Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Battlelore schreiben.
  • Ali B. schrieb am 15.02.2009:
    Man wird nach und nach an die Komplexität des Spiels herangeführt.
    Die unterschiedlichen Fähigkeiten der einzelnen Figuren ergeben eine fast unendliche Fülle an strategischen Möglichkeiten.
    Wunderbares Spielmaterial in großer Menge und die Möglichkeit das Spiel zu erweitern, bringen zusätzlichen Spielreiz. Kein Spiel für zwischendurch, aber für immer wieder.
  • Andreas B. schrieb am 07.12.2007:
    Mir gefällt Battle Lore absolut super. Ein sehr ausgeklügeltes Kampfsystem, das mit den Aufmarschkarten super harmoniert. Die Spiele dauern nicht lange, was ebenfalls ein sehr großer Vorteil ist. Glück beim Würfeln ist natürlich gegeben, aber ohne eine gute Strategie, kann man auch mit Glück kaum gewinnen. Durch das Zubehör ist das ganze noch nahezu unbegrenzt erweiterbar.
  • Martin W. schrieb am 13.12.2007:
    Bin begeistert, schon die vielen Miniaturfiguren bringen einen zum Strahlen. Das Spiel ist leicht zu lernen und macht riesig Spaß. Toll !
  • Sebastian W. schrieb am 31.08.2007:
    BattleLore ist ein super Spiel mit vielen taktischen Element und einer wohldosierten Portion Glück. Über Kommandokarten steuert und befiehlt man seine Einheiten und greift mittels Würfel den Gegner an. Ziel dabei ist es eine bestimmte Anzahl von Einheiten des Gegners zu vernichten. Dabei gibt es verschiedene Waffenarten und Qualitäten der Einheiten. Im Grundspiel werden drei Stärkestufen (grün, blau, rot) und vier Einheitentypen (Kurzschwert, Langschwert, Bogenschützen, Armbrustschützen) unterschieden. Desweiteren gibt es noch eine Unterscheidung zwischen berittene Einheit und Fußsoldaten. Diese Unterschiede äußern sich unter anderem in Bewegungsweite und Angriffsstärke. Weitere Faktoren die diese Werte beeinflussen sind die Geländearten, die über das Schlachtfeld verteilt sind. So können Bogenschützen nicht durch Wälder hindurch schießen und Einheiten kämpfen einen Berg runter besser als rauf. Einen weiteren taktischen Faktor bietet die Eigenschaft Einheiten Mut zu verleihen indem sie befreundete Einheiten umgeben. Selbst mit Magie kann man in die Schlacht eingreifen und so z.B. mittels eines Feuerballs eine ganze Einheit ausradieren.
    Auch wenn dies alles sehr komplex klingt, ist es im Spielverlauf nicht so, vor allem da man durch die Szenarien Schrittweise mit den einzelnen Elementen vertraut gemacht wird und man immer seine Übersichtkarten zur Hand hat. Sollten doch mal unklärbare Fragen auftauchen bietet das Forum von DoW genügend Hilfe, sei es von Fans oder Mitarbeiten.
    Herrausragendes Spiel! Prädikat sehr empfehlenswert!!!

    Inhalt:
    - Detailiertes und gut geschriebenes Regelbuch
    - Ein Szenarien-Heft mit 10 Schlachten die Schrittweise ins Spiel einführen
    - Über 210 sehr schöne detailreiche Miniaturen (einfarbig grau)
    - 73 Fahnen zum besseren erkennen der Einheit (Farbe,Waffenart, Lager)
    - Ein doppelseitiger Spielplan, der in hexagonalfelder eingeteilt ist
    - 46 Geländeplättchen mit Wäldern, Hügeln, Flüssen und Speziellen Orten
    - 60 Kommandokarten mit denen man die Truppenbewegungen und Kämpfe lenkt
    - 60 Machtkarten für die besonderen Momente in einer Schlacht mit Magie
    - 42 Übersichtskarten die für jede Seite einen kompletten Satz bieten
    - 2 Kriegsrat-Tafeln um seine magische Unterstützung zu bestimmen
    - 24 Meisterscheiben
    - 12 Kampfwürfel
    - 1 Days of Wonder-Webnummer für kostenfreien Zugang zum Online-Szenarien-Editor

    Spieler:
    2 Spieler, kann als Teamspiel auch zu 4 bzw. 6 gespielt werden.
    Mit der Erweiterung Episches BattleLore gibt es verbesserte Regeln für Mehrspieler (Auszüge davon auch kostenlos im Internet auf der DoW Seite erhältlich)

    Dauer:
    In den ersten Partien ist mit über 60 Minuten zu rechnen. Im späteren Verlauf 60 Minuten inklusive Aufbau der Szenarios.

    Alter:
    ab 10 Jahre, evtl. auch früher bei "geübten" Kinder. Mit etwas Rücksicht durchaus für Taktik unerfahrene, da das Spiel einen wohldosierten Glücksfaktor enthält.

    Vergleichbar mit:
    Momoir 44, im weiteren Sinne mit Tabletop-Spielen und vielleicht Risiko
  • Pascal V. schrieb am 09.05.2012:
    Battle Lore gehoert sicherlich zu den umfangreichsten und dennoch am besten erklaerbaren Taktikspielen f. 2 Spieler!
    Das Material ist umfangreich und wertig. Die Anleitung ausfuehrlich und nur auf den ersten fluechtigen Blick erdrueckend. Offenbart sich beim Durchlesen doch schnell der strukturierte Aufbau und das langsame Heranfuehren an die Thematik.
    Inkludiert sind auch zahlreiche Szenarien, welches es nachzuspielen gilt, bis man sich dann eine der vielen Erweiterung hinzuholt (wohl dem, der gleich beim Erscheinen dieser seinem Sammeltrieb nachgegeben hat^^).

    Ablauf und Regelwerk sind schon gut erklärt worden und vom Prinzip her ist da auch nichts Wildes dran. Tabletop-aehnlich geht es auf einem vorbereitetem Spielbrett darum eigene Einheiten gemaess ihrer Faehigkeiten versus den Gegnerischen in den Kampf zu fuehren. Hierbei gilt es u.a. auf Entfernung und Sichtlinie sowie auf vielerlei Szenarien-bedingte Besonderheiten zu achten, bevor man seine Truppen in Stellung bringt!

    DoW-typisch einsteigerfreundlich gelungen und grafisch schoen umgesetzt, weiss die Spielmechanik immer wieder zu fesseln, da es soviele Moeglichkeiten und Varianten gibt, die jeweiligen Szenarien zu bewaeltigen.
    Pascal hat Battlelore klassifiziert. (ansehen)
  • André G. schrieb am 12.11.2011:
    Tja, was soll man noch schreiben, wenn nach 23 Rezis schon alles gesagt ist?

    Ein gut finktionierendes Spiel nach dem Command and Colours System. So zu sagen Memoir 44 in einem mittelalterlichen Fantasy Setting.

    Ein großartiges Spiel, das auch durch die hohe Qualität und reichhaltige Ausstattung punktet.
    André hat Battlelore klassifiziert. (ansehen)
    • Martina B., Sebastian B. und 4 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Michael S.
      Michael S.: Auch eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Habe Grundspiel und die Erweiterungen in einen schönen Holzkoffer gepackt und somit immer alles... weiterlesen
      12.11.2011-22:55:10
    • André G.
      André G.: Habe bislang immer mit dem Exemplar eines Freundes gespielt. Seit der Messe habe ich mein eigenes Grunspiel und ab morgen werden Figuren bemalt. ... weiterlesen
      13.11.2011-01:27:49
    • Michael S.
      Michael S.: Ohje, zum Bemalen der Figuren fehlt mir zum einen gute Augen, zum anderen aber sicherlich auch die Geduld :-(
      13.11.2011-15:09:44
  • Leonhard P. schrieb am 15.09.2007:
    Das beste Spiel für zwei Spieler, dass ich je gespielt habe. Nur leider dauert der Aufbau fast eine halbe Stunde und DoW sind einige mehr oder weniger schwere Fehler passiert.
  • Gerhart G. schrieb am 31.08.2007:
    Nun werden die Schlachten groß.
    Hat man sich im Grunspiel doch noch ab und zu beengt gefühlt und sich gefragt wieso da so viele Einheiten mit dabei sind hat sich dies mit dieser Erweiterung geklärt.
    Doppelt so großes Schlachtfeld und doppeltes Vergnügen. Jetzt ist ein geschicktes ziehen und positionieren seiner Einheiten unabkömmlich, da die nächste Einheit nicht mal eben schnell zur Unterstützung kommen kann. Auch mit dem nachziehen und ablegen der KommandokartEN gibt es eine sehr vorteilhafte umstellung. Des weiteren wird ein Regelwerk mitgeliefert, das es Erlaubt Schlachten zu 4 oder 6 zu beschreiten und in der Regelerweiterung widerstrebende Verbündete wird der tiefgang des Spieles noch weiter gefördert. Um nicht zu viel zu verraten sage ich nur: "Um der absolute gewinner zu sein fällt man da schon mal seinem Verbündeten in den Rücken ;-)". Kleines Manko ist es, dass es bei mir nicht so häufig auf den Tisch kommt, da es den doppelten Platz und längere Zeit benötigt. Auch die etwas lieblose Verpackung hätte ich von DoW nicht erwartet.

    Gute Erweiterung, für alle die große Schlachten mögen mit mehr Freundin gleichzeitig Spielen möchten. Für den Standard 2 Spieler, dem die Spielplangröße reicht nicht erforderlich.

    Prädikat bedingt empfehlenswert.

    Inhalt:
    zusätzlicher BattleLore Spielplan (eine kleine Nuance heller als der alte)
    Stanzbogen (Bündnisplättchen, Rundenmarker, weitere Machtplättchen)
    Regelheft für Episches BattleLore und Variante Widerstrebende Verbündete
    Anleitung für die Kombination des Epischen BattleLore mit Zu den Waffen
    7 epische Szenarien

    Spieler:
    2 Spieler, kann als Teamspiel auch zu 4 bzw. 6 gespielt werden.

    Dauer:
    Es ist mit ca. 90 Minuten zu rechnen, manchmal länger manchmal kürzer. Längstes Spiel hatte ich mit etwas über 2 Stunden.

    Alter:
    ab 10 Jahre, evtl. auch früher bei "geübten" Kinder. Mit etwas Rücksicht durchaus für Taktik unerfahrene, da das Spiel einen wohldosierten Glücksfaktor enthält.

    Vergleichbar mit:
    Momoir 44, im weiteren Sinne mit Tabletop-Spielen und vielleicht Risiko

    GRUNDSPIEL IST ERFORDERLICH
  • Frank N. schrieb am 15.04.2010:
    Schönes Tabletopspiel ohne zuviel Regelwut. Dadurch auch vergleichsweise schnell zu spielen. Ich persönlich mag vor allem die historischen Schlachten, ohne Magie.
    Frank hat Battlelore klassifiziert. (ansehen)
  • Robert J. schrieb am 02.04.2010:
    sehr schönes Taktikspiel.
    Robert hat Battlelore klassifiziert. (ansehen)
  • Felix T. schrieb am 05.12.2007:
    Battle Lore ist ein Brettspiel mit Miniaturen. Vielen Miniaturen!

    Ich glaube es ist nicht übertrieben zu sagen, dass es kein anderes Spiel auf dem Markt gibt, dass solch gutes Spielmaterial für diesen Preis bietet. Die Karten, Spielmarker und Würfel sind bereits ausgestanzt, vorsortiert und damit gut lagerbar.

    Das Spiel an sich ist sehr kraftvoll, und entwickelt sich dramatisch, sobald die Gegner auf einander treffen. Aufgebaut ist das Grundspiel in einzelne Szenarios, nach denen man spielt, das ändert sich erst bei den Erweiterungen.

    Die Spielmechanik wirkt sehr direkt und erklärt sich streckenweise selbst. Ich habe das Spiel bei einem Freund einige Male gespielt und mir jetzt selbst bestellt. Nach einigen Malen beherrscht man die Regeln schon intuitiv und es gibt sehr wenige Unklarheiten, die dann aber im Regelwerk sehr gut erklärt sind.

    Es lohnt sich von einem Szenario mehrere Runden zu spielen, denn der Aufbau dauert sehr lang. Das wird erst dynamischer mit den Erweiterungen.

    Alles in Allem ein lohnendes Spiel für Freunde der mittelalterlichen Schlachten.
  • Andreas W. schrieb am 25.02.2008:
    Positiv: Das Spiel ist im Gegensatz zu komplexen Tabletops und Strategieschinken schnell aufgestellt, flott gespielt, abwechslungsreich und dynamisch. Auch für Spieler, denen reines \"trockenes\" Taktieren zu langweilig ist, kommt dieses Spiel durch die vielen Kommando- und Machtkarten und den Glücksfaktor infrage. Die Regeln sind gut durchdacht und die Szenarien ausgewogen gestaltet. Noch dazu macht es optisch einen guten Eindruck ... man bekommt einiges für sein Geld. Die schrittweise Einführung in die Regeln ist super gelungen und fesselt einen lange an das Spiel. Es kommen immer neue spannende Elemente hinzu. Anleitung top.

    Negativ: Für Extremtüftler ist das gelegentlich schon schwer wiegende Glückselement mitunter frustrierend (wenn mal wieder die Eliteeinheit durch einen glücklichen Würfelwurf ausgeschaltet wird). Auf Dauer gleicht es sich natürlich aus ... und auch in der Realität gehört Glück zum Gewinnen ja nunmal dazu.

    Ergebnis: Kaufen!! (außer man steht überhaupt nicht auf taktische Spielchen oder ist extremer Glücksfaktor-Hasser)
  • Stefan K. schrieb am 14.12.2006:
    Schon beim Auspacken des Spiels zeigt sich, dass der Preis absolut gerechtfertigt ist. Man bekommt über 200 Miniaturfiguren, verschiedenste Karten und Plättchen zur Gestaltung der vorgegebenen oder selbst ersonnenen Szenarien. Auf den ersten Blick kommt man angesichts des ca. 80-seitigen Regelheftes ins Grübeln, ob ein schneller Einstieg in das Spiel möglich ist. Die Komplexität dieses neuen Spielsystems wird aber in äußerst durchdachter Weise gelöst.

    Dem Spiel liegt ein Heft mit 10 Einstiegsszenarien bei. Diese Szenarien bauen derart aufeinander auf, dass man erst mit den absoluten Basisregeln beginnt und sich dann von Szenario zu Szenario steigert und schließlich nach dem 10. Szenario die kompletten Regeln umfassend beherrscht. So beginnt man mit den Basis-Kampfregeln, gelangt dann über die Fortgeschrittenen-Kampfregeln zum Einbau der mitgelieferten Zwergen- und Koboldsöldnereinheiten. Die späteren Szenarien zeigen dann die Verwendung der Kreaturen (mitgeliefert ist hier eine Riesenspinne) und der Macht, die von besonderen Meistern (Zauberer, Kleriker, Krieger, Schurke) ausgeübt werden kann. Schließlich stellt man sich seinen eigenen Kriegsrat aus den vorerwähnten Meistern zusammen und nimmt damit Einfluss darauf, wie viele Machtkarten und aus dem Bereich welchen Meisters im Spiel sind.

    Wenn man die 10 Einstiegsszenarien durchgespielt hat, dürfte auch bald der vom Verlag angekündigte Szenarien-Editor online sein, mit dem man dann unkompliziert eigene Szenarien erstellen können oder die von anderen Battlelorespielern erstellten Szenarien herunterladen können soll.

    Die darüber hinaus angekündigten weiteren Kreaturen, Söldner und sonstige Erweiterungen verleihen dem Spiel ein ungemein großes Potential. Das Spiel ist wirklich gelungen und macht Lust auf mehr.
  • Christian P. schrieb am 20.04.2010:
    taktisch gut, schnell zu erlernen
  • Marcel R. schrieb am 08.11.2007:
    Große schwere Packung, viele Figuren, sehr gute und schön gestaltete Anleitung... es hat Freude gemacht das Spiel auszupacken!
    Neben dem spielen von Battlelore bietet das Spiel auch eine farbliche selbstgestaltung der Figuren, wer noch mehr Muse hat kann noch die Geländelemente in 3D modellieren. Hier ein kleiner Nachteil, die Figuren sind durch Lagerung in der Packung etwas gebogen, können aber mit einfachen mItteln (heiß Wasser) wieder ins rechte Lot gerükct werden.
    Für Strategiespielbegeisterte, Bastelfreunde, Spieler welche Wert legen auf schön gestaltetes Material, mittelalterlich Themenbegeistert sind, Lust haben noch etwas individuell am Spiel zu gestalten (incl. Box für Figuren o.ä.), ein offizielles Tabletop dennoch zu aufwendig ist, die Mischung aus Strategie und Würfel- und Kartenglück mag und eher Freund von Brettspielen ist... dann ist das genau das Richtige!
    Erfreulich auch die Möglichkeit der Erweiterung des Spiels, wer es mag kann es auch richtig komplex gestalten.
    Für mich deshalb 6 Punkte!!!
  • Markus F. schrieb am 26.01.2007:
    Was will man mehr für sein Geld????
    Ein Vielzahl von sauber verarbeiteten Spielefiguren (+2 zusätzliche Promofiguren, wenn man sich beeilt), ausführliches und gut geschriebens Regelheft (Buch), vorerfasste Szenarien und die Möglichkeit sich über die Website von Days of Wonder eingene Szenarien zu erstellen usw.

    Ich bin voll begeistert auch wenn ich das Spielprinzip schon von Memoir´44 kenne, macht das Prinzip im Mittelalter und mit dem Fantasyeinschlag noch mehr Spass.
    Das Aufbauen der Szenarien dauert zwar etwas (Figuren raussuchen und aufstellen, Terrain aufstellen) aber das eigentliche Spiel läuft zügig und unkompliziert ab.
    3- 4 Spiele in Folge waren bis jetzt keine Seltenheit.
    Auch die angekündigten weiteren Kreaturen und Zusatzparteien machen Lust auf mehr.

    Ich freue mich schon auf meine nächste Partie.

    Wer unkomplizierte Tabeltopspiele mag, hier ist richtig!
  • Grzegorz K. schrieb am 12.12.2006:
    Ich habe lange auf das Spiel gewartet - und es war nicht umsonst. Das Spiel ist schnell, macht sehr viel Spaß und gefällt sogar meiner Frau! Da wir meist eh nur zu zweit spielen können, ist es ein perfektes Spiel für uns. Gut, der Glücksanteil beim Kartenziehen und Würfeln ist sehr hoch, aber wenn man sich drauf einlässt, stört dies nicht. Teilweise kann man Karten bekommen, die einem gar nichts bringen, ok, Pech, auch die besten Feldherren konnten nicht alle Schlachten gewinnen - in dem Sinne, Pech gehört dazu. Spaß macht es allemal, ob man gegen eine kleine Armee verliert oder mit seiner Übermacht gewinnt.
    Gemeinheiten kommen hinzu, wenn man Machtszenarien spielt. Die Machtkarten sind meist sehr stark. Spielt man sie selber, grinst man diabolisch, aber sobald der Gegner am Zug ist, dann fürchtet man den Anblick, wenn er eine Machtkarte zuckt... Und das fördert den Spaß und die Spannung ungemein.
    Daher von mir eine 100%-ige Kaufempfehlung!
  • Frederik W. schrieb am 11.12.2006:
    Ich habe mir das Spiel vorbestellt und inzqischen schon mit verschiedenen Leuten ausprobiert es ist einfach Top das einzige Manko ist das man es sinnvollerwiese nur zu 2t spielen kann ... ^^

    Absolut empfehlenswert, Ich werde mir jetzt zu Weihnachten auch noch Memoir 44 komplett goennen.

  • Christoph O. schrieb am 09.11.2006:
    Hallo zusammen,
    ich bin zwar noch nicht im Besitz dieses Spiels aber ich habe es auf der SPIEL 06 sehr sehr ausgiebig getestet. Da ich bereits die Spiele Memoir44 und Battlecry besitze wollte ich natürlich wissen was den hier jetzt anders sei. Nun ... ich muss sagen die Portation in den Fantasy Bereich hat diesem Spieltyp sehr gut getan, Elemente wie Magie, Emotions und die recht speziellen Fähigkeiten der Einheiten verleihen dem Spiel sehr viel Tiefe. Ich würde sogar so weit gehen und es mit dem Warhammer Tabletop vergleichen, das zwar in anderen Dimensionen gespielt wird (sowohl von der Story als auch vom Umfang des Spiels selbst) aber im Endeffekt ja auch nur eine Konfliktsituation und einen Fantasy Hintergrund hat. Ich denke die Entwickler haben sich sehr viel von diesen Tabletops abgeschaut und es in einer zugegeben etwas "kleineren" Variante in Battlelore gepackt. Ich gebe dem Spiel 5 Punkte.

    Es ist für alle bestens geeignet die ein wenig Tabletop Luft schnuppern wollen und sich dabei lieber in eine Fantasy Welt flüchten anstatt sich mit Historischen Schlachten auseinander zu setzen. Mit den 210 Figuren und dem schönen Karten Material kriegt man auch was für sein Geld und wenn man es unbedingt will könnte man sogar noch die Figuren individuell bemalen (der Winter steht ja eh vor der Tür). Des Weitern kann ich nur allen Memoir4 und Battlecry Spielern raten sich das Spiel zumindest einmal anzuschauen (zugegeben recht schwer) es ist eine gelungene Abwechslung und macht richtig Spaß.

    Viel Spaß beim spielen, ich hoffe mein Kommentar hilft Euch weiter!
  • Dr.Benjamin F. schrieb am 23.12.2006:
    Einfach ein tolles Spiel ! Kaufbefehl !!
  • Christoph B. schrieb am 11.12.2006:
    Geilomat!!!

Eine eigene Bewertung für Battlelore schreiben.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: