 09.02.2009:
    macht richtig Spass! egal ob mit Kindern oder Erwachsenen gleich welchen Alters. Jeder kann mitspielen. Je größer die Runde, desto lustiger wird es. Wir hatten es zuletzt mit 13 Personen gespielt.
  • Miriam S. schrieb am 19.08.2003:
    Der Sack enthält Teile, von denen man sich nicht vorstellen kann, wie man damit stabile Bauwerke errichten soll. Fördert die Geschicklichkeit und das Vorstellungsvermögen.
  • Mirko V. schrieb am 13.03.2013:
    Sehr kreatives Bauspiel bei dem selbst sichere Sieger noch "umgehauen" werden können. Super Verarbeitung und den sicherlich abschreckenden hohen Preis auf jeden Fall wert! Viel besser als z.B. Villa Paletti.
    Mirko hat Bausack - Edition 20 Jahre klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Bausack - Edition 20 Jahre schreiben.

Bausack - Edition 20 Jahre kaufen:


nur 47,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 2 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Bausack - Edition 20 Jahre
Preis: 47,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: