Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Anno Domini - Erfindung schreiben.
  • André P. schrieb am 10.12.2014:
    Das Spiel hat viel Potenzial: die Ereignisse sind gut gewählt, man lernt interessante Fakten, muss mit den anderen Spielern interagieren und die Kartenanzahl ist durchaus angemessen für etliche Spielrunden.

    Der einzige Punkt, der in meinen Augen das Spiel etwas abwertet, ist der, dass es sehr lange dauert, insbesondere bei vielen Spielern. Daher hätte das Regelwerk eine Höchstbedenkzeit für jeden aktiven Spieler vorgeben sollen.

    Insgesamt aber, auch aufgrund des geringen Preises, ein lohnender Kauf!
    Insgesamt fünf Würfelaugen.
    André hat Anno Domini - Erfindung klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 04.07.2011:
    Genausogut wie die anderen Teile und wir bauen diese gerne mit ein, im Gegensatz zu den Münzen!
    Jörn hat Anno Domini - Erfindung klassifiziert. (ansehen)
  • Michael S. schrieb am 10.09.2007:
    Hier lernt jung und alt doch noch was dazu. Super verpackte Geschichte. Und die Varition das die gesamte Kette richtig sein muß Klase.Wobei man schon die richtigen Mitspieler haben sollte. Super auch die verschiedenen Themen.
  • Christoph K. schrieb am 11.07.2007:
    Ich muss etwas widersprechen: gerade Erfindungen (zusammen mit Natur sowie Lifestyle) halte ich für die perfekte Einstiegsedition, da man doch gut abschätzen kann, wann was gemacht wurde - oder völlig daneben liegt.
    Aber im Zweifelsfall war es immer Leonardo da Vinci.
  • Frauke W. schrieb am 27.03.2007:
    sehr schön absurd, man darf alles wissen, muss aber nicht
  • Marcus M. schrieb am 10.04.2005:
    Das Set ?Erfindungen? macht nicht nur einen Heidenspaß, sondern man kann so gar die eine oder andere Sache dabei lernen. Das Spielprinzip das aus Bluffen und Wissen besteht ist so einfach wie genial und es bereitet immer wieder ein große Vergnügen zu versuchen die verschiedensten Ereignisse in die richtige zeitliche Abfolge zu bringen.
  • Romana B. schrieb am 22.03.2004:
    sehr schönes spiel. mischt man es mit anderen serien wird das ganze noch interessanter. nicht schwer zu lernen. kinder in meiner verwandtschaft lieben es
  • Mathias M. schrieb am 26.06.2017:
    Anno Domini ist ein sehr leicht erklärtes Spiel, bei dem jederzeit Spieler den Tisch verlassen, oder ins Spiel einsteigen können. Daher ist es Beispielsweise gut geeignet um die Gruppe zu beschäftigen, während auf verspätete Mitspieler gewartet wird.
    Aber auch zwischen großen Spielen und am Ende eines Abends findet Anno Domini aufgrund seiner kurzen Spieldauer seinen Platz.
    Der Reiz des Spiels liegt in einer guten Mischung aus Ereignissen die jeder Mitspieler ungefähr zuordnen kann, eher speziellen Karten die nur einige Mitspieler einordnen können und vollkommen obskuren Ereignissen.
    Erfindungen hat hier den Vorteil, dass sich durch den technischen Fortschritt oft eine scheinbar logische Abfolge generieren lässt, wobei diese dann oft doch nicht stimmt.
    Insgesamt ist Anno Domini Erfindungen eines der besten Anno Domini Kartensets, da die Ereignisse auf den Karten genau den richtigen Mix treffen (zumindest für mich und meinen Bekanntenkreis). Je nach Thema kann aber auch bedenkenlos zu anderen Editionen gegriffen werden.
    Mathias hat Anno Domini - Erfindung klassifiziert. (ansehen)
  • Dominik W. schrieb am 25.06.2012:
    Anno Domini ist ein denkbar einfaches Spiel welches ohne viele Regeln auskommt.

    Die Karten beschreiben Ereignisse der bestimmten Themendecks die es in die richtige Zeitliche Abfolge zu bringen gilt, gar nicht so einfach ;)
    -Jeder Spieler erhält 9 Karten
    -Eine Startkarte wird in die Tischmitte gelegt
    -Nun versucht jeder Spieler eine seiner Karten entweder oberhalb (zeitlich vor dem Startereigniss) oder unterhalb (zeitlich nach dem Startereigniss) abzulegen bzw. zwischen rein um eine möglichst richtige chronologische Reihenfolge zu bilden.
    -Der nachfolgende Spieler kann die zeitliche Abfolge anzweifeln oder nicht
    -Wenn angezweifelt wird,werden die Karten umgedreht damit die Jahreszahlen sichtbar werden. Sollte nun ein Fehler in der chronologischen Folge vorliegen erhält der Spieler der die letzte Karte gelegt hat zusätzliche Karten. Waren alle Ereignisse zeitlich richtig eingeordnet bekommt der Zweifler zusätzliche Karten.
    -Wer als erster alle seine Karten ausspielen konnte ist Sieger.

    Da es von Anno Domini ein gutes Dutzend Themendecks gibt, und diese problemlos kombinierbar sind, ist ein langer Spielspaß gegeben.
    Einzigst Neulinge haben gegen Vielspieler meist ein kaum aufholbaren Nachteil.

    Fazit:
    Ein gutes, schnell erklärtes Spiel. Dank großer Themenauswahl für jeden etwas dabei, so das schnell Runde um Runde gespielt wird.
    Dominik hat Anno Domini - Erfindung klassifiziert. (ansehen)
  • Helga H. schrieb am 14.04.2012:
    Die Spieler schätzen den Zeitpunkt eines Ereignisses und legen Karten zeitlich passend zu anderen Ereignissen an. Sobald jemand glaubt, der zeitliche Ablauf passt nicht, wird die Reihe aufgedeckt. Derjenige der falsch getippt hat, erhält weitere Karten. Wer seine Karten als erster los ist, gewinnt.

    Wir spielen es meist nach "Schätzen Sie mal"-Regeln (siehe Variante).

    + origninelle Ereignisse
    + mit anderen AD-Ausgaben mischbar
    + auch nach mehreren Spielen nicht langweilig, da man sich die genauen Jahreszahlen nicht merken kann
    - meist zweifelt man nach 5-6 Karten die Reihenfolge zurecht an, da es sehr unwahrscheinlich ist, dass alle Karten richtig liegen.
    Helga hat Anno Domini - Erfindung klassifiziert. (ansehen)
  • Christian D. schrieb am 08.04.2010:
    genialwie alle anderen AD-Ausgaben
    Christian hat Anno Domini - Erfindung klassifiziert. (ansehen)
  • Stefanie D. schrieb am 05.01.2010:
    Wie bei allen Spielen dieser Reihe ist absoluter Spielspass garantiert!
  • Christina M. schrieb am 04.07.2007:
    Anno Domini gefällt mir vom Spielprinzip her sehr gut. Es ist unterhaltsam, pädagogisch wertvoll und witzig. Da ich bei einer Partie mehrere Themengebiete dieses Spiels mische, kann ich für jedes einzelne Packet keine Bewertung abliefern. Für die Themengebiete Erfindung, VIP, Flops, Kunst, Lifestyle und Sex& Crime fällt meine Benotung sehr gut aus.
  • Stephan H. schrieb am 18.06.2007:
    Super Spiel - man lern viel und muss sich auch nicht schämen, wnen man vieles nciht weiß.
    Die Ereignisse sind so vielfaltig gewählt, daß praktisch jeder eine chance hat, etwas zu wissen - aber auf keinen fall alles.
  • Stefan K. schrieb am 14.12.2006:
    Anno Domini ist schnell erklärt und lässt sich vor allem auch in einer größeren Runde problemlos spielen. Da der einzelne Zug schnell durchgeführt ist, kommen dabei keine langen Pausen zustande. Das Set Erfindungen zeichnet sich dadurch aus, dass man selbst nach mehrfachem Spielen immer wieder über die interessanten Ausführungen auf den Karten staunt. Sehr spaßig!
  • Frank-Michael L. schrieb am 03.11.2005:
    Sehr schönes und unterhaltsames Spiel, vor allem wenn man wenig Zeit aber trotzdem große Lust zum Spielen hat.
  • Franziska F. schrieb am 15.12.2004:
    Super Spiel, kurzweilig und lustig. Bei unseren SOielrunden steht inzwischen nicht mehr der Sieg im mittelpunkt sondern der Unterhaltungswert - und der ist enorm. Wir sitzen oft stundenlang drüber, am lustigsten ist es in Runden mit 4 bis 6 Spielern.

    Sehr zu empfehlen, auch in Kombination mit anderen Themen.
  • Christian T. schrieb am 25.05.2004:
    Geniales Spielprinzip. Hat sich sofort zu einem der Renner bei uns entwickelt. Und wenn man denkt man kann die meisten Sachen einordnen, kommt ein neues Set dazu und man fängt wieder von vorn an. Leicht zu lernen, man lernt dabei (wenn auch nicht immer wichtige Dinge, oder wüßten Sie wann das erste Waldmeisterbowlerezept entstand?!?) und immer wieder fordernd. Kaufen und Mischen und Spielen!!!
  • Sarah K. schrieb am 07.11.2003:
    Hmmm, eigentlich kann ich gar nicht sagen welches mein Lieblingsset ist. Am besten ist halt eine Kombination aus mehreren Sets. Ein Wissensspiel, bei dem man eigentlich gar nichts wissen braucht, nur ein schlaues Gesicht machen muss und das viel Spass macht.
  • Sabrina L. schrieb am 01.01.2019:
    Wir haben Anno Domini in einer Runde von 8 Erwachsenen gespielt. Wichtig war uns hierbei, dass die Regeln schnell erklärt und verständlich sind. Dies trifft hier voll zu!
    Natürlich dachten wir erst: Erfindungen? Ich hab keinen blassen Schimmer...aber doch könnte wirklich jeder von uns gut mitspielen und zur Not auch mal bluffen.
    Wenn man Glück hatte, wurde man nicht erwischt; ansonsten gab es Strafkarten.

    Wir haben gleich mehrere Runden gespielt und werden sicher noch das ein oder andere Themengebiet dazu kaufen.

    Für mich ein tolles, immer wiederüberraschendes Spiel - auch besonders gut in einer etwas größeren Runde
    Sabrina hat Anno Domini - Erfindung klassifiziert. (ansehen)
  • Holger R. schrieb:
    Anno Domini ist ein Kartenspiel der besonderen Art. Es ist keins der üblichen mit Zahlen, strategischen Überlegungen, Glück oder ähnlichem. Dennoch ein wirklich gelungenes Werk aus der Schweiz.
    Zunächst einmal das Grundprinzip: Jede Karte hat auf der Vorderseite ein Ereignis, auf der Rückseite die Jahreszahl, in die es fällt oder die Zeitspanne. Jeder Spieler muß versuchen, ohne die Rückseite der seiner Karten zu lesen, die Ereignisse einzuordnen, allerdings nicht frei und auch nicht schätzen, sondern nur in einen zeitlich Ablauf. Dies sieht folgendermaßen aus: Es wird eine Zeitskala von Jung nach Alt festgelegt. Jeder Spieler erhält neun Karten, die er mit der Ereignisseite nach oben vor sich hinlegt. Die Rückseite bleiben unbeachtet. Nun zieht der Startspieler eine Karte vom Haufen und legt sie in die Mitte. Nun versucht er eine seiner Karte auf der Zeitskale vor oder nach der Referenzkarte einzuordnen. Danach ist der nächste Spieler an der Reihe. Er hat nun zwei Möglichkeiten: Entweder er meint, es ist richtig eingeordnet und legt nun seinerseits eine Karte von seinen hinzu (vor, nach oder zwischen die schon liegenden) oder er zweifelt die zeitliche Abfolge der liegenden Karten an. Hierbei deckt er alle Karten die auf der Zeitskala liegen auf und sieht sich die Jahreszahlen an. Stimmt die Reihenfolge bekommt er Strafkarten, ist ein Fehler drin, bekommt der Spieler vor ihm die Strafkarten. Dies geht reihum immer weiter, solange bis einer alle seine Karten losgeworden ist.
    Ds hört sich ziemlich langweilig an, ist aber recht interessant. Erstens weil die Ereignisse auf den Karten je nach Spielpackung witzig bis wichtig sind, zweitens weil man nie genau weiß, ob die Reihe nun richtig ist oder nicht. Zweifel ich an oder nicht, ist die Frage...
    Es ist kein Fachwissen nötig, eine Allgemeinbildung reicht völlig aus, da keine genaue Jahreszahl erfragt wird, sondern nur ein Einordnen zu anderen Ereignissen. Zudem sind einige Karten sehr aufschlußreich.
    Interessant in einer Runde zu spielen. Grundsätzlich auch zu zweit oder zu zehnt spielbar, empfehlenswert allerdings so 4 bis 7. Der Spielspaß kommt beim Spielen und ist auch wirklich gegeben, auch wenn man es nach der Beschriebung kaum glauben kann.
    Erfindungen: Von dem Spiel gibt es nun verschieden Fachrichtungen. Hier geht es um Erfindungen. Folglich sind die Ereignisse aus dem Bereich Erfindungen. Dieses Set ist für Anno Domini Fans Pflicht. Für Einsteiger in die Anno Domini Welt würde ich andere Sets eher empfehlen (Lifestyle oder Sex & Crime).
    Fazit: Eines der interessantesten und abwechslungsreichsten "Wissensspiele", das in eine Spielesammlung gehört. Allerdings nicht für Kinder geeignet. Weiterhin kann man eine Variante spielen, die auch sehr interessant ist, indem man die verschideden Sets einfach mischt und dann Erfindungen mit Sport zusammen spielt etc...

Eine eigene Bewertung für Anno Domini - Erfindung schreiben.

Anno Domini - Erfindung kaufen:


nur 11,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(25 € Mindestbestellwert)

nur noch 1 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Mit Anno Domini - Erfindung verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Anno Domini - Erfindung
Preis: 11,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: